Click here to load reader

Stars Rising Starsstarsandrisingstars.de/programmflyer.pdf · Schostakovitsch 5 Stücke für 2 Violinen und Klavier Mendelssohn Trio Nr. 1 d-moll Der aus Bonn stammende deutschjapanische

  • View
    217

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Stars Rising Starsstarsandrisingstars.de/programmflyer.pdf · Schostakovitsch 5 Stücke für 2...

  • Musikalische Begegnungen in Mnchen

    Stars Rising Stars

    &

    3. 13. Mai 2018

  • Schn, dass Du

    hier bist.Denn mit Dir wird Mnchen auch in Zukunft erklingen. Wir untersttzen den musikalischen Nachwuchs und bringen mit unseren Direktflgen die Stars & Rising Stars aus aller Welt in unsere Stadt.

    Verbindung leben

    Willkommen Clara Shen 10. Mai 2018 / 19 Uhr / Reithalle

    FMG-Stars&RisingStars-ANZ-148x148.indd 1 20.02.18 12:07

  • Junge Menschen im Rampenlicht Die Premiere von Stars & Rising Stars war Anfang Mai 2017 mit der groartigen Cecilia Bartoli. Ihr folgten Lisa Batiashvili, Simone Kermes, Mojca Erdmann, Martin Stadtfeld, Elisabeth Leonskaja, Sabine Meyer, Julian Rachlin und Olga Peretyatko. 25 Rising Stars aus Amerika, Russland, China und Europa, darunter einige aus Bayern, sammelten wertvolle Erfahrungen durch die Proben und das anschlieende Konzert mit ihren Stars. An ungewhnlichen Schaupltzen, in frheren Fabrikhallen, finden auch 2018 viele Konzerte statt. Die Freiheizhalle, unweit der Donnersbergerbrcke, begeister te beim vorjhrigen Abschlusskonzert Besucher wie Knstler und wird in diesem Frhjahr gleich mehreren Konzerten einen stimmungsvollen Rahmen bieten. Im Tech nikum des Werksviertels am Ostbahnhof, spannender neuer Mnchner Kultur hot spot, finden auch in diesem Jahr Konzerte statt. Erstmals sind wir in der ungewhnlichen Reithalle und im Club HarryKlein zu Gast. Mit besonderer Freude erwarten wir das Konzert von Opernprimadonna Vesselina Kasarova mit ihren Rising Stars im Odeon, 1826 bis 1828 erbaut, einst der Konzertsaal der dort beheimateten Musikhochschule und des Mnchner Opernorchesters bis zur Zerstrung im Jahr 1944.

    Musik ist eine Sprache, die jeder versteht auf der ganzen Welt. Der zu Zeiten Herbert von Karajans in Berlin ausgebildete chinesische Dirigent und Musikmanager Long Yu, der die grten internationalen Orchester leitet, sagt ber sein Land: Kultur ist die Grundlage der chinesischen Gesellschaft, nicht Business. Musik ist wie ein Baum, wir bentigen die Vielfalt und drfen nicht nur auf einem Ast sitzen. Musik bedeutet fr ihn soziale Kompetenz und ist zugleich eine Brcke zwischen den Vlkern.

    Bei Eintrittspreisen von 10 fr junge Menschen bis 28 und 30 fr alle ab 29 Jahre ist das soziale Element zweifellos gegeben.

    Wir laden Sie herzlich zu auergewhnlichen Konzerterlebnissen mit 29 Rising Stars ein. Lernen Sie die Knstler nach den Konzerten bei meet and greet kennen.

    Die Stars von morgen sind heute bei uns zu Gast.

    www.starsandrisingstars.de

  • Beethoven Klaviertrio-Variationen op. 121 a g-moll / G-Dur (Kakadu)

    Franck Sonate fr Violine und Klavier A-Dur Mozart Variationen ber ein Thema aus der Zauber-

    flte Bei Mnnern welche Liebe fhlenMendelssohn Klaviertrio Nr. 1 d-moll

    Weltstar Daniel Hope, EchoKlassikGewinner 2017 in der Kategorie Klassik ohne Grenzen. Diese begehrte Auszeichnung charakterisiert Hopes Haltung zur Musik. Klassikfan, geprgt von seinem musikalischen Grovater Yehudi Menuhin, mit dem er aufgewachsen ist. Das Multitalent akzeptiert fr gute Musik keine Grenzen, ist neugierig auf Neues, probiert aus, polarisiert, begeistert. In Mnchen musiziert er mit dem TschaikowskyGewinner Andrei Ionita, Stipendiat der Internationalen Musikakademie in Liechtenstein und dem jungen Maxim Lando aus New York, Duo partner und Schtzling von Lang Lang. Bereits bei Stars&Rising Stars 2017 hatte der damals 14Jhrige auf sich aufmerksam gemacht.

    Erffnungskonzert Daniel Hope Violine mit Maxim Lando KlavierAndrei Ionita Violoncello

    Donnerstag

    3.5.2018

    Foto

    : Nic

    olas

    Zon

    vi 19:00 Uhr Freiheizhalle, Rainer-Werner-Fassbinder-Platz 1, S Donnersberger Brcke

  • Liszt Mephisto-Walzer Nr. 1Debussy Sonate fr Violoncello und KlavierParera Fons Words in a silent place fr Violine und Klavier (2017)Schostakowitsch Klaviertrio Nr. 1 c-moll op. 8Murphy Klaviertrio Give me Phoenix wings to flyGlier Duo fr Violoncello und KlavierBeethoven Trio op. 70.1 fr Klavier, Violine und Violoncello (Geistertrio)

    2011 erhielt Maximilian Hornung den ECHO KlassikPreis als Nachwuchsknstler des Jahres. Mit 16 hatte der Spross einer Augsburger Musikerfamilie die Schule abgebrochen, um sich ganz der Musik zu widmen. Eine internationale Karriere zeichnete sich ab: Gewinner vieler Wettbewerbe, Solist mit berhmten Dirigenten, Duopartner von AnneSophie Mutter. Bei Rhapsodie in School prsentiert sich der 30Jhrige mit seinem 300 Jahre alten Cello heute junger Professor an der Mnchner Musikhochschule interessierten Schlern. In der Reithalle, 1894 als Exerzier halle des KniglichBayerischen Regiments Kronprinz erbaut, musiziert er mit Clayton Stephenson, 18jhriger Pianist aus New York, Stipendiat der Lang Lang Stiftung, und Robert Lakatos aus dem serbischen Novi Sad. Lakatos studierte in seiner Heimatstadt, spter bei Rudolph Kohlmann in Zrich, derzeit in Wien bei Julian Rachlin. Er begeisterte beim Vorjahres Festival mit technischer Brillanz und groer Musikalitt.

    19:00 Uhr Reithalle, Hestrae 132, Schwabing-West Bus 154, U2 > Bus 53

    Maximilian Hornung Violoncellomit Clayton Stephenson Klavier Robert Lakatos Violine

    Freitag

    4.5.2018

    Foto

    : Fel

    ix B

    roed

    e

  • Brandauer OscarPreistrger, James BondDarsteller, BurgtheaterLiebling; der sterreicher aus Altaussee im Salzburger Land spielte in Europa wie in Amerika stets in der obersten Liga. Neben zahlreichen FilmErfolgen, dem Theater blieb er immer treu und gab Lesungen, oft von jungen, hochbegabten Musikern begleitet. An Brandauers Seite im Technikum des Werksviertels, wo neben dem neuen Mnchner Konzertsaal ein kreatives Viertel ent steht eine spannende Kulturlandschaft mit modernen Bauten inmitten der Industriearchitektur spielt der junge chinesische Pianist Niu Niu aus New York Beethovens Sonate Nr. 23 fmoll op. 57 Appassionata und Bagatellen op. 126. Bereits beim Festival 2017 be eindruckte der 20jhrige Student mit seiner Virtuositt und Reife.

    19:00 Uhr Technikum Werksviertel, Speicherstrae 18 Alle U und S Tram Ostbahnhof

    Richard Wagners Pilgerreise zu Beethoven nach Wien

    Klaus Maria Brandauer erzhlt von Richard Wagners spannender Reise zu Fu von Leipzig zu seinem Idol nach Wien.Niu Niu spielt Beethovens Appassionata.

    Samstag

    5.5.2018

    Foto

    : Chr

    isto

    f M

    atte

    s

  • Arien und Duette aus den Opern Atalanta, Ariodante,Rinaldo und Xerxes von Hndel; aus La clemenza di Tito und Die Entfhrung aus dem Serail von Mozart; aus Tancredi und LItaliana in Algeri von Rossini; aus Caldaras Oratorium Gionata sowie Mozarts Konzertarie Per questa bella mano.

    Vesselina Kasarova, gefeierte Primadonna aus Zrich, ist eine der liebenswertesten Erscheinungen der Opernszene. Eine groartige Darstellerin, die fr eine mglichst lebensnahe Gestaltung auf der Bhne kmpft, weg von der Rampenoper. Ausgebildet als Konzertpianistin kam sie ber das Klavier zum Gesang. Als Einspringerin fr Marilyn Horne bei den Salzburger Festspielen begann 1992 ihre internatio nale Karriere als Amenaide in Rossinis Tancredi. Heute beherrscht die Bulgarin ber 50 Rollen, vor allem das BelcantoFach, Hndel, Mozart und Rossini. Sie singt mit Kol le gin Natalia Kutateladze aus der berhmten Juilliard School of Music in New York und den beiden hervorragenden Nach wuchssngern von Cecilia Bartoli aus dem VorjahresFesti val, begleitet vom vorzglichen Salzburger Ensemble 1756.

    19:00 Uhr Odeon Odeonsplatz 3, Eingang Innenministerium

    Von Salzburg nach Italien mit Vesselina Kasarova

    Vesselina Kasarova MezzosopranNatalia Kutateladze MezzosopranHuang Shan TenorJos Coca Loza BassbaritonEnsemble 1756 SalzburgKonstantin Hiller Musikalische Leitung

    Sonntag

    6.5.2018

    Foto

    : Mar

    co B

    orgg

    reve

  • Schubert Fantasie f-moll zu 4 HndenDebussy Sonate g-mollSchumann Fantasie C-Dur op. 17Rachmaninoff Klaviersonate Nr. 2 op. 36Beethoven Klaviersonate Nr. 31 As-Dur op. 110Szymanowski Nocturne und Tarantella op. 28, u. a.

    Marc Bouchkov stammt aus einer russischen Musikerfami lie. Neben Auftritten mit Orchestern widmet er sich der Kam mer musik, seit 2014 ist er an der Kronberg Academy. In der Reithalle begleitet er Clayton Stephen son, 18jhriges Klavier talent aus New York, Lang LangStipendiat, und den Italiener Filip po Gorini. Er gewann 2015, gerade 20jh rig, den Beethoven Wett bewerb in Bonn. Der 13jhri ge Maximilian Haberstock ist ein Ausnahmetalent, ein toller Pianist, der auch komponiert und dirigiert! Als Jngster in der internationalen Truppe vertritt er zusammen mit Amadeus Wiesensee seine Heimatstadt Mnchen.

    19:00 Uhr Reithalle, Hestrae 132, Schwabing-WestBus 154, U2 > Bus 53

    Klaviermarathon mit Violine

    Marc Bouchkov Violine mit Clayton StephensonMaxim Lando Maximilian Haberstock Amadeus Wiesensee Filippo GoriniKlaviere

    Montag

    7.5.2018

    Foto

    : Nik

    olaj

    Lun

    d

    Filippo GoriniAmadeus WiesenseeMaximilian HaberstockMaxim LandoClayton Stephenson

    Foto

    : Mat

    Hen

    nek

    Foto

    : Sam

    my

    Har

    t

  • Dienstag

    8.5.2018

    Arien und Duette aus Mozarts Cos fan tutte, Die Entfhrung aus dem Serail, Le nozze di Figaro und Don Giovanni; aus Rossinis La Donna del Lago und Guillaume Tell; aus Donizettis Lucia di Lammer-moor und LElisir damore; aus Bizets Carmen, Gounods Faust und Flotows Martha.

    Daniel Behle aus Hamburg mit Wohnsitz in Basel debtierte im vergangenen Sommer in Bayreuth als David in Wagners Meistersinger. Der lyrische Tenor, der derzeit beste MozartTenor der Welt, so die Schweizer bz, ist zugleich ein gefeierter SchubertInterpret und hufiger Gast internationaler Opernhuser. Zusammen mit einem chinesischen Tenor und der wunderbaren Ludmilla Bauerfeldt von der Mailnder ScalaAkademie gestaltet Behle einen spannenden Opernabend. An der Geige die 20jhrige Sara Domjanic, Stipendiatin der Int. Musikakademie in Liechtenstein; ein Wunderkind wird erwachsen.

    19:00 Uhr Freiheizhalle, Rainer-Werner-Fassbinder-Platz 1, S Donnersberger Brcke

    Virtuose Opernarien und Duette mit Daniel Behle

    Daniel Behle Tenor mitLudmilla Bauerfeldt SopranJingxing Tan TenorSara Domjanic ViolineSemion Skigin Klavier

    Foto

    : Mar

    co B

    orgg

    reve

  • Mozart-Gala mit Mojca ErdmannMojca Erdmann Sopran mit Attilio Glaser Tenor Matthias Winckhler BaritonEnsemble 1756 Salzburg

    Arien und Duette aus Le nozze di Figaro, Die Entfhrung aus dem Serail, Don Giovanni, Cos fan tutte und Die Zauberflte sowie die Konzertarie Bella mia fiamma KV 528

    Die kleine Mojca sang im Kinderchor der Hamburgischen Staaatsoper, lernte Geige ab dem 6. Lebensjahr und erhielt mit 14 Jahren ersten Gesangsunterricht. Ob als Alban Bergs Lulu, Mozarts zahlreiche Frauenfiguren oder in Zeitgenssischem wie Wolfgang Rihms Proserpina, Mojcas glasklarer, lyrischer Sopran, ihre Spielfreude und Vielseitigkeit begeistern ein internationales Publikum. Ihr zur Seite im Technikum in unmittelbarer Nachbarschaft zum neuen Mnchner Konzertsaal, der Tenor Attilio Glaser, neues Ensemblemitglied der Deutschen Oper Berlin, schon international unterwegs, und der Mnchner Bassbariton Matthias Winckhler, der vom Salzburger Mozarteum direkt an die Oper Hannover engagiert wurde.

    Mittwoch

    9.5.2018

    Foto

    : Fel

    ix B

    roed

    e

    19:00 Uhr Technikum Werksviertel, Speicherstrae 18 | Alle U und S Tram Ostbahnhof

  • Franck Sonate fr Violoncello und Klavier A-Dur

    Schumann Fantasiestcke fr Violoncello und Klavier op. 73

    Schostakovitsch 5 Stcke fr 2 Violinen und KlavierMendelssohn Trio Nr. 1 d-moll

    Der aus Bonn stammende deutschjapanische Cellist ge wann sowohl den ARDWettbewerb wie den Grand Prix Emanuel Feuermann. Der EchoKlassikGewinner war langjhriger Schler des legendren CelloLehrers Boris Pergamenschikow und erinnert mit seinem noblen, zurckhaltenden Spiel an den unvergessenen Russen. Ishizaka zur Seite zwei hochbegabte junge Geiger, das 12jhrige Mnchner Ausnahmetalent Clara Shen und der 18jhrige Chinese Ziyu He, der am Salzburger Mozarteum studiert und im Vorjahr den groen Wettbewerb in Shanghai ge winnen konnte. Aus New York angereist ist der Pianist Niu Niu, seit dem precollege bei Prof. HungKuan Chen an der Juilliard School of Music, aber schon in Konzert slen in Amerika, Europa und Asien unterwegs.

    19:00 Uhr Reithalle, Hestrae 132Schwabing-West Bus 154, U2 > Bus 53

    Danjulo Ishizaka VioloncellomitNiu Niu KlavierClara Shen ViolineZiyu He Violine

    Donnerstag

    10.5.2018

    Foto

    : Mar

    co B

    orgg

    reve

  • Freitag

    11.5.2018

    Schubert Sonate A-Dur D959Saint-Sans Der Schwan aus Karneval der TiereChopin Etude Nr. 12 op. 10Dvorak Romantische Stcke op. 75.2Debussy Sonate fr Violoncello und Klavier

    d-mollLieder von Mozart, Schubert und SchumannArien aus Mozarts Die Zauberflte und Der Schauspieldirektor

    Der franzsische Klaviervirtuose, mit den groen Orches tern in London, Milano, Paris, Wien, Berlin und New York unterwegs, ist zugleich ein begeisterter Kammermusiker. Zwei Mal bekam er einen Echo Klassik, in England und Frank reich erhielt er frh hohe Auszeichnungen. Fray wird oft mit Glenn Gould verglichen, er selbst bezeichnet Wilhelm Kempff als sein Vorbild Bach, Mozart, Schubert, Haydn und Brahms gehren zu seinen bevorzugten Komponisten. Er wird die junge gyptische Sopranistin Fatma Said be gleiten. Fatma trat mit Juan Diego Flres auf und in diesem Frhjahr singt sie an der Mailnder Scala in Glucks Orpheus und Eurydike. Der 13jhrige Mnchner Pianist, Komponist und Dirigier student Maximilian Haber stock, der im Sommer mit Lang Lang beim Bundesprsidenten auf trat, spielt mit dem polnischen Cellisten Maciej Kuakowski, der 2015 den 1. Preis beim Lutoslawski Wettbewerb gewann.

    19:00 Uhr Knstlerhaus am Lenbachplatz, Lenbachplatz 8

    David Fray Klavier mitFatma Said SopranMaximilian Haberstock KlavierMaciej Kuakowski Violoncello

    Foto

    : Sum

    yo Id

    a/V

    irgin

    Cla

    ssic

    s

  • Freitag

    11.5.2018

    HarryKlein ist ein Technoclub, seit 2010 nahe dem Stachus untergebracht. Namensgeber ist der Assistent von Kommissar Derrick, der immer gebeten wurde den Wagen zu holen. Gelegentlich treten im HarryKlein auch Musiker der Mnchner Philharmoniker und des Kammerorchesters auf. Der 15jhrige Tassilo Probst stammt aus Mnchen. Mit 13 wurde er Jungstudent an der Mnchner Musikhochschule bei Prof. Sonja Korkeala, 2017 wechselte er zu Ingolf Turban. Ihm zur Seite Michael Boros Brambauer. Der 15jhrige Michael Boros Brambauer aus Ungarn kam jahrelang mit den Eltern zum Unterricht an die Mnchner Musikhochschule gereist. Michael gewann zahlreiche Wettbewerbe und gab bereits eine Reihe von Konzerten, 2017 verffentlichte er seine erste CD mit Werken von Bela Bartok. Die beiden Hochbegabten studieren an der Jugendakademie fr Hochbegabtenfrderung der Hochschule fr Musik und Theater Mnchen bei Prof. Martina Bauer. Beide zusammen bestreiten die erste halbe Stunde mit Waxmanns Carmen Fantasie und Klaviermusik aus der Romantik. Freuen Sie sich im zweiten Teil auf einen berhmten berraschungsgast.

    21:30 Uhr HarryKlein Club, Sonnenstrae 8, U S Tram Karlsplatz/Stachus

    Junge Elite in Clubatmosphre

    Tassilo Probst Violine Michael Boros Brambauer KlavierEin berhmter berraschungsgast

    Tassilo Probst Michael Boros Brambauer

  • Arien und Duette aus den Opern Il Pirata (Bellini), LElisir damore (Donizetti), Aida, Il Trovatore, La Forza del Destino und Otello (Verdi) sowie Pique Dame und Eugen Onegin (Tschaikowsky).

    Sergei Leiferkus ist eine der grten Sngerpersnlichkeiten der letzten 30 Jahre. Scarpia, Jago, Macbeth, Don Giovanni, Telramund, Alberich oder Klingsor an der Wiener Staatsoper, im Londoner Covent Garden, an der Mailnder Scala, in Mnchen, Berlin, Paris und an der New Yorker MET Leiferkus hat sie alle mit unverwechselbarem Timbre und darstellerischen Fhigkeiten mit Leben gefllt. Mit Opernfan Gloria von Thurn und Taxis wird er drei russische Rising Stars vorstellen und mit ihnen Duette singen. Der Jngste ist der 23jhrige Tenor David Posulikhin aus Orel. Mit ihm die Sopranistin Ekaterina Morozova aus Sankt Petersburg und Ilya Kutyukhin aus Pyatigorsk, der vor kurzem sein Studium an der Bolschoi Akademie abschloss und bereits kleine Rollen an der Bolschoi Oper bernimmt. 2017 nahm Ilya an dem Young Singers Project der Salzburger Festspiele teil.

    19:00 Uhr Literaturhaus, Salvatorplatz 1, U3 U6 Odeonsplatz

    Junge Sterne der Moskauer Bolschoi OperSergei Leiferkus und Gloria von Thurn und Taxis stellen drei Rising Stars der Akademie der Bolschoi Oper vor

    Sergei Leiferkus Bariton mit Ekaterina Morozova Sopran David Posulikhin Tenor Ilya Kutyukhin Bariton Semion Skigin Am Flgel

    Samstag

    12.5.2018

    Foto

    : Her

    linde

    Koe

    lbl

  • Udo Wachtveitl mit der Elite der Hoch schule fr Musik und Theater MnchenVivi Vassileva Schlagzeug Christian Benning Schlagzeug Tassilo Probst Violine Neil Tarabulsi Klavier

    Sonntag

    13.5.2018

    Mnchens populrster Schauspieler ist nicht nur als TatortKomissar unterwegs, sondern gibt hufig auch Lesungen. An diesem Abend trgt er Texte von Mozart, Mrike, E.T.A Hoffmann und Debussy vor. Die aus Bulgarien stammende Vivi Vassileva ist Preistrgerin vieler Internat. Wettbewerbe. Sie war Studentin des Mnchner Schlagzeugprofessors Peter Sadlo. Der Multipercussionist Christian Benning wird von der Presse als absolutes Ausnahmetalent gelobt. Der 22Jhrige ist erst krzlich von einem Studienaufenthalt am Peabody Institute der John Hopkins University in Baltimore zurckgekehrt. Der 15jhrige Tassilo Probst stammt aus Mnchen. Mit 13 wurde er Jungstudent an der Mnchner Musikhochschule bei Prof. Sonja Korkeala, 2017 wechselte er zu Ingolf Turban. Der 13jhrige syrische Flchtling Neil Tarabulsi ist eine besondere Begabung, er studiert seit 2016 an der Jugendakademie der Mnchner Hochschule fr Musik und Theater. Christian Benning spielt Mitch Markovich, Tornado Pipe Drum solo. Isaac Albeniz, Marimbaphon solo (arr. Christian Benning), Iannis Xenakis, Set Up solo. Christian Benning und Vivi Vassileva spielen Miki Minoru Marimba Spiritual. Vivi Vassileva spielt Alexej Gerassimez, Asventuras und Kalino Mome (Eigenkomposition). Neil Tarabulsi spielt Mendels sohns Rondo capriccioso op. 14. Tassilo Probst und Neil Tarabulsi spielen Franz Waxmann Carmen Fantasie.

    17:00 Uhr Freiheizhalle, Rainer-Werner-Fassbinder-Platz 1, S Donnersberger Brcke

    Foto

    : Abe

    ndze

    itung

  • Ludmilla Bauerfeldt Ziyu He

    Neil Tarabulsi

    Filippo Gorini

    Maxim Lando Maximilian HaberstockRobert Lakatos

    Vivi Vassileva Clara ShenNiu Niu

    Die Rising Stars

    Foto

    : Mat

    Hen

    nek

    Foto

    : RN

    Z /

    Rai

    ner

    Khl

  • Amadeus Wiesensee

    Sara Domjanic

    Jos Coca Loza

    Natalia Kutateladze

    Jingxing Tan Ilya Kutyukhin

    Ekaterina Morozova

    Andrei Ionita

    Clayton Stephenson Huang Shan

    Foto

    : LEK

    O S

    tudi

    oFo

    to: T

    VW

    Foto

    : Sam

    my

    Har

    tFo

    to: C

    hris

    tine

    Koch

    er

    Fatma Said Matthias Winckhler Foto

    : Shi

    rley

    Suar

    ez

    Maciej Kuakowski

    Foto

    : Urs

    ula

    Spre

    cher

  • Ludmilla Bauerfeldtaus Rio de Janeiro ist an der Akademie der Mailnder Scala ausgebildet und gewann zahlreiche internationale Wettbewerbe ein lyrischer Sopran mit groem Ausdruck und schauspielerischem Talent, gefeiert nach Auftritten in Berlin, London, Wien, Madrid, Istan bul und Mailand.

    Christian BenningDer Mnchner Multipercussionist wurde mit 13 Jahren Jungstudent an der Mnchner Musikhochschule, wo ihn Prof. Adel Sha laby 5 Jahre, bis zum Abitur 2014, unterrichtete. Christian Benning erhielt zahlreiche Preise und Aus zeich nungen, darunter den TassiloKunstpreis der Sddeutschen Zeitung und die Aufnahme in die Deut sche Stiftung Musikleben. Er gab zahlreiche Solo kozerte und spielte als Solist mit namhaften Or ches tern, u. a. unter Kent Nagano.

    Mark Bouchkovbelgischer Geiger mit russischen Vorfahren, 1991 geboren, wurde anfnglich von seinem Grovater un terrichtet, studierte spter am Konservatorium von Lyon bei Claire Bernard und bei Boris Garlitzky in Paris. Er gewann viele internationale Preise, darunter 2015 den Knigin Elizabeth Wettbewerb in Brssel, und war Solist beim Royal Concertgebouw, dem NDR Sinfonieorchester und den Moskauer Philharmonikern. 2016 folgte seine Debut in der Londoner Wigmore Hall, im selben Jahr erhielt er den LOTTO Frderpreis. Marc ist Stipendiat der Int. Musikakademie in Liechtenstein, er spielt eine Geige von Jean Baptiste Vuillaume von 1865.

    Michael Boros Brambauergeboren 2003, stammt aus Pecs (Fnfkirchen/Ungarn). Mit 6 Jahren wurde er an der dortigen Musik

    schule aufgenommen, mit sieben wurde er Gaststudent bei Prof. Martina Bauer an der Mnchner Musikhochschule, jahrelang fuhren die Eltern den weiten Weg zum Unterricht. Seit 2017 ist Michael als Jungstudent in Mnchen immatrikuliert. Bereits mit 8 Jahren gewann er erste Preise bei Landeswettbewerben in Budapest, 2013 siegte er bei Klavierwettbewerben in Rom, Mailand und Paris, im selben Jahr nahm er an Lang Langs Music Camp an der Mnchner Musikhochschule teil und wurde als kleiner Intellektueller mit Gefhl fr Legato und Rhythmus beschrieben.

    Jos Coca LozaDer bolivianische Bass studiert seit 2012 bei Marcel Boone an der Hochschule in Basel, 2013 debtierte er als Sparafucile in Rigoletto. Seit 2016 ist der Bolivianer, der mit Cecilia Bartoli beim Vorjahrsfestival auftrat, Mitglied des Opernstudios am Theater Basel ein spielfreudiger Bass mit groer Bhnenprsenz und schlanker, gut gefhrter Stimme.

    Sara Domjanic1997 in Vaduz geboren, begann bereits mit 4 Jahren Violine zu spielen und gewann mit fnf ihren ersten ViolinWettbewerb. Mit 11 Jahren bestand sie die Aufnahmeprfung beim Julius Stern Institut der UdK in Berlin, dort studierte sie bis zu ihrem 15. Lebensjahr bei Prof. Latica HondaRosenberg. Nach dem Abitur besucht sie die Klasse von Prof. Antje Weitaus an der Musikhochschule Hans Eisler. Sara ist Stipendiatin der Int. Musikakademie in Liechtenstein und gab zahlreiche Konzerte in Europa, Amerika und Hongkong.

    Attilio GlaserTenor aus Ulm, erhielt ab dem 15. Lebensjahr Gesangs unterricht an der Bayerischen SingAkademie. 2006 begann er sein Studium an der Mnchner Musikhochschule. Sein Repertoire reicht von Mozarts Zauberflte bis Alfredo in La Traviata. An der Deutschen Oper Berlin hat Atilio sein erstes Engagement.

    ber die Rising Stars

  • Filippo Gorinigewann 2015 den ersten und den Publikumspreis beim Beethoven Festival in Bonn. Er schloss sein Studium am Donizetti Konservatorium in Bergamo ab, wechselte ans Salzburger Mozarteum und arbeitete mit Alfred Brendel, der begeistert war von Filippos Interpretation der Diabelli Varia tionen. Der italienische Pianist ist Stipendiat der Int. Musikakademie in Liechtenstein.

    Maximilian Haberstockist ein 13 Jahre alter Pianist, Komponist und DirigierStudent aus Mnchen, der die 8. Klasse des humanistischen Wilhelms Gymnasiums besucht. Er trat 2017 mit Lang Lang beim Sommerfest des Bundesprsidenten in Schloss Bellevue auf. Zuvor hatte er, zusammen mit zehn ausgewhlten KlavierHoffnungen aus der ganzen Welt, an einem Allianz Camp mit Lang Lang in Warschau teilgenommen. Er ist Student der Mnchner Musikhochschule.

    Ziyu HeDer sterreichische Geiger, 1999 im chinesischen Qingdao geboren, studiert seit 2011 am Leopold Mozart Institut fr Begabtenfrderung am Salzburger Mozarteum bei Prof. Paul Roczek. Siege in Serie titelte die Presse, als er im April 2017, eine Woche vor seinem 17. Geburtstag, die int. Menuhin Competition in London gewann. Im vergangenen Herbst kehrte seine Mutter nach China zurck, nicht ohne ihm beigebracht zu haben, wie er Wsche wscht und einfache Gerichte zubereitet.

    Andrei Ionita1994 in Bukarest geboren, studiert an der UdK in Berlin bei Professor Jens Peter Mainz. 2013 siegte er beim TschaikowskyWettbewerb. Unter Valery Gergiev war er Solist bei den Mnchner Philharmonikern, war zu Gast bei Tokio Philharmonic und bei der Tschechischen Philharmonie. Der junge Stipendiat der Internat.

    Musikakademie in Liechtenstein trat in der Carnegie Hall, der Berliner Philharmonie und im Mnchner Herkulessaal auf.

    Maciej Kuakowski wurde 1996 in Danzig geboren und begann mit 6 Jahren Cello zu spielen. Er besuchte Meisterkurse bei Misha Maisky, Truls Mrk, Gary Hoffmann, Frans Helmerson und Ivan Monighetti, nahm erfolgreich an vielen Wettbewerben teil und ist Stipendiat der Int. Musikakademie in Liechtenstein. Der 22Jhrige spielt derzeit ein Charles Maillard Cello aus dem Jahr 1867, eine Leihgabe der Deutsche Stiftung Musikleben, und studiert an der Kronberg Akademie bei Wolfgang Emmanuel Schmidt.

    Natalia KutateladzeDie aus Georgien stammende Mezzosopranistin studiert an der Juilliard School of Music bei Prof. Edith Wiens. Sie gehrt zu den begabtesten jungen Gesangstalenten, die, aus der ganzen Welt kommend, dort studieren. Ein spannendes Programm entsteht unter der Leitung der wunderbaren Vesselina Kasarova, die nicht nur Arien singt, sondern auch mit den 3 Rising Stars bei Duetten auftritt.

    Ilya Kutyukhin Der Bariton stammt aus Pyatigorsk und begann mit 15 Jahren bei Olga Dementieva am Gnessin Musikcollege Gesang zu studieren. Spter wechselte er an die Opernschule der Gnessin Musikhochschule, wo er in der Titelpartie von Eugen Onegin und als Marcello in La Bohme auftrat. 2014 bis 2017 war er Mitglied der Opern Akademie der Bolschoi Oper, wo er bei Dmitry Vdovin studierte. An der Bolschoi Oper war er jetzt in verschiedenen kleineren Partien zu hren und vor wenigen Monaten sang er den Guglielmo in Cos fan tutte bei der Glyndebourne Touring Opera.

    nd

    erun

    gen

    vorb

    ehal

    ten

  • Robert LakatosRobby genannt, stammt aus dem Serbischen Novi Sad am Donauufer und begann mit 7 Jahren sein Violinstudium der jngste Student in der Geschichte der Kunstakademie von Novi Sad. Er gewann zahlreiche internationale Wettbewerbe, nahm an Meisterkursen bei Shlomo Minz und Ithaka Rashkovsky teil und kam ber Zrich zu Julian Rachlin nach Wien an die dortige Musikhochschule.

    Maxim Landostammt aus Long Island bei New York, der 15Jhrige studiert am precollege der Juilliard School of Music bei Prof. HungKuan Chen. 2014 kam der 12Jhrige als jngster Teilnehmer zum Kissinger KlavierOlymp, wo er die Silbermedaille erhielt. Das Ausnahmetalent gab Konzerte in China, Russland, Europa und in Amerika, alleine im Weill Recital Hall der Carnegie Hall 18 Mal.

    Ekaterina Morozova kommt aus Sankt Petersburg, wo sie am RimskyKorsakov Konservatorium 2014 ihr Studium abschloss. Anschlieend kam sie ins Opernstudio der Bolschoi Oper und bernahm Partien wie Fiordiligi (Cos fan tutte) und Grfin Almaviva (Le nozze di Figaro). Sie nahm erfolgreich an mehreren Wettbewerben teil und ging auf Europatournee mit der Bolschoi Oper. An der Dresdner Semperoper war Ekaterina krzlich als Giulietta in Hoffmanns Erzhlungen zu hren.

    Niu NiuDer 20jhrige chinesische Pianist aus Xiamen war ein Wunderkind, der mit 3 Jahren begann Klavier zu spielen. Er kam mit 13 Jahren nach Boston, spter ging er mit seinem Lehrer Prof. HungKuan Chen an die Juilliard School of Music in New York, wo er seit 2014 studiert. Die chinesischen Klavierfans betrachten den grogewachsenen Virtuosen als Nachfolger in der Tradition von Lang Lang. Er konzertiert weltweit und begeistert mit seiner stupenden Technik und einem einfhlsamem Spiel.

    David PosulikhinDer Tenor wurde 1994 in russischen Orel geboren, wo er zunchst Gesang studierte. 2010 wurde er Student der Gnessin Akademie, wo er den Lensky in einer konzertanten Auffhrung von Tschaikowskys Eugen Onegin sang, spter auch den Nemorino in Donizettis Liebestrank. Im Vorjahr wurde der 23Jhrige Mitglied des Opernstudios der Bolschoi Oper.

    Tassilo ProbstDer 15jhrige Mnchner Tassilo Probst begann knapp fnfjhrig mit dem Violinunterricht. Er konzertier te bereits im Herkulessaal und im Gasteig und spielte mit Vater und Bruder auf dem Petersplatz in Rom vor Papst Benedikt XIV. Der vielseitig begabte Violin virtuose spielt auerdem Klavier und Saxophon.

    Fatma Said1991 in Kairo geboren, erhielt mit 14 Jahren im Opern studio der Kairoer Oper Gesangsunterricht. Ab 2009 studierte sie an der HannsEislerHochschule fr Musik in Berlin. 2013 wurde sie als erste gypterin an der Akademie der Mailnder Scala angenommen. Drei Jahre spter war sie die Pamina in Peter Steins Inszenierung der Zauberflte an der Mailnder Scala und kehrte in diesem Frhjahr mit Glucks Orpheus und Eurydike zurck.

    Huang Shander chinesische Tenor studierte am Central Konservatorium in Peking und ab 2013 am Salzburger Mozar teum, wo er im Vorjahr seinen Master ablegte. Am Mozarteum sang er die Titelrolle in Gounods Faust und den Contino Belfiore in Mozarts La finta gardiniera. Bei den Salzburger Osterfestspielen 2017 verkrperte er einen der verflossenen Liebhaber Elsas in Salvatore Sciarrinos Lohengrin und kam kurz danach mit Cecilia Bartoli zu Stars & Rising Stars.

  • Clayton Stephenson18jhriger Pianist aus New York, Lang Lang Stipendiat, beendete letzten Sommer sein Studium an der Juilliard School of Music. Von der Mutter dazu angeregt, etwas Ordentliches neben dem Klavierstudium zu lernen, bewarb er sich an mehreren amerikanischen Eliteuniversitten. Der hochbegabte, stets lchelnde Junge aus Harlem mit der sozialen Ader wurde berall angenommen, entschied sich schlielich fr das Stipendium in Harvard.

    Clara ShenDie 12jhrige Clara, in Mnchen geboren, begann mit 5 Jahren Geige zu spielen, mit 9 wurde sie Jungstudentin an der Mnchner Musikhochschule bei Sonja Korkeala, mit 11 gab sie ihr Debut als Solistin mit der Bayerischen Philharmonie. Seit 2016 erhlt Clara zustzlich Unterricht bei Paul Roczek im precollege des Salzburger Mozarteums. 12 Mal gewann sie einen ersten Preis bei Jugend musiziert. Dass sie ein Wunderkind sei, davon will Clara nichts wissen. Sie spielt derzeit eine Violine von Lorenz Kntzel aus dem Jahr 1864.

    Jingxing TanDer chinesische Tenor Jingxing Tan studierte in Stuttgart und Danzig. Er ist Preistrger internationaler Wettbewerbe und gewann u. a. den Lutoslawski Wettbewerb in Warschau. Zu seinen Partien gehren der RigolettoHerzog, Tamino (Zauberflte), Rudolfo (La Bohme) und Fernando in Cos fan tutte.

    Neil Tarabulsiwurde 2004 in Homs, Syrien geboren. Er war 9 Jahre, als die Eltern mit ihm und seiner Schwester in ein kleines Dorf fliehen mussten, wo sie sich unter erschwerten Bedingungen niederlieen. Hier zog sich der kleine Neil in die Klassikwelt zurck und nutzte jede Minute, in der es Strom gab, zum ben. 2015

    musste er mit Vater und Schwester die Mutter verlassen und floh nach Rumnien. Heute lebt er mit Vater und Schwester in Mnchen.

    Vivi VassilevaMit 13 Jahren errang Vivi Vassileva den ersten Preis bei Jugend musiziert und wurde jngstes Mitglied des Bundesjugendorchesters. Zwei Jahre spter brachte sie mit Hilfe des Bayerischen Rundfunks ihre erste CD heraus und mit 16 Jahren wurde sie Jungstudentin bei ihrem groen Vorbild Peter Sadlo an der Mnchner Musikhochschule. Bei ihm schloss sie mit dem Bachelor ab und begann nach dessen tragischem Tod ein Masterstudium bei Prof. Raymond Curfs. Im vergangenen Herbst bekam Vivi Vassileva den Bayerischen Kunstfrderpreis.

    Amadeus Wiesenseeaus Waakirchen, geboren 1993 in Wrzburg, war Student bei KarlHeinz Kmmerling in Salzburg und wechselte nach dessen Tod an die Mnchner Musikhochschule zu Prof. Antii Sirala. 2013 wurde er in die Studienstiftung des Deutschen Volkes aufgenommen. Der Hochbegabte, vom Bayerischen Rundfunk als der junge Philosoph am Klavier bezeichnet, arbeitete mit Alfred Brendel und Elisabeth Leonskaja.

    Matthias Winckhler geboren in Mnchen, erhielt mit 15 Jahren Gesangsunterricht an der Bayerischen SingAkademie. Ab 2010 studierte er Gesang am Salzburger Mozarteum bei Prof. Andreas Marco und Lied bei Prof. Wolfgang Holzmaier. Er gewann zahlreiche Wettbewerbe, darunter den 1. Preis beim Int. Mozart Wettbewerb Salzburg 2014, war Schubert und BachPreistrger. Der Mnchner ist jetzt im zweiten Jahr Ensemblemitglied an der Staatsoper in Hannover.

    nd

    erun

    gen

    vorb

    ehal

    ten

  • Prof. Dr. Bernd Redmann Prsident der Hochschule fr Musik und Theater Mnchen, Vorsitzender

    Nikolaus Pont Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Mnchen, Stellv. Vorsitz

    Dorothee Br MdB, Staatsministerin im Kanzleramt, Ebelsbach/Berlin

    Prof. Dr. Winfried Bausback Bayerischer Justizminister, Ehrenmitglied

    Klaus Maria Brandauer Wien

    Didier de Cottignies Paris

    Drazen Domjanic Internationale Musikakademie, Liechtenstein

    Valery Gergiev Chefdirigent der Mnchner Philharmoniker

    Dr. Germinal Hilbert Mnchen

    Anton Hofmann Bevollmchtigter des Freistaats beim Bund a.D., Mnchen

    Mariss Jansons Chefdirigent des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks

    Oliver Jrg MdL, Wrzburg

    Dr. Kari KahlWolfsjger Knstlerische Leitung, Sponsoring, Geschftsstelle, Mnchen

    Prof. Dr. Daniel Kotlinski Florenz/Danzig

    Prof. Dr. Reinhold Kreile Rechtsanwalt, Mnchen

    Dr. jur. Christian Krber Rechtsanwalt, Mnchen

    Prof. Dr. Hans Maier Minister a.D., Mnchen

    Richard Quaas Vorsitzender des CSUKulturausschusses der Stadt Mnchen

    Prof. Dr. Peter Ruzicka Intendant der Salzburger Osterfestspiele, Hamburg

    Josef Schmid 2. Brgermeister der Stadt Mnchen

    Dr. Wolfgang Stefinger MdB, Mnchen

    Friederike Sturm Prsidentin LOTTO Bayern, Mnchen

    Eva WagnerPasquier Mnchen/Bayreuth

    Isabell Zacharias MdL, Kultursprecherin der SPD im Bayerischen Landtag, Mnchen

    Das Kuratorium

  • Tickets

    10 E Jugendliche bis 28 Jahre | 30 E ab 29 Jahre

    Alle Vorverkaufsstellen von Mnchen Ticket

    Telefon 089 54 81 81 81

    Mo Fr 09:00 19:00 Uhr

    Sa 09:00 14:00 Uhr

    www.muenchenticket.de

    Kartenvorverkauf

    Dr. Kari KahlWolfsjger Knstlerische Leitung, Sponsoring [email protected]

    Anton Hofmann Berater des Kuratoriums

    Dieter Rickert Sponsoring [email protected]

    Gabriele FluchMaier Organisation [email protected]

    Prof. Dr. Daniel Kotlinski Musikdramaturg

    Dr. jur. Christian Krber ffentlichkeitsarbeit [email protected]

    Roswitha Wetz Knstlerbetreuung

    Gia Jashvili Knstlerische Mitarbeit

    Angelika Schindel Presse [email protected]

    Elisabeth Aumiller Kontakt [email protected]

    Organisationskomitee

  • Veranstalter: Verein zur Frderung junger nationaler und internationaler Musiker der Spitzenklasse e. V. 1. Vorsitzender: Prof. Dr. Bernd Redmann, Hochschule fr Musik und Theater, Arcisstr. 12, 80333 Mnchen

    Weitere Informationen erhalten Sie unter E-Mail: [email protected]

    www.starsandrisingstars.de

    Hochschulefr Musik und TheaterMnchen

    M

    IKA

    DO

    Wer

    beag

    entu

    r Ba

    d Kis

    sing

    en