Click here to load reader

Kochen für Kinder

  • View
    218

  • Download
    6

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Leckere Rezepte für Kinder

Text of Kochen für Kinder

Was koche ich heute?Diese Frage stel-len sich viele berufsttige Eltern, Familien genauso wie alleinerziehende Mtter und Vter. Es muss oft schnell gehen, weil im stressigen Alltag die Zeit fr aufwndiges Kochen hug fehlt. Doch selber kochen muss nicht umstndlich und langwierig sein. Wie man ohne groe Kochkenntnisse, mit einfachen Zutaten und ohne lange Vorbereitungszeit schnell ein leckeres Essen fr Kinder zaubern kann, erfahren eilige Eltern in dieser Broschre. Ganz gleich, ob Sie ab und zu mal eine schnelle Mahlzeit einplanen mssen, oder ob Sie hug wenig Zeit haben: Sie erhalten viele praktische Tipps und Tricks mit denen Sie Ihre persnliche Situation gut meistern knnen.60221 1010Fr Kinder kochenDie besten Tipps fr eilige Eltern2 3Inhaltsverzeichnis Einleitung Einleitung 3Kurz und gut alles, was Kinder brauchen4Von der Theorie zur Praxis6Gut organisiert im Alltag8Vorbereitung ist die halbe Mahlzeit10Kochen mit Tricks12Rezepte gegen das tgliche Chaos14Vielseitig ohne Topf und Herd16Abwechslungsreich durch die Woche18Mit Kindern in der Kche20Manchmal geht es ohne Eltern22Rezepte24Lffelmae30Rat und Hilfe32Literatur und wichtige Adressen33Impressum34Stressfrei und lecker kochen ohne stundenlang am Herd zu stehen das ist heute fr die meisten Eltern eine Herausforderung. Viele mssen Berufsttigkeit und Kindererziehung vereinbaren oder haben aus anderen Grnden wenig Zeit. Im hektischen Alltag wird die Planung und Zube-reitung von Mahlzeiten hug zur lstigen Picht. Wie schade! Denn selber kochen mussnicht umstndlich und langwierig sein. Und gemeinsam mit der Familie kann es sogar viel Spa machen. Da wird experimentiert und probiert. Da sind neue Geschmacks- erlebnisse und sinnliche Erfahrungen mg-lich. Wenn der Salat einmal mit den Hnden gemischt wird, dann strt das in der eigenen Kche niemanden. Auerdem hat das gemeinsame Kochen einen angenehmen Neben- effekt: Man kann sich dabei wunderbar unterhalten. Und sollte beim Gemseschneiden oder Quarkrhren hug gelacht werden, so ist das weder zufllig noch absichtlich, sondern unvermeidlich.Ein wenig Vorbereitung, ein paar Informa-tionen ber zeitsparende Methoden helfen dabei, das Planen, Einkaufen und Kochen entspannt zu erleben. Manche dieser Tipps wurden schon von unseren Gromttern praktiziert. Denn sie standen zu ihrer Zeit regelmig vor der Aufgabe, auch am Waschtag die groe Familie mit einer warmen Mahlzeit zu versorgen. Andere Erleichterungen sind der modernen Technik zu verdanken.Ganz gleich, ob sie ab und zu mal eine schnelle Mahlzeit einplanen mssen, oder ob sie hug wenig Zeit haben: Fr Kinder kochen bietet Ihnen Rat und Hilfe, Tipps und Tricks, mit denen Sie Ihre individuelle Situation meistern knnen. Wir wnschen Ihnenguten Appetit!4 5Kurz und gut alles, was Kinder brauchenKinder brauchen grundstzlich: 5 Mahlzeiten (3 groe und 2 kleine) ber den Tag verteilt und ausreichend Flssigkeit (siehe Extra-Tipp). Und auerdem brauchen sie Abwechslung, Freude am Essen, Genuss und eine liebevolle, entspannte Atmosphre whrend der Mahlzeiten.Kinder brauchen tglich: 5 Portionen Gemse und Obst, am besten heimische Arten der Saison; Kartoffeln; Vollkorngetreide in Form von Brot, Msli, Nudeln, Reis; Kruter; kalorienfreie Getrnke wie Wasser, Kruter- oder Frchtetee. Ebenfalls tglich, aber in kleineren Mengen, brauchen sie Milch, Joghurt, Quark und Kse und in Mini-Portionen Margarine, l und Butter. Kinder brauchen seltener: Fleisch, Eier und Fisch. Kinder brauchen nie: spezielle Kinderprodukte, Lebens- mittel mit zugesetzten Vitaminenoder Mineralstoffen, Msli-Riegel, Fertigmahlzeiten, Essen als Er- ziehungsmanahme (Wenn dunicht aufrumst, bekommst dukeinen Nachtisch!) und denstndigen Hinweis darauf, dass irgendetwas gegessen werdenmsste, weil es gesund ist. Extra Tipp Trinken nicht vergessen! Gemessen an ihrer Gre und ihrem Gewicht brauchen Kinder mehr Flssigkeit als Erwachsene. Bieten Sie ihm deshalb zu jeder Mahlzeit und auch zwischendurch immer wieder ein Getrnk an. Gut geeignet sind Wasser, Fruchtschorle, Kruter- oder Frchtetee.Fast alle Eltern wnschen sich, dass ihre Kinder gedeihen und wollen ihnen deshalb gutes Essen geben. Doch viele wissen nicht genau, was darunter zu verstehen ist und haben auch keine Zeit, lange Erklrungen zu studieren. Kein Problem: Alles Notwendige lsst sich in wenigen Stzen sagen.6 7Von der Theoriezur PraxisMethode 2: Immer neugierig bleibenSie ist ideal fr alle, die experimentierfreudig und exibel sind. Sie prgen sich nur die zuvor beschriebenen Grundregeln ein (Kin-der brauchen ...), geizen vor allem mit Fett, Salz, Sungsmitteln und dann rein in die Vielfalt. Denn wer immer mal wieder Neues ausprobiert, wer unter mglichst vielen Nahrungsmitteln eine Wahl trifft, der kann sicher sein, sich und die Kinder mit allen wichtigen Nhrstoffen zu versorgen.Methode 1: Schlicht aber wirksamSie erfordert am Anfang etwas bung,funktioniert aber bald wie geschmiert.Vier der fnf tglichen Mahlzeiten bleiben immer gleich: das Frhstck, die beiden Zwischenmahlzeiten und die kalte Haupt-mahlzeit. Fr die warme Mahlzeit siekann mittags oder abends zubereitet werden gibt es einen Fundus von sieben Rezepten, die sich jede Woche wiederholen. Rezeptbeispiele und einen Lesetipp nden Sie auf Seite 24ff. Sptestens nach der drit- ten Woche ist das Kochen zur Routine ge-worden ohne Anstrengung und ohnegroen Zeitaufwand. Wem das auf dieDauer zu langweilig ist, der kann den Fundus um einen weiteren Wochenplan erweitern. Oder anfangen, die Gerichte zu variieren. So kann ein Basis-Tagesplanaussehen Frhstck:Msli mit Milch und Obst nach Saison, zum Beispiel eine Handvoll Beeren oder ein halber Apfel, in Stcke geschnitten Zwischenmahlzeit am Vormittag:ein dnn gebuttertes Vollkornbrot und ein Stck rohes Gemse oder Obst Zwischenmahlzeit am Nachmittag:eine Quarkspeise mit Obst Kalte Hauptmahlzeit:Ksebrote und RohkostsalatIn der Theorie hrt sich das ganz einfach an. Doch wie kann man diese Ernh-rungsregeln unkompliziert und ohne groen Zeitaufwand in die tgliche Praxis umsetzen? Zwei schnelle Methoden helfen dabei.8 9Gut organisiertim AlltagVorratshaltungWenn Sie einige Grundnahrungsmittel im Haus haben, knnen Sie aus dem Stand eine schnelle Mahlzeit auf den Tisch bringen. Leider ist in den meisten Wohnungen kein Platz fr eine richtige Vorratshaltung, zum Beispiel, um Kartoffeln einzukellern. Aber das Wichtigste passt auch in kleine Kchen. Das gehrt in Kche und Keller:Kartoffeln, Nudeln, Reis, Getreideocken, Essig, l, Zwiebeln, Knoblauch, Salz,Pfeffer, getrocknete Gewrze, getrockneteoder tiefgekhlte Kruter, Vollkornmehl,prierte Tomaten und Tomaten in Stcken,Tomatenmark, Hlsenfrchte in Dosen,Champignons in Dosen oder tiefgekhlt,1-2 Dosen Thunsch im eigenen Saft,Rosinen, Mineralwasser, Tee, Obst-saft, Kontre, Honig, Zwieback, Knckebrot, Senf, Kerne, Nsse, Zucker, Instant-Gemsebrhe, MargarineDas gehrt in die Tiefkhltruhe:Vollkornbrot, zwei bis drei Sorten Gemse, je ein bis zwei Pakete Fisch und Fleisch, zwei Pakete Butter, einige Pckchen mit Krutern (Petersilie, Schnittlauch), geriebener KseDas wird wchentlich gekauft:Eier, Kse, Joghurt, Quark, Butter, se und saure Sahne, Schmand, Crme fracheDas muss zwischendurch gekauft werden:Salat, Gemse, Kruter, Obst, Milch, Brot, Fisch, FleischPlanung Wochenplne sind lstig. Da hat man gerade mal ein bisschen Zeit fr sich und soll sich stattdessen berlegen, was in den folgenden Tagen auf den Tisch kommt und was dafr eingekauft werden muss.Doch die unangenehme Planung ist in der Folgezeit uerst hilfreich. Sieben Tage lang muss nicht mehr berlegt werden: Was koche ich morgen? Alles steht fest und die meisten Zutaten sind schon im Haus. Denn Wochenplan und Einkaufszettel werden am besten zusammen gemacht. Das ist ein Aufwasch. Folgende berlegungen helfen bei der Planung:Fr zwei Tage kochenGrundstzlich sollte ein Gericht eingeplant werden, dass sich gut einfrieren lsst, zum Beispiel eine sttigende Suppe. Kochen Sie gleich die doppelte Menge! Irgendwann im Lauf der nchsten Wochen werden Sie gern danach greifen.Alternativen zu frischem GemseSie sollten immer Alternativen zu frischem Gemse im Haus haben. Dann sind Sieauch fr den Fall gerstet, dass Sie einmal gar keine Zeit zum Einkaufen haben.Geeignet sind vor allem Sauerkraut, Hl-senfrchte in Dosen und Tiefkhlkost. Zusatzeinkufe mitplanenVor allem gegen Wochenende wird es ntig sein, einen Salat oder etwas anderes zustzlich einzukaufen. Planen Sie bei der Zusammenstellung des Kchenzettels diese Einkufe mit ein.Die meisten Familien setzen sich jeden Tag mindestens zu einer Mahlzeitgemeinsam an den Tisch, eine Tradition, die sich auch auf die allgemeineEntwicklung der Kinder positiv auswirkt. Damit sie in unserer schnelllebigen Zeit gepegt werden kann, sind gute Organisation und vorausschauende Planung wichtig. Extra Tipp Ntzlich sind eine Schiefertafeloder ein Abreiblock, gut sichtbar angebracht. Darauf kann jederauch zwischendurch notieren, was eingekauft werden muss.10 11Vorbereitung istdie halbe MahlzeitMit ein paar Handgriffen eine komplette Mahlzeit zaubern oder an den Khlschrank gehen und einen fertigen Imbiss herausholen das ist der Traum aller Vielbeschftigten. Das geht nicht immer, aber mit der richtigen Vorbereitung ist es wenigstens manch-mal mglich. Hier sind einige Beispiele. Salat mchte man vor allem im Sommer jeden Tag essen. Doch die Salatsoe muss nicht jedes Mal frisch zubereitet werden. Sie hlt im Khl-schrank 3 bis 4 Tage. Am besten wird sie in einem Schraubglas aufbewahrt und vor jeder Verwendung krftig durchgeschttelt. Rote Bete sind ein gutes Beispiel dafr, wie sich gleich doppelt Zeit sparen lsst: Im Supermarkt gibtes die roten Rben vorgekochtund sofort verwendbar. Als Salat zubereitet knnen sie bis zu einer Woche im Khlschrank aufbewahrt werden. Manche Mahlzeiten lassen sichteilweise vorher fertig stellen. Soknnen Pellkartoffeln am Abend gekocht und schon gepellt werden. Wenn es am nchsten Tag schnell gehen muss, werden Sie zu Bratkar-toffeln oder Kartoffelsalat weiter-verarbeitet. Einmal

Search related