scm-Gesamtprogramm 2011/2012

  • View
    2.456

  • Download
    0

Embed Size (px)

DESCRIPTION

 

Text of scm-Gesamtprogramm 2011/2012

  • 1. 2. Halbjahr 2011/1. Halbjahr 2012GesamtprogrammInterne Kommunikation Onlinekommunikation

2. 2 Vorwortlebenslanges Lernen ist ntiger denn je auch, oder gerade im Beruf.Das Informationszeitalter hlt eine Flle neuer Herausforderungen be- Mit dem Ausbau unseres E-Learning-Programms bieten wir Ihnenreit, die beherrschen muss, wer sich am Markt und im Job behauptenzu den Themen PR, Social Media und Interne Kommunikation einewill. Die Kommunikationswege ndern sich, neue Techniken bestim--agement, interne Betriebsablufe und Unternehmensentscheidungen Neben PR und Social Media liegt uns auch der Bereich Internein ihrer Auenwirkung. Internet und Social Media haben auch die Rah-Kommunikation wieder besonders am Herzen. Der Erfolg drauenmenbedingungen der Kommunikation grundlegend verndert. Nochbeginnt im Innern, bei der Motivierung der Mitarbeiter, ihrer intel-nie war es so einfach, eine breite ffentlichkeit mit eigenen Inhalten zu ligenten Einbindung und Vernetzung in das Firmengeschehen sowieerreichen, sich zu vernetzen und offen zu kommunizieren. Gleichzeitig beim Engagement des Einzelnen fr den Erfolg des Ganzen. Diedient es als Beschleuniger und verlangt stetes Beobachten und schnellerichtige Ansprache, das Anstoen kreativer Ideen ber neue digi-Reaktion, um auch gegen die Kommunikationskrisen im Social Webtale Kanle und deren zeitgeme Verknpfung mit den klassischengewappnet zu sein.Instrumenten der Unternehmensfhrung ist dabei wesentlich frdie Wettbewerbsfhigkeit am Markt.Wir haben uns die Aufgabe gestellt, Unternehmen und Verbnde mitdiesen neuen Entwicklungen vertraut zu machen, die auch die Kom-Wie immer umfassen unsere Kurse auch Einzelmanahmen, Inhouse-munikation und das Arbeitsumfeld im Unternehmen verndern. Wirbieten Ihnen mit dem vorliegenden Programm wieder eine groe- berzeugen Sie sich selbst von unserer Vielseitigkeit.tensivkursen und Seminaren zeigen diese Ihnen und Ihren Mitarbei-tern auf, wo die enormen Chancen in dieser vernderten Welt liegen.Herzliche GreMadlen Brckner Lars DrfelLeiterin Veranstaltungsmanagement Geschftsfhrer 3. Inhaltsverzeichnis |314 | scm 4 Unser Weiterbildungsangebot 5 Publikationen 6 Trainer 8 Seminartabelle9 | Seminare: Interne Kommunikation10 Den Change-Prozess erfolgreich treiben10 Interne Kommunikation im Schleudergang11 Interne Kommunikation im berblick: Grundlagen, Strategien und Konzepte11 Interne Kommunikationsinstrumente12 Intranet und Social Media in der Internen Kommunikation12 Schnittstellen und Erfolgskontrolle der Internen Kommunikation 13 | Seminare: Public Relations 14Agenda Setting erfolgreich umsetzen: Strategisches Themen- und Issues Management 14Corporate Social Responsability 15Effektive Pressearbeit 15 16PR und Recht 16Professionelle PR-Konzepte 17Reden schreiben 17Rhetorik im Medienumgang 18 18Storytelling 19Vertriebsuntersttzende PR 19Stimmen unserer Teilnehmer aus dem Bereich Allgemeine PR & Interne Kommunikation 20 | Seminare: Onlinekommunikation | Social Media 21Grundlagen und Strategien der Onlinekommunikation/ Social Media 21Social Media in der Praxis und die optimale Nutzung 22Wie generiere ich Content fr Social Media? Von der Strategie zur Praxis 22Stimmen unserer Teilnehmer aus dem Bereich Social Media 23 | Intensivkurse 24Intensivkurs Interne Kommunikation 26Intensivkurs Social Media und Onlinekommunikation 28 | E-Learning 29berblick der E-Learningkurse 30Interne Kommunikation 2.0: Intranet und Social Media in der Internen Kommunikation 31Zusatzmodule Interne Kommunikation: Vertiefende Spezialthemen 32Social Media fr Unternehmen 33Grundlagen der Public Relations 34 | Fachtagungen 35Interne Kommunikation 35Krisenkommunikation 36 | Individuelle Veranstaltungs- und Seminarplanung 37Individuelle Veranstaltungs- und Seminarplanung 38 | Organisatorisches 38Seminarkalender 2. Halbjahr 2011/ 1. Halbjahr 2012 39Anmeldeverlauf/ Kontakt 40Veranstaltungsorte/ Allgemeine Geschftsbedingungen 41Anmeldeformular 4. 4|Unser WeiterbildungsangebotSuccess by organizing and developing know-how. Wissen ist die Quelle des Erfolgs jeder Unternehmung Neue Strategien und Denkweisen entwickeln, bewhrte Unserer Philosophie folgend ist es fr uns selbstverstndlich, und nichts ist so schnell berholt wie der aktuelle Wis-Tools neu gebrauchen oder Soft Skills ausbauen: sensstand. Permanente Weiterbildung ist daher der einzige stellen von der Einzelmanahme bis zur langfristigen Schu- Weg zu Ihrem persnlichen Erfolg und dem Aufstieg einesIhr Erfolg ist unser Ziel!lung mehrerer Unternehmensmitarbeiter fragen Sie uns! Unternehmens.Ziel unseres Weiterbildungsprogramms ist es, Fhrungs-Unser interaktives didaktisches Konzept: Wir bieten Ihnen als Fach- und Fhrungskraft das Wissen zu krften von heute und morgen die Chance zu bieten, abseits Aufbau und Erweiterung Ihrer Managementkompetenz und vom Tagesgeschft innerhalb kurzer Zeit neue Erkenntnisse Unsere erfahrenen Referenten vermitteln aktuelle Inhalte -qualitt. Neben Ihren Fachkenntnissen knnen Sie bei unszu gewinnen, neue Impulse zu erhalten, die bisherige Arbeit anhand interaktiver Trainingsmethoden. Fachliche Inputs Ihre persnlichen Fhigkeiten, die im Berufsleben eine wich- tige Rolle spielen, trainieren etwa Rhetorik und Verhand-und Branchen aktuelle Kommunikations- und Management- Bearbeitung realer Themen und Fallstudien werden so ein- lungstaktiken anwenden oder, wie man in Krisensituationenfragen zu diskutieren.gesetzt, dass Theorie und Praxis sich zu einem berzeugen- geschickt kommuniziert.dem Ganzen zusammenfgen. Seminare K2-Tagungen Die Seminare der scm haben das Ziel, das notwendige Rstzeug zu vermitteln, um Manage-- ment- und Kommunikationsverantwortung zu bernehmen und auch erfolgreich zu tragen.gungen im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe K2 zu aktuellen Themen der PR- und Neben Wissen und Kenntnissen stehen hier Fhigkeiten und Persnlichkeitsfaktoren im Mit- Kommunikationsbranche durch. Wir laden Fhrungskrfte dazu ein, sich abseits vom telpunkt. Unsere Seminare bieten Fach- und Fhrungskrften von heute und morgen dieTagesgeschft mit einzelnen Fragestellungen zu beschftigen, ihre eigene Arbeit zu re- Chance, in kurzer Zeit neue Erkenntnisse zu gewinnen, neue Impulse zu erhalten, die bisherige -leichtert die eigene Arbeit, wappnet fr Herausforderungen und zeigt Chancen auf. Die zu diskutieren. In angenehmer Gruppengre erhalten Sie einen ausgeglichenen Wechsel Partner frdern mit ihrer Tagungsreihe den Austausch ber Kommunikation und tragen zwischen konzentrierter Inhaltsvermittlung und aktiven bungen. Kleingruppenarbeit, praxis-somit zur weiteren Professionalisierung der Branche bei. Im Zentrum von K2 steht der bezogene bungen sowie Fallbeispiele stehen dabei in all unseren Seminaren im Mittelpunkt. Erfahrungsaustausch: Namhafte Kommunikationsexperten vernetzen ihr Wissen, geben ( S. 9)es weiter und diskutieren aktuelle Entwicklungen der Disziplin. ( S. 34) IntensivkurseE-Learning Leader oder Young Professional in unseren Intensivkursen bekommen Sie geballtes Wissen- zur Fort- und Weiterbildung. Denn bei dieser Lernweise bestimmen Sie Ort und Zeit: zungen, eigenstndig Aufgaben zu analysieren und zu lsen. Fachliche Inputs und gesteuerteSie die Mglichkeit, den Vortrag live mitzuverfolgen oder die sptere Videoaufzeichnung und Fallstudien. Durch interaktives Lernen und die Umsetzung in Kleingruppen werden diezu sehen. Durch die Interaktivitt knnen Sie mit den Trainern in Kontakt treten und Ihre Teilnehmer stetig gefordert und trainieren so gleichzeitig ihre theoretischen Kenntnisse und Fragen und Hinweise einbringen. Ferner wird fr Sie ein eigener Teilnehmerbereich zur praktischen Skills. Im Verlauf der einzelnen Kurse besteht die Mglichkeit, eigene Praxis- Verfgung gestellt, in dem Sie Zugriff auf Vernetzungsmglichkeiten, Videoaufzeichnungen, beispiele individuell mit dem Referenten zu besprechen bzw. falls gewnscht in das Ple-Unterlagen und zustzliches Informationsmaterial haben. ( S. 28) num einzubringen. ( S. 23) 5. Publikationen|5 Social Media in der UnternehmenskommunikationInstrumente und Techniken der Internen Kommunikation: Ausgehend von einem ausfhrlichen Grundlagenkapitel kom- Trends, Nutzen und Wirklichkeit men in diesem Sammelband Autoren aus Agenturen, Un-Es gibt eine Reihe von Instrumenten und Techniken, die imRahmen der Internen Kommunikation eingesetzt werden. Der zu Wort und teilen mit dem Leser ihre Kenntnisse und Er- zweite Band der scm zum Thema Interne Kommunikation fahrungen im Umgang mit Social Media. bersichtlich struktu- stellt die wichtigsten persnlichen, schriftlichen und elektronis- riert bildet dieses Fachbuch eine groe Vielfalt an Facetten des chen Tools vor. Wenngleich durch die Mglichkeiten des Inter- Themas Social Media in der Unternehmenskommunikation nets immer mehr Instrumente zur Auswahl stehen, heit dies ab. Somit erhlt der Leser einen berblick ber die verschie-nicht, dass diese in allen Situationen und Organisationsformen densten Tools und Einsatzmglichkeiten in der internen und gleichbedeutend sind. Es ist wichtig, die Vorzge und Nachteileexternen Unternehmenskommunikation sowie im Bereich HR. Chancen und Risiken der einzelnen Tools zu kennen, um den optimalen Medien-Mix fr die eigene Arbeit zuwerden aufgezeigt und ber rechtliche Aspekte dieser zeitgemen Kommunikations-mechanismen im Web 2.0 wird informiert. Herausgeber: Lars Drfel, Theresa Schulzdas Kommunikationscontrolling dargestellt. Herausgeber: Lars Drfelscm | 366 Seiten | ISBN 978-3-940543-09-7 | Preis: 29.90 Euro scm | 336 Seiten | ISBN 978-3-940543-04-2 | Preis: 29.90 Euro Rede mit mir Warum interne Kommunikation fr Mitarbei-Fhrungskommunikation. Dialoge. Kommunikation im Wan- tende so wichtig ist und wie sie funktionieren knnte del Wandel in der Kommunikation Firmenleitung, Fhrungskrfte, Mitarbeiter und Interessen-Authentisches Fhrungsverhalten wird immer wieder gleichge- vertreter sind sich einig: Interne Kommunikation ist wichtig. Trotzdem sind Mitarbeiter nur wenig mit der gel