Union im Harz 2014

  • View
    232

  • Download
    1

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Eine neue Zeitung unseres Kreisverbandes Harz ist erschienen.

Text of Union im Harz 2014

  • Union im HarzMitgliederzeitung der CDU Harz Ausgabe Nr. 5 - 10 / 2014 www.cduharz.de

    Frank RuchOberbrgermeister- kandidat fr Quedlinburg

    Im Gesprch:Fraktions- vorsitzender Daniel Szarata

    8. Kreisparteitag der CDU Harz in Thale/Harz

  • Liebe Unionsfreundinnen, liebe Unionsfreunde,sehr verehrte Damen und Herren,

    hinter uns liegen bewegende Monate, die beson-ders durch die Europa- und Kommunalwahlen am 25. Mai 2014 geprgt wurden. Der Wahlkampf hat uns alle gefordert. Das Engagement hat sich allerdings gelohnt. Unsere Stellung als strkste politische Kraft im Harz haben wir bei den Kom-munalwahlen ausgebaut. Bei den Europawahlen waren wir ebenso erfolgreich. Die CDU Sachsen-Anhalt wird auch knftig mit Sven Schulze aus dem CDU-Kreisverband Harz im Europischen Parlament vertreten sein. Ich mchte an dieser Stelle Dr. Horst Schnellhardt fr seine geleistete Arbeit besonders danken.

    Diese guten Wahlergebnisse kommen jedoch nicht von ungefhr. Die Brgerinnen und Brger vertrauen der CDU. Durch unsere sachorientierte Politik haben wir einen groen Beitrag zur erfolg-reichen Entwicklung der Stdte und Kommunen im Landkreis Harz geleistet. Unser Ziel als Har-zer Union muss es sein, dass wir auch zuknftig mit Geschlossenheit und mit klugen berlegun-gen in die kommenden Herausforderungen und Wahlkmpfe gehen. Im nchsten Jahr wollen wir bei den anstehenden Brgermeisterwahlen die Chefsessel der Kommunalverwaltungen in CDU-Hand verteidigen und weitere hinzugewinnen. Ich bin optimistisch, dass uns dies gelingt.

    Am 9. November 2014 jhrt sich der Mau-erfall zum 25. Mal. Der Ruf Wir sind das Volk macht deutlich, um was es ging: Der SED-Unrechtsstaat hatte abgewirtschaf-tet; die Menschen hatten genug von einer Demokratie, die nur auf dem Papier bestand. Die Menschen hatten den Mut, den Mchtigen die Stirn zu bieten. All diesen Menschen wollen wir, auch 25 Jahre nach dem Mauerfall, Danke sagen. Ihnen und ihrem Mut ist es zu verdanken, dass die 17 Millionen DDR-Br-ger endlich ihr Schicksal selbst in die Hand neh-men konnten in einem demokratischen, freien und wiedervereinigten Deutschland. Wir sollten diesen wichtigen Tag als Christdemokraten ganz besonders feiern und die historische Leistung der mutigen DDR-Brger wrdigen.

    Bei der weiteren Lektre unserer Mitgliederzeit-schrift wnsche ich Ihnen viel Freude.

    Mit freundlichen Gren

    Ulrich Thomas MdLKreisvorsitzender

    Union im Harz Union im Harz

    2

    Beitrge gesucht!

    Die Redaktion von Union im Harzfreut sich stets ber Beitrge aus den Verbnden und Vereinigungen. Sie knnen diese an den Kreisverband, auch per E-Mail: cduharz@t-online.de bersenden!

    Vielen Dank!

    CDU Kreisverband Harz

    Fischmarkt 12 b38820 Halberstadt

    Telefon: 0 39 41 / 56 74 00Fax: 0 39 41 / 56 74 71

    E-Mail: cduharz@t-online.deWeb: www.cduharz.de

    Union im Harz: V.i.S.d.P: Ulrich Thomas, Kreisvorsitzender

  • Engagement in den demokratischen Parteien unverzichtbarSehr geehrte Damen und Herren,

    der Schriftsteller Heinrich Heine schwrmte von den sprechenden Bumen, den klingenden Son-nenstrahlen und den tanzenden Blumen im Harz. Aber dieses Gebirge in der Mitte Deutschlands und Europas zeichnet sich nicht nur durch die Herrlichkeit seiner Flora und Fauna aus, sondern ist auch Beweis fr eine unvergleichbare Trans-formation. Damit meine ich neben den sorgfltig restaurierten Innenstdten rund um den Brocken auch die gesellschaftlichen und infrastrukturel-len Leistungen in dieser Region.

    25 Jahre nach der Friedlichen Revolution danke ich zuerst denen, die sich fr den Sturz der SED-Diktatur und fr eine freiheitliche, demokratische Entwicklung hier im Harz eingesetzt haben.

    Zugleich weise ich darauf hin, dass gerade auch das Engagement Tausender in den demokra-tischen Parteien unverzichtbar war und bleibt. Deren Verdienst ist es, Menschen fr die gesell-schaftliche Entwicklung zu interessieren und zum Mitmachen zu gewinnen.

    Der werthaltige Unterschied zu anderen Beteili-gungsformen liegt bei den demokratischen poli-tischen Parteien vor allem in der Tatsache, dass sie aus ihrer Konstitution heraus alle Sachver-halte, alle Problemlsungsvorschlge sorgfltig prfen, horizontal und vertikal Argumente pro und contra in die Waagschale werfen mssen, weil sie Verantwortung in den Kommunen, im Land und im Bund sowie in der Europischen Union tragen.

    Dieses verantwor-tungsbewusste Han-deln schtzt uns vor der bermacht der Eigeninteressenvertre-ter. Ein unschtzbares Argument also fr das Mitgestalten in politi-schen Parteien.

    So danke ich auch den vielen engagierten Mit-gliedern in der Christ-lich Demokratischen Union hier im Harz. Sie haben ihr Wissen, ihre Lebenserfahrung und Freizeit als Ortschaftsrat, Gemeinderat, im Kreis-tag, Landtag, Bundestag und im Europischen Parlament eingebracht.

    Persnlichkeiten haben als Landrat oder Brger-meister, in den Feuerwehren, in vielen Vereinen und Initiativen mageblichen Anteil an der Er-folgsgeschichte des Wiederaufbaus nach 1990. Darauf knnen Sie ebenso stolz sein, wie ich es bin, dass ich mit einigen von Ihnen ein Stck des Weges gemeinsam gehen konnte.

    Aus meiner Heimatstadt Aschersleben gre ich alle herzlich und wnsche gutes Gelingen fr die kommenden Aufgaben.

    Auf ein Wiedersehen.

    Detlef Grth, MdL Prsident des Landtages von Sachsen-Anhalt

    Union im Harz

    3

  • Union im Harz Union im Harz

    4

    Auf Einladung der Harzer CDU-Bundestagsabgeordneten Heike Brehmer, der CDU-Landtagsabge-ordneten Frauke Wei, des Europaabgeordneten Sven Schulze und des CDU Kreisverbandes Harz konnten zum fnften Pflaumenfest auf der Huysburg bei Halberstadt mehr als 200 Besucher begrt werden. Die Gste konnten Kaffee, Pflaumenkuchen, Bowle und andere Leckereien genieen. Viele Besucher lieen es sich nicht nehmen, mit selbst gebackenen Kuchen zum Gelingen der Veranstal-tung beizutragen.

    Als Ehrengast konnte Sachsen-Anhalts Innenminister und stellvertretender CDU-Landesvorsitzen-der, Holger Stahlknecht begrt werden. In seiner Ansprache betonte er, dass er bereits viel von die-ser traditionellen Veranstaltung gehrt habe, den Sommer an diesem bedeutenden Ort ausklingen zu lassen.

    Die herzliche Begrung und gute Stimmung zeige, dass die CDU Harz und ihre Abgeordneten eine sehr gute Arbeit leisten, welche durch die vielen Besucher gewrdigt wird. In ihren kurzen Begr-ungsreden verwiesen Heike Brehmer MdB, Frauke Wei MdL und Angela Gorr MdL auf die erfolg-reichen Kommunalwahlen und die zahlreichen Aktivitten whrend des Sommers.

    5. Pflaumenfest auf der Huysburg

    5

  • 5Union im Harz

    Frank RuchOberbrgermeisterkandidat fr Quedlinburg

    Frank Ruch einstimmig nominiertFrank Ruch geht fr die CDU Quedlinburg in das Rennen um das Oberbrgermeisteramt 2015. Dies wurde von den Mitgliedern auf der jngsten Versammlung einstimmig beschlossen.

    Zuvor hatte Frank Ruch seine Ziele fr Quedlinburg eindrucksvoll dargelegt. Insbesondere die Frderung der Wirtschaft, die Pflege und Gestaltung des Welterbes sowie die Schaffung eines neuen Wir-Gefhls aller Quedlinburger, insbesondere auch in Gernrode und Bad Suderode sind dem 53-jhrigen Quedlinburger besonders wichtig. Ruch ist kommunalpolitisch kein unbeschriebenes Blatt. Er arbeitet bereits seit Jahren im Stadtrat mit und wurde erst jngst als Stadtratsvorsitzender vom Quedlinburger Stadtrat einstimmig wieder gewhlt. Der verheiratete Vater zweier Kinder arbeitet derzeit in der Verwaltung des Landkreises Harz und gilt als ausgewiesener Fachmann von Verwaltungsablufen. Ich werde die kommenden Wochen und Monate nutzen, um mit mglichst vielen Quedlinburgern persnlich ins Gesprch zu kommen, kndigte Frank Ruch unmittelbar nach seiner Nominierung an und weiter: Seit mehr als 50 Jahren ist Quedlinburg mein Lebensmittelpunkt, der mir einiges bietet. Nun mchte ich meiner Heimatstadt davon etwas zurck zu geben. Frank Ruch wre der erste CDU-Oberbrgermeister in der Geschichte Quedlinburgs.

    Als erste gratulierten Kreisvorsitzender Ulrich Thomas sowie Landrat Martin Skiebe zur Nominierung. Frank Ruch ist jemand, der sich in den engen Gassen der Stadt genauso gut auskennt wie in den Amtsstuben der Verwaltung!, so Thomas und weiter: Er wei genau, wie die Quedlinburger ticken! Gleichzeitig konnte Ulrich Thomas die besten Gre des Europaabgeordneten Sven Schulze und der Bundestagsabgeordneten Heike Brehmer zur Wahl berbringen. Mit dieser eindrucksvollen Nominierung von Frank Ruch ist der CDU Quedlinburg der Wahlkampfauftakt erfolgversprechend gelungen und soll am 22. Mrz mit der Wahl Frank Ruchs zum neuen OB von Quedlinburg ein erfolgreiches Finale finden.

    Bis zum Wahltermin liegt nun jede Menge Arbeit fr einen engagierten Wahlkampf vor uns, zeigt sich Frank Ruch motiviert und Ulrich Thomas hofft: Am 22. Mrz ist mein Geburtstag, da nehme ich bis 18.00 Uhr gerne alle Glckwnsche entgegen. Aber ab 18.00 Uhr wnsche ich mir alle Gratulationen fr Frank Ruch als neuen OB. Er wre das Beste, was Quedlinburg passieren knnte!

  • Union im Harz Union im Harz

    Minister Thomas Webel besucht das HaWoGe-Spiele-Magazin

    6

    Auf Einladung der Halberstdter Landtags-abgeordneten Frauke Wei besuchte Minister Thomas Webel am 26. August 2014 das HaWoGe-Spiele-Magazin in Halberstadt, um sich persnlich vom Baufortschritt zu berzeugen.

    Neben Frauke Wei nahmen an diesem Termin die Bundestagsabgeordnete Heike Brehmer und von Seiten der CDU-Fraktion Klaus Disse, Mitglied im Aufsichtsrat der HaWoGe, und Michael Herrmann, Vorsitzender des Stadtentwicklungsausschusses, teil. Fr das Spiele-Magazin hatte die HaWoGe insgesamt 1,85 Mio. Frdermittel, vorrangig Sicherungsfrdermittel, und Preisgelder erhalten, davon allein c