Klimawandel, Parasiten und In Klimawandel, Parasiten und ... Klimawandel, Parasiten und InKlimawandel,

  • View
    3

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Klimawandel, Parasiten und In Klimawandel, Parasiten und ... Klimawandel, Parasiten und...

  • Klimawandel, Parasiten und IKlimawandel, Parasiten und IKlimawandel, Parasiten und IKlimawandel, Parasiten und Innnnfektionskrankheiten fektionskrankheiten fektionskrankheiten fektionskrankheiten ––––

    eine gleine gleine gleine gloooobale Herausforderungbale Herausforderungbale Herausforderungbale Herausforderung

    Zusammenfassungen des Workshops vom 3. und 4. März 2011 in Berlin

    Brigitte Bannert, Jürgen May & Katrin Vohland (Eds.)

  • Klimawandel, Parasiten und Infektionskrankheiten 1 / 31

    Klimawandel, Parasiten und Infektionskrankheiten – eine globale Herausforderung

    Zusammenfassungen des Workshops vom 3. und 4. März 2011 in Berlin

    Brigitte Bannert, Jürgen May & Katrin Vohland (Eds.)

    Organisation: Brigitte Bannert, Jürgen May

    Dr. Brigitte Bannert

    Institut für Molekulare Parasitologie Humboldt-Universität zu Berlin Philippstr. 13, D-10115 Berlin e-mail: brigitte.bannert@hu-berlin.de

    Prof. Dr. Jürgen May

    Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin Hamburg (BNI) Bernhard-Nocht-Str. 74, D-20359 Hamburg, e-mail: may@bnitm.de

    Dr. Katrin Vohland

    Netzwerk-Forum zur Biodiversitätsforschung Deutschland Museum für Naturkunde Invalidenstr. 43, 10115 Berlin e-mail: katrin.vohland@mfn-berlin.de

    Bildnachweise:

    http://phil.cdc.gov/phil/home.asp: Titelseite: Aedes albopictus (Tigermoskito); Dipylidium caninum (Gurkenkernbandwurm); Ixodes scapularis (Hirschze- cke); Phlebotomus papatasi (Sandmücke), Ancylostoma caninum (Hakenwurm); S. 20: Anopheles albimanus (Malariamücke)

    http://www.pixelio.de: Titelseite: Myodes glareolus (Rötelmaus), Motiv Glaskugel; Motive S. 2, 5 (Blumen), 25 + 28

  • Klimawandel, Parasiten und Infektionskrankheiten 2 / 31

    Klimawandel, Parasiten und InfektionskrankheitenKlimawandel, Parasiten und InfektionskrankheitenKlimawandel, Parasiten und InfektionskrankheitenKlimawandel, Parasiten und Infektionskrankheiten eine globale Herausforderungeine globale Herausforderungeine globale Herausforderungeine globale Herausforderung

    VorwortVorwortVorwortVorwort

    Die Folgen des weltweiten Klimawandels sind nicht nur die schleichend abtauenden Gletscher, der stetig steigende Meeresspiegel oder Wetterextreme, sondern auch Verschiebungen von Verbrei- tungsgebieten von Pflanzen und Tieren. Es besteht kein Zweifel, dass solche Veränderungen einen großen Einfluss haben können auf Parasiten und die von ihnen übertragenen Infektionskrankheiten, da Parasiten aufgrund ihrer starken Anpassung an den Wirtsorganismus und ihrer komplexen Fort- pflanzung besonders sensibel gegenüber äußeren Umweltbedingungen sind. Schon leichte klimati- sche Veränderungen können zu Verschiebungen des Lebensraums, zu Veränderungen von Morpho- logie und Verhalten, sowie zu Veränderungen von Populationsstrukturen führen. In ihren vielfältigen Wechselwirkungen haben Parasiten Einfluss auf Nahrungsnetze, Habitatstrukturen und Populations- dynamiken und wirken als gestalterisches Element von Lebensgemeinschaften. Parasitosen sind deshalb in besonderem Maße als Modell für Veränderungen der Biodiversität aufgrund von Klimaver- änderungen geeignet.

    Die komplexen Zusammenhänge zwischen Klimawandel, Biologie von Parasiten und Auftreten parasi- tär bedingter Infektionskrankheiten erfordern die interdisziplinäre Zusammenarbeit verschiedener Fachgebiete, um Lösungen für die drängendsten Probleme zu finden. Der Workshop hat Experten verschiedenster Fachgebiete zusammengebracht, um einen Beitrag zu leisten zur Vernetzung von Parasitologie, Biologie, Medizin, Epidemiologie, Veterinärmedizin, Geographie, Umwelt- und Klimafor- schung. Die Ermittlung von Forschungsbedarf und die Entwicklung innovativer Forschungslinien standen im Mittelpunkt. Weiterhin wurde diskutiert, wie die Forschungsergebnisse auch einem brei- ten Publikum und politischen Entscheidungsträgern zugänglich gemacht werden können. Die Ergeb- nisse der Diskussionen werden in einem Positionspapier zusammengefasst.

    Die Organisatoren danken allen Teilnehmern für Ihre Beiträge und dem Netzwerk-Forum zur Biodi- versitätsforschung Deutschland (NeFo) für die Unterstützung.

    Brigitte Bannert, Berlin Juli 2011

  • Klimawandel, Parasiten und Infektionskrankheiten 3 / 31

    InhaltsverzeichnisInhaltsverzeichnisInhaltsverzeichnisInhaltsverzeichnis

    0. Begrüßung und Moderation0. Begrüßung und Moderation0. Begrüßung und Moderation0. Begrüßung und Moderation

    Bannert, Brigitte (Humboldt-Universität zu Berlin)

    May, Jürgen (Bernhard-Nocht-Institut Hamburg)

    Vohland, Katrin (Netzwerkforum zur Biodiversitätsforschung Deutschland NeFo, Museum für Natur- kunde Berlin)

    Paulsch, Axel (NeFo, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung, Leipzig)

    1. Klimawandel, Biodiversität und zoonotische Infektionskrankheiten1. Klimawandel, Biodiversität und zoonotische Infektionskrankheiten1. Klimawandel, Biodiversität und zoonotische Infektionskrankheiten1. Klimawandel, Biodiversität und zoonotische Infektionskrankheiten

    Gerstengarbe, Friedrich-Wilhelm (Potsdam Institut für Klimafolgenforschung): Klimaänderungen Klimaänderungen Klimaänderungen Klimaänderungen ---- global bis regional global bis regional global bis regional global bis regional

    Kimmig, Peter; Silvia Pluta & Torsten Naucke (Universität Hohenheim): Globale ErwärmungGlobale ErwärmungGlobale ErwärmungGlobale Erwärmung---- Infektionsgefahren aus dem Süden Infektionsgefahren aus dem Süden Infektionsgefahren aus dem Süden Infektionsgefahren aus dem Süden

    Schwarz, Alexandra & Günter Schaub (Ruhr-Universität-Bochum): 20 Jahre Erfassung der Ixodes20 Jahre Erfassung der Ixodes20 Jahre Erfassung der Ixodes20 Jahre Erfassung der Ixodes---- und Borrelien und Borrelien und Borrelien und Borrelien----Prävalenz im Naturschutzgebiet Siebengebirge: Prävalenz im Naturschutzgebiet Siebengebirge: Prävalenz im Naturschutzgebiet Siebengebirge: Prävalenz im Naturschutzgebiet Siebengebirge: ein Spiegel des Klimawandels?ein Spiegel des Klimawandels?ein Spiegel des Klimawandels?ein Spiegel des Klimawandels?

    Klimpel, Sven (Biodiversität und Klima Forschungszentrum, Frankfurt am Main): BBBBiodiversiodiversiodiversiodiversitätsveitätsveitätsveitätsver-r-r-r- lust und Infektionskrankheitenlust und Infektionskrankheitenlust und Infektionskrankheitenlust und Infektionskrankheiten

    Clausen, Peter-Henning (Freie Universität Berlin): Tropische Parasitosen im Klimawandel Tropische Parasitosen im Klimawandel Tropische Parasitosen im Klimawandel Tropische Parasitosen im Klimawandel ---- zukünftiges Gefährdungspotential?" zukünftiges Gefährdungspotential?" zukünftiges Gefährdungspotential?" zukünftiges Gefährdungspotential?" –––– Erfahrungen Erfahrungen Erfahrungen Erfahrungen mit einer interdisziplinären Lehrveranstaltung am FB Veterinärmedizin der Fmit einer interdisziplinären Lehrveranstaltung am FB Veterinärmedizin der Fmit einer interdisziplinären Lehrveranstaltung am FB Veterinärmedizin der Fmit einer interdisziplinären Lehrveranstaltung am FB Veterinärmedizin der FU Berlin U Berlin U Berlin U Berlin

    Ulrich, Rainer G. (Friedrich-Loeffler-Institut, Greifswald – Insel Riems): Interdisziplinäre Zoonoseforschung in Deutschland: Das Netzwerk "NagetierInterdisziplinäre Zoonoseforschung in Deutschland: Das Netzwerk "NagetierInterdisziplinäre Zoonoseforschung in Deutschland: Das Netzwerk "NagetierInterdisziplinäre Zoonoseforschung in Deutschland: Das Netzwerk "Nagetier----übertragene Pübertragene Pübertragene Pübertragene Pa-a-a-a- thogene" thogene" thogene" thogene"

    Demeler, Janina; Christina Brandt & Georg von Samson-Himmelstjerna (Freie Universität Berlin): Erfassung und Kontrolle von steigenden Gesundheitsrisiken durch parasitäre Erreger bei RiErfassung und Kontrolle von steigenden Gesundheitsrisiken durch parasitäre Erreger bei RiErfassung und Kontrolle von steigenden Gesundheitsrisiken durch parasitäre Erreger bei RiErfassung und Kontrolle von steigenden Gesundheitsrisiken durch parasitäre Erreger bei Rin-n-n-n- dern als Folge globaler Veränderungendern als Folge globaler Veränderungendern als Folge globaler Veränderungendern als Folge globaler Veränderungen

    Naucke, Torsten (Parasitus Ex, Niederkassel): Importhunde Importhunde Importhunde Importhunde –––– Herkunft und Daten zur Erregerprävalenz Herkunft und Daten zur Erregerprävalenz Herkunft und Daten zur Erregerprävalenz Herkunft und Daten zur Erregerprävalenz

    Mencke, Norbert (Bayer HealthCare, Leverkusen): Vektorenerkrankungen (CVBDs) bei Haustieren. Ein Zoonosepotential durch neue und wiedeVektorenerkrankungen (CVBDs) bei Haustieren. Ein Zoonosepotential durch neue und wiedeVektorenerkrankungen (CVBDs) bei Haustieren. Ein Zoonosepotential durch neue und wiedeVektorenerkrankungen (CVBDs) bei Haustieren. Ein Zoonosepotential durch neue und wieder-r-r-r- kehrende Krankheitenkehrende Krankheitenkehrende Krankheitenkehrende Krankheiten

    Krüger, Andreas (Bundeswehr am Bernhard-Nocht-Institut, Hamburg): Vektoren im BundeswehrVektoren im BundeswehrVektoren im BundeswehrVektoren im Bundeswehr----EinsatzgEinsatzgEinsatzgEinsatzgebiet Afghanistanebiet Afghanistanebiet Afghanistanebiet Afghanistan

    Sures, Bernd; D. R. Dangel & A. Pérez-del-Olmo (Universität Duisburg-Essen): Einfluss der Wassertemperatur auf das Auftreten aquatischer Parasiten Einfluss der Wassertemperatur auf das Auftreten aquatischer Parasiten