Click here to load reader

Gesamtprogramm der »DH Academy« am 07./08.10 · PDF fileGesamtprogramm der »DH Academy« am 07./08.10.2014 Plenarsaal Matheklasse Geistesklasse VP Raum Foyer 10:00 Begrüßung Präsident

  • View
    2

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Gesamtprogramm der »DH Academy« am 07./08.10 · PDF fileGesamtprogramm der...

  • Gesamtprogramm der »DH Academy« am 07./08.10.2014 Plenarsaal Matheklasse Geistesklasse VP Raum

    Foyer

    10:00 Begrüßung Präsident der Akademie

    10:15 XML Analyse UB Mainz

    10:45 Musikkodierung UB Mainz

    11:15 Pause

    11:30 Dokumente mit LaTeX Digitale Akademie

    12:00 Wie wird Wissen au�ndbar i3Mainz

    12:30 Pause

    12:45 Webdesign Workshop Digitale Akademie

    13:15 Romananalyse (07.10.14) Digitale Akademie

    Personendaten (08.10.14) Richard Wagner Schriften

    13:45 Gemeinsamer Abschluss

    15:00 Pro�ltalk (07.10.2014) Vorträge

    16:00 Ka�eepause

    16:15 Pro�ltalk (07.10.2014) Thementische und Diskussion

    10:15 Wie programmiere ich eine App – TU Berlin, SI Labs GmbH, Digitale Akademie (1h)

    11:15 Pause

    11:30 HipHop, Märchen, Mittel- alter – TU Darmstadt (1h)

    12:30 Pause

    12:45 Suchen, Sortieren, Ver- gleichen – IEG Mainz

    13:15 Jenseits von Powerpoint Digitale Akademie

    16:00 XML, HTML5, RDF Max Weber Stiftung

    DH Workshop (08.10.2014)

    15:00 ediarum (Präsentation) Berlin-Brandenburgische ADW

    16:00 ediarum (Fragestunde) Berlin-Brandenburgische ADW

    10:15 Ingrossaturbücher online IGL (1h)

    11:15 Pause

    11:30 Social Media Workshop 1 Max Weber Stiftung

    12:00 Social Media Workshop 2 Max Weber Stiftung

    12:30 Pause

    12:45 Social Media Workshop 3 Max Weber Stiftung

    13:15 Regesta Imperii Online Regesta Imperii

    Master in Digital Humanities

    Das Trierer Wörterbuchnetz

    Arthur Schnitzler digital

    Transcriptionswerkzeug Transcribo

    XML-Print

    Workspace for Collaborative Editing

    EGO – Transkulturelle Geschichte Europas

    Digitale Editionen am Beispiel Au- gust Wilhelm Schlegels

    Ganztägig: „presentations on demand“ des Trier Center for Digital Humanities

    Stände und Präsentationen von folgenden Wissenschaftsinstitutionen:

    Akademie der Wissenschaften

    Technische Universität Darmstadt

    Servicezentrum Digitalisierung und Fotodokumentation der Universitäts- bibliothek Mainz

    Institut für Geschichtliche Landes- kunde an der Universität Mainz

    Trier Center for Digital Humanities

    DH Workshop (08.10.2014)

    Schüler- und Studierendenakademie Presentations on Demand Pro�ltalk am 07.10.2014 Workshops für DH-Akteure am 08.10.2014

  • Raumplan der »DH Academy« am 07./08.10.2014

    Plenarsaal

    Geistesklasse

    Matheklasse

    Foyer

    VP Raum

    Haupteingang

    Garten

    IGL Geschichstsmobil

    SDF TUDA

    KoZe

    ADW IGL

    G et

    rä nk

    e

    Kuchen

    M itt

    ag es

    sn

    1. OG

  • A K

    A D

    EM IE

    D ER

    W IS

    SE N

    SC H

    A FT

    EN U

    N D

    D

    ER L

    IT ER

    A T

    U R

    | M

    A IN

    Z

    A K

    A D

    EM IE

    D ER

    W IS

    SE N

    SC H

    A FT

    EN U

    N D

    D ER

    L IT

    ER A

    T U

    R |

    M A

    IN Z

    Um Anmeldung wird gebeten bis zum 29. September 2014 an Akademie der Wissenschaften und der Literatur Geschwister-Scholl-Straße 2 55131 Mainz T: 0 61 31/5 77-1 14 F: 0 61 31/5 77-1 11 [email protected]

    Anfahrt über die A 60 von Frankfurt: Abfahrt Mainz-Hechtsheim Ost, nach rechts abbiegen auf die Geschwister-Scholl-Straße Richtung Innenstadt, erste Kreuzung rechts in die Emy-Roeder-Straße einbiegen. Zwi- schen den Lärmschutzzäunen nach links ab- biegen. Einfahrt zum Akademiegelände nach ca. 50 m links.

    Straßenbahn ab Hauptbahnhof: Linien 50, 51 oder 52 (Richtung Hechts- heim), Haltestelle Kurmainz-Kaserne/Akade- mie der Wissenschaften.

    2. Profiltalk der Mainzer Wissen­ schaftsallianz

    ›Digital Humanities‹

    Dienstag, 7. Oktober 2014 15 bis 17 Uhr

    PLENARSAAL DER AKADEMIE

    EINLADUNG ZUM

    2. PROFILTALK DER

    MAINZER WISSENSCHAFTSALLIANZ

  • Programm

    15.00 Uhr Grußwort

    Prof. Dr. Georg Krausch Präsident der Johannes Gutenberg- Universität und stellvertretender Vorsitzender der Mainzer Wissen-

    schaftsallianz

    15.05 Uhr Einleitung

    Prof. Dr. phil. Dr. h.c. Gernot Wilhelm Präsident der Akademie der Wissenschaften und der Literatur

    15.15 Uhr Long Data: Digital Humanities im Kontext der geisteswissenschaftlichen Langzeitvorhaben der Mainzer Akademie Torsten Schrade, M.A. Leitung Digitale Akademie

    15.30 Uhr Researching and Coding Together– Digital Humanities Projekte der Digitalen Akademie im Kontext der Mainzer Wissenschaftsallianz Team der Digitalen Akademie

    16.00 Uhr Pause

    16.15 Uhr Thementische Diskussionen in kleinerer Runde

    16.35 Uhr Come Together: Podiumsdiskussion über die Auswahl der konkreten Themen wird vor Ort abgestimmt

    ab 17.00 Uhr Umtrunk im Foyer

    Die Mainzer Wissenschaftsallianz und die Akademie der Wis- senschaften und der Literatur | Mainz laden Sie zum 2. Profiltalk der Mainzer Wissenschaftsallianz ein. Die Veranstaltung steht, in Anlehnung an das Thema des Wissenschaftsjahres 2014 ›Die Digitale Gesellschaft‹, im Zeichen der ›Digital Humanities‹. Der Fokus der Veranstaltung liegt auf den digitalen Projekten der Mainzer Akademie und ihren Berührungspunkten zu anderen Mitgliedern der Mainzer Wissenschaftsallianz.

    Um dem Austauschs- und Vernetzungsgedanken der Mainzer Wissenschaftsallianz gerecht zu werden, möchte die Akade- mie als Gastgeber des diesjährigen Profiltalks ein möglichst fra- gen- und problemorientiertes Programm präsentieren, das alle Anwesenden in Form von Thementischen in kleinerer Runde in die Diskussion einbezieht. Auf diese Weise sollen allen Wissen- schaftlerInnen und MitarbeiterInnen der Mitgliedsinstitutionen in lockerer Atmosphäre eine Möglichkeit der Beteiligung und der Problemerörterung gegeben werden. Im Anschluss werden die in den Gruppen behandelten Themen in einer Podiumsdis- kussion erörtert.

    Um möglichst auf die Fragen und Bedürfnisse der Teilneh- menden eingehen zu können, stehen nachfolgende Themen für die Diskussion an Thementischen zur Auswahl. Da aufgrund der zeitlichen Gegebenheiten nicht jedes Thema diskutiert werden kann, wird am Tag der Veranstaltung über die Auswahl per Ab- stimmung entschieden.

    Gesprächsfelder zur Diskussion an den Thementischen

    Antrags-, Projekt- und Prozessmanagement für Digital Huma- nities Projekte

    Potentiale und Grenzen virtueller Forschungsumgebungen

    Digitalisierung, Langzeitarchivierung und -verfügbarkeit von Forschungsdaten und -diensten

    Datenanalyse und -visualisierung

    Präsentation, Usability und Accessibility geisteswissenschaft- licher Forschungsdaten

    Geodaten, Normdaten, Semantic Web

    dh-academy-informationen poster-dh-academy programm-dh-academy raumplan

    dh-academy-profiltalk

Search related