Vergleichende Analyse der Telekommunikationsreformen in ... Vergleichende Analyse der Telekommunikationsreformen

  • View
    2

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Vergleichende Analyse der Telekommunikationsreformen in ... Vergleichende Analyse der...

  • Vergleichende Analyse der Telekommunikationsreformen in der

    Bundesrepublik Deutschland und der Volksrepublik China

    --- Eine soziologisch-systemtheoretische Beobachtung funktionaler

    Differenzierung in Gesellschaft und Organisation

    Inaugural-Dissertation

    zur Erlangung des Doktorgrades der Philosophie

    an der Ludwig-Maximilians-Universität

    München

    vorgelegt von

    Bing Zou

    aus

    Zibo/China

    2007

  • Referent: Prof. Dr. Armin Nassehi

    Korreferent: Prof. Dr. Ulrich Beck

    Tag der mündlichen Prüfung: 24. Juli 2006

  • Vorwort

    Die moderne Gesellschaft befindet sich in einem globalisierten Informationszeitalter. Infor-

    mationen und Kommunikationen stehen im Mittelpunkt des Erlebens und Handelns. Dies

    wird einerseits durch die rasante technische Innovation der Telekommunikation überhaupt

    ermöglicht, führt andererseits zu einem weltweiten Trend der evolutionären Reform der

    Telekommunikation selber: Transformation vom traditionellen staatlichen Monopol hin

    zum marktorientierten Wettbewerb. Schlagwörter dieser Telekommunikationsreform, die

    sowohl in Industriestaaten also auch in vielen Entwicklungsländern in Gang gesetzt wurde,

    lauten: Liberalisierung, Privatisierung, Reorganisation von Telekommunikationsunterneh-

    men und staatliche Regulierung. Dabei handelt es sich um einen gesellschaftsstrukturellen,

    zugleich organisationalen Wandel im Telekommunikationssektor. Diese Problematik wird

    in der vorliegenden Arbeit anhand einer vergleichenden Analyse der Telekommunikations-

    reformen in der Bundesrepublik Deutschland und der Volksrepublik China untersucht.

    Die empirische Analyse beruht auf der Systemtheorie von Niklas Luhmann. Dabei dient

    der Ansatz funktionaler Differenzierung als grundlegendes Theoriekonzept. Ausgangs-

    punkt ist die Annahme, dass die gesellschaftliche Evolution durch zunehmende funktionale

    Differenzierung von Teilsystemen gekennzeichnet ist. Der Prozess der Telekommunikati-

    onsreform kann sowohl in Deutschland als auch in China als Teil der gesellschaftlichen

    Entwicklung zur funktionalen Differenzierung begriffen werden. Zugleich lässt sich der

    Reformverlauf als organisationaler Wandel von Telekommunikationsunternehmen erklä-

    ren. Organisationen gelten dabei als Form der Systembildung und leisten einen Beitrag

    zum Ordnungsaufbau von Funktionssystemen. Anhand dieser Verständnisse sollen die Te-

    lekommunikationsreformen in beiden Ländern komparativ beobachtet und analysiert wer-

    den. Dabei wird eine Selbstbeschreibung der modernen Gesellschaft angestrebt und zu-

    gleich die Differenz und Einheit der Weltgesellschaft aufgezeigt.

    Die vorliegende Arbeit wurde von Herrn Professor Dr. Armin Nassehi vom Institut für So-

    ziologie der Ludwig-Maximilians-Universität München betreut. Als Doktorvater hat er sich

    intensiv mit meinen Gedanken auseinandergesetzt und konnte mir dadurch wesentliche und

    kostbare Anregungen geben. Ihm bin ich zu besonderem Dank verpflichtet. Danken möchte

    ich auch dem zweiten Gutachter Herrn Professor Dr. Ulrich Beck und dem dritten Prüfer

  • Vorwort 4

    Herrn Professor Dr. Jürgen Schultz-Gambard für deren großes Interesse und Vertrauen an

    meiner Arbeit trotz der kurzfristigen Anfrage. Mein aufrichtiger Dank geht auch an Herrn

    Dr. Roland Savoy, dem Präsidenten des Geschäftsbereichs Ostasien der Giesecke & Devri-

    ent GmbH, der mir am Anfang des Promotionsstudiums half, meine Gedanken richtig auf

    die Themenstellung zu lenken und mich während meiner Beschäftigung als Doktorandin

    bei der Firma mit Lob und Tadel immer wieder motivierte. Zur erfolgreichen Beendigung

    der Arbeit haben noch viele weitere Personen dazu beigetragen. Ihnen allen gilt mein herz-

    licher Dank. Einige davon möchte ich hiermit namentlich nennen: Katrin, Markus, Lisa,

    Helmut, Jürgen, Wolfgang, Florian, David, Gianina, Christine, Christina, Haiying, Xing-

    wen, Yixuan, Xiaoqian und Ji. Ohne deren Ermutigung und Unterstützung wäre die vorlie-

    gende Arbeit nicht möglich gewesen. Bedanken möchte ich mich weiterhin bei all meinen

    Interviewpartnern für deren Gesprächsbereitschaft und (telekommunikations-)fachliche Be-

    lehrung. Tief dankbar verbleibe ich schließlich meinen Eltern und engsten Verwandten in

    China, die mich während meiner gesamten Studienzeit in Deutschland trotz der großen

    Entfernung immer gedanklich begleiteten und mich mit Rat und Tat unterstützt haben.

  • Inhaltsverzeichnis

    Abbildungsverzeichnis.........................................................................................9

    Tabellenverzeichnis............................................................................................10

    Abkürzungsverzeichnis......................................................................................11

    1 Einleitung........................................................................................................ 13

    1.1 Informationszeitalter und Weltgesellschaft................................................14

    1.2 Telekommunikationsreform als Untersuchungsgegenstand..................... 17

    1.3 Methodik und Aufbau der Arbeit................................................................ 20

    2 Systemtheoretische Ansätze als theoretisches Konzept zur vergleichen- den Analyse.................................................................................................... 23

    2.1 Theorie sozialer Systeme und funktionaler Differenzierung......................23

    2.1.1 Soziale Systeme............................................................................... 23

    2.1.2 Funktionale Differenzierung der modernen Gesellschaft .................28

    2.2 Systemtheoretische Organisationssoziologie............................................ 33

    2.2.1 Organisation als autopoietisches System......................................... 33

    2.2.2 Organisation der modernen Gesellschaft......................................... 37

    2.3 Zusammenfassung.................................................................................... 42

    3 Technische Innovation und weltweite Telekommunikationsreform..........44

    3.1 Staatliche Monopolverwaltung der Telekommunikation............................ 44

    3.2 Technische Innovation der Telekommunikation........................................ 48

  • Inhaltsverzeichnis 6

    3.3 Telekommunikationsreform als globaler Trend......................................... 53

    3.4 Zusammenfassung.................................................................................... 59

    4 Privatisierung und Reorganisation der Telekommunikation in Deutsch- land.................................................................................................................. 62

    4.1 Ausgangslage der Telekommunikationsreform in Deutschland ............... 62

    4.1.1 Deutsche Bundespost als Staatsmonopol........................................ 62

    4.1.2 Gescheiterte Reformen (bis 1982).................................................... 66

    4.1.3 Neokonservatismus und Neuordung der EU-Telekommuni-

    kationspolitik.......................................................................................... 71

    4.2 Verlauf der Postreform in Deutschland..................................................... 76

    4.2.1 Postreform I: Poststrukturgesetz 1989..............................................76

    4.2.2 Postreform II: Marktöffnung mit Grundgesetzänderung von 1994....84

    4.2.3 Postreform III: Telekommunikationsgesetz von 1996....................... 91

    4.3 Regulierung der Telekommunikation in Deutschland................................ 93

    4.4 Weiterentwicklung der Deutschen Telekom AG........................................98

    4.4.1 Internationale Allianz......................................................................... 98

    4.4.2 Börsengang....................................................................................... 99

    4.4.3 Interne Restrukturierung................................................................. 100

    4.5 Zusammenfassung ................................................................................. 104

    5 Liberalisierung und Reorganisation der Telekommunikation in China.. 106

    5.1 Ausgangslage der Telekommunikationsreform in China.........................106

  • Inhaltsverzeichnis 7

    5.1.1 Frühentwicklung der Telekommunikation (bis 1978)...................... 106

    5.1.2 Chinas Reform- und Öffnungspolitik (seit 1979)............................. 113

    5.1.3 Danwei-Organisation und Monopol in der Telekommuni- kation.... 117

    5.1.4 Telekommunikationsreform und Chinas Beitritt in die WTO........... 122

    5.2 Verlauf der Telekommunikationsreform in China.................................... 124