Click here to load reader

Schwerpunkt Informationstechnik - KIT

  • View
    0

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Schwerpunkt Informationstechnik - KIT

InformationstechnikSchwerpunkt201206.pptxSchwerpunkt Informationstechnik
! Interdisziplinäre Ingenieure mit Systemdenken sind gefragt
2
! Besonderheiten: interdisziplinäres, hochinnovatives Umfeld
4 - Stand Juni 2012
! Beteiligte Institute: MRT, AIA, FAST, IFKM, IFL, INF, ITM, WBK
! Lernziele: Qualifikation in der Informationstechnik, Erfassung und Verarbeitung von Information in Maschinen
! Zielgruppe: mathematisch-wissenschaftlich qualifizierte Studierende Interesse an Informationsverarbeitung, Mess- und Regelungstechnik
! Besonderheiten: interdisziplinär, interfakultativ vielfältige Anwendungen Theorie, Simulation und Praktikum
3
K Messtechnik II Stiller SS 2 4
K Computational Intelligence I Mikut/ Bretthauer
SS 2 3
WS 2 3
6 - Stand Juni 2012
Messtechnik 2 ! Aktuelle Methoden zur Messung der Umgebung von Maschinen ! Inhalt
+ Digitale Messtechnik + Probabilistische Methoden der Messtechnik + Estimation und Informationsfusion + Bayes Filter + Video-, Lidar-, Radardatenverarbeitung
Dozent: Prof. Christoph Stiller, 2 V, SS
4
Logik (Fuzzy-Logik, "Computing with words") ! Inhalt
+ Fuzzy Logik und Fuzzy-Mengen + Fuzzifizierung und Zugehörigkeitsfunktionen + Inferenz: Operatoren und Verfahren + Defuzzifizierung + Reglerstrukturen für Fuzzy-Regler + Rechnerübungen (fuzzyTECH) und technische Anwendungen (u.a. Kranregelung)
! Voraussetzung: keine ! Kombinierbar u.a. mit: Computational Intelligence II (2V),
Computational Intelligence III (2V), Adaptive Regelungssysteme (2V) ! Dozent: Georg Bretthauer, Ralf Mikut, 2 V,
Do. 15:45 – 17:15 Uhr (nur Sommersemester)
8 - Stand Juni 2012
Netzen und Optimierung mit Evolutionären Algorithmen ("Lernen von der Natur")
! Inhalt + Künstliche Neuronale Netze: Neuronen, Multi-Layer-Perceptrons, Radiale- Basis-Funktionen, Kohonen-Karten, Lernverfahren + Evolutionäre Algorithmen: Mutation, Rekombination, Bewertung, Selektion, lokale Suchverfahren + Rechnerübungen und technische Anwendungen
! Voraussetzung: keine ! Kombinierbar u.a. mit: Computational Intelligence I (2V),
Computational Intelligence III (2V), Adaptive Regelungssysteme (2V) ! Dozent: Georg Bretthauer, Wilfried Jakob, Ralf Mikut, 2 V,
Do. 14:00 – 15:30 Uhr (nur Wintersemester)
5
+ Einführung, Digitalisierung + Reglerentwurf im zeitdiskreten Zustandsraum, Zustandsbeobachter + Analyse und Entwurf im z-Bereich
! Voraussetzung: Grundlagen der Mess- und Regelungstechnik
Dozent: Dr. Michael Knoop, 2 V, WS
10 - Stand Juni 2012
•Analyse von Kamerabildern •Erkennung geometrischer Strukturen •Farbverarbeitung •Szenensegmentierung •geometrische Kameraeigenschaften •Mustererkennung
Wann und Wie?
11:30 • in englischer Sprache
E Fahrzeugsehen Lauer/Stiller SS 2 4
E Anwendung der Technischen Logistik in der Warensortier- und -verteiltechnik
Föller SS 2 4
E Computational Intelligence III Mikut SS 2 3
E Motorenmesstechnik Bernhardt SS 2 4
E Informationssysteme in Logistik und Supply Chain Management
Kilger SS 2 4
E Steuerungstechnik I Gönnheimer SS 2 4
E Verhaltensgenerierung für Fahrzeuge Dang/Stiller SS 2 4
12 - Stand Juni 2012
E Adaptive Regelungssysteme Bretthauer WS 2 3
E Informationsverarbeitung in mechatronischen Systemen
Kaufmann WS 2 3
Hanebeck WS 3 6
Mesch WS 2 4
WS 2 4
E Praktikum "Rechnergestützte Ver- fahren der Mess- und Regelungs- technik"
Stiller WS 3 4
• Stereosehen • Optischer Fluss • Objektverfolgung im Bild • Selbstlokalisierung • automatische Kartenerstellung • Fahrbahnerkennung
Wann und Wie?
14 - Stand Juni 2012
Fahrzeugtrajektorien
! Voraussetzung: Grundlagen der Mess- und Regelungstechnik
Dozenten: Prof. Christoph Stiller, Dr. Thao Dang (Daimler) 2 V, Di. 09:45 – 11:15 Uhr
8
+ Arten von mehrdimensionalen Merkmalen, Zeitreihen und Bilder, typische Problemstellungen + Einsatzszenario: Merkmalsextraktion, -bewertung, -selektion, Distanzmaße, Bayes-Klassifikation, Support-Vektor- Maschinen, Entscheidungsbäume, Cluster-Verfahren, Regression, Validierung + Anwendungen (Software-Übung mit Gait-CAD): Steuerung Handprothese, Energieprognose
! Voraussetzung: keine ! Kombinierbar u.a. mit: Computational Intelligence I (2V),
Computational Intelligence II (2V), Adaptive Regelungssysteme (2V) ! Dozent: Ralf Mikut, 2 V, Do. 14:00 – 15:30 Uhr (nur Sommersemester)
16 - Stand Juni 2012
Fallstudie: Beumer Maschinenbaufabrik 2. Informationssysteme / Informationstechnik 3. Verbuchungslogik, Stamm- und Bewegungsdaten
LOGISTIK-PROZESSE 4. Kundenbedarfsmanagement
Auftragsmanagement, Auftragsterminierung Absatzplanung
5. Produktionsplanung und Master Planning MRP II-Konzept vs. SAP APO
6. Produktionssteuerung Lean Production Manufacturing Execution Systems Automatisierungstechnik
7. Lagerverwaltung und Intralogistik Lagerprozesse und Lagerverwaltungssysteme
8. Externe Logistikprozesse Lieferantenmanagement Transportmanagement Event Management
Institut IFL
Mannheim
9
! Messtechnik ! Digitale Signalverarbeitung ! Aufbau der Infrastruktur ! Modellbasierte Informationsverarbeitung
! Was ist der Reiz? ! Interdisziplinär
! Hardware/Software ! Algorithmen ! Kommunikation
! Herausforderung an Verfahren ! Einsichten vielseitig verwendbar ! Interessante Anwendungen ! Zukunft: Vielzahl neuer Anwendungen
Dozent: Prof. Uwe D. Hanebeck, 3 V (6 LP) Vorlesung Di. 15:45 – 17:15 Uhr, Übung Mo. 14:00 – 15:00 Uhr
18 - Stand Juni 2012
! Aktuelle Methoden zur Messung der Umgebung von Maschinen ! Inhalt
+ Einleitung, Stochastische Prozesse + Korrelationsfunktionen und Leistungsdichtespektren + Stochastische Prozesse in linearen und nichtlinearen Systemen + Messungen stochastischer Kenngrößen + Optimale lineare Systeme + Signaldetektion + Messtechnische Anwendungen
! Voraussetzung: Grundlagen der Mess- und Regelungstechnik Dozent: Prof. Franz Mesch, 2 V, WS
10
! Projektpraktikum in Kleingruppen Sehen und Greifen eines mit einem Roboter
! Inhalt + Teamarbeit mit 6 x 4 Studenten + Projektplanung + Simulation + Bildverarbeitung + Trajektorienplanung + Regelung
Dozent: Profs. Albert Albers, Georg Bretthauer, Carsten Proppe, Christoph Stiller 2 Std. Praktikum, WS
20 - Stand Juni 2012
! Kleingrupenpraktikum