H£â€‍USERN STADT DER - KunstSalon 77 GASTGEBER 77 258 K£“NSTLER 258 IN DEN STADT H£â€‍USERN DER SEIT 1998

  • View
    0

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of H£â€‍USERN STADT DER - KunstSalon 77 GASTGEBER 77 258 K£“NSTLER 258...

  • DAS FESTIVAL DES KUNSTSALON

    12.– 17. NOV. 2019 DAS FESTIVAL DES KUNSTSALON

    12.– 17. NOV. 2019

    HAMBURGHAMBURG

    IN DEN

    STADT HÄUSERN

    DER

  • 3

    Klassik im Wohnzimmer, Jazz im Atrium und Soul im Show- room. Musik in den Häusern der Stadt bietet auch 2019 wieder zahlreiche Möglichkeiten, Musik in all seinen Facetten in einem ungewöhnlichen Umfeld und in einer besonderen, sehr privaten Atmosphäre, zu erleben.

    In den teilnehmenden drei Städten (Hamburg, Köln und Bonn) öffnen an fünf Festivaltagen insgesamt 79 gastfreundliche Häuser ihre Türen. Allein in Hamburg können wir Ihnen in diesem Jahr 93 Künstler in 32 Konzerten präsentieren! Große Talente, vielversprechende junge Musiker und interessante Programme der unterschiedlichsten Genres stehen auf dem Programm.

    Unseren Gastgebern, die mit viel Herzblut den Konzert- rahmen gestalten, gilt unser besonderer Dank. Aber auch Sie, die Freunde des Festivals und Konzertbesucher, haben einen erheblichen Anteil an dem Erfolg und weiteren Bestehen dieses Festivals. Nicht nur die Gastgeber, sondern auch die Musiker wissen Ihr Interesse, Ihre Aufmerksamkeit und Ihre Begeisterungsfähigkeit während der Konzerte sehr zu schätzen.

    Wir hoffen, dass wir Ihnen auf den folgenden Seiten mit unserem vielfältigen Programm wieder aufs Neue Lust auf besondere musikalische Entdeckungen machen und freuen uns auf Sie in den Häusern dieser Stadt!

    Ihre

    Berit Winter Festivalleitung Hamburg

    LIEBE FESTIVALBESUCHER!

    VO RW

    OR T

    Be rit

    W in

    te r,

    Ma ike

    Sc hä

    fe r

    Maike Schäfer Programmleitung Hamburg

    START DES VORVERKAUFS: 02. OKTOBER 2019, 10 UHR

    Karten können über WWW.KUNSTSALON.DE oder telefonisch unter 0221 . 936 79 705 erworben werden.

    EINE RESERVIERUNG VON EINTRITTSKARTEN IST NICHT MÖGLICH.

    Über unsere Internetseite www.kunstsalon.de und die Tickethotline können Sie die gewünschten Tickets – sofern verfügbar – auswählen, per Lastschrift oder Kreditkarte bezahlen und erhalten diese umgehend bei erfolgreichem Kauf per Email zum Ausdruck und als elektronisches Ticket zugeschickt. Ermäßigte Tickets gelten für Schüler und Studenten bis 30 Jahre. Bitte den jeweiligen Ausweis am Einlass mit der Karte vorzeigen.

    BEREITS GEKAUFTE KARTEN WERDEN NICHT ERSTATTET.

    Für ausverkaufte Konzerte richten wir gerne eine Warteliste über die Tickethotline ein.

    TICKETS

    EI NT

    RI TT

    SK AR

    TE N

  • GASTGEBER ÖFFNEN IHRE

    HÄUSER

    GASTGEBER ÖFFNEN IHRE

    HÄUSER

    MUSIK HAUTNAH

    3    STÄDTE 3

    MUSIK HAUTNAH

    KÖLN BONN

    HAMBURG

    12.– 17. NOV. 2019 12.– 17. NOV. 2019 HAMBURGHAMBURG

    79    KONZERTE 79

    77    GASTGEBER 77

    258    KÜNSTLER 258

    IN DEN

    STADT HÄUSERN

    DER

    SEIT 19 98

  • 6 7

    19.00 Uhr EMILIANO RAMNICEANU

    Sibylle Kauffmann und Jutta Doering, Hans-Kauffmann-Stiftung zu Gast im Goßlerhaus, Goßlers Park 1, 22587 Hamburg-Blankenese

    01

    18.00 Uhr ANNA MARGOLINA

    Thies Sponholz, The Fontenay, Atrium Lounge, Fontenay 10, 20354 Hamburg-Rotherbaum

    19.00 Uhr THE WHOOP GROUP

    Dr. Jens Baas, Techniker Krankenkasse, Historisches Margarine- Voss-Gebäude, Bramfelder Straße 140, 22305 Hamburg-Barmbek

    19.00 Uhr SAN GLASER BAND

    Thorsten Dzulko, PricewaterhouseCoopers, Alsterufer 1, 20354 Hamburg-Rotherbaum

    02

    03

    04

    19.00 Uhr JOAN NETHE & ANATOLY ZHIVAGO

    Anna Pongs-Laute und Reiner Schäfer, Galerie der Schlumper – Forum für Kunst und Inklusion gemeinnützige GmbH, Marktstraße 131, 20357 Hamburg-Karolinenviertel

    19.30 Uhr DONATA JAN TRIO

    Erma Schmidt-Stärz, Elsbeth Weichmann Gesellschaft e. V., Spiegelsaal im Museum für Kunst und Gewerbe, Steintorplatz, 20099 Hamburg-St. Georg

    20.00 Uhr TRIO UBU MIT LISA SCHMALZ

    Dr. Regina Back, Claussen-Simon-Stiftung zu Gast im TONALi-Saal, Kleiner Kielort 3 – 5, 20144 Hamburg-Eimsbüttel

    05

    06

    07

    19.00 Uhr VÉRONIQUE ELLING

    Sabine Mühlbauer, Klopstockstraße 2, 22765 Hamburg-Altona

    19.00 Uhr LISA WULFF QUARTETT

    Dr. Gerhard Strate, Holstenwall 7, 20355 Hamburg-Neustadt

    08

    09

    19.00 Uhr LUX NOVA DUO

    Almuth und Helmut Stieber, Wilhelms Allee 8, 22587 Hamburg-Blankenese

    19.00 Uhr ENSEMBLE DU VERRE

    Rika Tjakea, KUNSTKLINIK, Martinistrasse 44a, 20251 Hamburg-Eppendorf

    19.30 Uhr SOLEIL & WOLF

    Ina Nachtigahl, markilux Showroom im stilwerk, Große Elbstraße 68, 22767 Hamburg-Altona

    20.00 Uhr JULIA BIEL

    Klaus Markert, Markert Gruppe, Kunstforum Markert, Droopweg 31, 20537 Hamburg-Hamm

    20.00 Uhr JOEL BLIDO UND IVAN SKANAVI

    Dr. Andrea Rosslenbroich, Maria-Louisen-Straße 50, 22301 Hamburg-Winterhude

    16

    17

    18

    19

    20

    19.30 Uhr DUO KARUNA

    Wulf Clausen, HFK Rechtsanwälte (6. Stock), Rathausmarkt 5, 20095 Hamburg-Neustadt

    19.30 Uhr ALEXANDER KRICHEL

    Bettina Wurm, zu Gast in der Klangmanufaktur, Wendenstraße 255, 20537 Hamburg-Hammerbrook

    19.30 Uhr DUKE & DUKIES

    Dr. Geert Johann Seelig, Luther Rechtsanwälte, Gänsemarkt 45, 20354 Hamburg-Neustadt

    19.30 Uhr LUCIEL

    Dr. Katja Frontzkowski, Reschke Immobilien Vertriebs OHG, Im Alten Dorfe 24, 22359 Hamburg-Volksdorf

    20.00 Uhr GEORGIE FISHER

    Natascha und Thies Gudewer, Gudewer – Die Garteneinrichter, Sülldorfer Landstraße 264 – 302, 22589 Hamburg-Sülldorf

    20.00 Uhr PHIL SIEMERS

    Heiko Bandhauer, IKONO, Überseeboulevard 5, 20457 Hamburg-Hafencity

    10

    11

    12

    13

    14

    15

    WELCOME

  • 8 9

    17.00 Uhr THE BAD MOUSE ORCHESTRA

    Dr. Thomas Klischan, Hamburger Golf-Club e. V., Clubhaus / Kaminzimmer, In de Bargen 59, 22587 Hamburg-Blankenese

    19.30 Uhr DUO ELIOTES

    Maren v. Kügelgen Sternel und Olaf Sternel, Im Allhorn 4, 22359 Hamburg-Volksdorf

    20.00 Uhr JENNIFFER KAE

    Stefan Kaufmann, Kohfurth 36d, 22850 Norderstedt

    21

    22

    23

    20.00 Uhr TICOS ORCHESTER

    Dr. Thomas Brakensiek und Jutta von Bargen, Hamburger Volksbank, »FreiRaum«, Hammerbrookstraße 63 – 65, 20097 Hamburg-Hammerbrook

    20.00 Uhr JOSEH

    Andreas Köster, Alraune gGmbH, zu Gast im Musikclub JETZT, Gründgensstrasse 22, 22309 Hamburg-Steilshoop

    20.00 Uhr MARIAMA

    Anke und Dr. Klaus Weber, Hartungstraße 12, 20146 Hamburg-Rotherbaum

    20.30 Uhr BRUCHGOLD & KORALLE

    Hilde und Arne Fröhlich, Heike und Andreas Quack, Am Husarendenkmal 52, 22043 Hamburg-Marienthal

    24

    25

    26

    27

    16

    01

    14

    21

    HAMBURG

    12.00 Uhr MUSOR FLÖTEN QUARTETT

    Freundeskreis Wolfdieter Schumacher, Der Hamburger und Germania Ruderclub, Alsterufer 21, 20354 Hamburg-Rotherbaum

    14.00 Uhr CÉCILE BRINCKMANN

    Rebecca Dahl, Bengel & Engel – Gemein nützige Stiftung, Sillemstraße 60a, 20257 Hamburg-Eimsbüttel

    28

    29

    17.00 Uhr THE GIRL & THE GHOST

    Ricarda Schröder, Hotel Wedina, Gurlittstraße 23, 20099 Hamburg-St. Georg

    18.00 Uhr LENNART A. SALOMON, NEIL HICKETHIER, DIRK HESS

    Patrick Moreira, 25hours hotel Hafencity, Freiraum, 1. Stock, Überseeallee 5, 20457 Hamburg-Hafencity

    20.00 Uhr JUN-HO GABRIEL YEO & TIMO BRUNKE

    Dr. Julia Kauffmann, »Kultur und Justiz«, in der Alten Grundbuchhalle, Sievekingplatz 1, 20355 Hamburg-Neustadt

    30

    31

    32

    18

    06 32

    25

    31

    28

    1209

    30

    29

    20

    1911

    07

    08 24

    15

    27

    10

    17

    02

    26

    04

    03

    23

    22

    13

    05

    WELCOME

  • 10 11

    Fo to

    © Em

    ilia no

    R am

    ni ce

    an u

    EMILIANO RAMNICEANU

    ERÖFFNUNGSKONZERT EMILIANO RAMNICEANU (FLÜGEL)

    KLASSIK Zur Eröffnung unseres Festivals möchten wir Ihnen einen jun- gen Pianisten aus Venezuela vorstellen, der nicht nur ein her- ausragendes Talent, sondern auch einen erstaunlichen Werde- gang vorzuweisen hat. Bereits im Alter von 13 Jahren hatte Emiliano Ramniceanu sein Debut an der Teresa Carreno Hall in Caracas mit dem Miranda State Symphony Orchestra. Mithilfe eines Stipendiums studierte er in San Francisco und New York, musste jedoch seinen Masterstudiengang abbre- chen, da seine Familie in Venezuela durch die Wirtschaftskrise in finanzielle Not geraten war. Trotz der schwierigen politi- schen und wirtschaftlichen Lage in seinem Heimatland gelang es dem hochbegabten Pianisten – mit Hilfe eines weiteren Stipendiums – seine Ausbildung in Deutschland fortzusetzen. Seit zwei Jahren studiert er am Hamburger Konservatorium. Als Gewinner eines internen Wettbewerbes trat er im Januar dieses Jahres als Solist unter der Leitung von Michael Petermann zusammen mit dem Publikumsorchester im gro- ßen Saal der Elbphilharmonie auf.

    Für uns wird er im Hochzeitssaal des klassizistischen Goßler- hauses ein eigens für diesen Abend konzipiert