Click here to load reader

Postentgelt bar bezahlt - vhs ws14.pdf · PDF fileHighlights: Burj Khalifa (höchstes Gebäude der Welt) - Burj al Arab (luxuriösestes Hotel der Welt) - Dubai - Palm Jumeirah - Atlantis

  • View
    216

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Postentgelt bar bezahlt - vhs ws14.pdf · PDF fileHighlights: Burj Khalifa (höchstes...

  • Meine Erfolgshochschule.

    Volkshochschule Gänserndorf

    http://gaenserndorf.vhs-noe.at

    Stadtgemeinde Gänserndorf

    Beilage – EKIZ - Gänserndorf

  • 2

    ALLGEMEINES

    Anmeldung: bis spätestens 1 Woche vor Kursbeginn!!! Stadtbücherei Gänserndorf, Bahnstraße 34-36

    Montag 12.00 – 19.00 Dienstag 09.00 – 15.00 Donnerstag 09.00 – 19.00 Freitag 09.00 – 15.00

    sowie online: http://gaenserndorf.vhs-noe.at/, per E-Mail: [email protected]

    Telefonisch: 02282/2651-22 Die VHS ist eine Einrichtung der Stadtgemeinde Gänserndorf.

    Kursgebühr: Die bei den einzelnen Kursen angegebene Gebühr ist durch Einzahlung mittels Zahlungsanweisung, welche in der 1. Kurseinheit ausgehändigt wird, innerhalb von 14 Tagen ab Kursbeginn, zu entrichten!

    In der Kursgebühr sind Arbeitsunterlagen und Arbeitsmaterial nicht enthalten. Bei unentschuldigter Nicht-Teilnahme an einem gebuchten Kurs wird eine

    Stornogebühr von 50 % der Kursgebühr einbehalten.

    Vorträge: Vorträge bedürfen keiner Anmeldung – Unkostenbeitrag € 5,-- Eine Familienkarte ist um € 10,-- erhältlich.

    Haftpflicht: Für Unfälle, Diebstähle und sonstige Schäden während aller Veranstaltungen sowie auf den Wegen zu und von diesen wird seitens der Volkshochschule keine Haftung übernommen.

    Programmänderung: Die Volkshochschule behält sich das Recht vor, notwendige Änderungen des Programms vorzunehmen.

    Hinweis: Bei Kursen in der Polytechnischen Schule ist zu beachten, dass es sich bei

    Kirchenplatz 9 um keinen öffentlichen Parkplatz handelt!

    Auskünfte: VHS Gänserndorf, Administration: Stadtbücherei Gänserndorf Telefon: 02282/2651-22

    Örtlichkeiten: siehe Seite 3

    Die AKNÖ fördert Weiterbildungskurse, die das AK plus-Logo tragen, mit 50 % der Kurskosten bis zu 120 € (bzw. 170 € für KindergeldbezieherInnen) pro Kalenderjahr. Arbeitslose bekommen 100 % der Kurskosten bis max. 220 €.

    Weitere Informationen finden Sie unter http://noe.arbeiterkammer.at/bildungsbonus Für AK Wien Bonus bleibt die Verrechnung gleich – Abgabe beim Referenten (Bonus ausfüllen und unterschreiben, bitte auch die Kursnummer angeben), ev. Aufzahlung.

    http://gaenserndorf.vhs-noe.at/ mailto:[email protected]

  • 3

    Inhaltsverzeichnis

    Vorträge 4-6 Kreativwerkstatt 6 - 7 Sprachen 7 - 10 Rund ums Haus 10 - 13 Körper und Geist: Tanz 13 - 14 Energie, Entspannung 14 - 15 Gesundheit 16 Schönheitspflege 16 - 17 Sport 17 Kids und Teens 18-20 Computer 21-22 Weinloben 22 Bildungsberatung NÖ 23

    Örtlichkeiten:

    1 Kulturhaus Bahnstraße 31 2 Konrad Lorenz Gymnasium Gärtnergasse 5-7 3 Volksschule Siebenbrunner Straße 7 4 Polytechnische Schule Kirchenplatz 9 5 Neue Mittelschule/Alter Turnsaal Eichamtstraße 4-6 6 Stadthalle Hans Kudlich-Gasse 28 u. 30 7 Hallenbad Bahnstraße 5 8 Volkshaus Wiener Straße 7a 9 Hans Schuster–Halle Sportplatz/ J. Graf-Stadion 10 Gymnastics-Center Weinitschkegasse 3 (ehem. Hofer)

     Hans Schuster-Halle

     Gymnastics-Center

  • 4

    VORTRÄGE VORTRÄGE BEDÜRFEN KEINER ANMELDUNG!

    UNKOSTENBEITRAG € 5,00/ PERSON, FAMILIENKARTE € 10,00

    WS14-01 NIEDERLANDE – LAND DER BLUMEN

    Freitag, 10.10.2014 19.00 Uhr Alter Turnsaal

    Weite, flache Landschaften, durchzogen von Kanälen, Windmühlen, bunte Blumenfelder, großartige Deichbauten, Welthäfen und lebhafte Städte – das sind die Niederlande. Lernen Sie mit uns die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von 10 Provinzen kennen, z.B. bei Besuchen in Rotterdam und Amsterdam, die Dünenlandschaften an der Nordsee, daneben die Tulpenfelder bei Lisse, den Blumenpark Keukenhof und die berühmte Blumenauktion in Aalsmeer

    Christine und Josef MAKOWITSCH

    WS14-02 ANTARKTIS

    Freitag, 17.10.2014 19.00 Uhr Alter Turnsaal

    Reise zum 6. Kontinent, wo 90% des Süßwassers der Erde gespeichert sind. Von Ushuaia, der südlichsten Stadt der Welt, geht es 2 Tage durch die stürmische Drakepassage, und schlussendlich landen wir auf der antarktischen Halbinsel. Nur 1% der Antarktis ist eisfrei und hier tummeln sich Pinguine, Seeleoparden, Robben etc. Als Draufgabe gibt´s noch Camping unter freiem Himmel.

    Dr. Wolfgang Hebar

    WS14-03 EXOTISCHES SÜD-INDIEN

    REISE INS REICH SHIWAS

    Mittwoch, 05.11.2014 19.00 Uhr Kulturhaus

    Die Reise führt uns an die Südspitze Indiens, wo Indien noch typischer und sehr exotisch ist. Die Menschen pflegen ihre eigene uralte drawidische Identität und leben den Hinduismus besonders intensiv, dargestellt in zahlreichen einzigartigen historischen Tempelkomplexen. Die beiden Bundesstaaten Tamil Nadu und Kerala vermitteln Eindrücke einer fernen exotischen Welt in einer phantastischen Tropenlandschaft.

    Mag. Bernhard Sonnleitner Globetrotter

  • 5

    Vortragender: Dr.med. Rupert Lenhart (Master of TCM Sheng du University Peking; Präsident der Pro-TCM)

    WS14-07 WESTLICHE HEILKRÄUTER AUS DER SICHT DER

    TRADITIONELLEN CHINESISCHEN MEDIZIN Mittwoch, 15.10. 2014 19.00 Uhr Kulturhaus Festsaal

    In unseren Breiten werden Heilkräuter auf Grund von Symptomen angewendet, während in der TCM eine grundsätzliche Diagnose, wenn auch aus anderer Sichtweise, erstellt werden muss, um bestimmte Heilkräuter gezielt einzusetzen. Dr. Rupert Lenhart erläutert in diesem Vortrag als TCM-Therapeut, wie unsere westlichen Heilkräuter nach diesen Kriterien angewendet werden.

    WS14-04 DUBAI, ABU DHABI, OMAN

    TRAUMKREUZFAHRT AUF DER COSTA NEORIVIERA

    Freitag, 07.11.2014 19.00 Uhr Alter Turnsaal

    High-Definition-Film von Wolfgang Meissner Die Arabischen Emirate - hochmoderne Luxusstädte, gepaart mit dem Zauber des Orients, dazu das Leben auf einem Luxusliner. Sie sehen in diesem Film mehr als zehn Dinge, die im Buch der Welt-Rekorde verzeichnet oder weltweit überhaupt einzigartig sind, im Kontrast dazu die Einsamkeit und den Reiz der Wüste. Highlights: Burj Khalifa (höchstes Gebäude der Welt) - Burj al Arab (luxuriösestes Hotel der Welt) - Dubai - Palm Jumeirah - Atlantis Wasserpark - Skihalle Dubai - Altes Dubai (Creek und Markt) - Wüstensafari - Große Moschee Masqat - Alter Markt Masqat - Große Moschee Abu Dhabi - Emirates Palace Abu Dhabi - Ferrari-World Abu Dhabi - schnellste Achterbahn der Welt und vieles mehr...

    Mag. Wolfgang MEISSNER

    WS14-05

    WESTAFRIKA TEIL 1 VOM WÜSTENSAND RICHTUNG ATLANTIKSTRAND

    Freitag, 28.11.2014 19.00 Uhr Alter Turnsaal

    Durch die Sahelländer Mali und Burkina Faso, danach erstmals ein kleiner Teil Ghanas. - Timbuktu, sagenumwobene Stadt am Rand der Sahara. Djenne, bekannt für ihre Lehmmoschee (Unesco-Weltkulturerbe) und den Montagsmarkt. - Besuch bei den Dogons, bekannt für ihre künstlerischen Tanzmasken. - Mit einer Pinasse dem Niger entlang. - Durch Burkina Faso, das ehemalige Obervolta, geht es nach Kumasi, der zweitgrößten Stadt Ghanas und Hauptstadt der Ashanti

    Mag. Wolfgang POLSTER

    WS14-06 MYSTISCHES MYANMAR

    EINE REISE INS LAND DER GOLDPAGODEN Freitag, 12.12.2014 19.00 Uhr Alter Turnsaal

    Die Reise führt uns nach Myanmar, dem ehemaligen Burma. Das Land, das noch nicht so lange bereist werden kann, ist eine der interessantesten Destinationen Asiens. Landschaftliche Vielfalt und ein durch den lebendigen Buddhismus geprägtes reiches kulturelles Erbe machen das Land zu einem boomenden Tourismusziel, das man bald besuchen sollte, um es noch so authentisch zu erleben, wie uns das möglich war.

    Mag. Bernhard Sonnleitner Globetrotter

  • 6

    Kursleiter: Dr. Rudolf STREIHAMMER (AHS-Lehrer)

    Kursleiterin: Andrea Redlich (Dipl. Gesundheits- und Krankenschwester, Hospizkoordinatorin)

    WS14-09 TRAUERARBEIT EINMAL ANDERS

    KURZZEITAUSSTELLUNG DER ERINNERUNG Dienstag, 28.10. 2014 17.00 - 19.30 Uhr Polytechnische Schule

    Jede/r TeilnehmerIn gestaltet einen Ausstellungsbereich über seine/n Verstorbene/n. Gemeinsam gehen wir dann durch die Ausstellung und unterhalten uns im Anschluss über Mythen und Irrtümer, die über die Trauer bestehen und ob Unsterblichkeit eine Alternative sein könnte.

    1 Abend zu 2,5 Stunden Kurskosten € 12,50,--

    Mitzubringen: Drei Gegenstände, die Sie mit der/m Verstorbenen verbinden

    Kursleiterin: Mag. Katja A. FLEISCHMANN (Texterin & Trainerin)

    WS14-10 GESCHICHTEN MEINES LEBENS

    AUTOBIOGRAFISCHES SCHREIBEN ZUM KENNENLERNEN

    jeweils Freitag 28.11. und 12.12.2014 17.00 – 20.30 Uhr Polytechnische Schule

    Jeder Mensch hat eine Geschichte. Wer sie aufschreibt, bewahrt wertvolle Erinnerungen vor dem Vergessen. Und kann Erfahrungsschätze und Wurzelgeschichten an die nächste Generation we

Search related