Zur Opposition des Mars von 1911

  • Published on
    06-Jun-2016

  • View
    213

  • Download
    1

Embed Size (px)

Transcript

  • Var. 1 Max. 1 Gr. 1 B-R 1 Anmerkungen I 241 I

    RSUrs.maj. 1 9282 ~ 8m5 1 + 7 d ~ V ? - , Periodenanderung ?

    I l) Die Elemente I, Beob. V, sind vorzuziehen. In den

    (Siehe Beob. V Ephemeriden sind die Elemente fehlerhaft. und A. N. 188.311). i Neue Elemente.

    TV Androm. Haupt-Min. = 8292 + I 26d8B Dombaas, 19 I 2 Juni 8.

    gesprochenen Erwartungen uber diese Opposition wurde das wichtigste, das starkere Hervortreten der Kanale, durch die Beobachtungen besonders deutlich bestatigt. Die mir bekannt gewordenen Beobachtungen hieruber konnen alle durch meine Hypothese erklart werden.

    Meinen oben erwahnten Mitteilungen entsprechend wurde auch der Lacus Solis in dieser Opposition etwas kleiner ge- zeichnet als im Jahre 1909.

    E~ haben sich such we& Nebel oder Wolken und weifie Niederschlage gezeigt, die teils als Enderscheinungen ungewijhnlich starker vulkanischer Tatigkeit, teils durch die Abkjjhlung einer durch vulkanische Ausbrhche mit Dampfen iibersattigten Atmosphare erklart werden konnen. Dagegen

    TV Androm.

    hauptsachlich in den Tropen beobachtet wurden. Ich hatte also eine vie1 zu rasche Verteilung der Dampfe iiber die Ober- flache des Mars angenommen. Der Unterschied kann dadurch erklart werden, daO die ausnahmsweise in die Hohe gelangten Dampfe schon in der nachsten Nacht in verdichteter Form herunterfallen und daO nur in der Nahe des Bodens sich noch einige Feuchtigkeit in der Luft halten und Nebel bilden konnte. Durch solche am Boden liegende Nebel konnte die Feuchtigkeit nur langsam verteilt werden. Zugleich ist dann die von verschiedenen Beobachtern berechnete Wolkenge- schwindigkeit nicht ais reell zu betrachten, sondern durch von Ost nach West fortschreitende Kondensation oder Ver- damPfung Zu erklaren.

    T Y Androm. RS Aurigae

    Nov. 14 ~ 16 1 7 31

    1 2 34 57 10 5 29

    I6 30 32

    TV Aurigae T'I' Cassiop. A1 Cygni AF Cygni RU Lacertae SV Urs. maj. V Urs. maj.

    + 7 8 43 40.27 I 8.995nl +14 37 8.1 0.655 +2.66 -2.9 2 8 43 23.04 8.83oJ + I 4 3 2 35.1 0.654 + 2 . 7 0 -3.0 2 I I0 + I 0.47 f 0 43.20 , f - 3 19.9 8

    + I 2 5 . 7 0 + I 36.6 ' 4 8 37 40.34 9.313n + I I 26 $3.2 0.703 +3.85 -7 .2 3 -0 19.76 + 3 35.6 I 8 7 49 34.72 18.398 1 +IO 9 12.7 0.704 +1.23 + 2 . 2 4

    Neben-Min. = 8229 + I 26d8 E Max. = 8260 + 63d4B Max. = 9052 + 1 4 4 ~ E Max. = 7624 + 1 6 g d E

    Max. = 8970 + 3 5 3 d E Max. = 8588 + 398 B Max. = 8623 + 296 E (viell. unregelm.) Max. = 9335 + 94 E Max. = 9059 + 2 0 5 E Max. = 877 I + 98 E (Zu prufen.) Max. = 9062 + 7 2 E

    + 1 1 d s i n 4 5 ( ~ ~ 1 5 ' + ~ ~ )

    S. Enebo.

    - * i a 1911.0 ~ d1911.o , Autorita

    - 2"48'24!'4 AGStrb4544 +14 29 18.2 AGLpzI3540

    * la 1911.0,12.o 8 1911.0,Iz.o ' Autoritd 8h36m~0179 +11O24'43!'8 7 49 53.25 + I 0 5 34.9

    ~ ~~~

    I n h a l t zu Nr. 4596. 7. Stebbins. The Variation of a Ursae Minoris. 189. - &I. Luizet. Sur la variation lumineuse de Yetoile T Petit Renard. 193. - R. Lehnert. Beobachtungen von Algolsternen. 199. - S. Errebo. Beobachtungen von langperiodischen Variablen. 201. - A. Baumann. Zur Opposition des Mars von 1911. 203. - L. Ga66a. Osservazioni di piccoli Pianeti. 203. -

    Mit Tafel 5 Geschlossen 1912 Aug. 19. Herausgeber H. K o b o l d . Driick von C. Schaidt. Expedition. Kiel, Moltkestr. 80.