Jahrgang 8 Arbeitslehre - .B2: –kologische und ... Erkundungen im Handwerk: z.B. Tischlerei, B¤ckerei,

  • View
    217

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Jahrgang 8 Arbeitslehre - .B2: –kologische und ... Erkundungen im Handwerk: z.B. Tischlerei,...

  • Jahrgang 8 Arbeitslehre

    Wirtschaftslehre

    - Markt und Marktgeschehen - Das Modell vom Markt

    - Angebot und Nachfrage - Die Rolle des Wettbewerbs - Einschrnkungen des Wettbewerbs

    (Kartellgesetze /Wettbewerbshter)

    - - Berufswahlvorbereitung nach und mit "mach's richtig"

    (Kompendium der Bundesanstalt fr Arbeit) - Gezielte Vorbereitung des Schlerbetriebspraktikums

    Im Rahmen dieser Unterrichtsreihen werden folgende Themenkreise abgedeckt:

    A2: Ein Erwartungsprofil von Berufsarbeit mit Vorlieben und

    Abneigungen erstellen

    B2: kologische und konomische Kriterien fr die Produktion

    von Gtern gegenberstellen

    Methodenziele

    - Kurze Vortrge halten (Berufsbilder) - Diagramme und Statistiken auswerten

  • Jahrgang 8 Arbeitslehre WP

    Technik

    Grundlagen der Metall- und Stahlherstellung Fertigung eines Geschicklichkeitsspiels aus Metall Lehrgang Lten Herstellung eines Gebrauchsgegenstandes aus Metall

    (z.B. Treibarbeit aus Kupfer)

    Kunststoffe und ihre Eigenschaften Herstellung eines Gebrauchsgegenstandes aus Kunststoff

    (z.B. Katamaran im Tiefziehverfahren)

    Wirtschaft

    Landwirtschaft im Wandel Erkundung: Bauernhof, Reiterhof

    Erkundungen im Handwerk: z.B. Tischlerei, Bckerei, KFZ- Betrieb

    Erkundungsschwerpunkte fr das Schlerbetriebspraktikum erarbeiten in Absprache mit den Fachlehrern deutsch und Wirtschaftslehre

    Hauswirtschaft

    Sicherheit in der Kche Arbeitshygiene Arbeitsplanung und Organisation Energieeinsparung im Haushalt

    Vorbereitungs- und Aufbereitungsarbeiten bei der Nahrungszubereitung Wrzen Lebensmittel versorgen uns mit Nhrstoffen

  • Jahrgang 8 Chemie

    Thema Unterrichtsreihen Methoden

    Sicherheit im

    Chemieunterricht Gefahrstoffverordnung und Laborordnung

    Gasbrenner und einfache Experimente (Erhitzen von Wasser, Glasbearbeitung, o. .)

    Kennenlernen grundlegender Experimentiertechniken

    Stoffe im Alltag qualitative Stoffeigenschaften: Farbe, Geschmack, Geruch, Klang, Oberflchenbeschaffenheit, Wrmeleitfhigkeit,

    Magnetisierbarkeit, elektr. Leitfhigkeit, Hrte

    quantitative Stoffeigenschaften: Schmelz- und Siedetemperatur, Dichte, Lslichkeit

    Einfache Stoffsteckbriefe, Erstellen von Versuchsprotokollen,

    Mathematisierung

    Gewinnung von Reinstoffen Reinstoff und Stoffgemisch, z. Bsp. Vom Steinsalz zum Kochsalz

    Trennverfahren (Sieben, Dekantieren, Filtrieren, Dekantieren, Sedimentieren, Eindampfen, Destillieren)

    Nachvollziehen des industriellen Verfahrens

    Kennenlernen grundlegender Trennverfahren

    Entdeckungen im

    Mikrokosmos Teilchenmodell:

    Volumenkontraktion (Alkohol + Wasser)

    Aggregatzustnde im Teilchenmodell

    Lsungsvorgang im Teilchenmodell

    Anwendung von Modellvorstellungen zur Erklrung

    experimenteller Befunde

    Stoffe verndern sich und

    werden verndert Stoffumwandlungen am Beispiel der Metallsulfide:

    chemische Reaktion, Element und Verbindung, Analyse und

    Synthese, exotherm und endotherm, Aktivierungsenergie

    Verbrennungsvorgnge: Bedingungen, Zusammensetzung der Luft, Oxidation und

    Reduktion

    evtl. Analyse von Wasser: Wasserstoff und Sauerstoff

    Formalisierte Beschreibung chemischer Reaktionen

    Energiediagramm

  • Jahrgang 8 Deutsch

    Thema Sprechen und Zuhren Schreiben Lesen, Umgang mit

    Texten

    Reflexion ber

    Sprache/

    Rechtschr./Gram.

    Methode/

    Kompetenzen

    Produkte/

    berprfungsformate

    1. Lebenslufe /

    Lebensziele

    - Informationen aus Texten sowie

    Standpunkte darstellen

    bewerten, reflektieren

    - Kurzvortrag

    - Texte, Graphiken, Diagramme

    beschreiben,

    erlutern, deuten

    - tabellarisch Informationen

    darstellen

    - Informationsent-

    nahme aus

    literarischen und

    Sachtexten

    - Untersuchung und Bewertung von

    Sachtexten

    - Sprachebenen

    - Wirkung von

    Sprache

    - Fremdwrter

    - Informationen

    entnehmen,

    ordnen

    - Strategien des

    Leseverstehens - Information und

    Wertung unter-

    scheiden

    - z.B. tabellar. Lebenslauf

    verfassen

    Aufgabentyp:2,3,4b,6

    Ggf. fcherverbindende Kooperation mit : Wirtschaftslehre Umfang: Wochen

    2. Eigene

    Standpunkte klren

    und vertreten

    - Diskussionsregeln - diskutieren, dabei

    eigene Positionen

    adressatenbezogen

    vertreten

    - Thesen und Argumente

    formulieren

    - Errterung

    Argumente und

    Meinungen in Sachtexten

    erkennen

    - Modalverben

    - Kausalstze

    - Wiederholung

    Konjunktiv I

    - Informationen

    entnehmen,

    ordnen,

    vergleichen u.

    ergnzen

    - Stoffsamm-

    lungen

    - Gliederungen - Gesprchsformen

    Aufgabentyp: 3, 3a, 3b, 1

    Ggf. fcherverbindende Kooperation mit : GL (Politik) Umfang: Wochen

    3. Erzhlungen u.

    Kurzgeschichten

    - Inhalte wiedergeben - gestaltend lesen - unmittelbare Eindrcke

    schildern

    - Inhaltsangabe - kreative

    Textverarbeitung

    - Kurze epische

    Texte erschlieen

    E-Kurs:

    - Gattungsmerk-

    male

    - Wiederholung der

    Verbzeiten

    - Funktion der

    Zeitformen und

    Zeitebenen in lit.

    Texten und

    Inhaltsangaben

    - zitieren

    - Textbelege

    - eigene Texte

    strukturieren

    - eigene Texte

    berarbeiten

    - Inhalte zusammen-

    Inhaltsangabe

    Aufgabentyp: 5

  • fassen

    Ggf. fcherverbindende Kooperation mit : Umfang: Wochen

    4. Ganzschrift

    (Jugendbuch)

    - Kurzvortrge mit Hilfe von Stichwortzetteln

    - Textanalysefragen beantworten

    - Inhalte wiedergeben

    - Kreative Textverarbeitung

    - Romanfiguren / Charaktere

    beschreiben

    - lngere epische

    Texte verstehen,

    Handlungsablufe

    und Figuren

    erfassen

    - Texte bewerten

    - Fragen zu Texten

    beantworten

    - Satzglieder

    - Satzgefge

    - Zeichensetzung

    - Texter-

    schlieungs-

    strategien

    - produkt- und

    adressatenbe-

    zogenes

    Formulieren

    - eigene Texte

    berarbeiten

    Lesetagebuch

    Kurzreferat

    Textanalyse

    Aufgabentyp: 4b, 2, 1, 6a,

    6b

    Ggf. fcherverbindende Kooperation mit : Umfang: Wochen

    6. Kurzeinheit:

    Wenn das

    Wrtchen wenn nicht

    wr

    - Kreisgesprche - Gedichtvortrag

    - selbstverfasste Traum- / Wunsch-

    gedichte

    - Gedichte / Texte

    im Konjunktiv II

    verstehen

    - Funktion des Konjunktivs verstehen

    Funktion des

    Konjunktiv II er-

    kennen und K.

    anwenden

    Aufgabentyp:2, 6

    Im 8. Jahrgang soll verstrkt darauf geachtet werden, den Schlern Texte ber mglichst verschiedene Medien nahezubringen, d.h. auch Filme, Internet, Hrtexte, ggf. Lieder

    sowie Zeitungstexte einzusetzen. Auch einen dramatischen Text sollten die Schler kennen lernen.

    Die Themen 1 und 2 knnen auch mit dem Inhalt Medienkompetenz / Zeitung oder Jugendsprache kombiniert werden.

    Ggf. Facharbeit

    _________________________________________________________________________________________________________________________________

    Unbedingt beachten:

    1. Eine Klassenarbeit pro Jahr muss den Bereich Zuhren und verarbeiten (Hrverstehen!) enthalten.

    2. Die Frderung und regelmige berprfung der Lesekompetenz muss durch geeignete Aufgaben gewhrleistet werden.

  • Jahrgang 8 Gesellschaftslehre

    Jg Fachlicher Schwerpunkt Methodentraining Abdeckung durch

    Lehrwerke

    8 I. Jugendliche vor dem Gesetz

    Lesen von Statistiken, Auswertung von

    Medien

    Team 2

    8 II. Freiheit - Gleichheit Brderlichkeit: weg von der alten Ordnung

    - absolutistische Stndegesellschaft unter Ludwig XIV. - Krise des Absolutist. Systems - Frz. Revolution von 1789 - Menschen- und Brgerrechte

    Herrscherbilder erzhlen

    Umgang mit Spottbildern und Karikaturen

    Historische Urteile verstehen und

    vergleichen

    ZuM 3

    8 III. Die Industrialisierung und soziale Frage (Vorschlag: Exkursion zu einem alten Industriestandort, z.B. Industriepark)

    Umgang mit historischen Fotos

    Erarbeitung anspruchsvoller Sachtexte

    ( evtl. Absprache mit WL)

    ZuM 3

    8 IV. Imperialismus und 1. Weltkrieg

    Ideologiekritische Quellenanalyse

    Erstellung einer Fallstudie

    ZuM 3

    8 Allgemein: Referate anfertigen und

    vortragen

  • Jahrgang 8 Kunst Leitbegriff: Traum und Wirklichkeit

    Unterrichts- Stichworte Techniken

    vorhaben

    1. Traumbilder Malen mit Deckfarben, Malen mit

    - Phantasiereise Mischen, Farbperspektive Deckfarben

    - Schweben / Fliegen Chagall, Dali, Magritte, de Chirico Malen mit

    - Motive entlehnen Bildbetrachtung, Deckfarben

    fr eigene Bilder eigene Umsetzung Zeichnen

    vom Trumen

    2. Von der Flche Parallelperspektive, Zentral- Zeichnen,

    zum Raum Perspektive, bereckperspektive, Bauen von

    Federzeichnung / Schraffur / Modellen,

    Graphisches Repertoire

    3. Die Welt in Utopien/ Wohnutopien Bauen,

    2