Click here to load reader

Modulbeschreibungen: Bachelor Bauingenieurwesen … · ⦁ Hausser, C, Seesselberg, C.; Stahlbauprofile, ... 25.06.2018, Schwerpunkt: ... Fachbuchverlag Leipzig im Carl Hanser Verlag;

  • View
    215

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Modulbeschreibungen: Bachelor Bauingenieurwesen … · ⦁ Hausser, C, Seesselberg, C.;...

  • Modulbeschreibungen:Bachelor Bauingenieurwesen dual, Hauptstudium, WahlpflichtfcherHochschule Mnchen, Fakultt fr Bauingieurwesen

    Stand 01.07.2013

    Seite 1 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • Modulbeschreibungen:Bachelor Bauingenieurwesen dual, Hauptstudium, WahlpflichtfcherHochschule Mnchen, Fakultt fr Bauingieurwesen

    Stand 01.07.2013

    Modulbezeichnung Konstruieren mit Stahlbau CAD

    Zuordnung zumCurriculum

    Bachelorstudium Bauingenieurwesen dual, Hauptstudium,

    Studienplansemester 8. Semester

    Angebotsturnus jhrlich im SS

    Kreditpunkte/ ECTS 5

    h Prsenzzeit60 (4 SWS SU) * 15 h/SWS

    h Selbstarbeit90

    h Gesamtaufwand150

    Modulverantwortliche/r Prof. Dipl.-Ing. Schulte

    Voraussetzungen

    Prfungsvorleistung 1 StA

    eigenstndige Leistung ja

    Prfung Klausur90 Minuten

    Lern-/ Qualifikationsziele Die Studierenden sollen die Fhigkeiten erlangen, mit Hilfe eines Stahlbau CAD Programmes Stahlbauten konstruieren zu knnen.

    Inhalte Erstellen von Konstruktionszeichnungen mit Stahlbau CAD

    Kennziffer: 704/ 765

    =Arbeitsaufwand

    Studienleistung

    Dauer des Moduls 1 Semester

    Veranstaltungsform Seminaristischer Unterricht, Rechnerpraktikum

    Wahlpflichtfac

    SWS 4

    Stand: 01.07.2013

    Stahlbau, Schwerpunkt:

    Seite 2 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • Programmen, z. B. BOCADProgrammanwendung auf:

    Konstruieren mit Walzprofilen und Verbindungsmitteln

    Konstruktion geschraubter und geschweiter Anschlsse.

    typisierte Verbindungen und Trgeranschlsse nach DASt

    Erstellen von Werkstattzeichnungen

    Positionierung und Stcklistenerstellung

    rumliche Darstellungen und Schnitte

    Konstruktion einer Stahlhalle

    Literatur Skripten der Dozenten. Programmhandbcher

    Hinweise Die Literaturliste wird durch jeweilige Neuerscheinungen einschlgiger Fachliteratur ergnzt.

    Seite 3 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • Modulbezeichnung Werkstoff- und Schweitechnik Grundlagen

    Zuordnung zumCurriculum

    Bachelorstudium Bauingenieurwesen dual, Hauptstudium,

    Studienplansemester 8. Semester

    Angebotsturnus jhrlich im SS

    Kreditpunkte/ ECTS 5

    h Prsenzzeit60 (3 SWS SU + 1 SWS ) * 15 h/SWS

    h Selbstarbeit90

    h Gesamtaufwand150

    Modulverantwortliche/r Prof. Dr.-Ing. Imke Engelhardt

    Voraussetzungen

    Prfungsvorleistung 1 StA

    eigenstndige Leistung ja

    Prfung Klausur90 Minuten

    Lern-/ Qualifikationsziele Die Studierenden sollen mit den Eigenschaften verschiedener im Bau-wesen und im Anlagenbau hauptschlich verwendeter Sthle (S235, S355 etc.) sowie den zugehrigen Verfahren der Werkstoffprfung vertraut gemacht werden.Die Studierenden sollen mit typischen, im Stahlbau angewendeten Schweiverfahren vertraut gemacht werden.Sie sollen befhigt werden, einfache Schweikonstruktionen zu entwerfen und nachzuweisen und den Ablauf der Schweiarbeiten und den Arbeitsschutz zu planen

    Kennziffer: 706/ 773

    =Arbeitsaufwand

    Studienleistung

    Dauer des Moduls 1 Semester

    Veranstaltungsform Seminaristischer Unterricht mit integrierten bungen

    Wahlpflichtfac

    SWS 4

    Stand: 01.07.2013

    Stahlbau, Schwerpunkt:

    Seite 4 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • Inhalte Strukturen metallischer Werkstoffe, Legierungs- und Begleitelemente

    Stahlsorten (z.B. Bausthle, hoch- und hchstfeste Sthle, nichtrostende (austenitische) Sthle)

    Methoden der Werkstoffprfung, Schweiverfahrensprfung

    Schweiverfahren des Stahlbaus

    Eigenschaften von Bausthlen beim Schweien

    Konstruktion, Berechnung und Bemessung von Schweiverbindungen

    Ablauf der Schweiarbeiten, SchweifolgeplneGrundlagen des Arbeitsschutzes

    Literatur Skripten des Dozenten

    Normen und Richtlinien

    Hinweise keine

    Seite 5 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • Modulbezeichnung Stahlhochbau

    Zuordnung zumCurriculum

    Bachelorstudium Bauingenieurwesen dual, Hauptstudium,

    Studienplansemester 8. Semester

    Angebotsturnus jhrlich im SS

    Kreditpunkte/ ECTS 5

    h Prsenzzeit60 (3 SWS SU + 1 SWS ) * 15 h/SWS

    h Selbstarbeit90

    h Gesamtaufwand150

    Modulverantwortliche/r Prof. Dr.-Ing. Jrg Ansorge

    Voraussetzungen

    Prfungsvorleistung 2 StA

    eigenstndige Leistung ja

    Prfung Klausur120 Minuten

    Lern-/ Qualifikationsziele Die Studierenden sollen mit grundlegenden Bauwerken, Konstruktions- und Berechnungsverfahren des Stahlhochbaus vertraut gemacht werden. Sie sollen befhigt werden, einfache Stahlhochbauten technisch und wirtschaftlich zweckmig zu entwerfen und zu bemessen.

    Inhalte Bauwerke des Stahlhochbaus

    Einwirkungen auf Stahlhochbauten

    Aussteifung von Stahlhochbauten

    Kennziffer: 707/ 774

    =Arbeitsaufwand

    Studienleistung

    Dauer des Moduls 1 Semester

    Veranstaltungsform Seminaristischer Unterricht mit integrierten bungen

    Wahlpflichtfac

    SWS 4

    Stand: 01.07.2013

    Stahlbau, Schwerpunkt:

    Seite 6 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • Anschlsse und Ste

    Wand- und Dachsysteme

    Tren, Tore, Fenster, Belichtung und Belftung

    bauphysikalische Anforderungen und ihre Bercksichtigung

    Entwurf, Berechnung und Nachweis ausgewhlter Stahlhochbauten

    Tragsicherheit und GebrauchstauglichkeitBrandschutz im Stahlhochbau

    Literatur Skripten des Dozenten

    Schneider (Hrsg.): Bautabellen fr Ingenieure, Werner Verlag

    DIN 18 800 T1, T2, T3 Nov. 1990

    Eurocode 3 (DIN EN 1993-1-1. Juli 2003)

    Krger, U.: Stahlbau Teil 1+2, Ernst & Sohn, Berlin 2004

    Lohse:Stahlbau Band 1und 2, Teubner 2005

    Wagenknecht: Stahlbaupraxis Band 1 und 2, Bauwerk Verlag 2005Stahlbaukalender

    Hinweise keine

    Seite 7 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • Modulbezeichnung Stahlbrckenbau Grundlagen

    Zuordnung zumCurriculum

    Bachelorstudium Bauingenieurwesen dual, Hauptstudium,

    Studienplansemester 9. Semester

    Angebotsturnus jhrlich im WS

    Kreditpunkte/ ECTS 5

    h Prsenzzeit60 (3 SWS SU + 1 SWS ) * 15 h/SWS

    h Selbstarbeit60

    h Gesamtaufwand150

    Modulverantwortliche/r Prof. Dr.-Ing. Christof Hausser M.Sc.

    Voraussetzungen

    Prfungsvorleistung 1 StA

    eigenstndige Leistung ja

    Prfung Klausur120 Minuten

    Lern-/ Qualifikationsziele Die Studierenden sollen mit den grundlegenden Konstruktions- und Berechnungsverfahren des Stahlbrckenbaus vertraut gemacht werden.Sie sollen befhigt werden, einfache Stahlbrcken technisch und wirtschaftlich zweckmig zu entwerfen und zu bemessen.

    Inhalte Einwirkungen auf Straen- und Eisenbahnbrcken

    Berechnung und Bemessung von Stahlbrcken

    Ermdungsgerechtes Konstruieren im Stahlbrckenbau

    Kennziffer: 708/ 775

    =Arbeitsaufwand

    Studienleistung

    Dauer des Moduls 1 Semester

    Veranstaltungsform Seminaristischer Unterricht mit integrierten bungen

    Wahlpflichtfac

    SWS 4

    Stand: 01.07.2013

    Stahlbau, Schwerpunkt:

    Seite 8 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • Brckenwiderlager und bergangskonstruktionen (kurz)

    Montage von BrckenbauwerkenKorrosionsschutz von Stahlbrckensystemen (kurz)

    Literatur Skripten des Dozenten

    Din-Fachberichte 101 und 103, Ausgabe 2009

    Sedlacek et.al.: Leitfaden zum DIN-Fachbericht 103, Ernst & Sohn, Berlin 2004

    Mller, Bauer, Uth: Straenbrcken in Stahlbauweise nach DIN-Fachbericht, Bauwerk Verlag, Berlin 2004

    ZTV-Ing des Bundesministeriums fr Verkehr, Ausgabe 2010

    Hinweise keine

    Seite 9 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • Modulbezeichnung Ausgewhlte Kapitel aus dem Stahlbau

    Zuordnung zumCurriculum

    Bachelorstudium Bauingenieurwesen dual, Hauptstudium,

    Studienplansemester 9. Semester

    Angebotsturnus jhrlich im WS

    Kreditpunkte/ ECTS 5

    h Prsenzzeit60 (3 SWS SU + 1 SWS ) * 15 h/SWS

    h Selbstarbeit60

    h Gesamtaufwand120

    Modulverantwortliche/r N.N

    Voraussetzungen

    Prfungsvorleistung 2 StA

    eigenstndige Leistung ja

    Prfung Klausur120 Minuten

    Lern-/ Qualifikationsziele Die Studierenden sollen Torsionsprobleme im Stahlbau als solche erfassen, korrekt berechnen und die betroffenen Bauteile nach Eurocode Normen nachweisen knnenDie Studierenden sollen auch komplexe Bauteile normgerecht nach Eurocode nach dem Verfahren plastisch-plastisch (Traglastverfahren) nachweisen knnen.Die Studierenden sollen in der Stahlbaupraxis sicher erkennen knnen, ob ein Ausnutzen der plastischen Querschnitts- und Systemreserven zulssig und sinnvoll ist.

    Kennziffer: 709/ 776

    =Arbeitsaufwand

    Studienleistung

    Dauer des Moduls 1 Semester

    Veranstaltungsform Seminaristischer Unterricht mit integrierten bungen

    Wahlpflichtfac

    SWS 4

    Stand: 01.07.2013

    Stahlbau, Schwerpunkt:

    Seite 10 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • Studierende sollen Ermdungsprobleme in der Stahlbaupraxis erfassen knnen. Sie sollen in der Lage sein, die Ermdungssicherheit der Bauteile nach EC 3-1-9 nachweisen zu knnen.

    Inhalte Biegetorsionsprobleme im Stahlbau und ihre Berechnung

    Wlbkrafttorsion: Querschnittswerte, Schnittgren, Spannungen

    Computerorientierte Berechnung von Biegetorsionsproblemen

    Eurocode Nachweis von Stahlquerschnitten unter Ausnutzung plastischer Querschnittsreserven.

    Plasto-statische Berechnung von Tragwerken (Fliegelenktheorie)

    Eurocode Nachweis (Tragsicherheit) von Stahlbauteilen nach dem Traglastverfahren unter Ausnutzung plastischer Querschnitts- und Systemreserven.

    Ermdungsprobleme im Stahlbau und ihre konstruktive VermeidungErmdungsnachweis nach EC 3-1-9

    Literatur Roik, Carl, Lindner; Biegetorsionsprobleme gerader, dnnwandiger Stbe; Berlin 1972

    Wagenknecht, G; Stahlbau-Praxis nach Eurocode 3, Beuth Verlag, Berlin 2011

    Schweda,Krings; Baustatik - Festigkeitslehre, WIT, Werner Verlag, 3. Aufl. 2000

    Friemann, Schub und Torsion in geraden Stben, 3. Aufl., Vieweg Verlag Wiesbaden 2005

    Hausser, C, Seesselberg, C.; Stahlbau nach EC 3, Kapitel 8A in: : Schneider - Bautabellen, 19. Auflage; Werner Verlag, Kln 2010

    Hausser, C, Seesselberg, C.; Stahlbauprofile, Kapitel 8F in: : Schneider - Bautabellen, 19. Auflage; Werner Verlag, Kln 2010

    Seeelberg, C.: Kranbahnen und Ermdungsfestigkeit nach Eurocode; Kapitel 8 B in: Schneider - Bautabellen, 19. Auflage; Werner Verlag, Kln 2010

    Hinweise keine

    Seite 11 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • Modulbezeichnung Technisches Englisch

    Zuordnung zumCurriculum

    Bachelorstudium Bauingenieurwesen dual, Hauptstudium,

    Studienplansemester 9. Semester

    Angebotsturnus in jedem Semester

    Kreditpunkte/ ECTS 5

    h Prsenzzeit60 (2 SWS SU + 2 SWS ) * 15 h/Sem.

    h Selbstarbeit60

    h Gesamtaufwand120

    Modulverantwortliche/r Prof. Dr.-Ing. G. Gler

    Voraussetzungen

    Prfungsvorleistung 1 StA

    eigenstndige Leistung ja

    Prfung Klausur90 Minuten

    Lern-/ Qualifikationsziele Die Studierenden sollen Kenntnis der wichtigsten bautechnischen Fachwrter im Kontext auszugsweise aus englischen und amerikanischen Lehrbchern, Fachzeitschriften und Firmenprospekten er-langen. Sie sollen englische Fachtexte verstehen lernen und somit auf berufliche Ttigkeiten im Ausland mit Englisch als Geschftsprache vorbereitet werden.

    Inhalte Exemplarisch werden Texte mit folgenden Inhalten gelesen, durchge-arbeitet und in englischer Konversation vertieft, z.B.:

    Kennziffer: 751

    =Arbeitsaufwand

    Studienleistung

    Dauer des Moduls 1 Semester

    Veranstaltungsform Seminaristischer Unterricht mit integrierten bungen

    Wahlpflichtfac

    SWS 4

    Stand: 01.07.2013

    alle, Schwerpunkt:

    Seite 12 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • Material properties of concrete and steel

    Modern concrete structures and steel structures in USA

    Scope of the Eurocodes

    Selected articles from the British technical journal Ground Engineering

    Examples of technical, powerpoint presentations, e.g. Soil Nailing

    Fachwerkbinder aus Brettschichtholz und Vollholz(bersetzung ins Englische)

    The major topics of construction project management

    Application for a job abroad: covering letter and curriculum vitae

    Literatur Bianchina, P.: Illustrated Dictionary of Building Materials and Techniques. John Wiley & Sons, New York

    Bucksch, H.: Dictionary of Civil Engineering and Construction Maschinery and Equipment. Wiesbaden, Bauverlag 1995

    Condit, Carl W.: American Building Materials and Techniques. The University of Chikago Press, 1968

    Emmitt, St., Gorse, Chr.: Advanced Construction of Buildings, Blackwell Publishing, Oxford, 2006

    Maclean, James H., Scott, John S.: Dictionary of Building, Penguin Books, London, 4th Edition, 1995

    Pfaffenzeller, D.: Fachausdrcke aus dem Bauwesen, Englisch-Deutsch, Deutsch-Englisch. Eigenverlag, Krnach, 2000

    Scott, John S.: Dictionary of Civil Engineering. Penguin Books, London, 4th Edition, 1991

    Verschiedene Fachverffentlichungen des Dozenten in Englisch

    Textsammlung verschiedener Autoren als Arbeitsbltter

    Hinweise keine

    Seite 13 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • Modulbezeichnung Bauinformatik - Vertiefte Anwendung

    Zuordnung zumCurriculum

    Bachelorstudium Bauingenieurwesen dual, Hauptstudium,

    Studienplansemester 9. Semester

    Angebotsturnus in jedem Semester

    Kreditpunkte/ ECTS 5

    h Prsenzzeit60 (4 SWS SU) * 15 h/SWS

    h Selbstarbeit90

    h Gesamtaufwand150

    Modulverantwortliche/r Prof. Dipl.-Ing. Steinmann

    Voraussetzungen

    Prfungsvorleistung 1 StA

    eigenstndige Leistung ja

    Prfung Klausur90 Minuten

    Lern-/ Qualifikationsziele Die Studierenden sollen die Methoden einer durchgngigen Datenverarbeitung beherrschen lernen, die zur Lsung von anwendungsorientierten Problemen im Bauwesen erforderlich sind. Die Studierenden erhalten Kenntnisse in berufsspezifischen Anwendungen aus dem Bereich der Bauinformatik.

    Inhalte Fachspezifische IngenieuranwendungenDatenbank-TechnologieDatenschnittstellen

    Kennziffer: 752

    =Arbeitsaufwand

    Studienleistung

    Dauer des Moduls 1 Semester

    Veranstaltungsform Seminaristischer Unterricht, bungen, Rechnerpraktikum

    Wahlpflichtfac

    SWS 4

    Stand: 01.07.2013

    Baubetrieblich, Schwerpunkt:

    Seite 14 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • Internetbasierte Anwendungen zur Steuerung von Bauprojekten Integration datenbank-gesttzter Lsungen in bestehende IT-Landschaften Beispielhafte Anwendung der erlernten Kenntnisse in praxisnahen Szenarien der Bau-Planung und -Ausfhrung

    Literatur Skripten der Dozenten

    Hinweise Die Literaturliste wird durch jeweilige Neuerscheinungen einschlgiger Fachliteratur ergnzt.

    Seite 15 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • Modulbezeichnung Umweltschutz im Bauwesen

    Zuordnung zumCurriculum

    Bachelorstudium Bauingenieurwesen dual, Hauptstudium,

    Studienplansemester 8. Semester

    Angebotsturnus jhrlich im SS

    Kreditpunkte/ ECTS 5

    h Prsenzzeit60 (4 SWS SU) * 15 h/SWS

    h Selbstarbeit90

    h Gesamtaufwand150

    Modulverantwortliche/r Prof. Dr.-Ing. Thomas Ackermann

    Voraussetzungen

    Prfungsvorleistung 1 StA

    eigenstndige Leistung ja

    Prfung Klausur90 Minuten

    Lern-/ Qualifikationsziele Fachlich soll ein grundstzliches Verstndnis fr die Zusammenhnge zwischen den Umweltmedien Wasser, Boden, Luft sowie weiteren Umweltfaktoren (Abfall, Natur, Klima etc.) geschaffen, es sollen wichtige Rechtsnormen und Begriffe vor allem im Hinblick auf das Bauwesen erlutert und Einblicke in die Anforderungen, Ziele und Methoden des modernen Umweltschutzes vermittelt werden.Ziel ist neben der fachlichen Erarbeitung von Wissen und Kenntnissen das Erlernen methodischer Fhigkeiten im Umgang mit Informationsquellen und Fachliteratur sowie die Prsentation von

    Kennziffer: 753

    =Arbeitsaufwand

    Studienleistung

    Dauer des Moduls 1 Semester

    Veranstaltungsform Seminaristischer Unterricht

    Wahlpflichtfac

    SWS 4

    Stand: 25.06.2018

    Baubetrieblich, Schwerpunkt:

    Seite 16 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • eigenen Arbeitsergebnissen.

    Inhalte bersicht ber umweltrechtliche Regelungen

    Umweltgefahrstoffe / Umweltschadstoffe

    Umweltmedien Wasser, Boden Luft:- wichtige Rechtsnormen- wichtige umwelttechnische Umsetzungen

    Abfall

    Medienbergreifende Rechtsnormen z.B. Umweltvertrglichkeitsprfung UVP

    Ggf. Sonderthemen, wie z.B. - Betriebliche Umweltschutzbeauftragte, - Erneuerbare Energien

    Vertiefung durch Beispiele aus der Praxis, Besichtigungen, Exkursionen

    Literatur Skript des Dozenten, ergnzt durch im Laufe des Semesters zu erarbeitende eigene Ausarbeitungen der Studierenden

    Schneider Bautabellen fr Ingenieure, Kap. 13 E Umwelttechnik; Werner Verlag

    Schwister, Karl; Taschenbuch der Umwelttechnik; Fachbuchverlag Leipzig im Carl Hanser Verlag; 2. Auflage 2010

    www.umwelt-online.de, Datenbank fr Gesetze und Regelwerke

    Hinweise keine

    Seite 17 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • Modulbezeichnung Bauen im Bestand

    Zuordnung zumCurriculum

    Bachelorstudium Bauingenieurwesen dual, Hauptstudium,

    Studienplansemester 9. Semester

    Angebotsturnus in jedem Semester

    Kreditpunkte/ ECTS 5

    h Prsenzzeit60

    h Selbstarbeit90

    h Gesamtaufwand150

    Modulverantwortliche/r Prof. Dr.-Ing. A. KustermannProf. Dr. Kneidl

    Voraussetzungen

    Prfungsvorleistung ja

    eigenstndige Leistung ja

    Prfung Klausur120 Minuten

    Lern-/ Qualifikationsziele Die Studierenden erhalten einen Einblick in die besonderen Verhltnisse bei Planung und Ausfhrung von Baumanahmen in und an bestehenden Bauwerken. Der Schwerpunkt liegt auf Mauerwerksbauten. Ein Kurzberblick wird ber die Stahlbetoninstandsetzung gegeben.Die Studierenden lernen Mngel und Schden an Bauwerken zu erkennen und zu beurteilen.

    Sie werden mit den Grundlagen der Bauwerksinstandsetzung unter

    Kennziffer: 754

    =Arbeitsaufwand

    Studienleistung

    Dauer des Moduls 1 Semester

    Veranstaltungsform Seminaristischer Unterricht

    Wahlpflichtfac

    SWS 4

    Stand: 01.07.2013

    Konstruktiver Ing.-bau, Schwerpunkt:

    Seite 18 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • besonderer Bercksichtigung baustofflicher und bauchemischer und auch denkmalpflegerischer Aspekte vertraut gemacht.

    Inhalte Grundlagen Ziele und besondere Anforderungen beim Bauen im Bestand Mechanismen der Bau- und Baustoffschdigung Einfhrung in die Schadensdiagnostik Bestandsaufnahme Einblick in frher bliche Baustoffe und Bauweisen Stoffe und Verfahren zur Erhaltung und Instandsetzung von Bauwerken Kunststoffmodifizierte Betone, Mrtel, Sanierungsbaustoffe..Grundlagen des Denkmalschutzes und der Denkmalpflege

    Methoden Stabilisierung von schadhaften Bauteilen Entfeuchten von Mauerwerken nachtrgliche Bauwerksabdichtungen Sicherung und Instandsetzung von Tragwerken Schutz von Bauteiloberflchen

    Literatur WTA- Merkbltter; Einschlgige Normen

    Frssel: Mauerwerkstrockenlegung und Kellersanierung

    Ahnert, Krause, Typische Baukonstruktionen 1860 bis 1960

    Raupach, Orlowski: Erhaltung von Betonbauwerken

    Gieler, Dimmig-Osburg: Kunststoffe fr den Bautenschutz und die Betoninstandsetzung

    Vorlesungsunterlagen der Dozentin

    Hinweise keine

    Seite 19 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • Modulbezeichnung Bauphysik und Konstruktiver Brandschutz

    Zuordnung zumCurriculum

    Bachelorstudium Bauingenieurwesen dual, Hauptstudium,

    Studienplansemester 8. Semester

    Angebotsturnus in jedem Semester

    Kreditpunkte/ ECTS 5

    h Prsenzzeit60 (4 SWS SU) * 15 h/SWS

    h Selbstarbeit90

    h Gesamtaufwand150

    Modulverantwortliche/r Prof. Dipl.-Ing. SchulteDipl.-Ing. Daniel Zirkelbach (LB)Dipl.-Ing. Oliver Zadow (LB)

    Voraussetzungen

    Prfungsvorleistung 1 StA

    eigenstndige Leistung nein

    Prfung Klausur120 Minuten

    Lern-/ Qualifikationsziele Die Studierenden sollen die Fhigkeiten erlangen, hinsichtlich des Brandschutzes konstruieren zu knnen, rechnerische Nachweise fr die Bemessung im Brandfall zu fhren und die Industriebaurichtlinie anzuwenden. Auf der Grundlage von BAUPHYSIK I sollen die Studierenden die Fhigkeiten erlangen, bauphysikalische Nachweise fr den Wrme- und Schallschutz von Gebuden zu erstellen.

    Kennziffer: 755

    =Arbeitsaufwand

    Studienleistung

    Dauer des Moduls 1 Semester

    Veranstaltungsform Seminaristischer Unterricht

    Wahlpflichtfac

    SWS 4

    Stand: 01.07.2013

    Konstruktiver Ing.-bau, Schwerpunkt:

    Seite 20 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • Inhalte Brandschutz:Brandschutzanforderungen der Landesbauordnung im Wohnungsbau. Konstruktiver Brandschutz nach DIN 4102 fr Stahlbeton, Holz, Stahl und Stahlverbundbauteile. Heibemessung von Stahl- und Stahl-verbundbauteilen nach Eurocode. Die Anwendung der Industrie-baurichtlinie und weiterer Richtlinien.Bauphysikalisches Verhalten von Baustoffen und Brandschutz-beschichtungen im Brandfall. Entrauchungskonzepte.Beispiele ausgefhrter Projekte. Wirtschaftliche Ausfhrungen des Brandschutzes.

    Wrmeschutz:Luftdichtes Bauen und richtiges Belften der Gebude.Anforderungen an den Wrmeschutz von Gebuden und Baukonstruktionen. Aufstellen des Energiebedarfsausweises nach der Energieeinsparverordnung.

    Schallschutz:Anforderungen an den Schallschutz von Gebuden.Aufstellen der Nachweise fr den Luft- und Trittschallschutz.

    Literatur Skripten der Dozenten. Lnderbauordnung. DIN Vorschriften. Eurocode. Industriebaurichtlinie.Hosser, Dietmar Brandschutz in EuropaHass, Rdiger Stahlbau-Brandschutz-HandbuchLehrbcher der Bauphysik

    Hinweise Die Literaturliste wird durch jeweilige Neuerscheinungen einschlgiger Fachliteratur ergnzt.

    Seite 21 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • Modulbezeichnung Betontechnologie

    Zuordnung zumCurriculum

    Bachelorstudium Bauingenieurwesen dual, Hauptstudium,

    Studienplansemester 8. Semester

    Angebotsturnus in jedem Semester

    Kreditpunkte/ ECTS 5

    h Prsenzzeit60 (4 SWS Vorlesung + eigenstndige Labor

    h Selbstarbeit90

    h Gesamtaufwand150

    Modulverantwortliche/r Prof. Dr.-Ing. Chr. Dauberschmidt

    Voraussetzungen

    Prfungsvorleistung 1 StA

    eigenstndige Leistung nein

    Prfung Klausur90 Minuten

    Lern-/ Qualifikationsziele Die Studierenden erhalten erweiterte Kenntnisse in der Betontechnologie. Dabei werden die theoretischen Grundlagen zur Planung, Herstellung und Verarbeitung von unterschiedlichen Betonen vermittelt. Sie lernen besondere Betone wie Sichtbeton, Hochfeste Betone, Selbstverdichtende Betone in Theorie und Praxis kennen, womit ihnen die Grundlage zur Leitung einer Betonprfstelle vermittelt werden.Sie knnen sich bei entsprechend guter Leistung das Modul als theoretischen Teil des E-Scheins des Deutschen Beton- und

    Kennziffer: 756

    =Arbeitsaufwand

    Studienleistung

    Dauer des Moduls 1 Semester

    Veranstaltungsform Vorlesung mit begleitenden bungen

    Wahlpflichtfac

    SWS 4

    Stand: 01.07.2013

    Baubetrieblich, Schwerpunkt:

    Seite 22 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • Bautechnikvereins anerkennen lassen.

    Inhalte Bauaufsichtliche Bestimmungen, Normen

    Ausgangstoffe fr Beton: Zemente, Gesteinskrnung, Zusatzmittel, Zusatzstoffe

    Angriffe aus Beton

    Expositionsklassen

    Betonentwurf

    Besondere und innovative Betone

    Verformungen von Beton

    Hydratationswrme

    Konformittskontrolle

    Instandsetzung

    Zerstrungsfreie Prfung

    bungen: Betonherstellung, Festbetonprfung, ZfPFhigkeit zum Umgang mit hochwertigem Beton entsprechend den Vorgaben des Deutschen Beton- und Bautechnik Vereins (DBV).

    Literatur Grbl / Weigler / Karl: Beton. Vlg. Ernst & SohnWesche: Baustoffe fr tragende Bauteile, Bd. 2: Beton. Bauvlg.

    Hinweise keine

    Seite 23 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • Modulbezeichnung Erd- und Oberbau bei Landverkehrswegen

    Zuordnung zumCurriculum

    Bachelorstudium Bauingenieurwesen dual, Hauptstudium,

    Studienplansemester 9. Semester

    Angebotsturnus in jedem Semester

    Kreditpunkte/ ECTS 5

    h Prsenzzeit60 (4 SWS VO) * 15 h/SWS

    h Selbstarbeit90

    h Gesamtaufwand150

    Modulverantwortliche/r Prof. Dr.-Ing. W. Eger

    Voraussetzungen

    Prfungsvorleistung 1 StA

    eigenstndige Leistung ja

    Prfung Klausur90 Minuten

    Lern-/ Qualifikationsziele Die Studierenden sollen Kenntnis des Oberbaus, des Erdbaus und der Entwsserung von Landverkehrswegen gewinnen. Die Studierenden sollen in die Lage versetzt werden, Planungsentwrfe fr Verkehrsbauten unter Bercksichtigung des Umweltschutzes in der Bauausfhrung zu realisieren.

    Inhalte Erdbau:Untergrund und Unterbau von Verkehrswegen, BauverfahrenTragfhigkeit, Verdichtung, Prfungen

    Kennziffer: 757

    =Arbeitsaufwand

    Studienleistung

    Dauer des Moduls 1 Semester

    Veranstaltungsform Vorlesung mit integrierten bungen

    Wahlpflichtfac

    SWS 4

    Stand: 01.07.2013

    Baubetrieblich, Schwerpunkt:

    Seite 24 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • FrostsicherungBodenverbesserung und BodenverfestigungBschungssicherungen, SttzbauwerkeEntwsserung:Entwsserungseinrichtungen Oberbau:Baustoffe des OberbauesTragschichten mit und ohne BindemittelOberbau in Asphalt- und BetonbauweiseSonstige BauweisenAnforderungen, Prfungen und Recycling

    Literatur Skriptum Erdbau Entwsserung - Oberbau, Prof. Dr.-Ing. W. Eger,

    Wolf, G. Straenwesen, Schneider - Bautabellen, 19. Auflage; Werner Verlag, 2010

    Mller-Rochholz, J.,Geokunststoffe im Straenbau, 2. Auflage; Werner Verlag, 2009

    Velske,S., Mentlein, H., Eymann, P., Straenbautechnik, 6. Auflage; Werner Verlag, 2009

    Ressel, W., Entwurf und Bemessung von Straenverkehrsanlagen

    Betonkalender 2007, Verlag Ernst &Sohn, 2007.

    Richter, D., Heindel, M. Straen- und Tiefbau mit lernfeldorientierten Projekten, 10.Auflage, Teubner Verlag, 2008Natzschka, Henning, Straenbau, Entwurf und Bautechnik, 3.vollst. berarb. Aufl. 2011.

    Hinweise keine

    Seite 25 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • Modulbezeichnung Baustatik III Ausgewhlte Kapitel

    Zuordnung zumCurriculum

    Bachelorstudium Bauingenieurwesen dual, Hauptstudium,

    Studienplansemester 8. Semester

    Angebotsturnus in jedem Semester

    Kreditpunkte/ ECTS 5

    h Prsenzzeit60 (3 SWS SU + 1 SWS ) * 15 h/SWS

    h Selbstarbeit90

    h Gesamtaufwand150

    Modulverantwortliche/r Prof. Dr.-Ing. Albert Konrad

    Voraussetzungen

    Prfungsvorleistung 1 StA

    eigenstndige Leistung ja

    Prfung Klausur90 Minuten

    Lern-/ Qualifikationsziele Die Studierenden sollen genaue Kenntnis von weiteren fortgeschritte-nen Methoden der Baustatik erhalten. Sie sollen befhigt werden, diese zur Lsung auch komplexer baustatischer Aufgaben anwenden zu knnen und die Richtigkeit von Ergebnissen aus EDV-Berechnungen bewerten zu knnen.

    Inhalte Allgemeines Weggrenverfahren

    Knicken und Theorie II. Ordnung

    Kennziffer: 758

    =Arbeitsaufwand

    Studienleistung

    Dauer des Moduls 1 Semester

    Veranstaltungsform Seminaristischer Unterricht mit integrierten bungen

    Wahlpflichtfac

    SWS 4

    Stand: 01.07.2016

    Konstruktiver Ing.-bau, Stahlbau, Schwerpunkt:

    Seite 26 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • Elastisch gebettete Trger

    Einflusslinien fr Kraftgren und deren AuswertungComputerorientierte Berechnung von Stabtragwerken (z.B. Rahmen, Theorie II. Ordnung, Knickformen, rumliche Systeme)

    Literatur Skripten der Dozenten

    Krtzig W.B., Harte R., Meskouris K., Wittek U.: Tragwerke 1 Theorie und Berechnungsmethoden statisch bestimmter Tragwerke, Springer, Berlin, 2010

    Krtzig W.B., Harte R., Meskouris K., Wittek U.: Tragwerke 2 Theorie und Berechnungsmethoden statisch unbestimmter Tragwerke, Springer, Berlin, 2005

    Petersen C.: Statik und Stabilitt der Baukonstruktionen, Vieweg Verlagsgesellschaft, 2006

    Rubin / Schneider; Baustatik Theorie I. und II. Ordnung; Werner Verlag Neuwied 2002

    Schneider (Hrsg.); Bautabellen fr Ingenieure, Werner Verlag, Unterschleiheim 2010

    Hinweise keine

    Seite 27 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • Modulbezeichnung Massivbau II - Erweiterte Grundlagen

    Zuordnung zumCurriculum

    Bachelorstudium Bauingenieurwesen dual, Hauptstudium,

    Studienplansemester 8. Semester

    Angebotsturnus in jedem Semester

    Kreditpunkte/ ECTS 5

    h Prsenzzeit60 4 SWS Seminaristischer Unterricht

    h Selbstarbeit90

    h Gesamtaufwand150

    Modulverantwortliche/r Prof. Dr.-Ing. P. Gebhard Prof. Dr.-Ing. J. Mainz

    Voraussetzungen

    Prfungsvorleistung 1 StA

    eigenstndige Leistung ja

    Prfung Klausur90 Minuten

    Lern-/ Qualifikationsziele Die Studierenden sollen die Kenntnis ber die wichtigsten Berechnungsverfahren und Konstruktionsregeln von Bauwerken aus Stahlbeton und Mauerwerk vertiefen, sowie Kenntnis ber weitere Verfahren und Regeln erhalten. Sie sollen die Fertigkeit erlangen, sie auf Standardbauteile anzuwenden

    Inhalte Weitere Bauteile (z.B: Bodenplatten, Flachdecken, verbundene Druckglieder)

    Kennziffer: 759

    =Arbeitsaufwand

    Studienleistung

    Dauer des Moduls 1 Semester

    Veranstaltungsform Seminaristischer Unterricht

    Wahlpflichtfac

    SWS 4

    Stand: 01.07.2013

    Konstruktiver Ing.-bau, Schwerpunkt:

    Seite 28 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • Bemessung und Konstruktion typischer Massivbauteile (z.B. Konsolen, Rahmenecken, Fundament, Verbundnachweise)weitergehende Gebrauchstauglichkeitsnachweise (z.B. Zwang, Rissbreitenbegrenzung, Durchbiegung)Brandschutznachweise

    Literatur DIN EN 1991-1 Bemessung und Konstruktion von Stahlbeton- und Spannbetontragwerken DIN 1045-1 (07.2001): Tragwerke aus Beton, Stahlbeton und Spannbeton Bemessung und KonstruktionSkriptum des jeweiligen DozentenWommelsdorff, O.: Stahlbetonbau, Bemessung und Konstruktion, Teil 1 und 2Goris, A.: Stahlbetonbau-Praxis nach DIN 1045-1; Band 1 und 2Albrecht, U.: Stahlbetonbau nach DIN 1045-1, Anwendung auf ein Gebude, 2005Schlaich, Schfer: Konstruieren im Stahlbetonbau. In: Betonkalender 2001 Teil II, S. 311 ffLohmeyer, Ebeling: Weie Wannen, einfach und sicher:Grasser, Thielen: Hilfsmittel zur Berechnung der Schnittgren und Formnderungen von Stahlbetontragwerken. Deutscher Ausschuss fr Stahlbeton, Heft 240Erluterungen zu DIN 1045-1. Dt. Ausschuss fr Stahlbeton, Heft 525

    Hinweise keine

    Seite 29 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • Modulbezeichnung Holzbau II - Vertiefung

    Zuordnung zumCurriculum

    Bachelorstudium Bauingenieurwesen dual, Hauptstudium,

    Studienplansemester 9. Semester

    Angebotsturnus in jedem Semester

    Kreditpunkte/ ECTS 5

    h Prsenzzeit60 (3 SWS SU + 1 SWS ) * 15 h/SWS

    h Selbstarbeit90

    h Gesamtaufwand150

    Modulverantwortliche/r Prof. Dr.-Ing. Andreas ScholzProf. Dr.-Ing. Ruppert Kneidl

    Voraussetzungen

    Prfungsvorleistung 1 StA

    eigenstndige Leistung ja

    Prfung Klausur90 Minuten

    Lern-/ Qualifikationsziele Die Studierenden sollen vertiefte Kenntnisse der Berechnungsverfahren und Konstruktionselemente des Holzbaus erhalten. Sie sollen die Fertigkeit erlangen, Bauwerke des Holzbaus werkstoffgerecht zu entwerfen und zu bemessen.

    Inhalte Ergnzungen zum Nachweis der Gebrauchstauglichkeit (Schwingungsnachweis)

    Kennziffer: 761

    =Arbeitsaufwand

    Studienleistung

    Dauer des Moduls 1 Semester

    Veranstaltungsform Seminaristischer Unterricht mit integrierten bungen

    Wahlpflichtfac

    SWS 4

    Stand: 01.07.2013

    Konstruktiver Ing.-bau, Schwerpunkt:

    Seite 30 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • Konstruktion und Bemessung ingenieurmiger Holzverbindungen

    Bestimmung und Bercksichtigung der Nachgiebigkeit von Verbindungsmitteln

    Werkstoffgerechtes Konstruieren und zugehrige Detailnachweise wie z. B. Querzugnachweise

    Dachtragwerke

    Holzhuser (Holzskelett- und Holztafelbauwerke; Massivholzbauweisen)

    Anordnung und Bemessung von aussteifenden Elementen

    berschlagsformeln / Richtwerte fr den Vorentwurf

    Planung des Holzschutzes, insbesondere des konstruktiven Holzschutzes

    Grundlagen zum Brandschutz bei Holzbauwerken

    Literatur Skript des DozentenSteck, G.: 100 Holzbaubeispiele nach DIN 1052:2004Skript des DozentenSteck, G.: 100 Holzbaubeispiele nach DIN 1052:2004Deutsche bzw. Europische Norm zum Entwurf und der Bemessung von Holztragwerken

    Hinweise keine

    Seite 31 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • Modulbezeichnung Finite Elemente fr ebene Tragwerke

    Zuordnung zumCurriculum

    Bachelorstudium Bauingenieurwesen dual, Hauptstudium,

    Studienplansemester 8. Semester

    Angebotsturnus in jedem Semester

    Kreditpunkte/ ECTS 5

    h Prsenzzeit60 (3 SWS SU + 1 SWS ) * 15 h/SWS

    h Selbstarbeit90

    h Gesamtaufwand150

    Modulverantwortliche/r Prof. Dr.-Ing. Christof Hausser M.Sc.

    Voraussetzungen

    Prfungsvorleistung 1 StA

    eigenstndige Leistung ja

    Prfung Klausur90 Minuten

    Lern-/ Qualifikationsziele Die Studierenden sollen mit den Grundlagen der Finite Elemente Methode vertraut gemacht werden und die Fhigkeit erlangen, mit Hilfe der FEM Beanspruchungen von Platten- und Scheibentragwerken am PC zu ermitteln. Die Studierenden sollen die Fhigkeit erlangen, Rechenergebnisse zu kontrollieren, zu beurteilen und in eine Stahlbetonbemessung umzusetzen.

    Inhalte Einfhrung in die Finite Elemente Methode

    Kennziffer: 763

    =Arbeitsaufwand

    Studienleistung

    Dauer des Moduls 1 Semester

    Veranstaltungsform Seminaristischer Unterricht mit integrierten bungen am PC

    Wahlpflichtfac

    SWS 4

    Stand: 01.07.2013

    Konstruktiver Ing.-bau, Schwerpunkt:

    Seite 32 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • Tragverhalten von Platten- und Scheibentragwerken

    statische Systeme und Modellbildung

    Anwendung eines FE-Programmes zur Berechn0ng ebener Tragwerke

    Kontrolle und Beurteilung von Rechenergebnissen

    Bemessung von Platten- und Scheibentragwerken (singulre Stellen, Unterzge, Sttzen, Durchstanzen, Aussparungen etc.)

    Literatur Skript des Dozenten

    Werkle, H.: Finite Elemente in der Baustatik, 3. Auflage, Vieweg+Teubner Verlag, Braunschweig 2008

    Rombach, G.: Anwendung der Finite-Elemente-Methode im Betonbau, 2. Auflage, Verlag Ernst & Sohn, Berlin, 2006

    Hinweise keine

    Seite 33 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • Modulbezeichnung Tagwerke des Ingenieurbaus

    Zuordnung zumCurriculum

    Bachelorstudium Bauingenieurwesen dual, Hauptstudium,

    Studienplansemester 9. Semester

    Angebotsturnus in jedem Semester

    Kreditpunkte/ ECTS 5

    h Prsenzzeit60 (3 SWS SU + 1 SWS ) * 15 h/SWS

    h Selbstarbeit90

    h Gesamtaufwand150

    Modulverantwortliche/r Prof. Dr.-Ing. Christian Seiler

    Voraussetzungen

    Prfungsvorleistung 1 StA

    eigenstndige Leistung ja

    Prfung Klausur120 Minuten

    Lern-/ Qualifikationsziele Durch exemplarische Behandlung typischer Tragwerke aus Stahlbeton und Spannbeton sollen die Studierenden Kenntnis erlangen ber die wichtigsten Tragsysteme und Tragwerkselemente des Brckenbaus kurzer und mittlerer Spannweiten sowie von unterirdischen Tunneln in offener Bauweise. Sie sollen dabei auch mit dem Tragverhalten der Bauwerke, mit deren rechnerischen Idealisierung und mit der Modellbildung vertraut gemacht werden, wobei auch deren Herstellung bercksichtigt wird. In den Beispielen kommen berwiegend Handrechenverfahren zum Einsatz, die durch freiwillige Praktika mit

    Kennziffer: 764

    =Arbeitsaufwand

    Studienleistung

    Dauer des Moduls 1 Semester

    Veranstaltungsform Seminaristischer Unterricht mit integrierten bungen

    Wahlpflichtfac

    SWS 4

    Stand: 01.07.2013

    Konstruktiver Ing.-bau, Schwerpunkt:

    Seite 34 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • kommerziellen Programmen ergnzt werden. Darber hinaus werden die blichen Einwirkungen aus Straenverkehr behandelt. Unter Beachtung der einschlgigen Vorschriften sollen sie schlielich die Fhigkeit zur statisch konstruktiven Behandlung der Tragwerke und Lsung von baupraktischen Aufgaben erlangen.

    Inhalte Begriffe: Entwurf, Lastannahmen, Tragwerke, Bauzustnde, Modellbildung, Berechnung, Bemessung, Konstruktion

    Einschlgige technische Regelwerke fr Ingenieurbauten

    Entwurf und Planung von Ingenieurbauten sowie einzelner Tragglieder aus Stahlbeton und Spannbeton

    Tragverhalten

    Einwirkungen auf Ingenieurbauten

    Modellbildung und Berechnung von Tragwerken

    Tragsicherheits- und Gebrauchstauglichkeitsnachweise

    Bemessung und konstruktive DurchbildungRechnerpraktika

    Literatur Vorlesungsskript des Dozenten

    ARS, DIN Fachberichte, ZTV-ING, RIZ-ING,STANAG 2021 etc.

    DIN 1045-1, DIN 18800, DIN 1055, DIN 4141 bzw. DIN EN 1337, etc., Erluterungen zu den Normen

    Allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen zu Spannverfahren, Firmenkataloge

    Hefte des DAfStb, Schneider Bautabellen

    Holst, K., H., Holst, R.: Brcken aus Stahlbeton- und Spannbeton, 5. Auflage, Ernst&Sohn Verlag, Berlin 2004.

    Aufstze des Betonkalenders, Ernst&Sohn Verlag, z.B. Pauser, A.: Konstruktions- und Gestaltungskonzepte im Brckenbau, Betonkalender 2004.

    Mehldorn, G.: Handbuch Brcken, Springer Verlag, Berlin, 2007

    Haveresch, K., Maurer, R.: Entwurf, Bemessung und Konstruktion von Betonbrcken, Betonkalender 2010, Band 1, Ernst&Sohn Verlag, Berlin, 2010

    Friebel, W.-D. et al.: Tunnelbau im Untertagebau, STUVA Tagung 2005.

    Hinweise keine

    Seite 35 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • Modulbezeichnung Grundlagen Fasadentechnik und Glasbau

    Zuordnung zumCurriculum

    Bachelorstudium Bauingenieurwesen dual, Hauptstudium,

    Studienplansemester 8. Semester

    Angebotsturnus jhrlich im SS

    Kreditpunkte/ ECTS 5

    h Prsenzzeit60 (2 SWS SU + 2 SWS ) * 15 h/SWS

    h Selbstarbeit90

    h Gesamtaufwand150

    Modulverantwortliche/r Prof. Cr.-Ing. C. Schuler

    Voraussetzungen

    Prfungsvorleistung 3 StA

    eigenstndige Leistung ja

    Prfung Klausur90 Minuten

    Lern-/ Qualifikationsziele Die Studierenden sollen mit elementaren Berechnungsverfahren und Konstruktionselementen des Glas- und Fassadenbaus vertraut gemacht werden.Sie sollen befhigt werden, einfache Fassaden und einfache Glasbauteile zu konstruieren und nachzuweisen.

    Inhalte Glasprodukte und Glasbauteile im Ingenieurbau

    Bauphysikalische Besonderheiten von Glasbauteilen

    Kennziffer: 766

    =Arbeitsaufwand

    Studienleistung

    Dauer des Moduls 1 Semester

    Veranstaltungsform Seminaristischer Unterricht mit integrierten bungen

    Wahlpflichtfac

    SWS 4

    Stand: 01.07.2013

    Stahlbau, Schwerpunkt:

    Seite 36 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • Baurechtliche Anforderungen an Glaskonstruktionen

    Konstruktion von Glasbauteilen

    Nachweis der Tragsicherheit und Gebrauchstauglichkeit von Glasbauteilen

    Arten und Bauprinzipien moderner FassadenKonstruktion einfacher Fassaden und ihrer Befestigungselemente

    Literatur Skripten des Dozenten

    Siebert, Geralt; Entwurf und Bemessung von tragenden Bauteilen

    aus Glas; Berlin, Ernst, 2001

    Wrner, Johann-Dietrich, Schneider, Jens, Fink, Andreas; Glasbau; Berlin [u.a.], Springer, 2001

    Christian Schittich, Gerald Staib, Dieter Balkow, Matthias Schuler, Werner Sobek; Glasbau Atlas; Mnchen, Inst. fr Internationale Architektur-Dokumentation, 2006

    Hinweise keine

    Seite 37 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • Modulbezeichnung Bauvertragsrecht Vertiefung

    Zuordnung zumCurriculum

    Bachelorstudium Bauingenieurwesen dual, Hauptstudium,

    Studienplansemester 9. Semester

    Angebotsturnus in jedem Semester

    Kreditpunkte/ ECTS 5

    h Prsenzzeit60

    h Selbstarbeit90

    h Gesamtaufwand150

    Modulverantwortliche/r RA Prof. Dr. Dieter Kainz Prof . Dipl.-Ing. Thomas Clausen

    Voraussetzungen

    Prfungsvorleistung 1 StA

    eigenstndige Leistung ja

    Prfung Klausur120 Minuten

    Lern-/ Qualifikationsziele Die Studierenden lernen die wesentlichen Bestandteile des Bauvertragsrechts kennen, erkennen Vertragsnderungen, erlernen die baurechtlichen und baubetrieblichen Grundlagen zur Geltendmachung von Vergtungsansprchen, erlernen die Grundlagen zum rechtlichen und baubetrieblichen Umgang mit Mngelrechten erlernen die Pflichten hinsichtlich bauvertraglicher Mitwirkungs-,

    Kennziffer: 767

    =Arbeitsaufwand

    Studienleistung

    Dauer des Moduls 1 Semester

    Veranstaltungsform Seminaristischer Unterricht mit Fallbeispielen

    Wahlpflichtfac

    SWS 4

    Stand: 01.07.2013

    Baubetrieblich, Schwerpunkt:

    Seite 38 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • Hinweis- und Dokumentationspflichten entwickeln ein Problembewusstsein im Umgang mit dem nderungsmanagement erlernen die Abnahme und Abrechnungsvorschriften.

    Inhalte Mitwirkungs-, Hinweis- und Dokumentationspflichten das Bauingenieurs nach der VOB/B

    Abrechnung nach VOB

    Abrechnung bei Mengennderungen

    Nachtragsaufbau bei genderten, zustzlichen Leistungen

    Dokumentation beim Bauablauf

    Umgang bei Bedenken, Behinderungen und Strungen des Bauablaufs und deren Nachweis- und Abrechnungsregeln

    Zahlung nach VOB

    Abnahme nach VOB

    Gefahrtragungund GewhrleistungVOB-gerechte Abschlags- und Schlussrechnung und Bercksichtigung von Leistungs- und Kostennderungen

    Literatur VOB-Check Kainz, 6. Auflage, Vgel-Verlag,ArbeitsskriptumVOB-HOAI, Beck-Texte im dtv mit Einfhrung in das Werkvertragsrecht nach dem BGB, VOB Teile A, B, C und HOAI von Werner/PastorVergabehandbuch des Bundes und der Lnder in jeweils aktueller Fassung

    Hinweise keine

    Seite 39 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • Modulbezeichnung Spezielle Betriebswirtschaftslehreund betriebliches Controlling im Bauwes

    Zuordnung zumCurriculum

    Bachelorstudium Bauingenieurwesen dual, Hauptstudium,

    Studienplansemester 9. Semester

    Angebotsturnus jhrlich im WS

    Kreditpunkte/ ECTS 5

    h Prsenzzeit60 ( 3 SWS SU + 1 SWS ) * 15 h/SWS

    h Selbstarbeit90

    h Gesamtaufwand150

    Modulverantwortliche/r Prof. Dipl.-Ing. Thomas Clausen

    Voraussetzungen

    Prfungsvorleistung 1 StA

    eigenstndige Leistung ja

    Prfung Klausur90 Minuten

    Lern-/ Qualifikationsziele Die Studierenden erhalten Kenntnis von den betriebswirtschaftlichen Grundlagen des Baubetriebs und der Unternehmens- und Kostenrechnung in Bauunternehmen

    erhalten Einblicke in das Bilanzwesen und die Kostenrechnungssysteme von Bauunternehmen erzielen Kenntnisse bei der Abwicklung von ARGE-Vertrgen erhalten Kenntnisse ber den Einsatz von Kostenanalysen und

    Kennziffer: 768

    =Arbeitsaufwand

    Studienleistung

    Dauer des Moduls 1 Semester

    Veranstaltungsform Seminaristischer Unterricht mit integrierten bungen

    Wahlpflichtfac

    SWS 4

    Stand: 01.07.2013

    Baubetrieblich, Schwerpunkt:

    Seite 40 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • Steuerungsmechanismen erzielen Kenntnisse ber die Anwendung der Ergebnisrechnung

    Inhalte Betriebswirtschaftliche Grundlagen

    Unternehmens- und Finanzrechung

    Aufbau eines Bauunternehmens

    Arbeitsgemeinschaft und ARGE-Vertrag

    Kostenrechnungs- und Ergebnisrechnungssysteme

    Kostenanalysen Soll / Ist und ControllingAbrechnung von Baumanahmen

    Literatur Skriptum der DozentenLeimbck/Klaus/Hlkermann: Baukalkulation und Projektcontrolling: Unter Bercksichtigung der KLR Bau und der VOB, 11. Auflage 2007, Vieweg + Teubner, ISBN 3528216921Diederichs, Claus-Jrgen: Fhrungswissen fr Bau- und Immobilienfachleute 1 Grundlagen, 2. erw. und akt. Aufl., Springer, Berlin (2009), ISBN 3540221700

    Hinweise keine

    Seite 41 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • Modulbezeichnung Bauproduktionsplanung und -steuerung - Vertiefung

    Zuordnung zumCurriculum

    Bachelorstudium Bauingenieurwesen dual, Hauptstudium,

    Studienplansemester 8. Semester

    Angebotsturnus in jedem Semester

    Kreditpunkte/ ECTS 4

    h Prsenzzeit60 ( 3 SWS SU + 1 SWS ) * 15 h/SWS

    h Selbstarbeit60

    h Gesamtaufwand120

    Modulverantwortliche/r Prof. Dipl.-Ing. Karl Bisani

    Voraussetzungen

    Prfungsvorleistung 1 StA

    eigenstndige Leistung ja

    Prfung Klausur120 Minuten

    Lern-/ Qualifikationsziele Vermittlung vertiefter Kenntnisse ber Terminplanung, Ressourcenplanung, im Bereich der Spezialtiefbauverfahren. Befhigung zur wirtschaftlichen Auswahl in Bezug auf Logistik, Kosten und Bauzeit.

    Inhalte 769-000 Verbauarbeiten769-101 Einfhrung769-102 Bohltrgerverbau769-103 Spundwnde769-104 Schmalwnde

    Kennziffer: 769

    =Arbeitsaufwand

    Studienleistung

    Dauer des Moduls 1 Semester

    Veranstaltungsform Seminaristischer Unterricht mit integrierten bungen

    Wahlpflichtfac

    SWS 4

    Stand: 01.07.2013

    Baubetrieblich, Schwerpunkt:

    Seite 42 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • 769-105 Bohrpfhle769-106 Schlitzwnde769-107 Dsenstrahlverfahren769-108 VerpressankerVorlesungsbegleitend

    Vorstellung von 2 Projekten aus der PraxisBearbeitung von 2 realen Teilprojekten mit den konkreten Projektunterlagen

    Literatur Prof. Bisani / Skriptum Verbauarbeiten mit bungsbeispielen (Intranet)

    Hinweise keine

    Seite 43 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • Modulbezeichnung Projektmanagement

    Zuordnung zumCurriculum

    Bachelorstudium Bauingenieurwesen dual, Hauptstudium,

    Studienplansemester 8. Semester

    Angebotsturnus in jedem Semester

    Kreditpunkte/ ECTS 5

    h Prsenzzeit60

    h Selbstarbeit90

    h Gesamtaufwand150

    Modulverantwortliche/r Prof. Dipl.-Ing. Thomas Clausen

    Voraussetzungen

    Prfungsvorleistung 1 StA

    eigenstndige Leistung ja

    Prfung Klausur120 Minuten

    Lern-/ Qualifikationsziele Die Studierenden erhalten Kenntnis von den Projektentwicklungs-, Planungs-, Bau- und Betriebsablufen im Immobilienentstehungsprozess werden befhigt den Auftraggeber bei Planungsvorbereitungsaufgaben und in Belangen zur Projektorganisation zu beraten kennen die Grundlagen zur Termin-, Kosten- und Organisationsplanung und steuerung kennen die Grundlagen fr Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung von Planungs- und Bauleistungen

    Kennziffer: 770

    =Arbeitsaufwand

    Studienleistung

    Dauer des Moduls 1 Semester

    Veranstaltungsform Seminaristischer Unterricht mit Fallbeispielen

    Wahlpflichtfac

    SWS 4

    Stand: 01.07.2013

    Baubetrieblich, Schwerpunkt:

    Seite 44 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • erlernen in Fallbeispielen die Bedeutung von Soft Skills im Projektmanagement und ben deren Anwendung kennen die grundlegenden Honorierungsmodelle fr HOAI und Projektmanagement-Leistungen

    Inhalte Organisationsstrukturen der Immobilienwirtschaft

    Planungs- und Steuerungstechniken

    Methoden im (Bau-)Projektmanagement(PM)

    Analysetechniken im PM

    Fhrungssysteme und Soft-Skills

    Kostenplanung

    HonorarberechnungAVA

    Literatur Greiner / Mayer / Stark: Baubetriebslehre Projektmanagement Erfolgreiche Steuerung von Bauprojekten, 4. aktualisierte Aufl., Vieweg+Teubner (2009), ISBN 3834806587Diederichs, Claus-Jrgen: Fhrungswissen fr Bau- und Immobilienfachleute 1 Grundlagen, 2. erw. und akt. Aufl., Springer, Berlin (2009), ISBN 3540221700Diederichs, Claus-Jrgen: Fhrungswissen fr Bau- und Immobilienfachleute 2 Immobilienmanagement im Lebenszyklus, 2. erw. und akt. Aufl., Springer, Berlin (2006), ISBN 978-3-540-25509-3Schelle / Ottmann, Der Projektmanager, GPM Deutsche Gesellschaft fr Projektmanagement, 3., Aufl. (2008), ISBN 978-3924841263

    Hinweise keine

    Seite 45 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • Modulbezeichnung Schlsselfertiges Bauen

    Zuordnung zumCurriculum

    Bachelorstudium Bauingenieurwesen dual, Hauptstudium,

    Studienplansemester 8. Semester

    Angebotsturnus jhrlich im SS

    Kreditpunkte/ ECTS 5

    h Prsenzzeit60 ( 3 SWS SU + 1 SWS ) * 15 h/SWS

    h Selbstarbeit90

    h Gesamtaufwand150

    Modulverantwortliche/r Prof. Dipl.-Ing. Thomas Clausen

    Voraussetzungen

    Prfungsvorleistung 1 StA

    eigenstndige Leistung ja

    Prfung Klausur90 Minuten

    Lern-/ Qualifikationsziele Die Studierenden erlernen die Grundlagen der Bauordnungen und deren Anwendung bei der Baurealisierung sowie Anforderungen des Brandschutzes und der Bauproduktenrichtlinie erhalten Kenntnis von technischen Grundlagen in den Leistungsbereichen ausgewhlter Ausbaugewerke erlernen die technischen Abhngigkeiten und koordinatorischen Zusammenhnge zwischen den Rohbau-, Ausbaugewerken und den Gewerken der Technischen Ausrstung (TA)

    Kennziffer: 771

    =Arbeitsaufwand

    Studienleistung

    Dauer des Moduls 1 Semester

    Veranstaltungsform Seminaristischer Unterricht mit integrierten bungen

    Wahlpflichtfac

    SWS 4

    Stand: 01.07.2013

    Baubetrieblich, Schwerpunkt:

    Seite 46 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • erlernen die Grundlagen zur Ablaufsteuerung schlsselfertiger Hochbauprojekte kennen unterschiedliche Vertragsformen und daraus resultierende Anforderungen zur Koordination und Leitung von SF-Bau-Projekten

    Inhalte Grundlagen MBauO, BayBO, Bauregelliste

    Koordination, Ablaufplanung und Steuerung im SF-Bau

    Gebudehlle: Abdichtungen, Dcher, Flachdcher

    Ausbau: Unter- und Oberbden, Putze und Putzsysteme

    Ausbau: Trockenbau, Wand- und Deckensysteme

    Fassadensysteme

    Einfhrung TA: Sanitr, Heizung, Lftung/Klima, Elektro

    Personenfrderanlagen

    Qualittsmanagement

    Finanzierung

    Literatur Skriptum des/r DozentenHandbcher zur Gebudetechnik und zum InnenausbauTechnische Merkbltter ausgewhlter ProdukteGewerkespezifische Richtlinien

    Hinweise keine

    Seite 47 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • Modulbezeichnung Kosten- und Leistungsrechung

    Zuordnung zumCurriculum

    Bachelorstudium Bauingenieurwesen dual, Hauptstudium,

    Studienplansemester 8. Semester

    Angebotsturnus in jedem Semester

    Kreditpunkte/ ECTS 5

    h Prsenzzeit60 ( 2 SWS SU + 2 SWS ) * 15 h/SWS

    h Selbstarbeit90

    h Gesamtaufwand150

    Modulverantwortliche/r Prof. Dipl.-Ing. Thomas Clausen

    Voraussetzungen

    Prfungsvorleistung 1 StA

    eigenstndige Leistung ja

    Prfung Klausur120 Minuten

    Lern-/ Qualifikationsziele Die Studierenden werden befhigt zur Erstellung von Angeboten erkennen Kostenabhngigkeiten knnen eine Auftragskalkulation nach Zuschlagserteilung erstellen

    kennen die Arbeitskalkulation als Grundlage fr die Bauabwicklung und steuerung kennen die SOLL-IST-Vergleichsrechnung erkennen auervertragliche Leistungen in Abweichung zum Bau-SOLL

    Kennziffer: 772

    =Arbeitsaufwand

    Studienleistung

    Dauer des Moduls 1 Semester

    Veranstaltungsform Seminaristischer Unterricht mit integrierten bungen,

    Wahlpflichtfac

    SWS 4

    Stand: 01.07.2013

    Baubetrieblich, Schwerpunkt:

    Seite 48 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • kennen Verfahren zur Bildung von Kennzahlen und die Grundstze der Anwendung

    Inhalte Grundlagen der KLR

    Abgrenzung interner und externer Kostenrechnungssysteme

    Unternehmenskosten

    Tarifwesen

    Gerte- und Materialkosten

    Bauauftragsrechnung: Angebots-, Auftrags- und Arbeitskalkulation, Nachkalkulation

    Controlling

    Soll-Ist-Vergleich, Kalk. VerfahrensvergleichKennzahlen

    Literatur Skriptum KLR Angebotskalkulation mit Richtwerten Fleischmann, Hemmerich Kostenrechnung fr Bauingenieure Keil, MartinsenKLR-BAU ZDB e.V.Baubetrieb/Kosten- und Leistungsrechnung Hilmer, Wei, FriedrichKalkulation von Baupreisen, Drees/Paul

    Hinweise keine

    Seite 49 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • Modulbezeichnung Bauproduktionsplanung im Stahlbau

    Zuordnung zumCurriculum

    Bachelorstudium Bauingenieurwesen dual, Hauptstudium,

    Studienplansemester 9. Semester

    Angebotsturnus jhrlich im WS

    Kreditpunkte/ ECTS 5

    h Prsenzzeit60 (4 SWS SU) * 15 h/SWS

    h Selbstarbeit90

    h Gesamtaufwand150

    Modulverantwortliche/r Prof. Schulte

    Voraussetzungen

    Prfungsvorleistung 3 StA

    eigenstndige Leistung ja

    Prfung Klausur90 Minuten

    Lern-/ Qualifikationsziele Die Studierenden sollen mit einfachen Elementen der Planung, Steuerung und berwachung von Fertigung und Montage sowie mit Methoden der Preisermittlung vertraut gemacht werden. Sie sollen befhigt werden, entsprechende einfache Aufgaben in der Stahlbaupraxis lsen zu knnen.

    Inhalte Kalkulation und Abrechnungsgrundstze im Stahlbau. Ausschreibung und Leistungsverzeichnis fr einfache Stahlbauwerke. Montage typischer Stahlbauwerke.

    Kennziffer: 777

    =Arbeitsaufwand

    Studienleistung

    Dauer des Moduls 1 Semester

    Veranstaltungsform Seminaristischer Unterricht

    Wahlpflichtfac

    SWS 4

    Stand: 01.07.2013

    Stahlbau, Schwerpunkt:

    Seite 50 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • Projektsteuerung, Projektkontrolle und Terminplanung im Stahlbau. Bauleitplanung/ BauantragQualittssicherung.

    Literatur Skripten der Dozenten, VOB, HOAI, DIN-Vorschriften, EurocodesBauregellisteWeiss: Normengerechtes Bauen Hoffmann/Kremer: Zahlentafeln fr den BaubetriebBayerisches Ministerium: Qualittsmanagement fr kleine und mittlere Unternehmen.

    Hinweise Die Literaturliste wird durch jeweilige Neuerscheinungen einschlgiger Fachliteratur ergnzt.

    Seite 51 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • Modulbezeichnung Praktische Versuche in Wasser, Boden, Energie und Umwelt

    Zuordnung zumCurriculum

    Bachelorstudium Hauptstudium,

    Studienplansemester 8. Semester

    Angebotsturnus in jedem Semester

    Kreditpunkte/ ECTS 5

    h Prsenzzeit60 (4 SWS SU)*15 h/ SWS

    h Selbstarbeit90

    h Gesamtaufwand150

    Modulverantwortliche/r Prof. Dr.-Ing. Ackermann

    Voraussetzungen

    Prfungsvorleistung 1 StA

    eigenstndige Leistung ja

    Prfung Klausur90 Minuten

    Lern-/ Qualifikationsziele Die Vorlesung vermittelt die Auseinandersetzung mit praxisbezogenen Fragestellungen aus den Bereichen Wasser, Boden, Energie und Umwelt. Dabei werden Aufgabenstellungen aus realen Projekten sowie theoretische Zusammenhnge anhand von Modellen veranschaulicht und bearbeitet. Darber hinaus werden die Anwendungsgrenzen experimenteller Methoden aufgezeigt.

    Fachkompetenz:Nach der Teilnahme an der Lehrveranstaltung verfgen die

    Kennziffer: 778

    =Arbeitsaufwand

    Studienleistung

    Dauer des Moduls 1 Semester

    Veranstaltungsform Volesung/ Laborpraktikum

    Wahlpflichtfac

    SWS 4

    Stand: 01.01.2018

    Baubetrieblich, Schwerpunkt:

    Seite 52 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher

  • Studierenden ber ein praktisches Verstndnis der theoretischen Grundlagen in den Bereichen Wasser, Boden, Energie und Umwelt. Sie sind in der Lage, mathematische Formeln zu lesen, sprich den einzelnen Termen konkrete physikalische Zusammenhnge zuzuordnen.

    Methodenkompetenz:Die Studierenden sind in der Lage, ber selbstregulierendes Lernen neue Themengebiete zu erschlieen. Sie knnen neue Arbeitsschritte in zunchst unvertrauten Kontexten zielgerecht planen und durchfhren.

    Sozialkompetenz:Die Lehrveranstaltung befhigt die Studierenden Fachinhalte verstndlich zu verbalisieren und Fachdiskussionen mit Peers zu fhren.

    Selbstkompetenz:Die Studierenden werden befhigt, Sachverhalte selbststndig zu erschlieen und sich eigenstndig zu organisieren.

    Inhalte Theorie

    Anwendungsgebiete und grenzen physikalischer und numerischer Modelle

    Modellgesetze (hnlichkeitsgesetze)

    Messtechnik und Datenanalyse

    Praxis

    Praktische bungen und experimentelle Untersuchungen

    Labor und FeldversucheMessung und Auswertung von Energieverbrauch und -erzeugung.

    Literatur Vorlesungsskript

    Theodor Strobl, Franz Zunik (2006): Wasserbau Aktuelle Grundlagen neue Entwicklungen, 1. Auflage, Berlin Heidelberg: Springer Verlag

    Robert Freimann (2014): Hydraulik fr Bauingenieure, 3. Auflage, Leipzig: Carl Hanser Verlag

    Martin Wietschel et.al (2015): Energietechnologien der Zukunft Erzeugung, Speicherung, Effizienz und Netze, 1. Auflage, Wiesbaden: Springer Verlag.Jens Engel, Carsten Lauer (2017): Einfhrung in die Boden- und Felsmechanik, Grundlagen und Berechnungen, 2. Auflage, Leipzig: Carl Hanser Verlag

    Hinweise Die Prfungsleistung ist gewichtet:25% Studienarbeit/ Kolloqium75% schriftliche Prfung

    Seite 53 von 53Bachelor Bauingenieurwesen dual - Module Hauptstudium, Wahlpflichtfcher