Mercedes-Benz Cars im Überblick – Ausgabe 2019 .MERCEDES-BENZ CARS | PROFIL 4 C-Klasse: Bestseller

  • View
    214

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Mercedes-Benz Cars im Überblick – Ausgabe 2019 .MERCEDES-BENZ CARS | PROFIL 4 C-Klasse:...

  • 1

    Mercedes-Benz Cars im Überblick Ausgabe 2019

  • 2MERCEDES-BENZ CARS | INHALT

    Inhalt

    Kurzprofil 3

    Leitungsteam von Mercedes-Benz Cars 7

    Zahlen & Daten 8

    Mercedes-Benz Classic – Historie und Tradition » Mercedes-Benz Classic » Mercedes-Benz Museum

    9 10

    Produktionsstandorte 11

    Produktprogramm Mercedes-Benz Cars » Mercedes-Benz » smart

    26 94

    Pressekontakte 100

    Alle Angaben entsprechen dem Stand vom 16.04.2019.

  • 3MERCEDES-BENZ CARS | PROFIL

    Der Absatz von Mercedes-Benz Cars (MBC) erreichte 2018 erneut ein Rekordniveau, und der Umsatz lag auf dem hohen Vorjahresniveau. Insgesamt hat sich MBC nach den Rekordwerten des Vorjahres trotz deutlich ungünstigerer Rahmenbedingungen gut behauptet.

    Unsere Modelloffensive haben wir 2018 mit Nachdruck fortgesetzt. Wichtige Modellneuheiten waren die A-Klasse, die G-Klasse, der CLS sowie die modellgepflegten Fahrzeuge der C-Klasse. Darüber hinaus haben wir das erste Serienfahrzeug unserer neuen Elektromarke EQ, den neuen GLE, die neue B-Klasse und eine Reihe von Fahrzeugen mit Plug-in-Hybrid, auch als Diesel, vorgestellt. Um die Nachfrage nach unseren Fahrzeugen auch künftig schnell und flexibel bedienen zu können, wird unser globales Produktionsnetzwerk mit mehr als 30 Standorten auf vier Kontinenten zielgerichtet weiterentwickelt.

    Absatz, Umsatz und Ergebnis weiterhin auf hohem Niveau Das Geschäftsfeld Mercedes-Benz Cars umfasst die Marken Mercedes-Benz mit den Submarken Mercedes-AMG, Mercedes-Maybach und Mercedes me sowie die Marke smart und die Produkt- und Technologiemarke EQ für Elektromobilität. Im Berichtsjahr hat sich das Geschäftsfeld in einem wettbewerbs- intensiven Umfeld gut behauptet: Der Absatz erreichte im Jahr 2018 trotz schwieriger Rahmenbedingungen insgesamt 2.382.800 (i. V. 2.373.500) Fahrzeuge und damit ein neues Rekordniveau. Der Umsatz lag mit 93,1 Mrd. € annähernd auf dem hohen Vorjahres- niveau. Der weiterhin große Markterfolg unserer attraktiven SUV sowie die E-Klasse haben wesentlich dazu beigetragen. Beim EBIT war nach dem Rekordwert im Vorjahr ein Rückgang auf 7,2 (i. V. 8,8) Mrd. € zu verzeichnen. In Europa hat Mercedes-Benz Cars insgesamt 982.700 (i. V. 1.013.800) Fahrzeuge abgesetzt. Zuwächsen in den Volumenmärkten Deutschland (+ 1 %) und Spanien (+ 3 %) und einem gleichbleibend hohen Niveau in Frankreich standen dabei Rückgänge in Großbritannien (- 7 %) und Italien (- 5 %) gegenüber. In China war das Geschäftsfeld im Berichtsjahr weiterhin sehr erfolgreich: Dort ist der Absatz um 10 % auf 677.700 Fahrzeuge gewachsen. Auch in anderen asiatischen Märkten haben wir neue Absatzrekorde erzielt – beispielsweise in Indien (+ 1 %), Südkorea (+ 1 %) und Thailand (+ 5 %). In der NAFTA-Region erreichte der Absatz mit 392.600 Fahrzeugen nicht das hohe Vorjahresniveau: Rückgänge waren dort in den USA (- 3 %) und Kanada (- 2 %) zu verzeichnen, während der Absatz in Mexiko um 7 % zulegte

    Mercedes-Benz erzielt achtes Rekordjahr in Folge Mit einem Absatz von 2.252.800 Fahrzeugen (+ 1 %) hat die Marke Mercedes-Benz das Rekordniveau aus dem Vorjahr nochmals leicht übertroffen. Damit ist Mercedes-Benz erneut die absatzstärkste Premiummarke in der Automobilbranche. Sowohl in Deutschland und einigen europäischen Kernmärkten als auch in den USA, Südkorea, Kanada und Japan sind wir die Nummer eins im Premiumsegment. Darüber hinaus haben wir unsere Position in China nochmals signi- fikant verbessert. Die Pkw der Marke Mercedes-Benz erfreuten sich 2018 weiterhin einer ungebrochen hohen Nachfrage. Die Absatzent- wicklung wurde jedoch maßgeblich von Lebenszykluseffekten bei verschiedenen Baureihen beeinflusst. Dazu zählten die Modellwechsel in der Kompaktklasse und die Modellpflege bei der volumenstarken C-Klasse. Hinzu kamen erhöhte Einfuhrzölle für in den USA produzierte Fahrzeuge im chinesischen Markt sowie Auslieferstopps bei einzelnen

    Dieselmodellen. Auch die Fahrzeugzertifizierung dauerte teilweise länger als üblich und wirkte sich auf die Verfügbarkeit aus. Besonders erfolgreich waren die Modelle der E-Klasse: Insgesamt erreichte der Absatz mit 433.600 (+ 9 %) erneut ein Rekordniveau. Auch unser attraktives Angebot an SUV hat im Markt einmal mehr überzeugt. Unser Absatz stieg um 1 % auf 829.200 Fahrzeuge. Maß- geblich hierfür waren wie schon im Vorjahr vor allem die GLC-Modelle sowie die große Nachfrage nach unseren SUVs in China. Beeinflusst durch den Modellwechsel verringerte sich der Absatz der C-Klasse- Modelle um 3 % auf 477.700 Limousinen, T-Modelle, Coupés und Cab- riolets. Auch bei der A-/B-Klasse stand das Berichtsjahr im Zeichen des Modellwechsels. Aufgrund des Erfolgs der neuen A-Klasse konnten aber einschließlich CLA und CLA Shooting Brake 409.300 (- 3 %) Fahr- zeuge ausgeliefert werden. Sehr erfolgreich hat sich die S-Klasse im Markt behauptet. Insgesamt stieg unser Absatz in diesem Markt- segment um 6 % auf 83.800 Fahrzeuge. Insbesondere unsere Luxus- marke Mercedes-Maybach hat dazu wesentlich beigetragen. Mit 77.700 abgesetzten Fahrzeugen (+ 7 %) ist die S-Klasse Limousine weiterhin die meistverkaufte Luxuslimousine der Welt.

    A- und B-Klasse: neue Maßstäbe in der Kompaktklasse Die neue Mercedes-Benz A-Klasse, die seit Mai 2018 an Kunden aus- geliefert wird, ist so jung und dynamisch wie immer, aber so erwachsen und komfortabel wie noch nie. Sie definiert modernen Luxus in der Kompaktklasse völlig neu und revolutioniert das Design von innen. Als erstes Modell von Mercedes-Benz erhielt die neue A-Klasse das völlig neue Infotainmentsystem MBUX – Mercedes-Benz User Ex- perience, das sich mit natürlicher Spracherkennung („Hey Mercedes“) und durch Künstliche Intelligenz an den Fahrzeugbesitzer anpasst und zugleich eine neue Ära bei der Mercedes me Connectivity einläutet. Darüber hinaus bietet die neue A-Klasse eine Reihe von Funktionen und Fahrassistenzsystemen, die bislang der Luxusklasse vorbehalten waren. So kann sie in bestimmten Fahrsituationen erstmals teil- automatisiert fahren. Völlig neu am Start war 2018 die A-Klasse Limousine, die besonders in den USA den neuen Einstieg in die Marke Mercedes-Benz markiert. Die neue Mercedes-Benz B-Klasse wurde im Oktober 2018 in Paris vorgestellt. Sie sieht dynamischer aus als der Vorgänger, fährt sich agiler und bietet dabei mehr Komfort. Ihr avantgardistisches Interieur sorgt mit dem eigenständigen Design der Instrumententafel für ein einzigartiges Raumgefühl. Wegweisend ist auch bei der B-Klasse das Infotainmentsystem MBUX. Dank moderner Fahrassistenzsysteme bietet die B-Klasse bei der Aktiven Sicherheit eines der höchsten Niveaus im Segment. Mit dem Zweiliter-Diesel- motor OM 654 q sind die A- und die B-Klasse unter anderem dank des zusätzlichen Unterflur-SCR-Katalysators bereits nach der Euro- 6d-Norm zertifiziert, die erst ab dem Jahr 2020 verpflichtend ist.

    Mercedes-Benz Cars

  • 4MERCEDES-BENZ CARS | PROFIL

    C-Klasse: Bestseller neu aufgelegt Die meistverkaufte Baureihe von Mercedes-Benz, die C-Klasse, startete mit umfangreichen Optimierungen in ihr fünftes Produktionsjahr. Stil- voll überarbeitet wurden Exterieur- und Interieurdesign. Ganz neu ist unter anderem die elektronische Architektur. Der Kunde erlebt dies bei der User Experience mit einem auf Wunsch volldigitalen Instru- menten-Display und Infotainmentsystemen mit maßgeschneiderten Informations- und Musikangeboten. Die Assistenzsysteme sind nun auf dem Stand der S-Klasse. In der neuen C-Klasse geht eine neue Vierzylinder-Motorengeneration für Benzinmotoren an den Start. Teilweise erhalten diese Modelle ein zusätzliches 48-Volt-System mit riemengetriebenem Startergenerator (EQ Boost). Dies schafft die Voraussetzungen für Zusatzfunktionen, die dazu beitragen, den Kraft- stoffverbrauch weiter zu senken sowie die Agilität und darüber hin- aus das Komfortverhalten zu steigern.

    Der neue CLS: das Original in dritter Generation Mit dem CLS hat Mercedes-Benz 2003 ein neues Fahrzeugsegment geschaffen, das erstmals die Eleganz und Dynamik eines Coupés mit dem Komfort und der Funktionalität einer Limousine verband. Mit der dritten Generation des CLS, die seit März 2018 an Kunden ausgelie- fert wird, knüpft Mercedes-Benz stärker denn je an die Ausstrahlung und den einzigartigen Charakter des Trendsetters an. Wie bei seinen Vorgängern steht der Charakter der dritten Generation des CLS bei- spielhaft für souveräne Sportlichkeit: ein hochemotionales Fahrzeug, das einen überzeugenden Langstreckenkomfort erreicht und mit seiner Technologie begeistert.

    Die G-Klasse: eine Ikone erfindet sich neu Die G-Klasse, der Luxusgeländewagen von Mercedes-Benz, gilt längst als Design-Ikone. Seit 1979 hat sie ihr Äußeres nicht wesent- lich verändert. Ikonische Elemente erfüllen heute wie damals ganz bestimmte Funktionen und verleihen auch der neuen G-Klasse, die seit Mitte 2018 an Kunden ausgeliefert wird, ihr einzigartiges Aussehen. Die neue G-Klasse legt die Messlatte in allen relevanten Bereichen noch ein Stück höher – in Sachen Performance auf und abseits der Straße ebenso wie beim Komfort und bei der Telematik. Übergeordnetes Ziel der Entwicklung war es, die Qualität der Fahr- eigenschaften sowohl onroad als auch offroad neu zu definieren. Dieses Ziel wurde erreicht: Die neue G-Klasse ist im Gelände noch leistungs- fähiger und auf der Straße deutlich agiler, dynamischer und komfor- tabler als ihr Vorgänger.

    Der neue GLE: der SUV-Trendsetter, neu durchdacht Der neue Mercedes-Benz GLE, der