Click here to load reader

Informationsblatt - Freundeskreis Brauereigeschichte ... · PDF filebeim Bierbrauen abgelöst. Viele Steuerprozesse hat ... Mit dem Anstellen der Hefe in der Würze im Gärgefäß

  • View
    218

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Informationsblatt - Freundeskreis Brauereigeschichte ... · PDF filebeim Bierbrauen...

  • Informationsblattfr Mitglieder und Partner des

    Freundeskreises Brauereigeschichte Dresden/Ostsachsen e. V.

    Ausgabe III / 2016

    Erarbeitet und herausgegeben von Mitgliedern desFreundeskreises Brauereigeschichte Dresden/Ostsachsen e. V.

    Internet: www.fbg-dresden-ostsachsen.de

    20. Jahrgang / erscheint vierteljhrlich

  • 2 Das 30. Dresdner Tauschtreffen fr Brauereiwerbemittel des FBG

    am 23. April 2016Das 30. Dresdner Tauschtreffen fr Brauereiwerbemittel des Freundeskreises Brauereige-

    schichte Dresden/Ostsachsen e.V. (FBG) solltenatrlich an einem geschichtstrchtigen Tag imJahr 2016 stattfinden. Bereits im Jahr 2015 einigtesich der Vorstand des Vereines, das Tauschtreffenam 23. April in Dresden stattfinden zu lassen.

    Ja, warum nun aber gerade am 23. April 2016?Fr alle Freunde eines gepflegten und reinenBieres ist gerade dieser Tag von besonderer Be-deutung. Es war genau vor 500 Jahren als Her-zog Wilhelm IV. von Bayern das bayerischeReinheitsgebot fr die Herstellung von Bier durchseine Unterschrift in Kraft setzte. Fortan und bisheute darf ein Bier in Bayern nur aus Malz, Hop-fen, Wasser und Hefe gebraut werden. Wobeidie Hefe im Ursprunggesetz noch nicht dabeiwar, weil sie fr die Menschen damals noch un-bekannt war. Fast 400 Jahre mussten ins deut-sche Land gehen, bis es zum Deutschen Rein-

    heitsgebot 1906 wurde. Und auch nach 500 Jahren sprechen wir immer noch von einem vorlu-figen Gesetz zur Herstellung von einem reinen Bier.

    Aber zurck zum Tauschtreffen 2016. Auf 30 mehr oder weniger gelungene erfolgreiche Tausch-treffen kann der Freundeskreis in seiner 32 jhrigen Geschichte zurckschauen. Am 18. April1986 fand das erste Tauschtreffen des Vereines im Kulturhaus des VEB TuR Dresden statt. Anden unterschiedlichsten Orten in der Stadt Dresden fanden die Tauschtreffen schon statt. Nunhat sich die Soccerarena als vortrefflicher Ort fr die Durchfhrung der Tauschtreffen bewehrt.Auch der 23. April im Jahr 2005 warschon einmal der Tag wo ein Dresd-ner Tauschtreffen stattfand.

    Anlsslich 30. Dresdner Tauschtref-fens des FBG ist es wohl an der ZeitAllen Dank zu sagen, die in irgendei-ner Form mitgeholfen haben selbigezu organisieren und durchzufhren.Einigen von Ihnen knnen wir nur nochim stillen Gedenken Dank sagen.

    23. April 2016, Sachsenwerkarena,Soccerarena in Dresden war dasZiel der Tauschenthusiasten vonBrauereiwerbemitteln an diesemTag, Der FBG hatte dazu eingela-den.

    Die Schsische Zeitung brachte anlsslich 500 Jahre Reinheitsgebot am 22. April 2016 einegroe Artikelserie zu diesem Thema. In dem Beitrag mit der berschrift: Posten und Prostenzum Geburtstag ging die Zeitung auch auf die Belange des FBG ein und wies die Leser derZeitung auch auf das stattfindende 30. Dresdener Tauschtreffen das FBG hin. Herzlichen Dankdafr.

    In der Halle entwickelte sich schnell ein reger Tauschbetrieb. Viel neues Tauschmaterial brach-

  • 3 ten die Sammler von den verschiedensten Brauereien mit. Obwohl es immer schwerer wird vonden Brauereien entsprechendes Tauschmaterial zu erhalten.

    Auch in diesem Jahr hat die Haus-brauerei Jahn aus Dresden-Gorbitzin Verbindung mit unserem Vereins-mitglied Thoralf Knote wieder einenTauschtagstrunk Hirten Spezial23.04.2016 eingebraut und in Bier-flaschen abgefllt. Natrlich ziert dieBierflasche ein Tauschtagsetikett mit

    dem Datum 23.04.2016.

    Auch die Redaktion von Der Bierkenner warwieder aktiv und hat die 24. Ausgabe DerBierkenner 2016 zum Tauschtreffen den Inter-essierten angeboten. Von verschiedenen Ver-fassern erhielt die Redaktion wieder kurzweili-ge Beitrge zur Geschichte des Bieres in ihrerUmgebung. Eine auerordentlich gut gestalte-te Ausgabe konnte mit diesen Beitrgen ge-schaffen werden.

    Fr alle Teilnehmer am Tauschtreffen gab es na-trlich auch wieder einen gestalteten Tauschtags-bierdeckel. Er wrdigte die Ereignisse 30.Tauschtreffen des FBG und 23. April 2016500 Jahre Reinheitsgebot. Die LbauerBergquell Brauerei wrdigte das Ereignis 30.Dresdner Tauschtreffen des FBG 2016 mit ei-nem limitierten Sonderdeckel. Danke dafr !.

    Bei der Nachbetrachtung zum 30. DresdnerTauschtreffen des FBG kann man klar ein-schtzen. Das Treffen wurde von denTauschfreunden aus Nah und Fern gut ange-nommen, es herrschte eine angenehme At-mosphre in der Halle. Das DresdnerTausch-treffen macht seinem guten Ruf alle Ehre.Die Arbeit der Organisatoren hat gestimmtund sich auch gelohnt.

    Der Vorschlag an den Vorstand lautet, denTermin fr das

    31. Dresdner Tauschtreffen auf den 22. April 2017

    festzulegen.

    Wnschen wir dem Vorstand ein glckliches Hndchen fr die Vorbereitung des 31. Dresd-ner Tauschtreffen 2017.Bernd Hoffmann, FBG, 24.04.2016

  • 4 Qualittswettbewerb fr Bier 2015/2016

    Korrektur zum Informationsblatt II/2016

    Hier die neue Tabelle

    Der 41. DLG-Qualittswettbewerb fr Bier fand in dem Prfzeitraum Au-gust bis Dezember 2015 statt. Zehn Sachverstndige untersuchten vonjedem Bier jeweils zwei unterschiedliche alte Proben.

    In Abhngigkeit von der erreichten Punktzahl erhalten die Biere einen Bronzenen, Silbernenoder Goldenen DLG-Preis.

    Bier ist ein Kulturgut. Allein in Deutschland gibt es rund 5.000 verschiedene Biere, darunter eineVielzahl regionaler Spezialitten. Daraus entstehen traditionsreiche Biere wie Pils, Export,Lagerbiere, Weizenbiere oder Klassiker wie Klsch und Altbiere. Die fachliche Prfung besteht aus einem sensorischen und einem analytischen Teil (siehe auchInfoheft II/2012). Alle Biere, die durch die DLG-Experten getestet werden, mssen nach den Grundstzen desdeutschen Reinheitsgebots, also werden nur aus diesen vier Zutaten gebraut: Hopfen, Malz,Hefe und Wasser, auch wenn sie aus dem Ausland stammen.

    13 Biere aus 5 schsischen Brauereien konnten 2015/16 eine Auszeichnung erhalten, aus Mecklen-burg-Vorpommern waren es 11, aus Thringen 6, aus Sachsen-Anhalt 2 und aus Brandenburg 8.

    Zu den schsischen mit den DLG-Preisen ausgezeichneten Brauereien gehren:

    DLG-Preis 2016Gold Silber Bronze

    - Landskron Brau-Manufaktur Grlitz GmbH & Co. KG 3 2 -- Privatbrauerei Schwerter, Meien GmbH 3 - -- Sternquell-Brauerei GmbH, Plauen 1 - 1- Mauritius Brauerei Zwickau GmbH 1 - -- CSM Gastro-Service-Mittelsachsen GmbH 2 - -

    Unter der Voraussetzung gleichbleibender Qualitt darf der Teilnehmer 2 Jahre lang mit den er-worbenen DLG Preisen werben. Die DLG kontrolliert durch stichprobenweise Nachkontrollen.

    Der Freundeskreis Brauereigeschichte Dresden/Ostsachsen e.V. gratuliert allen Preistrgern aufdas Herzlichste und wnscht weitere gute Qualittsbiere.Das ist nun der aktuelle Stand fr die Auszeichnungen 2016.

    Zusammengestellt von Werner Ehben, FBG, aus Internet und DLG Frankfurt, 09.05.2016

    Neuer Brauer in der Diamant Brauerei MagdeburgIn unserem Info-Blatt II/2016 hatten wir aus Sammlerkreisen im Dezember 2015 die Informationerhalten, dass die Brauerei vor der Schlieung stand. Da aber das Info-Blatt erst im Mrz 2016unsere Leser erhalten, war die Nachricht zum Glck schon Schnee von gestern.Es gibt wieder einen Brauer. Der Mitinhaber und Koch der Gaststtte Brauhaus Marco Dieck-mann hat in einem Intensivkurs beim ehemaligen Direktor der Diamant Brauerei MagdeburgFritz Sliva das Brauen erlernt. Damit wird nun weiter bei Diamant Magdeburg Bier gebraut.Von Fritz Sliva erhielten wir zu diesem Ereignis eine entsprechende Unterlage.Auch die Zeitung in Magdeburg hatte sich dem Problem Brauen bei Diamant angenommen undverffentlichte im April dazu zwei Artikel. Danke dem Magdeburger Sammlerfreund fr die ber-sendung der Zeitungsartikel und der Mithilfe bei der Richtigstellung der Information.

    Bernd Hoffmann, FBG 09.05.2016

  • 5 An einem Brauprozess persnlich teilzunehmen

    Ein Gutschein als Geburtstagsgeschenk gab mir den Anlass nach Senftenberg zu fahren. In derSchaubrauerei im LIDO zu Senftenberg sollte ich mich entsprechend des Gutscheines einenTag lang als Hobbybrauer bettigen. Das LIDO ist ein Gaststtten- und Hotelkomplex, in wel-chem sich die Gasthausbrauerei (GHB) befindet. Der Komplex besteht aus dem grten Holz-blockhaus in Europa. Das Baumaterial fr das Blockhaus war Polarkiefer. Die verwendetenBaumstmme fr den Hausbau hatten einen Durchmesser von 29 cm.

    In den Jahren 1976 bis 1988 erfuhr ich natrlich bei meiner Ttigkeit als Hauptmechaniker inder Kamenzer Brauerei welche Arbeitsschritte und welche Maschinentechnik notwendig ist umein Bier zu brauen. Natrlich hat in der Zwischenzeit moderne Technik viel schwere Handarbeitbeim Bierbrauen abgelst. Viele Steuerprozesse hatder Computer bernommen.Nach nun mehr als 25 Jahren erfuhr ich hier in derGasthausbrauerei des LIDO wie ein vollautomati-scher Brauprozess abluft.Ein Brautag ist auch heute noch trotz moderner Tech-nik lang und anstrengend.Frh um 8.00 Uhr begann das Erlebnis, welches ichin Form eines Gutscheines zu meinem Geburtstaggeschenkt bekommen hatte. Brauer M. Richter vonder GHB empfing mich als Brauburschen. BrauerRichter hatte seinen Beruf im Bhmisch BrauhausGrorhrsdorf erlernt und war nun seit 18 Monatenhier in der GHB ttig. Bei einem Rundgang erlutertemir der Brauer die einzelnen Anlagenteile. Die ei-gentliche Arbeit konnte beginnen. Die fr den Sudnotwendigen 175 kg Bamberger Malz waren bereitsam Vortag geschrotet wurden. Das Malzschrot wurdenun aus dem Schrotkasten in den mit 700 l 50 war-men Wasser gefllten Maischebottich geleitet. DieMaische wird unter Einhaltung der verschiedenenRasten (z.B. Verzuckerungsrast) bei entsprechendenTemperaturen bis auf 78 erhitzt und bei dieser Temperatur 30 Minuten gehalten. Der Maische-

  • 6 prozess nimmt eine Zeit von ca. 2 Stunden in Anspruch. Dabei muss die Maische stndig in Be-wegung gehalten we

Search related