Unser Mehl macht eine kurze Reise .der Film zur Arbeiterbewegung im Mannheimer Norden Seite 5 Schwerpunkt

  • View
    215

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Unser Mehl macht eine kurze Reise .der Film zur Arbeiterbewegung im Mannheimer Norden Seite 5...

  • Nr. 8 29. JahrgangAugust 2013

    Anzeige Dringers Backhaus

    Erscheinungstermin August 2013

    Fond gelb

    Fotos farbig

    Illustrationen farbig

    Emblem farbig

    doe

    -des

    ign

    Mitglied des BDS Ma-Nord

    Unser Mehl macht eine kurze Reise......von Pflzer Bauern angebaut und geerntet, geht das Getreide auf kurzem Weg zum Bhl-Iggelheimer Mller Peter Berizzi in die Walter-Mhle. Fachgerecht vermahlen kommt dann das hochwertige Mehl zu uns nach Mannheim-Gartenstadt...

    68169 MannheimMax-Born-Strae 8Tel. 0621/31 32 33www.koerber-gmbh.de

    Mitglied imBDS-MA-Nord

    Dachdeckerei Zimmerei Bauspenglerei Gerstbau

    Planen Sie jetzt ein neues Dach und legen Sie damit Ihr Geld sicher an!

    Bedarf gedeckt?Kinderhuser vor

    FertigstellungNeueichwald II

    feiertVom 9. bis 11. August

    im RottannenwegKultur im Herbst

    beim Brgerverein

    Jetzt Karten besorgen

    Frank-Walter Stein-meier bei der Freilicht-bhne und im Brger-haus

    Ebert-Schule:

    Schler prangern bauliche

    Mngel des Schulge-

    budes an

  • August 2013 Nr. 8Seite 2 Gartenstadt-Journal Die Themen

    SchliedienstVermietungen

    Raumberlassungen Brgerhaus Gartenstadt

    Karl ArnoldTelefon 795307

    Herausgeber:Brgerverein Mannheim-Gartenstadt e.V.Vorsitzender:Heinz EgermannWichernweg 3968305 MannheimTelefon: 0621-7628025E-mail: hge@gmx.org oder heinzegermann@hotmail.com

    Redaktion und Layout:Heinz EgermannUschi Knstler

    Verlag, Anzeigen, Vertrieb:bp business partnerUnternehmensberatung UGPoststrae 2168309 MannheimTelefon 72 73 94 90info@bp-medien.com

    Druck: Oggersheimer Druckzentrum, 67071 Ludwigshafen am RheinAuf KBA Cortina in wasserlo-sem Offsetverfahren gedruckt: geringe Makulatur, weniger CO2, weniger Reinigungsmittel.

    Fr unverlangt eingesandte Ma-nuskripte und Fotos sowie fr die Richtigkeit telefonisch aufgege-bener Anzeigen oder nderungen bernimmt der Verlag keine Ge-whr. Abbestellungen von Anzei-gen bedrfen der Schriftform.Die Redaktion behlt es sich vor Leserbriefe zu krzen.

    Aufl age: 20.000

    2013 fr Texte bei der Redak-tion, Urheber, fr Anzeigen beim Verlag. Nachdruck, Vervielflti-gung und elektronische Speiche-rung nur mit schriftlicher Geneh-migung.

    Das nchste Journalerscheint am

    18. SeptemberRedaktions- und

    Anzeigenschlu ist am9. September.

    ImpressumGartenstadt Waldhof

    Journal

    BerichtigungIn der Juli-Ausgabe des Garten-stadt Waldhof Journals berichte-ten wir ber das Bouleturnier im Brgergarten. Als zweiter Sieger wurde Herbert Duffner genannt. Diese Meldung ist falsch. Rich-tig ist: Herbert Friedmann wurde zweiter Turniersieger. Wir bitten dies zu entschuldigen.

    Die Redaktion

    Wotanstrae 56 68305 Mannheim

    Telefon 0621 - 7 63 82 20

    Gartenstadt JournalDer Brgerverein Gartenstadt ldt herzlich einDie Veranstaltungen im Herbst

    Seite 3Auf dem Wochenmarkt Seite 4Rote Fahnen grner Rasen der Film zur Arbeiterbewegung im Mannheimer Norden

    Seite 5

    SchwerpunktKinder sind unsere Zukunft. Wie gehen wir

    mit dieser Zukunft um?Unbeschwert feiern Kinder des Kindergartens St. Elisabeth ihren neu gestalteten Garten. (Seite 9) Wnschen wir Ihnen, dass sie so unbeschwert und optimistisch ihren weiteren Weg gehen knnen. Die stdtische Bilanz zur Kinderbetreuung strahlt Optimismus und Tatendrang aus. (Seite 12) Die evangelische Kirche als Trger von Krippen, Kindergrten und Horten zog Bilanz ber den Stand ihrer Baumanahmen. (Seite 11)Ist eine Vollversorgung fr alle Kinder abzusehen? Oder werden die Zahlen von der Realitt berholt, dass ein Angebot zustzliche Nachfrage auslst?Wenn die Kleinen aus den Schmucken neuen Kindergrten ent-wachsen sind, warten auf sie weite Schulwege oder Schulge-bude, die zum Teil erbrmlich sind. Nach Kfertal mssen Kinder, die bisher die Heuss-Schule besuchten, knftig gehen. Denn die Heuss-Schule ist geschlossen. (Seite 12) Mit einem lautstarken Hilferuf meldet sich die Schlermitver-waltung der Friedrich-Ebert-Schule zu Wort. (Seite 8) Die ge-schilderten Umstnde sind alarmierend. Dabei ist gute Frderung in guten Schulen wichtig, damit der Schulabschluss und der Einstieg ins Berufsleben klappen. Den-jenigen, die das nicht geschafft haben, bietet die Abendakade-mie eine Gelegenheit den Schulabschluss nachzuholen. Dieses wichtige Programm findet, wie bei einer Veranstaltung der CDA berichtet, nur unzureichende Frderung. (Seite 6)

    PanoramaBildungsarmut kostet viel Geld Veranstaltung der CDA mit Ro-land Hartung

    Seite 6Frank-Walter Steinmeier besucht die Freilichtbhne und den Mit-tagstisch im Brgerhaus

    Seite 7Unsere Schule ist in einem sehr kritischen ZustandLeserbrief der Schlermitver-waltung der Ebert-Schule

    Seite 8Graffitiaktion im Wohnhaus Gar-tenstadtRundlauf in der WaldschuleVolksbank Sandhofen ehrte Ju-bilare

    Seite 10

    Kirchliches LebenBilanz des Waldhfer Kultur-frhlingsKindergarten St. Elisabeth weih-te umgestaltetes Freigelnde ein

    Seite 9Kirchenchorwochenende am Bo-densee

    Seite 16

    Wer macht mit im

    Brgergarten?Es gibt viel zu tun im Brgergar-ten. Herbert Alt mchte die be-liebte Einrichtung noch schner machen, vielleicht auch zustz-liche Sitzecken einrichten, den Kinderbereich wiederbeleben.Dazu sucht er Leute, die bereit sind mit anzupacken und diejeni-gen untersttzen, die jetzt schon regelmig Blumen gieen, Un-kraut jten, die Tenne herrichten oder sonstige Arbeiten ttigen. Dazu ist jeder willkommen und kann sich bei Herbert Alt Telefon 7629040 oder besser per E-Mail herbertalt@wb.de melden.

    bp businesspartner

    Alles aus einer Hand

    bp Unternehmensberatung UGPoststrae 21 68309 Mannheim

    Tel. 06 21 / 72 73 95 60www.bp-medien.com

    Wir...entwerfen, produzieren, drucken und verteilen...

    iHre...Beilagen, Flyer, Anzeigen, Visitenkarten, Briefpapier, Speisekarten uvm...

    SeriS...in unserer Zeitung.

    bp businesspartner

    Vereine aktivGaragenhock der Einigkeit

    Seite 8Sommerfest der BSG im Brger-gartenSiedlertreff von Neueichwald IHttenfest der Karlsternfreunde

    Seite 15

    LeuteSeite 16

    Waldhof JournalEndspurt beim Krippen-Ausbau: Evangelische Kirche zog in Lu-zenberg Zwischenbilanz

    Seite 11Abschied von der Theodor-Heuss-SchuleSchulkindbetreuung die Stadt Mannheim zieht Bilanz

    Seite 12St. Franziskus sucht Zeitzeugen der BombennachtNeue Einfamilienhuser in Lu-zenbergSponsorenlauf an der Wald-hofschule: Spende an Tierheim bergeben

    Seite 13

    Wohin gehen?Seiten 16 bis 19

    RckwrtsSeite 20

  • August 2013 Nr. 8 Seite 3 Gartenstadt-JournalBrgerverein garTensTaDT

    Sonntag, 22. September, 19 Uhr Shanty Chor MannheimLieder voller Schwung, Sehnsucht, Humor und Schmerz.Der Eintritt von 5 Euro beinhaltet im Vorverkauf ein Fischbrtchen.

    Shanty Chor bringt Seeluft in den BrgergartenTanztee im BrgerhausSonntag, 8. September, 16 Uhr Sonntag, 6. Oktober, 16 UhrSonntag, 3. November, 16 Uhr Endlich wieder Tanztee, freuen sich die Stammgste auf schne, beschwingte Nachmittage mit Musik und guter Unterhaltung. Altersbedingt sind die Frauen in der Mehrzahl. Sie tanzen trotz-dem und haben viel Spa. Beim Tanztee ist der Eintritt frei. Deshalb hilft, wer kann, dem Organisationsteam des Brger-vereins: Tische stellen, Kuchen backen...Inzwischen hat man sich so an-gefreundet, dass fr Silvester ein ganz besonderer Tanztee im Brgerhaus in Planung ist. Neuzugnge sind in der netten Gemeinschaft herzlich willkom-men. Eintritt frei.

    Gesundheitstage9. bis 14. Oktoberim BrgerhausDie Gesundheitstage des Brger-vereins sind mehr als eine Reihe sehr interessanter und ntzlicher Vortrge. Hier kann man sich auch individuell beraten lassen. Unverbindlich selbstverstnd-lich. Unter den Themen in die-sem Herbst: Erste Hilfe fr Kinder, Patientenverfgung, Was knnen Selbsthilfegruppen leisten?Zum Thema Was steckt hin-ter dem Begriff Personalisierte Medizin? Welche Chancen und Vorteile fr Patienten bieten die medizinischen und wissenschaft-lichen Entwicklungen? referiert Dr. Bodo Eickhoff, Roche Di-agnostics Deutschland, am 14. Oktober.

    Hans-Dieter Willisch, Daniela Grundmann und Christoph Stadtler:

    Horsch emol...

    isch verzehl der was... iwwer die sch Palz

    Eine heitere Liebeserklrung

    Vollwertige musikalische Nah-rung mit Pfiff... serviert vom Kurpflzer Trio Hans-Dieter Willisch, Daniela Grundmann und Christoph Stadler.

    Samstag, 5. Oktober, 19.30 Uhr,

    Gemeindesaal St. Elisabeth

    Hans Dieter Willisch, der be-kannten Stimme der Kurpfalz, der mit seiner direkten, char-manten pflzer Art die Region

    in Wort und Witz verkrpert. Die Kurpfalz ist nicht nur reich ge-segnet mit Weck, Worscht und Woi, sondern auch mit wunder-schnen (Volks-)liedern, die von der gebrtigen Mannheimerin Daniela Grundmann authentisch im heimischen Dialekt vorge-tragen werden, untersttzt vom ebenfalls einheimischen Gitar-

    risten Christoph Stadtler. Urauffhrung fr Mannheim. Unkostenbeitrag 15 Euro. Karten sind bei den unten angegebenen Vorverkaufsstellen bereits erhlt-lich. Verbilligte Karten fr Mitglieder nur in der Sprechstunde Don-nerstag, 18 bis 19 Uhr im Br-gerhaus.

    Blumen-LiederEin bunter Strau voller Lieder von Mozart,

    Zelter, Schubert, Schumann, Liszt, Wolff und Robert Stoltz, nach Texten von Goethe, Heine,

    Eichendorff u.a.

    Daniela Grundmann, SopranAndreas Korn, Klavier

    Donnerstag, 31. Oktober, 19.30 Uhr, Brgerhaus

    Kirchwaldstrae 17Unkostenbeitrag 15 Euro. Karten sind bei den

    links angegebenen Vorverkaufsstellen erhltlich.

    Verbilligte Karten fr Mitglieder nur in der

    Sprechstunde Donnerstag, 18 bis 19 Uhr im Brgerhaus.

    Vorverkauf fr Veranstaltungen des Brgervereins

    Brgerhaus Gartenstadt,