Entdecke die Berufswelt als Maler/in .Die Welt ist voller Farben, Malerinnen und Maler sind die Profis

  • View
    214

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Entdecke die Berufswelt als Maler/in .Die Welt ist voller Farben, Malerinnen und Maler sind die...

  • BRING FARBE IN DEIN LEBEN

    Entdecke dieBerufswelt als Maler/in

  • Die Welt ist voller Farben, Malerinnen und Maler sind die Profis dafr. Hast du schon mal erlebt, was geschieht, wenn du die Wnde deines Zimmers streichst? Das ist wie eine Eroberung: Pltzlich fhlst du dich wie in einer anderen Welt und geniesst die neue Atmosphre. Farben gehen tief in unsere Seele.

    Klar, der Alltag auf den Baustellen ist weniger romantisch: Da gilt es anzupacken. Maler/in ist ein Beruf fr Leute, die am Abend gerne sehen, was sie geleistet haben. Die Techniken, die man dabei beherrschen muss, sind sehr vielseitig und spannend. Und die Mg-lichkeiten, sich weiterzubilden, ebenso.

    Die Welt ist bunt, sie braucht deine Farben!

    GESTALTE DEINE

    ZUKUNFT!

  • Die spannende und bunte Welt des Malers Malerinnen und Maler sind die Kreativen am Bau. Ihre Ttigkeit beschrnkt sich nicht nur aufs Streichen von Wnden, son-dern bietet eine Vielzahl an spannenden Aufgaben und anspruchsvollen Arbeits-techniken.

    Dieser abwechslungsreiche Beruf ist ideal fr kreative junge Leute, die sich gerne ge-stalterisch engagieren, stets Neues dazu-lernen und in Bewegung bleiben mchten.

    Die solide dreijhrige Ausbildung mit EFZ Abschluss oder die zweijhrige Attest-lehre als Malerpraktiker/in EBA gibt dir alles mit auf den Weg, was du fr deine erfolgreiche berufliche Zukunft brauchst.

    Vielseitige Einsatzbereiche1 Beschichtungen innen und aussen

    2 Tapezierarbeiten

    3 Dekorative Maltechniken

    4 Dekorative Wandtechniken

    5 Restaurierung/Konservierung

    (Denkmalpflege)

    6 Deckputzarbeiten innen

    und aussen

    7 Schimmelpilzsanierung

    8 Innenwrmedmmung

    9 Lackierarbeiten

    10 Strassen- und Platzmarkierungen

    11 Stucco (Spachteltechniken)

    12 Brandschutzbeschichtungen

    13 Andere

    13111012

    98

    7

    6

    5

    4

    3 2

    1

  • MALER/IN - EIN KREATIVER BERUF

    Die Arbeit von Malerinnen und Malern verleiht Innenrumen und Aussenflchen einen sicht-baren Charakter und gibt einem Bau sein defi-nitives Gesicht. Sie hilft, den Wert eines Baus zu erhalten und zu steigern, und sorgt fr ein an-genehmes Wohnklima und gute Lebensqualitt.

  • Berufsbild Malen als Traditionshandwerk besteht seit ber 4000 Jahren. Es ist ein wichtiger Eck-pfeiler bei der individuellen Gestaltung und Wertarbeit am Bau. Der moderne Malerberuf beinhaltet alle klassischen Maler-, Tapezier- sowie Spritz- und Fassadenarbeiten. Maler-innen und Maler sind Spezialisten fr die deko-rative Beschichtung von Decken und Wnden im Innen- sowie Aussenbereich. Die Ausbildung dauert drei Jahre und die zum/zur Malerpraktiker/in zwei Jahre. Sie vermittelt professionelles Arbeiten in qualizifierten Aus-bildungsbetrieben und wird durch berbetrieb-liche Kurse in Ausbildungszentren ergnzt. Lernende besuchen einen Tag pro Woche eine regionale Berufsfachschule. Hier wird systema- tisch Wissen vermittelt, um es im Lehrbetrieb anzuwenden. Nach bestandener Lehrabschluss-prfung erhlt man ein Eidg. Fhigkeitszeugnis Maler/in EFZ oder ein Eidg. Attest als Maler-praktiker/in EBA.

    Berufsinteressent/innen mssen ber eine abgeschlossene Schulbildung verfgen (9 Jahre / 3 Jahre Oberstufe). Empfohlen wird der Basic-Check (www.basic-check.ch), der in einem der vielen Abklrungszentren absolviert werden kann, sowie eine mindestens 3-tgige Schnupperlehre in einem Malerbetrieb.

  • Wenn du dir einen Beruf wnschst, der Freude, Ab-

    wechslung aber auch gute Karrieremglichkeiten bietet,

    bist du hier genau richtig.

    Malerinnen und Maler erhalten eine

    solide Grundausbildung und knnen sich spter in viele Richtungen spezia-lisieren. Durch eine Berufsmatur ist es sogar mglich, spter eine Fachhoch-schule zu besuchen und zum Beispiel Architekt zu werden oder eine andere Kaderposition zu besetzen.

    Alles hngt davon ab, wie viel Zeit und Arbeit du in deine Zukunft und Karriere investieren mchtest.

    Unsere Berufslehre bietet viele inter-essante Perspektiven, je nach deinen Strken und persnlichen Zielen.

    BERUFSLEHRE MIT PERSPEKTIVEN

    Die Wahl der Ausbildung ist der erste Schritt deiner beruflichen Karriere. Deine Interessen ndern sich aber vielleicht in ein paar Jahren. Mit den Weiterbildungsmglichkeiten als

    Malerin und Maler hast du immer gute Karten, wenn es um deine Zukunft geht.

  • Sofia Ringger, 20 Jahre1. LehrjahrNach einem Berufswechsel begann Sofia ihre Malerausbildung in Zrich. Die Zusammenarbeit mit ihren Kol-legen empfindet sie als sehr unkom-pliziert. Sie schtzt die direkte Art, das Teamwork und die Abwechslung bei der Arbeit. Nach ihrer Ausbildung mchte sich Sofia auf kreative Ein-stze fr anspruchsvolle Kunden konzentrieren.

    Ich habe mich fr die Ausbildung zur Malerin entschieden, weil ich Farben liebe und in diesem vielseitigen Beruf meine Kreativitt richtig entfalten kann.

  • Mario Casas, 18 Jahre3. LehrjahrNach einer Schnupperlehre be-gann Mario seine Ausbildung zum Maler. Rumen einen neuen An-strich zu verpassen, bereitet ihm besonderen Spass. Dies macht er sogar bei sich zuhause. Er trumt von einer Zukunft als Selbstn-diger mit eigenen Kunden und spannenden Projekten.

    Ich habe mich fr die Ausbildung zum Maler entschieden, weil ich die kreativen und anspruchs-vollen Techniken des Be-rufes geniesse und gerne Neues entdecke.

  • Berufliche ZukunftsplneJede Karriere beginnt mit der richtigen Berufswahl. Der Malerberuf bietet vielseitige Weiterbildungsmglichketen, die auf deine individuellen Strken und Interessen zuge-schnitten werden knnen. Egal, ob du deine kreativen Fhig-keiten verbessern oder dein technisches Know-how gezielt ausbauen willst, unsere Grund-ausbildung ffnet dir viele Tren fr deine berufliche Zukunft.

    Berufliche Praxis in einem Malerbetrieb

    Ausbildung / Lehre

    BerufsbegleitendeBerufsschule

    Dreijhrige Lehre Maler/in (EFZ)

    Zweijhrige Attestlehre Malerpraktiker/in (EBA)

    berbetriebliche Kurse

    Servicemaler/in (SMGV)

    Spritzlackierer/in (SMGV)

    Baustellenleiter/in (SMGV)

    Tapezierer/in (SMGV)

    Weiterbildungsmglichkeiten

    Handwerker/in Denkmalpflege (BP)

    Gestaltung im Hand-werk (BP)

    Studiengnge in berufs-nahen Fachrichtungen (HF)

    Studiengnge im Fachbe-reich Bauwesen (FH)

    Eidg. Berufsattest (EBA)

    Lehrabschluss mit Eidg. Fhigkeitszeugnis (EFZ)

    Zusatzausbildung

    Verbandsdiplome (SMGV)

    Berufsprfung (BP)

    Hhere Fachprfung (HFP)

    Hhere Fachschule (HF)

    Fachhochschule (FH)bentigt Berufsmatura

    Verkrzte Zusatzausbildung: Gipser-Trockenbauer/in (EFZ) Carrossier/in Lackiererei (EFZ) Industrielackierer/in (EFZ)

    Projektleiter/in Farbe (BP): Fachrichtung Dekoration und Gestaltung Fachrichtung Betriebsleitung

    Fachgestalter/in (HF)

    Malermeister/in (HFP)

    Berufsmaturitt

    Erfolgreiche Absolventen der Attestlehre Malerpraktiker/inEBA knnen eine verkrzte Lehre als Maler/in EFZ machen.

  • DIE VORTEILE DER AUSBILDUNG

    Freude an Farben und MaterialienMalerinnen und Maler gestalten mit Farben und Formen. Sie beherrschen das Mischen von individuellen Farben, das Anbringen von dekorativen Beschichtungen und beraten Kundinnen und Kunden kompetent bei der Frage nach der richtigen Gestaltung von Rumen. Die kreative Arbeit macht Spass und gute Materialkenntnisse erhhen die Viel-falt. Umwelt- und Schutzvorschriften sorgen fr die ntige Sicherheit. Spannende Orte und ProjekteSo vielseitig wie die Farben sind auch die Einsatzorte und Projekte, an denen gearbeitet wird. Dies sorgt fr viel Abwechslung. Langweilig wird es dadurch fast nie. Das Malen in einer modernen berbauung kann ebenso spannend sein wie der Einsatz in einem hundertjhrigen Gebude. Jeder Ort hat seinen eigenen Charme und bringt neue He-rausforderungen mit sich.

    Kontakt mit Menschen und KulturenMalerinnen und Maler sind Teamplayer und lernen an jedem neuen Einsatzort neue interessante Menschen und Handwerker kennen. Auf den Baustellen ist fast jede Nationalitt, Kultur und Altersgruppe anzutreffen. Der gemeinsame Umgang ist oft sehr unkompliziert und kollegial.

  • Handwerklich und krperlich aktivIm Gegensatz zu einem Brojob ist man auf der Baustelle meist in Bewegung und krperlich aktiv. Das Beherrschen von Werkzeugen und handwerkliches Geschick bringen Vorteile und sind eben-so wichtig wie ein gutes Auge und das genaue Arbeiten.

    Sichtbare ErgebnisseDie Leistung von Malerinnen und Malern wird mit jedem Pinselstrich sichtbar. Es ist ein tolles Gefhl, abends sein Werk zu betrachten und die schnen Innenrume und Aussenflchen zu sehen, die man tagsber geschaffen hat. Zufriedene Auf-traggeber sind das beste Kompliment.

    Viele WeiterbildungsmglichkeitenSich als junger Mensch fr eine Ausbil-dung zu entscheiden, ist oft schwierig. Umso wichtiger ist es, gute Entwick-lungsmglichkeiten in seinem Beruf zu haben. Malerinnen und Maler genies-sen eine solide Grundausbildung und verfgen ber viele Mglichkeiten, sich beruflich weiterzubilden.

  • Stefan Neuenschwander,Malermeister und Geschftsfhrer, Neuenschwander AG, Rubigen

    Nach meinem Lehr-abschluss lernte ich die Vielfalt unseres Handwerks kennen. Maler ist ein toller Beruf, der mich tglich be-geistert und viele gute Per-spektiven bietet.

    SMGV Schweizerischer Maler- und Gipserunternehmer-Verband Grindelstrasse 2, CH-8304 Wallisellen, www.smgv.ch, Telefon +41 (0)43 233 49 00

    www.malerwerden.ch

    Neugierig geworden? Erfahre mehr ber die Mglichkeiten, diesen spannenden Be-ruf zu erlernen, und was fr Voraussetzungen du dafr ben-tigst. Gerne versorgen wir dich mit Tipps, Zusatzinformationen und Links zu offenen Lehrstellen. Ebenso erfhrst du, wie du dich am besten auf ein

Recommended

View more >