Was ist dein n£¤chster Meilenstein? - Schott AG 4 5 SCHOTT weltweit ... ¢â‚¬¢ das d£¼nnste Glas der Welt

  • View
    1

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Was ist dein n£¤chster Meilenstein? - Schott AG 4 5 SCHOTT weltweit ......

  • Was ist dein nächster Meilenstein?

    Ausbildung bei SCHOTT in Mainz

  • 32

    Liebe Schülerinnen, liebe Schüler,

    für SCHOTT als innovativen Technologiekonzern sind die Mitarbeiter die wichtigste Ressource zur Gestaltung der Zukunft. Aus diesem Grund ist eine qualifizierte Aus- bildung als Grundlage für das Berufsleben von sehr großer Bedeutung für SCHOTT. Unsere Auszubildenden sind von Anfang an in das Geschehen bei SCHOTT einge- bunden und haben hervorragende Möglichkeiten, bereits während der Ausbildung zusätzliche Erfahrungen zu sammeln, die weit über das Berufsbild hinausgehen – z. B. durch einen Auslandseinsatz oder die aktive Teilnahme bei unserer Junior-Firma.

    Am besten, Sie verschaffen sich selbst eine Vorstellung davon und nutzen unsere vielfältigen Informationsmöglichkeiten wie unseren Tag der offenen Tür der Ausbildung oder diese Broschüre. Wir würden uns freuen, Sie als künftige Auszubildende bei SCHOTT begrüßen zu können.

    Viel Erfolg für Ihre Bewerbung!

    Dr. Frank Heinricht, Vorsitzender des Vorstandes der SCHOTT AG

    Hans-Peter Langer, Leiter Human Resources

  • 54

    SCHOTT weltweit

    SCHOTT ist ein international führender Technologiekonzern auf den Gebieten Spezialglas und Glaskeramik. Mit der Erfahrung von über 130 Jahren herausragender Entwicklungs-, Material- und Technologie- kompetenz sind wir ein innovativer Partner für viele Branchen, zum Beispiel die Hausgeräteindustrie, Pharmazie, Elektronik, Optik, Auto- motive und Aviation. Das Unternehmen hat den Anspruch, mit hoch- wertigen Produkten und intelligenten Lösungen zum Erfolg seiner Kunden beizutragen und SCHOTT zu einem wichtigen Bestandteil im Leben jedes Menschen zu machen. SCHOTT bekennt sich zum nachhaltigen Wirtschaften und setzt sich für Mitarbeiter, Gesellschaft und Umwelt ein.

    Fakten, Fakten, Fakten • 15.000 Mitarbeiter weltweit • 5.200 Mitarbeiter in Deutschland, davon ca. 250 Auszubildende • Weltumsatz von 1,93 Milliarden Euro, davon 86 Prozent im Ausland

    Unsere Standorte auf der ganzen Welt 15.000 Mitarbeiter arbeiten kundennah an Produktions- und Vertriebsstandorten in 35 Ländern.

    Weltrekorde von SCHOTT • das dünnste Glas der

    Welt mit einer Dicke von 0,025 Millimetern

    • die größten Glas-Mono- lithen aus einem Guss mit einem Durchmesser von über 8 Metern

    • das größte Ceran® Koch - feld mit 40 Kochflächen

    Mainz

    Grünenplan

    Jena

    Mitterteich

    Landshut

    Müllheim

    NORDAMERIKA Kanada

    Mexiko

    USA

    ASIEN/ OZEANIEN Australien

    China

    Indien

    Indonesien

    Japan

    Malaysia

    Singapur

    Südkorea

    Taiwan

    Thailand

    NAHER OSTEN/ NORDAFRIKA Dubai

    Israel

    Tunesien

    SÜDAMERIKA Argentinien

    Brasilien

    Kolumbien

    EUROPA Dänemark

    Deutschland

    Frankreich

    Großbritannien

    Italien

    Kroatien

    Niederlande

    Österreich

    Polen

    Russische Föderation

    Schweden

    Schweiz

    Spanien

    Tschechische Republik

    Türkei

    Ungarn

  • 76

    Unsere Ausbildung bietet volles Programm

    Einführungstage • Den Start bei SCHOTT leicht gemacht • Gegenseitiges Kennenlernen • Abwechslungsreiches Programm mit Produktionsbesichtigung

    Methodenseminar • Standortübergreifendes Treffen aller Auszubildenden

    (1. Lehrjahr) in Deutschland • Themen: Präsentationstechniken, Teamarbeit und soziale Kompetenz

    Gesundheitstage • Für alle Auszubildenden des zweiten Ausbildungsjahres • Informationen und Aktivitäten zum Thema Gesundheit

    Tag der offenen Tür • Auszubildende organisieren mit und stellen ihre Ausbildung vor • Präsentationen, Experimente und viele andere Aktionen

    Sportfest • Motto: „Sport, Spiel und Spaß“ bei z. B. Sackhüpfen und Volleyball • Berufsübergreifende Teams

    Azubifreizeit • Von Auszubildenden für Auszubildende • Jede Menge Spaß und Abwechslung • Gemeinschaftserlebnis

    Unsere Junior-Firma bei SCHOTT

    Die Junior-Firma ist ein Projekt von Auszubildenden des ersten und zweiten Lehrjahres aus dem naturwissenschaftlichen, technischen und kaufmännischen Bereich. Der Junior-Firma wird ein definiertes Start kapital zur Verfügung gestellt.

    In der ersten Phase des Projektes werden Produktideen gesammelt, ihre Realisierbarkeit geprüft und ein Prototyp hergestellt. Anschließend werden verschiedene Meinungs- umfragen, z. B. am Tag der offenen Tür der Ausbildung, durch- geführt und ausgewertet, um die Produkte zu optimieren und nach Kundenwünschen zu gestalten. Ist dieser Prozess abgeschlossen, geht es in die nächste Phase – die Produkt- herstellung mit anschließender Qualitätskontrolle. Gleich- zeitig wird ein Marketing konzept erstellt und verschiedene

    Werbeinstrumente, wie z. B. das Intranet oder die SCHOTT interne Werkszeitung, genutzt.

    Nun folgt die entscheidende Phase des Projektes, der Ver- kauf. Meist werden die Produkte etwa einen Monat vor Weihnachten im Betriebs restaurant der SCHOTT AG oder über einen von den Auszubildenden selbst entwickelten Online Shop an die Mitarbeiter verkauft. Wie jede andere Einheit der SCHOTT AG stellt auch die Junior-Firma ihren Abschlussbericht dem Vorstand vor. Der erzielte Gewinn wird an eine karitative Einrichtung gespendet. Mit einer Abschluss- veranstaltung endet das Projekt nach circa einem Jahr.

    „In der Junior-Firma geht es darum, sich einzubringen, im Team zu arbeiten und zusammen kreativ und erfolgreich zu sein. Es ist eine Chance, Einblicke in die anderen Berufe zu bekommen und selbstständig etwas auf die Beine zu stellen.“

    Paula Thielemann und Benjamin Haas

  • 98

    Willkommen in der Welt von SCHOTT

    Gute Reise, have a nice trip, bon voyage! Als führender internationaler Technologiekonzern im Spezial- glasbereich setzt SCHOTT konsequent auf marktorientierte Innovationen, um seiner Zeit immer wieder voraus zu sein und Entwicklungen zu prägen. Dafür brauchen wir Leute mit guten Ideen, die rund um die Welt, rund um die Uhr immer wieder neue, bessere Lösungen für unsere Kunden entwickeln – engagierte Mitarbeiter wie Sie. Darum werden interessierte Auszubildende bei SCHOTT auch schon frühzeitig im Ausland eingesetzt, zum Beispiel in einem SCHOTT Unternehmen in Frankreich, Italien, Spanien, USA oder Asien. Ziele des 3- bis 12-wöchigen Aufenthalts: Sprachkenntnisse einsetzen und vertiefen, fremde Kulturen und Arbeitsweisen kennenlernen und – nicht zu vergessen – Anpassungsfähigkeit, Flexibilität und Motivation zeigen.

    „Während meiner Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement hatte ich die Gelegenheit, in unserem Corporate Office in Elmsford, New York, zu arbeiten. Hier unterstützte ich für sechs Wochen hauptsächlich die Kollegen der Personalabteilung, sprang aber auch in anderen Abteilungen ein, wenn meine Hilfe benötigt wurde.

    Ich habe dort sehr gut Anschluss gefunden und mit einigen Kollegen viel in meiner Freizeit unternommen. Wir waren unter anderem in Philadelphia, auf einem Musikfestival auf Long Island, bei einem Yankee-Baseballspiel und in zwei Broadway-Shows. Für die Möglichkeit dieses Auslandsaufenthaltes bin ich sehr dankbar. Ich konnte mich sowohl beruflich als auch persönlich weiterentwickeln und viele neue Eindrücke gewinnen. Vielen Dank an die Kollegen in Elmsford, weil ich mich durchweg wie ein vollwertiges Teammitglied gefühlt habe.“

    Chantal Weindorf, Kauffrau für Büromanagement

    „Ich hatte die besondere Chance, einen Auslandsaufenthalt absolvieren zu dürfen. Für mich ging es für 8 Wochen nach Suzhou in China. Dort war ich in der Instandhaltung eingesetzt und habe mein eigenes Projekt geführt.

    Nach dem offenen Empfang und der ersten Zeit der Eingewöhnung fühlte ich mich sehr wohl. Ich lernte eine sehr interessante Kultur und ebenso interessante und sehr freundliche Menschen kennen, eine Erfahrung, die ich nie missen möchte.

    Mein Auslandsaufenthalt war eine einmalige Gelegenheit, um mich zu entwickeln, andere Länder und Menschen kennenzulernen und meine Sprachkenntnisse zu verbessern. Ich kann das nur wärmstens empfehlen.

    Vielen Dank an SCHOTT und an die Kollegen in China für diese unvergessliche Reise.“

    Pascal Werthmann, Industriemechaniker

    „Mein Aufenthalt in einem Wort: großartig!

    Ich habe mich für einen Auslandsaufenthalt beworben, um meinen Horizont in vielerlei Hinsicht erweitern zu können sowie meine Englischkenntnisse deutlich zu verbessern. Das Werk der SCHOTT AG in Penang (Malaysia) befasst sich mit der Produktion vieler verschiedener Produkte aus dem Bereich Optik. Nach der Arbeit nutzte ich die Zeit, um Land und Leute kennenzulernen. Besonders beindruckt war ich von der Stadt Georgetown. Im Zentrum sind viele buddhistische und hinduistische Tempel zu finden, genauso wie Moscheen und Kirchen. Es war sehr interessant zu erleben, wie Menschen unterschiedlichster Kulturen und Religionen zusammenleben. Ebenfalls beeindruckend waren für mich die Natur und die Landschaft. Besonders die Regenwälder mit deren unfassbarer Vielfalt an Pflanzen und Tieren hinterließ einen bleibenden Eindruck bei mir.“

    Philip Holzbeck, Physiklaborant

    „Während meines dualen Studiums bekam ich die Möglichkeit, Auslandserfahrungen am SCHOTT-Standort St. Gallen in der Schweiz zu sammeln. Ich war dort 3 Monate für ein Projekt im Rahmen