Web20 Lehrerkurs

  • Published on
    25-Jan-2015

  • View
    1.551

  • Download
    2

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Web 2.0 fr Lehrer

Transcript

  • 1. Web 2.0 Innovative WebanwendungenDarmstadt, 05., 06. Mai 2009 IT-Akademie HessenAndreas MertensSLTalk & Partneramertens@sltalk.de 2006 2009 SLTalk & Partner, Homburger Strae 29, 65197 Wiesbaden, 0611 1817739 www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 1

2. Web 2.0 Innovative WebanwendungenDokumentenhistorieVersion Datum Beschreibung Autor1.0 03.05. Erste Version Andreas2009 Mertens 2006 2009 SLTalk & Partner, Homburger Strae 29, 65197 Wiesbaden, 0611 1817739 www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 2 3. Herzlich Willkommen Liebe Seminar-Teilnehmer,Ich begre Sie herzlich in dem Kurs Web 2.0 Innovative Webanwendungen und freuemich, dass Sie sich mit dem aktuellen Zeitgeist, dem Paradigmenwechsel und den AuswirkungenDes Internets bzw. des Web 2.0, auseinandersetzen. Wir stehen noch am Anfang und knnennur grob erahnen, wie weit die Auswirkungen reichen, die das Internet auf unsere GesellschaftHaben wird. Mit diesen Fragestellungen werden wir uns in den nchsten beiden Tagen intensivbeschftigen. Ich lade Sie hiermit auf zwei spannende und erkenntnisreiche Tage ein. Andreas Mertens 2006 2009 SLTalk & Partner, Homburger Strae 29, 65197 Wiesbaden, 0611 1817739 www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 3 4. Hinweis Begleitend zu diesen Seminarunterlagen finden Sie auch Online-Material in Form eines Moodle-Seminars unter folgender Adresse:http://moodle.sltalk.de 2006 2009 SLTalk & Partner, Homburger Strae 29, 65197 Wiesbaden, 0611 1817739 www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 4 5. Agenda / Themen Grundlagen Web 2.0 InternethistorieDie Bedeutung von HypertextGeschwindigkeit und ParadigmenwechselWoher kommt der Begriff 2.0 ?Was macht das Web 2.0 aus ?Auswirkungen auf die GesellschaftLokale und vernetzte IntelligenzMedienkompetenz und MedienerziehungEinfluss auf die Lehre E-Learning 1.0 und 2.0, CBT, WBT, Blended Learning, ActionLearning, Serious Games 2006 2009 SLTalk & Partner, Homburger Strae 29, 65197 Wiesbaden, 0611 1817739 www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 5 6. Agenda / Themen Web 2.0 Anwendungen BlogsWikisSocial BookmarksSocial CommunitiesCouchsurfingTwitterAusblick in die Zukunft Augmented RealitySecond Life, Virtuelle Welten, Serious Games 2006 2009 SLTalk & Partner, Homburger Strae 29, 65197 Wiesbaden, 0611 1817739 www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 6 7. Andreas Mertens1999 Diplominformatiker an der University of Applied Science in Wiesbaden1998 bis 2000IBM Global Services / E-Business Consultant2000 bis 2001IBM Spin Off Avinci / CMG Logica Senior Consultant, Knowledge Management2001 bis Heute Selbstndiger Unternehmer Kybernetisches Management Technologieberater Analyse / Strategie2006 bis Heute Aufbau und Erweiterung von SLTalk & Partner: The Next Generation Internet , Web 2.0 / Enterprise 2.0Mitglied bei der Gesellschaft frWissensmanagement (GfWM) 2006 2009 SLTalk & Partner, Homburger Strae 29, 65197 Wiesbaden, 0611 1817739 www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 7 8. Grundlagen Web 2.0 Ziel und Lerninhalte: In diesem Lernabschnitt erlernen Sie dieGrundlagen des Web 2.0, was hinter dem Begriff steckt und wie derBegriff entstand. Ebenfalls gehen wir auf die Entwicklung des Internetsein. Am Ende dieses Abschnittes knnen Sie Web 1.0-Anwendungen vonWeb 2.0-Anwendungen unterscheiden. Sie lernen die Grundprinzipienkennen, die hinter erfolgreichen Web 2.0-Anwendungen stecken. 2006 2009 SLTalk & Partner, Homburger Strae 29, 65197 Wiesbaden, 0611 1817739 www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 8 9. Grundlagen Web 2.0 - MindmapBevor wir starten, mchte ich Sie einladen, eine gemeinsame Mindmap zum Thema Web 2.0 zu entwerfen. Was verstehen Sie bisher unter dem Begriff Web 2.0 ?Welche Begrifflichkeiten verbinden Sie mit dem Begriff Web 2.0 ? 2006 2009 SLTalk & Partner, Homburger Strae 29, 65197 Wiesbaden, 0611 1817739 www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 9 10. Grundlagen Web 2.0 - Mindmap 2006 2009 SLTalk & Partner, Homburger Strae 29, 65197 Wiesbaden, 0611 1817739 www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 10 11. Grundlagen Web 2.0 EPIC 2015Was war, was wird? (http://tinyurl.com/2p6co6) 2006 2009 SLTalk & Partner, Homburger Strae 29, 65197 Wiesbaden, 0611 1817739 www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 11 12. Grundlagen Web 2.0 - AnwendungRichtige Nutzung des Web 2.0 Das Web 2.0 kann erfolgreich und nicht erfolgreich angewendet werden.Die nicht erfolgreiche Anwendung des Web 2.0 kann sogar schdlich sein.Die erfolgreiche Anwendung des Web 2.0 erzeugt eine neue Form der Intelligenz: Intelligenz 2.0 2006 2009 SLTalk & Partner, Homburger Strae 29, 65197 Wiesbaden, 0611 1817739 www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 12 13. Grundlagen Web 2.0 - BeschleunigungSelbstbeschleunigung als Evolutionsprinzip Exponentielles Wachstum und Selbstbeschleunigung ist normal, wenn wir alles, was wir produzieren, selbst als Werkzeug verstehen:Stein-Werkzeuge -> Metall-Werkzeuge -> Transportmittel (Eisenbahn) -> Befrderungsmittel (PKW) -> Computer -> Internet usw. 2006 2009 SLTalk & Partner, Homburger Strae 29, 65197 Wiesbaden, 0611 1817739 www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 13 14. OnlineVirtual 3D InternetRaumGames Worlds(2008)Virtuelle MobilittGoogle Second berbrckung und berwindungEarthLife Web 2.0 E-LearningVisuell Telegrafie Telefax Web Collaboration (1837) (1956)Web 1.0von Entfernung DigiCamIPTV(1990)SkypeAudio Telefon A-Netz(2003) C-Netz (1837)(1958)VoIP, SIP (1986) EisenbahnLandPhysische Mobilitt(1820)Wasser AtomDampfschiffU-boot(1807) Raumfahrt FlugbotFlugzeugLuft(1969) (1930)(1915)2006 2009 SLTalk & Partner, Homburger Strae 29, 65197 Wiesbaden, 0611 1817739 www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 14 15. OnlineVirtual 3D InternetRaumGames Worlds (2008)Virtuelle Mobilitt GoogleSecond berbrckung und berwindung Earth LifeWeb 2.0 E-LearningVisuell Telegrafie Telefax Web Collaboration (1837) (1956)Web 1.0von Entfernung DigiCam IPTV(1990)SkypeAudio Telefon A-Netz(2003) C-Netz (1837)(1958) VoIP, SIP (1986) EisenbahnLandPhysische Mobilitt(1820)Wasser AtomDampfschiffU-boot(1807) Raumfahrt FlugbotFlugzeugLuft(1969) (1930)(1915)2006 2009 SLTalk & Partner, Homburger Strae 29, 65197 Wiesbaden, 0611 1817739 www.sltalk-partner.de, www.sltalk.deFolie 15 16. OnlineVirtual 3D Internet Raum Games Worlds (2008) Virtuelle MobilittGoogleSecondEarth Life Web 2.0 E-Learning VisuellTelegrafie TelefaxWeb Collaboration(1837) (1956)Web 1.0DigiCam IPTV (1990) Skype AudioTelefon A-Netz (2003) C-Netz(1837)(1958)VoIP, SIP (1986)Eisenbahn Land Physische Mobilitt (1820) WasserAtom DampfschiffU-boot (1807)RaumfahrtFlugbot Flugzeug Luft (1969)(1930) (1915) 2006 2009 SLTalk & Partner, Homburger Strae 29, 65197 Wiesbaden, 0611 1817739 www.sltalk-partner.de, www.sltalk.deFolie 16 17. Grundlagen Web 2.0 - BeschleunigungVerstndnis fr RckkoppelungsprozesseTechnik undTechnologiekonvergenzen 2006 2009 SLTalk & Partner, Homburger Strae 29, 65197 Wiesbaden, 0611 1817739 www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 17 18. Web 2.0 BeschleunigungFortschritt, Beschleunigung, Charakterisika von Rckkoppelungsprozessen FortschrittZeit 2006 2009 SLTalk & Partner, Homburger Strae 29, 65197 Wiesbaden, 0611 1817739 www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 18 19. Grundlagen Web 2.0 Cyberspace (1)Web 1.0 Inhaltlich statische Seiten Erste dynamischen Seiten Einfache Datenbanken 2006 2009 SLTalk & Partner, Homburger Strae 29, 65197 Wiesbaden, 0611 1817739 www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 19 20. Grundlagen Web 2.0 Cyberspace (2)Web 2.0 Das Mitmach-Web Blogs Wikis Twittern (Microblogging) Social Bookmarking Social Networks (OpenBC/Xing, StudiVZ, SchuelerVZ) Markpltze wie Amazon und Ebay handlungsorientierte 2D Rume kommunikationsorientierte 2D Rume Asynchrone und synchrone Kommunikation 2006 2009 SLTalk & Partner, Homburger Strae 29, 65197 Wiesbaden, 0611 1817739 www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 20 21. Grundlagen Web 2.0 Cyberspace (2) 3D-Internet3D-internet Das Erlebnis-Web Das Erlebnisinternet, gleichzeitig (wie Public Viewing) Handlungs- und kommunikationsorientiert Werkzeug, um soziale Strukturen zu pflegen Echte Marktpltze (erlebnisorientiert) Vielfltige Kontexte (kulturell, soziologisch, ) Synchrone Kommunikation 2006 2009 SLTalk & Partner, Homburger Strae 29, 65197 Wiesbaden, 0611 1817739 www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 21 22. Grundlagen Web 2.0 - Zeitgeist 14.04.2008 13.02.2008 2006 2009 SLTalk & Partner, Homburger Strae 29, 65197 Wiesbaden, 0611 1817739 www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 22 23. Grundlagen Web 2.0 - Zeitgeist 2006 2009 SLTalk & Partner, Homburger Strae 29, 65197 Wiesbaden, 0611 1817739 www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 23 24. Grundlagen Web 2.0 Zeitgeist - Paradigmenwechsel Es scheint, als ob zunehmend die sog. Wahrheit von Vielen im Netz geschrieben wird, anstatt von Wenigen. Paradigmenwechsel: Macht/Kontrolle -> Vertrauen/Vernetzung Stichworte: Selbstorganisation / Kybernetik / Konstruktivismus / Konnektivismus Hierarchichische Strukturen -> Vernetzte Strukturen 2006 2009 SLTalk & Partner, Homburger Strae 29, 65197 Wiesbaden, 0611 1817739 www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 24 25. Grundlagen Web 2.0Geschwindigkeit heute (1) Neue Anforderungen an Lerner Tglich entstehen neue Ideen in 6 Milliarden Kpfen Einige davon teilen ihre Gedanken ber das Internet und andere Kommunikationsmittel mit Tglich entstehen im Internet neue Anwendungen ber sog. Mashups mit einer gewissen Leichtigkeit 2006 2009 SLTalk & Partner, Homburger Strae 29, 65197 Wiesbaden, 0611 1817739 www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 25 26. Web 2.0 - WissenHalbwertzeit des Wissens Das Wissen im IT-Bereich verdoppelt sich etwa alle 1,5 Jahre!Das Internet spielt dabei eine RolleDer gute alte Brockhaus musste Wikipe