Untersuchungen zur Pfadfinderbewegung in sterreich und ...othes. Baden-Powell, Lord of Gilwell. Unzhlige Biografen und auch er selbst unterteilen das Leben Baden-Powells in zwei Abschnitte

  • View
    212

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Untersuchungen zur Pfadfinderbewegung in sterreich und ...othes. Baden-Powell, Lord of Gilwell....

  • DIPLOMARBEIT

    Titel der Diplomarbeit

    Untersuchungen zur Pfadfinderbewegung

    in sterreich und Frankreich

    Cornelia Oberndorfer

    angestrebter akademischer Grad

    Magistra der Philosophie (Mag.phil.)

    Wien, 2010

    Studienkennzahl lt. Studienblatt: A 190 347 299

    Studienrichtung lt. Studienblatt: Lehramt UF Franzsisch UF Psychologie/Philosophie

    Betreuer: o. Univ. Prof. Dr. Georg Kremnitz

  • An dieser Stelle mchte ich einigen Personen, die mir im letzten Jahr des intensiven

    Arbeitens an meiner Diplomarbeit eine Untersttzung waren, meinen Dank

    aussprechen.

    Besonderer Dank gilt meinem Betreuer o. Univ. Prof. Dr. Georg Kremnitz, der mir bei

    Fragen hinsichtlich des korrekten wissenschaftlichen Arbeitens sowie bei Fragen zu

    meinem Thema zur Seite stand.

    Ich mchte weiters den sterreichischen und franzsische Pfadfinderverbnden, sowie

    dem sterreichischen Institut fr Pfadfindergeschichte danken, welche mir durch ihre

    Kommunikationsbereitschaft und die Bereitstellung verschiedener Dokumente die

    Recherchearbeiten wesentlich erleichterten.

    Weiters danke ich meiner Familie und meinen Freunden fr ihre Untersttzung.

    Mein Dank gilt an dieser Stelle auch Alexandra Kleibl und Iris Klozyk fr ihre

    Untersttzung und Motivation.

    Bedanken mchte ich mich besonders bei Iris Meyer, die mir whrend der Arbeit an

    meiner Diplomarbeit und whrend des ganzen Studiums nicht nur als Studienkollegin

    sondern auch als Freundin zur Seite stand.

    Im Allgemeinen mchte ich allen danken, die mich im Laufe des letzten Jahres

    untersttzend begleitet haben.

  • Inhaltsverzeichnis

    1. Einleitung........................................................................................ 1

    2. Allgemeines zur Pfadfinderbewegung................................................... 3

    2.1. Der Grnder der Pfadfinderbewegung............................................... 3

    2.2. Die Grndungszeit der Pfadfinderbewegung....................................... 8

    2.3. Die Pfadfinderbewegung von heute................................................... 13

    2.3.1. Aufbau und Struktur der Pfadfinderbewegung.................................. 14

    2.3.2. Definition der Pfadfinderbewegung................................................. 16

    2.3.3. Ziele der Pfadfinderbewegung....................................................... 17

    2.3.4. Die Methode der Pfadfinderbewegung............................................. 20

    2.3.4.1. Lernen pfadfinderischer Werte.................................................... 21

    2.3.4.2. Lernen durch pfadfinderische Erfahrung....................................... 24

    2.3.4.3. Lernen in Kleingruppen.............................................................. 29

    2.3.4.4. Lernen eines natrlichen und naturverbundenen Lebens................ 34

    2.3.4.5. Internationales Lernen.............................................................. 36

    2.3.5. Inhalte der Pfadfinderbewegung.................................................... 37

    3. Die Pfadfinderbewegung in sterreich und Frankreich............................ 39

    3.1. Wesen und Struktur der Pfadfinderbewegung

    in sterreich und Frankreich............................................................ 39

    3.1.1. Pfadfinder und Pfadfinderinnen sterreichs (PP)............................ 39

    3.1.2. Le Scoutisme Franais (SF)........................................................... 46

    3.1.2.1. Les claireuses et claireurs de France (EEdF).............................. 49

    3.1.2.2. Les claireuses et claireurs Isralites de France (EEIF)................ 53

    3.1.2.3. Les claireuses et claireurs Unionistes de France (EEUdF)............. 55

  • 3.1.2.4. Les Scouts et Guides de France (SGdF)........................................ 57

    3.1.2.5. Les Scouts Musulmans de France (SMF)....................................... 61

    3.1.3. Vergleich der sterreichischen und franzsischen Pfadfinderverbnde.. 64

    3.2. Grndung und Entstehung der Pfadfinderbewegung

    in sterreich und Frankreich............................................................ 67

    3.2.1. Geschichte der Pfadfinder und Pfadfinderinnen sterreichs................ 67

    3.2.1.1. Wegbereiter und erste Anstze pfadfinderischer Erziehung............. 67

    3.2.1.2. sterreichs Versuch einer ersten Pfadfindergruppe (1910).............. 70

    3.2.1.3. Die Entstehung des ersten Pfadfinderkorps (1911 1913).............. 71

    3.2.1.4. Der sterreichische Pfadfinderbund (1914 1930)........................ 74

    3.2.1.5. Die Pfadfinderbewegung in der Zeit um und whrend des

    2. Weltkriegs (1930 1945)...................................................... 76

    3.2.1.6. Pfadfinder sterreichs (1945 1976).......................................... 79

    3.2.1.7. Pfadfinder und Pfadfinderinnen sterreichs (1976 2010)............. 82

    3.2.2. Geschichte der Pfadfinderverbnde Frankreichs............................... 84

    3.2.2.1. Die Protagonisten im Aufbau des franzsischen Pfadfindertums

    (1910 1911).......................................................................... 84

    3.2.2.2. Der misslungene Versuche der Ligue d'ducation nationale

    (1911 1920).......................................................................... 87

    3.2.2.3. Die katholische Kirche und ihre Beziehung zu den Pfadfindern

    (1920 1960).......................................................................... 90

    3.2.2.4. Der Dachverband Scoutisme Franais (1940 - 1960)................... 93

    3.2.2.5. Pdagogische Erneuerungen in den Verbnden des

    Scoutisme Francais (1960 2010)........................................... 96

    3.2.3. Vergleich der sterreichischen und franzsischen Pfadfindergeschichte 99

  • 3.3. Pdagogische Projekte der Pfadfinderverbnde in sterreich

    und Frankreich...............................................................................101

    3.3.1. Pdagogisches Projekt der PP......................................................102

    3.3.1.1. Die acht Schwerpunkt und die Erziehungsziele der WOSM..............102

    3.3.1.2. Stufenziele der PP...................................................................103

    3.3.1.3. Pfadfinderische Methoden und Inhalte der PP.............................107

    3.3.2. Pdagogische Projekte der Verbnde des Scoutisme Franais..........110

    3.3.2.1. Pdagogisches Projekt der EEdF..................................................110

    3.3.2.2. Pdagogisches Projekt der EEIF..................................................115

    3.3.2.3. Pdagogisches Projekt der EEUdF................................................118

    3.3.2.4. Pdagogisches Projekt der SGdF................................................. 122

    3.3.2.4. Pdagogisches Projekt der SMF...................................................128

    3.3.3. Vergleich der pdagogischen Projekte.............................................131

    4. Schluss............................................................................................132

    5. Rsum en franais...........................................................................137

    6. Literaturverzeichnis...........................................................................152

    7. Abbildungsverzeichnis........................................................................162

    8. Abkrzungsverzeichnis......................................................................165

    Anhang ..............................................................................................166

    Lebenslauf...........................................................................................174

  • 1. Einleitung

    Seit meiner Kindheit widme ich einen groen Teil meiner Freizeit der Pfadfinder-

    bewegung. Mit sieben Jahren begann ich als Wichtel in der Pfadfindergruppe Laa/

    Thaya und durchlief in den Jahren danach die darauf folgenden Altersstufen.

    Ungefhr vor sieben Jahren habe ich begonnen mich selbst in der

    Pfadfindergruppe zu engagieren, absolvierte Ausbildungsseminare in den Stufen

    der Guides/Spher und Caravelles/Explorer und leite seither eine Gruppe von

    Mdchen im Alter von 10 bis 14 Jahren.

    Als ich im Rahmen meines Studiums ein Auslandssemester in Nizza absolvierte,

    beschschloss ich fr mich, den Schwerpunkt Weltweite Verbundenheit zu leben

    und Kontakt mit einer franzsischen Pfadfindergruppe aufzunehmen. Mit offenen

    Armen wurde ich in der Gruppe 3me Nice St. Michel, einer Gruppe der Scouts et

    Guides de France aufgenommen und betreute fortan fr die Dauer meines

    Aufenthaltes eine Gruppe von Jugendlichen im Alter von 14 bis 17 Jahren.

    Auf diesem Wege gewann ich whrend meines Auslandssemesters nicht nur viele

    neue Freunde und Freundinnen, sondern lernte auch die franzsische

    Pfadfinderbewegung kennen, was mich bemerken lie, dass es sowohl viele

    Parallelen aber auch einige groe Unterschiede zwischen den franzsischen

    Pfadfindern und den Pfadfindern in sterreich gibt.

    Basierend auf der Frage nach den Parallelen und Unterschieden hinsichtlich

    Struktur, Entstehung und Pdagogik zwischen den franzsischen und

    sterreichischen Pfadfinderverbnden entschloss ich mich also zu dieser Arbeit.

    Diese Arbeit gliedert sich in zwei wesentliche Teile. Whrend der erste Teil

    allgemeine Informationen ber die Pfadfinderbewegung gibt, behandelt der

    zweite Teil die Pfadfinderbewegung im Speziellen in den Lndern sterreich und

    Frankreich.

    Im zweiten allgemei