Click here to load reader

NP Zillertal Sommerprogramm 2013

  • View
    217

  • Download
    2

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Sommerprogrammheft Naturpark Zillertal

Text of NP Zillertal Sommerprogramm 2013

  • Hochgebirgs-NaturparkZillertaler Alpen

    Sommerprogramm 2013 Naturpark.erleben

    Hochgebirge zum Anfassen

  • 2 Der Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen Liebe Naturparkbesucher,

    unser Naturpark ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Hochgebirgs-Naturpark und erstreckt sich vom traditionsreichen Bergsteigerdorf Ginzling bis zum Hochfeiler auf ber 3.500 m. Fnf verschiedener Seitentler, enge Schluchten, vergletscherte Gipfelregionen, gewachsene und gepflegte Kulturlandschaft und eine auergewhnliche Artenvielfalt zeichnen ihn aus.

    Wir laden dich ein, den Naturpark gemeinsam mit unseren NaturparkfhrerInnen zu erleben und mehr ber die Region zu erfahren. Ob auf der Wanderung zur Berliner Htte, einer Kru-terwanderung oder einer Wanderung mit Peter Habeler auf die Ahornspitze. Es ist fr Jeden etwas dabei!

    Unsere speziellen Tipps: Ein Besuch des Naturparkhauses bzw. die bernachtung in unseren Naturpark-Partnerbetrieben, die eng mit dem Naturpark kooperieren. Deren Gste knnen alle Naturpark-Wanderungen gratis buchen bzw. die Ausstellung im Naturparkhaus gratis besuchen.

    Der Naturpark wartet darauf, von dir erwandert und entdeckt zu werden!

    Dein Naturparkteam GF Willi Seifert, Katharina Weiskopf, Karin Bauer

  • Hochgebirgs-NaturparkZillertaler Alpen

    3

  • 4 Fakten & Highlights Gre: 379 km

    Alter: seit 1991 als Schutzgebiet ausgewiesen, seit 2001 Naturpark

    Hhenerstreckung: von 1.000 m bei Ginzling bis 3.509 m am Hochfeiler

    Einmaliges Naturerlebnis mit 80 Gletschern, Arten-reichtum in allen alpinen Hhenstufen und einem unvergleichlichen Kristallvorkommen, Unberhrte Kulturlandschaft auf den Almen und Bergmhdern

    Die Natur hat Vorrang - harte Erschlieungen mit ffentliche Straen oder Liftinfrastruktur sind aus-nahmslos verboten!

    Naturparkhaus im Bergsteigerdorf Ginzling

    Naturpark-, Alpin- & Gemeindebibliothek im Naturparkhaus mit Bchern & Karten zur Region

    Drei spannende Dauerausstellungen Gletscher.Welten im Naturparkhaus Ginzling Kultur(Land).schafts.Welten im Mitterstall Brandberg Steinbock Welten im Zillergrund

    Sonderausstellung Naturpark.Welten in Ginzling

    ber 200 Wanderungen mit unseren NaturparkfhrerInnen zu den verschiedensten Themen

  • 5Weitere Informationen zum Naturpark und speziell zu den gefhrten Themenwanderungen erhltst du im Natur-parkhaus Ginzling oder bei den Tourismusverbnden Mayr-hofen-Hippach und Tux-Finkenberg Kontakte siehe S. 9.

    130 Naturpark-Partnerbetriebe fr eine nachhaltige Unterkunft

    Acht Schutzhtten des Deutschen Alpenvereins

    Zahlreiche Gipfeltouren, alleine oder mit den Zillertaler Bergfhrern

    Auf dem Berliner Hhenweg mit der Trekking-Pauschale von Htte zu Htte den Naturpark durchqueren

    Sechs Themenwege Gletscherweg Berliner Htte Naturlehrpfad Glocke Finkenberg Flurnamenweg Zillergrund Kulturlandschaftsweg Brandberg Bergmhderweg Brandberg

    International bekannte Kletter- & Bouldergebiete

    Naturpark-Klettersteig Nasenwand im Bergsteigerdorf Ginzling

    Naturpark-Schulen in Brandberg und Tux

    Projekte im Bereich Naturschutz, Umweltbildung, Forschung, Regionalentwicklung und Tourismus

  • 6 Unsere NaturparkfhrerInnen stellen sich vor:

    Franz Haun

    Ich mchte stets die unglaubliche Vielfalt unseres Naturparks den Menschen zeigen

    Walter Ludl Mich beeindruckt unsere Blumenpracht und der Anblick der 3.000er. Genau das mchte ich auch anderen nherbringen

    Erika Sporer

    Den Menschen die vielen Geheimnisse und kleinen Wunder in der Natur zu zeigen und daraus viel Kraft mit zu nehmen. Diese Mglichkeit bietet sich mir als Naturparkfhrerin

    Herbert Grasl Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht und freue mich, mit euch als Naturparkfh-rer den Naturpark zu erleben

    Maria Fankhauser Als Naturparkfhrerin bereitet es mir jedes Mal wieder viel Freude, den Menschen unsere Natur und ihre Schnheit zu vermitteln

    Sebastian Daxner Ich entdecke gerne mit Kindern gemeinsam die Faszination unserer Natur. Dabei lerne auch ich jedes Mal selbst wieder dazu

    Alfred Stock Ich liebe die Menschen, die Tiere und die Natur, darum bin ich bei den Naturparkwanderungen in meinem Element

    Erika Alfred Andrea Walter Hermann Maria Herbert Gottfried Irene Sebastian Franz Katharina

    [von links nach rechts]

    Andrea Sporer

    Hermann Muigg Das Morgenerwachen mystische Augenblicke - meine Art zu fotografieren, intime Einblicke in die Natur, die wir so oft mit den Fen treten

    Irene Fankhauser Es macht mir Freude, die Schnheit und Vielfltigkeit unseres Lebensraumes mit allen Interessierten, besonders den Kindern erleben und erforschen zu drfen

    Den Menschen die Vielfalt der Natur etwas nher zu bringen, ist einfach faszinierend

    Katharina Weiskopf Die Freude, die ich in der Natur empfinde, teile ich gerne mit allen Menschen

  • 7Erika Alfred Andrea Walter Hermann Maria Herbert Gottfried Irene Sebastian Franz Katharina

    Wir sind deine Naturpark-

    fhrerInnen und mchten

    dir die Besonderheiten des

    Naturparks nher bringen.

  • 8 Veranstaltungen Naturparkexkursion und Abendvortrag: Auf den Spuren steinzeitlicher Jger und

    Sammler im Hochgebirge - 03.07. und 01.08.

    Archologische Ausgrabungen haben ergeben, dass das Pfitscherjoch bereits vor 8.000 Jahren von Jgern und Sammlern begangen wurde. In der sommerlichen Jagdsaison wurden Steinbock & Co. mit Wurfspeeren sowie Pfeil und Bogen gejagt. Man lagerte geschtzt unter berhngen-den Felsen, aber auch an den Ufern von Gebirgsseen und Pltzen mit guter Aussicht. Der

    leicht passierbare Jochbergang stellte eine wichtige Verbindungsstrecke zwischen dem Inn- und Eisack-tal dar. Wir bekommen auf unserer Fachexkursion und dem Abendvortrag von Prof. Walter Leitner aus erster Hand aktuelle Informationen zu den hchst interessanten Ergebnissen seines Forschungsteams! Abendvortrag: Mittwoch, 03. Juli, 20:30 Uhr, Ginzling Mehrzweckgebude, Eintritt kostenlos Exkursion: Donnerstag 01. August, 9:00 Uhr, Schlegeis-Stausee (Jausenstation Zamsereck), kostenlos

    Naturparkfest & Naturparkwandertag Samstag 17.08.Ein Naturparkfest fr Gro und Klein in Ginzling, begleitet durch einen gemeinsamen Wandertag mit naturkundlichen und kulinarischen Stationen vom Naturparkhaus in den Floitengrund. Entlang der Wanderung gibt es Stationen von unseren NaturparkfhrerInnen sowie eine Naturpark-Bastel-station in Ginzling am Naturparkfest.

    Sagennacht in der Naturpark-Bibliothek Freitag 18.10.Es wird gruselig! Alfred Krll erzhlt einige Sagen aus dem Zillertal. Danach erwartet euch mit Katharina eine Nacht voll Abenteuer im Naturparkhaus. Fr Kinder von 9 - 12 Jahren mit Nachtwanderung, Spielen und gemeinsamem Frhstck. Bitte Schlafsachen, Schlafsack, Taschenlampe und ein selbst gemaltes Bild von einer Sage mitbringen! Es besteht die Mglichkeit nur zur Sagenerzhlung von 17:00 - 18:00 Uhr zu kommen. Anmeldung erforderlich!

    8

  • 9 Kontaktadressen

    Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen 6295 Ginzling 239, [email protected]: +43 (0) 5286.52181; +43 (0) 664.1205405, www.naturpark-zillertal.at

    Tourismusverband Mayrhofen-Hippach Dursterstrae 225, 6290 Mayrhofen oder Talstrae 74, 6284 RamsauTel: +43 (0) 5285.6760, [email protected], www.mayrhofen.at

    Tourismusverband Tux-Finkenberg Lanersbach 401, 6293 Tux oder Dorf 140, 6292 FinkenbergTel: +43 (0) 5287.8506, [email protected], www.tux.at

    Gemeindeamt Brandberg 6290 Brandberg 13, Tel: +43 (0) 5285/63185

    Zillertal Tourismus Bundesstrae 27d, 6262 SchlittersTel: +43 (0) 5288.87187, [email protected], www.zillertal.at

  • 10

    Alle Termine auf einen Blick Tag Datum Tour Name Tour Nr. SeiteDi 07. Mai Rund um Mayrhofen 2 24Mi 08. Mai Slow Food mit Wildsalat & Bauernbrot 1 23Di 14. Mai Rund um Mayrhofen 2 24Mi 15. Mai Slow Food mit Wildsalat & Bauernbrot 1 23 Do 16. Mai Keilkeller Wasserfall 10 32Di 21. Mai Rund um Mayrhofen 2 24Mi 22. Mai Slow Food mit Wildsalat & Bauernbrot 1 23 Do 23. Mai Naturerlebnis Glocke 6 28Di 28. Mai Rund um Mayrhofen 2 24Mi 29. Mai Kulinarische Kruterwanderung in Hippach 4 26 Do 30. Mai Keilkeller Wasserfall 10 32Fr 31. Mai Sonnseiten Brandberg 5 27Di 04. Juni Rund um Mayrhofen 2 24Mi 05. Juni Slow Food mit Wildsalat & Bauernbrot 1 23 Do 06. Juni Naturerlebnis Glocke 6 28Fr 07. Juni Sonnseiten Brandberg 5 27Di 11. Juni Rund um Mayrhofen 2 24Mi 12. Juni Kruterwanderung im Scheulingwald 3 25Do 13. Juni Keilkeller Wasserfall 10 32Fr 14. Juni Das Bergsteigerdorf Ginzling 13 35Mo 17. Juni Rund um Mayrhofen 2 24Di 18. Juni Naturfotografie 20 42Mi 19. Juni Der Ziller Grund & die Steinbock.Welten 12 34

  • 11

    Tag Datum Tour Name Tour Nr. SeiteDo 20. Juni Naturerlebnis Glocke 6 28Fr 21. Juni Sonnseiten Brandberg 5 27Mo 24. Juni Rund um Mayrhofen 2 24Di 25. Juni Der Ziller Grund & die Steinbock.Welten 12 34Mi 26. Juni Kulinarische Kruterwanderung in Hippach 4 26Do 27. Juni Keilkeller Wasserfall 10 32Fr 28. Juni Bergmhderweg & Kolmhaus 22 44Mo 01. Juli Rund um Mayrhofen 2 24Mo 01. Juli Lama Trekking & Tuxer Mhle 9 31Mo 01. Juli Auf dem Weg der Zirbenkiefer 23 45Di 02. Juli Naturfotografie 20 42Di 02. Juli Ahornspitze mit Peter Habeler 27 49Di 02. Juli Mit den Lamas auf die Gamshtte 8 30Mi 03. Juli Kruterwanderung im Scheulingwald 3 25Mi 03. Juli Die Naturpark-Schutzhtten (Plauener Htte) 21 43Mi 03. Juli Kinderexpedition Glocke 22

    Mi 03. Juli Vortrag: Auf den Spuren steinzeitlicher Jger und Sammler im Hochgebirge 8Do 04. Juli Naturerlebnis Glocke 6 28Do 04. Juli Berliner Htte Geologie & Gletscher 25 47Fr 05. Juli Wildtierbeobachtung 15 37Fr 05. Juli Sonnseiten Brandberg 5 27Sa 06. Juli Entschleunigung in der N

Search related