Click here to load reader

23035/0398 ISDN Handbuch - · PDF file==!"§Deutsche Telekom Das Handbuch zum ISDN-Anschluß ISDN leichtgemacht ... Mit nützlichen Tips und Tricks

  • View
    218

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of 23035/0398 ISDN Handbuch - · PDF file==!"§Deutsche Telekom Das Handbuch zum...

  • ==!" DeutscheTelekomDas Handbuch zum ISDN-Anschlu

    ISDN leichtgemacht ...

    Mit ntzlichen Tips und Tricks.

  • 32

    Inhalt

    Inhalt

    Einleitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .5

    Wozu dieses Handbuch? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .5Hinweise fr die Benutzung des Handbuchs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .6

    1. Die wesentlichen Merkmale Ihres ISDN-Anschlusses . .9

    Technische Unterschiede zum herkmmlichen Telefonanschlu . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .9Die wichtigsten Dienste und Leistungsmerkmale . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .11

    2. Die Installationsmglichkeiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .13

    Den NT montieren und anschlieen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .13Welche Endgerte sollen angeschlossen werden? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .19Typische Zusammenstellungen von Endgerten am NT (Konfigurationen) . . . . . . . . . . . .21Die Installation weiterer ISDN-Steckdosen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .22Telefonieren mit und ohne 230-V-Spannungsversorgung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .30Telefon-Notbetrieb bei Ausfall der Stromversorgung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .31

    3. Telekommunikationseinrichtungen zweckmigzusammenstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .33

    Wichtige Begriffe fr dieses Kapitel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .33Anschlumglichkeiten fr Endgerte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .35Kriterien fr die beste Zusammenstellung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .39

    4. Endgerte anschlieen und einrichten . . . . . . . . . . . . .41

    Grundregeln beim Anschlieen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .41Den Endgerten Mehrfachrufnummern zuteilen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .44

    5. Die ISDN-Leistungsmerkmale am Mehrgerteanschlu . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .51

    Welche Leistungsmerkmale stehen zur Verfgung? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .51Erluterung der Leistungsmerkmale des Standardanschlusses . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .52Erluterung der Leistungsmerkmale des Komfortanschlusses . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .56Erluterung der zustzlichen Leistungsmerkmale . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .58

    6. Was tun bei Strungen? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .63

    Ein angeschlossenes Endgert funktioniert nicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .63Die ISDN-Verbindung zu bestimmten Partnern funktioniert nicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .64Das falsche Endgert nimmt das Gesprch entgegen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .65Fehlermeldungen bei PCs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .66Checkliste 1 Prfen der Konfiguration von Endgerten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .66Checkliste 2 Prfen der Installation eines Anschlusses . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .67Die Hinweisansage Dienst oder Dienstemerkmal nicht mglich . . . . . . . . . . . . . . . . . . .67

    7. Anhang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .69

    Abkrzungen und Fachbegriffe kurz erklrt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .69Stichwortverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .77Beratung, Untersttzung, Vertrieb . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .82

  • 54

    Einleitung

    Haben Sie auch manchmal das Gefhl, sichim undurchdringlichen Dickicht der moder-nen Kommunikationsmglichkeiten hoff-nungslos zu verirren? Das ist kein Wunder,denn die Entwicklung geht in der Kommuni-kationstechnik erheblich schneller voran alsin den meisten anderen Lebensbereichen.

    Sie brauchen aber nicht zu verzweifeln,denn die Lsung fr dieses Problem haltenSie gerade in der Hand. Die DeutscheTelekom mchte Ihnen mit dem Handbuchzu Ihrem T-ISDN-Anschlu eine Schneise indas Informationsdickicht schlagen. Esbeantwortet Ihnen in bersichtlicher undverstndlicher Form Ihre Fragen, zumBeispiel: Was sind die wesentlichen Merkmale des

    T-ISDN-Anschlusses? Welche Installationsmglichkeiten gibt es

    fr Endgerte und zustzliche ISDN-Dosen?

    Welche Zusammenstellungen von End-gerten und Telekommunikationsan-lagen (Tk-Anlagen) sind mglich und zweckmig?

    Wie kann ich meine Telekommunikations-gerte anschlieen und aufeinander abstimmen?

    Welche Leistungsmerkmale stehen am T-ISDN-Anschlu zur Verfgung?

    Wie kann ich eventuelle Strungen beseitigen?

    Bei allen Themen haben wir eine allgemein-verstndliche Darstellung angestrebt. Soknnen Sie auch dann reibungslos die Vor-teile des T-ISDN-Anschlusses nutzen, wennIhre Vorkenntnisse bisher noch nicht so grosein sollten. Manche Abschnitte mgenIhnen etwas ausfhrlich erscheinen, weil Siedort vielleicht grere Vorkenntnisse habenoder weil das Thema fr Sie persnlichnicht so interessant ist. Dann lesen Sie docheinfach nur die Teile, die Sie interessieren und gnnen den Lesern mit anderen Infor-mationsbedrfnissen den Rest.

    Wozu dieses Handbuch?

    Einleitung

  • 76

    Einleitung

    So verlieren Sie nicht die Orientierung undknnen das Handbuch auch zum gezieltenNachschlagen verwenden.

    Bei manchen Entscheidungen knnenviele Einzelheiten eine Rolle spielen nichtalle Einzelheiten mssen aber fr Sie per-snlich von Bedeutung sein. Damit Sieschnell aussortieren knnen, was fr Sievon Belang ist, haben wir solche Punkte mit

    Kstchen zum Ankreuzen versehen.

    Lesen Sie solche Abschnitte und kreuzenSie an, was Sie betrifft. In einem zweitenDurchgang knnen Sie sich auf die ange-kreuzten Punkte konzentrieren. Und Sie knnen diese Abschnitte beim Gesprchmit dem T-Service, im T- Punkt oder beimFachhndler als Gedchtnissttze benutzen.

    Wenn Handlungen in einer bestimmtenReihenfolge durchgefhrt werden mssen,werden die Handlungsschritte entsprechendnummeriert: Tun Sie erst dies ... und dann jenes.

    Textstellen, die eine eventuell weitergehen-de Untersttzung erfordern, haben wir mitdem folgenden Zeichen markiert:

    Der T-Service ist ereichbar unter 0800 33 02000

    Whlen Sie diese Nummer, wenn Sie Hilfebei technischen Strungen bentigen oderwenn Sie Vor-Ort-Untersttzung beauftragenmchten.

    Endgerte, ISDN-Anschludosen, konfektio-nierte Anschlukabel und Beratung erhaltenSie in den T-Punkten. Hierauf machen wirmit folgendem Zeichen aufmerksam:

    Beratung zu allen Fragen rund ums T-ISDNerhalten Sie auch unter

    0800 33 01000

    Unter dieser Nummer knnen Sie auchEndgerte und Zubehr direkt bestellen.

    Bewahren Sie Ihr Handbuch bitte gut auf.Denn vielleicht mchten Sie spter einmalIhre Telekommunikationseinrichtungen ver-ndern oder erweitern oder Leistungsmerk-male nutzen, die Sie jetzt noch nicht sointeressant finden.

    Wichtige Warnhinweise wer-den durch ein Warndreieckgekennzeichnet. Diese Hin-weise mssen Sie unbe-dingt beachten, um Sch-den an Gerten oder garGefhrdungen von Perso-nen zu verhindern.

    Wir mchten Ihnen aber auch nicht verheim-lichen, da manche InstallationsarbeitenGrundkenntnisse voraussetzen, die Ihnendieses Handbuch nicht vermitteln kann.Wenn Sie zustzliche feste Anschludosenmontieren wollen, sollten Ihnen elektrischeInstallationen und die dazugehrigen Plneund Werkzeuge nicht vollkommen fremdsein. Ntigenfalls knnen Sie aber auchjemanden um Hilfe bitten, der ber entspre-chende Kenntnisse verfgt.

    Beachten Sie bitte, da die ffentlicheAnschluleitung des T-ISDN mit demNetzabschlugert (NT) endet. Alle an dasNetzabschlugert angeschlossenen

    Telekommunikationseinrichtungen gehrenzu Ihrer Hausinstallation, fr deren Funk-tionieren Sie selbst verantwortlich sind.

    Hinweise fr die Benutzung des Handbuchs

    Hinweise fr die Benutzung des Handbuchs

    NTISDN-Telefon

    IAE(ISDN-

    Steckdose)

    S0

    S0 IAE

    PCmitISDN-Karte

    S0

    Ihr Verantwortungs-bereich

    Verantwortungsbereichder Deutschen Telekom

    Das Handbuch zum T-ISDN-Anschlu ist soaufgebaut, da Sie Erklrungen in derReihenfolge erhalten, in der Sie sie norma-lerweise bentigen.

    Wenn Sie schnell und unproblematischbestimmte Informationen finden wollen, wer-den Sie dabei durch einige Such- und Orien-tierungshilfen untersttzt: Im Inhaltsverzeichnis knnen Sie sich

    einen berblick ber Inhalte und Glie-derung des Handbuchs verschaffen.

    Am Ende finden Sie ein Stichwortver-zeichnis, das auf die Textstellen zu einem bestimmten Begriff verweist.

    Die Kopfzeilen erinnern auf jeder Seite daran, in welchem Teil Sie sich gerade befinden: Auf rechten Seiten werden die berschriften des jeweiligen Kapitels wiederholt, auf linken Seiten die des Abschnitts.

    !"==Punkt=

    !"==Service=

    Die ISDN-Verbindung zu bestimmtenPartnern funktioniert nicht

    In diesem Fall kann der Fehler auch beider Gegenstelle liegen. VersuchenSie zuerst, die Verbindung inumgekehrter Richtung aufbauen zulassen. Wenndies auch nicht mglich ist, bitten SieIhren Kommunikationspartner, eine

    NTBATAE

    S0

    S0S0

    Me

Search related