of 36/36

Seniorenratgeber Kamenz & Schönteichen

  • View
    220

  • Download
    2

Embed Size (px)

DESCRIPTION

 

Text of Seniorenratgeber Kamenz & Schönteichen

  • 2AnzeigeAnzeige

  • 31. Vorwort ........................................ 5

    1.1. Oberbrgermeister ........................... 5

    1.2. Vorsitzende Seniorenvertretung Kamenz ........................................... 5

    2. Vertreter von Senioreninteressen ......................6

    2.1. Seniorenvertretung der Stadt Kamenz und der Verwaltungsgemeinschaft Schnteichen .................................... 6

    2.2. Zielstellung und Ttigkeiten der Seniorenvertretung ..................... 6

    2.3. Seniorengruppen und Ansprechpartner ........................... 6-7

    3. Aktive Senioren ............................ 7

    3.1. Museen ........................................ 7-8

    3.2. Theater / Bhne / Bibliothek ..........8-9

    3.3. Vereine ............................................ 9

    3.4. Wandern / Radfahren / Sport & Fitness ........................... 9-10

    3.5. Seniorentanz .............................10-11

    3.6. Frhlingsseniorenfest ..................... 11

    3.7. Seniorenbildung ............................. 11

    3.8. Barrierefreiheit ............................... 11

    3.9. Einkaufen und Gastronomie .......... 11

    3.10. Stadtgutschein Kamenz .................. 11

    4. Informationen und Beratung ..... 12

    4.1. Informations- und Beratungsstellen der Stadtverwaltung und des Landratsamtes ......................... 12

    4.2. Wohlfahrtsverbnde u.a. ............... 13

    5. Sozialleistungen und Hilfen ...... 14

    5.1. Ansprche auf Leistungen der Pflegeversicherung ...............14-15

    5.2. Pflegenetzwerk Landkreis Bautzen ......................... 15

    6. Medizinische Versorgung ........... 17

    7. Wohnen im Alter ......................... 18

    7.1. Alten- und Pflegeheime ................. 21

    7.2. Betreutes Wohnen ......................... 21

    7.3. Ambulante Pflegedienste .......... 21-22

    7.4. Hospize ......................................... 22

    8. Sicherheit und Ordnung ............. 24

    8.1. Wachsamkeit und Vorsicht ............. 24

    8.2. Wichtige Rufnummern ................... 25

    9. Was Sie sonst noch wissen sollten ............................28

    9.1. Vorsorgevollmacht und Patientenverfgung ....................... 29

    9.2. Das Testament ............................... 29

    9.3. Der Sterbefall ............................29-30

    9.4. Witwenrente ............................ 30-31

    9.5. Beratungshilfen in Rechts- fragen und Friedensrichter ............. 31

    10. Innenstadtplan / Sehenswrdigkeiten ................34

    iMPRESSUM | inhaltSvERzEichniS

    Herausgeber: Werbeagentur Media-Light LbauErnst-Thlmann-Strae 6302708 Groschweidnitz,Telefon 03585 401967, Fax 03585 468887E-Mail [email protected]: www.media-light-loebau.de

    Texte: Werbeagentur Media-Light Lbau in Zusammenarbeit mit der Stadt Kamenz

    Fotos: Titel - (Marktplatz mit Rathaus) Stadtverwaltung Ka-menz, S.5 - Stadtverwaltung, S.7 - o.r. Lessing-Mu-seum, u.r. Dietmar Trupmann, S.9 - m. Foto Lohse, r. Stadtverwaltung S.12 - Paul Michael Hughes/Fotolia.de, S.14 - Dean Mitchell/Fotolia.de, S.15 - Robert Kneschke/Fotolia.de, S.17 - Malteser Krankenhaus Kamenz, S.18 - Stdtische Woh-nungsgesellschaft m.b.H. Kamenz, S.21 - Dean Mitchell/Fotolia.de, S.24 - stockvault.de, S.29 - stockvault.de, S.34 - Stadtverwaltung Kamenz

    Satz & Gestaltung: Werbeagentur Media-Light LbauAnne Wellschmidt

    Anzeigenakquise:Werbeagentur Media-Light Lbau,Hans-Peter Schulz

    Fr die Richtigkeit der Werbeaussagenber-nimmt die Werbeagentur keine Gewhr. Haf-tungsausschluss besteht auch fr redaktionelle und technische Fehler. Der Nachdruck, auch auszugsweise sowie die Nutzung der Broschre zu werblichen und kommerziellen Zwecken sind nicht zulssig. 2015 Media-Light Lbau

  • 4AnzeigeAnzeige

    Der neue Treppenlift und die damit

    verbundene barrierefreie Wohnung

    ist ein groer Komfort und schafft

    uns persnlich mehr Lebensqualitt.

    Ehepaar Wolf aus Kamenz

    Lebenswert wohnen auch im Alter!

    Stdtische Wohnungsgesellschaft m.b.H. Kamenz 01917 Kamenz . An den Stadtwerken 2

    Telefon 0 35 78 . 377 500 I Fax 0 35 78 . 377 510 [email protected] I www.swg-kamenz.de

  • 5vielen kleinen, aber auch mit-unter groen Alltagsproble-me. Deswegen wendet er sich nicht nur an die Kamenzer Senior innen und Senioren er sei auch jngeren Menschen ans Herz gelegt, finden sie hier doch Tipps und Hinweise, wenn sie bei-spielsweise ihren Eltern oder Groeltern zur Sei-te stehen. Wird weitergehende Untersttzung bentigt, so sind in der Broschre eine Vielzahl von Ansprechpartnern und Kontaktadressen benannt, die dann im Einzelfall mit Rat und Tat weiterhelfen knnen. Ich wnsche mir und bin mir dabei sehr sicher, dass dieser Ratgeber seine Leserschaft finden wird, da die darin enthaltenen Informationen gebraucht werden, er damit Lebenshilfe zu ge-ben vermag und dadurch das alltglichen Leben unserer lteren Mitbrger erleichtert. Ich danke allen, die zum Gelingen der Informationsbro-schre beigetragen haben und wrde mich freuen, wenn Nutzer der Broschre mit Hinwei-sen und Anregungen an den Herausgeber oder an die Seniorenvertretung der Stadt Kamenz und der Gemeinde Schnteichen herantreten.

    Mit den besten Wnschen fr Ihr Wohlergehen

    Roland DantzOberbrgermeister der Groen Kreis- und Lessingstadt Kamenz

    1.2. vorsitzende Seniorenvertretung Kamenz

    Seit einem halben Jahr-zehnt arbeiten wir als Senio-renvertretung der Stadt Kamenz und der Gemeinde Schnteichen fr das Wohl unserer Seni-oren. Wir ver-mitteln in unseren Groveranstaltungen um-fangreiche Informationen fr sich selbst und das familire Umfeld. Zur erfolgreichen Arbeit trug wesentlich der Senioren-Ratgeber fr die Jahre 2012 bis 2014 bei. Mit den interessan-ten Hinweisen und Empfehlungen fanden wir regen Zuspruch. Ein neuer Senioren-Ratgeber wird also bentigt und mit Untersttzung der Stadtverwaltung und der Gemeinde Schntei-chen liegt Ihnen heute der Ratgeber fr die Jahre 2015 bis 2017 vor. Ich wnsche Ihnen ein gutes Zurechtfinden und dazu beste Ge-sundheit.

    Margot SarinkVorsitzende

    1.1. OberbrgermeisterDas Alter ist wie die Woge im Meer. Wer sich von ihr tragen lsst, treibt oben auf. Wer sich dagegen aufbumt geht unter.

    Gertrud von Le Fort

    Liebe Seniorinnen und Senioren,sehr geehrte Damen und Herren, werte Kamenzerinnen und Kamenzer,

    vor rund drei Jahren hatten sich die Stadt Ka-menz und die Seniorenvertretung der Stadt Kamenz und der Gemeinde Schnteichen ge-meinsam entschlossen, trotz des auch in den elektronischen Medien fr diesen Bereich vor-handenen Angebots, eine Broschre heraus-zugeben, die sich speziell an unsere lteren Mitbrger richtet. Schon damals war dies als Versuch gedacht, in mglichst konzentrierter Form solche Informationen von Behrden, In-stitutionen und Firmen bereitzustellen bzw. zusammenzufassen, die fr ltere Menschen in ihrer aktuellen Lebensphase von Belang sind. Der Seniorenratgeber 2012-2014 erwies sich als Erfolg und so lag es mehr als nahe, die Neu-auflage eines Seniorenratgebers 2015 zu ver-anlassen. Nicht nur, dass die vormalige Auflage des Ratgebers vergriffen ist, inzwischen haben sich verstndlicherweise die damals zusam-mengefhrten Angaben und Information z.T. sehr verndert. Auch aus diesem Grund war eine Neuauflage sowohl wnschenswert als auch erforderlich. Der nun vorliegende Senio-renratgeber liefert wieder kompakte Informati-onen, klar und deutlich formuliert, so dass man sich sehr schnell einen ersten berblick ver-schaffen kann. Sicher kann er nicht alle Dinge bis ins kleinste Detail klren oder auf ganz spe-zielle Fragen antworten. Er bietet als Ratgeber einen sehr guten Einstieg zur Bewltigung der

    1. vORwORt

  • 6 Sie sind in Ruhestand?

    Ihre Kinder sind selbststndig?

    Sie haben Zeit fr sich und andere?

    Sie verfgen ber Lebenserfahrung, berufli-che Kenntnisse, Fhigkeiten und Fertigkeiten?

    Sie sind voller Elan und wollen sinnvoll ttig sein?

    Sie werden gebraucht! Unsere Seniorenvertre-tung ist offen fr Jedermann.

    Als Informations- und Beratungsorgan fr Senioren bieten wir:1. Informationen zum Ehrenamt2. Vermittlung an soziale Trger3. Rat und Hilfe fr ehrenamtliche Ttigkeiten,

    fr Seniorenclubs,- gruppen und vereine4. Mglichkeiten zu Kontakten zwischen en-

    gagierten lteren Menschen 5. Vermittlung von Vortrgen zu den verschie-

    denen Wissensgebieten

    Ansprechpartnerin - Frau Margot SarinkTelefon: 0 35 78 / 30 24 02

    2.3. Seniorengruppen und ansprechpartner

    DRK Kreisverband Freital e.V. Frau Ramona SteinbrckUlmenweg 6, 01917 Kamenz

    DiakonieFrau Edith EwertFichtestr. 26, 01917 Kamenz

    Caritas Sozialstation Team KamenzHerr Andreas RentschHaydnstr. 8, 01917 Kamenz

    ASB Ortsverband / SeniorenbetreuungFrau Tina Costrau

    Jesauer Str. 37a, 01917 Kamenz

    Seniorenschutzbund Graue PantherFrau Ursula KabitschkeHaydnstr. 9, 01917 Kamenz

    Seniorengruppe DeutschbaselitzHerr Frank BarchmannPiskowitzer Str. 27, 01917 Kamenz

    Katholisches PfarramtHerr Dr. Michael KleinerTalstr. 14, 01917 Kamenz

    Seniorengruppe Thonberg Frau Christa KnigBautzner Str. 249, 01917 Kamenz

    Seniorengruppe LckersdorfFrau Christa GromannKamenzer Strae 44, 01917 Kamenz

    Seniorenclub Kamenz/Jesau Herr Volkhardt SchlevogtNeschwitzer Str. 25 E, 01917 Kamenz

    Ev.- Lutherische KirchgemeindeFrau Birgitt BaumannUlmenweg 4, 01917 Kamenz

    Seniorengruppe Biehla & BRH-KV-Kamenz Frau Margot Sarink Bergstrae 5, 01920 Schnteichen

    Seniorengruppe LiebenauFrau Rosemarie NoackBernbrucher Str. 3, 01920 Schnteichen

    Seniorengruppe SchnbachFrau Ursula PlaettnerDorfstrae 24, 01920 Schnteichen

    Seniorengruppe SchwosdorfFrau Annerose GrfeLandstr. 33, 01920 Schnteichen

    2. vERtREtER vOn SEniOREnintERESSEn

    2.1. Seniorenvertretung der Stadt Kamenz und der verwaltungsge-meinschaft Schnteichen

    Aus den Seniorengruppen haben sich zusam-mengefunden und wurden vom Stadt- bzw. Gemeinderat besttigt:

    Vorsitzende: Margot Sarink, Schnteichen, Tel. 03578-302402

    Stellvertreter: Ernst-Ferdinand Egel, Kamenz, Tel. 03578-300332

    Stellvertreter: Dr. Christian Dittrich, Kamenz, Tel. 03578-304250

    Ursula Debniak, Kamenz, Tel. 03578-300766

    Ingried Sende, Kamenz, Tel. 03578-300269

    Dr. Klaus Strickert, Kamenz, Tel. 03578-304028

    2.2. zielstellung und ttigkeiten der Seniorenvertretung

    Verbindung und Beratung mit allen aktiven Seniorengruppen und -vereinen, mit den Wohlfahrtsverbnden und Organisationen der Stadt Kamenz und Schnteichen. Rat und Hilfe bei der Ausbung eines Ehrenamtes so-wie fr jeden einzelnen Senior. Aktivierung der Seniorinnen und Senioren fr ihre eh-renamtliche Ttigkeiten, zur Ausbung ihrer Hobbys, zum Einmischen in die Probleme un-sere Stadt und der Kommunen. Verbindung zum Oberbrgermeister der Stadt Kamenz, dem Stadtrat und zu den Vertretern der Kom-munen.

    Senioren wollen aktiv sein und gebraucht werden.

    6

  • 7Alle diese Einrichtungen bewahren nicht nur Vergangenes, sondern sie tragen zum Verste-hen des Heute bei.

    Lessing-MuseumLessingplatz 1-3, 01917 Kamenzffnungszeiten: Di-Fr 10-17 Uhr, Sa/So und an Feiertagen 13-17 UhrTel.: 03578 / 379-111 Email: [email protected] www.lessingmuseum.de

    Klosterkirche und Sakralmuseum St. AnnenSchulplatz 5, 01917 Kamenzffnungszeiten: Mo-Fr 10-18 Uhr, Sa/So und an Feiertagen 10-13 und 14-18 Uhr (1. Nov bis 31. Mrz Sa/So und an Feiertagen nur 11 bis 16 Uhr, 25.12.-01.01. geschl.)Tel.: 03578 / 379-205Email: [email protected] www.museum.lessingmuseum.de

    Alter ist nur eine Zahl, denn alt sein ist kei-ne Frage der Anzahl der Lebensjahre. Es be-ginnt auch nicht mit dem Ruhestand. Oft ist der erste Schritt fr ein neues Leben eine neue Zeiteinteilung. Hing doch frher die Ta-gesplanung ab von der Arbeitszeit bzw. von der Schulzeit der Kinder, so ist der Senior nun gefordert, sein ganzes Leben selbst zu be-stimmen und einen neuen Tagesrhythmus zu finden, den er mit diversen Aktivitten fllen kann, z. B. ins Theater gehen, handwerklich arbeiten oder basteln, in einen Chor eintretenoder sich ehrenamtlich bettigen. Hier bietet sich das Kennenlernen anderer Menschen an, um die Sozialkontakte zu intensivieren.

    3.1. Museen

    Erstaunlich umfangreich und vielfltig ist die Museumslandschaft von Kamenz fr eine Stadt dieser Gre. Das Angebot reicht vom Literaturmuseum ber das Sakralmuseum bis zum Landschaftsmuseum.

    3. aKtivE SEniOREnSeniorengruppe CunnersdorfFrau Annelies BhmeLehmweg 7, 01920 Schnteichen

    Seniorengruppe HausdorfFrau Elke GaideAm Storchennest 3, 01920 Schnteichen

    Seniorengruppe BraunaFrau Rosemarie PeschkeLiebenauer Str. 5, 01920 Schnteichen

    Seniorengruppe Petershain und RohrbachFrau Christa Franke Ringweg 8, 01920 Schnteichen

    Lessing-Museum

    Innenansicht Sakralmuseum Klosterkirche St. Annen

  • 8Email: [email protected]m.de

    3.2. theater / Bhne / BibliothekStadttheater KamenzDas Theater liegt im Herzen der Stadt Kamenz. Die beliebte Kultur- und Begegnungssttte wur-de am 3. Oktober 1999 wiedererffnet. Seit 1824 schon gibt es in diesem ehemaligen Brau-haus Theaterveranstaltungen, klassische Konzer-te, Kabarett, interessante Dia-Vortrge, Kunst-ausstellungen und vieles mehr. Das Haus ist also mehr, als nur ein Theater! Es bietet Kultur fr alle Interessierten, egal ob jung oder alt!

    Pulsnitzer Strae 11, 01917 Kamenz Tel.: 03578 / 379-201Email: [email protected]: www.stadttheater-kamenz.de

    TheateranrechtMit der Entscheidung fr ein Theateranrecht sichern Sie sich viele Vorteile:

    regelmige Theaterbesuche in der gesam-ten Spielzeit von September bis April

    garantierter Eintritt zu den gewhlten Ver-anstaltungen durch Erhalt eines Theateraus-weises

    reservierter Sitzplatz zu den ausgewhlten Veranstaltungen

    Preisvorteil gegenber dem Einzelerwerb der Eintrittskarten

    Kombination aus sechs Veranstaltungen zu allen Genres mglich, egal ob Konzert, Ka-barett oder Schauspiel (ausgenommen Son-derveranstaltungen)

    Informationen zur Spielzeit und zum Anrecht erhalten Sie in der Kamenz-Information, Schulplatz 5, Tel. 03578/379-205.

    Hutbergbhne KamenzEingebettet in einen Parkwald mit seltenen Nadelgehlzen sowie umgeben von tausen-den Rhododendren und Azaleen bietet die

    Museum der Westlausitz / Elementarium & SammelsuriumElementarium: Pulsnitzer Strae 16, 01917 Kamenz Sammelsurium: Macherstrae 140, 01917 Kamenzffnungszeiten: Elementarium: Di-So und an Feiertagen 10-18 Uhr (geschlossen am 24.12., 31.12. und 1.1.) Sammelsurium: Mo-Fr 9-16 UhrElementarium-Tel.: 03578 / 77830Email: [email protected]

    Stadtgeschichte im MalzhausZugang ber das Museum der Westlausitz: Pulsnitzer Strae 16, 01917 Kamenzffnungszeiten: Di-So und an Feiertagen 10-18 Uhr (geschlossen am 24.12., 31.12. und 1.1.)Tel.: 03578 / 784431

    3. aKtivE SEniOREn

    FINDEN SIE IHR NEUES GLCK. FR KAMENZ GIBT ES VIELE GUTE GRNDE:Hier erleben Sie was. In allen Richtungen.Malerische Landschaften, lauschige Orte, attraktive Ausflugsziele.

    Schauen Sie sichs an. www.neuestadt-kamenz.de

  • 93.4. wandern / Radfahren / Sport & Fitness

    Ob zu Fu oder auf dem Drahtesel - Kamenz bietet den idealen Ausgangspunkt fr Aktiv-Ausflge jeder Art!

    Hutberg Kamenz - GartenkulturpfadDie weithin bekannte Parkanlage Hutberg Kamenz umfasst ein Areal von ca. 18 ha und befindet sich unmittelbar am Westrand der Altstadt. Ihre Anfnge liegen um 1900. Fr die Bepflanzung der ltesten Teile engagier-te sich der Kniglich Schsische Hoflieferant und Grtnereibesitzer Wilhelm Weie durch Stiftung von ihm gezchteter Rhododendren und Azaleen. Der Stadtgartenmeister Ernst Hilscher beeinflusste die Gestaltung der Hut-berganlagen mageblich weiter.

    Jhrlich besuchen tausende Naturfreunde aus nah und fern den Hutberg und flanieren auf dem gepflegten Wegesystem.Neben dieser Parkanalage sollte man auch noch die weiteren stdtischen Grnanlagen entlang des Kamenzer Gartenkulturpfades besichtigen: Bnischpark, Schillerpromenade, Lessing-Gedenksttte, Herrental, Lessing-platz, Volkspark, Wilhelm-Weie-Garten, Robert-Koch-Platz und Garten Museum der Westlausitz / Elementarium.

    Naherholungsgebiet Groteich Deutschbaselitz

    Im Kamenzer Ortsteil Deutschbaselitz, nur rund 5 km vom Stadtzentrum entfernt, befin-det sich der gleichnamige Groteich. Zum di-rekt am Ufer gelegenen gepflegten Camping-platz gehren u.a. eine Strandklause (Bistro) und eine Liegewiese. Rund um den Groteich bzw. das Teichgebiet gibt es ruhige Wander-wege, auf denen man der unberhrten Flora und Fauna begegnen kann.

    Geheimtipp ist der DeutschBaselitz-Rundweg, der dem im Ortsteil geborenen weltberhmten Maler und Bildhauer Georg Baselitz gewidmet ist. Dieser bringt Kunst und Natur in eine inte-ressante Beziehung.

    Krabat-RadwegKamenz liegt unmittelbar an vielen touris-tischen Radwanderwegen: Folgen Sie z. B. dem Krabat-Radweg bis ins Stadtzentrum zur Hauptkirche St. Marien, an deren Spitze der sorbische Zaubermeister mit seiner flie-genden Kutsche hngengeblieben sein soll. Diese 80 km lange Route gibt Einblicke in den lndlichen Alltag und die Kultur der Sorben in der Oberlausitz. Zudem fhrt sie berwiegend durch leicht hgeliges bzw. flaches Land und ist vollstndig ausgeschildert.

    Hutbergbhne bereits den Ankommenden erste Erlebnisse. Da sie die Charakteristik ei-nes Amphitheaters aufweist, gewhrleistet sie bis zu 10.000 Zuschauern ausgezeichnete Akustik- und Sichtbedingungen. Die seit 1992 regelmig in dieser einzigar-tigen Naturkulisse stattfindenden Konzerte haben die Hutbergbhne zu einem der be-liebtesten und bekanntesten Open-Air-Orte in Sachsen werden lassen.

    Tel.: 03578 / 379-205Email: [email protected] Internet: www.hutbergbuehne-kamenz.de

    Stadtbibliothek G. E. LessingHier finden Sie rund 35.000 Bcher, Zeitschrif-ten, Filme, Spiele, Hrbcher und E-Books fr Schule und Beruf, fr Freizeit und Hobby. Zum Ausleihen fr alle!Lessingplatz 3Tel. 03578/[email protected] Fr 10:00-18:00 Uhr, Mi geschlossen

    3.3. vereineMehr als 130 Vereine sowie Initiativ- und In-teressengruppen aus den Bereichen Sport, Kunst/Kultur, Geschichte/Heimat, Tier/Natur, Familie/Jugend oder Gesundheit/Soziales sind in Kamenz organisiert aktiv. Sie bereichern mit ihrer Ttigkeit das gesellschaftliche Leben der Lessingstadt und bieten interessante An-gebote fr die Freizeitgestaltung.

    Eine Vereinsbersicht erhalten Sie im Internet unter www.kamenz.de/vereinsleben-vereins-verzeichnis oder im Sachgebiet Jugend/Sozi-ales bei Frau Jannasch (Tel. 03578/379-232)

    3. aKtivE SEniOREn

    Blick vom Hutberg

    Teichgebiet Deutschbaselitz

  • 10

    Tel.: 03578 / 302092www.fitforlife-kamenz.de

    TOMOGARABautzner Str. 122, 01917 KamenzTel.: 03578 / 307807www.tomogara.de

    3.5. Seniorentanz1. Tanzclub der Lessingstadt Kamenz e.V.Am Flugplatz 14, 01917 KamenzAnsprechpartner: Jens DrechslerMobil: 01735979015www.tanzclub-kamenz.de

    Im Tanzclub geht es natrlich hauptschlich um das Tanzen und insbesondere Senioren sind bei uns willkommen. Nach einer Schnup-perstunde sind Sie herzlich eingeladen, regel-mig mit uns zu trainieren. Danach wird es kein Problem fr Sie darstellen, in einer der Veranstaltungen, die der Club organisiert oder an denen er beteiligt ist, eine flotte Sohle aufs Parkett zu legen.

    Radwander- und Wanderkarten sind erhltlich in der Kamenz-Information

    Schulplatz 5Tel. 03578 / 379-205

    Hallenbad KamenzFriedensstrae 1, 01917 KamenzTel.: 03578 / 315515Email: [email protected]

    Freibad Wiesengrund Bischheim Jahnstrae 15, 01920 HaselbachtalTel.: 03578/71263

    Fitnesstudios

    INJOY KamenzAuenstr. 10, 01917 KamenzTel.: 03578 / 305566www.injoy-kamenz.de

    Fit For Life KamenzWiesenstrae 10, 01917 Kamenz

    Schsische StdterouteOder Sie radeln entlang der Schsischen Std-teroute. Im Jahr 1346 schlossen sich sechs Oberlausitzer Stdte zu einem Schutzbndnis, genannt Oberlausitzer Sechsstdtebund, zusammen. Vier von ihnen knnen Sie auf die-sem Teilstck der Route entdecken: Von der Europastadt Grlitz gelangt man ber Lbau und das 1000-jhrige Bautzen bis in die Les-singstadt Kamenz. Ausgeschildert ist die leicht hgelige Strecke mit einem roten S.

    Radwandern und Wandern im Dresdner HeidebogenUnter dem Titel Radeln zwischen Elbe und Spree sind im Dresdner Heidebogen ber 400 km Radwege zwischen Sachsen und Brandenburg, zwischen Elbland und Oberlau-sitz ausgewiesen. Naturlehrpfade, Gipfelpfade und Themenwanderwege gibt es von Groen-hain bis nach Kamenz zu entdecken.

    FINDEN SIE IHR NEUES GLCK. FR KAMENZ GIBT ES VIELE GUTE GRNDE:Hier fhlen Sie sich wohl. In seniorenfreundlichen Wohnanlagen mit viel Service und netten Nachbarn. Schauen Sie sichs an. www.neuestadt-kamenz.de

    3. aKtivE SEniOREn

  • 11

    Gymnastik/BewegungWirbelsulengymnastik/RckentrainingFit durch Bewegung

    Heilkunde und gesunde Ernhrung

    Werken/GestaltenFloristik Frhling und Ostern

    Arbeit/BerufComputerkurse fr Einsteiger und Aufbaukurse fr ltereInternet/Tablet-PC

    3.8. BarrierefreiheitBarrierefreiheit bezeichnet im deutschen Sprachgebrauch eine bauliche Gestaltung der Umwelt in der Weise, dass sie auch von Men-schen mit Behinderung, von lteren Menschen oder Menschen mit Kleinkindern genutzt wer-den kann. Auch in Kamenz sind viele ffentli-che Einrichtungen mit einer Zugnglichkeit fr alle gestaltet, z.B.: Rathaus/ Brgerservice Kamenz-Information Lessing-Museum, Sakralmuseum, Klosterkirche St. Annen, Museum der Westlausitz/ Elementarium und Stadtgeschichtliche Ausstellung im Malzhaus Stadtbibliothek

    3.9. Einkaufen und Gastronomie

    Mehr als 200 Geschfte in der Kamenzer Innenstadt und in an-deren Stadtteilen freuen sich auf Ihren Besuch. Der Branchenmix erfllt nahezu alle Wnsche. Eine ausfhrliche Fachberatung steht

    bei den Einzelhndlern und Dienstleistern im Vordergrund. So wird Einkaufen zum Erlebnis. Sind sie vom Einkaufen mde, kommen Sie in den vielen gastronomischen Einrichtungen der Stadt wieder zu Ruhe und Krften. Schsi-sche und internationale Kche stehen auf dem Speiseplan der Restaurants und Gaststtten. brigens eignen sich die Angebote auch fr Familienfeiern. Aber auch ein Besuch der Ca-fs und Kneipen lohnt sich.

    3.10. Stadtgutschein Kamenz

    Sie suchen ein Geschenk, wissen aber noch nicht, was sie wo kaufen sollen?Verschenken Sie doch einfach Kamenzer Ein-kaufs-, Gastronomie- und Dienstleistungsan-gebote in einem bergreifend akzeptierten 10-EURO-STADT-GUTSCHEIN!Der Beschenkte hat dann die freie Auswahl bei allen teilnehmenden Unternehmen.

    Der Verkauf des Stadtgutscheins erfolgt aus-schlielich ber die Kamenz-Information.Fr 10 EUR erhalten Sie den Gutschein natr-lich im gleichen Gegenwert.

    Hutberggaststtte KamenzAm Hutberg 25, 01917 KamenzTel.: 03578 3737733www.hutberggaststaette-kamenz.de

    Wir bieten verschiedene gesellige Senioren-tanzveranstaltungen im Jahresverlauf.

    Seniorentanz in Fissels Gasthof Oststr. 7, 01920 Schnteichen OT CunnersdorfTel.: 03578 314265

    DRK Tanzgruppe Kamenzimmer montags 15.00 16.30 Uhrim Gymnastikraum des Gebudes Lessingschule Kamenz / Henselstrae 14

    3.6. FrhlingsseniorenfestDie Arbeitsgruppe Soziales fhrt seit 2006 jhrlich im Mai im groen Saal des Hotel Stadt Dresden das beliebte Frhlingsseniorenfest durch. In gemtlicher Runde erleben rund 300 aus Kamenz und Schnteichen eingeladene Senioren einen schnen Nachmittag bei Kaf-fee und Kuchen. Zur Umrahmung bzw. fr gute Stimmung wird ein buntes Unterhaltungs-programm organisiert und dargeboten, in das die Kinder der stdtischen Kitas und Schulen eingebunden sind. Auch fr kleinere berra-schungen wird gesorgt. Neben Blumenstru-en gibt es ein Kaffeetrinken mit dem Ober-brgermeister Roland Dantz zu gewinnen.

    3.7. SeniorenbildungKreisvolkshochschule Bautzen Regionalstelle KamenzMacherstrae 144a, 01917 KamenzTelefon: 03578/3090-210 und -213

    GesundheitHerz-Kreislauf-TrainingTanzen fr Senioren, LinedanceYoga fr Senioren

    3. aKtivE SEniOREn

  • 12

    Hilfe zur Pflege in KamenzBesucheradresse: Macherstrae 57Ansprechpartner: Annegret EckartTelefon: 03591/5251-50118Hilfe zur Pflege, stationre und husliche Pflege

    Ansprechpartner: Dorothea EueTelefon: 03591/5251-50135Hilfe zur Pflege, stationre und husliche Pflege

    Ansprechpartner: Jacqueline BrinkmannTelefon: 03591/5251-50123Hilfe zur Pflege, stationre und husliche Pflege

    Sozialhilfe ist eine Hilfe, auf die derjenige, der in Not geraten ist, einen Rechtsanspruch hat. Das muss im Einzelfall geprft werden.

    Brgerservice Allgemeine BeratungStadtverwaltung Kamenz, Rathaus

    Postadresse: Postfach 1149, 01911 KamenzHausanschrift:Markt 1, 01917 KamenzTelefon Brgerservice: 03578/3790Fax: 03578/379299

    ffnungszeiten der Stadtverwaltung Kamenz:Fr alle Sachgebiet der Dezernate 1 (Service und Finanzen einschlielich des Einwohner-melde- und Gewerbeamtes) und 2 (Stadtent-wicklung und Soziales) gelten folgende ff-nungszeiten:Montag: 9:00 Uhr 12:00 UhrDienstag: 9:00 Uhr 12:00 Uhr und

    13:00 Uhr 18:00 UhrMittwoch: geschlossenDonnerstag: 9:00 Uhr 12:00 Uhr und

    13:00 Uhr 16:00 UhrFreitag: 9:00 Uhr 12:00 [email protected]

    Verwaltungsgemeinschaft mit der Ge-meinde Schnteichen

    Die Stadt Kamenz bernimmt in Anlehnung an den Aufgabenverteilungsplan der Stadtver-waltung Kamenz (7 und 8 SchsKomZG) die Erledigung aller Verwaltungsaufgaben nach Weisung durch die Gemeinde Schnteichen. Ausgenommen sind dabei: Abwasserbeseitigung Protokolldienst bei Gemeinderatssitzungen Sekretariatsaufgaben fr den Brgermeister

    Sie erreichen die Gemeindeverwaltung Schn-teichen unter:Gemeinde SchnteichenSchulstrae 11, OT Biehla, 01920 BiehlaTelefon: 03578/38510Fax: 03578/[email protected]

    Landratsamt Bautzen Brgeramt KamenzBesucheradresse:Macherstrae 55, 01917 KamenzAnsprechpartnerin: Marion GntherTelefon: 03591/5251-11511E-Mail: [email protected]

    Diese bersicht soll es Ihnen erleichtern, bei dem groen Umfang der bestehenden ge-setzlichen Bestimmungen und der Vielzahl der sozialen Leistungen, Dienste und Ein-richtungen herauszufinden, wofr und durch wen Sie Hilfe, Beratung und Information zu Ihren Fragen und Problemen in Kamenz und Umgebung erhalten knnen.

    4.1. informations- und Beratungs-stellen der Stadtverwaltung und des landratsamtes

    Sozialamt Bautzen Standort KamenzLeistungen nach dem Sozialgesetzbuch XII Sozialhilfe und Grundsicherung.Das Gesetz unterscheidet verschiedene Arten der Sozialhilfe: Hilfe zum Lebensunterhalt fr erwerbsunf-

    hige Bedrftige, die sonst keine Leistungen erhalten

    Hilfen in besonderen Lebenssituationen, z.B. fr alte und pflegebedrftige Menschen zur Erhaltung der Wohnung

    Grundsicherung im Alter und bei Erwerbs-minderung

    Hilfe zum Lebensunterhalt und Grund-sicherung Besucheradresse: Macherstrae 55ffnungszeiten:Montag: geschlossenDienstag: 8:30 Uhr - 18:00 UhrMittwoch: geschlossenDonnerstag: 8:30 Uhr - 18:00 UhrFreitag: geschlossen Termine auerhalb der ffnungszeiten sind nach Vereinbarung mglich.

    4. inFORMatiOnEn Und BERatUnG

  • 13

    Besucheradresse: Macherstrae 55, 01917 KamenzAnsprechpartnerin: Gritt Borrmann-ArndtTelefon: 03591/5251-84002Fax: 03591/5250-84002E-Mail: [email protected]

    GesundheitsamtPostanschrift: Bahnhofstrae 9, 02625 BautzenBesucheranschrift: Schlossplatz 2, 02977 HoyerswerdaAnsprechpartnerin: Frau Dr. Ilona WalterTelefon: 03591/5251-53000E-Mail: [email protected]

    Agentur fr ArbeitNordstrae 33, 01917 KamenzTelefon: 03578/356445Fax: 03578/356377E-Mail: [email protected]

    Jobcenter Landkreis Bautzen Standort KamenzGarnisionsplatz 4/5, 01917 KamenzTelefon: 03591/5251-43001E-Mail: [email protected]

    Deutsche RentenversicherungMacherstrae 53, 01917 KamenzTelefon: 03578/38100

    4.2. wohlfahrtsverbnde u.a.ASB Kreisverband Kamenz e.V.Jesauer Str. 37 A, 01917 KamenzTelefon: 03578/380021

    Arbeiterwohlfahrt KV Bautzen e.V.Macherstr. 5, 01917 KamenzTelefon: 03578/774576

    Caritasverband Oberlausitz e.V.Haydnstr. 8, 01917 KamenzTelefon: 03578/374310

    Deutsches Rotes Kreuz (DRK)Kreisverband Westlausitz e.V.Haydnstr. 4, 01917 KamenzTelefon: 03578/38280

    Betreuungsverein Landkreis KamenzHeinrich-Heine-Str. 2, 01917 KamenzTelefon: 03578/305939

    Diakonisches Werk Kamenz e.V.Fichtestr. 8, 01917 KamenzTelefon: 03578/38540

    Sozialverband VdK KV BautzenBeratungsstelle Kamenz im Stadttheater, Pulsnitzer Str. 11, 01917 KamenzTelefon: 03578/7036936Dienstag und Donnerstag von 9.00 12.00 Uhr und 13.00 15.00 Uhr

    Blinden- und SehbehindertenverbandRegionalstelle Kamenz Beratungsstelle Schulplatz 5, 01917 KamenzTelefon: 03578/315594

    Deutscher Bundeswehrverband e.V.KERH Kamenz, 01917 KamenzTelefon: 03578/300332

    Arbeitslosen-Selbsthilfe Kamenz e.V.Oswald Kahnt-Str. 3, 01917 KamenzTelefon: 03578/34490

    Mehrgenerationenhaus BernsdorfEisenwerkstr. 1d, 02994 BernsdorfTelefon: 035723/92270

    Kreissportbund Landkreis Bautzen e.V.Sparkassen Fit 50+ KreissportspieleTelefon: 03591/[email protected]

    Koordinatorin KOMM! in den SportvereinTelefon: 03591/2706315

    Gleichstellungsbeauftragte LandkreisBesucheradresse:Bahnhofstrae 9, 02625 BautzenFrau Heidemarie TrgerTelefon: 03591/5251-87600E-Mail: [email protected]

    SeniorenbeauftragterAnsprechpartner: Hans-Michael RentschTelefon: 035951/50384Sprechzeit: jeden 1. Di im Monat im LRA-BZSozialamt, Taucherstrae 23E-Mail: [email protected]

    Beauftragte fr die Belange von Menschen mit Behinderungen im Landkreis BautzenPostanschrift: Landratsamt BautzenBahnhofstrae 9, 02625 BautzenAnsprechpartnerin: Franziska PohlingTelefon: 03591/5251-50013E-Mail: [email protected]

    Patientenfrsprecherin des LK BautzenAnsprechpartnerin: Christa RichterTelefon: 0152/59020689E-Mail: [email protected] in Kamenz:Sozialtherapeutische Wohnsttte fr chro-nisch kranke Menschen EulenhofFranz-Mehring-Strae 1, 01917 KamenzTelefon: 03578/34040Jeden 1. Mittwoch im Monat, 15.00 - 16.00 Uhr

    AuslnderbeauftragteFrau Anna Pietak-MalinowskaBesucheranschrift: Bahnhofstrae 9, 02625 BautzenTelefon: 03591/5251-87700E-Mail: [email protected]

    EuropabeauftragtePostanschrift: Landratsamt Bautzen Bahnhofstrae 9, 02625 Bautzen

    4. inFORMatiOnEn Und BERatUnG

  • 14

    bercksichtigt (Pflegestufe 0 und Zuschlge in den Stufen I und II).

    Die Pflege in der Familie ist abhngig davon, ob Angehrige selbst pflegen oder ob Sach-leistungen von Pflegediensten in Anspruch genommen werden.

    Pflegegeld SachleistungenPflegestufe 0 123 231 Pflegestufe I 244 468 Pflegestufe I 316 689 und DemenzPflegestufe II 458 1144 Pflegestufe II 545 1298 und DemenzPflegestufe III 728 1612 Hrtefall 1995

    Eine Kombination zwischen Pflegegeld und Sachleistungen ist mglich.

    Um pflegende Angehrige zu untersttzen:

    erhalten Angehrige, die als Arbeitnehmer eine Auszeit fr die kurzfristige Organisa-tion der Pflege nehmen, als Lohnersatzleis-tung Pflegeuntersttzungsgeld,

    haben Arbeitnehmer einen Rechtsanspruch auf Familienpflegezeit und die Inanspruch-nahme von zinslosen Darlehen zur Siche-rung des Lebensunterhalts,

    werden Pflegekurse unentgeltlich angeboten, werden fr die Pflegepersonen Versiche-

    rungsbeitrge bezahlt, mssen viertel- oder halbjhrlich unentgelt-

    liche Beratungen durch eine Pflegeeinrich-tung in Anspruch genommen werden,

    kann nach 6 Monaten Pflege fr 6 Wochen im Jahr Verhinderungspflege bis zu 2418 abgerufen werden (auch mit Pflegestufe 0)

    kann bei Erfordernis fr 8 Wochen im Jahr Kurzeitpflege bis zu 3224 beantragt wer-den (auch mit Pflegestufe 0),

    5.1. ansprche auf leistungen der Pflegeversicherung

    Wenn es allein nicht mehr geht, kommt der Ansto zumeist vom Hausarzt, whrend eines Krankenhausaufenthaltes oder von Angehrigen, Leistungen von der Pfle-geversicherung zu beantragen. Ob Pflegebe-drftigkeit vorliegt und damit Leistungen aus der gesetzlichen Pflegeversicherung gewhrt werden, wird durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) beurteilt.Weil gegenwrtig an der vlligen Neufassung des Pflegebedrftigkeitsbegriffes und an der Einfhrung eines neuen Begutachtungsver-fahrens gearbeitet wird, soll ab 2017 im zwei-ten Schritt der Reform die Pflegebedrftigkeit nach dem Grad der Selbststndigkeit beurteilt werden. Dadurch will man den individuellen Pflegebedarf insbesondere von Demenzkran-ken besser bercksichtigen. Bis dahin richten sich die Pflegestufen nach der Hilfebedrftigkeit bei den tglichen Ver-richtungen. Der Zeitaufwand bei der tgli-chen Hilfe muss in den Pflegestufen I, II und III mindestens 90 Minuten, 3 oder 5 Stunden betragen.

    Wichtig zu wissen ist auch, dass die Pflege-versicherung nur einen Teil der notwendigen Pflegeleistungen finanziert (ein Vergleich mit einer Teilkaskoversicherung bietet sich an). Gleichzeitig mit der Beurteilung der Pflege-bedrftigkeit wird auch empfohlen, ob eine husliche Pflegeversorgung mglich oder eine Heimpflege notwendig ist.

    Die besonderen Bedrfnisse Demenzkranker werden bergangsweise durch zustzliche Leistungen in der huslichen Betreuung besser

    5. SOziallEiStUnGEn Und hilFEn

  • 15

    Verwirrte Angehrige wo gibt es spezielle Angebote fr Menschen mit Demenz?

    Welche Voraussetzungen mssen erfllt werden, um einen Anspruch auf Hilfsmittel zu haben?

    Wir informieren und geben Auskunft zu:

    Fragen rund um die gesetzliche Pflegeange-bote, den gesetzlichen Grundlagen

    den unterschiedlichen sozialen Leistungsfor-men

    den unterschiedlichen Wohnformen im Alter und bei Pflegebedrftigkeit

    niederschwelligen und ehrenamtlichen An-geboten

    Wir untersttzen Sie:

    bei Antragstellungen

    Suche nach kurzfristig notwendigen Hilfsan-geboten

    Vermittlung an andere Partner im Netzwerk

    Ihre Ansprechpartner:AOK PLUS Die Gesundheitskasse fr Sachsen und ThringenFiliale KamenzMacherstr. 51, 01917 KamenzTelefon: 0800/2471001Web: www.aok.de

    BARMER GEK KundencenterTelefon: 0800/332060226300Fax: 01850/0226349

    DAK-Gesundheit Servicezentrum Telefon: 040/325325555Web: www.dak.de

    IKK classic, Geschftsstelle KamenzMacherstr. 53, 01917 KamenzTelefon: 03578/301155Fax: 03578/301447Web: www.ikk-classic.de

    Knappschaft KrankenkasseOststr. 2, 01917 KamenzTelefon: 03578/783404

    haben Sie Anspruch auf die Versorgung mit Pflegehilfsmitteln bis zu 40 monatlich,

    knnen Zuschsse fr Manahmen zur Ver-besserung des individuellen Wohnumfeldes des Pflegebedrftigen bis zu 4000 pro Manahme beantragt werden.

    berlegenswert ist auch die zustzliche Inan-spruchnahme einer Tages- oder Nachtpflege. Diese wird nicht mehr auf Sachleistungen oder Pflegegeld angerechnet, sondern in den Pflegestufen 0, I, II, III daneben gewhrt.

    Betreuungs- und Entlastungsleistungen von 104 oder 208 knnen bei erheblichem allge-meinen Pflegebedarf von den Pflegebedrftigen der Pflegestufen 0, I, II, III zur Inanspruchnahme huslicher Betreuung beantragt werden.

    Bei Heimpflege werden in den Stufen I, II, III und Hrtefall 1064 , 1330 , 1612 , 1995 bezahlt.

    5.2. Pflegenetzwerk landkreis Bautzen

    Wir beantworten Ihre Fragen!

    Welche Voraussetzungen sind an eine Pfle-geeinstufung geknpft?

    Wie und wo beantrage ich eine Pflegestufe?

    Was knnen meine Angehrigen in der Pfle-ge leisten?

    Ist die Einbeziehung eines Pflegedienstes ratsam?

    Wird eine Aufnahme in ein Pflegeheim not-wendig?

    Was kostet eine Pflege zu Hause oder im Heim?

    Welche Pflegeangebote gibt es und wo fin-de ich die entsprechenden Anbieter?

    5. SOziallEiStUnGEn Und hilFEn

  • 16

    AnzeigeAnzeige

  • 17

    Innere Medizin Palliativstation Ansthesie und Intensivmedizin Gynkologie und Geburtshilfe

    Ambulante Leistungen Ambulante Operationen Notfallambulanz Physiotherapie

    KontaktMalteser Krankenhaus St. JohannesNebelschtzer Strae 40, 01917 KamenzTel.: 03578 / 7860Email: [email protected]malteser-krankenhaus-stjohannes.de

    Darber hinaus gibt es in Kamenz zahlreiche niedergelassene rzte bzw. Facharztpraxen.

    Malteser Krankenhaus St. JohannesDas Malteser Krankenhaus St. Johannes ist ein Krankenhaus der Malteser Sachsen-Bran-denburg gemeinntzige GmbH mit Sitz in Ka-menz, die ein weiteres Krankenhaus in Gr-litz und Altenhilfeeinrichtungen in Kamenz, Bautzen, Leipzig, Cottbus, Wittichenau sowie einen ambulanten Pflegedienst in Rckelwitz unterhlt.

    EckdatenMitarbeiter: rund 330

    Behandelte Patienten (in 2014): - 7.640 stationre Flle, - 15.310 ambulante Flle

    - 160 Planbetten

    Schwerpunkte: Grund- und Regelversorgung, Mitglied im Lausitzer Brustzentrum

    Grndung: unter Trgerschaft der Malteser im Jahr 2000

    Fachbereiche Chirurgie

    6. MEdiziniSchE vERSORGUnG

    AnzeigenAnzeigen

    Brillen Kontaktlinsen Service

    Carola Bttner e.K. AugenoptikermeisterinBautzner Strae 29 01917 KamenzTelefon (03578) 30 40 06 Fax 30 40 41

    Fissels GasthofFissels Gasthof

    Pension Saal (180 Pltze) Feiern aller Art Biergarten Sonntags Mittagstisch Partyservice

    Oststrae 7 OT Cunnersdorf, 01920 Schnteichen

    Telefon / Fax 03578 / 31 42 65

    MO

    Malteser Krankenhaus St. Johannes

  • 18

    Seniorengerechte Wohnungen sind vom Neubau her an bestimmte Normen gebunden, wie Barrierefreiheit, Notrufanlage, Sozialstati-on in der Nhe.

    Betreutes oder Service-Wohnen ermg-licht die Vorstellung, wenn ich jemanden brauche, ist er rund um die Uhr da und hilft mir. Nach den Heimgesetzen sind solche Wohnformen allerdings nur dann kein Heim, wenn die Bewohner die pflegerische und hauswirtschaftliche Versorgung selbst frei whlen knnen und nicht vertraglich beim Vermieter abrufen mssen. Deshalb werden ambulant betreute Wohngruppen untersttzt. Hier leben bis zu 12 Personen, von denen mindestens 3 die Pflegestufen 0 bis III haben, selbstorganisiert in einer gemeinsamen Woh-nung zusammen, kmmern sich selbst um ihre pflegerische Versorgung und haben einen von ihnen mit der Wahrnehmung organisatori-scher und verwaltender Aufgaben beauftragt. Untersttzungen sind: Absicherung des Organisationsaufwandes

    mit zustzlich pauschal 205 pro Pflegebe-drftigen.

    Anschubfinanzierung zur Grndung von Wohngruppen mit bis zu 10 Tausend .

    Zuschsse fr die Verbesserung des indivi-duellen Wohnumfeldes, wenn mehrere Pfle-gebedrftige zusammen wohnen, mit bis 16000 .

    Als neue Wohnform stellen sich gegenwrtig Mehrgenerationenhuser dar, deren Bau von der Bundesregierung besonders gefrdert wird. Hier soll der alte Grundsatz jung hilft alt und umgekehrt wiederbelebt werden.

    Beim Wohnen im Pflegeheim soll die bishe-

    rige berwiegende Rundum - Versorgung zunehmend durch kleinteilige, individuelle Wohnformen ersetzt werden. Im Pflegeheim der 4. Generation stehen deshalb Hausge-meinschaften im Mittelpunkt, in denen 6 bis 8 Personen zusammen leben. Hufig ist die Idee vom Leben um den gemeinsamen Herd tragend.

    Treffen Sie deshalb keine bereilten Entschei-dungen! Setzen Sie sich zunchst einmal in Ruhe hin und prfen Sie anhand einer Ihren Bedrfnissen entsprechenden Liste, ob und wo nderungen in der eigenen Wohnung erforderlich sind, ob die Infrastruktur der n-heren Umgebung ein angenehmes Wohnen fr die nchsten Jahre mglich macht oder ob Ihre Probleme besser durch einen Umzug lsbar sind.

    Wenn das Treppensteigen beschwerlicher wird und sich gesundheitliche Einschrnkungen bemerkbar machen, wird es Zeit, einige Jah-re voraus zu denken. Wie mchte ich leben, wenn sich vom Einkauf bis zur Hausarbeit im-mer mehr Hrden auftun oder wenn nach dem Tod des Partners die Einsamkeit droht. Auch wer eigentlich nicht umziehen will, sollte sich rechtzeitig umschauen, welche Wohnmglich-keiten fr Senioren in Kamenz und Umgebung mglich sind.Die bisherige Miet- oder Eigentumswoh-nung oder das eigene Haus ermglichen eine weitgehend selbststndige Haushaltsfh-rung. Diese kann durch ambulante Dienste mit hauswirtschaftlicher Hilfe, Pflege- und Betreu-ungsleistungen, Essen auf Rdern untersttzt werden. Auerdem besteht die Mglichkeit, mit finanzieller Untersttzung der Pflegeversiche-rung oder wo ntig, durch die Sozialhilfe, Woh-nungsanpassungen vorzunehmen (Schwellen entfernen, Haltegriffe anbringen, Bad umbau-en, Kche verndern). Dazu ist das Einverstnd-nis des Vermieters erforderlich. Voraus gegan-gene Gesprche schaffen Klarheit.

    Seniorenfreundliche Wohnungen wer-den durch den Bauherrn den Bedrfnissen lterer Menschen angepasst: stufenloser Zugang zur Wohnung keine Schwellen Bad und Kche seniorengerecht

    Bevor man sich allerdings zum Umzug ent-scheidet, sollte unbedingt geprft werden: Anbindung an ffentliche Verkehrsmittel Einkaufsmglichkeiten und medizinische

    Versorgung Aufenthaltsmglichkeiten im Freien

    7. wOhnEn iM altER

    SWG-Wohnobjekt Strae der Einheit 5

  • 19

    Beste Wohnqualitt Gnstige Mietpreise Wohnrecht auf Lebenszeit Starker Service

    in unseren Wohnungen in Kamenz. Elstra und Pulsnitz

    Wohnungsbaugenossenschaft Kamenz eG

    Blcherstr. 6 01917 KamenzTelefon (0 35 78) 31 53 10Telefon (0 35 78) 31 55 61Telefax (0 35 78) 31 98 [email protected]

    Unser Seniorentreff Arndtstr. 2 in Kamenzjeden Mittwoch ab 14.00 Uhr geffnet

    AnzeigeAnzeige

  • 20

    AnzeigeAnzeige

    Ihre Immobilie bei uns in guten Hnden!

    Stdtische Wohnungsgesellschaft m.b.H. Kamenz 01917 Kamenz . An den Stadtwerken 2

    Telefon 0 35 78 . 377 500 I Fax 0 35 78 . 377 510 [email protected] I www.swg-kamenz.de

    Profitieren Sie von dem Knowhow

    eines Wohnungsunternehmens. Wir

    verwalten Ihre Immobilie zuverlssig

    und schaffen Ihnen Freiraum fr die

    angenehmen Dinge des Lebens.

  • 21

    7. wOhnEn iM altER

    Christliches Sozialwerk gGmbHAmbulantes WohnenHaydnstr. 8, 01917 KamenzTelefon: 03578/788729

    Lebenshilfe e.V. fr Menschen mit geistiger BehinderungFeigstr. 21, 01917 KamenzTelefon: 03578/302089

    Residenz Westlausitz VergissMeinNichtNebelschtzer Str. 11, 01917 KamenzTelefon: 03578/787707

    7.3. ambulante Pflegedienste

    Caritas-Sozialstation Bautzen KamenzHaydnstr. 8, 01917 KamenzTelefon: 03578/374310

    Malteser Ambulanter PflegedienstMichael-Hornik-Str. 1, 01917 RckelwitzTelefon: 035796/94433

    Therapie- und Pflegezentrum WestlausitzNL Pflegezentrum GmbH & Co. KGOststr. 13, 01917 KamenzTelefon: 03578/3099727

    ASB Pflegezentrum KamenzFichtestrae 15, 01917 KamenzTelefon: 03578/3093911

    Diakonie Kamenz PflegedienstFichtestr. 8, 01917 KamenzTelefon: 03578/38540

    Auswahlkriterien fr den Pflegedienst zu Hause: Sind die Mitarbeiter sympathisch? Der Dienst

    kommt regelmig zu Ihnen. Fhlen Sie sich nicht wohl, besprechen Sie die Angelegen-heit mit dem Dienst oder beauftragen Sie einen nahen Angehrigen damit.

    Ist der Pflegedienst Vertragspartner Ihres Kostentrgers?

    Ist der Pflegedienst rund um die Uhr erreich-bar oder erreichen Sie auerhalb der Bro-zeiten nur einen Anrufbeantworter?

    Knnen Sie vor Vertragsabschluss mit Ihren knftigen Pflegekrften sprechen?

    Bietet der Pflegedienst ein unverbindliches Vorgesprch an?

    Werden Fragen freundlich und geduldig be-antwortet?

    Wird offen auf Wnsche eingegangen? Kann der Pflegedienst bei Verbesserungs-

    manahmen von technischen Hilfsmitteln (hhenverstellbares Bett) oder Umbauten im Badezimmer beraten? Hilft er beim Orga-nisieren und bei der Antragsstellung?

    Informiert der Pflegedienst auch ber die Installation eines Hausnotrufgertes?

    7.1. alten- und Pflegeheime

    Caritasheim St. GeorgBernhardweg 2, 01917 KamenzTelefon: 03578/35060

    Malteserstift St. MonikaChristian-Weimantel-Str. 27, 01917 KamenzTelefon: 03578/3750

    DRK Seniorenzentrum Herbstsonne KamenzAltenpflegeheimUlmenweg 8, 01917 KamenzTelefon: 03578/3091600

    Heimauswahlkriterien:

    Sind die Mitarbeiter sympathisch?

    Gibt es eine ausreichende Betreuung der Heimbewohner auch nachts und am Wo-chenende?

    Wie viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind fr den Wohnbereich des Pflegebe-drftigen zustndig, wie viele Pflegeperso-nen leben dort?

    Gibt es einen Arzt in der Nhe / im Haus?

    Knnen die Heimbewohner eigene Mbel, Teppiche, Gardinen usw. mitbringen?

    Wie viele Heimbewohner mssen sich Ne-benrume wie Bad und Toilette teilen?

    Wie oft und zu welcher Tageszeit wird sau-ber gemacht? Wer bernimmt die Schn-heitsreparaturen und Malerarbeiten im Zimmer?

    7.2. Betreutes wohnen

    DRK KV Freital e.V. Betreutes WohnenUlmenweg 2-6, 01917 KamenzTelefon: 03578/3091500

  • 22

    Weist der Dienst alle Kosten, die nicht von der Pflegekasse bernommen,werden, mo-natlich deutlich als Ihren Eigenteil aus?

    Wird die Pflegedokumentation in der Woh-nung hinterlegt, knnen Sie jederzeit Ein-sicht nehmen?

    Einmal pro Monat muss Ihnen der Pflege-dienst einen Leistungsnachweis ber die erbrachten Pflegeleistungen zur Unterschrift vorlegen. Das Abrechnungsblatt muss eine Auflistung ber die Pflegezeiten und Pfle-gettigkeiten enthalten. Aus rechtlichen Grnden kann der Vertragspartner nur die pflegebedrftige Person selber sein!

    7.4. hospizeStationre Hospize Im Hospiz werden unheilbare kranke Patienten in ihrem letzten Lebensabschnitt begleitet und betreut. Pflegekrfte, Seelsorger und Sozialar-beiter schaffen eine liebevolle Umgebung und helfen Sterbenden und ihren Angehrigen, Trauer, Angst und Schmerz zu bewltigen.

    Hospiz SiloahComeniusstrae 12, 02747 HerrnhutTelefon: 035873/362060

    Hospiz RadebeulAugustusweg 101, 01445 RadebeulTelefon: 0351/8308673

    Hospiz FriedensbergKirchstrae 23-25, 01979 LauchhammerTelefon: 03574/467970

    PalliativstationMalteserkrankenhaus Kamenz (6 Pltze)Nebelschtzer Strae 4001917 KamenzAnsprechpartnerin: Dr. med. Cornelia MeinerTelefon: 03578/786191

    Ambulanter Hospizdienst

    Caritasverband Oberlausitz e.V.Ambulanter Hospiz- und PalliativberatungsdienetHaydnstrae 8, 01917 KamenzTelefon: 03578/374312

    Informiert der Dienst darber, welche der bentigten Hilfen mit der Pflegekasse ab-gerechnet werden, und welche Kosten Sie eventuell selber tragen mssen?

    Wechseln die Pflegekrfte hufig? Wenig Wechsel ist gut fr die Bildung eines Ver-trauensverhltnisses!

    Arbeitet der Pflegedienst mit dem behan-delnden Hausarzt zusammen? Regelmige Rcksprachen knnen aktuelle Vernderun-gen der Pflegebedrftigkeit unmittelbar in den Pflege- und Behandlungsprozess ein-flieen lassen!

    Werden Ihre Wnsche bezglich der einge-setzten Pflegekrfte (Mnner oder Frauen) und der Pflegezeiten bercksichtigt?

    Werden im Vertrag Vorauszahlungen gefor-dert? Das ist nicht blich, ablehnen!

    Bekommen Sie die Zeit, den Vertrag vor Unterschriftsleistung nochmals in Ruhe zu Hause zu prfen?

    Rumt Ihnen der Dienst die gesetzliche Kn-digungsfrist von 14 Tagen ein?

    7. wOhnEn iM altER

    AnzeigenAnzeigen

    Christliche Bcherstube

    Bcher Karten fr jede Gelegenheit Poster Kalender Geschenke CD/MC Kerzen

    Kirchstrae 8 01917 Kamenz Telefon/Fax (03578) 30 12 06

    Werkzeugfachhandel

    JS Jrgens ShopWerkzeug und mehr ...Inhaber Jrgen SchulzeHoyerswerdaer Strae 4401917 Kamenz

    Telefon (03578) 37 36 608

    www.juergens-shop.comE-Mail: [email protected]

  • 23

    Tinas privater Hauswirtschafts- und Betreuungsservice

    Martina SchmidtW.-Weie-Str. 601917 Kamenz

    Telefon: 03578 / 78 55 [email protected]ervice.de

    Einkufe erledigen Hauswirtschaftliche Hilfeleistungen

    Boten- und Behrdengnge Kinderbetreuung

    MerkuraSteuerberatungSgeSellSchaft mbh

    %

    Feigstrae 1 Tel. (03578) 38 47 1001917 Kamenz Fax (03578) 38 47 13E-Mail: [email protected]: Erstellung von Steuererklrungen, Jahresabschlssen,

    Einnahmen-berschuss-Rechnungen Beratung bei Existenzgrndungen, Coaching, Rating Gezielte Steuerplanung mit Gestaltungsmglichkeiten Vorweggenommene Erbfolge Erbschaftsteuer- und SchenkungsteuererklrungenLohnsteuerberatung fr Arbeitnehmer und Rentner

    HommelsElektro-Hausgerte-Center

    Kundendienst und Fachgeschft fr

    Waschgerte Khlgerte Herde

    Geschirrspler Kleingerte Mikrowellen

    01917 KamenzHoyerswerdaer Str. 59

    Tel. (03578) 30 36 66Fax (03578) 30 36 60

    AnzeigenAnzeigen

    Dom swjateje Ludmile Caritasheim St. Ludmila

    Telefon: (035796) 947 - 30 Fax: 947-311E-Mail: [email protected]

    Zejlerstrae 4 01920 Crostwitz

    ... weil jeder Mensch so wertvoll ist Betreuung Pflege Begleitung

  • 24

    gefhrten Telefonat oft heraus und verstehen es dann, dramatische Geschichten zu erzh-len. Doch ehe man mit der Freundin oder einem Abgesandten des vermeintlichen Verwandten zur Bank geht oder zur Geldkas-sette greift, sollte man bei dessen Eltern rck-fragen. Und muss man wirklich innerhalb einer Stunde jemanden aus der Patsche helfen, der seine Oma schon Jahre nicht mehr besucht hat und ihr nicht vertraut ist?

    Wenn Gewinne und Geschenke locken:Im Briefkasten oder auf dem Computer kom-men sie immer wieder an die tollen Nach-richten, dass man eine Reise, ein Auto oder einen Batzen Geld gewonnen hat. Doch Vor-sicht! Im besten Fall geben arglose Verbrau-cher bei der Antwort nur Ihre persnlichen Daten fr kommerzielle Adresssammler preis. Im schlimmsten Fall unterschreibt man mit sei-nem Namen eine kostenpflichtige Bestellung oder gar eine Einzugsermchtigung fr die ebenfalls (zur Gewinnauszahlung) abgefrag-ten Konten.

    Die fiesen Fallen lauern im Kleingedruck-ten: Auch hier gilt: Kontrolle ist besser als Vertrauen! Laut Gesetz mssen angekndigte Gewinnver-

    sprechungen zwar erfllt werden, aber wenn die Firma nur eine Postfachadresse aufweist oder im Ausland sitzt, ist das kaum einklagbar. Also nehmen Sie sich vorher die Zeit und prfen genau, wer da Gewinne verspricht.

    Einen netten kostenlosen Ausflug per Bus oder Schiff, dazu Wasserkocher, ungari-sche Salami oder ein neues Federbett als Draufgabe das versprechen die Anbie-ter von Kaffeefahrten:Und das gibt es zuweilen auch. Bei diesen Fahrten oder (durchaus auch ins Ausland fh-renden) Reisen, geht es um nichts anderes als um den Verkauf von Waren. Dagegen spricht nichts, solange Teilnehmer nicht in einsamen Gasthfen zum Kauf oder zum Erwerb vllig berteuerter Dinge gentigt werden. Wer an Kaffeefahrten oder Werbereisen teilnimmt und die angebotenen Waren kaufen mchte, sollte prfen, ob auf dem Kaufvertrag die Adresse der Firma vollstndig ist, eine Widerrufsbeleh-rung im Vertrag enthalten ist und die Kunden ein Duplikat des Vertrages bekommen. Nur fr deutsche Firmen gilt das deutsche Wider-rufsrecht! Und nur per Einschreiben mit Rck-schein kann man den auf einer Kaffeefahrt ge-schlossenen Vertrag widerrufen. Kann ich am Telefon oder an der Haustr abgeschlossene Vertrge widerrufen? Einheitlich gilt: Ja!

    Grundstzlich sind Telefonanrufe zu Werbe-zwecken ohne Einwilligung des Verbrauchers nach dem Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG), einschlielich der Un-terdrckung der Rufnummer, in Deutschland verboten. Verste dagegen knnen der Bun-desnetzagentur gemeldet werden.Doch trotzdem sind am Telefon zustande ge-

    8.1. wachsamkeit und vorsichtGerade auf ltere Menschen haben es Gauner und Trickbetrger hufig abgesehen. Die Pa-lette reicht von vllig berteuerten Notrufte-lefonen ber neue Sicherheitstren, hin zu im-mer neuen Variationen des Enkeltricks bis zu teuren Vertrgen an der Haustr oder bei Kaffeefahrten. Es wird sicherlich in den nchs-ten Jahren immer wieder neue Variationen der Betrugsmaschen geben. Hier einige Tipps der Polizei:

    Wenn es an der Wohnungstr klingelt:Keine Fremden in die Wohnung lassen Oft geben sich Betrger als Vertreter der Ren-tenversicherung oder der Stadtwerke, des Vermieters bzw. von Krankenkassen aus. Man kann nach dem Namen und dem vermeint-lichen Auftraggeber fragen, die Tr wieder schlieen und telefonisch nachfragen.Tatschliche Behrdenvertreter oder serise Sammler werden diese Rckfrage nicht frch-ten, sondern warten oder wiederkommen.

    Nicht auf Mitleidsmaschen oder ver-meintliche Umfragen hereinfallen Als Tierschtzer oder Vertreter von Behinder-teneinrichtungen tarnen sich Betrger insbe-sondere um die Weihnachtszeit. Auch hier gilt: solche Leute niemals in die Wohnung lassen und nichts an der Wohnungstr unterschrei-ben! Wenn man bedrngt wird, kann man eine Visitenkarte oder vermeintliche Unterla-gen fordern und sollte diese immer in Ruhe mit Vertrauenspersonen durchsehen.

    Wenn Verwandte in Not sind:Die Enkeltrickbetrger wissen nicht ein-mal, wie die Enkel oder Neffen heien. Aber sie bekommen es bei einem ersten, geschickt

    8. SichERhEit Und ORdnUnG

  • 25

    8.2. wichtige Rufnummern

    Notruf Feuerwehr / Rettungsdienst 112

    Leitstelle Hoyerswerda:Krankentransport/ kassenrztlicher Bereitschaftsdienst (03571) 19222Ausknfte zur Feuerwehr (03571) 19296

    Polizei:Notruf 110Polizeirevier Kamenz (03578) 3520

    Telefonseelsorge 0800 1110111 0800 1110222

    Elternkreis suchtgefhrdeter Kinder und Jugendlicher 0172 9434514

    Kinder- und Jugendsorgentelefon 0800 0080080

    Frauenschutzhaus BautzenBeratung und Aufnahme rund um die Uhr (03591) 45120

    Havarie Stromversorgung:ewag kamenz (03578) 377377ENSO Energie Sachsen Ost AG 0180 2787902

    Havarie Gasversorgung:ENSO Energie Sachsen Ost AG 0180 2787901

    Havarie Wasserversorgung / Abwasserentsorgung:ewag kamenz (03578) 377377

    Havarie Wrmeversorgung:ewag kamenz (03578) 377377

    Havarie ffentlicher Verkehrsraum:ewag kamenz (03578) 377377

    Persnliche wichtige Nummern:

    kommene Vertrge gltig! Es gilt jedoch eine Widerrufsfrist von zwei oder vier Wochen, ab Erhalt der Widerrufsbelehrung. Der Widerruf kann durch das Zurckschicken der Ware oder schriftlich geschehen. Machen Sie das per Brief, dann befrdern Sie diesen bitte per Ein-schreiben mit Rckschein, um sicher zugehen, dass Ihr Wille auch ankommt.Das gilt natrlich auch fr an der Haustr abgeschlossene Vertrge. Hier gilt eine Wi-derrufsfrist von zwei Wochen. Achtung! Das Widerrufsrecht gilt neuerdings auch fr Zeit-schriften Abonnements, Wett- und Lottover-trge!

    Sollten Sie also doch einmal in eine Falle getappt oder dem Charme einer Stimme be-ziehungsweise dem Anblick eines Menschen erlegen sein, keine Panik! Beraten oder infor-mieren Sie sich bei einer Verbraucherschutz-zentrale in Ihrer Nhe. Lassen Sie aber auf keinen Fall die Widerrufszeit ungenutzt ver-streichen! Denn dann wird es sehr schwierig, aus diesen Vertrgen herauszukommen und Sie mssen zahlen, ob sie wollen oder nicht!

    Verbraucherzentrale SachsenBeratungsstelle BautzenMartin-Hoop-Strae 1, 02625 BautzenTelefon: 03591-491036Unsere ffnungszeiten: Montag: 10-12 UhrDienstag: 9-12 und 13-18 UhrMittwoch: 13-18 UhrDonnerstag: 9-12 Uhr

    Polizeirevier KamenzPoststrae 4, 01917 KamenzTelefon: 03578 / 352-0

    8. SichERhEit Und ORdnUnG

  • 26

    ERBEN SCHENKEN VERKAUFEN berdachter Eigentumsbergang von Liegenschaften Was sollten Sie wissen und wer kann helfen?Bei Zeiten sich Gedanken machen, wie man was wie regu-lieren kann, wenn es notwendig ist. Den rechten Zeitpunkt kann man nicht festlegen, wenn man es selbstbestimmt machen mchten, sollten Sie sich dem Thema nicht ver-schlieen. Sie haben Werte geschaffen, erworben oder erhalten. Um Ihnen gern zu helfen, geben wir Ihnen nachfol-gende Fragen als Gedankenhinweise von uns:

    1.) Wer kommt alles in Betracht? Wem will man etwas mehr berlassen, wem nicht, was, aus welcher Motivation her-aus und ab wann?

    2.) Wie soll die Nachfolge geregelt werden?

    3.) Was ist zu beachten bei einer Schenkung zu Lebzeiten? Mit oder ohne Auflagen? Was ist mit Rckbertragung, Pflichtteil- und Pflichtteilergnzungsansprchen sowie mit Rckholung gemeint.?

    4.) Erbschaft in der gesetzlichen Erbfolge oder der Verf-gung per letzten Willen (Testament)?

    5.) Anteils- bzw. Miteigentumsanteile, was bedeute das?

    6.) Ausschlagung bzw. Verzicht auf eine Erbschaft oder eine Schenkung, kann man das?

    7.) Gibt es Vorkaufsrechte und Dienstbarkeiten?

    8.) Grundstzlich ist neben dem Erbschein eine notarielle Beurkundung von bereinknften und die Eintragung ins Grundbuch notwendig!

    9.) Wie hoch ist der Wert meiner Liegenschaft? Achtung: Hierbei gibt es unterschiedliche Betrachtungsweisen. Wer bestimmt den Wert?

    Gedanken zu einer Waldliegenschaft Irrtmer, Einreden, Behauptungen was ist wahr oder stimmt so nicht. Wir knnen Sie aufklren.v Wie hoch sind die laufenden Kosten (Grundsteuer,

    Berufsgenossenschaft, Wasserhaltungsabgabe, Jagdge-nossenschaft, Verkehrssicherungspflicht, Versicherungen, zugelassene beschrnkte Dienstbarkeiten, freiwillige Mit-gliedschaften)?

    v Wer kmmert sich um den Wald, wenn Sie es nicht kn-nen? Wer nimmt sich die Zeit das Eigentum zu finden, die Grenzen zu bestimmen und zu erklren?

    v Welche Ansprche, wie Auskehrungen und Entschdigungsbetrge, hat man und wann knnen diese verloren gehen?

    v Welche Erlse knnen durch eine Waldbewirtschaftung erzielt werden und wie erfolgt dies und wer kann die Dienstleistung erbringen?

    vErbe antreten oder nicht?vWas passiert bei keiner Benutzung?v Besonderheit: Waldpacht und Einlassung eines Nie-

    brauchrechtes. Was bedeutet das? Wie macht man es richtig?

    vVeruerung von Wald: Was ist zu beachten?Wir knnen Sie, je nachdem ob Sie Erblasser oder Erbe (allein oder gemeinschaftlich), Schenker oder Beschenkter sind, fach- und sachkundig Beraten und Schulen sowie Ihnen in vielen Dingen zu Ihrem Anliegen unsere Unterstt-zung und Hilfe anbieten.

    Fragen Sie uns. Erfahrung seit 17 Jahren.

    Anzeige Anzeige

  • 27 reachart777 Fotolia.com

    Wald Wild Wirtschaft Ingenieurbro Niemz & Partner

    01454 RadebergFlgelweg 59

    Tel.: 0 35 28 / 22 95 80Fax: 0 35 28/ 22 95 82

    02943 WeiwasserSchweigstrae 34

    Tel.: 0 35 76/ 248 110

    Ansprechpartner:Dipl.-Ing. (U), Dipl.-Ing. (FH) Alexander NiemzMobil: 0171 / 2000 629E-Mail: [email protected]: www.niemzundpartner.de

    Wir knnen Ihnen Ihnen gern vor Ort helfen. Unsere besonderen Fachschwerpunkte liegen bei Erbschaftsangelegenheiten (Suche, Analyse, Lsungen und Moderation), Liegenschaftsbewertungen,

    Planungen und Projektsteuerung, Fachbauleitung, Waldpflegearbeiten (motormanuell als auch maschinell),

    Wildschadenstaxierung, Schulung zum Jagdrechtindividueller Steuerung des Betriebsaufbaues, Koordination und Logistik sowie Geschftsbesorgung.

    Seit 17 Jahren bieten wir Ihnen eine konkrete Lsung zu Ihrer Aufgabenstellung zu Ihrem Problem an. Fragen Sie uns.

    Unser Leistungsspektrum umfasst u.a.:Angebote zu Forstimmobilien,

    Forstliche Gutachten,Baumgutachten,Forsteinrichtung,Waldberatung,

    Betreuung und Schulung,Biomasseverwertung /

    Energieholzlogistik

    Jagdliche Gutachten,Wildschadenstaxierung,

    Jagdverwaltung,Beratung, Schulung und Ausbildung

    Anzeige Anzeige

  • 28

    Selber ber Leben und Tod entscheidenIn welcher Art und Weise Sie bei Krankheit vom Arzt behandelt werden mchten, ent-scheiden Sie selber. Schwierig wird es, knnen Sie Ihren Willen nicht mehr uern. Bei sofort notwendigen Manahmen gibt es keine Frage: Die rzte mssen unverzglich handeln, und zwar im Sinne des mutmalichen Patienten-willens. Nach einem Unfall oder pltzlichen Zusammenbruch gehen sie selbstverstndlich davon aus, dass Sie Wert auf Rettung legen. Handelt es sich jedoch um langfristige oder nicht eilbedrftige Therapien, muss das Vor-mundschaftsgericht einen gesetzlichen Ver-treter berufen. Der bestimmt stellvertretend in Ihrem Interesse alles Weitere. Wenn Sie Ihre Meinung diesbezglich nie geuert haben, ist das allerdings eine schwere Entscheidung. Um Ihr Schicksal nicht dem Gewissen anderer zu berlassen, ist es zweckmig, eine soge-nannte Patientenverfgung abzufassen. Diese ist fr den Arzt rechtsverbindlich, bei Zuwider-handlungen macht er sich strafbar. Auch die-ses Dokument ist schriftlich aufzusetzen und idealerweise mit religisen sowie ethischen Wertvorstellungen zu ergnzen. ndern sich Ihre Ansichten, setzen Sie einfach eine neue Verfgung auf.

    Den Letzten Willen in sichere Hnde gebenEin erflltes Leben fhren, heit auch, ber den Tod hinausblicken. Im bertragenen Sin-ne leben Sie sogar weiter. Sie bleiben in ihren Kindern, den Erinnerungen anderer und hin-terlassen ideelle sowie materielle Werte. ber Ihr geistiges Vermchtnis wird die Nachwelt individuell entscheiden, das Materielle regelt die gesetzliche Erbfolge. Wer sie ndern, einen Teil vielleicht wohlttigen Zwecken zukommen

    lassen will, muss in jedem Fall ein Testament aufsetzen. Dazu ist keine besondere Form von-nten, nur muss es handschriftlich erfolgen und kann (muss aber nicht) von einem Notar beur-kundet werden. Vergessen Sie bitte nicht die berschrift sie kann Testament oder Letz-ter Wille lauten - sowie Ort und Datum anzu-geben. Natrlich mssen Sie das Testament am Ende auch unterschreiben. Bemhen Sie sich auerdem, Ihre Absichten klar und verstnd-lich aufzuschreiben. Sollten Sie unsicher sein, knnen Sie gern einen Anwalt zurate ziehen. Dieser kann das Testament auch gleich fr Sie aufbewahren. Niemals sollten Sie es einfach in der Schublade liegen lassen. Leicht knnte Ihr Letzter Wille durch hinterlistige Tat bergangen werden. Sie sehen also, es ist wichtig, noch zu Lebzeiten zu klren, wie die Beerdigungsmoda-litten zu regeln sind. Benennen Sie jemanden aus Ihrem vertrauten Umfeld, der sich im Not-fall sofort die Unterlagen zu finden wei.

    DokumentenmappeViele wichtige Unterlagen und Papiere sind schwer zu ersetzen. Deshalb ist es gut, diese bersichtlich in einer sogenannten Doku-mentenmappe an einem festen Platz auf-zubewahren. So knnen Sie jederzeit zu Re-gelung von Behrdenangelegenheiten und in einem Notfall darauf zurckgreifen.Folgende Unterlagen sollten in einer Doku-mentenmappe sein: Geburtsurkunde, Heirats-urkunde, Stammbuch, Ernennungsurkunden, Arbeitsvertrge, Zeugnisse, Sozialversiche-rungsunterlagen, Rentenbescheide mit ent-sprechenden Anpassungsbescheiden, Versi-cherungspolicen, Wertpapiere, Sparbcher, Schuldurkunden, Testament, Anschriften der nchsten Angehrigen.

    Auch unangenehme Dinge brauchen VorsorgeDas frs Alter vorgesorgt werden muss, wei jeder. blicherweise denken die meisten dabei an eine Rentenversicherung, eine altersge-rechte Wohnung und hnliches. Unangeneh-me Eventualitten, die mit Hilflosigkeit und Tod zusammenhngen, blendet man dagegen gern aus. Dabei sollten Sie gerade diese Ange-legenheiten rechtzeitig regeln. Fatale Folgen knnten das Ergebnis sein.

    Wer darf ber meine Angelegenheiten bestimmen?Viele Menschen sind der Meinung, wenn sie im Falle schwerwiegender Erkrankung (bei-spielsweise einer Demenz) ihrer Willenskraft beraubt sind, knnten ja der Partner oder die Kinder fr sie entscheiden. Weit gefehlt, denn im Krankheitsfall besteht keine gesetzliche Ver-tretungsmacht von Eheleuten untereinander oder Eltern gegenber Kindern und umgekehrt. Haben Sie sich diesbezglich nie geuert, muss ein Gericht entscheiden, wer Sie zuknf-tig vertreten darf. In der Regel fallen solche Ur-teile in ihrem Sinne aus, doch das muss nicht sein. Wollen Sie verhindern, dass unliebsame Personen die Oberhand ber Sie gewinnen, mssen Sie noch im Vollbesitz ihrer geistigen Krfte schriftlich eine Vorsorgevollmacht aus-stellen. Es knnen auch mehrere sein, wenn Sie Bereiche wie Finanzen und andere persnliche Angelegenheiten in verschiedene Hnde legen mchten. Ein Notar muss diese Schriftstcke nur in Ausnahmefllen beurkunden, jedoch ist ratsam, diese beim Zentralen Vorsorgeregister der Bundesnotarkammer (BNotK) zu hinterle-gen. Sollte sich Ihr Wille einmal ndern, knnen Sie die Vollmacht(en) jederzeit, auch mndlich, widerrufen.

    9. waS SiE SOnSt nOch wiSSEn SOlltEn

  • 29

    9.2. das testamentIm Falle des Todes ist schlielich auch der per-snliche Nachlass zu klren. Was geschieht mit dem Vermgen oder auch mit eventuellenSchulden? Der Erbe tritt die Nachfolge fr bei-de an. Die nachstehenden Erluterungen sind als allgemeine Hinweise zu verstehen.Mit dem Testament wird sichergestellt, dass bei der Aufteilung des Nachlasses nach den Wnschen des Verstorbenen verfahren wird. Testamente knnen entweder zur Nieder-schrift bei einem Notar erstellt oder eigenhn-dig geschrieben werden.

    Gemeinsames Testament von EhegattenDas Gesetz ermglicht es, Ehegatten ein ge-meinschaftliches Testament, das fr den Tod eines jeden Ehegatten gilt, entweder in ffent-licher oder eigenhndiger Form zu verfassen. Es reicht aus, wenn ein Ehegatte das Testament eigenhndig niederschreibt und beide Eheleute mit Vor- und Zunamen unterschreiben.

    9.3. der SterbefallDie nchsten Angehrigen der oder des Ver-storbenen beziehungsweise die Sorgebe-rechtigten mssen beim Tod zu Hause einen Arzt verstndigen und sich von ihm einen Totenschein ausstellen lassen. Dann muss ein Bestattungsunternehmen informiert werden, welches die weiteren Formalitten abwickelt.

    Verantwortlich sind dafr in gesetzlicher fest-gelegter Reihenfolge: Ehepartnerin/Ehepartner oder Lebenspart-

    nerin/Lebenspartner einer eingetragenen Lebensgemeinschaft

    die volljhrigen Kinder die Eltern

    die volljhrigen Geschwister Partnerin/Partner einer auf Dauer angeleg-

    ten nichtehelichen Lebensgemeinschaft sonstige Sorgeberechtigte die Groeltern die volljhrigen Enkelkinder sonstige Verwandte bis zum 3. Grade

    Anzeige des SterbefallsDie Anzeige erfolgt beim zustndigen Standes-amt (Standesamt Rathaus Kamenz, Markt 1, 01917 Kamenz, Tel. 03578/379-166 /-167). Die Anzeige muss sptestens am dritten Werktag nach dem Todestag erfolgen. Der Sterbefall muss grundstzlich persnlich angezeigt wer-den. Haben Sie als anzeigenpflichtige Person ein Bestattungsunternehmen mit der Bestat-tung beauftragt, wird dieses alle Formalitten erledigen.Erforderliche Unterlagen zur Ausstellung der Sterbeurkunde: Personalausweis oder Reisepass der oder

    des Verstorbenen Personalausweis oder Reisepass der Person,

    die den Sterbefall anzeigt rztliche Todesbescheinigung Name und Anschrift der Kinder

    9.1. vorsorgevollmacht und Patien-tenverfgung

    Jeder von uns kann durch Unfall, Krankheit oder nachlassende krperliche und geistige Krfte in die Lage kommen, die Angelegen-heiten in seinem Leben zunehmend nicht mehr selbst regeln zu knnen. In diesem Fall knnen ihn Angehrige nicht vertreten und es muss vom Gericht ein Betreuer bestellt werden.Darauf knnen Sie mit einer Betreuungsverf-gung Einfluss nehmen, indem Sie schriftlich er-klren, wer in solchen Fllen als Betreuer ein-gesetzt werden kann oder wer das in keinem Fall sein soll. Das Gericht muss diese Wnsche beachten. Sie knnen aber auch die gerichtli-che Betreuerbestellung vermeiden, indem Sie durch eine Vorsorgevollmacht Bevollmchtig-te einsetzen, die dann rechtlich fr Sie ttig werden knnen. Das setzt allerdings ein un-eingeschrnktes Vertrauensverhltnis voraus.Damit die Vorsorgevollmacht von allen Behr-den und Institutionen auch akzeptiert wird, sollten alle Sachgebiete, die vom Bevollmch-tigten fr Sie entschieden werden sollen, ein-zeln aufgefhrt sein. Die Generalvollmacht ist dafr nicht ausreichend. Eine Beratung ist deshalb angebracht.In einer Patientenverfgung knnen Sie festle-gen, wieviel und welche medizinische Versor-gung Sie als Sterbender wnschen. Auf Grund Ihres Selbstbestimmungsrechts knnen Sie statt Lebensverlngerung und Apparatemedi-zin Schmerz- und Beschwerdelinderung verlan-gen. Seit 2009 sind Betreuer, Bevollmchtig-ter, behandelnder Arzt und Betreuungsgericht an den in Ihrer Patientenverfgung niederge-legten Willen rechtlich gebunden.

    9. waS SiE SOnSt nOch wiSSEn SOlltEn

  • 30

    zeugen (auch Anhnger) Auflsung von Versicherungen (zum Beispiel

    Sozial-, Rentenversicherung, Haftpflicht, Hausrat, Kfz, Lebensversicherung)

    Antrag auf Rentenfortzahlung an den Ehe-partner (Sterbevierteljahr)

    Versicherungsansprche bei Krankenkasse, Lebens- oder Sterbegeldversicherungen gel-tend machen

    Kndigung oder Weiterfhrung von Miet-vertrgen

    Auflsung von Konten und (Dauer-)Auftr-gen bei Geldinstituten

    Widerruf von Einzugsermchtigungen nderung/Einlsung von Sparvertrgen Abmeldung von Rundfunk- und Fernsehge-

    rten (GEZ und private) Abmeldung des Gas- und Strombezuges Abmeldung des Telefons (Mobiltelefon, Pri-

    vatnetzanbieter) Auflsung von Mitgliedschaften bei Verei-

    nen, Organisationen, Gewerkschaften Abbestellung von Abonnements von Zeitun-

    gen und Zeitschriften Benachrichtigung der Kirche/Religionsge-

    meinschaft Benachrichtigung von behandelnden rzten Benachrichtigung des Finanzamts Postnachsendeauftrag an Erben/Bevoll-

    mchtigte

    Das Bestattungsinstitut Ihres Vertrauens hilft Ihnen bei allen auftretenden Fragen.

    9.4. witwenrenteWie die Rentenversicherung informiert, erhal-ten Witwen/Witwer wie bisher auch ab dem Jahre 2012 eine Witwenrente, wenn der verstorbene Ehegatte die allgemeine Warte-

    zeit von fnf Jahren erfllt oder bereits eine Rente bezogen hat.Die Ehe muss zum Zeitpunkt des Todes rechts-gltig bestanden haben. Es darf kein Renten-splitting unter Ehegatten durchgefhrt wor-den sein. Auf die allgemeine Wartezeit werden bestimmte Zeiten und Zuschlge angerechnet.Sie erhalten die groe Witwen-/Witwerren-te, sofern Sie das 45. Lebensjahr vollendet haben oder ein waisenrentenberechtigtes Kind, welches

    das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, erziehen oder

    fr ein behindertes Kind sorgen oder vermindert erwerbsfhig sind.Die Rente betrgt 60 % der Rente wegen voller Erwerbsminderung des/ der verstorbe-nen Versicherten. Sind die genannten Vor-aussetzungen fr die groe Witwenrente/Witwerrente nicht erfllt, so erhalten Sie eine kleine Witwen-/Witwerrente. Diese Rente betrgt 25 Prozent der Rente wegen voller Erwerbsminderung des oder der verstorbenen Versicherten.Die Hhe der Witwenrente ist in den ersten drei Monaten unabhngig davon ob es eine kleine oder eine groe Witwenrente ist, immer gleich. Sie wird in Hhe einer Versichertenrente ge-zahlt. Man spricht auch vom Sterbevierteljahr.Fr Ehepaare, die nach dem 31.12.2001 ge-heiratet haben oder bei denen beide Partneram 01.01.2002 noch unter 40 Jahre alt wa-ren, gibt es ein neues Hinterbliebenenrecht. Hat die Ehe bis zum Tod des/der Versicherten weniger als ein Jahr angedauert, ist ein An-spruch auf Witwen- / Witwerrente nur mg-lich, wenn die Ehe nicht berwiegend aus Versorgungsgrnden geschlossen wurde. Die groe Witwen-/Witwerrente betrgt nicht

    Zustzlich zu diesen Unterlagen werden ge-fordert: bei ledigen Verstorbenen: Geburtsurkunde, bei verheirateten Verstorbenen: Eheurkunde bei Verstorbenen, die in Eingetragener Le-

    benspartnerschaft lebten: Lebenspartner-schaftsurkunde

    bei geschiedenen Verstorbenen: Eheurkun-de und rechtskrftiges Scheidungsurteil

    bei verwitweten Verstorbenen: Eheurkunde und Sterbeurkunde des frheren Ehepartners

    Was zu tun ist, was Sie beachten mssen und woran Sie im Vorfeld beziehungsweise nach einer Bestattung denken sollten, ist im Folgen-den anhand einer Liste aufgefhrt: Auswahl eines Sarges/einer Urne Bestattungstermin vereinbaren Trauerfeier organisieren Pfarrer/Trauerredner bestellen Traueranzeigen in Zeitungen Grabstelle anfordern, Grabpflege regeln

    Nach der Bestattung sind einige rechtliche Be-stimmungen zu beachten. So sollten von der verstorbenen Person eingegangene Vertrge und Verpflichtungen gelst oder gegebenen-falls gendert werden: vorhandene Testamente des Verstorbenen

    beim Nachlassgericht/ Amtsgericht abge-ben, Nachlass-Sicherstellung, Testaments-erffnung

    gegebenenfalls Erbschein ausstellen lassen (Nachlassgericht/Amtsgericht, das auch da-rber bert, ob die Ausstellung in Ihrem Fall sinnvoll ist)

    Meldung bei der Rentenstelle/beim Arbeit-geber

    Abmeldung oder Ummeldung von Kraftfahr-

    9. waS SiE SOnSt nOch wiSSEn SOlltEn

  • 31

    Erreichbarkeit der Deutsche Rentenversicherung:

    Deutsche Rentenversicherung02625 Bautzen, Steinstrae 8Tel.: 03591/67 220, Fax: 67 22 224E-Mail: [email protected]

    9.5. Beratungshilfen in Rechtsfragen und Friedens-richterDas Beratungshil-fegesetz sichert Menschen mit nied-rigem Einkommen R e c h t s b e r a t u n g und Rechtsver-tretung zu. Dafr mssen die Betrof-fenen nur einen kleinen Beitrag selbst aufbringen. Erste Anlaufstelle sind die Amtsge-richte. Bestimmte Interessenverbnde unterhalten fr ihre Mitglieder Rechts-auskunftsstellen.

    Amtsgericht KamenzMacherstrae 49Tel. 03578 / 338100

    Friedenrichter:Jens-Uwe Madlung

    Postanschrift:Stadtverwaltung KamenzSchiedsstelleMarkt 1, 01917 KamenzTelefon: 03578/379121E-Mail: [email protected]

    mehr 60 %, sondern nur noch 55 % der Rente wegen voller Erwerbsminderung des oder der verstorbenen Versicherten. Es kann aber ein dynamischer Zuschlag fr Kindererziehung zur Rente beantragt werden. Er entspricht z.B. bei einem Kind und durchgehender mindestens dreijhriger Erziehung zwei Entgeltpunkte: Das wren im Jahr 2007 monatlich 45,94 EUR in den neuen Bundeslndern gewesen.Die kleine Witwenrente oder Witwerrente wird knftig nur noch 24 Monate gezahlt.Sofern allerdings der berlebende Ehegatte bzw. Lebenspartner wieder heiratet oder eine eingetragene Lebenspartnerschaft eingeht, endet der Anspruch auf die Witwen-/Witwer-rente. Bei der kleinen Witwenrente werden die bis zum ursprnglichen Ende der Befris-tung zustehenden Beitrge gezahlt. Bei der groen Witwenrente wird das 24-fache desMonatsbeitrages der Rente gezahlt. Sollte die neue Ehe bzw. Lebenspartnerschaft wieder beendet werden, besteht wiederum ein An-spruch auf die Hinterbliebenenrente. Dies ist dann die Witwenrente bzw. Witwerrente nach dem vorletzten Ehegatten. Die Witwen-/Wit-werrente muss, wie alle anderen Renten auch, beantragt werden.Rente wird seit 2005 versteuert, Freibetrge ndern sich jhrlich und richten sich nach dem Jahreseintritt der Rente.Analog zur Regelaltersgrenze erhht sich auch die fr den Bezug der groen Wit-wen-/ Witwerrente magebende Altersgrenze (siehe Tabelle). Sie wird bei Todesfllen nach dem 31.12.2011 stufenweise vom 45. auf das 47. Lebensjahr angehoben. Fr Todesflle ab 2029 gilt dann die Altersgrenze von 47 Jahren fr die groe Witwen-/Witwerrente.

    9. waS SiE SOnSt nOch wiSSEn SOlltEn

    Sparkassen-Sterbegeld.Gut zu wissen, dass alles geregelt ist.

    Mit unserer neuen, zeitgemen Versicherung fr den Todesfall bauen Sie sich ein Vermgen IU ,KUH OHW]WH5XKHVWWWHDXIXQGVLFKHUQ ,KUH$QJHKULJHQQDQ]LHOODE'LH9RUWHLOH(LQNRP-PHQVVWHXHUIUHLH$XV]DKOXQJJDUDQWLHUWHU=LQVVDW]SOXVEHUVFKXVVEHWHLOLJXQJ$QZHQ6LHGLH9HUVLFKHUXQJVOHLVWXQJYHUHUEHQHQWVFKHLGHQ6LHDOOHLQ:LUEHUDWHQ6LHJHUQ]XGLHVHPVHQVLEOHQ7KHPDTelefon 0351 455-0.

    Anzeige

  • 32

    10. innEnStadtPlan / SEhEnSwRdiGKEitEn

  • 33

    AnzeigenAnzeigen

    Apotheke am ForstInh. Andrea Franke

    Willy-Muhle-Str. 3201917 Kamenz

    Telefon: 31 80 20Fax: 31 80 21Bestellservice: 0800 31 80 200

    www.apotheke-am-forst-kamenz.de

    Elsteraue 117 01917 Kamenz

    Tel. (0 35 78) 30 46 92Fax (0 35 78) 78 68 48

    Handy (01 72) 7 98 49 85

    E-Mail: [email protected]

    procura Steuerberatungsgesellschaft mbH

    2671

    1

    Corinna CzechSteuerberaterin

    C CGasthof Thonberg ...... wo Gastlichkeit Tradition hat!Inhaber: Familie MllerBautzener Str. 288 01917 Kamenz/ThonbergTel.: 03578/ 31 61 31Fax: 03578/ 31 54 69

    [email protected]

    OstApOthekeApotheker Niels Franke

    Oststrae 45 01917 KamenzTel.: 03578/30 12 66 Fax: 30 12 67

    Mo.Fr. 8.00 18.30 Uhr Sa 9.00 12.00 Uhrwww.ost-apotheke-kamenz.de

    LESSINGSTADT KAMENZ

  • 34

    AnzeigeAnzeige

    Vodafone KrgerKamenz, Pulsnitz, HoyerswerdaT +49 (0) 3578 - 378430 | F +49 (0) 3578 - 378433M +49 (0) 172 - 820 08 62 | [email protected]ww.vodafone.de

    Vodafone

    ZuHause Fes

    tnetz

    9,95 /mtl.

    inkl. aller

    Grundgebh

    ren

    bersichtlich, ehrlich und fair!Vodafone ZuHause Festnetz, der Anschlu nicht nur fr Senioren. Sie zahlen noch immer mindestens

    16,37 monatliche Grundgebhr bei der Telekom ohne auch nur eine Minute telefoniert zu haben? Sie

    wnschen sich fr den Fall der Flle eine kompetente Kundenbetreuung vor Ort, statt einer Computer-

    stimme vom Band? Dann sollten Sie den Vodafone ZuHause Festnetzanschlu kennen lernen. bersicht-

    lich, ehrlich, fair und ohne Haken und sen. Fr nur 9,95 im Monat (incl. aller Grundgebhren, Sie zahlen

    KEINE Telekom-Gebhr mehr!) telefonieren Sie soviel Sie mchten in das deutsche Festnetz (Orts- und

    Ferngesprche). Sie behalten selbstverstndlich Ihre Rufnummer und Ihr gewohntes Telefon (kein Handy).

    Zgern Sie nicht und besuchen Sie uns unverbindlich in unseren Ladengeschften:

    Vodafone-Shop Pulsnitz,

    Julius-Khn-Platz 15,

    Mo-Fr. 10-13 und 14-18 Uhr,

    Sa 9-12 Uhr, Tel. 035955 - 75725

    Vodafone-Shop Kamenz

    am Klostertor, Theaterstr. 10,

    Mo-Fr. 10-13 und 14-18 Uhr,

    Sa 9-12 Uhr, Tel. 03578 378430

    Vodafone-Shop Hoyerswerda

    im Globus, Kamenzer Bogen 1,

    Mo-Fr 9-20 Uhr und Sa 9-18 Uhr,

    Tel. 03571 604470

    - KrgerInh. Dipl.-Ing. Petra Krger-Schumann

    PulsnitzKamenz

    Hoyerswerda

    Panoramablick ber Kamenz

  • Sicher und geborgen Leben in Kamenz Untersttzung, husliche P ege, Betreuung auf Wunsch Tagesp ege, Seniorenheime Fahrdienste fr Angebote, wie Mittagstisch, Seniorenclub oder Tagesp ege hauswirtschaftliche DienstleistungenArbeiter-Samariter-Bund

    Wir helfenhier und jetzt.

    ASB Dresden & Kamenz gGmbH, Leutewitzer Ring 84, 01196 DresdenTel.: +49 351 4182-0Fax: +49 351 [email protected]

    ASB-Kreisverband Kamenz e.V.Jesauer Strae 37a, 01917 KamenzTel.: +49 3578 380020Fax: +49 3578 380040&+#,0!/"0!"+(*"+7!"4440(*"+7!"

    Wohnen in den eigenen vier Wnden auch im Alter! Scha ung von barrierefreien Bdern ambulante Betreuung in Kooperation mit dem ASBSicherheit und Geborgenheit Ihr kommunales Wohnungsunternehmen der Stadt Kamenz

    Stdtische Wohnungsgesellschaft m.b.H. KamenzAn den Stadtwerken 2 01917 KamenzTelefon 0 35 78 377-500www.swg-kamenz.de

    Willkommen zu Hause!

  • Malteser Ambulanter Pflegedienst

    Zu Hause in guten Hnden Doma w dobrych rukach

    Wir betreuen Sie medizinisch und pflegerisch direkt bei Ihnen zu Hause. Dafr sind wir fr Sie 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr telefonisch erreichbar. Mit Ihrem Hausarzt arbeiten wir dabei eng zusammen und stim-men uns mit Ihren Angehrigen ab.

    Unser Leistungsangebot- Husliche Alten- und Krankenpflege (Krperpflege, Mobilisation)

    - Behandlungspflege (Spritzen, Verbnde, Sondennahrung, Portversorgung)

    - Hauswirtschaftliche Versorgung

    - Versorgung nach Krankenhausaufenthalt

    - Beratung pflegender Angehriger

    - Vermittlung weiterer Hilfsangebote

    - Zustzliche Betreuungsleistungen (Schwerpunkt: Betreuung bei Demenz)

    - Verhinderungspflege

    - Betreuung intensivmedizinischer Patienten

    - Nachtbetreuung

    Sprechen Sie uns an - wir beraten Sie gern! Malteser Ambulanter Pflegedienst Marika Noack Pflegedienstleiterin Telefon 035796/ 9 44 33 Handy 0170/ 7 90 69 73 [email protected] Michael-Hornik-Str. 1 01920 Rckelwitz

    - Husliche Alten- und Krankenpflege (Krperpflege, Mobilisation)

    - Behandlungspflege (Spritzen, Verbnde, Sondennahrung, Portversorgung)

    - Hauswirtschaftliche Versorgung- Versorgung nach Krankenhausaufenthalt

    - Beratung pflegender Angehriger- Vermittlung weiterer Hilfsangebote- Zustzliche Betreuungsleistungen

    (Schwerpunkt: Betreuung bei Demenz)- Verhinderungspflege, Kurzzeitpflege- Betreuung intensivmedizinischer Patienten- Nachtbetreuung

    Malteser AmbulanterPflegedienst Rckelwitz