Click here to load reader

Seminarfach Jahrgangsstufe 11 Thema: Verfassen einer ... Herzlich willkommen! Seminarfach Jahrgangsstufe 11 Thema: Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit Vorlesung Seminarfach:

  • View
    0

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Seminarfach Jahrgangsstufe 11 Thema: Verfassen einer ... Herzlich willkommen! Seminarfach...

  • Herzlich willkommen!

    Seminarfach Jahrgangsstufe 11

    Thema: Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit

    Vorlesung Seminarfach: Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit

  • Planung = Überblick = Sicherheit

    Vorlesung Seminarfach: Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit

  • Inhaltliche Planung -Zielsetzung (Ergebnis) -Voraussetzungen -Analyseschritte

    Zeitplanung -Grobplanung -Teilziele

    Vorlesung Seminarfach: Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit

  • Phasen der Erstellung einer wissenschaftlichen Arbeit

    Vorlesung Seminarfach: Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit

    -Sondieren -Recherchieren -Reduzieren -Untersuchen und Auswerten -Konzipieren -Schreiben und Redigieren

  • Sondieren -Themenbereich -erste Material- und Literatursuche

    Recherchieren -Eingrenzung des Themas: Fragestellung -Material- und Literatursuche -empirische Untersuchungen? -Machbarkeitsanalyse

    Reduzieren -Eingrenzung der Fragestellung -Zuspitzung des Materials -Planung von Experimenten, Fragebögen, etc. -Beschaffung noch fehlender Quellen

    Vorlesung Seminarfach: Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit

  • Untersuchen und Auswerten -Zusammenstellen von Notizen und Material

    Konzipieren -Gliederung der Arbeit -Konzept der Präsentation der Ergebnisse in der Arbeit (Einbindung von Grafiken, Karten, Umfrageergebnissen, etc.)

    Schreiben und Redigieren -Formulieren einer Rohfassung -Redigieren: z.T. noch deutliche Umgestaltungen -Korrigieren und Formatieren: letzter Schliff an Text, Gestaltung und Layout

    Mit der ersten Textfassung ist das Schreiben erst zur Hälfte erledigt. Jeder Text wird durch Über- arbeitung besser. Bei Zeitplanung einkalkulieren!

    Vorlesung Seminarfach: Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit

  • Umgang mit dem Material

    „Das Misstrauen gegen das eigene Gedächtnis ist der erst Schritt zur Erkenntnis.“ (Wolf-Dieter Narr/Joachim Stary)

    „Ich habe den Nachweis dieser Quellen verlegt und konnte mich nicht dazu bringen, die 1500 Seiten nochmals durchzustöbern.“ (Erwin Chargaff)

    „Treffende Bemerkungen darüber las ich einmal bei Erich Seeberg, weiß aber nicht mehr wo.“ (Hans-Georg Gadamer)

    Vorlesung Seminarfach: Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit

  • Sammlung und zugriffbereite Ablage -Exzerpte, Zitatsammlung, Kopien, pdf-Dokumente, etc. -Karteikarten, Datenbanken -dynamische Ablage: Thema und Autor Art der Quelle und Chronologie

    Nie ohne Quellenangabe!!! Bei jeder Recherche direkt alle notwendigen Angaben notieren. (Ausdruck Suchergebnisse nutzen)

    Vorlesung Seminarfach: Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit

  • Vorlesung Seminarfach: Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit

    Heflik, Roman et al.: Abgekupfert? Uni prüft Guttenbergs Doktorarbeit. In: Hamburger Abendblatt. Nr. 40. 64. Jahrgang. 17.02. 2011. S. 1.

  • Vorwürfe

    „Der Minister steht nach einem Bericht der ‚Süddeutschen Zeitung‘ im Verdacht, mehrere Passagen in seiner Doktorarbeit fast wortgleich abgeschrieben, aber nicht die Quellen genannt zu haben. Dies wäre ein Verstoß gegen die Regeln für wissenschaftliches Arbeiten.“

    „[Es] liegt laut dem gültigen Regelwerk für wissenschaftliche Arbeiten ein Fehlverhalten des Autors unter anderem bei einer ‚Anmaßung oder unbegründeten Annahme einer Autoren- oder Mitautorenschaft‘ vor. Man spreche dann von einem Plagiat. ‚Eine solche Anmaßung liegt dann vor, wenn jemand nicht sagt, wo ein Text herkommt‘ […].“

    Vorlesung Seminarfach: Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit

    Heflik, Roman et al.: Abgekupfert? Uni prüft Guttenbergs Doktorarbeit. In: Hamburger Abendblatt. Nr. 40. 64. Jahrgang. 17.02. 2011. S. 1.

  • Plagiat -Übernahmen ohne Kennzeichnung -fremde Arbeit unter eigenem Namen -Erklärung über Eigentätigkeit

    Konsequenzen „Es geht um den Ruf, die Glaubwürdigkeit und vielleicht die Doktorwürde des Verteidigungsministers.“

    Facharbeit: 00 Punkte im Semester- und Abiturzeugnis

    Vorlesung Seminarfach: Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit

    Heflik, Roman et. al.: Abgekupfert? Uni prüft Guttenbergs Doktorarbeit. In: Hamburger Abendblatt. Nr. 40. 64. Jahrgang. 17.02. 2011. S. 1.

  • Vorlesung Seminarfach: Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit

    Erklärungen

  • Kennzeichnung von Quellen

    wissenschaftliches Arbeiten = Auseinandersetzung mit wiss. Literatur

    Nachvollziehbarkeit von Darstellungen, Argumenten + Offenlegung von Quellen und Methoden = wesentliche Elemente von Wissenschaftlichkeit

    -gekennzeichnete Übernahmen sind völlig legitim -Unterscheidung von Eigenleistung und Übernahme -jedes Mal im Text -Literaturverzeichnis -Ausnahme: allgemein Bekanntes

    Tipp: Mindestens 3 Quellen pro Kapitel!

    Vorlesung Seminarfach: Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit

  • Zitieren

    Genau zitieren -genaue Entsprechung der Vorlage -Änderungen kenntlich machen […] -Zitat im Zitat: einfache Anführungszeichen

    Integration von Zitaten -keine Zitatsammlung -Verknüpfung mit eigenen Gedanken

    Sie liegen „wie ein drückende[r] Ring“1 um die deutsche Gemeinsprache und beeinflussen diese vielfältig.

    Länge von Zitaten -Anführungszeichen bei kürzeren Zitaten im Text (< 3 Zeilen) -längere Zitate absetzen: siehe Formatvorlage

    Vorlesung Seminarfach: Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit

  • Zitate aus zweiter Hand -nach Möglichkeit direkt zitieren -aus zweiter Hand nur bei zu hohem Aufwand -Vermerk

    3Leonardo da Vinci, zitiert nach Olschki (1918:354).

    Ungedrucktes -unveröffentlichte Werke, private Unterlagen

    3Smith, John: Persönlicher Brief an den Verfasser vom 05. September 2003.

    3Mündliche Mitteilung des Leiters des Brandenburgischen Staatskanzlei, Dr. XY, am 11. November 2004.

    Vorlesung Seminarfach: Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit

  • Sinngemäßes Zitieren -Paraphrase -zusammenfassende Umschreibungen -indirekte Rede → unverfälschte Wiedergabe → Unterscheidung zwischen eigenem und fremdem Gedankengut → in Quellenangabe mit „vgl.“ kenntlich machen

    3vgl. Henschel, G.: Die wirrsten Grafiken der Welt. Hamburg 2003. S. 7.

    Gleiches gilt für allgemeine Literaturverweise:

    Für verfehlt halte ich die Zielperspektive des Chomskyanischen Kompetenzkonzepts (vgl. Chomsky 1973 a, 1973 b; Corder 1967; Seliger 1987).

    Vorlesung Seminarfach: Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit

  • Literaturangaben

    -eindeutige Identifikation der Publikation -Informationen zur Beschaffung

    Mindestangaben -Autorname, Titel, Erscheinungsort, Erscheinungsjahr -jede Literaturangabe endet mit einem Punkt

    Henschel, G.: Die wirrsten Grafiken der Welt. Hamburg 2003.

    bei mehreren Autoren

    Schmitz, M. / Müller, H. Schmitz et al.; Schmitz u.a.

    Vorlesung Seminarfach: Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit

  • Fußnoten

    Kennzeichen wiss. Arbeiten in Deutschland: -Hinweise auf weiterführende Literatur -Einordnung in Fachdiskussionen -Argumentationshintergründe -Ergänzungen durch Beispiele, Zusatzinformationen, o. Ä. -Übersetzungen

    Textbelege in Fußnoten  Erstnennung: vollständige Literaturangabe direkte Wiederholung: ebd. (ggf. andere Seitenangabe)

    3ebd., S. 9.

    spätere Wiederholung: Kurzbelege

    3Henschel, G. 2003. S. 7.

    Vorlesung Seminarfach: Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit

  • Alternative: Das Autor-Jahr-System

    -Harvardsystem / amerikanisches System -Naturwissenschaften -Kurzverweise in Klammern im Text: Autorname, Erscheinungsjahr, i. d. R. Seitenzahl -mehrere Publikationen in einem Jahr: Kleinbuchstaben -Aufschlüsselung im Literaturverzeichnis

    Für verfehlt halte ich die Zielperspektive des Chomskyanischen Kompetenzkonzepts (vgl. Chomsky 1973 a, 1973 b; Corder 1967; Seliger 1987).

    […] zu einem regelrechten Pestalozzi-Mythos (vgl. Osterwalder 1998: 56 – 114).

    Dies fällt in eine eigentliche „Aufmerksamkeitslücke“, um mit Frey (1996: 35) zu sprechen.

    Vorlesung Seminarfach: Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit

  • Textarten

    Monographien = selbstständig erschienene Quellen

    Name, Vorname: Titel. (Untertitel.) Aufl. Verlagsort: Verlag Jahreszahl (=Reihe). Mittelstrass, Jürgen et al.: Die Möglichkeit von Wissenschaft. Frankfurt a.M.: Suhrkamp 1974 (=Suhrkamp-Taschenbuch Wissenschaft; 26).

    oder

    Name, Vorname (Jahreszahl): Titel. (Untertitel.) Aufl. Verlagsort: Verlag (=Reihe). MITTELSTRASS, Jürgen et al. (1974): Die Möglichkeit von Wissenschaft. Frankfurt a.M.: Suhrkamp (=Suhrkamp-Taschenbuch Wissenschaft; 26).

    Kapitälchen bei Autorname möglich

    Vorlesung Seminarfach: Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit

  • Unselbstständig erschienene Quellen

    Sammelbände

    Herausgebername, Vorname (Hg.) (Jahreszahl): Titel. Untertitel. Verlagsort: Verlag.

    Aufsätze in Sammelbänden

    Name, Vorname (Jahreszahl): „Titel. Untertitel“. In: Name, Vorname (Hg.): Titel. Untertitel. Aufl. Verlagsort: Verlag (=Reihe), Seitenangabe.

    Buchner, Jutta (1998): „Technik und Geschlecht“. In: Hengarten, Thomas / Rolshoven, Johanna (Hgg.): Technik – Kultur. Formen de