mep 03/2015 - Nachbericht MICE BOAT, MICE by melody, Roomservice

  • View
    123

  • Download
    2

Embed Size (px)

Text of mep 03/2015 - Nachbericht MICE BOAT, MICE by melody, Roomservice

  1. 1. 3/2015 JUNI/JULI | 8,00 Euro Nachhaltig erlebbar Kongressregion Stuttgart Interview Mr. Europa Park Roland Mack Interessant Erfurt in Thringen Interaktiv Event-Apps/Event-Software Quelle:StadtverwaltungSchwbischGmnd/AmtfrMedienundKommunikation Mit Roomservice by MELI als Hosted Buyer zur ibtm world 2015 nach Barcelona !
  2. 2. EDITORIAL Thomas P. Scholz Chefredakteur Der neue Song der Austro-Pop-Kultband EAV (Erste Allgemeine Verunsicherung) passt zu letzterer, die jngst vom Salzbur- ger Messezentrum ausgelst wurde. Die haben nach einem Hearing, bei dem der amtierende Geschftsfhrer Henrik Hcker (52) nur auf Platz vier gekommen ist, kur- zerhand den Chef gewechselt. Eine ganz normale Ausschreibung nach dem Gesetz, wie Salzburgs Brgermeister Heinz Schaden behauptet? Okay, Hckers Vertrag wre im Herbst ausgelaufen. Doch einen verdienten Messemann, der im Frhjahr bei den tur- nusgemen Neuwahlen auf der EVVC- Jahreshauptversammlung in Frankfurt noch in den Vorstand Bereich Marketing gewhlt wurde, tauscht man nicht so mir nix dir nix aus. Denn Hckers fast zehnjhriges Wirken in der Mozartstadt war erfolgreich. Er hat im Zuge eines Change Management Prozesses die Auslastung im Messegelnde und in der Salzburgarena erhht, die Personalentwick- lung hin zu einem Team mit vierzig Mitar- beitern vorangetrieben und Neubauten der Hallen 6, 5/3/2 und 10 durchgefhrt. Die Zahlen im Vergleich 2005/2014 sprechen eine klare Sprache: Mehr Veranstaltun- gen (von 55 auf 119), mehr Aussteller (von 4.000 auf 6.800) und mehr Besucher (von 399.000 auf rund 650.000). Hcker hat in Salzburg den Umsatz mehr als verdoppelt (von 5 Mio. auf ber 10 Mio. Euro) und ei- nen operativen Gewinn von ber 2 Mio. Euro in 2014 eingefahren. Da wird einem woanders der rote Teppich ausgerollt. Warum also der Theaterdonner in der Fes- tivalstadt? Die Rangfolge des Hearings sei vom zustndigen Personalberater (Hill In- Was ist los? ternational) erstellt worden, hrt man, und offenbar fhlte sich niemand veran- lasst, einzugreifen. Ein verdienter Messe- profi scheitert an einem technokratischen Akt stecken da etwa politische Absich- ten dahinter? Ist Hcker durch personal- politische Entscheidungen angeeckt und hat dabei wohl unterschtzt, dass ster- reichische Konsensbildung auf hoher Ebe- ne etwas anders funktioniert? Sein desig- nierter Nachfolger, der das interne Hearing mit Abstand gewonnen hat, heisst bri- gens Michael Wagner (47). Fortune ist ihm zu wnschen. Was lernen wir aus der Causa? Nicht im- mer sind es die harten Faktoren, die ent- scheiden. Jede Organisation hat ihre eige- ne Denke und wer die trifft, wird gefeiert; wer nicht, der fliegt. A propos feiern: Ende Mai fand im Ca- sino Baden bei Wien die vielbeachtete Aufnahme der ersten Preistrger in die neue Austrian Event Hall of Fame statt eine prinzipiell gute Idee, die hoch- wertig inszeniert war und fnf gro- e nationale Persnlichkeiten ehrte. Das Problem war nur, dass diese mit dem Eventbegriff offenbar gar nicht so recht was anfangen konnten. Oder fhlt man sich in diesen Kreisen in einer ganz ande- ren Liga? Gerade dann sollte man mehr Re- spekt und Reife zeigen oder den Preis gar nicht erst annehmen, Herr (Andr) Heller...
  3. 3. 4 mep Ausgabe 3/2015 RUBRIK NEWSROOM Editorial 3 Personalien 69 Inserentenverzeichnis 71 Impressum 71 Branchenverzeichnis: Wer-was-wo? 72 Schillernde Fassaden und Momente auf der EXPO 2015 6 Venezianischer Karneval und Ventures 9 Nachbericht: MICE BOAT reloaded 2015 52 Httenkrimi als Live-Marketing-Tool 63 DESTINATIONEN Erfurter Schatz 12 Dublin am besten mal testen 56 Grezi Schwyz: Webi- nar zur Zollproblematik 60 Erfurt in Deutschland und der Welt immer bekannter zu machen ist fr mich seit vielen Jahren nicht nur Aufgabe, sondern zur Leidenschaft geworden. Es ist immer wieder schn zu hren, wie unsere Gste von Erfurt schwrmen und dies begeistert weiter er- zhlen, sagt Dr. Carmen Hildebrandt, Geschftsfhrerin der Erfurt Tourismus und Marketing GmbH. Ein Besuch in der thringischen Metropole mit dem Duo von Dom und Severikirche als Wahrzeichen lohnt sich bald noch mehr: Zum Fahrplanwechsel am 13. Dezem- ber wird der erste Teil der neuen ICE-Hochgeschwindigkeitsstrecke in Betrieb genommen. Dadurch verkrzen sich die Reisezeiten er- heblich - ab 2015/ 2017 Erfurt-Berlin 1:45 h, Erfurt-Frankfurt 2:10 h, Erfurt-Mnchen 2:30 h (ab Seite 12). Kln ist on fire 19 Sheraton zieht es an den Comer See 19 Werkzeugfrei und sehr bestndig 19 Leonardo expandieren nach Barcelona 19 Terrassen-Opening der BMW Welt Mnchen 20 FAMAB New Talents Glckwunsch nach Bre- men! 20 Hohe Auszeichnung fr Bierwirth & Kluth 20 Studiengang Bachelor Event- und Messenma- nagement gut gestartet 21 Neues Netzwerk fr die Berliner Kongress- wirtschaft 22 TRENDS & EVENTS Digital zur besseren Veranstaltung: Apps als innovativer Bestandteil der Eventbranche 24 SPECIAL Mit dem Schiff zum KAMEHA Grand Bonn... 22 Golden Award of Mon- treux fr KMS BLACK- SPACE und marbet 22 GCB im Zeichen der Digitalisierung 64 Frankfurter Rekordwerte 64 Fuballmuseum prsen- tiert neuen Internetauftritt 64 Umbau des Kongress- zentrums Westfalenhal- len hat begonnen 65 Live Communication als Modell im berufsbe- gleitenden Master 66 Hamburg wird Part- nerstadt der IAPCO 66 Komplettes Re-Design 66 MCI Group setzt globa- les Wachstum fort 66 Das ADC Festival bleibt in Hamburg 67 BEEFTEA organisierte Preisverleihung Deut- scher Fuball Botschaf- ter 67 Erfolgreiche Premiere der Stage|Set|Scenery 68 Arbeit am Projekt Fu- ture Meeting Space gestartet 68 Starwood launcht neue Marke 68 Bilder: Erfurt Tourismus und Marketing GmbH / B. Neumann (links u. mitte) / Quelle: Radisson Blu Hotel Erfurt (rechts) Die Austrian Event Hall of Fame hat am 27. Mai im Casino Baden bei Wien ihre Premie- re gefeiert und fnf herausragende Preistr- ger geehrt. Es sind: Helmut Zilk, ehemaliger Wiener Brgermeister (), Helga Rabl-Stadler (Salzburger Festspiele), Gnter Rhomberg (Bre- genzer Festspiele), Lotte Tobisch Baronesse von Labotyn (Wiener Opernball) sowie der Multitalent-Knstler Andre Heller. Auftakt zur Preisgala war ein Vortrag von Prof. Norbert Bolz (TU Berlin) ber Was treibt mich an. Prominente Laudatoren waren der ehemalige Wiener Stadtschulrat Prof. Kurt Scholz, Elisabeth Grt- ler (Hotel Sacher), Dr. Karl Stoss (Casinos Austria), Ioan Hollender (langjhriger Direktor der Wiener Staatsoper) und Dr. Andreas Braun (svarovski).
  4. 4. Die mep immer dabei haben und online lesen? Einfach einmalig registrieren (kostenfrei) und schon gehts los: www.mep-online.de INTERVIEW Roland Mack: Bauen ei- nen Wasserpark 34 EINLADUNG SuisseEmex: Intensiver und effektiver 61 Nachbericht IMEX 2015: Sie verndern wirklich die Welt 62 FACHMESSEN TITELSTORY Kongressregion Stutt- gart: Nachhaltig erlebbar 36Tolle Sieger, groes Jubi- lum, rundes Format 10 TAGUNGSHOTELS ibtm world 15, Barcelona 55 Latest news: Auf den jngsten degefest-Fachtagen im erweiterten Wrzburger Kongresszent- rum wurde Jrn Raith zum dritten Mal hintereinander fr weitere drei Jahre zum Vorstandsvor- sitzenden gewhlt und zwar einstimmig. Ein Verband ohne Querelen, dafr mit jhrlich stei- genden Mitgliederzahlen, hohem Service-Verstndnis, niedriger Begegnungsschwelle und einer sympathischen Gemeinschaft: So gehts! Ausfhrlicher Bericht ber die degefest-Fachtage 2015 im nchsten Heft. INHALT
  5. 5. 52 mep Ausgabe 3/2015 MICE BOAT reloaded spektakulres Networking auf hoher See Das Format hat Kultpotenzial: Vom 29. bis 31. Mai stach das MICE BOAT zum zweiten Mal in See diesmal ging es von Stockholm nach Helsinki und retour. Die mitveranstalten- de Tallink Silja Line hatte dies- mal ihr grtes und schnstes Schiff zur Verfgung gestellt passend zum Rekordbesuch von insgesamt ber hundert Teilnehmern. Es ist die Kom- bination von gleich drei Ver- anstaltungsformaten Site Inspection internationaler Des- tinationen, Kreativ-Roadshow und Speed-Networking die den besonderen Mehrwert schafft. Das Ganze auf intelli- gente spielerische Weise unter- sttzt: Die Anbieter lassen sich zu ihren Prsentationen immer wieder etwas Neues einfallen und die Buyer haben die Chan- ce zu einem Maximum an wirk- lich interessanten Kontakten. Ein ausdrcklicher Dank sei an dieser Stelle an die Partner des Opening Days am 28. Mai in Stockholm gerichtet das Vier-Sterne Hotel Elite Marina Tower im riesigen alten Spei- cher mit eigenem Schiffsan- leger, die Event-Location Ar- tipelag in toller Naturkulisse drauen in den Schren und das Nordic C Hotel gleich bei der Station des Arlanda Ex- press, der hier vom Airport an- kommt. Weiterer Dank gebhrt den so sympathischen Partnern und Spezialisten des Stockholm Convention Bureau sowie des Finland Convention Bureau & City of Helsinki fr ihr anste- ckend humorvolles Infotain- ment. So kann es also auch ge- hen. Da wollte Tallink Silja Vice Managing Director Pasi Nk- ki nicht zurckstehen und kn- digte als Lunch Speaker weitere umfangreiche Investitionen des expansiven Unternehmens an. Schon heute steht fest, dass das MICE BOAT auch 2016 wieder auf groe Fahrt gehen wird. Frei nach dem Motto Auf Kaperfahrt entsteht aktu- ell das finale Konzept schmun- zelt Veranstalter Peter Cramer (Panem et Circenses Kontor fr Kommunikation). Quelle: Tallink Silja Abenteuer Afrika Safari Abu Dhabi Convention Bureau Artipelag Sweden Elite Hotels of Sweden Estonian Convention Bureau Finland Convention Bureau Gothenburg Convention Bureau Mazagan Beach & Golf Resort MELIA Hotels International Namibia Tourism Bord O&L Leisure Hotels & Lodges On Site Malta Park Hyatt Zrich Radisson Blu Baltics Schick Hotels Wien Singapore Tourism Skelleftea Convention Bureau South African Airways Stockholm City Conference Centre STOCKHOLM Convention Bureau Switzerland Convention & Incentive Bureau Tallink Silja VisitDenmark Yas Viceroy Abu Dhabi Viceroy Hotels and Resorts Zrich Convention Bureau Die Aussteller des MICE BOAT 2015 auf einen Blick
  6. 6. mep Ausgabe 3/2015