Licht des nordens

  • View
    222

  • Download
    4

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Seit ewigen Zeiten inspiriert das Licht des Nordens die Künstler in ihrem Versuch, dieses Land zu beschreiben. Dies ist unser Beitrag.In Gedichten und Bildern schildert dieses Buch die Facetten des nordischen Lichts. Die Gedichte stammen u.a. von Vilhelm Krag, Olav Aukrust und William Wordsworth. Das Format der Bücher ist 17 x 16 cm, der Einband ist steif gebunden Dieser Titel ist in drei Sprachen erhältlich: Norwegisch, Deutsch und Englisch. Verkaufspreis NOK 98,-

Text of Licht des nordens

  • 1Ich sehe einen hellen Spinnenfaden im Scheine meines Feuers,ich hre ein ruderndes Boot auf dem Meer,

    ein Nordlicht gleitet ber den Himmel im Norden.Oh, bei meiner unsterblichen Seele,

    ich danke auch so sehr, weil ich es bin, der hier sitzt!

    Knut Hamsun (1859-1952)

  • 2

    Hugeltrnet bei Efjord

  • 3Die Erdachse kippt.

    Ich kann die Sonne wieder sehen.

    Ich singe einen Joik.

    Ailo Gaup

  • 4

    Wenn die Sonne aufsteigtund das Wunder geschieht:

    Der Sonnenball erhoben wirdvon unbekannter Hand,

    langsam vom Horizontloslsst und zur Ewigkeit

    emporschwebt.

    Brvasstindan

  • 5Dann schweigt alles, was lebt,in heiliger Erwartung,

    dann schwindelt es der Naturauf dem Berg der Erleuchtung.

    Vilhelm Krag (1871-1923)

  • 6

  • 7Schau, es glnzt wie Planeten,

    Sterne und Wolken aus Gold!

    Schau, jeder Spalt in der Sonne

    ist bis zum Rand davon voll!

    All das klare weie,

    gldne und flammende Rot,

    ruft heut dem Himmel entgegen:

    das Leben besiegt den Tod.

    Gunnar Reiss-Andersen (1896-1964)

    Preikestolen

  • 8

    Hilf mir, des Tages singender Strahl,

    das Wort zu finden, das erschuf,

    hilf mir, umhllende Blue der Nacht

    die Tiefe ergrnden, des Lebensmeers Tiefe.

    Hilf mir, du liebendes Menschenauge,

    von Seele zu Seele bis zum Ursprung der Seelen.

    Sigbjrn Obstfelder (1866-1900)

  • 9Kjeragbolten, Lysefjorden

  • 10

    Skoddeberg bei Grovfjord

  • 11

    Portrt

    Du stehst

    im Grenzland

    zwischen Tag und Nacht,

    wo diese sich die Hand geben -

    dieser widersprchliche

    bebende Augenblick

    von klrendem Licht und

    verschlingendem Dunkel

    Ragnhild N. Grdal

  • 12

    Revelva

  • 13

    ber den Bergen am frostgrnen

    Himmel flackern feurige Flammen.

    Nacht der Sehnsucht.

    Nacht des Nordlichts.

    Unstet lodernd auf der Suche weit - noch weiter

    tief hinein in der Welten endlos-unerforschtem Raum

    Jan Magnus Bruheim (1914-1988)

  • 14

    Rapadalen, Sarek

  • 15

    Gelobt sei das Licht

    der Welt in meinem Gedanken,

    der Sonnenaufgang

    und die Gabe des Sehens!

    Aus Funken in der Asche

    ersteht das Feuer wieder.

    Ewig verzaubern

    mich des Tages Wunder.

    Johannes V. Jensen (1873-1950)

  • 16

    Komm, lass uns ein Licht fr jeden entzndenwie Feuer des Nachts am kalt-dunklen Ort

  • 17

    Reine, Lofoten

    der Frost mge weichen, wenn menschliche Wrmedas Dunkel durchdringt - wie Licht ber dem Fjord.

    Helge Stangnes

  • 18

    Trollfjorden

  • 19

    Im Westen schimmert noch ein letzter Schein

    der Abendsonne Strahl,

    und Wolkenhaufen, wie von Engeln fein

    mit roten Backen ber goldnem Hain,

    entschweben aus dem Tal.

    Im Osten leucht der Mond schon kalt,

    der feine Nebel wogt und wallt,

    macht Hang und Gipfel fahl.

    J. S. Welhaven (1807-1873)

  • Das waren einige Seiten aus dem BuchBestellung ber: www.naturkultur.no

  • Das waren einige Seiten aus dem BuchBestellung ber: www.naturkultur.no