Click here to load reader

Jahresrückblick 2008 - Erdmannhausen ... Jahresrückblick 2008 der Gemeinde Erdmannhausen Seite 3 Glück, Erfolg und vor allem Gesundheit. Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe

  • View
    0

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Jahresrückblick 2008 - Erdmannhausen ... Jahresrückblick 2008 der Gemeinde Erdmannhausen...

  • Jahresrückblick 2008 der Gemeinde Erdmannhausen Seite 1

    Ja hr

    es rü

    ck bl

    ic k

    20 08

  • Seite 2 Jahresrückblick 2008 der Gemeinde Erdmannhausen

  • Jahresrückblick 2008 der Gemeinde Erdmannhausen Seite 3

    Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Leserinnen und Leser, „Ein Jahr zählt mir so viel Tage, wie man ge- nutzt hat.“

    Georg Bernhard Shaw (1856 – 1950) Irischer Schriftsteller

    Wenn man das Jahr 2008 nach G. B. Shaw misst, dann hatte es deutlich mehr als 365 Ta- ge. Denn auch im vergangenen Jahr, das wie- der wie im Fluge vergangen ist, konnte wieder viel erreicht werden. Das Hauptaugenmerk war sicherlich auf die Erneuerung der Straßen ge- richtet. Mit der Fertigstellung der beiden gro- ßen Straßenbauvorhaben, der Sanierung der Pflasterstraße und Im Breiten Wasen für ins- gesamt fast 1,3 Millionen Euro, sowie der Fer- tigstellung des Verkehrskreisels am Ortsein- gang, konnten wichtige Vorhaben abgeschlos- sen werden. Und auch in anderen Bereichen wurde wiederum viel geleistet und für das Jahr 2009 vorgeplant. Ohne sie, die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde, die gemeinsam mit dem Gemein- derat und der Gemeindeverwaltung an einem Strang gezogen haben, wären viele dieser Pro- jekte, an die auf den folgenden Seiten erinnert wird, nicht möglich gewesen. Hierfür herzlichen Dank. Dieser Jahresrückblick möchte – ohne An- spruch auf Vollständigkeit – die schönen und traurigen Momente des vergangenen Jahres nochmals in Erinnerung rufen. Die vielen Auto- ren, die sich für die Kirchen, die Vereine und Institutionen an diesem Jahresrückblick betei- ligt haben, sind mit ihren vielfältigen Artikeln dafür verantwortlich, dass diese Veröffentli- chung nochmals umfangreicher geworden ist, als im vergangenen Jahr. Auch Ihnen allen ein herzliches Dankeschön. Ich wünsche Ihnen für das Jahr 2009 viel Glück, Erfolg und vor allem Gesundheit. Und nun viel Spaß beim Lesen! Ihr Lutz Schwaigert

  • Seite 4 Jahresrückblick 2008 der Gemeinde Erdmannhausen

    Gemeinde

    Das neue Jahr begann mit sichtbaren Veränderungen. Das Mitteilungsblatt glänzte mit neuer, farbiger Titel- seite. Im Kopf das neue Rathaus, links mit rotem Bal- ken erscheint das „Blättle“ nun in modernem, schlich- tem Look, der sich auch im Innenteil fortsetzt und die Lesbarkeit erhöht. Beim Brennholzverkauf im Hardtwald kamen fast 130 Interessenten. Bei gutem und warmem Wetter erläu- terte Revierförster Jürgen Weis die Situation im Wald. Die verkauften 30 Raummeter Brennschichtholz, 170 Festmeter Brennholz lang und 7 Flächenlose wurden alle verkauft und erbrachten der Gemeindekasse ei- nen Gewinn von rund 13.000 Euro. Dieser gute Ertrag unterstreicht die Tatsache, dass Brennholz aus dem heimischen Wald immer wichtiger und attraktiver wird.

    Eine besondere Ehre wurde im Januar Herrn Martin Holzwarth zuteil. In Würdigung seiner langjährigen Verdienste im Ehrenamt wurde Herrn Holzwarth die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg verlie- hen.

    Herr Holzwarth ist seit 50 Jahren aktives Mitglied im Posaunenchor, seit 37 Jahren Mitglied im Kirchenchor und war bis zu seinem Ausscheiden 2007 36 Jahre Mitglied im Kirchengemeinderat, davon 24 Jahre als Vorsitzender. Bürgermeister Schwaigert und Pfarrer Reinhard Jasch würdigten die vorbildliche Arbeit von Herrn Holzwarth. Dieser bedankte sich in einer kurzen Ansprache bei seinen Weggefährten, ohne die seine Arbeit nicht möglich gewesen wäre. Eine Änderung im Gutachterausschuss läutete das Ende einer Ära ein. Die beiden Gutachter Helmut Glock und Alfred Ziegler, die seit 1975 Mitglied im Gutachterausschuss waren, hatten sich bei der Neu- bestellung des Gutachterausschusses auf Februar 2008 nicht mehr zur Wahl gestellt. Helmut Glock war von 1988 Vorsitzender des Ausschusses, Alfred Zieg- ler stellvertretender Vorsitzender. In dieser Zeit hat der Gutachterausschuss mehr als 300 Wertgutachten erstellt. Bürgermeister Schwaigert bedankte sich herz- lich für die geleistete Arbeit und das große Engage- ment.

    Der Januar endete mit einem Sturm. Dem Rathaus- sturm.

    Über einhundert Kinder eröffneten bei dieser erstmalig durchgeführten Veranstaltung den Kinderfasching. Prof. Dr. A. Schweißfuss, alias Jugendhausleiter A-

    Januar

  • Jahresrückblick 2008 der Gemeinde Erdmannhausen Seite 5

    ristofanis Chatzidis führte die Rathauseroberer trotz eifriger Gegenwehr des Schultheißen, der seinen Heldenmut mit dem Abschneiden seiner Krawatte bezahlen musste, zum Sieg. Nur gegen hohe Löse- geldzahlungen in Form von Süßigkeiten ließen sich die Räuber, Piraten, Prinzessinnen und Cowboys dazu bewegen, den Rathausschlüssel wieder her- zugeben.

    Am ersten Wochenende des Februars war die L1124 im Bereich der Bugmühle für zwei Tage für umfang- reiche Baumfällarbeiten gesperrt.

    Sowohl am Samstag als auch am Sonntag waren die Waldarbeiter der Forstbetriebsgemeinschaft unter der Leitung von Revierförster Jürgen Weis mit den Ver- kehrssicherungsarbeiten beschäftigt. Die Eröffnung der Ausstellung „Beziehungen“ von Ingrid Kulf war ein Höhepunkt unserer „Kultur in der Provinz“

    Die Künstlerin zeigte in der ersten Ausstellung des Jahres im Rathaus 64 Skulpturen, abstrakte Bilder, Landschaften und Gesichter. Eröffnet wurde die Aus- stellung unter musikalischer Umrahmung von Ralf Glenk an der Gitarre. Der Gemeinderat beschloss unter Anderem die Ges- taltung des Kreisverkehrsplatzes an der Marbacher Straße, die Sanierung der Straße „Im Breiten Wasen“, den Ausbau der Kinderbetreuung mit Ganztags- betreuung und Einführung einer Betreuung von Kin- dern unter 3 Jahren. Der Haushalt 2008 wurde mit einem Gesamtvolumen von 9.76 Millionen Euro ver- abschiedet. Die Steuerhebesätze blieben unverän- dert. Einen bunten Osterbaum hatten die Kinder des Kin- dergarten Regenbogen geschmückt. Den mit Stoffkü- ken, Eiern und gebastelten Hasen geschmückten Baum stellten Sie im Rathaus aus.

    Personelle Neuigkeiten gab es in der Schule.

    Februar

    März

  • Seite 6 Jahresrückblick 2008 der Gemeinde Erdmannhausen

    Waldemar Borgardt trat seinen Dienst als neuer Haus- meister in der Astrid-Lindgren-Schule an. Er war seit- her beim Landratsamt Ludwigsburg beschäftigt und wurde Nachfolger von Volker Eisenmann, der in die Privatwirtschaft wechselte. In der Ortsmitte wurde mit den Bauarbeiten zum Aus- bau der Pflasterstraße begonnen. Die Firma Eurovia begann an der Einmündung zur Bahnhofstraße mit den Arbeiten am Kanal und der Hauptwasserleitung. Im Zuge der Sanierung wurden alle Hausanschlusslei- tungen erneuert, die Gehwege und die Straße frisch gestaltet. Neue Parkplätze am Rathaus, ein erneuer- ter Einmündungsbereich in die Rathausgasse und Bergstraße und die neue Straßenbeleuchtung runden die neue Straßenansicht ab. Die Maßnahme schlug mit rund 850.000 Euro zu Buche und ist ein weiterer wichtiger Schritt in der Sanierung unserer Ortsmitte.

    In der Gemeinderatssitzung wurde der Neubau des Wasserbehälters Lemberg beschlossen. Der im Jahr 1957 mit 300 m³ Fassungsvermögen gebaute Behäl- ter ist in die Jahre gekommen und soll im Jahr 2009 durch einen 800 m³ großen Behälter ersetzt werden. Weiter beriet das Gremium über die Möglichkeiten zur Energieeinsparung bei der Straßenbeleuchtung und ließ sich von der Büchereileiterin Frau Lehmann und Jugendhausleiter Herrn Chatzidis über den Stand der Dinge informieren. Informationen über die Arbeit des Jugendhauses und der Bücherei finden Sie auf den folgenden Seiten.

    Die Kultur kam im April nicht zu kurz. Im Gegenteil. Während eines „Kulturwochenendes“ in der Halle auf der Schray präsentierten sich Fräulein Wommy Won- der und das Drommeldar Trio dem Publikum. Mit flip-

    pigen Kostümen und tollen Witzen begeisterten Sie das Publikum derart, dass kein Auge trocken blieb.

    Ruhiger wurde es am darauf folgenden Sonntag mit Violincanto. Beim Kammermusikabend fesselten Claudia Steffke, Benedetta Costantini Betz und Eberhard Leuser ihr Publikum mit einem Programm „Von Liebe und Leidenschaft“

    Der Seniorennachmittag der Gemeinde war in diesem Monat ein Höhepunkt. Der Schulchor der Astrid- Lindgren-Schule begeisterte mit verschiedensten Lie- dern. Auch die Theater-AG zeigte Ihr Können.

    April

  • Jahresrückblick 2008 der Gemeinde Erdmannhausen Seite 7

    Herr Stutzmann aus Gerlingen stellte sein Buch „Tro- cken Brot macht Wangen rot“ vor und erzählte Ver- gnügliches aus seiner Kindheit. Herr Christof Pilhartz war mit Kollegen für die musikalische Umrahmung zuständig. Die Herrn machten dies so perfekt, dass sogar mancher sein Tanzbein schwang. In ihrer Sitzung im April berieten und entschieden die Räte über den Ausbau der Straße „Im Breiten Wa- sen“. Die Abgrenzung des Bebauungsplanes „Sport- und Freizeitgelände am Herdweg“, die als nächster Punkt beschlossen wurde, soll der Ausweisung einer Fläche westlich der Halle auf der Schray zur Errich- tung eines Musikerheims für den Musikverein dienen. Ebenfalls in dieser Sitzung beschloss das Gremium die Stellungnahme zur Fortschreibung des Regional- planes und nahm Kenntnis von der Prüfung der Bau- ausgaben der Gemeinde in den Jahren 2003 – 2006 durch die Gemeindeprüfungsanstalt. Hier gab es kei- ne wesentlichen Beanstandungen.

    Im Mai zeigte sich die Pflasterstraße bereits mit ne