BestAge Magazin 02_2008

  • View
    216

  • Download
    3

Embed Size (px)

DESCRIPTION

BestAge Magazin für Menschen im besten Alter

Text of BestAge Magazin 02_2008

  • BestAgeMagazin fr Bonn & den Rhein Sieg-Kreiswww.best-age-magazin.de

    Die Zeit ist reif frreife Menschen

    Konrad BeikircherRom und die Barbaren

    Marianne Pitzen schreibt(Frauen-)Geschichte

    Regionale heisst Zukunkft gestalten

    Gewinnspiel:12 Flaschen

    exklusiver Wein aus dem Siebengebirge

    Best

    Age Ausgabe 02/2008

    2,99 EUR

    01_BestAge_2_Titel_RZ final:01_BestAge_2_Titel 08.08.2008 8:21 Uhr Seite 1

  • BONN 0228-487266EUSKIRCHEN 02251-9570511

    DIE FAMILIENPACKUNGADRENALIN.DER NEUE DODGE JOURNEY.

    Familie, Hobbys, Freunde - der neue Dodge Journey ist der Freizeitvan fr ganze Mnner. Und fr die gan-ze Familie. Dafr sorgen das markante Design, kraftvolle Motoren und der Vielseitige Innenraum. ErlebenSie es selbst uns schauen Sie fr eine Probefahrt bei uns vorbei.

    Kraftstoffverbrauch des genannten Fahrzeugs (innerorts/auerorts/ kombiniert): 8,4/5,4/6,5 (l/100 km), CO2-Emission

    (kombiniert): 172 g/km.2

    Kaufpreis inkl. berfhrungskosten von 740,-

    6JAHRE

    GARANTIE

    SORGLOS*

    Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Ver-

    gleichszwecken zwischen verschiedenen Fahrzeugtypen. Dodge ist eine eingetragene Marke der Chrysler LLC.

    *2 Jahre Herstellergarantie gem den Bedingungen der Chrysler Deutschland GmbH

    und 4 Jahre Anschlussgarantie bis 100.000 km Gesamtlaufleistung ab Erstzulassung

    gem den Bedingungen der real Garant Versicherung AG bei allen teilnehmenden Hndlern.

    25.790,- 25.790,- 11

    2_3_BestAge_2_Editorial_RZ final:02_03_BestAge_2_Editorial 11.08.2008 9:36 Uhr Seite 2

  • Ausgabe 02_2008 3Editorial

    I m p r e s s u mBestAge Das Magazin fr Menschen im besten Alterwww.best-age-magazin.deHerausgeber: Bltterwald Verlagswerksttten Gnther & Radzey GbR Auguststr. 1, 53229 BonnFon: 0228-467700 Fax: 0228-469371info@best-age-magazin.dewww.best-age-magazin.deGeschftsfhrer: Ren Gnther & Kay RadzeyErscheinungsweise: 3 monatlichErscheinungstermine 2008: 15.08.2008 & 14.11.2008Chefredakteurin: Dr. Marion SteinbachRedaktion & Anzeigen: Bltterwald VerlagswerkstttenAuguststr.1, 53229 Bonn Tel.: 0228-467700Druck: Bonner Druck & MedienRadzey & Wackerow GmbHAuguststr. 1 53229 Bonn Tel.: 0228-467766Auflage: 10.000 ExemplareGrafik-Design & Art-Direction: raviolidesignWehrhausweg 48a 53227 Bonn www.raviolidesign.deBildquellen: Titel- und Editorialfoto: benfn FotografieBenedikt Frings-Ne, www.benfn.de SMI HYUNDAI Management GmbH (WCC Bonn), medox Ver-lagsgesellschaft (Bilder Anti Aging), Michael Sondermann(Bild Regionale 2010 & Aus der Region) sowie aus der Bildda-tenbank: www.fotolia.de

    Namentlich gekennzeichnete Beitrge geben nicht unbedingt dieMeinung der Redaktion wieder. Alle Nachrichten und Terminewerden nach bestem Wissen aber ohne Gewhr verffentlicht.Gesetzlich geschtzte Warenzeichen sind nicht als solchegekennzeichnet; der fehlende Hinweis bedeutet aber nicht, das essich um frei benutzbare Warenzeichen handelt. Die Daten vonMessen, Terminen und Aktionen beruhen auf den Angaben derjeweiligen Veranstalter. Fr die Richtigkeit und Vollstndigkeit derEintragungen wird deshalb keine Verantwortung bernommen.Das Magazin BestAge und alle in ihm enthaltenen Beitrge undAbbildungen sind urheberrechtlich geschtzt. Nachdruck, Verviel-fltigung oder Digitalisierung des Inhaltes, auch auszugsweisesind nicht gestattet! Fr unverlangte Einsendungen aller Artsowie Druckfehler wird keinerlei Haftung bernommen. Unver-langt eingesandtes Material wird nicht zurckgeschickt. Schaden-ersatz fr fehlerhafte, unvollstndige oder nicht abgedruckte Ein-tragungen und Anzeigen ist ausgeschlossen.

    Unser Titelmodel 02_2008Wir freuen uns, dass unserTitelmodel Babette Philipp trotz ihres Urlaubs die Zeitfr das Fotoshooting gefun-den hat. Vielen herzlichenDank. Babette Philipp lebt,wie die Abtei Michaelsbergim Hintergrund erahnenlsst, in Siegburg, ist 61 Jahrealt und beruflich sehr erfolg-reich. In ihrer Freizeit fhrtsie zum Ausgleich Fahrrad, unternimmt groe Wanderun-gen, geht schwimmen und interessiert sich sehr fr Kunstund Literatur. Sie besitzt einen groen Freundeskreis, mitdem sie gerne viele nette Stunden verbringt. Ihre ganze Lie-be ist und bleibt ihr Sohn. Auch mchten wir uns bei unserem Fotografen BenjaminFrings-Ne von benfn Fotografie bedanken, der mit seinerKompetenz ein wirklich gelungenes Foto geschossen hat.

    Aus der Redaktion

    E d i t o r i a lLieber Leserinnen, liebe Leser,Ist das eine neue Seniorenzeitschrift? wurden wir in den letzten Wochen immer wieder gefragt,wenn wir von BestAge erzhlten. Sptestens der Blick in das Magazin macht deutlich klar: Nein BestAge ist keine Seniorenzeitschrift. Oder ist man mit 50+ ein Senior und gehrt schon zum altenEisen? Wir finden nein! Und an Menschen um und ber 50 richten wir uns mit BestAge. An einenamenlose Generation, die durch das gesellschaftliche Schubladensystem fllt. Sie als Betroffene/Betroffener kennen das bestimmt: Mit ber 50 hngt man irgendwo zwischenden Generationen: Die Zeit als Berufsanfnger und Familiengrnder ist vorbei. Die Karrieregemacht. Vom Rentner- oder gar Seniorendasein ist man aber dennoch gefhlte Lichtjahre ent-fernt. Im besten Alter eben. Fr Menschen wie Sie machen wir BestAge. Wir wollen Menschen mitLebenserfahrung ansprechen und ihnen Themen bieten, die so farbenfroh und spannend sind wiedas Leben und das Rheinland selbst. Wir mchten unterhalten und informieren. Wir mchten aberauch und vor allem zur Diskussion anregen. Daher schneiden wir auch Themen an, die provozierenund polarisieren. Ein Thema, das durch den demographischen Wandel kontinuierlich an Aktualitt gewinnt ist diezentrale Frage, wie die alternde Gesellschaft unser Leben und unsere Region verndert. Daherhaben wir ganz bewusst diesem Thema auch unsere Titelgeschichte gewidmet. Leben wir zuknftigin einer Rentnerdemokratie, in der die Alten die Jungen ausplndern? Was passiert in unsererGesellschaft durch den demographischen Wandel? Welchen Einfluss nimmt die demographischeEntwicklung auf unser Leben?Natrlich interessiert uns vor allem auch Ihre Meinung schlielich gehren Sie zu den Betroffe-nen. Zhlen Menschen um und ber 50 schon zum alten Eisen? Fhlen Sie sich als Senior? Oderfhlen Sie sich gar benachteiligt, in einer Gesellschaft, die immer noch dem Jugendwahn verfallenist, auch wenn die Zahl der Menschen ber 50 stndig wchst? Schreiben Sie uns, damit wir zuknf-tig noch besser Ihre Interessen und Wnsche bercksichtigen knnen! Wir mchten Ihnen einForum bieten und zeigen, was Menschen im besten Alter in unserer Region bewegt. Neben Informationen rund um Bonn und die Region Rhein-Sieg bieten wir Ihnen mit unserem Vor-teilsprogramm einen weiteren Mehrwert. Sichern Sie sich als Leser von BestAge handfeste Vorteilebei unseren TopPartnern. Melden Sie sich bei uns an und erhalten Sie Vergnstigungen bei renom-mierten Einrichtungen und Unternehmen in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis. In der aktuellen Aus-gabe prsentieren wir Ihnen den ersten TopPartner unseres Vorteilsprogramms - die Kunst- undAusstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland in Bonn. Nhere Informationen hierzu findenSie auf Seite 24 dieser Ausgabe.Nun wnschen wir Ihnen aber erstmal eine unterhaltsame Lektre und eine gute Zeit!

    Norbert Theisen Dr. Marion Steinbach Kay Radzey Ren Gnther(Konzeption) (Chefredakteurin) (Herausgeber) (Herausgeber)

    2_3_BestAge_2_Editorial_RZ final:02_03_BestAge_2_Editorial 11.08.2008 9:36 Uhr Seite 3

  • I n h a l t

    4 BestAge

    Editorial 3

    Infos aus der Region 5

    AktuellesEinzigartig tagen 6Regionale heit Zukunft gestalten 14

    Vor OrtKonrad Beikircher ber die mediterrane Leichtigkeit des Seins 8

    GesundheitMythos Jungbrunnen 10Schn lter werden 12

    LebensartGenuss aus dem Weinberg 16Ehrenamtliches Engagement: Gutes tun und Gesellschaft gestalten 17

    BewegungCountdown zum neuen Bonner Sport-Event 18Golfknigge 19Heide Ecker-Rosendahl: Sport ist keine Strafarbeit 20

    UnterwegsMit Spa Sicherheit erfahren 23 Zwischen Industriearchitektur und Nationalpark 26

    Vorteilsprogramm 24

    NahaufnahmeMarianne Pitzen schreibt (Frauen-) Geschichte 28

    TitelDie Zeit ist reif fr reife Menschen! 29

    Technik 34

    Kunst und KulturDie Bundeskunsthalle zeigt: Rom und die Barbaren 36Buchtipp 39

    Geld und Vorsorge 40Die Redaktion empfiehlt 42Gewinnspiel 42Impressum 3

    14

    16 Lebensart Golfknigge

    Regionale 2010

    Zeit fr reife Menschen29

    19

    4_5_BestAge_2_Inhalt_Info:4_5_BestAge_2_Inhalt_Info 11.08.2008 9:37 Uhr Seite 4

  • A u s d e r R e g i o n

    Ausgabe 02_2008 5

    Beethoven 2008Am 29. August 2008 ist es wieder so weit. Dann startet inBonn das diesjhrige Beethovenfest. Bis zum 28. Septem-ber 2008 finden an 24 Spielpltzen insgesamt 60 Konzer-te statt. Mehr als 1.900 Knstlerinnen und Knstler sindbeteilig. In diesem Jahr steht das Beethovenfest unterdem Motto Macht. Musik. Thema sind die ideologischeVereinnahmung und die Aus-grenzung von Komponistenund deren Werken im 20. Jahr-hundert. Mehr Informationenunter www.beethovenfest.de Beethoven zur Ehre findet zu -dem am 30. August 2008 im

    Maritim Hotel der erste Bonner Beethoven Ball statt, ein Wohl-ttigkeitsball zugunsten des Frdervereins des Zentrums frKinderheilkunde des Universittsklinikums Bonn und zurUntersttzung junger Knstler. Weitere Informationen unterwww.beethovenball-bonn.de.

    Fit & GesundVom 19. bis zum 21. September dreht sich in BadGodesberg wieder alles um Fitness, Gesundheitund Vorsorge. Zahlreiche Aussteller prsentie-ren ihre Produkte und Dienstleistungen rundum diese Themen, informieren und steheninteressierten Besuchern fr Fragen zur Verf-gung. Vortrge und Aktionen im Forumszelt aufdem Theaterplatz runden das Ang