Stundengebet und Messfeier - Bistum Hildesheim VI 07.05.2017 M£¼tter in Not (Mit der Kollekte unterst£¼tzen

  • View
    3

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Stundengebet und Messfeier - Bistum Hildesheim VI 07.05.2017 M£¼tter in Not (Mit der...

  • Direktorium für

    Stundengebet und Messfeier

    in der Kirchenprovinz Hamburg

    Kirchenjahr 2016/2017

    Herausgegeben im Auftrag des Erzbischofs von Hamburg, des Bischofs von Hildesheim

    und des Bischofs von Osnabrück

    1602149_Dombuch_Direktorium16_Inhalt_Druck_71863_Direktorium_Inhalt.qxd 10.11.16

  • Inhaltsverzeichnis Seite

    Zeittafel III Bewegliche Feste III Abkürzungen IV Kollektenplan Hamburg V Kollektenplan Hildesheim XIII Kollektenplan Osnabrück XXI Eigenkalender Hamburg XXIII Eigenkalender Hildesheim XXIV Eigenkalender Osnabrück XXV Okkurenz und Konkurrenz XXVII Äußere Feier am Sonntag XXVII Rangverzeichnis der liturgischen Tage XXVIII Quatembertage XXX Stundengebet XXX Wahl des Messformulars XXXIII Gloria, Credo XXXV Hinweise zum Messbuch XXXVI Hinweise zur liturgischen Praxis XXXVII Gedächtnis der Verstorbenen XXXVIII Anhang: Gedächtnis Sr. Euthymia 274 Gedächtnis der Lübecker Märtyrer 278 Hl. Maria Magdalena 284

    Bearbeitet und zusammengestellt von P. Nikolaus Nonn OSB, Pfarrer Dr. Heinrich Bernhard Kraienhorst

    Domdechant em. Dr. Heinrich Plock � Verlag Dom Buchhandlung GmbH, Osnabrück

    ISSN 1438-096X Vertrieb für das Erzbistum Hamburg:

    St. Ansgar Verlagsgesellschaft mbH, Hamburg Gesamtherstellung: STEINBACHER DRUCK GmbH

    II

    1602149_Dombuch_Direktorium16_Inhalt_Druck_71863_Direktorium_Inhalt.qxd 10.11.16

  • III

    ZEITTAFEL FÜR DAS KIRCHENJAHR 2016/2017

    Lesejahr für die Sonntage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . A/I Lesereihe für die Wochentage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . I Lesereihe für das Offizium . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . I/1-8 Sonntage nach Erscheinung des Herrn . . . . . . . . . . . . . . 8 Woche nach Pfingsten . . . . . . . . 9. Woche im Jahreskreis Wochen im Kirchenjahr . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53

    BEWEGLICHE FESTE

    1. Adventssonntag . . . . . . . . . . . . . . . 27. November 2016 Fest der Heiligen Familie . . . . . . . . . 30. Dezember 2016 Taufe des Herrn . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8. Januar 2017 Aschermittwoch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1. März 2017 Ostersonntag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16. April 2017 Christi Himmelfahrt . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25. Mai 2017 Pfingsten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4. Juni 2017 Dreifaltigkeitssonntag . . . . . . . . . . . . . . . . . 11. Juni 2017 Fronleichnam . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15. Juni 2017 Heiligstes Herz Jesu . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23. Juni 2017 Christkönigssonntag . . . . . . . . . . . . . 26. November 2017 Ende des Kirchenjahres . . . . . . . . . . . . 2. Dezember 2017

    1602149_Dombuch_Direktorium16_Inhalt_Druck_71863_Direktorium_Inhalt.qxd 10.11.16

  • Abkürzungen AEM Allgemeine Einführung in das Römische Messbuch Ap Apostel Aps Antwortpsalm AuswL Auswahllesung BenAnt Benedictus-Antiphon Bi Bischof, Bischöfe Com Commune Cr Credo Def Verstorbener, Verstorbene eigPrf eigene Präfation eigPs eigene Psalmen Ersch Erscheinung des Herrn Ev Evangelium Ezr Erzieher F Fest g nichtgebotener Gedenktag G gebotener Gedenktag GK Generalkalender Gl Gloria GOK Grundordnung des Kirchenjahres GRM Grundordnung des Römischen Messbuchs Gr, gr grün H Hochfest Hg Hochgebet HidKi, Ht Hirten der Kirche Hl Heilige Männer und Frauen IGMR Institutio Generalis Missalis Romani Jf Jungfrau(en) KJ Grundordnung des Kirchenjahres Kl Kirchenlehrer L Lesung Ld Laudes LH Liturgia Horarum M Messfeier MagnAnt Magnificat-Antiphon MB Messbuch ML Messlektionar Mt, My Märtyrer Nl Heilige der Nächstenliebe Off Offizium Or Ordensleute Pp Papst, Päpste Prf Präfation Ps Psalm R, r rot RK Regionalkalender Ss Seelsorger StB Stundenbuch V, v violett Vp Vesper W, w weiß

    Für die Abkürzungen der biblischen Bücher gelten die allgemeinen Regeln.

    IV

    1602149_Dombuch_Direktorium16_Inhalt_Druck_71863_Direktorium_Inhalt.qxd 10.11.16

  • V

    Erzbistum Hamburg Kollektenplan für das Jahr 2017

    01.01.2017 Epiphanie-Kollekte/ Afrikatag (für die Mission in Afrika. Das Kollekten- ergebnis wird für die Katechetenausbildung in Afrika verwandt.)

    15.01.2017 Ehe- und Familienseelsorge (für pastorale und soziale Projekte zugunsten von Familien.)

    05.02.2017 Ansgarwerk / Nordische Mission (für die Priesterausbildung in Skandinavien.)

    19.02.2017 Sonntag der caritativen Fachverbände (Suchtkrankenhilfe, Obdachlosenhilfe, Hilfe für Alleinerziehende.)

    05.03.2017 Diaspora-Miva (für Kfz-Beschaffung in den Diaspora- gebieten.)

    02.04.2017 MISEREOR (Das Kollektenaufkommen wird an Misereor abgeführt.)

    09.04.2017 Palmsonntagskollekte (für die pastoralen und sozialen Dienste der Kirche im Hl. Land.)

    13.04.2017 Fastenopfer der Kinder für MISEREOR (Gründonnerstag) 23.04.2017 Förderung geistlicher Berufe

    (für die Priesterausbildung in der Erzdiözese.)

    1602149_Dombuch_Direktorium16_Inhalt_Druck_71863_Direktorium_Inhalt.qxd 10.11.16

  • VI

    07.05.2017 Mütter in Not (Mit der Kollekte unterstützen wir insbeson- dere die schwangeren Frauen und deren Familien.)

    04.06.2017 RENOVABIS (für die Aufgaben der Kirche in Mittel- und Osteuropa

    11.06.2017 Für die Diaspora (für Aufgaben des Diözesan-Bonifatius- werkes.)

    02.07.207 Peterscentkollekte (Das Kollektenergebnis wird an die Aposto- lische Nuntiatur abgeführt. Für den Bereich des DBK ist von der Bischofskonferenz ein Mindestbetrag von 0,10 Euro je Katholik empfohlen.)

    09.07.2017 Maximilian-Kolbe-Werk (für die Unterstützung ehemaliger polnischer KZ-Häftlinge.)

    06.08.2017 Diaspora Kinderhilfe (für religiöse Bildungsmaßnahmen und Freizeitgestaltung.)

    10.09.2017 Kirchliche Öffentlichkeitsarbeit (für Presse und Rundfunk. Vom Kollekten- aufkommen verbleibt ein Drittel bei der Diözese, zwei Drittel werden an den VDD abgeführt.)

    17.09.2017 Caritassonntag (für die Dienste und Werke der Caritas in der Gemeinde und in der Erzdiözese. Der Ertrag ist zur Hälfte an das General- vikariat zu senden.)

    1602149_Dombuch_Direktorium16_Inhalt_Druck_71863_Direktorium_Inhalt.qxd 10.11.16

  • VII

    08.10.2017 Für den St.-Marien-Dom (für die Sicherstellung der Bewirtschaftung, Finanzierung und Instandhaltung des Marien-Doms.)

    22.10.2017 Weltmissionssonntag (für das Werk Missio in Aachen.)

    02.11.2017 Für Priesterausbildung in Osteuropa (Allerseelen) (Renovabis.) 05.11.2017 Solidaritätsfonds Arbeitslose

    (für Maßnahmen zur Umschulung von Arbeitslosen und für Arbeitsbeschaffungs- maßnahmen in der Erzdiözese.)

    19.11.2017 Diasporaopfertag (für das Deutsche Bonifatiuswerk.)

    24./25.12.2017 ADVENIAT (für die Kirche in Lateinamerika.)

    31.12.2017 Weltmissionssonntag der Kinder (für das Päpstliche Missionswerk der Kinder.)

    Herz-Jesu-Freitage Besondere Kinder- und Jugendkollekten (Diasporaopfer der Erstkommunionkinder Diasporaopfer der Firmlinge)

    07.01. oder 08.01.2017 Aktion Sternsinger (Drei-Königs-Singen)

    1602149_Dombuch_Direktorium16_Inhalt_Druck_71863_Direktorium_Inhalt.qxd 10.11.16

  • VIII

    Besondere Hinweise: Die Weiterleitung von Kollektenerträgen, die für die kirchlichen Hilfswerke bestimmt sind, soll spätestens nach drei Monaten ab- geschlossen sein. Die kirchlichen Hilfswerke sind auf die pünktliche Zuweisung dieser Erträge, aus rechtlichen und finanziellen Gründen, ange- wiesen. Im Erzbistum Hamburg werden die Kollektenerträge eines Quartals an die Bistumskasse (Ref. Beteiligungs- und Finanzverwaltung) überwiesen. Auf dem Kollektennachweis ist ein „Stichtag“ angegeben, zu dem die Kirchengemeinden den Gesamtbetrag der jeweiligen Quartals-Kollekten abzurechnen haben. Der Endtermin der Quartaleinzahlungen und der Zusendung des Kollekten-Nachweises ist so zu bemessen, dass er 10 – 14 Tage nach der zuletzt zu haltenden Kollekte vorzuliegen hat. Kann eine der vorstehend genannten Kollekten einer Pfarrei aus irgendeinem Grunde an dem für sie festgesetzten Termin nicht durchgeführt werden, so ist diese an dem nächstfolgenden kollektenfreien Sonntag nachzuholen. An den nicht genannten Sonn- und Feiertagen sind die Kollekten für örtliche Zwecke kirchlicher und caritativer Art bestimmt. Kollekten für andere als die obengenannten Zwecke sind nur mit der Genehmigung der Herrn Generalvikars gestattet. Die Kollekten, die am Sonntag gehalten werden, schließen die je- weilige Vorabendmesse mit ein. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Rolbiecki, Telefon 040/24877-239.

    Hamburg, Juli 2016 Das Erzbischöfliche Generalvikariat

    1602149_Dombuch_Direktorium16_Inhalt_Druck_71863_Direktorium_Inhalt.qxd 10.11.16

  • IX

    Bistum Hildesheim Kollektenplan für das Jahr 2017

    Die Kollekte hat in der Katholischen Kirche weltweit eine gute und lange Tradition. Bereits in den urchristlichen Gemeinden wurde für besondere Zwecke gesammelt. Heute wie damals ist die Kollekte als Lastenausgleich innerhalb der Kirchengemeinden ebenso wie auch für die Armen und Hilfsbedürftigen gedacht. Das kommt in beson- derer Weise in den Kollekten für die großen Hilfswerke wie Misere- or, Missio oder Adveniat zum Ausdruck: sie unterstützen Menschen, die in Not leben, mit den Spenden aus den Sonntagskollekten. Von den 53 Sonntagskollekten im Jahr 2017 sind zwölf Kollekten für überdiözesane Zwecke und fünf weitere Kollekten für diözesane Zwecke bestimmt. Die überwiegende Zahl der Sonnta