Click here to load reader

Softwaretechnische Werkzeuge des Wissensmanagements Prof. Dr. Dr. Popp FH Deggendorf

  • View
    219

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Softwaretechnische Werkzeuge des Wissensmanagements Prof. Dr. Dr. Popp FH Deggendorf

  • Softwaretechnische Werkzeuge des WissensmanagementsProf. Dr. Dr. PoppFH Deggendorf

    Outsourcing Management der IV Ressourcen - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

  • 11. Softwaretechnische Werkzeuge des WMIntranetCase-Based-ReasoningIssue-Based-Information Systems (IBIS)Know-how-DatenbankenFAQAnswer GardenSelektive Informationsverteilung und FrhwarnsystemeWissensportaleWorkflowsysteme

    Outsourcing Management der IV Ressourcen - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

  • IntranetInternes Datennetzwerk auf der Basis von Internettechnologien (TCP/IP-Protokolle)Bietet den Mitarbeitern Informationen in Form von Web-Seiten (HTML, XML)Stellt die gleichen Dienste wie das Internet bereit, z.B. eMail (SMTP) und File-Transfer (FTP) Wird ebenso ber Browser bedientIst nur logisch ein unternehmensinternes Netzwerk; Physikalisch kann es weltumspannend sein, solange der Zugang nur den eigenen Mitarbeitern ermglicht istBsp

    Outsourcing Management der IV Ressourcen - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

  • Inhalte eines Intranets Foren Schwarzes BrettInformationsdienste (Newsgruppen)bersichten und DatentabellenChecklistenTerminkalender (Gruppen, Sachgebiete etc.)Datei und DokumentenverwaltungSitzungs und ProtokollverwaltungRessourcenverwaltungen(FAQ)(Know-how-Datenbank)

    Outsourcing Management der IV Ressourcen - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

  • Beispiele IntranetIntranet FH Deggendorf mit Wissen der alten Klausuren, FAQs usw.ADL Link einer BeratungsgesellschaftFunktionale Module basieren auf einheitlichen SchlagwortstrukturenKernelemente der Module sind Library Cards, die Wissensbroken enthaltenVerteilte WissenshaltungWho knows whom? Foren, Profile, Referenzen

    Outsourcing Management der IV Ressourcen - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

  • Case-Based Reasoning (CBR) - Fallbasiertes SchlieenFall = Erfahrung beim Lsen eines Problems.Erfahrung betrifft Problemstellung und erarbeitete Lsung.Erfahrung wird ergnzt durch Erklrungen, wichtige Teile des Lsungsweges usw.. Vorgehen:Fallbasis = Menge von gut gelsten Fllen Konkretes Problem wird in Fall umgewandeltMittels hnlichkeitsmaen in Fallbasis nach den hnlichsten gelsten Fall suchenVerwendung einer Lsung :wird unverndert bernommen = fallbasiertes Retrievalwird geeignet adaptiert = fallbasiertes Schlieen.

    Outsourcing Management der IV Ressourcen - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

  • Diagnosebeispiel fr CBRAnfrageRcklicht arbeitet nichtAudi 80Baujahr: 1989Batterie: 12.6 VZustand der Birnen: OKFall: ProblemVorderlicht arbeitet nichtVW Golf II, 1.6 LBaujahr 1993Batterie 13.6 VZustand der Birnen: OKSchalterzustand: OKFall: LsungDiagnose: Sicherung vorne defektReparatur: Ersetze Sicherung vorne0.80.40.60.91.0

    Outsourcing Management der IV Ressourcen - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

  • Argumentationsnetz (IBIS) - Beispiel

    Outsourcing Management der IV Ressourcen - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

  • Know-how-Datenbank

    Geordnete Sammlung von AnwendungslsungenMeist bei Investitionsgterherstellern mit auftragsindividuellen Produkten in groer VariantenzahlModule zur Erfassung, Klassifikation und zum Retrieval der AnwendungsbeschreibungenVertriebsmitarbeiter/Konstrukteur erfasst die Daten dezentral, wenn fr einen Kunden die ersten Muster entwickelt und freigegeben werden (Angebot)Angestellte in Forschung, Entwicklung, Fertigung und Vertrieb knnen bei einem konkreten Anwendungsfall in der Datenbank recherchieren, um bereits vorhandene oder hnliche Problemlsungen ausfindig zu machenBei international operierenden Unternehmen wird das Anwendungswissen nicht mehr zu stark zersplittertBeispiel: Siemens Business Services GmbH & Co. OHG Hier beschreibt man, warum ein Projekt erfolgreich verlief oder auch nicht, mit welchen Risiken zu rechnen war und wie man diesen begegnete oder welche Referenzkunden gewonnen wurden

    Outsourcing Management der IV Ressourcen - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

  • Frequently Asked Questions (FAQ)Auszug aus Studenten FAQ im Intranet FH DeggendorfFragen 1. Wie kann man sich an den PCs der FH Deggendorf anmelden? 2. Wie lautet meine Email Adresse an der FH Deggendorf? 3. Wo findet man die Scripte der Professoren? 4. Wo finde ich den IT-Kompaktkurs? 5. Mit welchen Programm kann man sich an Office Paket selbst erlernen? Antworten 1. Die Anmeldung erfolgt mit den ersten Buchstaben des Vornamen + den kompletten Nachnamen. Passwort ist die Matrikelnummer 2. Die EMail Adresse lautet "[email protected] 3. Im K-Laufwerk der FH Deggendorf unter Vorlesungen 4. Im Internet unter "www.bw.FH-Deggendorf.de" 5. Mit Tutorwin kann man das Office Paket erlernen

    Outsourcing Management der IV Ressourcen - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

  • Answer Garden

    Outsourcing Management der IV Ressourcen - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

  • WissensportaleWissen als Handelsware auf dem Knowledge MarktAllCopyrightKnow howTrademarkTradenamePatent

    Outsourcing Management der IV Ressourcen - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

  • Wissensportale Wesentliche EigenschaftenSie basieren auf einem gemeinsamen Begriffsraum des Anwendungsgebiets, fr das sie ausgerichtet sind. In der Regel wird ein konzeptionelles Modell der relevanten Begriffe und Relationen zwischen unterschiedlichen Begriffen definiert (z.B. ber Taxonomien oder Ontologien)Strukturierte Inhalte bilden die Grundlage fr Navigation in und Bereitstellung von Wissen, d.h. das Informations- und Dokumentmodell muss auf das Anwendungsgebiet ausgerichtet sein. Die Trennung von logischer Struktur und Layoutstruktur ist ebenso wnschenswert wie die Verwendung relevanter Metadaten, und Sematischer Netze.Untersttzung des Lebenszyklus der Inhalte von Schaffen, Import, Zusammenstellen, Erfassen, Zugriff/Suche bis zur Anwendung von Wissen und Entfernung.Das Wissensportal muss die Mglichkeit zur Individualisierung sowohl der Inhalte als auch der Funktionalitten bieten.Untersttzung kooperativen Arbeitens fr das WissenteilenSpezialisierung auf die Anwendungsdomne (ausgerichtet auf spezielle Domnen, Aufgabengebiete und Nutzergruppen)

    Outsourcing Management der IV Ressourcen - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

  • Wisensportal - FunktionenPersonalisierung: Personalisierung von Layout, benutzten Ressourcen, Sortierung der Suchresultate; Personalisierung von Arbeitsgebiet, Aufgaben und Prozesse, thematische Interessen (W)Suche: Eingebaute Suchfunktion, Suchmaschine, Speichern von Suchresultaten, Metadatenbasierte Suche; Navigation im Begriffsraum, Suche auf Basis des Begriffsraums (W)Zusammenarbeiten mit anderen Nutzern Konferenzfunktion, Expertenvermittlung, Message Board, Planung von Meetings (W)Sicherheit: Authentifizierung, LDAP, Integration, VerschlsselungDynamik: Kategoriebasierte Suche, Publikation neuer Inhalte, Generierung neuen Wissens auf Grundlage des formalisierten Wissens (W)Erweiterbarkeit/Integration von Anwendungen: XML-Import, Import von Fakten und strukturierten Inhalten (W)Content Management: Verwendung von Metadaten, Filtern von Inhalten, Management von Dokument- und Informationsmodellen, Metadatenmanagement, Zuordnung von Inhalten zum Begriffsraum (W)Bedienerfreundlichkeit: WebFrontend, Grafische BedienoberflcheBegriffe: Management des Begriffsraums, der Fakten (W), Regel-Editor (W), Zuordnung Begriffsraum Metadaten (W)

    Outsourcing Management der IV Ressourcen - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

  • Produkte zu WissensportalenAIDOS Software AG/KaiBox (aidossoftware.com), Autonomy Inc. (autonomy.com)Brainbot Technologies AG (brainbot.com), Convera/RetrievalWare (convera.com)Hummingbird Ltd. (hummingbird.com), Infolution BV (infolution.nl)Insiders GmbH (insiders.de), Intelligent views GmbH (iviews.de)IntraFind Software AG (intrafind.de), Inxight Software Inc. (inxight.com)Nstein Technologies (nstein.com), 3i Infotech Lzd. (3i-infotech.com)SPSS Inc. (spss.com), Stratify Inc (stratify.com)Verity Inc. (verity.com), XtraMind Technologies GmbH (xtramind.com)

    Literatur: Sandkuhl, K. :Wissensportale, Informatik-Spektrum, Springer Berlin Heidelberg, vol. 28, no. 3, pp. 193-201, 2005

    Outsourcing Management der IV Ressourcen - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

  • Groupware-Systeme

    Outsourcing Management der IV Ressourcen - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

  • Beispiel: Workflow durch Ereignis wird GrokundeKundenbetreuerKundenstamm- nderungnderungs- belegFlexible KopplungAnwendungWorkflow...wird GrokundeBesuch vereinbarenKreditlimit anpassenProduktionsplan ndernKredit-SBVertriebsleitungProd. Manager

    Outsourcing Management der IV Ressourcen - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

  • Workflow

    Outsourcing Management der IV Ressourcen - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

  • Workflow-Systeme (WFS)WFS untersttzen ProzesseWFS dienen der Planung, Steuerung und berwachung auf dem Gebiet der Weiterleitung von Informationen ber mehrere Stellen Bercksichtigung von Bearbeitungszeit eines Vorgangs und die beteiligten Mitarbeiter WFS machen Prozesse fr die Mitarbeiter transparent Vorteile eines WFS sind die gute Kombination vonAS ganz unterschiedlichen AltersAS, die in der Vergangenheit fr unterschiedliche Plattformen entwickelt wurden und noch auf diesen laufenpersonelle sowie strker dialogorientierte oder strker automatisierte Ttigkeiten

    Outsourcing Management der IV Ressourcen - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

  • ARIS-Workflow

    Outsourcing Management der IV Ressourcen - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

    Vereinfacht gesprochen ist ein Intranet das Internet innerhalb / im des UnternehmensFazit: Alles was nach auen (B2C, B2B) an Internettechnologie eingesetzt wird, findet (nun) auch nach innen Anwendung (Business to Employee), um die innerbetriebliche Information / Kommunikation zu verbessern! (berschneidung in 95 % aller Flle).

    [Zu: FTP (File Transfel Protocol) : Kopieren von Dateien auf entfernten Servern.]

    Doch was (genau) sind eigentlich webs? Alle webs dienen dazu, Daten auszutauschen; sei es zur Information (z.B. "surfen"), Interaktion (z.B. Abfrage von Online-Datenbanken) oder zur Transaktion (z.B. "shopping"). Sie entstehen durch die Verbindung von Computern. Egal ob Inter-, Intra- oder Extranet (s.u.) alle diese webs basieren auf der gleichen (nicht proprietren) Technik (TCP/IP) und knnen miteinander verbunden werden.Internet (ungleich!: world wide web) Kaum erklrungsbedrtig - ein weltweites Netzwerk von Computern mit unzhligen Nutzungsmglichkeiten / Diensten; dezentral organisiert.Intranet (lokal web) Ein Intranet ist ein lokales Computer-Netzwerk, das die gleichen Dienste wie das Internet bereitstellt: Websites (HTTP), eMail (SMTP), File-Transfer (FTP) etc. Auch das Intranet wird ber den Browser bedient, was eine einheitliche Benutzerschnittstelle fr den Nutzer bedeutet. Extranet (private web) Ein Extranet ist ein geschtzter Bereich im Internet. Man erlangt nur Zugriff, wenn man sich als autorisierter Nutzer anmeldet. Ideal fr vertrauliche Daten, die weltweit abrufbar sein sollen. http://www.cibes.de/with_css/homepage.php