of 44/44
04 10 24 Sommer in Bettemburg Was können große und kleine Entdecker im Sommer alles rund um Bettemburg erleben? In der Reportage gibt es jede Menge Ideen für ausgefüllte Ferientage. 08 De klenge Buet Maus Betty nimmt euch mit in den Märchenpark. Wir besuchen den Zootierarzt und entdecken bunte Clown- fische, weiße Wölfe und putzige Erdmännchen. La Nuit des Merveilles fête son anniversaire! La Nuit des Merveilles fait partie de la programmation estivale de Bettembourg depuis déjà cinq ans. Les nouveautés de cette année: horaires d’ouverture et site élargis. Fête nationale 2014 Les 25 ans de la Maison des Jeunes, la Fête de l’Amitié et un feu d’artifice: les festivités commencent le 22 juin à partir de 11h30! Découvrez le programme passionnant. 87 eise buet. 03/2014 :beetebuerg: obeler fenneng hunchereng näerzeng eis gemeng

eise buet 87

  • View
    302

  • Download
    0

Embed Size (px)

DESCRIPTION

 

Text of eise buet 87

  • 04

    10

    24

    Sommer in Bettemburg

    Was knnen groe und

    kleine Entdecker im Sommer

    alles rund um Bettemburg

    erleben? In der Reportage

    gibt es jede Menge Ideen fr

    ausgefllte Ferientage.

    08

    De klenge Buet

    Maus Betty nimmt euch mit

    in den Mrchenpark. Wir

    besuchen den Zootierarzt

    und entdecken bunte Clown-

    fische, weie Wlfe und

    putzige Erdmnnchen.

    La Nuit des Merveilles fte

    son anniversaire!

    La Nuit des Merveilles fait

    partie de la programmation

    estivale de Bettembourg

    depuis dj cinq ans. Les

    nouveauts de cette anne:

    horaires douverture et site

    largis.

    Fte nationale 2014

    Les 25 ans de la Maison des

    Jeunes, la Fte de lAmiti et

    un feu dartifice: les festivits

    commencent le 22 juin

    partir de 11h30! Dcouvrez

    le programme passionnant.

    87eise buet. 03/2014

    :beetebuerg:obeler

    fennenghunchereng

    nerzengeis gemeng

    :beetebuerg:obeler

    fennenghunchereng

    nerzengeis gemeng

  • IV

    Tous les numros utiles Conseils techniques en cas de problmes de gaz, lectricit, eau potable, canalisations

    GazService de dpannage et durgence du gestionnaire du rseau gaz 24h/24

    et 7j/7 Sudgaz S.A. ..........................................................................................................55 66 55 66

    Pour plus dinformations, veuillez appeler le ..................................................................... 55 66 55-1

    ou consulter le site .................................................................................................... www.sudgaz.lu

    lectricitSi une panne de courant persiste ou si les immeubles voisins sont galement touchs,

    appelez le service de dpannage et durgence du gestionnaire du rseau de distribution

    lectrique 24h/24 et 7j/7: Creos Luxembourg S.A. ..........................................................80 02 99 00

    Pour plus dinformations, veuillez appeler le ..................................................................... 2624-1

    ou consulter le site ................................................................................................. www.creos.lu

    Eau potableNormalement, vous tes informs lavance par la commune de toute coupure deau due

    aux travaux sur le rseau deau potable communal.

    Service des eaux/canalisations de la commune

    Durant les heures de bureau de 8h 17h ......................................................................51 80 80 259

    Ou en cas dabsence ...................................................................................................... 51 80 80 275

    Pour plus dinformations, veuillez consulter le site .......................................... www.bettembourg.lu

    Situations durgence en dehors des heures de bureau:

    - Manque deau inexpliqu

    - Chute subite de la pression deau

    - Fuite deau sur le rseau communal (non lie votre installation)

    - Fuite sur le branchement individuel deau, y compris le compteur

    - Changement subit de la qualit de leau potable

    - Canalisation bouche en dehors de votre habitation

    Service de dpannage durgence ........................................... 51 80 80 802 (rserv aux urgences)

    NUMROS UTILES EN CAS DURGENCE:

    Gaz 55 66 55 66 lectricit 80 02 99 00 Urgences Eau/Canalisations 51 80 80 802

  • 3Wir haben am 11. Mai mit einer wrdigen Gedenkfeier an die Opfer des Bombenangriffs vor 70 Jahren erinnert. Knapp vier Monate nach dieser Tragdie wurde unsere Gemeinde am

    11. September 1944 durch amerikanische Truppen von der Nazi-Dik-tatur erlst. Im September wollen wir die Befreiung unserer Gemeinde feiern und an diesem Jahrestag auch an die Grndung der Hilfsorgani-sation Beetebuerg hlleft vor 25 Jahren erinnern. Vor 70 Jahren kamen Menschen aus der Fremde, um unsere Gemeinde zu befreien. Wir haben damals eine starke Solidaritt erfahren. Heute sind wir in der glcklichen Lage, dass wir Menschen in Not hier und in der Fremde helfen kn-nen. Daher mssen wir unsere Untersttzung fr Kooperationsprojekte aufrecht erhalten. Das sind wir nicht zuletzt den Menschen schuldig, die fr unsere Freiheit gekmpft und mit ihrem Leben bezahlt haben.Zur Solidaritt gehrt auch die Freundschaft ber Grenzen hinweg. Im August wird eine Delegation der Gemeinde gemeinsam mit Vereinen und Brgern unsere Partnerstadt Flaibano im Nordosten Italiens besu-chen. Viele Einwohner aus Flaibano und Umgebung haben bei uns in Bettemburg seit den Zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts eine neue Heimat gefunden. Durch harte Arbeit in der Bettemburger Ziege-lei trugen sie zum wirtschaftlichen Aufschwung und nach dem Zweiten Weltkrieg zum Wiederaufbau des Landes bei. Sie haben unser Land vor allem auch kulturell bereichtert. Vor 25 Jahren wurde die Partnerschaft zwischen Flaibano und Bettemburg offiziell besiegelt. Diese ber Jahre gewachsene Freundschaft wollen wir weiter vertiefen. Der Gemeinderat hat 2012 eine Strae in Fenningen Rue Flaibano benannt, im August wird ein Platz in Flaibano den Namen unserer Gemeinde erhalten. Eine Ehre fr die wir sehr dankbar sind.Der Sommer steht bevor. Wie Sie mit Ihrer Familie die kommenden Wochen in unserer Gemeinde geniessen knnen, wollen wir Ihnen in dieser Ausgabe von Buet und Life zeigen. Entdecken Sie unsere Ort-schaften neu. Ich wnsche Ihnen abenteuerliche und erholsame Som-merwochen.

    re Buergermeeschter/Votre bourgmestre

    Laurent Zeimet

    Lif Matbiergerinnen a Matbierger,Chres concitoyennes, chers concitoyens,

    Le 11 mai dernier, nous avons commmor le bombardement de Bettembourg de 1944 en souvenir des 27 victimes. Seulement quatre mois aprs le bombardement tragique, notre commune fut libre de loccupation nazie par les troupes amricaines le 11 septembre 1944. Nous souhaitons fter la libration de notre commune en septembre prochain et profiter de cette date anniversaire pour rendre gale-ment hommage la fondation de lorganisation daide humanitaire Beetebuerg hlleft il y a 25 ans. En effet, il y a 70 ans, des femmes et des hommes sont venus de ltranger pour librer notre commune. Aujourdhui, nous avons le devoir de venir en aide nos contemporains dans le besoin, chez nous comme ltranger. Il est important de continuer apporter notre soutien aux projets de coopration. Nous le devons surtout ceux qui se sont battus pour notre libert au prix de leur vie.En aot, une dlgation de la commune, accompagne dassociations et de citoyens, fera une visite Flaibano, notre ville jumele au nord-est de lItalie. Pour beaucoup dhabitants de Flaibano et de ses envi-rons, Bettembourg est devenue leur nouvelle patrie depuis les annes 20 du sicle dernier. En travaillant durement dans la briqueterie de Bettembourg, ils ont aid lessor conomique de la ville, ainsi qu la reconstruction du pays aprs la Seconde Guerre mondiale. Ils ont surtout enrichi notre culture. Il y a 25 ans, le jumelage entre Flaibano et Bettembourg a t scell officiellement. Notre souhait est dappro-fondir encore cette longue amiti. Ainsi, en 2012, nous avons ddi une rue Fennange notre commune jumele, et en aot, une place de Flaibano adoptera le nom de notre commune. Un honneur dont nous sommes infiniment reconnaissants.Lt arrive. Cest loccasion de vivre de bons moments en famille. Dcouvrez dans cette dition du Buet et du Life des ides pour vivre un t inoubliable dans votre commune.

  • 4Langeweile? Dieses Wort ist kleinen Musen kein Begriff. Und euch wie ich euch kenne sowieso nicht. Sich im Sommer zu langweilen fllt in Bettem-burg auch ziemlich schwer. Schaut mal

    ... Jede Menge Raum fr Aben-teuer bieten die 22 Spielpltze, die in der Gemeinde zur Verfgung

    stehen. Der neueste wurde im letzten Jahr beim Sportzentrum eingeweiht. Eine Liste mit allen Pltzen findet sich im Internet. (www.bettembourg.lu/inf-

    rastructures/sports-et-loisirs) Kleine Karussells, Schaukeln, Klettergerste: Die Anlagen werden regelmig inspi-ziert, gesubert und gewartet, erklrt Assy Jans vom Service technique. Ein Vertrag mit Luxcontrol im Rahmen der Aktion Scher Spillplazen garantiert ungetrbtes Vergngen. Einer unse-rer schnsten und grten Anlagen befindet sich im Park Jacquinot, verrt er. Ein Turm mit Rutsche hat dort erst krzlich das Gerteangebot erweitert.

    Ritterburg, Piratenschiff, Zirkusma-nege: Jetzt liegt es an euch, eure Ideen vor Ort zum Leben zu erwecken. Ich bin gespannt! Einen kleinen Piraten-Spieletipp findet ihr bereits auf Seite 6.

    Ein Fitnessstudio im Grnen

    und viele Wanderwege

    Dabei gibt es in der schnen Parkoase auch Gerte, die Erwachsenen Freude bereiten drften. Wer noch ein wenig fr seine Sommerfigur tun mchte, kann sich ber ein regelrechtes Fitness-studio an der frischen Luft freuen. Step-per, Rckentrainer oder Massagegerte machen das Training im Grnen zum Vergngen. Wer noch mehr Bewegung in der Natur sucht, ist im nahegelege-nen Beetebuerger Bsch richtig. Der

    repo

    rtag

    e

    Endlich, der Sommer ist da! Was knnen groe und kleine Entdecker in

    Bettemburg und in der Umgebung eigentlich alles erleben? Maus Betty ver-

    schafft Ihnen und euch einen ersten berblick fr ausgefllte Ferientage. Und

    auch Ihre Freizeittipps sind gefragt. Senden Sie uns Ihre Anregungen zu, die wir

    gerne auf unserer Facebook-Seite verffentlichen.

    Abenteuer vor der HaustrS O M M E R I N B E T T E M B U R G

  • 5Rundweg durch das Naturwaldreser-vat beginnt zwischen Leudelingen und Bettemburg am CR 163. Fr Kinder gibt es ein begleitendes Mitmachheft mit Erklrungen und Spielen, das kosten-los am Empfang der Gemeinde bezogen werden kann. Rund um Bettemburg erstrecken sich zudem vier tolle Wan-derwege zwischen drei und neun Kilometern Lnge, die zum Spazieren einladen. Auch ein Mountainbiketrail, der durch den Wald zwischen Abwei-ler und Leudelingen fhrt, sowie ein 10 Kilometer langer gemtlicher Fahr-radweg laden dazu ein, krftig in die Pedale zu treten. Ein Plan und detail-lierte Informationen sind unter www.bettembourg.lu abrufbar.

    Apropos Sport. Fuballfans kn-nen sich im WM-Sommer auf gemeinsames Public Viewing in Bettemburg freuen. Das Finale der Weltmeisterschaft wird am

    Sonntag, den 13. Juli ab 21 Uhr im Schlosspark auf der Grobildleinwand gezeigt.

    Wer findet Nemo?

    News aus dem Mrchenpark

    Im Parc Merveilleux laden neue Attrak-tionen zum Besuch ein. In drei Meer-

    Appel ides!

    Vous avez une ide dexcursion ou

    de jeu que vous aimeriez partager

    avec dautres familles? Nous nous

    ferons un plaisir de publier vos sug-

    gestions sur notre page Facebook.

    Alors, nhsitez pas nous crire :

    [email protected]

    reportage | eise buet | Nr. 87 | juni-oktober 2014

    wasseraquarien knnen unter anderem bunte Clownfische bestaunt werden. Na, wer findet Nemo? Mehr dazu erfahrt ihr auf Seite 26. Neu im Zoo gibt es bald auch eine Gruppe eindrucksvol-ler Berberaffen. Auf dem Spielplatz war-tet zudem ein Klettergerst in der Form eines Flugzeugs darauf, von kleinen Nachwuchspiloten erobert zu werden. Daneben prsentiert sich die Minigol-

    fanlage des Parks in neuem Outfit. Die Zahl der Bahnen wurde von zwlf auf 18 ausgebaut.

    Klar, auch die Ferienaktivitten der Gemeinde sind seit ber 30 Jahren nicht aus dem Bettemburger Sommer wegzu-denken. Diesmal bieten sie Kindern der Zyklen 1 bis 4 im August ganze drei Wochen lang jede Menge Spa und Anregungen. Uns sind altersgerechte und abwechslungsreiche Angebote wichtig, erklrt Sandy Bertholet von der Maison Relais, die das Programm auf die Beine gestellt hat. Zusammen mit Studenten, die speziell fr ihre verantwortungsvolle Aufgabe geschult

    wurden, nehmen die Erzieher die Kin-der mit auf Entdeckungsreise. Wie sieht die Arbeit auf einem Bauernhof aus? Das erfahren die Spillschoulkinder aus erster Hand bei einem Besuch. Zudem stehen Spiel und Sport sowie ein Zoo-ausflug nach Amnville auf dem Pro-gramm. Die Kinder der Zyklen 2 und 3 tauchen unter anderem im Keltenhaus Neihaischen in die Welt der Indianer und der Steinzeitmenschen ein. Richtig spannend wird es auch fr die Teilneh-mer des Zyklus 4. Sie bernachten im Keltenhaus der Stoff aus dem Aben-teuergeschichten sind. Ein Highlight ist zudem ein groer Trommelworkshop. Rund 200 Kinder werden an den Feri-enangeboten der Gemeinde teilneh-men. Und klar, fr die Jugendlichen ist die Bettemburger Maison des Jeunes in den Ferien eine beliebte Anlaufstelle. Im Juli bricht eine Gruppe Jugendlicher sogar nach Berck-sur-Mer in Frank-reich auf.

    Schwimmspa

    und das eigene Kinoprogramm

    Platsch! Abtauchen ins khle Nass knnen Wasserratten im Schimmbad an der schwemm in der Rue Polk. Das 2009 erweiterte Bad verfgt ber drei Schwimmbecken verschiedener Gre und Tiefe. Eine tolle Rutsche sorgt fr zustzlichen Badespa. PS: Und wer sich von den Groen noch

    Die Kleinen knnen jeden Tag etwas Neues lernen.Sandy Bertholet, Maison Relais

  • 6reportage | eise buet | Nr. 87 | juni-oktober 2014

    ein wenig verwhnen mchte, findet in vier Saunen, einem Hammam und dem Solariumbereich Ruhe und Erholung. Ausnahme: Vom 28. Juli bis zum 15. August ist das Bad geschlossen.

    Und wenn das Wasser dann doch mal von oben kommt gilt: Von Regen muss sich keiner die Laune verderben las-sen. Wie wre es mit einem Besuch im Bettemburger Kino? Das aktuelle Programm ist unter www.leparis.lu abrufbar. Wer mchte kann den Kinosaal sogar mieten, selbst Filme auf DVD mitbringen und sein eigenes cineastisches Men zusammenstel-len. Romain Reinard vom Cin Club

    Le Paris macht dabei auf ein ganz besonderes Erlebnis fr Ferienrck-kehrer aufmerksam: den Freunden seinen eigenen Reisefilm auf der gro-en Leinwand zu prsentieren, das hat Stil. Anfragen knnen an [email protected] gerichtet werden.

    Auch in der nheren Umgebung wartet das Abenteuer. Erklimmt zum Beispiel luftige Hhen im Kletterpark Leih Adventures in Ddelingen. Einen Besuch wert ist auch der Industriepark Fond-de-Gras in Differdingen. Unter anderem laden Dampflokomotiven und eine ratternde Schmalspur-Gruben-bahn zum Entdecken ein. Auf der Inter-

    netseite www.redrockregion.lu finden sich jede Menge Ausflugstipps fr den Sden des Landes.

    Im Sommer wartet Bettemburg zudem traditionell mit seinen Highlights auf, wie dem groen Fest am 22. Juni, dem Vorabend des Nationalfeiertages, und der magischen Nuit des Merveilles am 12. Juli. Auf den nchsten Seiten erfahren Sie mehr ber die diesjhrigen Auflagen und ihre Hhepunkte. Viel Spa und tolle Sommererlebnisse!

    Pirat enspiel: Die Riesen krake In den Untiefen der sieben Weltmeere lebt die Krake, die es auf alle kleinen Piraten abgesehen hat, die es w

    agen in ihrem R

    evier zu segeln. Bei d

    iesem S

    piel stellt eines d

    er Kind

    er die K

    rake dar und m

    uss versuchen, die and

    eren Piraten einzufangen. Jeder Seeruber, der von der Krake berhrt wird, wird zum verlngerten Krakenarm. Der gefan

    gene Pir

    at h

    lt

    die

    Kra

    ke a

    n d

    er H

    and

    und

    mus

    s nu

    n he

    lfen,

    die

    b

    rigen

    See

    rub

    er e

    inzu

    fang

    en. S

    o w

    ird d

    ie K

    rake

    imm

    er g

    re

    r, bi

    s nu

    r no

    ch e

    in P

    irat

    brig

    ist.

  • 7reportage | eise buet | Nr. 87 | juni-oktober 2014

    Une liste des 22 aires de jeux de

    la commune est disponible sur

    Internet sur www.bettembourg.lu/

    infrastructures/sports-et-loisirs

    Au Parc Jacquinot, un studio de

    fitness en plein air vous accueille

    avec des steppers, des appareils

    de musculation pour le dos et des

    appareils de massage.

    Une promenade dans la rserve

    naturelle Beetebuerger Bsch

    part du CR 163 entre Leudelange

    et Bettembourg. Un plan indi-

    quant les sentiers pdestres, les

    pistes cyclables et VTT

    autour de Bettembourg

    est disponible sur

    www.bettembourg.lu

    La finale de la Coupe du Monde

    sera retransmise sur grand cran

    le dimanche 13 juillet 21 heures

    dans le Parc du Chteau.

    Le Parc Merveilleux propose de

    nouvelles attractions, notamment:

    les aquariums deau de mer et le

    minigolf.

    Les activits de vacances sont

    indissociables de la vie de la

    commune depuis plus de

    30 ans. Cet t, elles proposent

    une foule de distractions pour les

    enfants des cycles 1 4 durant

    trois semaines. La Maison des

    Jeunes est galement un lieu

    que les adolescents aiment

    beaucoup.

    Pour une baignade rafrachis-

    sante, rendez-vous la piscine

    an der schwemm rue J. H. Polk,

    sauf pendant la fermeture de la

    piscine du 28 juillet au 15 aot.

    Le programme du cinma de

    Bettembourg est disponible sur

    www.leparis.lu. Si vous le sou-

    haitez, vous pouvez louer la salle

    de cinma, apporter vos films en

    DVD et composer votre propre

    menu de films. Sur demande :

    [email protected]

    Deux vnements incontour-

    nables de lt: la veille de la Fte

    nationale le 22 juin et la Nuit des

    Merveilles le 12 juillet.

    Plein dides dexcursions dans le

    sud du pays sont proposes sur:

    www.redrockregion.lu

    Demnchst geht es fr die Kinder im Rahmen der Ferienaktivitten ins Keltenhaus Neihaischen

  • 8r g

    emen

    g ak

    tuel

    l

    Nuit des Merveilles: une mnagerie dbarque!

    Le 12 juillet prochain, Bettembourg

    accueillera la 5e dition de la Nuit des

    Merveilles, place cette anne sous le

    signe des animaux. Avec pas loin de

    6 500 visiteurs en 2013, la manifesta-

    tion promet cette fois encore de ren-

    contrer un beau succs.

    Lan dernier, le parc tait quasi complet. On a eu tant de succs que pour 2014, nous avons choisi dlargir notre espace, mais aussi nos horaires, annonce avec fiert Alain Schmitz, organisateur de lvne-ment. La 5e Nuit des Merveilles dbutera

    donc cette fois ds 16 heures, histoire de permettre aux plus jeunes de profiter des animations, mais aussi de rguler larri-ve de la foule. Si les spectacles seront tou-jours organiss dans le Parc du Chteau, la manifestation stendra jusqu lglise avoisinante. Certains artistes vont dail-leurs exploiter le macadam qui lentoure, ce qui nous ouvre de nouvelles perspectives. Nous allons ainsi recevoir Che Cirque, un clown qui incarnera un boxeur rat ayant des dlires de superhros et qui avec son BMX, nous amnera dans un univers plein de posie o le rapport avec le public, limprovisation et lhumour seront privil-gis, senthousiasme Alain Schmitz.

    Des animaux par dizaine

    Si lan dernier, le public a pu dcouvrir des spectacles tournant autour du thme de la cuisine, cette anne, une vri-table mnagerie envahira la commune.

    Oiseaux, baleine, cochons, girafes et lapins sortiront du chapeau du magicien Philippe Lelouchier, mais aussi des quatre coins du parc. Les familles ne pourront ainsi pas passer ct des inventions de Lo Paul, crateur dun Mange sans fil, compos de petits animaux bricols partir dobjets de rcupration et dont les enfants de un onze ans pourront prendre les commandes. Pour guider les visiteurs, il y aura un gang de rats musiciens, compltement djants. Ils seront accompagns par tout un groupe de poules et de coqs qui jouera des petites sayntes du monde animal et humain en interaction avec le public. Et puis il y aura bien sr Popol, lescargot gant, qui glissera doucement parmi les gens. Mister Jones, quant lui, viendra faire rire lassemble avec son fidle com-pagnon Fred, un petit cochon rose qui accomplira des cascades incroyables.

  • 9Zum 5. Geburtstag:

    Special Extended Edition

    Veranstaltungsbeginn: 16 Uhr

    Auch kleinere Besucher knnen

    somit viele magische Momente

    erleben.

    Vergrerung des Gelndes bis

    zum Kirchplatz

    Buspendeldienst

    Veganes Catering im Angebot

    Spectacle Maison des Jeunes

    Dans le cadre de ses 25 ans, la

    Maison des Jeunes proposera

    un spectacle de break dance

    spcialement cr pour la Nuit

    des Merveilles. Ils participeront

    comme toujours lorganisation

    de la manifestation, mais pour la

    premire fois, proposeront un show

    pour lequel ils se sont beaucoup

    investis, note Alain Schmitz.

    r gemeng aktuell | eise buet | Nr. 87 | juni-oktober 2014

    Concours photo 2014

    Un concours photo sera organis

    durant la Nuit des Merveilles.

    Noubliez pas de prendre votre

    appareil et dimmortaliser vos spec-

    tacles prfrs! Plus dinformations

    sur: www.ndm.lu

    Navettes de bus

    Nous conseillons aux habitants

    de la commune de profiter des

    navettes organises par lAdminis-

    tration communale. Informations

    supplmentaires sur les arrts

    desservis page 9 du Life ou sur

    www.ndm.lu

    Dans le mme ordre dide, grigno-tant la cime des arbres du parc, des girafes grandeur nature, incarnes par le Thtre Pavana, seront galement attendues Bettembourg. Tout aussi impressionnante, il y aura la baleine de la compagnie Festijeux qui sera entou-re dun dcor de bancs de sable sur lesquels seront prsents des jeux en bois, explique Alain Schmitz. Dans les airs, tout en haut dun chafaudage, un chat et un pompier effectueront des pirouettes plus cocasses les unes que les autres, cest vous dire si les animaux seront partout!

    Garder lesprit des arts de la rue

    Comme son habitude, la Nuit des Mer-veilles a slectionn avec soin une panoplie dartistes de rue, certains tant mme dj passs par la commune. Cest le cas de Lady Cocktail. Ces trois acrobates pleines de grce et de talent vous dvoileront tous leurs petits secrets dans lunique but de vous rjouir et de vous bahir, poursuit lorganisateur. Cette anne sera galement loccasion de dcouvrir Les chaussons rouges, qui se glissent et se haussent sur un fil au rythme dun accordon, un trs joli spectacle que je recommande. Tout comme le show humoristique dElastic, un mime-clown improvisateur, ou les prouesses du jongleur Gustave Marcel,

    qui emmnera le public dans un univers totalement burlesque.

    Le final de cette 5e dition sera quant lui assur par Irrwish, qui propo-sera un spectacle de feu sur les places de la ville. La troupe sera dcouvrir en avant-premire au cours de la soi-re, dans le cadre dune prestation sur chasses o ces messieurs en smoking bousculeront en un clair la tranquillit ambiante pour transformer les lieux de manire trange et mystrieuse. Un joli

    monde dcouvrir le temps dune nuit magique et envotante durant laquelle les habitus pourront retrouver Brizzi, Enrico ou David Hansel, les incon-tournables amis de Bettembourg, en dambulant librement dans un univers mis en musique par Piano Paul et les Instruments Gants du jardin musical, ouvert tous.

    On a eu tant de succs lan pass que pour le 5e anniver-

    saire de la Nuit des Merveilles,

    nous avons choisi dlargir notre

    espace mais aussi nos horaires.

    Cyrille Bhr, de la commune de Bettembourg

  • 10

    Gleich mit drei Festen stimmt sich

    Bettemburg am Sonntag, den 22. Juni

    auf den Nationalfeiertag ein. Die Inte-

    grationskommission ldt zum belieb-

    ten Fest der Freundschaft ein, bei

    dem der Wind der weiten Welt durch

    Bettemburg weht. Das Jugendhaus fei-

    ert zudem seinen 25. Geburtstag und

    stellt ein fetziges Konzert- und Work-

    shopprogramm auf die Beine. Und klar,

    auch die feierlichen offiziellen Zeremo-

    nien und das Feuerwerk gegen 23 Uhr

    drfen nicht fehlen.

    Bereits ab 11.30 Uhr beginnt das Pro-gramm im Schlosspark. Dann ffnen die Stnde des Festes der Freund-schaft der Integrationskommission. Das Motto: die kulturelle Vielfalt Bettemburgs entdecken und sichtbar machen. Gehen Sie zum Beispiel kuli-

    narisch auf Weltreise, in Zusammen-arbeit mit lokalen Vereinen werden Kstlichkeiten aus den verschiedens-ten Lndern angeboten. Musikalische Feinschmecker knnen sich zudem im Laufe des Tages zum Beispiel auf portu-giesische Folkloreklnge oder Hip-Hop freuen.

    25 Jahre Jugendhaus! Das will gefei-ert werden. Ob Graffitiworkshop, Rockkonzert oder spektakulre BMX-Vorfhrungen, das Team des MJC hat sich einiges einfallen lassen. Alle Programmpunkte und Knstler haben eine Beziehung zum Jugendhaus, wie Carole Belleville vom Leitungsteam erklrt. Nur ein Beispiel: Die Bauch-tanz-Vorfhrungen lehnen sich an das Marokko-Projekt der Maison des Jeu-nes an. Besonders stolz sind die Jugend-

    lichen auf La cie des corbeaux, ein selbst entwickeltes Theaterstck mit Lesung, das zweimal aufgefhrt wird.

    Der offizielle Teil der Feierlichkeiten beginnt mit dem Umzug um 18.30 Uhr. Anschlieend wird um 19 Uhr zum Empfang in das Schloss geladen. Die Harmonie Municipale Bettem-burg und die Fanfare Ste-Ccile H.F.N. sorgen fr eine festliche musikalische Umrahmung. Das traditionelle Feu-erwerk beginnt gegen 23 Uhr. Danach wird zusammen mit einem DJ bis 2 Uhr getanzt und gefeiert.

    Informationen

    Das detaillierte Programm finden

    Sie im angefgten Beetebuerg life

    auf den Seiten 4 bis 7.

    Feste feiern am 22. Juni

    r gemeng aktuell | eise buet | Nr. 87 | juni-oktober 2014

    Que

    lle: R

    IC M

    usic

  • 11

    Grande chaleur, sant en danger Avis: Pas de colportage

    Les priodes de grande chaleur comportent surtout des risques pour les personnes ges et les personnes malades vivant seules. Le plan canicule est un plan daction du Ministre de la Sant et de la Croix-Rouge pour rendre visite aux personnes risque. Au cas o vous feriez partie des per-sonnes risque,cest--dire si vous:

    tes g(e) de 75 ans ou plus, et/ou malade, vivez seul(e) ou avec une personne non valide, avez peu ou pas de contact avec les proches ni avec les voisins, ne sortez que difficilement ou peu de votre logement, ne bnficiez pas dune prise en charge par un rseau daide

    et de soins domicile, vous pouvez vous inscrire sur la liste des personnes visiter en cas de canicule.

    Inscription pour le service:

    Vous pouvez demander le dpliant dinformation et le

    formulaire dinscription lAdministration communale

    de Bettembourg.

    Un formulaire spcial est mis dispo-sition des intresss partir du 21 juil-let 2014 lAdministration communale de Bettembourg ou peut tre tlcharg sur www.bettembourg.lu rubrique formulaires primes aux lves et aux tudiants. Ledit formulaire ainsi que

    La vente en porte porte est autorise partir de la fin du mois davril 2014. Si vous ne dsirez pas quun professionnel vienne sonner votre porte pour vous vendre des biens ou vous proposer des services, vous pouvez mettre lentre de votre maison un autocollant ou une tiquette du genre Colportage Nee merci, Pas de colportage ou Non au porte porte, Colporteurs et dmarcheurs interdits daccs ou Keine Haustrgeschfte. Si vous habitez dans une rsidence, vous pouvez fixer lautocollant ou toute autre indication de refus lentre de votre appartement ou lentre principale de lim-meuble, par exemple sur la sonnette ou sur la bote aux lettres.

    Vous pouvez choisir la forme et le texte. Il faut et il suffit que le refus soit clairement exprim. Lautocollant Keng Reklamm weg qui se retrouve sur de nombreuses botes aux lettres concerne seulement les publicits en papier.

    Informations:

    Un autocollant gratuit est disponible la rception de

    lAdministration communale. Plus dinformations sur la

    nouvelle loi: www.eco.public.lu

    r gemeng aktuell | eise buet | Nr. 87 | juni-oktober 2014

    Primes aux lves

    les pices justificatives sont remettre lAdministration communale avant le 31 octobre 2014.Informations: Pour tout renseigne-

    ment supplmentaire, veuillez vous

    adresser au Service des Finances:

    Tl.: 51 80 80-284/239/295/274.

  • 12

    Nei Mataarbechter

    Name: BauerVorname: ConnyAbteilung: Bureau de la Population

    Name: RasselVorname: Guy Abteilung: Prpos forestier

    Name: KnzerVorname: SamanthaAbteilung: Maison Relais

    Name: SchroederVorname: PaulAbteilung: Cibett, neuer Feuerwehrkommandant

    Name: NeuensVorname: MaryseAbteilung: Maison Relais

    Name: De AngelisVorname: ClaudioAbteilung: Maison Relais

    r gemeng aktuell | eise buet | Nr. 87 | juni-oktober 2014

    La commune de Bettembourg a souhait la bienvenue ses nouveaux citoyens lors de la rception qui a eu lieu en mars la salle des ftes du chteau. 871 personnes se sont installes dans la commune au cours de lanne 2013. Les dparts se chiffrent de leur ct 783, de sorte que la commune compte 10 219 habitants en mars 2014. Une centaine dentre eux ont honor linvitation et ont eu dune part lopportunit de

    dcouvrir le fonctionnement de la commune, ainsi quune partie de ses diles communaux et collaborateurs, et dautre part de faire la connaissance de leurs nouveaux voisins de palier. Avant de repartir avec un cadeau de bienvenue, les nouveaux habitants ont t invits au vin dhonneur offert par lAdministration communale de Bettembourg.

    Rception de bienvenue pour les nouveaux citoyens

    L

    ucie

    n W

    olff

  • 13

    r gemeng aktuell | eise buet | Nr. 87 | juni-oktober 2014

    tat Civil / Standesamt

    Naissances

    Mariages

    29.03.2014 Bisdorff Claude Jean-Marie & Van Der Zande Isabelle Madeleine Claudine14.04.2014 Faber Raymond Armand & Dos Santos Santiago Calado Ascenso Maria18.04.2014 Mller David Gino & Ghali Makkia08.05.2014 Mongelli Alessio & Kaufmann Diane Irne

    Filipe Caceiro Rayan 02.03.2014 LuxembourgBerberi Dani 06.03.2014 LuxembourgBuonanno Luca Pietro Jean 10.03.2014 LuxembourgSchlesser Jules Roland Michel 10.03.2014 Esch-sur-AlzetteWernimont Elina 12.03.2014 LuxembourgGenot Levi 14.03.2014 LuxembourgHyseni Adrian 16.03.2014 LuxembourgPereira Da Neves Chlo Victria 19.03.2014 LuxembourgMedinger Zoe 09.04.204 LuxembourgDa Silva Bastos Leonor 10.04.2014 LuxembourgLogelin Gieres Ben 10.04.2014 Esch-sur-AlzetteKabbah Ehizojie Godswill Irabo 11.04.2014 LuxembourgMathias Tristan 13.04.2014 LuxembourgHajdaraj Vesa 22.04.2014 Luxembourg

    Yang Zhan-Hong Luca 26.04.2014 LuxembourgJiang Julin 05.05.2014 LuxembourgFerreira Mayline 07.05.2014 LuxembourgMartins de Oliveira Antnio Manuel 09.05.2014 Esch-sur-AlzetteMay Fynn Arthur 12.05.2014 LuxembourgRodrigues Veloso Angel 14.05.2014 Esch-sur-AlzetteBertinelli Giulia 18.05.2014 LuxembourgDorgo Ana-Maria Teodora 24.05.2014 Esch-sur-Alzette

    r gemeng aktuell | eise buet | Nr. 87 | juni-oktober 2014

  • 14

    rck

    blc

    k

    Aux cts des autorits locales, entre

    autres le Prsident de la Chambre des

    Dputs Mars Di Bartolomeo, le Premier

    Ministre Xavier Bettel et lambassadeur

    amricain Robert A. Mandell ont

    assist la sance commmorative le

    dimanche 11 mai 2014 Bettembourg.

    27 habitants, parmi eux le syndicaliste Michel Hack, ont laiss leur vie lors de lattaque du 11 mai 1944. Vers 19h30, des avions amricains attaqurent et lancrent leur charge mortelle sur la ville ferroviaire. En souvenir des victimes du bombardement du 11 mai 1944, les sirnes de Bettembourg ont retenti

    19h30 heure laquelle les premires bombes furent lches sur Bettembourg. Une plaque commmorative retraant les vnements du 11 mai 1944 a t dvoile au cimetire de Bettembourg.

    Les 27 victimes du 11 mai 1944:Auguste Barbel-Moris, Charles Bar-beri, Helne Burzinski, Madeleine Dos-tert, Susanne Dostert-Kieffer, Roger Gaffin, Michel Hack, Marie Hack-Hall, Marie Hack, Pierre Jegen-Wol-ter, Emile Jeitz, Franois Jung-Meisch, Jean-Pierre Jungers, Marie Jungers-Hild, Paul Jungers, Nicolas Jungers, Michel Lamberty, Anne Lamberty-Reding,

    Roland Lamberty, Norbert Lamberty, Emile Neyens, Henri Pauly, Marie Pauly-Heirend, Norbert Reding, Auguste Scharl, Joseph Schmit, Jacques Zeimes

    Commmoration du 11 mai

    Beetebuerg TV

    Scannez le code QR pour regarder

    le film sur la commmoration.

    (www.vimeo.com/channels/

    beetebuergtv)

  • 15

    Am 26. Mrz fand im Einsatzzentrum Bettemburg die Dip-

    lomberreichung des Erste-Hilfe-Kurses statt. Vom 2. Okto-

    ber 2013 bis zum 29. Januar 2014 lernten die 37 interessier-

    ten Teilnehmer an insgesamt 14 Terminen unter Anleitung

    von Ausbilder Frank Bauler die wichtigsten Handgriffe, um

    im Notfall schnell und kompetent Hilfe leisten zu knnen.

    Bei einer kleinen Feier im Einsatzzentrum erhielten die Teilneh-mer, die alle die Abschlussprfung mit Bravour bestanden hat-ten, ihr Diplom aus den Hnden von Laurent Bauler, Mitglied des Bettemburger Gemeinderates, sowie Guy Bley, Divisions-chef des Zivilschutzes bei der Verwaltung der Rettungsdienste.Auch der Zenterchef Jean-Jacques Schroeder sowie die stell-vertretende Zenterchefin Viviane Kaiser beglckwnschten die Teilnehmer und wiesen darauf hin, dass gut ausgebildete Ersthelfer unersetzlich innerhalb der Rettungskette sind und im Notfall eine wichtige Untersttzung fr die Rettungs-dienste darstellen. Besonders erfreut zeigten sie sich, dass

    bereits ein Kursteilnehmer seinen Weg in die Reihen der Frei-willigen im Einsatzzentrum Bettemburg gefunden hat und diese zuknftig tatkrftig untersttzen wird. Im Anschluss lud die Gemeinde Bettemburg die Teilnehmer zu einem Ehrenwein ein.Das Einsatzzentrum Bettemburg gratuliert allen Teilneh-mern zum erfolgreich bestandenen Kurs: Apsner Vanessa, Bartholmy Martine, Chaussy Cline, De Vido Kim, Dupont Robert, Duprel-Schwirtz Brigitte, Ercolani Christian, Eriks-son Stephanie, Franco Laila, Gillander Charles, Gilson Carole, Hengen Nicole, Hennico Manon, Hennico-Kaber Christiane, Kieffer Mat, Klonski Luc, Kohn Aime, Lippert Stphanie, Majerus Jeannot, Moco Fatima, Morizet Cathy, Muller Alex, Pezzota-Neuens Maryse, Renacle Ken, Scharl Danile, Schef-fen Kim, Schmitz Natascha, Schmitz Amanda, Schneider Gilles, Schroeder Dana, Schmucher-Molitor Pascale, Thill Pascale, Walisch Marina, Walisch Josiane, Weber Chris, Win-andy Lilane, Winandy Florence.

    Diplomberreichung des Erste-Hilfe-Kurses in Bettemburg

    rckblck | eise buet | Nr. 87 | juni-oktober 2014

    Et wor eemol, eng musikalesch Rees duerch dMerchewelt, dat war de Motto, nnert deen dHarmonie municipale Beetebuerg dst Joer hiren Non-Stop Concert gestallt hat. Nodeem freides schonns e mini Non-Stop fir Kanner war, ass samschdes de groussen Non-Stop gespillt ginn. nnert der Direktioun vum Stefan Kollmann huet dHarmonie Mrer-cher wi Hnsel und Gretel, die Bremer Stadtmusikanten, Rapunzel, Baron von Mnchhausen musikalesch interpret-iert. Den Dan Spogen huet dobi di passend Texter gelies.

    Non-Stop Concert 2014

  • 16

    Vom Mrchenpark, ber das Jugend-

    haus bis hin zum Kino: Die zweite Aus-

    gabe des Lesefestes LiteraTour hat

    Bettemburg ein Wochenende lang in ein

    Eldorado fr Bcherfreunde verwandelt.

    Zahlreiche groe und kleine Besucher

    lauschten den abwechslungsreichen

    Lesungen, stberten auf dem Bcher-

    markt oder nutzten die Gelegenheit

    im Schlosspark direkt in das eigene

    Schmkerabenteuer abzutauchen.

    In der kleinen Htte im Bongert Alten-hoven herrscht gespannte Stille. Wer

    tapst da durch den Wald? Die Augen des kleinen Mdchens in der ersten Reihe werden ganz gro. Ihr klei-

    ner Stoffhund wird noch etwas fester geknuddelt. An diesem Nachmittag erweckt Martine Schoellen mit viel Fantasie die Abenteuer des Grffelo-kindes zum Leben.

    Aber auch an anderen Orten in der Gemeinde wurde gelesen, musiziert oder das ein oder andere Buch signiert. Zahlreiche lokale Vereine und Ein-richtungen untersttzten die Veran-staltung mit viel Einsatz. So durchzog ein besonderer Geist die drei Litera-Tour-Tage.

    Ungezwungen wurde mit namhaf-ten Autoren aus dem In- und Ausland gefachsimpelt, Poetry Slamern ber die Schulter geschaut oder im Schreib-atelier selbst zur Feder gegriffen. Immer im Mittelpunkt: die Freude am Lesen und am geschriebenen Wort in all ihren Formen.

    Ein Bcherwurm-Bericht

    rckblck | eise buet | Nr. 87 | juni-oktober 2014

    Die LiteraTour ist unsere Hommage an das Abenteuer Lesen. Laurent Zeimet, Brgermeister

  • 17

    En date du 19 mai 2014, la commune

    a rcompens les bnvoles de lanne

    2013. Ce prix est confr aux personnes

    qui, travers leur engagement et leurs

    comptences exceptionnelles au sein

    de leur association ainsi que pour la

    commune, ont concouru leur succs.

    Nico Baulesch (Vlo-Club La Vitesse Bettembourg), Andr Scaccaglia (Hondssport-Verein Beetebuerg), Mirella Schartz-Chiarandini (Association Italo- Luxembourgeoise Bettembourg Dude-

    lange), Andre Trommer (Cercle phi-latlique de Bettembourg), Claude Hubert (Karate Club Bettembourg), Aloyse Emering (Croix-Rouge luxem-bourgeoise Section locale), Ferd Schneider (Chorale Ste-Ccile HFN), Jean Schmit (Spuerverin Strummerten), Johny Haan (Spiridon 08 Ltzebuerg), Jose Duhr-Welter (ACFL Fraen a Mammen), Lucien Freis (Natur&mwelt Beetebuerg/Monnerech), Marthy Mergen (Foyer de la Femme FN), Minh-Khai Bui (Aide au Vietnam), Nicole Feltgen Emering (Cercle

    des Mandolinistes), Norbert Schaefer (Harmonie Municipale Beetebuerg), Romain Zilli (Association des don-neurs de sang de Bettembourg), Roland Wandivinit (Sporting Club Beetebuerg), Ren Brau (Chorale Municipale Sn-gerfreed), Nathalie Franck (Maison des Jeunes et de la Culture a.s.b.l.), Annette Kohl (Le Rveil Bettembourg), Netty Bizjak-Kieffer (uvre Saint-Nicolas), Romain Puffet (FC Noertzange), Beete-buerger Theaterfrnn (pour leur engage-ment dans la Maison Relais).

    Prix du bnvole de lanne 2013

    rckblck | eise buet | Nr. 87 | juni-oktober 2014

    Film ab!

    Sie mchten die Highlights der

    LiteraTour noch einmal erleben?

    Scannen Sie einfach den QR-Code

    mit Ihrem Smartphone oder Tablet

    und gelangen Sie so zu unserem

    neuen Videoarchiv.

    (www.vimeo.com/chan-

    nels/beetebuergtv)

  • 18

    rckblck | eise buet | Nr. 87 | juni-oktober 2014

    Cest au nom du collge chevinal que le bourgmestre Laurent Zeimet sest fait le plaisir dhonorer Monsieur Mario Fasano

    loccasion de son 90e anniversaire. N le 29 fvrier 1924 Udine (Italie), Mario Fasano a immigr au Luxembourg en 1949, plus prcisment Bettembourg. Son mariage avec Maria Peloso a eu lieu le 28 octobre 1950, mariage dont sont issus 2 enfants: un fils, Walter, dcd 23 mois, et une fille, Mirella. Aujourdhui, ils se rjouissent de deux petits-fils, Eric et Thierry. Carrossier de profession, Monsieur Fasano a tra-vaill de longues annes au garage Rech Esch-sur-Alzette, avant de partir la retraite 60 ans.

    Aujourdhui, le travail du fer forg et le jardinage sont ses passe-temps. Au nom de la population de la commune, Laurent Zeimet a souhait Monsieur Fasano une bonne sant et encore plein de moments agrables au milieu de sa famille et de ses amis.

    Congratulations du 90e anniversaire

    Knstler, denen man live ber die

    Schulter schauen konnte und jede

    Menge Kreativitt: Die diesjhrige Auf-

    lage vom Konscht am Park bot zahl-

    reiche Blickfnge. Sowohl rund um das

    Centre Louis Ganser, als auch im Parc

    Merveilleux luden Installationen und

    Performances zum Entdecken ein.

    Im Centre Louis Ganser sowie im angrenzenden Park Grande-Duchesse

    Charlotte erffnete die LART ROCHETTE a.s.b.l. unter der Koordi-nation des Knstlers Marc Pierrard ein Reich fr die Sinne. Das Ergebnis: Alles, nur keine gewhnliche Ausstellung. Sieben Knstler nutzten unterschied-lichste Techniken, um zu sensibilisie-ren, zu berraschen und nachdenklich zu machen. Sowohl im Innen- als auch im Auenbereich konnten Installati-onen bewundert werden. So erinnerte

    zum Beispiel ein schbiges Boot an das Schicksal der Boat-People. Eine Camera Obscura zeigte dagegen ein verdrehtes Weltbild und kritisiserte manipulierte Wahrheiten in den Medien. Aber auch im Mrchenpark lud eine Ausstellung im Pavillon Amazonia zum Kunstgenuss ein. Apropos Mr-chenpark. Konscht am Park geht dort in eine zweite Runde. Noch bis zum 12. Oktober knnen Sie einen liebe-voll gestalteten Skulpturenweg im Parc Merveilleux entdecken.

    Ein Blick in kunstvolle Parks

    Film ab!Sie mchten die Highlights von

    Konscht am Park noch einmal

    er leben? Scannen Sie einfach den

    QR-Code mit Ihrem Smartphone und

    gelangen Sie so zu unserem neuen

    Videoportal. (www.vimeo.

    com/channels/beetebuergtv)

  • 19

    rckblck | eise buet | Nr. 87 | juni-oktober 2014

    Krzlich besuchte der Schffenrat der Gemeinde Bettemburg Frau Margue-rite Richartz-Kremer zu ihrem 90. Geburtstag.

    Frau Marguerite Richartz-Kremer wurde am 1. Mai 1924 in Esch-Alzette geboren und heiratete am 26. April 1946 Herr Pierre Richartz, welcher leider schon im Jahr 2003 verstorben ist. Aus der Ehe gingen Sohn Mathias und Tochter Marie-Lou hervor.

    Die Bettemburger Bevlkerung schliet sich den Geburtstags-glckwnschen der Gemeinde an.

    Glckwunsch zum 90. Geburtstag

    Mama, ich will nach ganz obenZum ersten Mal hat Bettemburg in diesem Jahr an der Nuit du Sport teilgenommen. Klettern, schwimmen, tanzen: Die vielfltigen Aktivitten wurden von 12 Sportvereinen, dem Schwimmbad an der schwemm und der Gemeinde Bettem-burg veranstaltet.

    457 Kinder hatten sich eingeschrieben und konnten bei strah-lendem Sonnenschein jede Menge spannende Sportarten ent-decken und ausprobieren. Mutige erklommen zum Beispiel die riesige Kletterwand, verwandelten sich in Sumo-Ringer oder lieen sich in die Geheimnisse des Tanzes einfhren.

    Beetebuerg TV

    Sie wollen die Highlights der Nuit du

    Sport noch einmal erleben?

    Scannen Sie einfach den QR-Code

    mit Ihrem Smartphone und ge-

    langen Sie zu unserem neuen Video-

    portal. (www.vimeo.com/

    channels/beetebuergtv)

  • 20

    La remise des prix aux sportifs mritants pour la saison

    2012/2013 a eu lieu mardi 29 avril 2014 au Centre cultu-

    rel et sportif Bettembourg. Le programme cadre a t

    assur par lassociation Tennis Club Bettembourg. En tout,

    14 quipes et 25 sportifs individuels ont t honors pour

    leurs exploits sportifs exemplaires. La soire sest clture

    par un pot et une collation offerts par la commune.

    Honneur aux sportifs mritantsClubs honors:

    Beetebuerger FscherclubHB BettembourgSocit de gymnastique Le Rveil BettembourgTennis Club BettembourgSporting Club Beetebuerg

    rckblck | eise buet | Nr. 87 | juni-oktober 2014

  • 21

    rckblck | eise buet | Nr. 87 | juni-oktober 2014

    25 sportifs individuels:

    Big-Ben 63 Beetebuerg

    Edouard Wagner Beetebuerger Fscherclub

    Gil Meis Marc Schonkert Nic Ollinger Henri Tintinger CA Dudelange

    Paule Flies Gil Nicola CSL-Luxembourg

    Asmir Mirascic Hondssport-Verein Beetebuerg

    Yannick Nenno Karate Club Bettembourg

    Monica Henriques David Marques

    Emidio Henriques Aline Dias Soares Socit de gymnastique Le Rveil Bettembourg

    Luke Grommes Philippe Weber Vanessa Da Silva Carvalho Lisa Pastoret Nathalie Vicente Simoes Christelle Timis Catherine Dahm Sarah MachadoSpiridon Ltzebuerg 08 Korporativ Keelespiller

    Luc KlonskiKC ARBED

    Nico RiesCercle Escrime Sud

    Anne SpeltzMichel Speltz

  • 22

    Incontournable ou presque, le SC

    Bettembourg est lassociation la plus

    populaire de Bettembourg. Zoom sur

    ce club historique aux quelque 300

    licencis.

    Sur les murs de la buvette du stade de Bettembourg, des photos jaunies,

    dautres plus rcentes, toutes firement encadres. Regardez celle-ci, elle date de 1908. lpoque, le club sappe-lait Eclaire, ctait la premire socit de football de Bettembourg comme on disait lpoque, indique Jean-Paul Mura, lactuel prsident. Il est bien loin le temps o les footballeurs couraient Am Fusslach, l o se trouvait le premier terrain de football de la ville, quelques mtres de lactuel cimetire

    Des efforts rcompenss

    Aujourdhui, deux pas du Parc Mer-veilleux, le stade a dsormais fire allure. La commune nous soutient et

    nous lui en sommes reconnaissants. Il y a dix ans, nous avons eu le droit une nouvelle tribune et en 2010, un beau terrain synthtique, raconte le pr-sident. Il faut dire quavec 300 licencis, 21 entraneurs, 250 cotisants et toute une foule de supporters, le SC Bettembourg reprsente le plus important club de la commune. Nos joueurs viennent prin-cipalement de Bettembourg mais il y en a aussi qui nous arrivent des communes avoisinantes, comme Aspelt ou Leude-lange, note Jean-Paul Mura.

    Pour encadrer tout ce beau monde, des entraneurs bnvoles se relaient, cer-

    aus d

    e ver

    ine

    r

    SC Bettembourgo le succs du ballon rond

  • Vivez la Coupe du Monde avec

    le SC Bettembourg!

    Pour fter la clture de la saison,

    le SC Bettembourg donnera

    rendez-vous tous ses membres

    et supporters dans le Parc du

    Chteau le 13 juillet prochain

    21 heures. La finale de la Coupe

    du Monde sera alors projete sur

    cran gant.

    23

    aus de veriner | eise buet | Nr. 87 | juni-oktober 2014

    tains depuis plusieurs annes, sur la pelouse du stade. Ce nest pas toujours vident de trouver des personnes libres laprs-midi pour entraner les plus petits par exemple, les gens travaillent, cest nor-mal, mais le problme cest quon ne peut pas proposer tous les cours pour tous les niveaux aux mmes horaires, explique

    Jean-Paul. Une gestion assez complique et trs prenante pour le prsident et son comit. Avant, moi aussi jtais entra-neur, mais maintenant je ne peux plus, toute cette organisation me prend trop de temps. Mais les efforts de tous paient, puisque cette anne, lquipe premire, jusqualors en division 2, joue pour la monte en 1re division. Les pupilles ont galement remport le championnat de football en salle, cest une vraie fiert! ajoute le prsident.

    Les femmes aussi,

    championnes du ballon rond

    Mais le succs ne sarrte pas l pour le SC Bettembourg. Au sein du club, les femmes aussi ont choisi de chausser les crampons il y a trois ans. Des copines de joueurs, des copines de copines de joueurs Las-ses de rester sur les bancs jouer les sup-portrices, elles sont prs de trente avoir souhait, elles aussi, fouler la pelouse de Bettembourg. Cela fait maintenant deux ans quelles sont inscrites en cham-pionnat et elles viennent de monter en 1re division, annonce Jean-Paul Mura. Rendez-vous annuel ne pas manquer pour tous les supporters et joueurs du SC Bettembourg, le grand tournoi du 1er mai, organis chaque anne dans la commune. 60 quipes, plus de 600 joueurs et joueuses de foot se sont rencon-trs cette anne pour la Coupe du 1er mai Bettembourg. Cest chaque fois un grand vnement et nous sommes dj impa-tients de nous retrouver en 2015, pour la 18e dition, annonce Jean-Paul Mura.

    Plus dinfos sur sc-bettembourg.lu

    Le SC Bettembourg compte 300 licencis, 21 entraneurs et

    250 cotisants.

  • de klenge buet: mam betty

    Hallo Freunde! Heute bin ich im Parc Merveilleux in Bettemburg unterwegs. 200 Tierarten aus fnf Kontinenten leben

    hier. Guy Willems arbeitet seit ber 10 Jahren als Tierarzt im Park. Ob kleiner Wstenfuchs, Pinguin oder

    Affe viele seiner Patienten kommen aus fernen Lndern. Kommt, wir schauen uns mal zusammen mit

    ihm um!

    Im Amazonashaus fhlt man sich wie in den Tropen. Es ist ganz warm, wie an einem tollen Sommer-

    tag. Oha. Am Krokodil schleiche ich mich lieber ganz schnell vorbei, solange es schlft ... Durch einen Vorhang geht es in die nchste Klimazone: die Savanne. Die Erdmnnchen sind ja knuffig. Immer

    hlt eines von ihnen Wache. Sie pfeifen, wenn sie einen Feind entdecken und warnen so ihre Freunde,

    erklrt mir Guy.

    Uiii, da vorne sind die neuen Meerwasseraquarien. Das ist ja wie tauchen im Korallenriff. An mir schwimmen viele kleine Clownfische vorbei, fast ein bisschen wie im Film Findet Nemo. Und da

    vorne versteckt sich ein blau-gelber Doktorfisch. Dok-

    torfisch? Komischer Name, oder? Guy lchelt: Die

    Bezeichnung kommt von den hornartigen Klingen an

    der Schwanzflosse. Mit ihnen knnen sie sich vertei-

    digen. Sie sehen aus wie die Instrumente eines Chir-

    urgen. Guy erzhlt mir, dass es gar nicht einfach war

    das Aquarium einzurichten. Die Wassertemperatur

    und der Salzgehalt mssen ganz genau stimmen. Nur

    dann fhlen sich die Fische, Anemonen und anderen

    Bewohner wie im Meer und bleiben gesund. Wisst

    ihr, was Anemonen sind? Anemonen sehen zwar aus wie Pflanzen, sind aber

    Tiere. Sie gehren zu den Blumentieren. Hihi. Wenn einer Anemone ihr aktueller Platz im Aqua-rium nicht passt, wandert sie einfach woanders hin. Ganz laaangsam.

    Guy erzhlt mir, dass seine Aufgabenliste als Tierarzt ganz schn lang ist. Wenn ein Tierpfleger

    bemerkt, dass etwas mit einem seiner Schtzlinge nicht stimmt, klingelt Guys Telefon. Lotti ist krank,

    heit es dann zum Beispiel. Oft muss Guy dann mit einer Kiste oder einem Netz den Patienten erst ein-

    mal einfangen. Viele Tiere machen um den Arzt lieber einen groen Bogen, erzhlt er schmunzelnd.

    Guy erstellt auch die Futterplne fr die Tiere. Die Bewohner des Parks haben gehrig Appetit. Allein

    24

  • 25

    ein kleiner Pinguin verspeist ein halbes Kilo Fisch pro Tag. Ihr knnt euch vorstellen, welche Mengen

    besorgt und eingekauft werden mssen, um die 2.000 hungrigen Muler satt zu bekommen. Auch im

    Winter, wenn der Park fr Besucher geschlossen ist. Woher kommen eigentlich die Tiere? Sie sind

    schon in Zoos geboren, erklrt Guy. Der Parc Merveilleux steht in Kontakt mit vielen anderen Tier-

    parks im Ausland. Untereinander wird ausgetauscht. Bald wird brigens eine Gruppe Berberaffen neu

    nach Bettemburg kommen.

    Was schaut mich die Polarwlfin denn so komisch an? Braver Wolf! Betty steht nicht auf Dei-nem Speiseplan, meine Gute! Guy, sag ihr das! Das Mdel sollte lieber mal auf ihr Fell achten. Was macht

    denn dieser lila Punkt da? Guy Willems wei Rat. Wir haben unsere Wlfe gerade gegen die Krank-

    heit Tollwut geimpft und sie markiert. Das Rudel im Park besteht nur aus Damen. Dabei gibt es in der

    Gruppe eine klare Reihenfolge. Die Alpha-Wlfin hat das sagen. Nicht so lustig ist das Leben fr das rang-

    niedrigste Omegatier. Es darf zum Beispiel erst als letztes futtern. Ab

    und zu gibt es zwischen den Wlfen Rangeleien, dann kann sich die

    Ordnung ganz schnell wieder ndern. Jetzt muss ich Guy aber zum

    Schluss doch noch fragen: Hast Du eigentlich ein Lieblingstier? Er

    lacht: Nein, jedes Tier habe ich gern alle werden gleich gut ver-

    sorgt.

    Der Parc Merveilleux ist bis Mitte Oktober tglich von 9.30 Uhr bis

    18 Uhr geffnet. Der Eintritt kostet fr Kinder (3 bis 14 Jahre)

    6 Euro, Erwachsene zahlen 9 Euro.

    Basteltipp: Dein eigener ZooBastelt oder malt ihr gerne? Dann gestaltet doch euren eigenen Zoo. Wie wre es mit einem Aquarium voller frecher Clownfische und Korallen aus bunter Wolle? Oder einem Wolfsrudel? Macht doch einfach zusammen mit Mama und Papa ein Foto von euren Kunstwerken und schickt sie mir zu. Ich freue mich ber eure E-Mails an: [email protected] Vielleicht findet ihr eure Bilder schon bald hier im Eise Buet.

    25

  • 26

    Seit Monaten schieen Facebook-

    Gruppen Du bast nmmen dann vun ...

    wie Pilze aus dem Boden, so auch in

    den Drfern der Gemeinde Bettem-

    burg. Sie befassen sich mit Heimatge-

    fhl und Erinnerungen.

    In den virtuellen Zusammentreffen werden Anekdoten zum Besten gege-ben, Fotos hochgeladen und man erfhrt viele Dinge, die man ber seine Heimat vorher noch nicht wusste. Auf Initiative der Facebook-Gruppe Du bast nmmen dann vun Beetebuerg wann unter der Leitung von Alain Kutten, haben sich die Gemeinde und die Geschichtsfreunde bereit erklrt, bei der Gestaltung eines groen Klas-sentreffens in der Gemeinde behilflich zu sein.

    Programm des Treffens:

    Samstag, den 5. Juli 2014 von 14 bis

    19 Uhr im Bettemburger Schloss

    14.00 Erffnung des Treffens und der

    Fotoausstellung Du bast

    nmmen dann vun Zehnmi-

    ntige Inszenierung durch das

    Jugendhaus Bettemburg

    14.00 durchgehend bis 19 Uhr

    Fotoausstellung in der

    Galerie Maggy Stein

    14.15 Film ber die

    Gemeinde Bettemburg

    (Dauer: +- 60 Minuten)

    15.00 Gefhrte Rundfahrt durch

    Bettemburg

    (Dauer: +- 60 Minuten)

    15.30 Film ber die Gemeinde

    Bettemburg

    (Dauer: +- 60 Minuten)

    zitr

    ees

    Zurck in die Vergangenheit

    Que

    lle: G

    emei

    ndea

    rchi

    v

    16.30 Gefhrte Rundfahrt

    durch Bettemburg

    (Dauer: +- 60 Minuten)

    17.00 Film ber die Gemeinde

    Bettemburg

    (Dauer: +- 60 Minuten)

    Von 14 bis 19 Uhr werden vom Jugend-haus Bettemburg Getrnke und Speisen angeboten. Die Einnahmen flieen in die laufenden Kooperationsprojekte des Jugendhauses in Marokko.

    Die Fotoausstellung Du bast nmmen dann in der Galerie Maggy Stein ist auch am Samstag, dem 5. Juli von 14 bis 19 Uhr geffnet, sowie ab Sonntag, den 6. Juli bis zum Mittwoch, dem 9. Juli jeweils von 14 bis 18 Uhr.

    www.facebook.com/bettembourg

  • Gemeinderatssitzung vom 4. April 2014

    Sances du conseil communal

    16.06.2014 18h00 11.07.2014 08h30 03.10.2014 08h30 14.11.2014 08h30

    polit

    esch

    t lie

    wen

    27

    Brgermeister Laurent Zeimet infor-mierte den Gemeinderat, dass 184 Antrge fr Studentenprmien ein-gereicht wurden und es keine Prob-leme bei der Umsetzung des neuen Reglements gab. 179 der 184 Antrge wurden zurckbehalten und ein Gesamtbetrag von 117.860 Euro an die Studenten ausgeschttet. Weiter setzte Laurent Zeimet die Rte in Kenntnis, dass lediglich 437 der insgesamt 2677 wahlberechtigten EU-Brger aus der Gemeinde sich in die Whlerlisten fr die Europawahlen vom 25. Mai einge-tragen haben, was einem Anteil von 16,32 Prozent entspricht und trotz etli-cher Bemhungen der Gemeindeve-rantwortlichen keine Progression im Vergleich zu 2009 darstellt. Unter allen Wahlberechtigten aus der Gemeinde Bettemburg sind nur 8,02 Prozent Nicht-Luxemburger; 2009 waren es deren 7,96 Prozent.

    Teilbebauungsplan Abweiler

    Dann stand die Abstimmung ber den Teilbebauungsplan Abweiler auf der Tagesordnung. Dieser PAP sieht den Bau von 24 Wohneinheiten in der kleinsten Ortschaft der Gemeinde vor. 2012 war das Vorhaben vom Innen-ministerium genehmigt worden. Dem Gemeinderat wurde nun das projet dexcution und die entsprechen-den Konventionen vorgelegt, die die Finanzierung der ffentlichen Infra-strukturen regeln. Der Promotor tritt 33 Prozent des PAP an die Gemeinde ab. Der Kostenpunkt fr die Gemeinde Bettemburg beluft sich auf 510.000 Euro. Der Promotor hat sich verpflich-tet, die Huser nach hchsten ko-logischen Kriterien zu bauen und im unteren Teil ein Freizeitareal mit einem Obstgarten (Bongert) anzulegen, der zugleich als Spielwiese fr Kinder die-nen kann.

    207.000 Euro stellt die Gemeinde des Weiteren bereit, um das Trinkwas-sernetz der Ortschaft Abweiler an das Wasserreservoir Am Jongebsch anzuschlieen. Damit reagiert die Gemeinde auf Beschwerden der Bewoh-ner, die sich immer wieder ber zu wenig Wasserdruck beklagt hatten. Zu diesem Zweck soll eine 630 Meter lange Leitung ab dem Wasserreservoir Am Jongebsch bis nach Abweiler verlegt werden.

    Roby Biwer (LSAP) erinnerte daran, dass das Siedlungsprojekt in Abweiler unter Federfhrung der LSAP entstan-den ist, nachdem ein Privatpromotor das Areal erworben hatte und dass dem Bauprojekt vom Innenministerium eine qualit urbanistique exceptionnelle bescheinigt wurde. Der Fraktionsspre-cher der LSAP erklrte sich im Namen seiner Partei einverstanden mit dem

  • projet dexcution, so wie es vorliege, bemngelte aber, dass kein Spielplatz eingeplant sei. Des Weiteren kritisierte er, dass es rund 2,5 Jahre gedauert habe, bis der Schffenrat das Siedlungspro-jekt in den Gemeinderat gebracht habe. In dieser Zeit seien eine Reihe von Inte-ressenten abgesprungen und auch die Baupreise htten sich innerhalb dieser Zeitspanne verteuert. Des Weiteren rief er in Erinnerung, dass die dama-lige Opposition und heutigen CSV-di grng-DP-Majoritt sich stets gegen das Projekt in seiner jetzigen Form ausge-sprochen habe, und wollte wissen, wie der Schffenrat heute zu dem Vorhaben stehe.

    Jean-Jacques Schroeder (CSV) mahnte davor, den in der Gemeinde Bettemburg teils sehr umstrittenen PAP Abweiler ein weiteres Mal zu politisieren. Die CSV habe immer noch die gleichen Vor-behalte gegen das Projekt, allerdings sei das Vorhaben vom Innenministerium genehmigt worden und msse nun ausgefhrt werden. Was den Spielplatz anbelangt, spreche nichts dagegen, einen solchen nachtrglich einzupla-nen. Diesen Worten schloss sich Pascale Kolb (DI GRNG) an, die ebenfalls daraufhin wies, dass der Schffenrat das Dossier PAP Abweiler geerbt habe und nun seiner Verpflichtung nach-kommen msse. Guy Frantzen (LSAP) bedauerte, dass Bettemburger Brger auf der Suche nach Wohnraum drei Jahre warten mussten, ehe das Abwei-ler-Projekt nun konkret werde, derweil Sylvie Jansa (LSAP) sich ebenfalls am fehlenden Spielplatz strte.

    In seiner abschlieenden Stellung-nahme erinnerte Laurent Zeimet noch einmal an die Vorbehalte der Einwoh-ner aus Abweiler, die nicht nur gegen den ersten Projektentwurf im Jahr 2011 Beschwerde eingelegt hatten, sondern

    auch gegen das zweite, dann abgen-derte Vorhaben. Dennoch seien die Plne von der damaligen Majoritt kurz vor den Wahlen zur Abstimmung gebracht worden., Nachdem das Pro-jekt nun alle Prozeduren durchlaufen hat, msse der heutige Schffenrat sie nun auch umsetzen. Auf die Kritik, dass es zu lange gedauert habe, bis das Siedlungsprojekt spruchreif wurde, entgegnete der Brgermeister, dass der Schffenrat sich mit der Neugestaltung der Strae befassen und den Promotor in die Pflicht nehmen musste und das sei zeitaufwendig gewesen. Auch dass ein Spielplatz nachgerstet werden knnte, schloss Laurent Zeimet nicht aus. Alle Punkte rund um den Teilbe-bauungsplan Abweiler wurden schlie-lich einstimmig gutgeheien.

    Sanierung des Mosselter

    Die geplante Sanierung des ehemali-gen Mllabladeplatzes Am Mosselter, der an den Parc Merveilleux grenzt, stellte Schffe Gusty Graas (DP) vor. Der Betreiber des Mrchenparks ist bereits bei der Gemeinde vorstellig geworden, um im Anschluss an die Sanierung, den Park weiter in Richtung Am Mossel-ter auszuweiten, und zwar mit einem Aussichtsturm und weiteren Tiergehe-gen. Gusty Graas erinnerte daran, dass auf der fast 100 Jahre alten Mllhalde bis zum Zweiten Weltkrieg hauptsch-lich Baumaterialien entsorgt wurden. Auch wenn sich das Konsumverhalten der Menschen nach dem Krieg gendert habe, so sei auf der Mosselter-Deponie dennoch nie Industriemll abgeladen worden. 1985 sei der Tipp teilweise geschlossen worden. Lediglich Bau-schutt in kleinem Mae durfte bis 2001 noch abgelegt werden. Das Areal ist fast 4 Hektar gro und 25 Meter hoch. Ein erstes Sanierungsprojekt wurde im Jahr 2009 wieder von der Tagesordnung des Gemeinderates genommen, weil es den

    Aspekt des Sickerwassers nicht berck-sichtigt hatte.

    Die nun von Spezialisten ausgearbeite-ten Sanierungsmanahmen sehen drei Phasen vor: die Stabilisation der Halde, das Entfernen von groen Materialien an der Oberflche sowie die Optimie-rung und stndige Kontrolle des Sicker-wassers. Der Halde selbst soll nicht abgetragen werden. Der Kostenvoran-schlag beluft sich auf 222.000 Euro.

    Roby Biwer hob hervor, dass es wich-tig sei, das Sickerwasser regelmig zu kontrollieren, um entgegen wirken zu knnen, sollten sich doch noch ein-mal chemische Reaktionen einstellen. Des Weiteren fragte er, was mit den bestehenden Spazierwegen geschehe, sollte das Areal in den Mrchenpark eingefgt werden. Pascale Kolb (DI GRNG) sprach von einer kologisch wichtigen Sanierung und begrte, dass diese fachgerecht durchgefhrt werden wird. Monique Merk-Lauterbour (CSV) ergnzte, dass die Gemeinde dafr sorgen msse, dass derartige Messun-gen des Sickerwassers auch weiterhin durchgefhrt wrden. Weiter erinnerte sie an die 1960-er Jahre, als Einwohner aus Bettemburg, zu ermigten Prei-sen Zutritt zum Mrchenpark hatten, und regte eine derartige berlegung an, um den Wegfall der Spazierwege zu kompensieren. Frnz DOnghia wollte wissen, ob auch ohne entspre-chende Messungen, ausgeschlossen werden knne, dass der Boden unter der Mllhalde radioaktiv verseucht sei. Gusty Graas verwies darauf, dass derartige Messungen eigentlich nicht vorgesehen seien, allerdings nicht dage-gen spreche, sie dennoch durchfhren zu lassen. Was die Spazierwege betrifft, die durch die Eingliederung des Areals in den Park verloren gehen knnten, betonte Gusty Graas, dass der Trimm-

    politescht liewen | eise buet | Nr. 87 | juni-oktober 2014

    28

  • dich-Parcours unangetastet bleiben wird. Auch die regelmigen Kontrol-len des Sickerwassers sicherte er zu. Es herrschte allgemeiner Konsens, dass der Parc Merveilleux das bekannteste Aushngeschild Bettemburgs sei und eine Ausweitung des Parks im Sinne der Gemeinde. Das Sanierungsvorhaben wurde einstimmig gutgeheien.

    Als neuer Kommandant der Feuerwehr wurde einstimmig Paul Schroeder genannt. Rat Jean-Jacques Schroeder, Bruder des Kandidaten, nahm wegen Befangenheit nicht an der Abstimmung teil. Ebenfalls einstimmig wurde Guy Rassel als neuer Frster nominiert.

    Postenbesetzung

    in der Grundschule

    Die verschiedenen Reglemente zur Postenbesetzung in der Grundschule stellte Schffin Jose Lorsch (DI GRNG) vor. Die Kriterien zur Pos-tenbesetzung seien nicht berarbeitet, sondern komplett neu aufgestellt wor-den, so Jose Lorsch. Dies sei notwen-dig gewesen, um den verschiedenen Abschlussdiplomen Rechnung zu tra-gen und die Erzieher, welche ebenfalls in der Grundschule ttig seien, in die Regelung zu integrieren. Sie wrden damit die gleichen Rechte erhalten wie das Lehrpersonal. Das schon in der Gemeinde ttige Personal erhalte mit der neuen Regelung ein Vorrecht auf einen Posten in der Gemeinde ehe der Posten von einem neuen Kandidaten besetzt werden knne. Auch sei fest-gehalten worden, dass Halbtagsstellen mit diplomiertem Lehrpersonal besetzt werden mssen.

    Jose Lorsch prsentierte ebenfalls die Plans de russite scolaire, die in den drei Schulgebuden der Gemeinde aufgestellt wurden. Innerhalb dieser sogenannten Schulentwicklungsplne

    politescht liewen | eise buet | Nr. 87 | juni-oktober 2014

    wrden auf Gemeindeebene zwei gemeinsame Ziele verfolgt: erstens die Frdermanahmen transparenter zu gestalten, das Frderangebot auszu-bauen und den Austausch zwischen den Schulen zu verstrken. Zweitens sollten auch die Mglichkeiten der pdagogi-schen Informatikprogramme besser genutzt und die Zusammenarbeit zwi-schen den einzelnen Klassen gefrdert werden. Individuell gesehen will die Reebou-Schoul verstrkt auf Sprach-kompetenzen setzen, die Schoul am Duerf die Gewaltprvention und sozi-ale Themen in den Vordergrund setzen whrend die Sonneschoul in Nrt-zingen ein Modell entwickeln will, das es den Kindern ermglicht, sich tglich selbst zu bewerten.

    Unter dem Punkt der kommunalen Finanzen wurde der Vereinigung Bee-tebuerg hlleft ein Subsid von 160.000 Euro gewhrt.

    Bedingt durch die beiden Baustellen Seniorenwohnungen und CFL-Brcke in der Rue Lentz, sind eine ganze Reihe von Parkpltzen in dieser Strae nicht mehr nutzbar, worber sich die Anrai-ner in einer Informationsversammlung mit dem Schffenrat beschwert hatten. Um Abhilfe zu schaffen, soll nun der Parkplatz in der Route de Luxembourg, zwischen den beiden Tankstellen, ber-sichtlicher gestaltet werden. Geplant ist, dass dort 62 Stellpltze eingezeich-net werden. Lastwagen ber 36 Tonnen drfen zuknftig dort nicht mehr abge-stellt werden; vorgesehen sind dagegen eine gewisse Anzahl an Stellpltze fr Fahrzeugfhrer mit eingeschrnkter Mobilitt, fr Lieferwagen und Busse. Der Schffenrat will zudem Manah-men ergreifen, um das Parkareal siche-rer zu gestalten. Das Reglement, das dem Gemeinderat vorgelegt wurde, soll fr die Dauer eines Jahres in Kraft blei-

    ben. Frnz DOnghia merkte an, dass in der Verkehrskommission die Rede von einem provisorischen Marquage war, nicht aber von einer endgltigen Ein-zeichnung der Stellpltze, da ja ange-dacht war, dass dieses Areal einmal als Auffangparkplatz fr Lieferwagen die-nen sollte. Gusty Graas besttigte, dass nach Ablauf der Jahresfrist ein neues Projekt dort geplant sei. Die LSAP bezeichnete das Dringlichkeitsregle-ment zwar als unglcklich formuliert, trug es aber mit.

    Vincent Sybertz wurde als neues LSAP-Mitglied in die Schulkommis-sion, Jean-Jacques Schroeder als neuer CSV-Vertreter in die Urbanismuskom-mission gewhlt. Zum Abschluss des ffentlichen Teils der Sitzung richtete die LSAP-Fraktion eine Reihe von Fra-gen an den Schffenrat. So wurde sich erkundigt, welche Feierlichkeiten aus Anlass des Nationalfeiertages in die-sem Jahr geplant seien. Brgermeister Laurent Zeimet erwiderte, das Kernele-ment der Feierlichkeiten sei der zivile Akt im Schlosshof, beziehungsweise im Innenbereich des Schlosses im Fall von schlechtem Wetter. Zuvor lade der Pfarrverband zum Te Deum.

    Weiter wollte die Oppositions-Fraktion von Jose Lorsch wissen, warum sie in der Generalversammlung des Kinos Le Paris ein Mitglied der Commis-sion de la cohsion sociale ffentlich gergt habe. Die Schffin verwies dar-auf, dass sie die Aussage, so wie sie ihr unterstellt werde, nicht gettigt habe. Auf die Frage, welche Manahmen der Schffenrat ergreifen wolle, um das Problem der Zigarettenstummel auf den Gehwegen vor den Restaurants und Cafs zu beheben, entgegnete der Brgermeister, dass man einerseits auf ffentliche Abfalleimer mit Aschenbe-chern zurckgreife und andererseits

    29

  • 3030

    ins Auge fasse, eine Vorschrift in das neue Polizeireglement einflieen zu lassen, die besagt, dass die Betreiber der Gaststtten und Gastronomiebe-triebe Aschenbecher drauen aufstel-len mssen.

    Eine weitere Frage lautete, warum die Gemeinde der UACB noch rund 4.500 Euro schulde. Den Erklrungen von Laurent Zeimet zufolge belohnt die Gemeinde verdienstvolle Brger, bei-spielsweise bei der jhrlichen Sportler-ehrung, mit Gutscheinen, die dann in

    den Geschften der Gemeinde einge-lst werden knnen. Die Geschftsleute ihrerseits tauschen die Coupons beim Geschftsverband gegen bares Geld ein. Dreimal im Jahr reicht die UACB dann eine Abrechnung der diversen Gut-scheine bei der Gemeinde ein und erhlt die Summe, die vorgestreckt wurde. Zum Abschluss wollten die LSAP-Ver-treter wissen, was es mit dem Vorwurf auf sich habe, der in der RTL-Fernseh-Sendung Nol op de Kapp geuert worden waren, dass die Gemeinde Hecken rund um den Wasserturm in

    der Rue J.F. Kennedy entfernen lie und das nachdem das legale Datum fr solche Arbeiten bereits abgelaufen war. Laurent Zeimet erklrte, dass der Weg, der zum Wasserturm fhre, erneuert worden sei und dabei eine Reihe von Bumen kleinere Schden genommen hatten. Damit keine Gefahr durch her-abfallende ste fr Passanten bestehe, seien die Bume gestutzt worden.

    politescht liewen | eise buet | Nr. 87 | juni-oktober 2014

  • 3131

    Le bourgmestre Laurent Zeimet a inform le conseil communal que 184 demandes de bourses pour tudiants ont t introduites et que lapplication du nouveau rglement na pas pos de problme. 179 demandes sur 184 ont t retenues et un montant global de 117860 euros a t allou aux tudiants. Laurent Zeimet a, par ailleurs, inform les conseillers que seuls 437 des 2 677 citoyens de lUnion europenne rsi-dant dans la commune et autoriss participer au scrutin se sont inscrits sur les listes lectorales en vue des lections europennes du 25 mai. Ce qui repr-sente un taux de 16,32%, qui, malgr les efforts consquents entrepris par les responsables communaux, na gure progress depuis 2009. Seuls 8,02% des lecteurs de la commune de Bettembourg sont des non-Luxembourgeois. En 2009, ils taient 7,96%.

    Plan damnagement

    partiel Abweiler

    Le point suivant de lordre du jour tait le vote du plan damnagement par-tiel Abweiler. Ce PAP, qui prvoit la construction de 24 units de logement dans la plus petite localit de la com-mune, a t approuv par le ministre de lIntrieur en 2012. Le projet dex-cution ainsi que les conventions corres-pondantes rglant le financement des infrastructures publiques ont t soumis au conseil communal. Il a t rappel que le promoteur a cd 33% du PAP la commune. Les frais incombant la commune de Bettembourg slvent 510000 euros. Le promoteur sest engag construire des btiments rpondant aux critres cologiques les plus levs et amnager dans la partie infrieure une zone de loisirs avec des vergers, qui

    politescht liewen | eise buet | Nr. 87 | juni-oktober 2014

    Sance du conseil communal du 4 avril 2014pourra galement servir despace de jeux pour les enfants.

    En outre, la commune mettra disposi-tion 207000 euros pour le raccordement du rseau deau potable de la loca-lit dAbweiler au rservoir deau Am Jongebsch. La commune ragit ainsi aux plaintes rcurrentes des habitants, selon qui la pression de leau est insuf-fisante. cet effet, il est prvu de poser une conduite de 630 mtres partir du rservoir deau Am Jongebsch jusqu Abweiler.

    Roby Biwer (LSAP) a rappel que le projet dhabitation Abweiler a t lanc sous la responsabilit du LSAP la suite de lacquisition du terrain par un promoteur priv et que le ministre de lIntrieur a qualifi dexceptionnelle la qualit urbanistique de ce projet de construction. Le porte-parole du groupe LSAP a dclar au nom de son parti quil approuvait le projet dexcution sous sa forme actuelle, mais il a regrett lab-sence daire de jeux dans les plans. Il a en outre critiqu que le collge chevinal ait mis environ deux ans et demi avant de prsenter le projet dhabitation au conseil communal. Entre-temps, une srie damateurs se seraient dsists et les prix de construction auraient aug-ment. Aussi a-t-il rappel que loppo-sition de lpoque, lactuelle majorit CSV-Verts-DP, avait constamment manifest sa dsapprobation du projet sous sa forme en vigueur. Ds lors, il a souhait connatre la position adopte prsent par le collge chevinal lgard de ce projet.

    Jean-Jacques Schroeder (CSV) a mis en garde contre une nouvelle politisation du

    PAP Abweiler, en partie trs contest au sein de la commune de Bettembourg, et dclar que les rserves du CSV lgard de ce projet taient toujours les mmes. Ceci dit, le projet aurait t approuv par le ministre de lIntrieur et sa mise en uvre serait dsormais obligatoire. Concernant labsence daire de jeux, rien ne sopposerait en amnager une ult-rieurement. Pascale Kolb (DI GRNG) sest associe cet avis, indiquant que le collge chevinal avait hrit du dos-sier PAP Abweiler et quil tait prsent contraint de respecter ses obligations. Guy Frantzen (LSAP) a regrett que les citoyens de Bettembourg en qute despace dhabitation aient d patien-ter trois ans pour voir le projet Abwei-ler se concrtiser, alors que Sylvie Jansa (LSAP) a, elle aussi, dnonc labsence daire de jeux.

    Laurent Zeimet a encore une fois pris position en guise de conclusion. Il a rappel les rserves exprimes par les habitants dAbweiler, qui avaient non seulement contest le premier projet de 2011, mais aussi le deuxime projet modifi. Malgr tout, les plans auraient t soumis au vote par la majorit de lpoque peu avant les lections. Une fois passes lensemble des procdures ce niveau, le collge chevinal actuel serait ds lors contraint de les mettre en uvre en consquence. En raction aux critiques concernant le dlai coul jusqu ce que le projet ait t en mesure dtre prsent, le bourgmestre a dclar que le collge chevinal avait eu grer le ramnagement de la route et rcla-mer des engagements de la part du pro-moteur, ce qui aurait pris un certain temps. Laurent Zeimet na en outre pas exclu lamnagement ultrieur dune

  • 3232

    politescht liewen | eise buet | Nr. 87 | juni-oktober 2014

    aire de jeux. Finalement, lintgralit des points concernant le plan damna-gement partiel Abweiler a t approuve lunanimit.

    Assainissement de Mosselter

    Lchevin Gusty Graas (DP) a prsent lassainissement prvu de lancienne dcharge Am Mosselter, riveraine du Parc Merveilleux. Lexploitant du parc a dj contact la commune pour annon-cer lextension du parc dans la foule de lassainissement, en direction de la dcharge, avec une tour panoramique et de nouveaux enclos pour animaux. Gusty Graas a rappel que, jusqu la Seconde Guerre mondiale, cette dcharge, vieille de presque cent ans, avait principalement servi la mise au rebut de matriaux de construc-tion. Malgr les changements dattitude au niveau de la consommation aprs la guerre, la dcharge Am Mosselter naurait jamais servi llimination de dchets industriels. Aprs la fermeture partielle en 1985, la dcharge de dchets de construction ntait plus autorise quen faibles quantits jusquen 2001. Le terrain stend sur presque 4 hectares, avec une hauteur de 25 mtres. Un pre-mier projet dassainissement a t retir de lordre du jour du conseil communal en 2009, parce que laspect de leau din-filtration navait pas t pris en compte.

    Les mesures dassainissement prpares par des experts prvoient trois tapes: la stabilisation du versant, llimination des matriaux denvergure en surface ainsi que loptimisation et le contrle permanent de leau dinfiltration. Il nest pas prvu daplanir le versant. Le devis prvoit un montant de 222000 euros.

    Roby Biwer a soulign limportance dun contrle rgulier de leau dinfiltration, afin dtre en mesure de ragir au cas o, malgr tout, des ractions chimiques

    viendraient un jour se manifester. Par ailleurs, il sest demand ce qui allait advenir des chemins de promenade exis-tants, une fois le terrain intgr dans le Parc Merveilleux. Pascale Kolb (DI GRNG) a estim que cet assainisse-ment tait important dun point de vue cologique et a salu quil devait tre ralis de manire comptente. Monique Merk-Lauterbour (CSV) a ajout que la commune devait veiller ce que des analyses de leau dinfiltration soient galement ralises lavenir. En outre, elle a rappel que, dans les annes 1960, les habitants de Bettembourg bnfi-ciaient de tarifs rduits pour accder au Parc Merveilleux et elle a propos den-visager des initiatives similaires pour compenser la suppression des chemins de promenade. Frnz DOnghia voulait savoir sil tait possible dexclure que le sol sous la dcharge ait subi des conta-minations radioactives sans analyses en consquence. Gusty Graas a signal que ce type danalyses ntait en principe pas prvu, mais quil ntait pas exclu den faire raliser nanmoins. Concernant les chemins de promenade qui pourraient tre perdus en cas dintgration du ter-rain dans le Parc Merveilleux, il a souli-gn que le parcours de sant ne subirait aucune modification. Aussi a-t-il assur que leau dinfiltration serait rgulire-ment contrle. Les conseillers taient en gnral daccord pour confirmer que le Parc Merveilleux tait le produit phare le plus connu de Bettembourg et quune extension de ce parc tait dans lintrt de la commune. Le projet dassainisse-ment a t approuv lunanimit.

    La nomination de Paul Schroeder au poste de commandant du service incendie a t adopte lunanimit. Le conseiller Jean-Jacques Schroeder, le frre du candidat, na pas particip au vote pour cause de partialit. La nomination de Guy Rassel au poste de

    garde-forestier a galement t adopte lunanimit.

    Occupation des postes

    lcole fondamentale

    Lchevine Jose Lorsch (DI GRNG) a prsent les diffrents rglements concernant loccupation des postes lcole fondamentale. Elle a signal que les critres doccupation des postes navaient pas simplement t rviss, mais intgralement reformuls. Il a t entre autres ncessaire de tenir compte des diffrents diplmes et dintgrer au rglement les ducateurs qui travaillent galement dans ltablissement. Ces der-niers bnficient ainsi des mmes droits que le personnel enseignant. Le nou-veau rglement prvoit que le personnel communal est prioritaire sur un poste la commune avant quil ne soit pourvu par un nouveau candidat. Enfin, il a t tabli que les tches mi-temps doivent galement tre assures par des ensei-gnants diplms.

    Jose Lorsch a aussi prsent les plans de russite scolaire, tablis dans les trois tablissements scolaires de la commune. Dans le cadre de ces plans de russite scolaire, deux objectifs communs sont poursuivis au niveau de la commune: premirement, prendre des mesures den-couragement de faon plus transparente, dvelopper le programme de soutien et renforcer lchange entre les coles. Deu-ximement, lutilisation des ressources offertes par le programme informatique sur le plan pdagogique est optimiser et la collaboration entre les diffrentes classes encourager. Dun point de vue individuel, lcole Reebou-Schoul entend mettre davantage laccent sur les comp-tences linguistiques, la Schoul am Duerf mettre au premier plan les domaines de la prvention de la violence et social, alors que la Sonneschoul Noertzange va sappliquer laborer un modle per-

  • 33

    politescht liewen | eise buet | Nr. 87 | juni-oktober 2014

    mettant aux enfants leur autovaluation quotidienne.

    Sous le point concernant les finances communales, une subvention de 160000 euros a t accorde lassociation Bee-tebuerg hlleft.

    cause des deux chantiers rue Lentz, ceux de la maison de retraite et du pont des CFL, toute une srie demplacements ne sont plus disponibles dans la rue en question. Ce dont les riverains se sont plaints au cours dune runion dinfor-mation avec le collge chevinal. Afin de remdier cette situation, il est prvu damnager le parking entre les deux stations-services, route de Luxembourg, de manire plus cohrente, avec le mar-quage de 62 emplacements. Aussi sera-t-il dornavant interdit de garer des poids lourds de plus de 36 tonnes cet endroit. En revanche, il est prvu damnager un certain nombre demplacements pour des conducteurs mobilit rduite, pour des camionnettes et pour des autobus. Par ailleurs, le collge chevinal envi-sage des mesures pour scuriser davan-tage cette zone de parking. Le rglement soumis au conseil communal doit rester en vigueur pendant une anne. Frnz DOnghia a remarqu quen commis-sion mobilit et circulation, il navait t question que dun marquage provisoire et non pas dun marquage dfinitif dem-placements. Il tait en effet envisag qu terme, cette zone serve de parking pour camionnettes. Gusty Graas a confirm que, pass le dlai dune anne, un nou-veau projet tait prvu cet endroit. Le

    LSAP a considr que ce rglement dur-gence tait formul de manire malheu-reuse, mais il la nanmoins vot.

    Vincent Sybertz a t nomm comme nouveau reprsentant du LSAP au sein de la commission scolaire, alors que Jean-Jacques Schroeder reprsentera dsormais le CSV au sein de la commis-sion de lurbanisme.

    la fin de la partie publique de la sance, le groupe LSAP a pos une srie de questions au collge chevinal. Ainsi, les conseillers de lopposition voulaient savoir quelles manifestations taient prvues dans le cadre de la fte natio-nale 2014. Le bourgmestre Laurent Zei-met a rpondu que llment central des festivits serait un acte civil au jardin du chteau, respectivement lintrieur du chteau en cas de mauvais temps. Pour commencer, la communaut paroissiale inviterait la clbration dun Te Deum.

    En outre, les conseillers LSAP ont demand Jose Lorsch pourquoi elle avait publiquement rprimand un membre de la commission de la cohsion sociale lors de lassemble gnrale du cinma Le Paris. Lchevine a rpondu quelle navait pas tenu les propos qui lui sont prts. Ensuite, il a t demand au collge chevinal quelles mesures il comptait entreprendre pour rgler le problme des mgots de cigarettes sur les voies publiques devant les restaurants et les cafs. Le bourgmestre a dune part encourag lutilisation des cendriers des poubelles publiques et dautre part

    rpondu quil tait envisag dintgrer une consigne dans le rglement de police lequel imposera linstallation de cen-driers lextrieur aux exploitants de tavernes et dtablissements gastrono-miques.

    Une autre question concernait la somme de 4 500 euros que la commune doit lUACB. Laurent Zeimet a expliqu que la commune a pour coutume dhono-rer les citoyens mritants, par exemple dans le cadre de la crmonie annuelle de reconnaissance des mrites sportifs. ces occasions, les citoyens en ques-tion ont droit des bons dachat, quils peuvent ensuite convertir dans les com-merces de la commune. De leur ct, les commerants changent les bons dachat contre des montants en liquide auprs de lunion commerciale. Enfin, lUACB facture trois fois par an le montant global des diffrents bons dachat la commune, qui lui rembourse la somme avance. Finalement, les reprsentants du LSAP voulaient aussi obtenir de plus amples informations propos des reproches formuls dans lmission Den Nol op de Kapp sur RTL. La commune aurait fait enlever des haies autour du chteau deau rue J. F. Kennedy, alors que le dlai lgal pour les travaux de ce type tait dpass. Laurent Zeimet a expliqu que le chemin menant au ch-teau deau avait t rnov et que ces travaux avaient provoqu des dgrada-tions de moindre envergure sur plusieurs arbres. Les arbres en question auraient t taills pour liminer les risques de chutes de branches.

  • 3434

    politescht liewen | eise buet | Nr. 87 | juni-oktober 2014

    Schulorganisation 2014-2015

    Schulschffin Jose Lorsch stellte die Schulorganisation fr das Schuljahr 2014-2015 vor. Laut den Erklrun-gen der Schffin werden im folgenden Schuljahr 958 Schler auf 61 Klassen verteilt. Der Klassendurchschnitt liege zwischen 15 und 16 Kindern. 56 Prozent der Schulbevlkerung habe die luxem-burgische Nationalitt, whrend 44% eine andere Nationalitt besitzen wr-den. Mit 54 Prozent seien die Jungen in der berzahl. Schffin Jose Lorsch machte darauf aufmerksam, dass die Schule in Nrtzingen sich endgltig als zu klein erweise, da hier kein Raum fr die Frherziehung vorgesehen war. Auf Grund der hohen Einschreibungsquote knne ab dem folgenden Schuljahr keine Notlsung mehr gefunden wer-den. Der kurzfristige Ausbau des Son-nenpavillon sei also unumgnglich. Des Weiteren ging die Schulschffin auf die Organisation des Schwimmun-terrichts ein, der einer neuen Gesetzge-bung unterliege und dementsprechend angepasst werden msse. In Bezug auf die Ferienkolonien machte die Schf-fin darauf aufmerksam, dass diese aus Versicherungsgrnden einzeln in der Schulorganisation aufgezhlt seien, was auch fr mehr Transparenz sorge. Der weitaus grte Teil der Kolonien finde in den Ferienzentren Luxemburgs statt, was lange Busfahrten erspare, ohne dass das pdagogische Angebot darunter leide. Das Projekt der Pferdepdagogik fr Kinder mit spezifischen Bedrfnis-sen habe sich mittlerweile bewhrt und sei in die Schulorganisation eingeflos-sen. Anschlieend stellte Jose Lorsch einige Projekte vor, welche die Strkung der sozialen Kompetenzen der Kinder zum Ziel htten und personalmig

    Gemeinderatssitzung vom 9. Mai 2014vom Ministerium untersttzt wrden. Auch sei eine engere Zusammenarbeit zwischen den Schulen und den Betreu-ungsstrukturen in die Wege geleitet worden. In der Reebouschoul sei in diesem Zusammenhang ein besonders lobenswertes Projekt vom Lehrperso-nal und spezialisierten Fachkrften entwickelt worden, welches die Eltern der Schler einbeziehe und fr klare Richtlinien um Umgang mit sozialen Problemen oder Verhaltensauffllig-keiten sorge. Abschlieend stellte die Schulschffin die auerschulischen Betreuungsplne vor, die ihren Erkl-rungen nach seit dem Jahr 2013 zum festen Bestandteil der Schulorganisa-tion geworden seien und vom Unter-richtsministerium geprft wrden. Laut Guy Frantzen (LSAP) ist die Schul-organisation, nach dem Budget einer der wichtigsten Diskussionspunkte im Jahr. Bei all denen die mitgeholfen haben dieses, doch komplexe, Doku-ment zu erstellen bedankte er sich im Namen seiner Fraktion fr die geleis-tete Arbeit. Vor allem, da dies von Jahr zu Jahr, mit doch fast 1.000 Schlern, die in unserer Gemeinde den Unter-richt besuchen, schwieriger wird. Zustzliche Unsicherheit besteht ber die Zahl der Kinder in den einzelnen Schulen, die Auswirkungen der Cit du Soleil, die Vielfalt von Sprachen und Kulturen sowie der erforderliche Ausbau des Gebudes in Nrtzingen.Trotzdem sollte, vor allem diese Vielfalt von Kulturen, als Chance gesehen wer-den, wo jeder vom anderen lernen kann. Der Redner lobte auch die vielseitigen Projekte die nebst dem klassischen

    Unterricht angeboten und immer wie-der ausgebaut werden, wie zum Beispiel das Fairplayer-Projekt oder die gerade erst angelaufene Pferdetherapie. Zu hoffen ist dass durch die, doch notwen-digen angekndigten Sparmanahmen, diese Projekte nicht in Frage gestellt werden. Wenn wir Erfolg haben wollen so kann das, unter anderem laut Guy Frantzen, nur ber die engere Zusam-menarbeit zwischen allen Akteuren im Erziehungsbereich funktionieren. Alle Beteiligten seiner Fraktion sind sich sicher dass die liste danciennet, die jetzt auch bei den Erziehern erstellt wird, unserer Gemeinde weiterhin die Sicherheit gibt auch in Zukunft auf erfahrenes Personal in diesem Bereich zurckgreifen zu knnen.

    In der Sonneschoul in Nrtzingen sind nicht genug Klassenzimmer vor-handen, um die Frherziehungsklassen ordnungsgem unterbringen zu kn-nen. Die Nachfrage sei enorm gestie-gen, so Brgermeister Laurent Zeimet. Um dem Platzmangel entgegenzu-treten, soll die Schule nun um einen Anbau erweitert werden. Da die Zeit drngt und die neuen Rumlichkeiten bereits zu Rentre 2014/2015 bezugs-fertig sein sollen, schlug der Schffen-rat vor, dem auerordentlichen Budget einen entsprechenden neuen Artikel hinzuzufgen. 600.000 Euro sollen fr den Bau von zustzlichen Klassenzim-mern in der Sonneschoul eingesetzt werden und gleichzeitig der bestehende Kredit im Etat zum Ankauf von Bau-land um 600.000 herabgesetzt werden. Dem Gemeinderat wurden ebenfalls erste Plne fr den Ausbau vorge-stellt, die einen Kostenvoranschlag von

  • 35

    politescht liewen | eise buet | Nr. 87 | juni-oktober 2014

    knapp 573.000 Euro beinhalteten. Soll-ten die Bauarbeiten nicht bis zur Ren-tre abgeschlossen sein, so habe man sich bereits mit dem Lehrpersonal ber eine Umverteilung der Klasseneffektive beraten, so Laurent Zeimet.

    Jean-Jacques Schroeder (CSV) bemerkte, dass die Sonneschoul erst vor wenigen Jahren erweitert wurde und es seiner Meinung nach schon damals nicht viel Sinn gemacht habe, eine provisorische Annexe zu errich-ten. Ob die Gemeinde den staatlichen Zuschuss, den sie damals erhalten habe, zurckzahlen msse, wollte er wissen. Der Schffenrat werde sich diesbezg-lich mit dem zustndigen Ministerium beraten. Allerdings werde man den Ausbau der Sonneschoul nicht von Subsidien abhngig machen, meinte der Brgermeister. Die Rte stimmten unisono dem Vorschlag des Schffen-rates zu.

    Ebenfalls einstimmig angenom-men wurden die definitiven Plne zur Erneuerung der Rue Michel Lentz zwischen der Route de Luxem-bourg und dem Bahnbergang 4a in Bettemburg. Auf besagtem Teilstck der Strae befinden sich zurzeit zwei groe Baustellen: Einerseits entstehen Seniorenwohnungen auf dem Areal des ehemaligen Klenschenhaff und andererseits wird der Bahnber-gangs abgebaut und an gleicher Stelle eine Brcke errichtet. Die Gemeinde hatte sich gegenber dem Promotor der Seniorenwohnungen verpflichtet, die Strae unter- und oberirdisch zu erneuern, sobald die Rohbauarbeiten abgeschlossen seien. Durch die zustz-

    liche Baustelle der CFL sei der Zeitplan etwas durcheinander geraten; sptes-tens im Herbst soll aber nun mit den Arbeiten begonnen werden. Der Schf-fenrat bedauerte, dass die staatlichen Instanzen die Idee eines flachen Platzes ohne Tritte und Stufen vor dem Areal der Seniorenwohnungen verworfen haben und stattdessen darauf behar-ren, dass eine bestimmte Distanz zur Strae gewahrt werden msse. Weiter wurde darauf hingewiesen, dass durch die Schlieung des Bahnberganges die Rue Michel Lentz zweigeteilt werde und deswegen auch teilweise umbenannt werden msse. Der Schffenrat tendiere dazu, den Teil der Strae neu zu benen-nen, der links vom Bahnbergang liegt, so Laurent Zeimet. Die Kosten fr die Neuge