bodo Januar 2013

  • View
    224

  • Download
    0

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Die Januar-Ausgabe des Straßenmagazins

Text of bodo Januar 2013

  • 1

    08 | Weltraum, Werbung, Witten | Ein Besuch im »Charles Wilp Space«

    14 | Srebrenica, vergessene Stadt | Ein Dortmunder hilft in Bosnien

    11 | Das andere Bochum | Eine Stadtführung mit bodo-Verkäufern

    21 | 16 Verlosungen | z.B. Jazzfestival Dortmund im Fritz-Henßler-Haus

    1.80 Euro Januar 2013 | 90 Cent für den Verkäufer bodo

    Das Straßenmagazin

  • 2

    EDITORIAL

    BODO E.V. – SO ERREICHEN SIE UNS

    Herausgeber | Verleger | Redaktion

    bodo e.V.

    Schwanenwall 36 – 38 | 44135 Dortmund

    0231 – 950 978 0 | Fax 950 978 20

    Redaktionsleitung und V.i.S.d.P.:

    Bastian Pütter | redaktion@bodoev.de

    0231 – 950 978 12 | Fax 950 978 20

    Layout und Produktion:

    Andre Noll | Büro für Kommunikationsdesign

    0231 – 106 38 31 | info@lookatnoll.de

    Veranstaltungskalender:

    Benedikt von Randow | redaktion@bodoev.de

    Anzeigenleitung:

    Bastian Pütter | anzeigen@bodoev.de

    0231 – 950 978 12 | Fax 950 978 20

    Vertriebsleitung:

    Oliver Philipp | vertrieb@bodoev.de

    0231 – 950 978 0 | Fax 950 978 20

    Autoren dieser Ausgabe:

    Bianka Boyke (bb), René Boyke (rb), Guido

    Fahrendholz, Sandro Giuri (sg), Wolfgang

    Kienast (wk), Jens Mayer (jm), Bastian Pütter

    (bp), Benedikt von Randow (bvr), Dr. Birgit

    Rumpel (biru), Sebastian Sellhorst (sese)

    Fotos: Bianka Boyke (12, 32, 33), Andre Noll

    (3, 4, 5, 8, 9, 10, 11), Dirk Planert (3, 14,

    15, 16), Daniel Sadrowski (3, 28, 29, 30, 38),

    Sebastian Sellhorst (6, 7, 31, 39), Claudia

    Siekarski (2, 6, 18)

    Titelbild: Andre Noll

    Zeichnungen + Cartoons: Volker Dornemann

    Druck: Gebr. Lensing GmbH & Co. KG.

    Auflage | Erscheinungsweise:

    16.000 Exemplare (BO, DO und Umgebung)

    Redaktions- und Anzeigenschluss:

    für die Februar-Ausgabe 10.01.2013

    Anzeigen:

    Es gilt Anzeigenpreisliste Nr. 8, Juli 2012

    Vertriebe:

    Schwanenwall 36 – 38 | 44135 Dortmund

    Stühmeyerstraße 33 | 44787 Bochum

    Der Abdruck von Veranstaltungshinweisen ist

    kostenfrei, aber ohne Gewähr. Für unaufgefordert

    eingesandte Fotos oder Manuskripte wird keine

    Haftung übernommen. Das Recht auf Kürzung

    bleibt vorbehalten. Abdruck und Vervielfältigung

    von redaktionellen Beiträgen und Anzeigen be-

    dürfen der ausdrücklichen Genehmigung der

    Redaktion. Leserbriefe und namentlich gekenn-

    zeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die

    Meinung der Redaktion wieder.

    Verein:

    bodo e.V. | als gemeinnützig eingetragen

    im Vereinsregister Dortmund Nr. 4514

    Schwanenwall 36 – 38 | 44135 Dortmund

    0231 – 950 978 0 | Fax 950 978 20

    bodoev.de | facebook.com/bodoev

    Vorstand:

    Nicole Hölter | Brunhilde Dörscheln |

    Andre Noll | vorstand@bodoev.de

    Geschäftsleitung | Verwaltung:

    Tanja Walter | verein@bodoev.de

    0231 – 950 978 0 | Fax 950 978 20

    Öffentlichkeitsarbeit:

    Bastian Pütter | redaktion@bodoev.de

    0231 – 950 978 12 | Fax 950 978 20

    Transporte | Haushaltsauflösungen:

    Brunhilde Dörscheln | transport@bodoev.de

    0231 – 950 978 0 | Fax 950 978 20

    bodos Bücher | Modernes Antiquariat:

    Schwanenwall 36 – 38 | 44135 Dortmund

    0231 – 950 978 0 | Fax 950 978 20

    Mo. – Fr. 10 – 18 Uhr | Sa. 10 – 14 Uhr

    Anlaufstelle Dortmund:

    Schwanenwall 36 – 38 | 44135 Dortmund

    Mo. – Fr. 10 – 18 Uhr | Sa. 10 – 14 Uhr

    Anlaufstelle Bochum:

    Stühmeyerstraße 33 | 44787 Bochum

    Mo., Mi. und Fr. von 14 – 17 Uhr

    Di. und Do. von 10 – 13 Uhr

    Spendenkonten:

    Stadtsparkasse Dortmund

    BLZ 440 501 99 | Kto. 104 83 76

    Sparkasse Bochum

    BLZ 430 500 01 | Kto. 104 062 54

    Bank für Sozialwirtschaft Essen

    BLZ 370 205 00 | Kto. 722 39 00

    IMPRESSUM

    02

    Liebe Leserinnen und Leser,

    wir alle bei bodo wünschen Ihnen ein gutes und

    gesundes 2013!

    Und wir möchten uns bedanken: Danke für Ihre

    großzügige Unterstützung unserer Spendenak-

    tion „Gute Geschichten“. Mit Ihrer Hilfe werden

    wir unser Beratungsangebot ausbauen, denn das

    ist dringend nötig. Immer mehr Menschen in Not

    kommen zu uns. Erstberatung, Begleitung und die

    Vermittlung zu Fachstellen haben deutlich zuge-

    nommen und sind in den bestehenden Strukturen

    kaum zu leisten.

    Wenn Sie uns mit Ihrem persönlichen Einsatz unter-

    stützen möchten – wir freuen uns auf Sie! Unser

    Projekt Ehrenamt freut sich auf UnterstützerInnen,

    z.B. bei der Betreuung unserer Verkäuferinnen und

    Verkäufer oder bei der Durchführung von Infoständen.

    Vielen Dank auch für den Erfolg unserer Weih-

    nachtsausgabe. Mit acht Seiten mehr als sonst

    und einer von Weltbestseller-Autor Paulo Coelho

    den Straßenzeitungen geschenkten Weihnachtsge-

    schichte konnten wir so viele Leserinnen und Leser

    erreichen wie noch in keinem Monat in den letzten

    Jahren. Schreiben Sie uns, was Sie gerne lesen wür-

    den in bodo, was Ihnen gefällt oder nicht zusagt.

    Und schreiben Sie uns, wie Ihre Erfahrungen mit

    unseren Verkäuferinnen und Verkäufern sind.

    Gerade in der Weihnachtszeit haben wir hin und

    wieder Menschen angetroffen, die ohne Verkäu-

    ferausweis das Straßenmagazin angeboten haben.

    Das ist für uns ein Problem, denn unsere regulären

    VerkäuferInnen unterschreiben Vereinbarungen, mit

    denen sie das Einhalten unserer Regeln zusichern,

    und sie erhalten feste Verkaufsplätze. Das Wei-

    tergeben von Zeitungen zwecks Weiterverkauf ist

    ausdrücklich untersagt.

    Deshalb eine Bitte: Kaufen Sie nur bei Verkäufer-

    innen und Verkäufern, die ihren Ausweis sichtbar

    tragen. Um es für unsere VerkäuferInnen und ihre

    Kundinnen und Kunden noch einfacher zu machen,

    werden ab Januar neue Ausweise ausgegeben. Auf

    farbig bedruckten, wetterfesten Kunststoffkarten

    ähnlich einer Scheckkarte finden sich Foto, Name

    und Nummer des Verkäufers oder der Verkäuferin

    und unsere Kontaktdaten.

    Nach einer Vielzahl von Veranstaltungen im Dezem-

    ber haben wir für das neue Jahr einen regelmäßigen

    Termin für unsere Kulturabende gefunden. „Zweiter

    Freitag“ heißt unsere Reihe, und dementsprechend

    wird an jedem zweiten Freitag im Monat um 19.30

    Uhr unser Dortmunder Buchladen öffnen für Klein-

    kunst, Kabarett und Musik. In den nächsten Monaten

    kommen zum Beispiel Jürgen und Rocco Wiersch mit

    einer Blues-Auffrischung, Markus Veith mit einer

    echten Premiere, Fräulein Nina zum „Internationalen

    Fräulein-Tag“ und „Ghostwriter“ Thomas Koch. Also

    bitte vormerken: „Zweiter Freitag“ bei bodo.

    Zurück zur Straße: Wir freuen uns, wenn Sie auch in

    diesem Jahr – und gerade in der kalten Jahreszeit –

    unsere Verkäuferinnen und Verkäufer „von der Stra-

    ße lesen“ und uns weiterempfehlen. Erzählen Sie

    Menschen in Armut von unseren Angeboten, und

    wenn Sie Winter- und Kinderkleidung abzugeben

    haben und im Bücherregal Platz schaffen möchten:

    Wir freuen uns auf Ihre Sachspenden!

    In diesem Monat vermissen Sie vielleicht unsere

    beiden schreibenden Verkäuferinnen Rosi und Mai-

    ke. Die gute Nachricht: Beide sind wieder gesund,

    waren bei unserer großen Weihnachtsfeier schon

    wieder dabei und senden Ihnen wie wir alle

    herzliche Neujahrsgrüße von bodo.

    Bastian Pütter – redaktion@bodoev.de

  • 3

    INHALT 03

    02 Editorial | Impressum

    04 Menschen Stefan Keim von Dr. Birgit Rumpel Seine Stimme kennen Hörer der einschlägigen Kultursender, regelmäßig

    berichtet er über kulturelle Ereignisse und liefert sehr unterhaltsame Thea-

    terkritiken ab. Wir sprachen mit dem Kulturjournalisten, Kritiker, Entertai-

    ner, Autor und Familienvater Stefan Keim.

    06 Neues von bodo

    08 Reportage Charles Wilp Space von Jens Mayer Weltraum, Werbung, Wirkung: Wilp. Er ist eine deutsche Werbeikone und

    der erste Künstler, dessen Werke das Prädikat „außerirdisch“ wirklich

    verdienten. Seine Geburtsstadt Witten präsentiert die Welten von Charles

    Wilp in einer ungewöhnlichen Umgebung.

    11 Neues von bodo bodos soziale Stadtführungen von Bastian Pütter Wie verbringen eigentlich Menschen auf der Straße ihren Tag? Wo halten

    sie sich auf, welche Angebote und Hilfen gibt es? Wie sieht die Stadt aus

    der Sicht der „Menschen am Rand“ aus? Bei bodos sozialer Stadtführung

    zeigen Verkäufer des Straßenmagazins „ihr“ Bochum.

    12 Recht Am Abmahn-Pranger von René Boyke Warum das Veröffentlichen von Namen im Internet durch Rechtsanwalts-

    kanzleien im Rahmen von Abmahnverfahren gegen das Persönlichkeitsrecht

    verstößt, erklärt Rechtsanwalt René Boyke.

    12 Kultur Schöne fiese Apple-Welt von Dr. Birgit Rumpel Mike Daisey denkt über die Herstellung von Mobiltelefonen nach. Die

    Ergebnisse seiner Recherchen und die Reflektion über das eigene Konsum-