Click here to load reader

GrosseKleineWelt - Spielanleitung

  • View
    219

  • Download
    1

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Den Welthandel spielend kennenlernen - Spielanleitung

Text of GrosseKleineWelt - Spielanleitung

  • Spielanleitung

  • 2Spielanleitung4 9 SpielerInnen ab 16 Jahren, 1 Stunden Spieldauer (Standardvariante)Im Spiel Grosse kleine Welt bernimmt jede Spielerin und jeder Spieler die Rolle eines

    Staates, produziert Rohstoffe, verarbeitet diese und betreibt weltweit Handel. Als Mit-

    glied der Welthandelsorganisation (WTO) nimmt man an den Ministerkonferenzen teil

    und diskutiert mit anderen Lndern wichtige Beschlsse.

    Inhalt

    Das SpielzielJede Spielerin, jeder Spieler verwaltet ein Land. Durch das Betreiben von Handel wird

    versucht, den eigenen Staat zu Reichtum zu bringen. Die Welthandelsorganisation legt

    die Spielregeln des Welthandels fest. An den Ministerkonferenzen knnen die Mit-

    gliedsstaaten diese jedoch abndern und die Struktur der WTO reformieren.

    2

    8 Lnderspielbretter

    Spielgeld (Oro)

    180 weisse Baumwollsteine90 braune KaffeesteineLndermarkierungen 64 farbige Stbchen

    8 Taktik-karten

    1 Checkliste Aufgaben als WTO-General-direktorIn. Rckseite: Antworten fr Ereignis-karten

    1 Begleitheft mit Hinter-grund- und Unterrichts-material

    1 Spielanleitung1 Augenwrfel 1 Zahlenwrfel

    Prod

    ukti

    on

    Prod

    ukti

    on

    Baum

    wol

    le

    Ka

    ee

    Lage

    r

    Lage

    r

    Lage

    on USA

    rodu

    ktro

    dPP

    1 Spielbrett Brse

    Begleitheft zum Spiel

    Hintergrundinformationen und Vorschlge zum Einsatz im Unterricht

    75 Plttchen fr neue Anlagen: Felder, FabrikenBros, Rsterein. Rckseite: Streik

    48 Ereigniskarten

    Baum

    wol

    le

    Typische Preispanne Inlandkonsum

    1 2 3 4 5 6 7

    7 8 9 10 11 12 13

    14 15 16 17 18 19 20

    Typische Preisspanne

    Typische Preisspanne

    Typische Preisspanne Inlandkonsum

    Rohbaumwolle

    Fabrik-T-Shirt

    Marken-T-Shirt

    Ka

    ee 2 3 4 5 6 7 8

    8 9 10 11 12 13 14Typische Preisspanne

    Typische Preisspanne Inlandkonsum

    Rohkaee

    Gersteter Kaeeter Kaee

    Spielablauf

    Produktion Handel Inlandkonsum Ereignisse Investitionen Ministerkonferenz

    M54321

    Inlandkonsum

    Ereigniskarten

  • 33

    Die VorbereitungDas Spielbrett Brse wird in die Tischmitte gelegt. Die Ereigniskarten werden gemischt

    und auf das entsprechende Feld auf der Brse gelegt. Nun wird bestimmt, wer die Rolle

    der WTO-GeneraldirektorIn/SpielleiterIn bernimmt (siehe S. 4). Mit den Taktikkarten

    wird ausgelost, wem welcher Staat zufllt.

    Je nach Anzahl SpielerInnen sind unterschiedliche Lnder im Spiel4 SpielerInnen: Mali Kolumbien Indien USA

    5 SpielerInnen: Kamerun Kolumbien Indien EU USA

    6 SpielerInnen: Mali Kamerun Kolumbien Indien EU USA

    7 SpielerInnen: Mali Kamerun Kolumbien Indien Vietnam EU USA

    8 SpielerInnen: Mali Kamerun Kolumbien Indien Vietnam Chile EU USA

    Alle SpielerInnen erhalten1 Lnderspielbrett

    1 Taktikkarte

    8 Stbchen (Lndermarkierungen) in der Farbe ihres Landes

    und die Startausrstung gemss Tabelle unten:

    Anfangskapital in der Whrung Oro

    Rohbaumwolle, Fabrik-T-Shirts und Rohkaffee

    (die Steine werden ins jeweilige Lager gestellt).

    Land Startkapital Rohbaumwolle Fabrik-T-Shirts Rohkaffee Startwert

    in Oro Baumwoll- Baumwoll- Kaffeesteine (Gesamtwert steine steine) der Start-

    ausrstung: Geld/Rohstoffe)

    Mali 30 ORO 30 OROKamerun 30 ORO 30 ORO

    Kolumbien 40 ORO 3 46 ORO

    Indien 40 ORO 6 1 61 OROVietnam 40 ORO 2 1 1 57 ORO

    Chile 70 ORO 2 3 3 113 ORO

    EU 130 ORO 2 6 6 212 ORO

    USA 120 ORO 3 7 4 205 ORO

    Der/die WTO-GeneraldirektorIn erhlt: 1 Checkliste Aufgaben als GeneraldirektorIn

    1 Behlter mit Spielgeld (Oro)

    Plttchen fr neue Anlagen (Felder/Fabriken/Rstereien) und Streik (Rckseite)

    restliche Baumwoll- und Kaffeesteine, ein Blatt Papier und einen Stift

  • 4Das Spiel Im Spiel wird versucht, mit dem eigenen Land einen mglichst grossen Fortschritt zu erzie-

    len. Um diesen zu ermitteln, wird am Schluss des Spieles das erwirtschaftete Endresultat durch

    den Startwert dividiert (vergleiche Spielauswertung S. 10 11).

    Ablauf des Spiels Das Spiel ist in Spielrunden und Ministerkonferenzen aufgeteilt. In den 5 Schritten der

    Spielrunde werden T-Shirts und gersteter Kaffee produziert und gehandelt, an der Minister-

    konferenz wird ber neue Spielregeln diskutiert.

    Standardablaufa) 2 Spielrunden

    b) Ministerkonferenz

    a) 2 Spielrunden

    b) Ministerkonferenz

    a) 1 Spielrunden bis und mit Inlandkonsum

    Jede Spielrunde verluft in 5 Schritten1. Produktion

    2. Handel

    3. Inlandkonsum

    4. Ereignisse

    5. Investitionen

    Mit dem Zahlenwrfel wird die jeweilige Spielrunde und der aktuelle Spielschritt an-

    gezeigt (Wrfel mit der entsprechenden Zahl nach oben auf den entsprechenden

    Schritt auf der Brse legen). Das Spiel kann beliebig verlngert werden.

    Vorschlge zu krzerer Variante sind im Begleitheft aufgefhrt.

    WTO-GeneraldirektorIn Der/die GeneraldirektorIn hat die Rolle der SpielleiterIn.

    Es bestehen zwei Varianten: Entweder bernimmt Mali oder Kamerun diese Ttigkeit

    oder es gibt eine separate GeneraldirektorIn (empfehlenswert bei grsseren Gruppen

    und knapper Zeit).

    Die Aufgaben der Spielleitung sind auf der separaten Checkliste Aufgaben als WTO-

    GeneraldirektorIn aufgefhrt.

    Spielablauf

    Produktion Handel Inlandkonsum Ereignisse Investitionen Ministerkonferenz

    M54321

  • 51. Produktion

    Die grauen Felder im Bereich Produktion auf den

    Lnderspielbrettern entsprechen den Anlagen (Felder,

    Fabriken, etc.), die jedes Land zu Beginn besitzt. Die

    SpielerInnen knnen ihre Baumwoll- und Kaffeebohnen-

    felder anbauen und in den Fabriken die Rohstoffe zum

    fertigen Produkt (Marken-T-Shirt und gersteter Kaffee)

    verarbeiten. Die Gter werden in einer Produktionsphase jeweils um einen Schritt veredelt.

    AusgangslageIn den verschiedenen Lagern stehen Materialien (Rohbaumwolle, Fabrik-T-Shirts und

    Rohkaffee). Diese werden in der Produktionsphase weiterverarbeitet. Die grauen Felder

    zeigen die Grundausstattung an Feldern, Fabriken und Bros der jeweiligen Lnder an.

    Produktionsphase In der Produktionsphase wird

    gest und geerntet. Die Rohstof-

    fe werden anschliessend weiter

    verarbeitet. Rohkaffee wird in der

    Rsterei veredelt (Endprodukt:

    gersteter Kaffee). Rohbaumwolle

    wird zu Fabrik-T-Shirts verarbei-

    tet, diese werden anschliessend in

    den Bros zum Endprodukt, den

    Marken-T-Shirts.

    In den Lagern der USA befinden sich 3

    Scke Rohbaumwolle und 7 Fabrik-T-Shirts.

    Dies reicht exakt aus, um alle Anlagen

    zu betreiben: Die USA besitzt

    3 T-Shirt-Fabriken und 7 Bros fr die

    Vermarktung, sowie 1 Baumwollfeld.

    Die Gter werden nach unten rechts

    in die nchste Produktionsanlage

    gestellt, dort werden sie um einen Schritt

    weiterverarbeitet. Das Saatgut wird von

    der Spielleiterin bzw. dem Spielleiter

    bezogen.

    Prod

    ukti

    on

    Prod

    ukti

    on

    Baum

    wol

    le

    Ka

    ee

    Rohbaumwolle

    Baumwollfelder

    Neues Feld11 Oro

    11 Oro

    9 Oro 9 Oro

    7 Oro 7 Oro

    5 Oro5 Oro

    T-Shirt-Fabrik

    BestehendeFabriken

    Bros fr Vermarktung

    Fabrik betreiben

    3 Oro

    Fabrik-T-Shirt

    Brobetreiben

    3 Oro

    Marken-T-Shirt

    Inland- Konsum

    Feldanbauen

    3 Oro

    Feldanbauen

    3 Oro

    Kaeefelder

    BestehendeRstereien

    Rohkaee

    Rstereibetreiben

    4 Oro

    Gersteter Kaee

    Inland- Konsum

    Lage

    r

    Lage

    r

    Lage

    on

    Baumwollfelder

    Feldanbauen

    3 Oro

    T-Shirt-Fabrik

    endeFabriken

    o

    T

    BesteheF b ik

    3 Oro

    s fr Vermarktung

    o

    Inla Kon

    Bros

    3 Oro

    RohkaeeRohbaumwolle

    k ben

    Fabribetreib

    O

    Fabrik-T-Shirt

    oben

    Brobetreib

    3 On

    Kaeefelder

    Feldanbauen

    3 Oro

    4 T-Shirt zu20 Oro (x)

    Anstieg Konsum pro neuem Bro:

    wahlweise 0 oder 1

    3 Kaee zu13 Oro (x)

    Anstieg Konsum pro

    neuer Rsterei:

    wahlweise 0 oder 1

    Gersteter Kaee

    Neue Fabrik20 Oro

    Neues Bro25 Oro

    Neue Rsterei25 Oro

    Neues Feld14 Oro

    12 Oro

    10 Oro

    8 Oro

    14 Oro

    12 Oro

    10 Oro

    8 Oro

    8 Oro 8 OroBestehende

    Fabriken 5 OroBestehende

    Bros

    USA

    Markken-T-Shirt

    n

    rodu

    kt

    Anstieg Konsum proneuem Bro:

    wahlweise0 d 1

    rod0 oder 10 oder 1

    PP

    o

    ro

    BestehendeR t i

    Oro

    Inland Konsum

    tereieiben

    Beste

    4 O

    Rstbetre

    3 Kaee13 Oro (

    Rstereien

    Prod

    ukti

    on

    Prod

    ukti

    on

    Baum

    wol

    le

    Ka

    ee

    Rohbaumwolle

    Baumwollfelder

    Neues Feld11 Oro

    11 Oro

    9 Oro 9 Oro

    7 Oro 7 Oro

    5 Oro5 Oro

    T-Shirt-Fabrik

    BestehendeFabriken

    Bros fr Vermarktung

    Fabrik betreiben

    3 Oro

    Fabrik-T-Shirt

    Brobetreiben

    3 Oro

    Marken-T-Shirt

    Inland- Konsum

    Feldanbauen

    3 Oro

    Feldanbauen

    3 Oro

    Kaeefelder

    BestehendeRstereien

    Rohkaee

    Rstereibetreiben

Search related