of 10 /10
Band I - III „Deutschlands Kernobstsorten“ von Johann Freiherr von Aehrenthal ist die wohl für die Zeit beste, aber weitgehend unbekannteste Pomologie. Die zum Werk vorhandenen erläuternden Auszüge stammen aus Dr. Friedr. Andr. Diel’s Versuch einer systematischen Beschreibung der in Deutschland vorhandenen Kernobstsorten. Drei Bände wurden veröffentlicht: Band I 1833 Farbtafeln Nr. 01 - 40 Band II 1837 Farbtafeln Nr. 41 - 76 Band III 1842 Farbtafeln Nr. 77 - 97 Die Bände erfassen 22 Hefte mit insgesamt 304 farbig dargestellten Apfel- und Birnensorten. Die Qualität der handcolorierten Farbtafeln wird von Pomologen wegen ihrer naturgetreuen Darstellung als ausgezeichnet beurteilt. Im Werk Deutschlands Kernobstsorten gibt es eine Vielzahl von Obstsorten, die sonst nirgendwo mehr beschrieben bzw. abgebildet wurden. Wir hoffen, dass mit dieser Dokumentation allen Freunden alter Obstsorten eine wertvolle Informations- quelle zur Verfügung gestellt wird. Gedankt sei an dieser Stelle Herrn Dr. Wimmer von der Bücherei des Deutschen Gartenbaues e.V. , c/o UB TU Berlin, Fasanenstr. 88, D 10623 Berlin, in deren Bestand die gesamten Jahrgänge vorhanden sind. http://www.historischegaerten.de/Gartenbaubuecherei Willi Hennebrüder, Lemgo

Band I - III · - Gute Graue (NP) 004 Argenson T52 - Regentin (NP) 029 Erzherzog Carls Winterbirne T28 005 Augustine T36 030 Erzherzogs Franz Carls gerippte Herbstbutterbirne T70

  • Author
    others

  • View
    10

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Band I - III · - Gute Graue (NP) 004 Argenson T52 - Regentin (NP) 029 Erzherzog Carls Winterbirne...

  • Band I - III

    „Deutschlands Kernobstsorten“ von Johann Freiherr von Aehrenthal ist die wohl für die Zeit beste, aber weitgehend unbekannteste Pomologie. Die zum Werk vorhandenen erläuternden Auszüge stammen aus Dr. Friedr. Andr. Diel’s Versuch einer systematischen Beschreibung der in Deutschland vorhandenen Kernobstsorten. Drei Bände wurden veröffentlicht:

    • Band I 1833 Farbtafeln Nr. 01 - 40 • Band II 1837 Farbtafeln Nr. 41 - 76 • Band III 1842 Farbtafeln Nr. 77 - 97

    Die Bände erfassen 22 Hefte mit insgesamt 304 farbig dargestellten Apfel- und Birnensorten. Die Qualität der handcolorierten Farbtafeln wird von Pomologen wegen ihrer naturgetreuen Darstellung als ausgezeichnet beurteilt. Im Werk Deutschlands Kernobstsorten gibt es eine Vielzahl von Obstsorten, die sonst nirgendwo mehr beschrieben bzw. abgebildet wurden.

    Wir hoffen, dass mit dieser Dokumentation allen Freunden alter Obstsorten eine wertvolle Informations-quelle zur Verfügung gestellt wird. Gedankt sei an dieser Stelle Herrn Dr. Wimmer von der Bücherei des Deutschen Gartenbaues e.V. , c/o UB TU Berlin, Fasanenstr. 88, D 10623 Berlin, in deren Bestand die gesamten Jahrgänge vorhanden sind.

    http://www.historischegaerten.de/Gartenbaubuecherei

    Willi Hennebrüder, Lemgo

  • - 1 -

    BUND-Obstsortenliste – Johann Freiherr von Aehrenthal u.a.: „Deutschlands Kernobstsorten – dargestellt in Abbildungen nach der Natur -“

    (Leitmeritz 1833 - 1842 – Bände I-III - Beschreibung und farbige Abbildung ganze Frucht)

    Nr. Äpfel Nr. Äpfel

    001 Ananasrenette T13 026 Degeers Renette T87

    002 Apfel aus Sedan T89 027 Diels Renette T74

    003 Assessors Apfel T62 028 Dietzer Mandelrenette T18

    004 August van Mons T83 029 Dietzer weiße Winterrenette T83

    005 Baumanns Renette, Baumanns rote Winterrenette T04

    030 Dietzer Wintergoldrenette T74

    006 Bischofsrenette T18 031 Doppelter Holländer T90

    007 Borsdorfer Renette T65 032 Downton Pepping T78

    008 Brabanter graue Renette T71 033 Drei Jahre dauernder Mutterapfel T60 - Mutterapfel (NP)

    009 Brandenburgs Cousinot T92 034 Echte weiße französische Renette T31

    010 Brauner Matapfel T19 035 Echter Winterstreifling T90

    011 Bremerling T77 036 Edelkönig T59

    012 Brühler Kurzstiel, Brühler grüner Kurzstiel T42 037 Edelrenette, Französische Edelrenette T46

    013 Bunter Prager T66 038 Edelrenette, Renette aus Clareval T71

    014 Bunter Prager, Roter Spezialapfel T18 039 Englische Herbstrenette, Englische graue Herbst-Renette T26

    015 Carminkalvill T63 040 Englische grüne Nordrenette T03

    016 Champagnerrenette T22 041 Englische rote Limonenrenette T22

    017 Charlamowski T56 042 Englische Spitalrenette T10

    018 Citrinchen T93 043 Englische weiße Winterrenette T14

    019 Credes Wilhelmsapfel, Credes großer Wilhelmsapfel T37

    044 Englischer Erdbeerapfel T81

    020 Czernikowitzer grüne Renette T84 045 Englischer gestreifter Kurzstiel T65

    021 Daniels rote Winterrenette T93 046 Englischer gewürzhafter Russet T71

    022 Danziger Kantapfel T02 047 Englischer Königsapfel T27

    023 Danziger Kantapfel, Bentleber Rosenapfel T34 048 Englischer Scharlachpepping, Englischer Scharlachroter Pepping T26

    024 Danziger Kantapfel, Kalvillartiger Winterrosenapfel T48

    049 Enkhuiser Agatapfel T01

    025 Danziger Kantapfel, Roter Liebesapfel T14 050 Fachinger Glasapfel T90

  • - 2 -

    BUND-Obstsortenliste – Johann Freiherr von Aehrenthal u.a.: „Deutschlands Kernobstsorten – dargestellt in Abbildungen nach der Natur -“

    (Leitmeritz 1833 - 1842 – Bände I-III - Beschreibung und farbige Abbildung ganze Frucht)

    Nr. Äpfel Nr. Äpfel

    051 Feigenapfel ohne Blüte T37 076 Glanzrenette, Guckenberger Krachapfel T53

    052 Feldrenette T69 077 Glanzrenette, Mascons harte gelbe Glasrenette T42

    053 Franklins Goldpepping T07 078 Goldartiger Fenchelapfel, Gelber Fenchelapfel T17

    054 Französische Goldrenette T57 079 Goldgelbe Sommerrenette T38

    055 Französischer Prinzessinapfel, Französischer edler Prinzessinapfel T62

    080 Goldgulderling, Gelber englischer Gulderling T50

    056 Französischer Königlicher Edelapfel T03 081 Goldmohr – Holländische Goldrenette T65

    057 Französischer Prinzessinapfel, Lütticher platter Winterstreifling T17

    082 Goldparmäne, Englische Wintergoldparmäne T05

    058 Französischer Rosenapfel T27 083 Goldzeugapfel T33

    059 Französischer Weinling T41 084 Goldzeugapfel, Gelber Klosterapfel T66)

    060 Fromms Himbeerapfel T56 085 Graf Choteks Renette T89

    061 Frühe Goldparmäne T29 086 Graue französische Renette, Echte graue französische Renette T14

    062 Früher Rosenkalvill T45 087 Grauer flandrischer Pepping T21

    063 Früher Violetter Paradiesapfel T90 088 Gravensteiner, Prinzessinapfel T62

    064 Gaesdonker Renette, Gaesdonker Goldrenette T47

    089 Großer böhmischer Rosenapfel T15

    065 Gays Renette, Gays Herbstrenette T86 090 Großer brauner Bolchapfel T23

    066 Gefleckter Goldapfel T57 091 Großer gestreifter Kastanienapfel T59

    067 Gelber Gulderling T50 092 Großer gestreifter Rambur, Gestreifter großer rheinischer Rambur T80

    068 Gelber Katharinenapfel – Gelber Catharinenapfel T96

    093 Großer Gotthard – Gotthardsapfel T95

    069 Gelber Mecklenburger T77 094 Großer Mogul T19

    070 Gestreifter Capendü T54 095 Großer Nassauer T93

    071 Gestreifter Fenchelapfel, Roter Fenchelapfel T13 096 Großer rheinischer Bohnapfel T72

    072 Gestreifter Fürstenapfel T50 097 Grüne Renette, wahre englische T51

    073 Gestreifter Rambur aus Beek T93 098 Grüner Apfel aus Sedan T66

    074 Gestreifter Winterparadiesapfel T89 099 Grüner Fürstenapfel T42

    075 Glanzrenette T33 100 Grüner Fürstenapfel, Kempés Pauliner T31

  • - 3 -

    BUND-Obstsortenliste – Johann Freiherr von Aehrenthal u.a.: „Deutschlands Kernobstsorten – dargestellt in Abbildungen nach der Natur -“

    (Leitmeritz 1833 - 1842 – Bände I-III - Beschreibung und farbige Abbildung ganze Frucht)

    Nr. Äpfel Nr. Äpfel

    101 Grüner Kaiserapfel T38 126 Köstlicher aus Kew T69

    102 Herwegs weiße Renette T81 127 Kräuterrenette T30

    103 Herzog von York T41 – Band II / T51 128 Krötenrenette, Krötenrabau T02

    104 Holländischer Nonpareil T86 129 Lamb Abbey Pearmäne T96

    105 Holländischer roter Winterkalvill T45 130 Langer Himbeerapfel, Langer roter Himbeerapfel T34

    106 Hughes Goldpepping, Hughess neuer Goldpepping T10

    131 Langtons Sondergleichen T29

    107 Jansen aus Welten T75 132 Leckerbissen T03

    108 Johannettens Renette T84 133 Limonenrenette, Englische Königsparmäne T53)

    109 Kaiser Alexander T05 134 Limonenrenette, Loans Parmäne T07

    110 Kalvillartige Renette T83 135 Lothringer Renette, Lothringer grüne Renette T05

    111 Kanadarenette, Harlemer Renette T46 136 Marmorierter Sommerpepping T25

    112 Karmelitterrenette, Forellenrenette T09 137 Mela Carla, Malacarle T92

    113 Karmelitterrnette, Lange rotgestreifte grüne Renette T09

    138 Mönchsapfel T72

    114 Kasseler Renette, Große Kasseler Renette T15 139 Münchhausens gestreifter Glockenapfel T41 -BII

    115 Kerry Pepping T78 140 Multhaupts Renette, Multhaupts Carminrenette T15

    116 Kleine Kasseler Renette T68 141 Multhaupts gestreifter Himbeerapfel T92

    117 Kleine weiße spanische Renette T65 142 Multhaupts Winterkronenapfel T60

    118 Kleine zartschalige Renette T68 143 Muskatrenette T04

    119 Kleiner Favoritapfel T25 144 Nawratils Renette T84

    120 Knackrenette T57 145 Neuer großer englischer Nonpareil T22

    121 Königin Sophienapfel T63 146 Newyorker Renette T96

    122 Königlicher Streifling T56 147 Normännische Weinrenette T47

    123 Königsapfel aus Jersey T04 148 Parkers Pepping, Parkers grauer Pepping T09

    124 Königshandapfel T63 149 Pariser Rambur T11

    125 Königskalvill, Lothringer bunter Gulderling T50

    150 Piles Russet T78

  • - 4 -

    BUND-Obstsortenliste – Johann Freiherr von Aehrenthal u.a.: „Deutschlands Kernobstsorten – dargestellt in Abbildungen nach der Natur -“

    (Leitmeritz 1833 - 1842 – Bände I-III - Beschreibung und farbige Abbildung ganze Frucht)

    Nr. Äpfel Nr. Äpfel

    151 Platte gestreifte Winterrenette T29 176 Rötliche Renette T14

    152 Polnische Zuckerparmäne T29 177 Rötliche Renette, Kronenrenette T51

    153 Polnischer Moronki T26 178 Rote Bastardrenette T53

    154 Polnischer Papierapfel, Polnischer süßer Papierapfel T34

    179 Rote Elsässer Winterrenette T54

    155 Polnischer Zuckerapfel T09 180 Rote Herbstrenette T21

    156 Pomphelisas Renette, Pomphelias rote Renette T11

    181 Rote Parmänrenette T57

    157 Prälatenapfel T72 182 Roter Apollo T21

    158 Purpurroter Cousinot, Englische Büschelrenette T86

    183 Roter englischer Carolin T33

    159 Renette aus Beek T87 184 Roter gestreifter Anisapfel T38

    160 Renette aus Breda T13 185 Roter Herbstkalvill T37

    161 Renette aus Breda, Hieroglyphen Renette T01 186 Roter Herbstkalvill, Großer roter Sommerhimbeerapfel T63

    162 Renette aus der Normandie T74 187 Roter Herbstkalvill, Roter Paradiesapfel T27

    163 Renette aus Lüneville T47 188 Roter Herbsttaubenapfel T75

    164 Renette aus Middelburg T68 189 Roter Jungfernapfel, Böhmischer roter Jungfernapfel T01

    165 Renette aus Montmorency T04 190 Roter Kardinal, Roter Kardinalsapfel T11

    166 Renette aus Orleans T07 191 Roter Osterkalvill, Gestreifter roter Osterkalvill T31

    167 Renette aus Orleans, Triumphrenette T21 192 Roter Polsterapfel T15

    168 Renette aus Sorgvliet T23 193 Roter Sommerrosenapfel T37

    169 Renette aus Versailles T47 194 Roter Stettiner T19

    170 Renette aus Windsor T86 195 Roter Winterkalvill, Echter roter Winterkalvill T19

    171 Renette Carpentin T33 196 Roter Wintertaubenapfel, Königlicher Täubling T13

    172 Renette de Caux T95 197 Rotfeder T95

    173 Renette Fox T74 198 Rotgraue Kelchrenette T38 - Osnabrücker Renette (NP)

    174 Ribston Pepping T10 199 Schaltrauchs Apfel T80

    175 Ribston Pepping, Englische Granatrenette T10 200 Scharlachrote Parmäne T53

  • - 5 -

    BUND-Obstsortenliste – Johann Freiherr von Aehrenthal u.a.: „Deutschlands Kernobstsorten – dargestellt in Abbildungen nach der Natur -“

    (Leitmeritz 1833 - 1842 – Bände I-III - Beschreibung und farbige Abbildung ganze Frucht)

    Nr. Äpfel Nr. Äpfel

    201 Schleswiger Erdbeerapfel T48 - Sommerparmäne (NP)

    226 van Mons Goldrenette - Renette van Mons T60

    202 Schneekalvill T81 227 Venetianer T66

    203 Schönebecks früher Gewürzapfel T75 - Sommergewürzapfel (NP)

    228 Venusapfel T78 - Zitzenrenette ? (NP)

    204 Schönebecks roter Winterkalvill T81 229 Violette Winterrenette T51

    205 Schöner Marienapfel T89 230 Violetter Kardinal T92 - Königskalvill (NP)

    206 Schöner Pfäffling T30 231 Wachsapfel T77

    207 Schöner aus Portland T96 232 Wahre große englische Renette - Weiberrenette T05 - Kanadarenette (NP)

    208 Schwäbischer Rosenapfel T56 - Danziger Kantapfel (NP)

    233 Wahre königliche Renette von Quintenje T83

    209 Schwarzes Blutrenette T62 234 Wahre weiße Herbstrenette T71 - Winterquittenrenette (NP)

    210 Schwarz schillernder Kohlapfel T31 235 Wahrer birnförmiger Apfel T41 - Birnförmiger Apfel (NP)

    211 Sommerfleiner T30 - Büblinger Sommerfleiner (NP)

    236 Wahrer gelber Winterstettiner T34 - Gelber Winterstettiner (NP)

    212 Sommergewürzapfel, Foxley Russian Apple T80 237 Wahrer weißer Sommerkalvill T45 - Weißer Sommerkalvill (NP)

    213 Sommerzimtapfel, Gestreifter Sommerzimmetapfel T75

    238 Walliser Limonenpepping T01

    214 Sophiens süßer Rosenapfel T48 239 Weilburger T02

    215 Späte gelbe Renette T03 240 Wellers Eckenhagener T69

    216 Spanische Herbstrenette T25 241 Wellingtons Renette T07

    217 Spanischer gestreifter Gulderling T17 242 Weiße antillische Winterrenette T59 - Pariser Ramburrenette (NP) - Kanadarenette

    218 Stanislaus T59 243 Weiße niederländische Renette T80 - Weiße holländische Renette

    219 Süßer Holaart T23 244 Weißer Augustkalvill – Palästiner T45

    220 Superintendentenapfel T54 245 Weißer gerippter Herbsttäubling T30 - Mayers Taubenapfel (NP)

    221 Tiroler Rosenapfel T48 246 Weißer holländischer Käsapfel T25

    222 Travers Goldrenette T60 247 Weißer italienischer Rosmarinapfel T17 - Weißer Rosmarinapfel (NP)

    223 Tulpenapfel T87 248 Weißer italienischer Winterkalvill T95

    224 Uellners Wintergoldrenette T68 249 Weißer Winterkalvill T23

    225 Van der Laan’s Goldrenette T46 250 Weißer Wintertaffetapfel T26

  • - 6 -

    BUND-Obstsortenliste – Johann Freiherr von Aehrenthal u.a.: „Deutschlands Kernobstsorten – dargestellt in Abbildungen nach der Natur -“

    (Leitmeritz 1833 - 1842 – Bände I-III - Beschreibung und farbige Abbildung ganze Frucht)

    Nr. Äpfel

    251 Wilhelm Gay T84

    252 Winterbredeke T77 Band - III

    253 Winterquittenapfel, Amerikanischer Kaiserapfel T87

    254 Winterquittenapfel, Englischer Winter Quittenapfel T11

    255 Winterquittenapfel, Französische Quittenrenette T42

    256 Winterzitronenapfel, Königsrenette T46

    257 Wormser bunter Streifling T72

    258 Wormser gelbe Kugelrenette T54

    259 Zimtfarbige Renette T69

    260 Zitronenrenette T27

    261 Zitzenrenette T02

    262 Zwergrenette T18

    263 Zwiebelborsdorfer T22

  • - 7 -

    BUND-Obstsortenliste – Johann Freiherr von Aehrenthal u.a.: „Deutschlands Kernobstsorten – dargestellt in Abbildungen nach der Natur -“

    (Leitmeritz 1833 - 1842 – Bände I-III - Beschreibung und farbige Abbildung ganze Frucht)

    Nr. Birnen Nr. Birnen

    001 Aehrenthals grüne Herbstbutterbirne T85 026 Egmond T61

    002 Amalia T76 027 Enghien T52

    003 Amboise – Herbstbutterbirne von Amboise T55 - Graue Herbstbutterbirne (NP)

    028 Erzherzog Carl T79 - Gute Graue (NP)

    004 Argenson T52 - Regentin (NP)

    029 Erzherzog Carls Winterbirne T28

    005 Augustine T36 030 Erzherzogs Franz Carls gerippte Herbstbutterbirne T70

    006 Bergamotte Crassane T08 031 Feine September-Goldbirne T88

    007 Bergamotte von Soulers T36 032 Forellenbirne T06

    008 Birne von Fusalu T52 033 Fourcroy T43

    009 Blumenbirne T61 034 Fremion T35

    010 Bon Chretin d’hiver T 44 Winterapothekerbirne (NP)

    035 Gelbe frühe Sommer-Apothekerbirne T70

    011 Boscés frühzeitige Flaschenbirne T36 - Prinzessin Marianne (NP)

    036 Georgs frühe Herbstbutterbirne T61

    012 Braunrote Frühlingsbirne T49 037 Graue Dechantsbirne T39

    013 Brüsseler Birne T94 038 Graue Junker-Hansbirne T06 - Junker Hans (NP)

    014 Brüsseler Herbstmuskateller T76 039 Graue runde Winterbergamotte T20 / T43

    015 Bruggmanns T12 040 Graue Speckbirne T67

    016 Capiaumonts Herbstbutterbirne T28 - Capiaumont (NP)

    041 Graziöse – Holde T16

    017 Chevalier T39 042 Große grüne Mailänderin T70 - Napoleons Butterbirne (NP)

    018 Colomas Karmeliterbirne T28 043 Große müskierte Pomeranzenbirne T82

    019 Colomas Herbstbutterbirne T24 044 Große Sommerrusselet - Sommerkönig T73

    020 Colomas köstliche Winterbirne T70 - Liegels Winterbutterbirne (NP)

    045 Großer französischer Katzenkopf T24 - Großer Katzenkopf (NP)

    021 Comperette T16 046 Grüne Flaschenbirne T32 - Holländische Feigenbirne (NP) – Neue Poiteau?

    022 Dickstielige späte Herbstbutterbirne T94 047 Grüne Herbstapothekerbirne T40

    023 Diels Butterbirne T08 048 Grüne Hoyerswerder T91

    024 Dillen T43 049 Grüne Sommerbutterbirne T52

    025 Duquesnés Sommermundnetzbirne T40 - Enghien (NP)

    050 Grüne Winterherrenbirne T35

  • - 8 -

    BUND-Obstsortenliste – Johann Freiherr von Aehrenthal u.a.: „Deutschlands Kernobstsorten – dargestellt in Abbildungen nach der Natur -“

    (Leitmeritz 1833 - 1842 – Bände I-III - Beschreibung und farbige Abbildung ganze Frucht)

    Nr. Birnen Nr. Birnen

    051 Grumkower Winterbirne T43 076 Mascons Colmar T16

    052 Gute Louise Merlets frühe Hermannsbirne T97 077 Meuris T20

    053 Hardenponts frühzeitige Colmar T82 - Hardenponts frühe Colmar (NP)

    078 Müskierte Winteramadotte T82

    054 Hardenponts Leckerbissen T32 079 Neue späte Winterdechantsbirne T94 - Neue Winterdechantsbirne (NP)

    055 Hardenponts späte Winterbutterbirne T39 - Späte Hardenpont (NP)

    080 Normännische rote Herbstbutterbirne T79

    056 Herrmannsbirne T20 - Saint Germain (NP)

    081 November Dechantsbirne T58 - Vincent (NP)

    057 Holzfarbige Butterbirne T88 082 Oken T79

    058 Italienische Winterbergamotte T32 083 Passa Tutti T44

    059 Kaiser Alexander T40 084 Poire Fortunée – Glückliche Birne T91

    060 Kaiser von Österreich T88 085 Prinz de Ligne T97

    061 Kalmerbirne T85 086 Rotbackige Zitronatbirne T06

    062 Kicks Flaschenbirne T64 - Zimtfarbige Schmalzbirne (NP)

    087 Rotbackige Sommerzuckerbirne T73

    063 Kleiner grüner Isambart T91 088 Roter Sommerdorn T55

    064 Knoops Goldbirne T97 089 Rousselette von Rheims T12

    065 Köstliche von Charneu T40 090 Sächsische Glockenbirne T44 - Winterberger Glockenbirne (NP)

    066 Kreiselförmige Dechantsbirne T58 091 Salisbury T35 - Prinzessin Marianne (NP)

    067 Kronprinz Ferdinand von Österreich T94 - Hardenponts Winterbutterbirne (NP)

    092 Sarrasin T32

    068 Lange grüne Herbstbirne T12 093 Schmalzbirne von Brest T67

    069 Lange weiße Dechantsbirne T49 094 Schönste Winterbirne T08

    070 Langer grüner gelber Findling T85 095 Schönlins Stuttgarter späte Winterbutterbirne T64

    071 Lauers englische Osterbutterbirne T64 096 Schweizer Bergamotte T76

    072 Lechasserie T24 - Jagdbirne (NP)

    097 Sommer-Apothekerbirne T79

    073 Loires Gewürzbirne T91 098 Sommer-Dechantsbirne T58 - Runde Mundnetzbirne (NP)

    074 Mannabirne T06 - Colmar (NP)

    099 Sommer Verlaine d’etè T28 - Holzfarbige Butterbirne (NP)

    075 Markbirne T12 100 Spanische gute Christenbirne T49 - Spanische Apothekerbirne (NP)

  • - 9 -

    BUND-Obstsortenliste – Johann Freiherr von Aehrenthal u.a.: „Deutschlands Kernobstsorten – dargestellt in Abbildungen nach der Natur -“

    (Leitmeritz 1833 - 1842 – Bände I-III - Beschreibung und farbige Abbildung ganze Frucht)

    Nr. Birnen

    101 Sparbirne T73

    102 St. Ghislain T64 - Holländische Feigenbirne (NP)

    103 Strohbachs Sommerrusselet T85

    104 Thouin Bergamotte T35

    105 Truchsess T16

    106 Van Hoecks Pomeranzenbirne - Orange van Hoeck T44

    107 Van Marums Schmalzbirne T67 - Brüsseler Zuckerbirne (NP)

    108 Van Tertolens Herbstzuckerbirne T55 - Tortelens Herbstzuckerbirne (NP)

    109 Virgouleuse T08

    110 Volkmarserbirne T58

    111 Wahre bronzierte Herbstbirne T61 - Bronzierte Herbstbirne (NP)

    112 Wahre gute Louise T97 - Gute Louise (NP)

    113 Wildling von Motte T39

    114 Winterapothekerbirne –Winterchristenbirne T44

    115 Winterbergamotte T49

    116 Winterbutterbirne – Wildling von Chaumontel T82

    117 Winterdorn T67

    118 Winterpomeranzenbirne T36

    119 Winterrusselet T24

    120 Wintersylvester T55 - Herbstsylvester (NP)

    121 Wittenberger Glockenbirne T20

    122 Wurzerbirne T73

    123 Wurzers Herbstbirne T88

    Anmerkung: Aus dem Werk von Mathieu Carl: Nomenclator Pomologicus, Verz. der im Handel befindlichen Obstarten mit ihren Synonymen, Berlin 1889, wurden die Synonyme zu den einzelnen Sorten übernommen und mit „NP“ gekennzeichnet.