Wärmepumpen Rechtlich technische Rahmenbedingungen 29. 3. 2003 Grüß Gott Rechtlich technische Rahmenbedingungen von Wärmepumpen Referent: DI. Günter Humer

  • View
    110

  • Download
    4

Embed Size (px)

Text of Wärmepumpen Rechtlich technische Rahmenbedingungen 29. 3. 2003 Grüß Gott Rechtlich technische...

  • Folie 1
  • Wrmepumpen Rechtlich technische Rahmenbedingungen 29. 3. 2003 Gr Gott Rechtlich technische Rahmenbedingungen von Wrmepumpen Referent: DI. Gnter Humer
  • Folie 2
  • Wrmepumpen Rechtlich technische Rahmenbedingungen 29. 3. 2003 Vortragsinhalt Gesetzesmaterien Anlagenarten Ablauf des Projektes Erforderliche Projektsunterlagen Versagensgrnde
  • Folie 3
  • Wrmepumpen Rechtlich technische Rahmenbedingungen 29. 3. 2003 Wasserrechtsgesetz WRG BGBl 1959/215 idgF 10: Benutzung des Grundwassers: bewilligungsfrei fr Grundeigentmer fr notwendigen Haus- und Wirtschaftsbedarf, nur handbetriebene Schpfwerke und in angemessenem Verhltnis zum eigenen Grund. 30: Schutz und Reinhaltung der Gewsser 31c: Ausnahme Flachkollektoren 32: Bewilligungspflichtige Manahmen 55: Wasserwirtschaftliche Planung 102 1(h): Parteien und Beteiligte, WWPlO hat Parteistellung im Verfahren 103: Antrag auf Bewilligung, erforderliche Unterlagen von einem Fachkundigen zu erstellen. 105: ffentliches Interesse Gesetzesmaterien Wasserrecht ist Bundesgesetz, WW-Planungsorgan bei Landeshauptmann
  • Folie 4
  • Wrmepumpen Rechtlich technische Rahmenbedingungen 29. 3. 2003 Anlagenarten
  • Folie 5
  • Wrmepumpen Rechtlich technische Rahmenbedingungen 29. 3. 2003 Ablauf des Projektes 1 Kundenkontakt durch Installateur Information und Beratung welcher Anlagentyp machbar Kosten Erstellung durch fachkundigen Planer Bewilligungsfhigkeit Zusammenstellung erforderlicher Daten Einreichprojekt Bei Bezirkshauptmannschaft Einreichung Verhandlungsaus- schreibung BH schreibt Verhandlung mindestens 14 Tage vor Verhandlungstermin aus, alle Parteien geladen
  • Folie 6
  • Wrmepumpen Rechtlich technische Rahmenbedingungen 29. 3. 2003 Ablauf des Projektes 2 Verhandlung vor Ort Teilweise auch ohne Verhandlung Konsenswerber Parteien Sachverstndige Ist befristet rechtzeitig vor Ablauf um Verlngerung ansuchen Bewilligung Nach Fertigstellungsmeldung durch Konsenwerber Wasserrechtliche berprfung Bescheid Einspruchsmglichkeit nchste Instanz LH Verwaltungsgerichtshof
  • Folie 7
  • Wrmepumpen Rechtlich technische Rahmenbedingungen 29. 3. 2003 Bentigte Unterlagen Tiefensonde
  • Folie 8
  • Wrmepumpen Rechtlich technische Rahmenbedingungen 29. 3. 2003 Bentigte Unterlagen Tiefensonde in Artesergebieten
  • Folie 9
  • Wrmepumpen Rechtlich technische Rahmenbedingungen 29. 3. 2003 Bentigte Unterlagen Grundwasserwrmepumpe
  • Folie 10
  • Wrmepumpen Rechtlich technische Rahmenbedingungen 29. 3. 2003 Versagensgrnde fr Bewilligung Grundwasserschutzgebiet mit Bohrverbot Rutschhang seichte Erdgasvorkommen (Raum Wiener Becken) O: artesischer Druck > 3m Tiefensonde
  • Folie 11
  • Wrmepumpen Rechtlich technische Rahmenbedingungen 29. 3. 2003 Versagensgrnde fr Bewilligung Grundwasserschutzgebiet Kltefahne auf andere Brunnen zu (O) Grundwasserrckgabe nicht in selben Horizont wie Entnahme Einzelwasserversorgungen Kltefahne Richtung zuknftiges Bauland wenn Einzelwasserversorgung Grundwasserwrmepumpe
  • Folie 12
  • Wrmepumpen Rechtlich technische Rahmenbedingungen 29. 3. 2003 Alle Werkvertrge knnen auf unserer Website im Bereich Download heruntergeladen werden: www.ib-humer.at Fr nhere Informationen stehen wir gerne zur Verfgung
  • Folie 13
  • Wrmepumpen Rechtlich technische Rahmenbedingungen 29. 3. 2003 Auf Wiedersehen Danke fr die Aufmerksamkeit!