Thomas-power Pack 1616-Power Pack 1620-Power Pack 1620c-Power Pack 1630-Power Pack 1630se-PDF-rus

  • Published on
    14-Oct-2015

  • View
    25

  • Download
    0

Embed Size (px)

Transcript

<ul><li><p>Teile</p><p>-Nr. </p><p>185</p><p>365</p><p>Techn. nderungen vorbehalten GA 01/04</p><p>Kundendienststellen</p><p>Deutschland:Robert ThomasMetall- und Elektrowerke</p><p>Hellerstrasse 657290 NeunkirchenTelefon 0 2735 - 788- 581-583Telefax 0 2735 - 788 - 599</p><p>Belgien/Belgique/Belgi:Schiffer - Beriault S.p.r.l.Rue Bois Libert 25B-4053 EmbourgTl./Fax 043 - 41 15 18e-mail: thomas@rivers.de</p><p>France:Mister ATOM Pieces97, rue H-DurreB. P. 113F-59590 RaismesTl. 03.27.45.82.82Fax 03.27.45.82.99</p><p>Mena Toulouse Service4, rue Jules RaimuF-31200 ToulouseTel. 05.61.58.07.70Fax 05.61.11.98.44</p><p>L.B.S. Le Bon Service4, rue de lIndustrieF-67450 MundolsheimTel. 03.88.18.17.16Fax 03.88.18.17.20</p><p>Niederlande:A. u. M. Whiteparts B.V.Takkeblijsters 37aNL 4817 BL BredaTel. 076 - 5 72 05 05Fax 076 - 5 72 07 00</p><p>Schweiz:Saluda Technik AGMarchstein 173CH-56234 TriengenTel./Fax 041 93/3 30 75</p><p>Schweden :Olsson &amp; Co.Kungsporten 4A42750 BilldalTel. 031 - 93 95 75Fax 031 - 91 42 46</p><p>sterreich :WukovitsKaiser-Joseph-Strae 64A-3002 PurkersdorfTel./Fax 0 22 31/6 34 67</p><p>Ernst WallnferElektro-IndustrievertretungBundesstrae 29, Neu-RumA-6003 InnsbruckTel. 05 12/26 38 38, Fax 05 12/26 38 38 26</p><p>Fa. PlzBrnner Strae 5A-1210 WienTel. 01/2 78 53 65 Fax 01/27 85 36 55</p><p>Quelle Zentralservice:Industriezeile 47A-4021 LinzTel. 07 32 / 78 09-15, Fax 07 32 / 78 09-584sowie alle QuelleTechnik Center Servicestellen</p><p>Fa. ReicherHohenegg 17A-8262 IlzTel. 0 33 85/5 83Fax 0 33 85/2 20 40</p><p>Fa. PircherBelruptstrae 44A-6900 BregenzTel. 0 55 74/4 27 21-0Fax 0 55 74/42 72 15</p><p>Johann GrssingAutorisierter KundendienstSeidelbastweg 10A-4030 Linz</p><p>D I E SAU B E R E L S U N G</p><p>Robert Thomas Metall- und Elektrowerke GmbH &amp; Co. KGPostfach 18 20, 57279 NeunkirchenHellerstrae 6, 57290 NeunkirchenTelefon +49 - 2735 - 788 - 0Telefax +49 - 2735 - 788 - 519e-mail: info@robert-thomas.dewww.robert-thomas.deGERMANY</p><p>GmbH &amp; Co. KG</p><p>e-mail: r-wilke@robert-thomas.de</p><p>PowerPack-Serie 2004-01 23.07.2004 11:16 Uhr Seite 36</p></li><li><p>THOMAS POWER PACK1616/1620/1620 C/1630/1630 SEGebrauchsanweisung Instructions for Use Mode demploi GebruiksaanwijzingModo de empleo Instrues de uso Hasznlati utasts Kullanma Klavuzu</p><p>Instrukcja obsugi Rukovodstvo po qkspluatacii</p><p>PowerPack-Serie 2004-01 23.07.2004 11:16 Uhr Seite 1</p></li><li><p>Inhalt Seite</p><p>Gerteabbildung/Teileidentifizierung 3/6Montageabbildungen 4/5Sicherheitshinweise 6Montage 7Trockensaugen 7Nasaugen 8Hilfe bei eventuellen Strungen 8Kundendienst 8</p><p>Contents Page</p><p>Illustration of appliance/identification of parts 3/9Assembly diagrams 4/5Safety points 9Assembling the appliance 10Dry vacuuming 10Wet vacuuming 11If unexpected difficulties arise 11Customer service 11</p><p>Table des matires Page</p><p>Schma de lappareil/identification des pices 3/12Schmas pour le montage 4/5Consignes de scurit 12Montage 13Aspiration sec 13Aspiration humide 14Aide en cas de dysfonctionnements ventuels 14Service aprs vente 14</p><p>Inhoud Pagina</p><p>Apparaatafbeelding/Deelidentificatie 3/15Montageafbeeldingen 4/5Veiligheidsaanwijzingen 15Montage 16Droogzuigen 16Natzuigen 17Hulp bij eventuele storingen 17Klantenservice 17</p><p>ndice Pgina</p><p>Ilustraciones del aparato / Identificacin de piezas 3/18Ilustraciones de montaje 4/5Advertencias de seguridad 18Montaje 19Aspiracin seca 19Aspiracin hmeda 20Ayuda en caso de posibles fallos 20Servicio Postventa 20</p><p>ndice Pgina</p><p>Ilustrao do aparelho / Identificao de peas 3/21Apresentao da montagem 4/5Instrues de segurana 21Montagem dos rodzios mveis 22Aspirao a seco 22Aspirao em molhado 23Ajuda em eventuais avarias 23Servio de assistncia a clientes 23</p><p>Tartalomjegyzk Oldal</p><p>A kszlk s tartozkai 3/24sszeszerelsi rajzok 4/5Tartozkok felsorolsa 24Biztonsgi elrsok 24A kszlk sszelltsa 25Szraz porszvzs 25Nedves felszvs 26Hibaelhrts 26Minsgtansts 26</p><p>Fihrist Sayfa</p><p>Aletin / Paralarn Tantm 3 / 27Montaj ekilleri 4 / 5Gvenlik Uyarlar 27Montaj 28Kuru Sprme 28Ya Sprme 29Olas Arzalarda Yardm 29Mteri Hizmetleri 29</p><p>Spis treci Strona</p><p>Rysunek odkurzacza / oznaczenie czci 3/30Rysunki montaowe 4/5Wskazwki bezpieczestwa 30Monta 31Odkurzanie suche 31Odkurzanie mokre 32rodki zaradcze przy ewentualnej awarii 32Serwis 32</p><p> 3/33 4/5 33 34 34 35 35 35</p><p>2</p><p>D</p><p>H</p><p>P</p><p>TR</p><p>PL</p><p>GUSE</p><p>GB</p><p>F</p><p>NL</p><p>PowerPack-Serie 2004-01 23.07.2004 11:16 Uhr Seite 2</p></li><li><p>3Gerteabbildung Appliance diagram Schma de lappareil Apparaatafbeelding Ilustraciones del aparato Ilustrao do aparelho A kszlk s tartozkai AAlleettiinn TTaannttmm Rysunek odkurzacza op </p><p>20 21 22 23</p><p>24</p><p>15 16 17 18 19</p><p>12</p><p>9</p><p>576</p><p>8</p><p>1</p><p>11</p><p>13</p><p>2</p><p>26</p><p>3</p><p>25</p><p>4</p><p>1425</p><p>1.</p><p>2.</p><p>3.</p><p>10</p><p>17</p><p>Abb. THOMAS POWER PACK 1630 SE</p><p>15</p><p>PowerPack-Serie 2004-01 23.07.2004 11:16 Uhr Seite 3</p></li><li><p>4klick</p><p>Montageabbildungen Assembling the Appliance Illustrations pour le montage Montageafbeeldingen Ilustraciones de montaje Montaj sszeszerelsi rajzok MMoonnttaajj eekkiilllleerrii Rysunki montaowe op </p><p>A B</p><p>C D</p><p>E F</p><p>PowerPack-Serie 2004-01 23.07.2004 11:16 Uhr Seite 4</p></li><li><p>5Montageabbildungen Assembling the Appliance Illustrations pour le montage Montageafbeeldingen Ilustraciones de montaje Montaj sszeszerelsi rajzok MMoonnttaajj eekkiilllleerrii Rysunki montaowe op </p><p>H</p><p>K</p><p>G</p><p>J</p><p>5 7*</p><p>11</p><p>6* </p><p>*) Modell THOMAS POWER PACK 1630 SE</p><p>PowerPack-Serie 2004-01 23.07.2004 11:16 Uhr Seite 5</p></li><li><p>6Vor der ersten Achtung!Inbetriebnahme</p><p>Bitte lesen Sie alle im folgendenaufgefhrten Informationen aufmerksamdurch. Sie geben wichtige Hinweise fr dieSicherheit, den Gebrauch und die Wartungdes Gertes. Bewahren Sie dieGebrauchsanweisung sorgfltig auf undgeben Sie diese an Nachbesitzer weiter.</p><p>Teileidentifizierung</p><p>1 = Behlter </p><p>2 = Motorkopf </p><p>3 = Verschluschnapper </p><p>4 = Lenkrollen </p><p>5 = EIN/AUS-Schalter </p><p>6 = Gertesteckdose </p><p>7 = Wahlschalter Gertesteckdose </p><p>8 = Ansaugstutzen </p><p>9 = Tragegriff </p><p>10 = Netzanschluleitung </p><p>11 = Saugkraftregulierung </p><p>12 = Saugschlauch </p><p>13 = Saugrohre </p><p>14 = Nass- und Trocken-Allzweckdse </p><p>15 = Polsterdse </p><p>16 = Teppichdse </p><p>17 = Fugendse </p><p>18 = Siphondse </p><p>19 = Grobschmutzdse </p><p>20 = Schaumstoffilter </p><p>21 = Papierschutzfilter </p><p>22 = Spannring </p><p>23 = Langzeit Nass- und Trockenfilter </p><p>24 = Papierfiltersack </p><p>25 = Saugrohrhalterung </p><p>26 = Parkstellung Saugrohr </p><p>1.2 Sicherheitshinweise</p><p> THOMAS POWER PACK dient ausschlielich derNutzung im Haushalt durch Erwachsene.</p><p> Das Gert auf keinen Fall in Betrieb nehmen, wenn: die Netzanschluleitung beschdigt ist, es sichtbare Schden aufweist, es einmal heruntergefallen sein sollte.</p><p> Die Spannungsangabe auf dem Typenschild mussmit der Versorgungsspannung bereinstimmen.</p><p> Dsen und Rohre drfen bei eingeschaltetem Gertnicht in Kopfnhe gelangen, da sonst Verletzungs-gefahr insbesondere fr Augen und Ohren besteht.</p><p> Das Gert ist nicht zum Absaugen gesundheits-gefhrdender, tzender und lsungsmittelhaltigerStoffe geeignet.</p><p> Das Gert darf nicht in Rumen betrieben werden,in denen feuergefhrliche Stoffe lagern oder sichGase gebildet haben.</p><p> Stoffe wie Benzin, Farbverdnner und Heizlknnen durch Verwirbelung mit der Saugluftexplosive Dmpfe oder Gemische bilden.</p><p> Niemals heie Asche oder glhende Gegenstndeaufsaugen.</p><p> berprfen Sie vor jedem Gebrauch, ob die jeweilsbentigten Filter richtig eingesetzt sind.</p><p> Saugen Sie keinen Tonerstaub auf! Toner, der zumBeispiel bei Druckern oder Kopiergertenverwendet wird, kann elektrisch leitfhig sein!Auerdem wird der Toner vom Filtersystem desStaubsaugers evtl. nicht vollstndig ausgefiltert undkann so ber das Sauggeblse wieder in dieRaumluft gelangen.</p><p> Azeton, Suren und Lsungsmittel knnen die amGert verwendeten Materialien angreifen.</p><p> uerste Umsicht ist beim Reinigen von Treppengeboten. Sorgen Sie fr eine ausreichendeStandsicherheit des Gertes. Der Schlauch darf nichtber seine Ursprungslnge hinaus gedehnt werden.Halten Sie das Gert stets mit einer Hand fest.</p><p> Lassen Sie das Gert im eingeschalteten Zustand nieunbeaufsichtigt und achten Sie darauf, dass Kindernicht am Gert spielen.</p><p> Der Netzstecker ist zu ziehen: bei Strungen whrend des Betriebes, vor jeder Reinigung und Pflege, nach dem Gebrauch, bei jedem Filterwechsel.</p><p> Niemals den Stecker am Kabel aus der Steckdoseziehen, sondern ausschlielich am Stecker.</p><p> Sorgen Sie dafr, da die Anschluleitung wederHitze und chemischen Flssigkeiten ausgesetzt ist,noch ber scharfe Kanten oder Oberflchengezogen wird.</p><p>D</p><p>POW</p><p>ERPA</p><p>CK16</p><p>16</p><p>POW</p><p>ERPA</p><p>CK16</p><p>20</p><p>POW</p><p>ERPA</p><p>CK16</p><p>20 C</p><p>POW</p><p>ERPA</p><p>CK16</p><p>30</p><p>POW</p><p>ERPA</p><p>CK16</p><p>30 SE</p><p>PowerPack-Serie 2004-01 23.07.2004 11:16 Uhr Seite 6</p></li><li><p>35</p><p> (7) . (5). . / - /. (10) , (6) , . (5) (7).</p><p> (C,D+E), ( (2) )! , , , .</p><p> . , .</p><p>! (27, . K) . , .</p><p>! .</p><p> , . , , - :</p><p> : </p><p> ? </p><p>THOMAS?</p><p> : </p><p> ?</p><p> ?</p><p> , ? ( , .)</p><p> : </p><p> (. K) ?</p><p> : </p><p> ? . .</p><p> : , </p><p>? </p><p>. !</p><p> , THOMAS., , . -. THOMAS.</p><p> , : </p><p>- (37/23/EWG), 93/68/EWG,</p><p>- (89/336/EWG), 91/263/EWG, 92/31/EWG, 93/68/EWG.</p><p> :DIN EN 60335-1, DIN EN 60335-2-2;DIN EN 61000-3-2: 1995; DIN EN 61000-3-3: 1995;DIN EN 55014-1: 1993; DIN EN 55014-2: 1997.</p><p>PowerPack-Serie 2004-01 23.07.2004 11:16 Uhr Seite 35</p></li><li><p> Die Verwendung von Verlngerungskabeln inNarumen ist zu vermeiden.</p><p> Schden am Gert, am Zubehr, oder an derNetzanschluleitung (Sonderleitung erforderlich)niemals selbst reparieren, sondern nur durch eineautorisierte Kundendienststation instand setzenlassen, denn Vernderungen am Gert knnen IhreGesundheit gefhrden. Sorgen Sie dafr, da nurOriginal-Ersatzteile und Zubehr verwendet wird.</p><p> Das Gert keinen Witterungseinflssen, keinerFeuchtigkeit und keinen Hitzequellen aussetzen.</p><p> Entleeren und reinigen Sie den Behlter nach demNasaugen sofort.</p><p>Verpackung</p><p> Nach dem Auspacken das Gert auf Transport-schden und den Lieferumfang auf Vollstndigkeitprfen! Bei Schden oder unvollstndigerLieferung bitte an Ihren Fachhndler oder an denTHOMAS Kundendienst wenden!</p><p> Originalkarton nicht wegwerfen! Kann zumAufbewahren des Gerts bei Auerbetriebnahmeund zur Rcksendung an Ihren Fachhndler oderden THOMAS Kundendienst bentigt werden.</p><p>Entsorgung</p><p> Entsorgen Sie das Gert nach den rtlichenVorschriften und schneiden Sie vorher dengezogenen Netzstecker ab.</p><p>Montage Lenkrollen</p><p>A Verschlussschnapper ffnen und Motorkopfabnehmen.</p><p>B Lenkrollen und Bolzen fest in den Behlterbodeneindrcken.</p><p>Trockensaugen</p><p>Nach vorherigem Nasssaugen muss das Gertabsolut trocken sein; auch Schlauch oder Rohregegebenenfalls vorher trocknen.Nie ohne oder mit beschdigten Filterntrockensaugen.</p><p>C Langzeit Nass- und Trockenfilter (23) einsetzenund mit Drehklammern sichern.</p><p>D Nur Modell POWER PACK 1616:Schaumstofffilter, Papierschutzfilter und Spannringmontieren und mit Drehklammern sichern.</p><p>E Filtersack fest auf den Ansaugstutzen drcken undan die Behlterwand anlegen.</p><p>F Motorkopf aufsetzen und Verschlussschnapperschlieen.</p><p>G Saugschlauch anschlieen. Zum Abnehmen denSauganschlu zur Seite drehen und herausziehen.</p><p>Montieren Sie das gewnschte Zubehr.Netzstecker anschlieen.</p><p>H Gert mit EIN/AUS-Schalter (5) einschalten. </p><p>Mit der Saugkraftregulierung (11, Abb. J ) lsstsich die Saugkraft verndern. Nebenluftschieber geschlossen </p><p>= volle Saugkraft Nebenluftschieber geffnet </p><p>= verringerte Saugkraft</p><p>Modell THOMAS POWER PACK 1630 SEAn die Gertesteckdose (6) knnen Elektrowerkzeugevon 60 2000 W Leistungsaufnahme angeschlossenwerden.Es ermglicht zwei Betriebsarten, die mit dem Wahlschal-ter (7) an dem Aggregat gewhlt werden knnen.</p><p>H Wahlschalter (7)</p><p>Normalbetrieb:Taste mit der Kontrollleuchte darf nichtgedrckt sein.Sofortiger Anlauf des Allzweck-Saugers fr alleSaugarbeiten durch Einschalten des EIN/AUS-Schalters (5).</p><p>Automatikbetrieb:Diese Betriebsart whlen, wenn ein Elektrowerk-zeug mit Staubabsaugung angeschlossen wird.Das Elektrowerkzeug an die Gertesteckdoseanschlieen und den Saugschlauch mit dem Elek-trowerkzeug verbinden. Taste mit der Kontrollleuchte am Wahlschalter (7)drcken und EIN/AUS-Schalter (5) einschalten.</p><p>7</p><p>PowerPack-Serie 2004-01 23.07.2004 11:16 Uhr Seite 7</p></li><li><p>8Die Kontrollleuchte zeigt Betriebsbereitschaft an.Durch ein-/ausschalten des Elektrowerkzeugeswird der Staubsauger automatisch mitgeschaltet. Wenn die Netzanschluleitung (10) angeschlos-sen ist, steht die Gertesteckdose (6) unter Span-nung; auch wenn der EIN/AUS-Schalter (5) undder Wahlschalter (7) ausgeschaltet sind.</p><p>Nasaugen</p><p>Vor dem Nasaugen immer die eingesetzteFiltereinheit (Abb. C, D und E) entnehmen,da diese sonst gebrauchsunfhig wird (vorAbnahme des Motorkopfs (2) unbedingt denNetzstecker aus der Steckdose ziehen)!Beim Absaugen aus Behltern, derenFlssigkeitsspiegel hher liegt als die Oberkantedes Saugbehlters und deren Fllinhalt grer istals das Fassungsvermgen des Saugbehlters,kann bei geschlossenem Schwimmerventil weiterFlssigkeit nachflieen.</p><p>In solchen Fllen nur Teilmengen absaugen undSaugbehlter zwischendurch entleeren.Zuerst Saugrohr und -schlauch aus der Flssigkeitheben und danach das Gert ausschalten, um einNachlaufen von Flssigkeit zu verhindern.</p><p>Schwimmerventil (27, Abb. K ) stets sauber undgangbar halten. Es unterbricht automatisch dasAnsaugen, wenn der Saugbehlter voll ist.</p><p>Nach Beendigung des Nasssaugens das Gertund verwendete Zubehrteile reinigen undtrocknen.</p><p>Hilfe bei eventuellen Strungen</p><p>Falls Ihr Gert wider Erwarten einmal nicht zufrieden-stellend funktioniert, brauchen Sie nicht gleich den Kun-dendienst einzuschalten. Bitte prfen Sie zunchst, obdie Strung nur kleine Ursachen hat:</p><p>Wenn beim Saugen Staub austritt: Ist das Filtersystem richtig befestigt und ohne</p><p>Defekt? Wurde ein Original THOMAS-Filter verwendet?</p><p>Wenn die Saugkraft allmhlich nachlt: Sind die Filterporen durch Feinstaub verstopft? Ist der Papierfiltersack voll? Sind Dse, Verlngerungsrohr oder Saugschlauch</p><p>durch Schmutz verstopft? (Saugschlauch beieingeschaltetem Gert auseinanderziehen Dehnung lockert Verstopftes).</p><p>Wenn beim Saugen Wasser aus denAusblasffnungen des Gertes tritt: Ist der Schwimmer (Bild K) beim Saugen von</p><p>Flssigkeiten blockiert und kann nicht ansprechen?</p><p>Wenn die Saugkraft pltzlich nachlt: Hat das Schwimmerventil die Saugluft gestoppt? Das</p><p>kann passieren bei extremer Schrgstellung oderbeim Umkippen des Gertes. Sauger ausschalten der Schwimmer fllt nach unten das Gert istwieder betriebsbereit.</p><p>Wenn der Motor nicht luft: Sind Kabel, Stecker und Steckdose intakt? Vor Prfung Stecker ziehen. Niemals selbst den Motor ffnen!</p><p>Kundendienst</p><p>Wenden Sie sich an Ihren Fachhndler, der Ihnen imBedarfsfall auch gerne die Adresse oder Telefonnum-mer des fr Sie zustndigen THOMAS-Kundendienstesmiteilt.Bitte geben Sie dabei stets die Angaben auf demTypenschild Ihres Saugers an.Zur Aufrechterhaltung der Sicherheit des Gertessollten Sie Reparaturen insbesondere an strom-fhrenden Teilen nur durch Elektro-Fachkrftedurchfhren lassen. Im Strungsfall sollten sie sichdaher an Ihren Fachhndler oder direkt an denTHOMAS Kundendienst wenden.</p><p>CE-KONFORMITTSERKLRUNGWir erklren in alleiniger Verantwortung, dass diesesProdukt mit den folgenden Normen oder n...</p></li></ul>