Click here to load reader

Gesamtprogramm Fußschalter

  • View
    232

  • Download
    0

Embed Size (px)

DESCRIPTION

 

Text of Gesamtprogramm Fußschalter

  • GesamtprogrammFuschalter

  • BERNSTEIN wir entwickeln und produzieren Fuschalter seit ber 50 Jahren

    Fhrend im Bereich industrieller Fuschalter flieen bei der BERNSTEIN AG mehr als 50 Jahre Erfahrung in die Entwicklung und Fertigung der Produkte. Das breite Spektrum an Ausfhrungen zeigt die Spezialisierung des Unternehmens auf Fuschalter- lsungen fr unterschiedliche Anwendungen.

    So finden Ausfhrungen mit Druckpunkt dort Verwendung, wo eine 2-Stufenschaltung mit nur einem Pedal bedient werden soll.

    Schalter mit Pedalrastung bieten durch ihre Sperrfunktion Schutz vor einem unbeabsichtigten Bettigen, auch im Falle einer Fremdeinwirkung wie zum Beispiel durch starke Erschtterungen.

    Mit bistabiler Schaltfunktion ausgestattete Fu- schalter ermglichen einen konstanten Maschinen- betrieb auch nach Loslassen des Pedals, der erst durch erneutes Bettigen unterbrochen wird.

    Des Weiteren knnen die Schalter mit fester oder klappbarer Schutzhaube, klappbarem Pedalschutz oder Not-Aus-Einrichtungen fr den Handbetrieb ausgerstet werden. So ist eine grtmgliche Sicherheit in jeder Arbeitssituation gewhrleistet ist.

    Dies gilt auch fr den Einsatz im explosionsgefhrdeten Bereich. BERNSTEIN bietet hier einen fr Zone 1 und 2 zugelassenen Ex-Fuschalter an.

    Spezifische Schalterlsungen geben die Praxiserfahrung und die Bedarfsorientierung des Unternehmens wieder. Beispielsweise ein im Gehuse integriertes Leistungsschtz macht die Ansteuerung eines Motors ohne zustzlichen Schaltkasten mglich.

    Fr stufenlose Steuerungsaufgaben wurde ein Fuschalter mit Reglerausgang entwickelt, bei dem ein im Schalteinsatz integriertes Potentiometer beziehungsweise ein Analogblock zum Einsatz kommen.

    Mageschneidert fr Ihre Anwendung das modulare Fuschalterkonzept von BERNSTEIN.

    2

  • Eine bersichtAber auch der Bedarf nach einer schnellen und einfachen Inbetriebnahme wird vom Hersteller erfllt. Eine mit Kabel und Steckverbinder konfektionierte Produktausfhrung bietet in unkomplizierten Anwendungsfllen Soforthilfe.

    Bei der neuesten Entwicklung der BERNSTEIN AG handelt es sich um den ersten DGUV (BG) zugelassenen Zustimmfuschalter. Er stellt die technologische Weiterentwicklung des klassischen Fuschalters dar und ist damit ein Novum am Markt.

    BERNSTEIN Fuschalter werden berall dort eingesetzt, wo eine Bedienung von Hand aus ergonomischen oder sicherheitstechnischen Grnden nicht mglich ist. Hier werden sie zum An- und Abschalten von Arbeits- und Produktionsablufen eingesetzt.

    Robustheit und extreme Langlebigkeit sind dabei ebenso selbstverstndlich, wie mechanische Stabilitt, Funktionalitt und absolute Sicherheit.

    Durch unsere jahrzehntelange Erfahrung sind wir in der Lage, Kundenwnsche individuell umzusetzen und durch eigenes Know-how zielfhrend zu ergnzen.

    Mageschneidert fr Ihre Anwendung das modulare Fuschalterkonzept von BERNSTEIN.

    3

  • Fr die Arbeitspraxis gemacht: Fuschalter fr jede Anwendung

    Das Fuschalter Standardprogramm 6Grundgehuse gleicher Lnge und Hhe mit unterschiedlicher Breite fr ein Pedal (F1), zwei (F2) und drei (F3) Pedale.

    Der Fuschalter mit Unfall-Schutzhaube 8Schtzt das Pedal und den Fu vor herabfallenden Gegenstnden und sorgt fr hohe Standfestigkeit.

    Der Fuschalter mit klappbarer Schutzhaube 10Schtzt das Pedal vor herabfallenden Gegenstnden und verhindert eine unbeabsichtigte Bettigung.

    Der Fuschalter mit erhhter Schutzart IP 67 11Fuschalter mit erhhter Schutzart sind staubdicht und gegen dauerhaftes Untertauchen geschtzt.

    Der Fuschalter mit Druckpunkt 12Ermglicht eine 2-Stufenschaltung mit nur einem Pedal.

    Der Fuschalter mit bistabiler Schaltfunktion 14Nach der ersten Bettigung schalten die Kontakte und bleiben auch nach Loslassen des Pedals geschaltet. Nach erneuter Bettigung werden die Kontakte zurckgesetzt.

    Der Fuschalter mit Fusttze 15Ermglicht durch die Neigung ein ermdungsfreies Bettigen des Fuschalters.

    Der Fuschalter mit Pedalrastung 16Schtzt das Pedal vor unbeabsichtigter Bettigung.

    Der Fuschalter mit klappbarem Pedalschutz PS 17Schtzt das Pedal vor unbeabsichtigter Bettigung.

    Der Fuschalter mit Leistungsschtz 18Ein im Gehuse integriertes Leistungsschtz ermglicht beispielsweise die Ansteuerung eines Motors ohne zustzlichen Schaltkasten.

    Der Fuschalter mit Not-Halt Taster 19Ermglicht eine Not-Aus-Einrichtung direkt am Fuschalter, um grere Abstnde zu kompensieren.

    Der Zustimmfuschalter 20Fubettigte Befehlseinrichtung zur Freigabesteuerung. Erster DGUV zugelassener Zustimmfuschalter.

    Der Fuschalter mit Zustimmfunktion 22Fubettigte Befehlseinrichtung mit selbstttiger Rckstellung Ideal um Maschinen mit hohen Sicherheitsanforderungen in den Betriebszustand zu versetzen.

    Der Fuschalter mit AS-Interface-Anbindung 24Das AS-Interface ermglicht eine kostengnstige, flexible und fehlererkennende Einbindung der Fuschalter in das System.

    BERNSTEIN Individuelle Lsungen fr anspruchsvolle Anforderungen

    NEU

    NEU

    4

  • NEU

    Alle Mazeichnungen finden Sie ab Seite 34

    Der Fuschalter mit Sicherheitsrastung und Handentriegelung 26Gewhrleistet einen normalen Arbeitsablauf und im Notfall eine sichere Abschaltung.

    Der Fuschalter mit Reglerausgang (Potentiometer) 28Ein von der Pedalstellung abhngiges Ausgangssignal ermglicht Steuerungsaufgaben jeglicher Art.

    Der Fuschalter mit Reglerausgang (Analogausgang) 29Ein von der Pedalstellung abhngiges Ausgangssignal ermglicht Steuerungsaufgaben jeglicher Art.

    Der Fuschalter fr den Ex-Bereich 30Zugelassener und sicherer Betrieb auch in explosionsgefhrdeter Umgebung (Zone 1 und 2).

    Technische Daten 31Elektrische und mechanische Daten, Kennzahlen fr Sicherheitstechnik, Vorschriften und Zulassungen.

    Die Fuschalter fr den Einsatz in medizinischen Bereichen 32Fuschalter mit Kunststoffgehuse CF 1-4, Fubedienterminal FBT und Fuschalter MF 1-4 aus Metall.

    Mazeichnungen 34

    Der konfektionierte Fuschalter 39Mit Kabel und Steckverbinder ausgestattete Fuschalter ermglichen eine schnelle und unkomplizierte Inbetriebnahme. Eine entsprechende Checkliste kann der letzten Seite entnommen werden.

    5

  • Fuschalter StandardprogrammGrundstzlich umfasst das Fuschalterprogramm drei Grundgehuse gleicher Lnge und Hhe mit unterschiedlicher Breite fr ein Pedal (F1), zwei (F2) und drei (F3) Pedale.

    Mazeichnung 1 auf Seite 34 Mazeichnung 2 auf Seite 34

    Einpedaliger Fuschalter F1

    Artikelnummer Bezeichnung Schaltkontakte

    Sprungschaltglied:

    Pedal 16061300011 F1-SU1Z 1 / 1S6061400061 F1-SU2Z 2 / 2S

    Schleichschaltglied:

    Pedal 16061100005 F1-U1Z 1 / 1S6061200003 F1-U2Z 2 / 2S

    Zweipedaliger Fuschalter F2

    Artikelnummer Bezeichnung Schaltkontakte

    Sprungschaltglied:

    Pedal 1 (links) Pedal 2 (rechts)6062330021 F2-SU1Z/SU1Z 1 / 1S 1 / 1S6062440065 F2-SU2Z/SU2Z 2 / 2S 2 / 2S

    Schleichschaltglied:

    Pedal 1 (links) Pedal 2 (rechts)6062110013 F2-U1Z/U1Z 1 / 1S 1 / 1S6062220015 F2-U2Z/U2Z 2 / 2S 2 / 2S

    Bestelldaten fr Fuschalter Standardprogramm:

    6

  • Mazeichnung 3 auf Seite 34

    Dreipedaliger Fuschalter F3

    Artikelnummer Bezeichnung Schaltkontakte

    Sprungschaltglied:

    Pedal 1 (links) Pedal 2 (mitte) Pedal 3 (rechts)6163444577 F3-SU2Z/SU2Z/SU2Z 2 / 2S 2 / 2S 2 / 2S

    Schleichschaltglied:

    Pedal 1 (links) Pedal 2 (mitte) Pedal 3 (rechts)6063111025 F3-U1Z/U1Z/U1Z 1 / 1S 1 / 1S 1 / 1S

    7

  • Fuschalter mit Schutzhaube UNDie Unfall-Schutzhaube aus Al-Druckguss (F3: Al-Sandguss) schirmt das Pedal nach oben und von den Seiten vollkommen ab und sorgt mit der breiten Auslage fr eine hohe Standfestigkeit. Eine zufllige Bettigung durch herabfallende Gegenstnde von oben oder durch Unachtsamkeit von der Seite wird so verhindert. Aufgrund ihrer Stabilitt kann die Haube einem Fallgewicht von 20 kg aus 1 m Hhe widerstehen.

    Bestelldaten fr Fuschalter mit Schutzhaube UN:Fuschalter mit Schutzhaube verfgen ber ein UN in der Artikelbezeichnung.

    Einpedaliger Fuschalter F1

    Artikelnummer Bezeichnung Schaltkontakte Sonderheit

    Sprungschaltglied:

    Pedal 16061800012 F1-SU1Z UN 1 / 1S Schutzhaube UN6061900062 F1-SU2Z UN 2 / 2S Schutzhaube UN

    Schleichschaltglied:

    Pedal 16061600006 F1-U1Z UN 1 / 1S Schutzhaube UN6061700004 F1-U2Z UN 2 / 2S Schutzhaube UN

    Zweipedaliger Fuschalter F2

    Artikelnummer Bezeichnung Schaltkontakte Sonderheit

    Sprungschaltglied:

    Pedal 1 (links) Pedal 2 (rechts)6062830022 F2-SU1Z/SU1Z UN 1 / 1S 1 / 1S Schutzhaube UN6062940066 F2-SU2Z/SU2Z UN 2 / 2S 2 / 2S Schutzhaube UN

    Schleichschaltglied:

    Pedal 1 (links) Pedal 2 (rechts)6062610014 F2-U1Z/U1Z UN 1 / 1S 1 / 1S Schutzhaube UN6062720016 F2-U2Z/U2Z UN 2 / 2S 2 / 2S Schutzhaube UN

    Mazeichnung 4 auf Seite 34 Mazeichnung 5 auf Seite 34

    8

  • Der Haubeninnenraum ist zur Aufnahme weiterer Zusatzelemente vorbereitet:

    Not-Aus-Taste

    Schtz auf Normschiene als Hauptstromschalter

    Kundenspezifische Einbauten (z.B. Leuchtmelder)

    Dreipedaliger Fuschalter F3

    Artikelnummer Bezeichnung Schaltkontakte Sonderheit

    Sprungschaltglied:

    Pedal 1 (links) Pedal 2 (mitte) Pedal 3 (rechts)6063833045 F3-SU1Z/SU1Z/SU1Z UN 1 / 1S 1 / 1S 1 / 1S Schutzhaube UN

    Schleichschaltglied:

    Pedal 1 (links) Pedal 2 (mitte) Pedal 3 (rechts)6063611026 F3-U1Z/U1Z/U1Z UN 1 / 1S 1 / 1S 1 / 1S Schutzhaube UN

    Mazeichnung 6 auf Seite 34

    9

  • Fuschalter mit Schutzhaube UKAls Schutz gegen herabfallende Gegenstnde und gegen unbeabsichtigte Bettigung steht als Zusatzeinrichtung des F1-Gehuses die UK-Schutzhaube aus Al-Guss zur Verfgung, die erst mit dem Schuh angehoben wird, bevor eine Bettigung erfolgen kann.

    Einpedaliger Fuschalter F1

    Artikelnummer Bezeichnung Schaltkontakte Druckpunkt Sonderheit

    6161600071 F1-U1Z UK 1 / 1S Klappbare Schutzhaube UK6161700213 F1-U2ZD UK 2 / 2S 140 N Druckpunkt D, klappbare Schutzhaube UK

    Bestelldaten fr Fuschalter mit klappbarer Schutzhaube UKFuschalter mit klappbarer Schutzhaube verfgen ber ein UK in der Artikelbezeichnung und sind nur in der einpedaligen Ausfhrung erhltlich.

    Mazeichnung 7 auf Seite 35

    10

  • Fuschalter mit erhhter Schutzart IP 67Fuschalter mit erhhter Schutzart sind staubdicht und gegen dauerhaftes Untertauchen geschtzt. Fuschalter mit erhhter Schutzart IP 68 sind auf Anfrage erhltlich.

    Bestelldaten fr Fuschalter mit erhhter Schutzart IP 67Fuschalter mit erhhter Schutzart IP 67 sind in einpedaliger Ausfhrung erhltlich. Auf Anfrage auch in zweipedaliger Ausfhrung erhltlich.

    Einpedaliger Fuschalter F1

    Artikelnummer Bezeichnung Schaltkontakte Sonderheit

    6161100251 F1-U1Z 1 / 1S 1 / 1S

    11

  • Fuschalter mit Druckpunkt DDer Druckpunkt ist ein mechanischer Widerstand im Bettigungsweg des Pedals. Hierber erhlt der Anwender eine zustzliche physische Meldung ber die Bettigungsstellung (taktile Rckmeldung).

    Der Druckpunkt findet Anwendung bei der Verwendung von zwei Schaltsystemen mit unterschiedlich eingestelltem Vorlauf (2-Stufenschaltung)

    Bettigung bis zum Druckpunkt: Schaltstellung fr das erste Schaltsystem

    Bettigung ber den Druckpunkt hinaus bis zum Anschlag: Schaltpunkt fr das zweite Schaltsystem. Dabei bleibt das erste Schaltsystem bettigt.

    Bestelldaten fr Fuschalter mit Druckpunkt D:Fuschalter mit Druckpunkt verfgen ber ein D in der Artikelbezeichnung, direkt hinter der Bezeichnung des Schalteinsatzes. Oftmals werden Schutzhaube UN und Druckpunkt D kombiniert in einem Fuschalter eingesetzt.

    Einpedaliger Fuschalter F1

    Artikelnummer Bezeichnung Schaltkontakte Druckpunkt Sonderheit

    Sprungschaltglied:

    Pedal 1 Pedal 16161800073 F1-SU1ZD UN 1 / 1S 200 N Druckpunkt D, Schutzhaube UN6061900433 F1-SU2ZD UN 2 / 2S 200 N Druckpunkt D, Schutzhaube UN

    Schleichschaltglied:

    6061600010 F1-U1ZD UN 1 / 1S 200 N Druckpunkt D, Schutzhaube UN6061200007 F1-U2ZD 2 / 2S 200 N Druckpunkt D6061700008 F1-U2ZD UN 2 / 2S 200 N Druckpunkt D, Schutzhaube UN

    Zweipedaliger Fuschalter F2

    Artikelnummer Bezeichnung Schaltkontakte Druckpunkt Sonderheit

    Sprungschaltglied:

    Pedal 1(links)

    Pedal 2 (rechts)

    Pedal 1 (links)

    Pedal 2 (rechts)

    6162000418 F2-SU1Z/SU2ZD UN 1 / 1S 2 / 2S 460 N Druckpunkt D (Pedal 2), Schutzhaube UN6062830417 F2-SU1ZD/SU1ZD UN 1 / 1S 1 / 1S 200 N 200 N Druckpunkt D (Pedal1+Pedal 2), Schutzhaube UN6162000503 F2-SU4ZD/SU4ZD UN 4 / 4S 4 / 4S 200 N 200 N Druckpunkt D (Pedal 1+Pedal 2), Schutzhaube UN

    Schleichschaltglied:

    6162610253 F2-U1ZD/U1Z UN 1 / 1S 1 / 1S 140 N Druckpunkt D (Pedal 1), Schutzhaube UN6062620086 F2-U1Z/U2ZD UN 1 / 1S 2 / 2S 200 N Druckpunkt D (Pedal 2), Schutzhaube UN6062220019 F2-U2ZD/U2ZD 2 / 2S 2 / 2S 200 N 200 N Druckpunkt D (Pedal 1+Pedal 2)6062720020 F2-U2ZD/U2ZD UN 2 / 2S 2 / 2S 200 N 200 N Druckpunkt D (Pedal 1+Pedal 2), Schutzhaube UN6062710376 F2-U2ZD/U1Z UN 2 / 2S 1 / 1S 200 N Druckpunkt D (Pedal 1), Schutzhaube UN

    12

  • Zweipedaliger Fuschalter F2

    Artikelnummer Bezeichnung Schaltkontakte Druckpunkt Sonderheit

    Sprungschaltglied:

    Pedal 1(links)

    Pedal 2 (rechts)

    Pedal 1 (links)

    Pedal 2 (rechts)

    6162000418 F2-SU1Z/SU2ZD UN 1 / 1S 2 / 2S 460 N Druckpunkt D (Pedal 2), Schutzhaube UN6062830417 F2-SU1ZD/SU1ZD UN 1 / 1S 1 / 1S 200 N 200 N Druckpunkt D (Pedal1+Pedal 2), Schutzhaube UN6162000503 F2-SU4ZD/SU4ZD UN 4 / 4S 4 / 4S 200 N 200 N Druckpunkt D (Pedal 1+Pedal 2), Schutzhaube UN

    Schleichschaltglied:

    6162610253 F2-U1ZD/U1Z UN 1 / 1S 1 / 1S 140 N Druckpunkt D (Pedal 1), Schutzhaube UN6062620086 F2-U1Z/U2ZD UN 1 / 1S 2 / 2S 200 N Druckpunkt D (Pedal 2), Schutzhaube UN6062220019 F2-U2ZD/U2ZD 2 / 2S 2 / 2S 200 N 200 N Druckpunkt D (Pedal 1+Pedal 2)6062720020 F2-U2ZD/U2ZD UN 2 / 2S 2 / 2S 200 N 200 N Druckpunkt D (Pedal 1+Pedal 2), Schutzhaube UN6062710376 F2-U2ZD/U1Z UN 2 / 2S 1 / 1S 200 N Druckpunkt D (Pedal 1), Schutzhaube UN

    Dreipedaliger Fuschalter F3

    Artikelnummer Bezeichnung Schaltkontakte Druckpunkt Sonderheit

    Schleichschaltglied:

    Pedal 1 (links)

    Pedal 2 (mitte)

    Pedal 3 (rechts)

    Pedal 1 (links)

    Pedal 2 (mitte)

    Pedal 3 (rechts)

    6063612423 F3-U1Z/U1Z/U2ZD UN 1 / 1S 1 / 1S 2 / 2S 200 N Druckpunkt D (Pedal 3), Schutzhaube UN

    6063721262 F3-U2ZD/U2ZD/U1Z UN 2 / 2S 2 / 2S 1 / 1S 200 N 200 N Druckpunkt D (Pedal 1+Pedal 2), Schutzhaube UN

    13

  • Fuschalter mit bistabiler Schaltfunktion YBei Fuschaltern mit bistabiler Schaltfunktion bleibt nach der ersten Bettigung die Schaltstellung auch nach Loslassen des Pedals erhalten. Nach erneuter Bettigung werden die Kontakte wieder zurckgesetzt.

    Bestelldaten fr Fuschalter mit bistabiler Schaltfunktion Y:Fuschalter mit bistabiler Schaltfunktion verfgen ber ein Y in der Artikelbezeichnung und sind in einpedaliger und zweipedaliger Ausfhrung erhltlich.

    Einpedaliger Fuschalter F1

    Artikelnummer Bezeichnung Schaltkontakte Sonderheit

    Pedal 16161800247 F1-SU1Y UN 1 / 1S Bistabil Y, Schutzhaube UN6161000676 F1-A2Y 2 Bistabil Y6061100001 F1-U1Y 1 / 1S Bistabil Y6161600295 F1-U1Y UN 1 / 1S Bistabil Y, Schutzhaube UN

    Zweipedaliger Fuschalter F2

    Artikelnummer Bezeichnung Schaltkontakte Sonderheit

    Pedal 1 (links) Pedal 2 (rechts)6162840655 F2-SU1Y/SU2Z UN 1 / 1S 2 / 2S Bistabil Y (Pedal 1), Schutzhaube UN6062610018 F2-U1Y/U1Y UN 1 / 1S 1 / 1S Bistabil Y (Pedal 1+Pedal 2), Schutzhaube UN6062610047 F2-U1Y/U1Z UN 1 / 1S 1 / 1S Bistabil Y (Pedal 1), Schutzhaube UN

    Mazeichnung 8 auf Seite 35 Mazeichnung 9 auf Seite 35

    14

  • Fuschalter mit Fusttze FSTDie Trittflche ist mit Riffelgummi belegt und ermglicht durch ihre Neigung ein ermdungsfreies Bettigen des aufgeschraubten Fuschalters. Die Rutschfestigkeit gewhrleisten 6 Gummife.

    Bestelldaten fr Fuschalter mit Fusttze FSTFuschalter mit Fusttze verfgen ber ein FST in der Artikelbezeichnung und sind nur in einpedaliger Ausfhrung erhltlich.

    Einpedaliger Fuschalter F1

    Artikelnummer Bezeichnung Schaltkontakte Sonderheit

    6161700091 F1-U2Z UN FST 2 / 2S Schutzhaube UN, Fusttze FST

    Mazeichnung 10 auf Seite 35

    15

  • Fuschalter mit Pedalrastung ATBei Fuschaltern mit Pedalrastung ist erst nach Entriegelung des Sperrhebels mit dem Schuh das Pedal zur Bettigung freigegeben. So ist eine ungewollte Bettigung auch bei starken Erschtterungen durch unsachgeme Handhabung ausgeschlossen.

    Bestelldaten Fuschalter mit Pedalrastung AT:Fuschalter mit Pedalrastung verfgen ber ein AT in der Artikelbezeichnung und sind in einpedaliger und zweipedaliger Ausfhrung erhltlich.

    Einpedaliger Fuschalter F1

    Artikelnummer Bezeichnung Schaltkontakte Sonderheit

    6161800482 F1-SU1Z AT UN 1 / 1S Pedalrastung AT, Schutzhaube UN

    6161100554 F1-U1Z AT 1 / 1S Pedalrastung AT6161600400 F1-U1Z AT UN 1 / 1S Pedalrastung AT, Schutzhaube UN6161700483 F1-U2Z AT UN 2 / 2S Pedalrastung AT, Schutzhaube UN6161700660 F1-U2ZD AT UN 2 / 2S Druckpunkt D, Pedalrastung AT, Schutzhaube UN

    Zweipedaliger Fuschalter F2

    Artikelnummer Bezeichnung Schaltkontakte Druckpunkt Sonderheit

    Pedal 1 (links) Pedal 2 (rechts) Pedal 1 (links) Pedal 2 (rechts)6162830500 F2-SU1ZAT/SU1ZAT UN 1 / 1S 1 / 1S Pedalrastung AT (Pedal 1+Pedal 2), Schutzhaube UN6162930689 F2-SU1ZAT/SU2ZDAT UN 1 / 1S 2 / 2S 200 N Druckpunkt D (Pedal 2), Pedalrastung AT (Pedal 1+Pedal 2), Schutzhaube UN6162720504 F2-U2ZAT/U2Z UN 2 / 2S 2 / 2S Pedalrastung AT (Pedal 1), Schutzhaube UN

    Mazeichnung 11 auf Seite 35

    16

  • Fuschalter mit klappbarem Pedalschutz PSAls Schutz gegen unbeabsichtigte Bettigung liegt der klappbare Pedalschutz auf dem Pedal. Erst das Hochklappen mit dem Schuh ermglicht die Pedalbettigung.

    Bestelldaten fr Fuschalter mit klappbarem Pedalschutz PS:Fuschalter mit klappbarer Schutzhaube verfgen ber ein PS in der Artikelbezeichnung und sind in einpedaliger und zweipedaliger Ausfhrung erhltlich.

    Einpedaliger Fuschalter F1

    Artikelnummer Bezeichnung Schaltkontakte Sonderheit

    6061400572 F1-SU2Z PS 2 / 2S Pedalschutz PS

    Zweipedaliger Fuschalter F2

    Artikelnummer Bezeichnung Schaltkontakte Sonderheit

    Pedal 1 (links) Pedal 2 (rechts)6062440573 F2- SU2Z/SU2Z 2 / 2S 2 / 2S Pedalschutz PS

    Mazeichnung 12 auf Seite 35

    17

  • Fuschalter mit Leistungsschtz LSFuschalter mit Leistungsschtz kombinieren einen Hilfsstromschalter mit einem Hauptstromschalter. So kann beispielsweise die Ansteuerung eines Motors ohne zustzlichen Schaltkasten realisiert werden. Das Leistungsschtz ist direkt im Haubengehuse auf einer Normschiene befestigt.

    Bestelldaten fr Fuschalter mit Leistungsschtz LS:Fuschalter mit Leistungsschtz verfgen ber ein LS22 in der Artikelbezeichnung und sind nur in der einpedaligen Ausfhrung erhltlich.

    Einpedaliger Fuschalter F1

    Artikelnummer Bezeichnung Schaltkontakte Sonderheit

    6061800436 F1-SU1Z LS22 UN 1 / 1S Leistungsschtz LS, Schutzhaube UN6061800439 F1-SU1Y LS22 UN 1 / 1S Rastschaltung Y, Leistungsschtz LS, Schutzhaube UN

    Mazeichnung 13 auf Seite 36

    18

  • Fuschalter mit Not-Aus-Taster NA2Da zwischen Maschinen oder Anlagen und dem Fuschalter oft grere Abstnde herrschen, steht dem Bediener direkt am Befehlsgert eine Not-Aus-Taste zur Verfgung.

    Bestelldaten fr Fuschalter mit Not-Aus-Taster NA2:Fuschalter mit Not-Aus-Taster verfgen ber ein NA2 in der Artikelbezeichnung und sind in einpedaliger und zweipedaliger Ausfhrung erhltlich.

    Einpedaliger Fuschalter F1

    Artikelnummer Bezeichnung Schaltkontakte Sonderheit

    6061600435 F1-U1Z NA2 UN 1 / 1S Not-Aus-Taster NA2 im Gehusedeckel, Schutzhaube UN

    Zweipedaliger Fuschalter F2

    Artikelnummer Bezeichnung Schaltkontakte Sonderheit

    Pedal 1 (links) Pedal 2 (rechts)6162720700 F2-U2Z/U2Z NA2 UN 2 / 2S 2 / 2S Not-Aus-Taster NA2 im Gehusedeckel, Schutzhaube UN

    Mazeichnung 14 auf Seite 36

    19

  • Erster DGUV zugelassener ZustimmfuschalterDer 3-stufige Zustimmfuschalter von BERNSTEIN verbindet robustes Design mit modernster Technik. Mit jahrelanger Erfahrung und Kompetenz ist BERNSTEIN der optimale Partner im Bereich der industriellen Fuschalter. Durch die Entwicklung des ersten zugelassenen Zustimmfuschalters ist es BERNSTEIN erneut gelungen, diese Erfahrung und Kompetenz in Kundennutzen umzuwandeln und im Bereich der Sicherheitstechnik neue Mastbe zu setzen.

    Der Zustimmfuschalter bietet 2 Zustimmkontakte und 1 Meldekontakt und ist sowohl mit als auch ohne Rastung erhltlich. Wird das Pedal bis auf den Druckpunkt bettigt, schlieen die beiden Freigabekontakte. Wird das Pedal losgelassen, ffnen die Freigabekontakte wieder. Wird das Pedal durchgetreten, also ber den Druckpunkt hinaus, so ffnen die Freigabekontakte zwangstrennend. Fr die Anwendung einer Zustimm- einrichtung sind unter anderem die Normen DIN EN ISO 12100 und DIN EN 60204-1 zu beachten.

    Mit dem Meldekontakt ist eine dynamische Stellungserkennung mglich. Alternativ kann eine statische Stellungserkennung mittels eines PNP-Sensors realisiert werden. So ist es mglich, die Bettigungsposition 1 die AUS-Stellung der Freigabekontakte (Bettiger ist nicht gedrckt) oder die Position 3 die AUS-Stellung der Arbeitskontakte (Bettiger ist voll gedrckt) zu ermitteln.

    Der zugelassene Zustimmfuschalter ist nur mit Deckel erhltlich.

    11-12

    23-24

    33-34

    11-12

    23-24

    33-34

    Stellung Hub [mm]

    Kraft [N]

    00,4

    1,41,6

    5,5

    2,32

    3

    1

    2,7

    6

    12

    3

    6 (F2)(F3)15

    1,5

    Toleranz: Schaltpunkt 0,25 mm;Bettigungskraft 10 %

    Ein Aus

    Schaltsymbol

    Beispiel eines Schaltdiagramms mit statisticher Positionserkennung in Position 1

    Die angegebenen Wege und Krfte beziehen sich auf den Schalteinsatz des Fuschalters mit Rastfunktion.

    Schaltdiagramm Schaltdiagramm mit PNP Sensor

    20

  • Bestelldaten fr Zustimmfuschalter: NEUEinpedaliger Zustimmfuschalter F1

    Artikelnummer Bezeichnung Schaltkontakte Druckpunkt Sonderheit

    6061500559 F1-ZSD 1 / 1S 200 N Druckpunkt D6061500567 F1-ZSDR 1 / 1S 200 N Druckpunkt D, Rastung R6061500569 F1-ZSP1D 1 / 1S 200 N Zusatzplatine 1*, Druckpunkt D6061500570 F1-ZSP3D 1 / 1S 200 N Zusatzplatine 3**, Druckpunkt D

    Zweipedaliger Zustimmfuschalter F2

    Artikelnummer Bezeichnung Schaltkontakte Druckpunkt Sonderheit

    Pedal 1 (links)

    Pedal 2 (rechts)

    Pedal 1 (links)

    Pedal 2 (rechts)

    6062500561 F2-U1Z/ZSD 1 / 1S 1 / 1S 200 N Druckpunkt D (Pedal 2)6062500568 F2-ZSDR/ZSDR 1 / 1S 1 / 1S 200 N 200 N Druckpunkt D, Rastung R

    * PNP Zusatzplatine zur Differenzierung der Schaltstellung 1 ** PNP Zusatzplatine zur Differenzierung der Schaltstellung 3

    Mazeichnung 15/16 auf Seite 36

    21

  • Fuschalter mit ZustimmfunktionHufig werden Fuschalter als so genannte Befehlseinrichtung mit selbstttiger Rckstellung oder kurz Tipptaster verwendet, um eine Maschine in den Betriebszustand zu versetzen. Hierzu sind Fuschalter mit Zustimmfunktion bestens geeignet, da sie mit dem integrierten zugelassenen Zustimmschalteinsatz sehr hohen Sicherheitsanforderungen gengen.

    Die Kontaktauslegung und die Schaltfunktion dieser Schalter sind identisch mit denen der Zustimmfuschalter. Die Pedalposition ist dynamisch mit dem Meldekontakt oder statisch mit der Zusatzleiterplatte erkennbar. Der Fuschalter mit Zustimmfunktion ist sowohl mit und ohne Rastung als auch mit Unfallschutzhaube erhltlich.

    * PNP Zusatzplatine zur Differenzierung der Schaltstellung 1

    * PNP Zusatzplatine zur Differenzierung der Schaltstellung 1 ** PNP Zusatzplatine zur Differenzierung der Schaltstellung 3

    Einpedaliger Fuschalter mit Zustimmfunktion F1

    Artikelnummer Bezeichnung Schaltkontakte Druckpunkt Sonderheit

    6061000558 F1-ZSD UN 1 / 1S 200 N Druckpunkt D, Schutzhaube UN6061000560 F1-ZSDR UN 1 / 1S 200 N Druckpunkt D, Rastung R, Schutzhaube UN6061000564 F1-ZSP1D UN 1 / 1S 200 N Zusatzplatine 1*, Druckpunkt D, Schutzhaube UN6073700085 F1-ASI-ZSD UN 1 / 1S 200 N ASI-ZS, Druckpunkt D, Schutzhaube UN6073700086 F1-ASI-ZSDR UN 1 / 1S 200 N ASI-ZS, Druckpunkt D, Rastung R, Schutzhaube UN

    Einpedaliger Fuschalter mit Zustimmfunktion F2

    Artikelnummer Bezeichnung Schaltkontakte Druckpunkt Sonderheit

    Pedal 1 (links)

    Pedal 2 (rechts)

    Pedal 1 (links)

    Pedal 2 (rechts)

    6062000562 F2-U1Z/ZSD UN 1 / 1S 1 / 1S 200 N Druckpunkt D (Pedal 2), Schutzhaube UN6062000563 F2-U1Z/ZSDR UN 1 / 1S 1 / 1S 200 N Druckpunkt D (Pedal 2), Rastung R, Schutzhaube UN6062000565 F2-ZSP1D/ZSP1D UN 1 / 1S 1 / 1S 200 N 200 N Zusatzplatine 1*, Druckpunkt D (Pedal 1+Pedal 2), Schutzhaube UN6062000566 F2-ZSP3D/ZSP3D UN 1 / 1S 1 / 1S 200 N 200 N Zusatzplatine 3**, Druckpunkt D (Pedal 1+Pedal 2), Schutzhaube UN

    Mazeichnung 17/18 auf Seite 36

    22

  • NEU

    23

  • Fuschalter mit AS-Interface-Anbindung Das AS-Interface ermglicht eine kostengnstige, flexible und fehlererkennende Einbindung der Fuschalter in das System. Durch den M12-Steckverbinder knnen die Fuschalter nach dem Plug & Play- Prinzip auch im Fehlerfall problemlos und schnell ausgetauscht werden.

    Einpedaliger Standard-Fuschalter F1 mit AS-Interface-Anbindung

    Artikelnummer Bezeichnung Schaltkontakte Sonderheit

    6073700076 ASI F1 UN 2 AS-Interface, Schutzhaube UN

    Einpedaliger Zustimmfuschalter F1 mit AS-Interface-Anbindung

    Artikelnummer Bezeichnung Schaltkontakte Sonderheit

    6073700085 F1-ASI-ZSD UN AS-Interface, Zustimmfunktion, Druckpunkt D, Schutzhaube UN6073700086 F1-ASI-ZSDR UN AS-Interface, Zustimmfunktion, Rastung R, Druckpunkt D, Schutzhaube UN

    Bestelldaten fr Fuschalter mit AS-Interface-Anbindung:Fuschalter mit AS-Interface-Anbindung verfgen ber eim ASI in der Artikelbezeichnung und sind in einpedaliger Ausfhrung erhltlich.

    Es sind sowohl Standardfuschalter mit AS-Interface-Anbindung erhltlich, als auch Zustimmfuschalter mit AS-Interface-Anbindung (nhere Informationen zum Zustimmfuschalter im entsprechenden Kapitel).

    Mazeichnung 19 auf Seite 37

    24

  • Diese und weitere Fuschalter sind ebenfalls mit AS-Interface-Anbindung auf Anfrage erhltlich.

    25

  • Fuschalter mit Sicherheitsrastung und Handentriegelung

    Bestelldaten Fuschalter mit Sicherheitsrastung und Handentriegelung:

    Einpedaliger Fuschalter F1

    Artikelnummer Bezeichnung Schaltkontakte Druckpunkt Sonderheit

    6161000560 F1-SU1ZUV1ZDR UN 2 / 2S 200 N Druckpunkt D, Rastung R, Schutzhaube UN6161000203 F1-SU1Z/UV1ZD UN 1 / 2S 200 N Druckpunkt D, Rastung R, Schutzhaube UN6161000626 F1-SU1ZCA2ZDR UN 3 / 1S 200 N Druckpunkt D, Rastung R, Schutzhaube UN6161000443 F1-UV1Z/UV1ZD 2 / 2S 200 N Druckpunkt D, Rastung R6161000532 F1-UV1Z/UV1ZD UN 2 / 2S 200 N Druckpunkt D, Rastung R, geschtzter Entrastknopf, Schutzhaube UN

    Zweipedaliger Fuschalter F2

    Artikelnummer Bezeichnung Schaltkontakte Druckpunkt Sonderheit

    Pedal 1 (links)

    Pedal 2 (rechts)

    Pedal 1 (links)

    Pedal (rechts)

    6162000486 F2-SU1ZUV1ZD/SU1Z UN 2 / 2S 1 / 1S 460 N Rastung R (Pedal 1), Druckpunkt D (Pedal 1) Schutzhaube UN6162000364 F2-SU1ZSU1ZD/SU1Z UN 2 / 2S 1 / 1S 200 N Rastung R (Pedal 1), Druckpunkt D (Pedal 1) Schutzhaube UN6162000553 F2-SU1ZUV1D/SU1ZUV1D UN 2 / 2S 2 / 2S 200 N 200 N Rastung R (Pedal 1+Pedal 2), Druckpunkt D (Pedal 1+Pedal 2) Schutzhaube UN6162000338 F2-SU1ZUV1D/SU1ZUV1D UN 1 / 2S 1 / 2S 200 N 200 N Rastung R (Pedal 1+Pedal 2), Druckpunkt D (Pedal 1+Pedal 2) Schutzhaube UN6162000709 F2-SU1ZCA2ZD/SU1ZCA2ZD 3 / 1S 3 / 1S 200 N 200 N Rastung R (Pedal 1+Pedal 2), Druckpunkt D (Pedal 1+Pedal 2) Schutzhaube UN6162000583 F2-UV1ZD/UV1ZD UN RAST 1 / 1S 1 / 1S 200 N 200 N Rastung R (Pedal 1+Pedal 2), Druckpunkt D (Pedal 1+Pedal 2) Schutzhaube UN

    Mazeichnung 20 auf Seite 37

    26

  • Bettigung des Pedals bis zum Druckpunkt: Der Arbeitskontakt ist geschlossen, der Arbeitsprozess eingeleitet.

    In einer Notsituation Bettigung ber den Widerstand des Druckpunktes hinaus: Der Arbeitskontakt ist unterbrochen und verriegelt, der Arbeitsprozess unterbrochen. Auch bei Nichtbettigen des Pedals bleibt in dieser Phase die Verriegelung in AUS-Stellung erhalten. Ein unkontrolliertes Wiederanlaufen oder ein neuer Start beweglicher Maschinen- teile wird so sicher vermieden.

    Entriegelung: Erst nach Beseitigung der gefahrbringenden Situation gibt eine Entriegelung von Hand (Drucktaste seitlich am Gehuse) die Kontakte wieder frei. Der Arbeitsprozess kann durch Bettigung des Pedals bis zum Druckpunkt erneut eingeleitet werden.

    Funktionbeschreibung des Sicherheitspfades (SiPf)

    AUS

    1

    2

    3

    EIN

    STOP

    Dreipedaliger Fuschalter F3

    Schleichschaltglied:

    Artikelnummer Bezeichnung Schaltkontakte Druckpunkt Sonderheit

    Pedal 1 (links)

    Pedal 2 (mitte)

    Pedal 3 (rechts)

    Pedal 1 (links)

    Pedal 2 (mitte)

    Pedal 3 (rechts)

    6163500703 F3-SU1ZA2ZD/SU2ZD/SU1ZA2ZD Rast 3 / 1S 2 / 2S 3 / 1S 200 N 30 N 200 N Druckpunkt D (Pedal 1+Pedal 2+Pedal 3), Rastung R (Pedal 1+Pedal 3)

    27

  • Fuschalter mit Reglerausgang (Potentiometer)Ein im Schalteinsatz integriertes Potentiometer ermglicht stufenlose Steuerungsaufgaben durch einen Reglerausgang in Abhngigkeit von der Pedalstellung. Zustzlich werden zwei Mikroschalter angesteuert, die der Potentialtrennung in Ruhe- oder Endstellung dienen. Als Standardpotentiometer ist ein 10 / 0,5 W vorgesehen. Andere Typen sind auf Anfrage erhltlich.

    Bestelldaten fr Fuschalter mit Reglerausgang (Potentiometer):Fuschalter mit Reglerausgang verfgen ber ein MI RG mit den entsprechenden Potentiometerdaten in der Artikelbezeichnung.

    Einpedaliger Fuschalter F1

    Artikelnummer Bezeichnung Schaltkontakte Sonderheit

    6161300327 F1-SU1 MI RG 10K2W 1W Potentiometer 10K2W6161800662 F1-SU1 MI RG 5K0,5W UN 1W Potentiometer 5K0,5W, Schutzhaube UN6161800645 F1-SU1 MI RG 10K0,5W UN 1W Potentiometer 10K0,5W, Schutzhaube UN

    Dreipedaliger Fuschalter F3

    Artikelnummer Bezeichnung Schaltkontakte Druckpunkt Sonderheit

    Pedal 1 (links) Pedal 2 (mitte) Pedal 3 (rechts) Pedal 1 (links) Pedal 2 (mitte) Pedal 3 (rechts)

    6163725695 F3-E2U1D/U2D/ MIRGA1D UN 1 / 3S 2 / 2S Poti 200 N 200 N 140 NDruckpunkt D (Pedal 1+Pedal 2+ Pedal 3),Potentiometer 10K PL 300 (Pedal 3), Schutzhaube UN

    Zweipedaliger Fuschalter F2

    Artikelnummer Bezeichnung Schaltkontakte Sonderheit

    Pedal 1(links) Pedal 2(rechts)6162630452 F2-U2Z/SU1MIRG UN 2 / 2S 1 / 1S Potentiometer 10K0,5W (Pedal 2), Schutzhaube UN

    Mazeichnung 21 auf Seite 37 Mazeichnung 22 auf Seite 37

    28

  • Fuschalter mit Reglerausgang (Analogausgang)Der Fuschalter mit linearem Spannungs- oder Stromausgang ermglicht stufenlose Steuerungsaufgaben durch einen Reglerausgang in Abhngigkeit von der Pedalstellung. Zustzlich gibt es einen teachbaren Meldeausgang, der bei einer bestimmten, vorher eingestellten Pedalstellung schaltet. Den Analogausgang gibt es in einer 0 5 V, 0 10 V, 0 20 mA oder 4 20 mA Variante. Erhltlich ist dieser Fuschalter in der einpedaligen Ausfhrung.

    Bestelldaten fr Fuschalter mit Reglerausgang (Analogausgang): NEUEinpedaliger Fuschalter F1

    Artikelnummer Bezeichnung Schaltkontakte Sonderheit

    6161500723 F1-AU0-56161500724 F1-AU0-106161500725 F1-AI0-206161500726 F1-AI4-20 6161000727 F1- AU0-5 UN Schutzhaube UN6161000728 F1- AU0-10 UN Schutzhaube UN6161000729 F1- AI0-20 UN Schutzhaube UN6161000730 F1- AI4-20 UN Schutzhaube UN

    Mazeichnung 23 auf Seite 37

    29

  • Fuschalter fr den explosionsgefhrdeten Bereich EXFr hohe Anforderungen in explosionsgefhrdeten Bereichen bietet BERNSTEIN ein umfangreiches Programm an einpedaligen und zweipedaligen Fuschaltern fr die Zonen 1 und 2. Weitere Zulassungen sind auf Anfrage erhltlich. Die Fuschalter sind ab Werk mit Anschlusskabeln in verschiedenen Lngen ausgestattet.

    Bestelldaten fr Fuschalter fr den explosionsgefhrdeten Bereich EX:Fuschalter fr explosionsgefhrdete Bereiche verfgen ber ein EX in der Artikelbezeichnung und sind in einpedaliger und zweipedaliger Ausfhrung erhltlich.

    Einpedaliger Fuschalter F1

    Artikelnummer Bezeichnung Schaltkontakte Sonderheit

    6096198014 F1-SU1Z EX 5M 1 / 1S 5 m Anschlusskabel6096198015 F1-SU1Z EX 9M 1 / 1S 9 m Anschlusskabel6096197017 F1-SU1Z EX UN -2M- 1 / 1S 2 m Anschlusskabel, Schutzhaube UN6096197019 F1-SU1Z EX UN -5M- 1 / 1S 5 m Anschlusskabel, Schutzhaube UN6096197020 F1-SU1Z EX UN -9M- 1 / 1S 9 m Anschlusskabel, Schutzhaube UN

    Zweipedaliger Fuschalter F2

    Artikelnummer Bezeichnung Schaltkontakte Sonderheit

    Pedal 1(links) Pedal 2(rechts)6096198022 F2-SU1Z/SU1Z EX -2M- 1 / 1S 1 / 1S 2 m Anschlusskabel6096198024 F2-SU1Z/SU1Z EX -5M- 1 / 1S 1 / 1S 5 m Anschlusskabel6096197029 F2-SU1Z/SU1Z EX UN -5M- 1 / 1S 1 / 1S 5 m Anschlusskabel, Schutzhaube UN6096197030 F2-SU1Z/SU1Z EX UN -9M- 1 / 1S 1 / 1S 9 m Anschlusskabel, Schutzhaube UN

    Mazeichnung 24 auf Seite 38 Mazeichnung 25 auf Seite 38

    30

  • Technische Daten

    * Sobald eine Einschrnkung vorliegt, gilt der niedrigste Wert

    Die hier genannten technischen Daten beziehen sich auf die Standardfuschalter und knnen in Einzelfllen von den tatschlichen Daten abweichen. Die genauen spezifischen Daten sind dem jeweiligen Datenblatt zu entnehmen. * Zulassungen sind typabhngig.

    Nhere Angaben knnen dem Datenblatt entnommen werden.

    Elektrische Daten

    Bemessungsisolationsspannung Ui 400 V AC250 V AC (in Typbezeichnung ZS, EX)

    Bemessungsstospannungsfestigkeit Uimp 4 kV *2,5 kV (in Typbezeichnung C, ZS, EX) *

    Konv. thermischer Strom Ithe 10 A5 A (in Typbezeichnung ZS, EX)

    Gebrauchskategorie AC-15, Ue / Ie 240 V / 3 AAC-15, Ue / Ie 240 V / 1,5 A (in Typbezeichnung ZS)

    Zwangsffnung nach IEC/EN 60947-5-1, Anhang K (bei Erreichen des Pedalanschlags)

    berspannungskategorie (Einbauschalter mit Zustimmfunktion) III (nach IEC 60664-1)

    Schutzklasse I

    Kennzahlen fr Sicherheitstechnik

    B10d 20 x 106

    6 x 106 Einschrnkungen in Typbezeichnung C *2 x 106 Einschrnkungen in Typbezeichnung D *4 x 106 Einschrnkungen in Typbezeichnung EX *1 x 105 Einschrnkungen in Typbezeichnung ZS *

    Vorschriften

    VDE 0660 T100, DIN EN 60947-1, IEC 60947-1VDE 0660 T200, DIN EN 60947-5-1, IEC 60947-5-1

    Zulassungen*

    CCSAUS A300, Q300 (same polarity)

    CULUS B300 (in Typbezeichnung ZS)DGUV (Nur Schalter, die ber ein entsprechendes Etikett verfgen)

    Mechanische Daten

    Gehuse Aluminiumguss (pulverbeschichtet)

    Deckel, UN-Haube Aluminiumguss (pulverbeschichtet)

    Fuhebel Thermoplast

    Umgebungstemperatur (keine Vereisung / keine Kondensation) -30C bis +80C (-20C bis +65C in Typenbezeichnung EX)

    Lagertemperatur -30C bis +80C (-20C bis +65C in Typenbezeichnung EX)

    Mechanische Lebensdauer > 1 x 106 Schaltspiele, bei Schaltern mit Potentiometer 5 x 104

    Schalthufigkeit 50 min-1, bei Schaltern mit Potentiometer 20 min-1

    Anschlussart Schraubanschlsse (M3,5)

    Leiterquerschnitte Eindrhtig 0,5 1,5 mm2 oder Litze mit Aderendhlse 0,5 1,5 mm2

    Kabeleinfhrung M20 x 1,5

    Gewicht mit Deckel F1 0,6 kg, F2 1,7 kg, F3 3,0 kg

    Gewicht mit UN-Haube F1 1,5 kg, F2 2,6 kg, F3 5,4 kg

    Schutzart Schutzart ist typabhngig. Standard ist IP 65.

    * gilt nicht fr MI und MI RG in Typbezeichnung

    31

  • BERNSTEIN Compact Footswitch CF 1-4Fuschalter mit Kunststoffgehuse fr die Medizintechnik

    Als optimale Ergnzung zu den Fuschaltern aus Metall berzeugt das Produktprogramm durch sein modernes Design und bietet vielseitige Lsungen fr die individuellen Bedrfnisse der Kunden. Dies ist lediglich eine Kurzbersicht der Serie. Sprechen Sie uns an und Sie erhalten detaillierte Produktinformationen.

    Technische Daten Gehuse: Polyamid (glasfaserverstrkt)

    Bettigungselement: Polyamid (glasfaserverstrkt)

    Mech. Lebensdauer: > 1 Mio. Schaltspiele

    Umgebungstemperatur: -25 C bis +50 C

    Schutzart: IP X7

    Zubehr Schutzhaube

    Schutzhaube mit Deckel

    Beschwerungsplatte

    Deckeltaster

    Schutzbgel

    Produktmerkmale Mehrpedalige Ausfhrung mglich

    Verschiedenfarbige Gehuse / Pedale

    Gehuseunterteil:

    - Schwarz (RAL 9017) - Grau (RAL 7035)

    Gehuseoberteil:

    - Schwarz (RAL 9017) - Graphitgrau (RAL 7024) - Grau (RAL 7035) - Blau (RAL 5017) - Grn (RAL 6024) - Gelb (RAL 1023) - Rot (RAL 3020)

    Weitere Farben auf Anfrage erhltlich.

    32

  • Fuschalter fr den Einsatz in medizinischen BereichenUm das Fuschalter-Programm optimal zu ergnzen, bietet BERNSTEIN zwei weitere Produktserien im Fuschalter- bereich an. Das Fubedienterminal (FBT) und den Fuschalter fr den Einsatz in medizinischen Bereichen (MF). Dies ist lediglich eine Kurzbersicht der beiden Serien. Sprechen Sie uns an und Sie erhalten detaillierte Produktinformationen.

    Produktvorteile FBT im berblick Modular bestckbar mit Wippe oder Joypad

    Bgel zur Fuablage oder zum Positionswechsel

    Unterschiedliche Fuhhen zur ergonomischen Anpassung

    Hohe mechanische Festigkeit

    2-Ebenenschaltung mglich

    Analoge oder digitale Ausgangssignale

    Produktvorteile MF im berblick Ergonomieoptimiertes, elegantes Design

    Reinigungsfreundlich

    Kabelschutz durch radiale Kabeleinfhrung

    Analoge oder digitale Ausgangssignale

    Geschtzte innen liegende Kabelverschraubungen

    Kundenorientierte Modulbauweise

    33

  • Mazeichnungen

    1) Fuschalter Standardprogramm F1 2) Fuschalter Standardprogramm F2

    70

    8.3

    42

    6025

    5766

    220

    46

    60190 25

    220

    57

    8.3

    42

    118164

    66

    3) Fuschalter Standardprogramm F3 4) Fuschalter mit Schutzhaube UN F1

    125 12566 66

    106325 66

    56

    23

    220

    8.5

    42

    294

    66

    75 2594

    250

    14546

    42

    15657

    8.3

    5) Fuschalter mit Schutzhaube UN F2 6) Fuschalter mit Schutzhaube UN F3

    195

    164277

    118

    42

    2594

    250

    14557

    8.3

    106325

    296

    42

    2394

    250

    56147

    125125

    410

    8.5

    34

  • 7) Fuschalter mit Schutzhaube UK F1 8) Fuschalter mit bistabiler Schaltfunktion Y F1

    2560

    96

    70

    42

    270

    46150

    57

    8.3

    4666

    7060

    220

    57

    25

    428.3

    9) Fuschalter mit bistabiler Schaltfunktion Y F2 10) Fuschalter mit Fusttze FST F1

    195

    164277

    118

    42

    2594

    250

    14557

    8.3

    75160

    479

    250

    26.530.5

    99.5

    42

    12046

    156

    15365

    11) Fuschalter mit Pedalrastung AT F1 12) Fuschalter mit klappbarem Pedalschutz PS F2

    70

    5791

    428.3

    2560

    220

    66

    46

    60190 25

    220

    57

    8.3

    42

    118164

    66

    35

  • Mazeichnungen

    13) Fuschalter mit Leistungsschtz LS F1 14) Fuschalter mit Not-Aus-Taster NA2 F2

    75 2594

    250

    14546

    42

    15657

    8.3

    118

    195

    42164277

    145

    250

    2594

    30

    57

    8.3

    15) Erster DGUV zugelassener Zustimmfuschalter F1 16) Erster DGUV zugelassener Zustimmfuschalter F2

    7060

    220

    57

    428.3

    25

    6646

    190

    164118

    2560

    57

    220

    428.3

    66

    17) Fuschalter mit Zustimmfunktion F1 18) Fuschalter mit Zustimmfunktion F2

    2594

    250

    57145

    42

    46157

    75

    8.3

    118

    195

    42

    164277

    57145

    250

    2594

    8.3

    36

  • 19) Fuschalter mit AS-Interface-Anbindung F1 20) Fuschalter mit Sicherheitsrastung und Handentriegelung F1

    75

    250

    145

    9425

    42

    46156

    57

    8.3

    75

    4684

    46

    42

    156 14557

    250

    2594

    8.3

    22

    21) Fuschalter mit Reglerausgang (Potentiometer) F1 22) Fuschalter mit Reglerausgang (Potentiometer) F2

    7060

    25

    574666

    428.3

    220

    195

    164277

    118

    42

    2594

    250

    14557

    8.3

    23) Fuschalter mit Reglerausgang (Analogausgang) F1

    6070

    220

    5766

    428.3

    46

    25

    37

  • Mazeichnungen

    Notizen

    24) Fuschalter fr den explosionsgefhrdeten Bereich EX F1 25) Fuschalter fr den explosionsgefhrdeten Bereich EX F2

    7022

    0

    60

    5446

    42

    65

    25

    8.3

    164

    65 65

    42

    220

    6024

    54

    190

    118

    8.3

    38

  • Checkliste fr konfektionierte Fuschalter

    Kunde Kundennummer

    Abteilung

    Zielpreis

    Jahresbedarf

    Liefertermin

    Telefon

    TelefaxAnschrift

    Ansprechpartner

    Anwendung des Fuschalters (kurze Applikationsbeschreibung):

    Anfrage

    Muster

    Auftrag

    BERNSTEIN Schalter + Kabel + offenes Ende BERNSTEIN Schalter + Kabel + Steckverbinder

    Konfektionierungsvariante

    2 FuschalterSchalter Type:

    Artikelnummer:

    Kontaktbelegung / Interne Verdrahtung:

    Anschluss Leiterquerschnitt: 0,5 bis 1,5 mm2

    w Kabelverschraubung w Kunststoff w Metall

    w Wrgenippel: Kunststoff

    3 Kabel

    Kabellnge in m:

    w Sonstige Kabel Hersteller:

    Artikelnummer:

    4 Industriesteckverbinder Standard Harting, weitere Lieferanten auf Anfrage mglich!

    w Sonstige Steckverbinder Hersteller:

    Artikelnummer:

    5 Anmerkungen

    Kabel-Type / Aderzahl 4 (3+PE) 5 (4+PE) 6 (5+PE) 7 (6+PE) 8 (7+PE) 9 (8+PE) 10 (9+PE)

    Standard w w w w w w w

    EMV konform (CY) w w w w w w w

    Stahldrahtgeflecht (SY) w w w w w w w

    UL-Zulassung w w w w w w w

    Baugre 3A 10A

    Kontakteinsatz Stift Stift

    Kontaktanzahl 3+PE 10+PE

    w 09200032611 w 09200102612

    4+PE

    w 09200102612

    Tllengehuse gerader Kabelausgang

    w 19200031440 w 19200101440

    39

  • 7

    00 0

    001

    052

    . 11.

    2012

    .

    nder

    unge

    n vo

    rbeh

    alte

    n

    Schaltertechnik Wirtschaftlichkeit trifft Sicherheit

    Sensortechnik Kompakte Intelligenz

    Gehusetechnik Funktion und Design

    Kontakt

    International Headquarters BERNSTEIN AGTieloser Weg 632457 Porta WestfalicaFon +49 571 793-0Fax +49 571 [email protected]

    Dnemark BERNSTEIN A/SFon +45 7020 0522Fax +45 7020 [email protected]

    sterreich BERNSTEIN GmbHFon +43 2256 62070-0Fax +43 2256 [email protected]

    Schweiz BERNSTEIN (Schweiz) AGFon +41 44 775 71-71Fax +41 44 775 [email protected]

    UngarnBERNSTEIN Kft.Fon +36 1 4342295Fax +36 1 [email protected]

    Frankreich BERNSTEIN S.A.R.L.Fon +33 1 64 66 32 50Fax +33 1 64 66 10 [email protected]

    Italien BERNSTEIN S.r.l.Fon +39 035 4549037Fax +39 035 [email protected]

    Grobritannien BERNSTEIN LtdFon +44 1922 744999Fax +44 1922 [email protected]

    China BERNSTEIN Safe Solutions(Taicang) Co., Ltd.Fon +86 512 81608180Fax +86 512 [email protected]

    Service-Hotlines:zum Produkt: +49 571 793-3000zum Auftrag: +49 571 793-3010

    www.bernstein.eu