Click here to load reader

Zusammenhänge zwischen Schlafphysiologie und ... · PDF fileZusammenhänge zwischen Schlafphysiologie und Belastungssymptomen PTBS und Schlaf •Ein-und Durchschlafstörungenstellen

  • View
    215

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Zusammenhänge zwischen Schlafphysiologie und ... · PDF fileZusammenhänge zwischen...

  • Zusammenhnge zwischen Schlafphysiologie und Belastungssymptomen in einer experimentellen

    Analogstudie.

    Roxanne Sopp, Alexandra Heike Brckner, & Tanja MichaelKlinische Psychologie und Psychotherapie, Universitt des Saarlandes, Deutschland

  • Zusammenhnge zwischen Schlafphysiologie und Belastungssymptomen

    PTBS und Schlaf Ein- und Durchschlafstrungen stellen ein hufiges Begleitsymptom der

    PTBS dar (70- 91%) Maher, 2006, Curr Psychiatry Rep

    Neuere Befunde legen nahe, dass der gestrte Schlaf mehr als einsekundres Symptom des Hyperarousals ist

    Prmorbide Schlafstrungen sind ein Risikofaktor in der Entwicklung derSymptomatik Babson & Feldner, 2010, J Anxiety Disord

    Prmorbide Schlafstrungen sind ein negativer Prdiktor desBehandlungserfolg Marcks et al., 2010, Psychiatry Res

    Sind spezifische Prozesse whrend des Schlafs kausal an derSymptomentwicklung beteiligt?

    Symposium Klinische Psychologie 2018 Landau

  • Zusammenhnge zwischen Schlafphysiologie und Belastungssymptomen

    Schlaf und GedchtnisEpisodisches Gedchtnis

    Prozesse der Systemkonsolidierung im Tiefschlaf Diekelmann & Born, 2010, Nat Neurosci

    Emotionales episodisches Gedchtnis

    Konsolidierung emotionale Gedchtnis-inhalte im REM-Schlaf van der Helm & Walker, 2009, Psychol Bulletin; Sopp et al., 2017, Cog Affect Behav Neurosci

    Symposium Klinische Psychologie 2018 Landau

  • Zusammenhnge zwischen Schlafphysiologie und Belastungssymptomen

    Schlaf und GedchtnisEmotionales episodisches Gedchtnis

    Konsolidierung emotionale Gedchtnis-inhalte im REM-Schlaf van der Helm & Walker, 2009, Psychol Bulletin; Sopp et al., 2017, Cog Affect Behav Neurosci

    Emotionale Reaktivitt

    Subjektive und physiologische Reaktionen auf emotionale Reize nehmen ber den Schlaf ab Talamini et al., 2013, PLoS One; Pace-Schott et al., 2011, Neurobiol Learn Mem

    Symposium Klinische Psychologie 2018 Landau

  • Zusammenhnge zwischen Schlafphysiologie und Belastungssymptomen

    Vernderungen der Schlafphysiologie bei PTBS PTBS-Patienten weisen eine reduzierte Tiefschlafdauer auf Kobayashi,

    Boarts, & Delahanty, 2007, Psychophysiology

    PTBS-Patienten weisen Fragmentierungen des REM-Schlafs auf Mellman et al., 2002, Am J Psychiatry; Mellman, Pigeon, Nowell, & Nolan, 2007, J Trauma Stress; Stocker et al., 2016, J Clin Sleep Med

    REM-Schlaf Fragmentierung knnte mit Beeintrchtigung emotionaler Gedchtnisprozesse und einer erhhten emotionalen Reaktivitt

    einhergehen Spoormaker, 2018, Sleep and Combat-Related Post Traumatic Stress Disorder

    Reduzierte frontale Theta-Aktivitt im REM Schlaf bei PTBS-Patienten Cowdin et al., 2014, Exp Brain Res

    Sind schlafabhngige Prozesse an der PTBS-Entwicklung (insb. im

    Hinblick auf intrusives Wiedererleben) beteiligt?

    Symposium Klinische Psychologie 2018 Landau

  • Zusammenhnge zwischen Schlafphysiologie und Belastungssymptomen

    Traumafilm-Paradigma

    Prospektives experimentelles Paradigma zur Untersuchunganaloger Prozesse in der PTBS-Entstehung Holmes & Bourne,2008, Acta Psychol; Nixon et al., 2009, Behav Ther

    Symposium Klinische Psychologie 2018 Landau

    Gesunde Probanden werden mit aversiven

    Filmausschnitten konfrontiert

    Film lst analoge Symptome des intrusiven

    Wiedererlebens aus

    Streb et al., 2015, J Affect Dis; Holz et al., 2016, J Exp Psychopathol

  • Zusammenhnge zwischen Schlafphysiologie und Belastungssymptomen

    Schlaf und Traumafilm-Paradigma

    Akute Schlafdeprivation nach einem Analogtrauma ist mitreduziertem intrusivem Wiedererleben und einergeringeren Symptombelastung assoziiert Porcheret et al., 2015,Sleep

    ber die Zeit hinweg zeigt sich jedoch ein frderlicherEinfluss des Schlafs (unmittelbar nach einem Analogtrauma)auf die Hufigkeit und Belastung durch intrusiveWiedererlebenssymptome Kleim et al., 2016, Sleep

    Symposium Klinische Psychologie 2018 Landau

  • Zusammenhnge zwischen Schlafphysiologie und Belastungssymptomen

    Fragestellungen

    1. Vernderungen des Schlafs nach Konfrontation mit dem

    Traumafilm (Vergleich: Kontrollgruppe mit neutralem Film)

    2. Assoziationen zwischen REM-Schlafphysiologie und der

    nachfolgenden analogen PTBS-Symptome

    Symposium Klinische Psychologie 2018 Landau

  • Zusammenhnge zwischen Schlafphysiologie und Belastungssymptomen

    Studiendesign

    Film prsentation

    20:00 20:15 Uhr

    Nachtschlaf

    22:00 6:30 Uhr

    Erhebung analoger

    Symptome

    Tag 1 bis Tag 4

    Polysomnographie

    STAI-S + physiologische

    Reaktion

    IES-R Intrusions hufigkeit + -belastung

    Symposium Klinische Psychologie 2018 Landau

  • Zusammenhnge zwischen Schlafphysiologie und Belastungssymptomen

    Aversive Filmausschnitte

    N= 16

    Neutrale Filmausschnitte

    N= 14

    Film prsentation

    Studiendesign

    Symposium Klinische Psychologie 2018 Landau

  • Zusammenhnge zwischen Schlafphysiologie und Belastungssymptomen

    Studiendesign

    Film prsentation

    20:00 20:15 Uhr

    Nachtschlaf

    22:00 6:30 Uhr

    Erhebung analoger

    Symptome

    Tag 1 bis Tag 4

    Polysomnographie

    STAI-S + physiologische

    Reaktion

    IES-R

    Intrusions hufigkeit + -belastung

    Symposium Klinische Psychologie 2018 Landau

  • Zusammenhnge zwischen Schlafphysiologie und Belastungssymptomen

    Polysomographie

    Polysomnographierfassung ber 8,5 Stunden Schlafstadiendauer (in Minuten): Wachliegezeit (nach dem Einschlafen) Gesamtschlafdauer REM-Schlafdauer

    Schlafstadienspezifische Parameter Frontale Theta-Aktivitt im REM-Schlaf (F3 und F4) van der

    Helm & Walker, 2009, Psychol Bulletin

    Symposium Klinische Psychologie 2018 Landau

  • Zusammenhnge zwischen Schlafphysiologie und Belastungssymptomen

    Studiendesign

    Film prsentation

    20:00 20:15 Uhr

    Nachtschlaf

    22:00 6:30 Uhr

    Erhebung analoger

    Symptome

    Tag 1 bis Tag 4

    Polysomnographie

    STAI-S+ Physiologische

    Reaktionen

    IES-R Intrusions hufigkeit + -belastung

    Symposium Klinische Psychologie 2018 Landau

  • Zusammenhnge zwischen Schlafphysiologie und Belastungssymptomen

    Erhebung analoger Symptome

    Intrusionstagebuch Intrusionshufigkeit Belastung

    Impact of Event Scale - Revised Maercker & Schtzwohl,1998, Diagnostica Intrusives Wiedererleben Hyperarousal Vermeidung

    Symposium Klinische Psychologie 2018 Landau

  • Zusammenhnge zwischen Schlafphysiologie und Belastungssymptomen

    Stichprobe

    30 Probanden; Altersrange: 18 26

    Traumafilm: 16 Probanden Alter: M = 21.69; SD = 0.57 8, 8

    Neutraler film: 14 Probanden Alter: M = 22.14; SD = 0.65 8, 6

    Symposium Klinische Psychologie 2018 Landau

  • Zusammenhnge zwischen Schlafphysiologie und Belastungssymptomen

    Manipulationscheck Traumafilm: STAI-S

    20

    25

    30

    35

    40

    45

    50

    55

    Pre Post

    STAI

    -S S

    umm

    enw

    ert

    Trauma Film

    Neutraler Film

    Signifikante Zeit*Gruppe Interaktion

    F(1,28)= 29.34, p < .001

    *

    Symposium Klinische Psychologie 2018 Landau

  • Zusammenhnge zwischen Schlafphysiologie und Belastungssymptomen

    Fragestellungen

    1. Vernderungen des Schlafs nach Konfrontation mit dem

    Traumafilm (Vergleich: Kontrollgruppe mit neutralem Film)

    2. Assoziationen zwischen REM-Schlafphysiologie und der

    nachfolgenden analogen PTBS-Symptome

    Symposium Klinische Psychologie 2018 Landau

  • Zusammenhnge zwischen Schlafphysiologie und Belastungssymptomen

    Schlafphysiologie nach Traumafilm

    450

    455

    460

    465

    470

    475

    480

    485

    490

    495

    Traumafilm Neutraler Film

    Min

    uten

    Gesamtschlafdauer*

    02468

    101214161820

    Traumafilm Neutraler Film

    Min

    uten

    Wachliegezeit

    *

    Symposium Klinische Psychologie 2018 Landau

  • Zusammenhnge zwischen Schlafphysiologie und Belastungssymptomen

    Schlafphysiologie nach Traumafilm

    450

    455

    460

    465

    470

    475

    480

    485

    490

    495

    Traumafilm Neutraler Film

    Min

    uten

    Gesamtschlafdauer*

    Symposium Klinische Psychologie 2018 Landau

    0102030405060708090

    100

    Traumafilm Neutraler Film

    Min

    uten

    REM-Schlafdauern.s.

  • Zusammenhnge zwischen Schlafphysiologie und Belastungssymptomen

    Korrelationen zwischen State ngstlichkeit und REM Schlafdauer

    -238

    131823283338

    50 70 90 110 130

    Anst

    ieg

    STAI

    -S (p

    re-p

    ost)

    REM-Schlafdauer

    Korrelation zwischen subjektiver Belastung (STAI-S) und REM-Schlafdauer

    r = -.51*Ohne Extremwert: r = -.53*

    Symposium Klinische Psychologie 2018 Landau

  • Zusammenhnge zwischen Schlafphysiologie und Belastungssymptomen

    Fragestellungen

    1. Vernderungen des Schlafs nach Konfrontation mit dem

    Traumafilm (Vergleich: Kontrollgruppe mit neutralem Film)

    2. Assoziationen zwischen REM-Schlafphysiologie und der

    nachfolgenden analogen PTBS-Symptome

    Symposium Klinische Psychologie 2018 Landau

  • Zusammenhnge zwischen Schlafphysiologie und Belastungssymptomen

    Korrelationen zwischen Intrusionen und REM-Schlaf

    405060708090

    100110120130140

Search related