Click here to load reader

marketing 2503

  • View
    230

  • Download
    0

Embed Size (px)

DESCRIPTION

 

Text of marketing 2503

  • medianet.at

    marketing & media

    Freitag, 25. Mrz 2016 cover 9

    O

    RF/

    Thom

    as R

    amst

    orfe

    r

    Bei der on-Air-Bewerbung sind wir fr 2016 ausgebuchtKommenden Dienstag startet auch der ORF in die Frhstcks-TV-ra. Wir baten Vermarktungschef Oliver Bhm zum Talk. 10

    Der medianet Sonder themenplan

    2016 ist hier abrufbar!

    (www.medianet.at)

    Diskussion Privatsender wegen DAB+ mit ORF im Clinch.

    ARTDIRECTOR (Vollzeit, Festanstellung)

    Bewirb dich bei: [email protected]

    Jahresbruttogehalt bewegt sich abhngig vom Qualifikationsprofil zw. EUR 35.000,00 & 40.000,00

    Was wir dir bieten:- moderner Arbeitsplatz- internationale Projekte- ein frhliches Team- faire Entlohnung- Fortbildung im Ausland

    Was du knnen solltest:- einschlgige Ausbildung- mehrjhrige Agenturerfahrung- Interesse an Industriethemen

    www.sps-marketing.com14

    m

    edia

    net/K

    atha

    rina

    Sch

    iffl

    Dauerfernsehen Der Weltrekord wurde in Wien geknackt 11

    Greifbar Und pltzlich kam der Touchscreen: Digitales Tasten 12

    event Die Arabella 90er- Party war ein voller Erfolg 14

    Moderation Andi Knoll & Katharina Straer moderieren die Romy 11

    K

    urie

    r/Jef

    f Man

    gion

    e

  • medianet.at

    medianet: Dem ORF ist Unterbre-cherwerbung gesetzlich verboten Welche Werbeformen wird es da geben?Bhm: Die ORF-Enterprise bietet aufmerksamkeitsstarke und at-traktive Special Advertising-Tools an. Adeg baut auch hier auf seine regionalen Strken und prsentiert als Hauptsponsor die Sendung zu jeder vollen Stunde.

    Landhof bewirbt als Sponsor der Sendung Bewegt in den Tag seine breite Produktpalette im perfek-ten Umfeld. Die Vamed zeigt die Vielfalt ihrer Themenangebote in sterreich.

    medianet: Fr welche Kunden und Kooperationspartner wre denn die Prsenz im ORF-Frh-fernsehen besonders interessant?Bhm: Guten Morgen sterreich bietet eine vollkommen neues Sen-dungskonzept. Mit dem mobilen Sendestudio wird jeden Tag aus einer anderen Gemeinde gesendet.

    Diese Alleinstellung und die gewohnt hohe Qualitt des ORF

    Von Dinko Fejzuli

    WIEN. Am 29. Mrz geht es los denn in Obertauern in Salzburg startet der ORF am Dienstag sein Frhstcksfernsehen Guten Mor-gen sterreich (GM). Dann hat sterreich neben Cafe Puls auf Puls 4, dem Pionier am heimischen Frhstcksfernsehmarkt, der heuer sogar sein Zehnjhriges feiert, und Servus am Morgen von Servus TV nun eine dritte Mglichkeit, mit sterreichischem TV-Programm den Tag zu beginnen. Doch anders als bei der Privaten Konkurrenz wird nicht aus einem stationren, sondern aus einem mobilen Studio, jeden Tag aus einem anderen Ort sterreichs, Programm gemacht.

    Hauptsponsor AdegUnd genau so, wie die Redaktion arbeitet auch die Vermarktungs-mannschaft rund um ORF-Enter-prise Chef Oliver Bhm bereits seit Monaten daran, auch Werbekunden und Partnern die morgendliche Sendeleiste schmackhaft zu ma-chen.

    Bei Guten Morgen sterreich-Hauptsponsor Adeg freut man sich jetzt schon auf die Zusammenar-beit und streut dem neuen Format Rosen.

    Adeg-Vorstand Alexandra Drax-ler-Zima gegenber medianet: Das neue ORF-Frhfernsehen ist inno-vativ, nah am Publikum und stark in der Region verankert. Damit trifft es genau die Werte, fr die wir als Adeg mit unseren Kaufleu-ten und ihren rund 430 Standorten stehen.

    medianet bat ORF-Enterprise-Geschftsfhrer Oliver Bhm zum Interview.

    medianet: In wenigen Tagen startet der ORF sein Frhfernseh-angebot. Wann hat die Arbeit fr die ORF-Enterprise zum Thema Frhfernsehen-Vermarktung in Wirklichkeit begonnen?

    Oliver Bhm, GF ORF-Enterprise: Die ORF-Enterprise arbeitet seit ber einem halben Jahr intensiv an der Vermarktung von Guten Mor-gen sterreich. Und das mit gro-em Erfolg. Wir konnten mit Adeg, Landhof und Vamed renommierte Partner fr das ORF-Frhfernse-hen gewinnen. Wir sind fr 2016, was die Mglichkeiten der on air-Bewerbung betrifft, ausverkauft.

    Im Bereich Lizenzen gibt es noch Mglichkeiten; wie beispielsweise ein Guten Morgen sterreich We-ckerl, ein Guten Morgen ster-reich Buch und vieles mehr.

    bieten allen Unternehmen einen gelungenen Werbeauftritt. Beson-ders prdestiniert sind natrlich Kunden mit sterreich-Bezug, bei denen die Regionalitt im Vorder-grund steht.

    medianet: Aktuell geht man von 12.000 Euro Produktionskosten pro Sendestunde aus, auf das ganze Jahr umgerechnet, ergibt das 600 Stunden Frh-Programm, also Kos-ten von gut 7,2 Mio. Euro. Wie viel davon wird man durch Koopera-tionen und die Vermarktung ein-spielen knnen?Bhm: So eine Rechnung geht sich nicht aus dazu ist die Herstellung von Programm zu kostenintensiv; aber darum geht es auch nicht. Mit Guten Morgen sterreich schlieen wir die letzte offene Programm-lcke und wollen unseren Zusehe-rinnen und Zusehern einen maxi-malen Service bieten.

    medianet: Eine Einnahmequelle, die sogenannten Ortsportraits, sorgte bereits vor dem Start des Frhfernsehens fr Kritik, da es hie, man knne sich hier beim ORF Imagefilme bestellen. Wie sieht es denn hier nun wirklich aus und

    wie schtzen Sie hier das Potenzial in der post-Verwertung der Image-filme ein?Bhm: Die Ortsportraits werden nach ausschlielich redaktionel-len Gesichtspunkten gestaltet und knnen selbstverstndlich nicht bestellt werden. Die Kosten fr Produktion und Ausstrahlung des Beitrags liegen beim ORF, ebenso die Rechte. ber die ORF-Enterprise erhalten interessierte Gemeinden die Mglichkeit, nach Ausstrahlung die Rechte an der weiteren kommerziellen Nutzung des Beitrags zu erwerben.

    medianet: ORF-GD Alexander Wra-betz hat angekndigt, er mchte in der nun neu erffneten Morgen-Schiene Marktfhrer werden. Wie viele Zuseher haben Sie derzeit auf diesem Sendeplatz? Was ist das Ziel mit dem neuen Frhfernsehen bzw. was bedeutet das, in Zuseher-zahlen und Marktanteilen ausge-drckt?Bhm: Der ORF will in diesem Zeit-segment die Marktfhrerschaft er-ringen. Wie viele Zuseher das sein werden oder wie sich das Nutzer-verhalten in Zukunft ent wickelt, werden wir uns in Ruhe ansehen.

    Gewohnt hohe QualittEnde Mrz startet der ORF mit Guten Morgen sterreich sein neues Frh-TV. Aus diesem Anlass baten wir den ORF-Enterprise-Chef, Oliver Bhm, zum Interview ber Vermarktungsmglichketien im neuen Format.

    Die PartnerDie Rewe-Tochter Adeg ist von Anfang an mit an Bord bei Guten Morgen ster-reich, baut auch hier auf ihre re-gionalen Strken und prsentiert als Hauptsponsor die Sendung zu jeder vollen Stunde.

    Die Kosten Aktuell geht man von 12.000 Produktionskosten pro Sendestun-de aus, auf das ganze Jahr um-gerechnet, ergibt das 600 Stunden Frh-Programm, also Kosten von gut 7,2 Mio. .

    7 Mio.

    O

    RF/

    Thom

    as R

    amst

    orfe

    r

    O

    RF

    M

    artin

    Lifk

    a

    Wir sind fr 2016, was die Mglichkeiten der On-Air-Bewerbung, be-trifft, ausverkauft.

    10 MARKETING Freitag, 25. Mrz 2016

    Ein bunter Mix Das Programmschema der News-Sendung in Guten Morgen sterreich: ab 06:00 Uhr stehen zur vollen Stunde fnfmintige und zur halben Stunde dreimi-ntige Frhausgaben der ZiB (samt ZiB-Wetter) auf dem Programm sechs

    zustzliche ZiB-Sendungen sind damit (werk-)tglich garantiert. Das sind 120 min. mehr Nach richteninformation pro Woche. Moderatorin-nen dieser Frh-ZiBs sind alternierend Rosa Lyon und Gaby Konrad. Die redaktio-nelle Leitung liegt bei Barbara Seebauer-Broukal.

    Das Programm

    ProbelaufNoch werden Piloten gedreht. Hier mit Modera-torin Eva Plzl in Baden bei Wien.

  • medianet.at Freitag, 25. Mrz 2016 medien 11

    Von Ren Ach

    WIEN. Die Hofburg wird am Sams-tag, den 16. April 2016, erneut zum Hotspot fr Film- und Fernseh-stars, wenn zum 27. Mal die Kurier Romy verliehen wird. Nachdem Barbara Schneberger, die die letz-ten drei Jahre durch die Verleihung fhrte, heuer selbst nominiert ist, brauchte man fr dieses Jahr neue Moderatoren; das Duo wurde am vergangenen Montag im Rahmen einer Pressekonferenz im Theater in der Josefstadt prsentiert.

    3-Moderator Andi Knoll und Schauspielerin Katharina Straer werden die Gste und Zuseher in diesem Jahr willkommen heien. Ich freue mich, die ,Romy-Gala heuer moderieren zu knnen, weil so habe ich endlich auch mal die Gelegenheit, eine Romy in der Hand zu halten. Ich freue mich wahnsinnig und bin mir sicher, es wird ein sehr schner Abend, er-klrte Straer mit einem leichten Augenzwinkern. Auch Knoll freute sich ber die neue Aufgabe.

    Neben den beiden Moderato-ren waren ebenfalls die ORF-Sendungsverantwortliche An drea Heinrich, der Romy-Erfinder und Juryvorsitzende Rudolf John und die Marketingleiterin des Kurier, Michaela Heumann, anwesend.

    Gewinner der Platin-Romy 2016Die Verantwortlichen nutzen zu-gleich die Chance, den Gewinner der heurigen Platin-Romy bekannt zu geben: Die Trophe geht 2016 an den Schauspieler, Kabarettist, Regisseur und Intendanten Otto Schenk; damit reiht er sich in die Liste prominenter Kollegen, wie Peter Alexander, Christiane Hrbi-ger oder Udo Jrgens ein.

    Fr das TV-Publikum setzt auch heuer wieder Regisseurin Heidelin-de Haschek die Preisverleihung in Szene. Einige nderungen soll es in diesem Jahr geben, genaue Details wollte sie jedoch nicht preisgeben. Bekannt wurde lediglich, dass zu Beginn ein spezieller Opening-

    film gezeigt und einige Kategorien anders prsentiert werden sollen. Insgesamt neun Kameras, darunter ein Kamerakran und eine Steadi-cam, sind dafr im Einsatz.

    Die Kurier Romy 2016 wird am 16. April live in ORF 2 und erstmals auch in 3sat bertragen.

    Romy: Theater trifft auf ShowDie Publikumswahl zur Romy 2016 ist abgeschlossen. Nun werden die Stimmen ausgezhlt und die Gewinner ermittelt. Diese Woche wurden die Moderatoren bekannt gegeben.

    K

    u

Search related