Kurzwellen - Empf¤nger NASA HF4E 30 kHz - 30 MHz. Einf¼hrung Bedienelemente und Aqphl¼sse werden!

  • View
    213

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Kurzwellen - Empf¤nger NASA HF4E 30 kHz - 30 MHz. Einf¼hrung Bedienelemente und...

  • Bedienungsanleitung

    Kurzwellen - Empfänger NASA HF4E

    30 kHz - 30 MHz.

    Ingenieurt>i.iro für Nachrichdtehnik

  • Inhalt .

    Einführung ......................................................................................................... 2

    NASA HF-4E: Elnfach klassisch von 30 kHz bis 30 MHz .............................................. 2 Vorbereitungen zum Betrteb ........................................................................................... 4

    Rechtliche Hinweise ..................................................................................................... 4 Bei Störungen: Technische Hinwelse ........................................................................... 4 Hinweise zur Pflege ...................................................................................................... 4 Empfanger schräg stellen ............................................................................................. 5 Antenne anschließen .................................................................................................... 5 Stromversorgung .......................................................................................................... 5

    Anschluß an das Stromnetz mit mitgeliefertem Netzteil ............................................ 5 Anschluß an externe Gleichspannung ....................................................................... 5

    Bedienelemente und Anschlüsse .................................................................... 7 Bedienelemente auf der Vorderseite ............................................................................. 7 Anzeige / Display .......................................................................................................... 8 Anschlüsse und Bedienelemente auf der Rückseite .................................................... 9

    Bedienung ........................................................................................................ 11 Einschalten /Ausschalten ..................................................................................... 11 Lautstärke einstellen ............................................................................................. 11 Frequenzabstimmung ........................................................................................... 11 Feinabstimmung - CLARIFY ................................................................................ 11 Demodulationsarten: USB AM LSB ...................................................................... 12 FAX-Decoder eingebaut ....................................................................................... 13 Bandbreite in AM .................................................................................................. 13

    Speicherbetrieb .............................................................................................................. 14 Speicherplätze eingeben ...................................................................................... 14 Speicherplätze aufrufen ........................................................................................ 14 Zurück in den Abstimmbetrieb .............................................................................. 14

    Bedienung /Technische Daten ...................................................................... 15 RESET ....................................................................................................................... 15

    Anhang ............................................................................................................. 16 Tips 81 Tricks t6r den Empfang ..................................................................................... 16

    Nicht so glatt wie UKW: der Empfang ........................................................................ 16 Rundfunk-Empfang .................................................................................................... 17 Amateurfunk-Empfang ............................................................................................... 18 Andere Funkdienste ................................................................................................... 20 Antennen-Tips ............................................................................................................ 20 ZubehSr ...................................................................................................................... 21 Weiterführend: Internet ......................................................................... . ...................... 21 SSB-Electronie: Auch auf Kurzwelle der richtige Spezialist! ...................... ................. .22

    1

  • EinfUhrung Einfjihrunn

    NASA HF-4E: Einfach klassisch von 30 kHz bis 30 MHz

    Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres NASA HF-4E zum Empfang von Lang-, Mittel- und Kurzwelle1 Er hat alles, was zu einem Klassiker gehört:

    Qroßer Frequenzbereich: 30 kHz bis 30 MHz Kern des Empfangers ist ein spiegelfre- quenzfester Doppelsuper, der sich von der tiefsten Langwelle 30 kHz bis zur höchsten Kurzwelle 30 MHz mit einem soliden Schwungrad-Drehknopf in vier Geschwin- digkeiten abstimmen läßt: 10 kHz, 109 kHz, 1 MHz oder 10 MHz pro Umdrehung in kleinsten Schritten von einem Kilohertz. Was nicht nur für Suchempfang ideal Ist, sondern auch für das schnelle Einstellen bekannter Frequenzen. Frequenz und wei- tere Einstellungen einschließlich der Si- gnalstärke sind auf dem beleuchteten, kontraststarken LC-Display übersichtlich abzulesen.

    Trennscharfer Doppelsuper Mit 45 MHz liegt die erste Zwischenfre- quenz des Empfängers deutlich höher als die höchste Empfangsfrequenz. Das hält Phantomsignale gehörig auf Abstand. Be- reits an dieser Stelle ist für die optimale Trennscharfe ein Quarzfilter eingebaut, das die weiteren Stufen von Störungen durch andere Sender sowie breitbandigem Rauschen spürbar entlastet. Die zweite Zwischenfrequenz liegt bei 455 kHz. Hier lassen sich zwei Filter schalten: ein hochwertiges Keramikfilter von 2,6 kHz für gute Kanaltrennung und doch runde Verstandiichkeit in SSB und AM unter schwierigen Bedingungen. Und 6 kHz für raumfüllenden Empfang der meisten inter- nationalen Rundfunksender.

    2

    Großsignalfest und empfindlich Der NASA HF-4E setzt auch hier neue Maßstäbe. Er vereint eine durchgehend hohe Empfindlichkeit von 1 l.tV mit gutem Großsignalverhalten, das bei üblichen Kurzwellenhdrer-Antennen selbst-erzeug- ten Störsignalen kaum Chancen läßt. Und ist das bei bestimmten Antennenkonstella- tionen doch einmal der Fall, so hilft ein Griff auf die Rückseite. Dort befindet sich der Schalter ATlEN, der gegen solche Störungen entscheidend hilft, die eigentli- che Empfindlichkeit jedoch nur im kaum spürbarem Maße reduziert.

    Quasi-Synchrondetektor und SSB Für Rundfunkempfang ist ein Quasi-Syn- chrondetektor eingebaut, der Verzerrun- gen durch schwankende Signale (.selektives Fading”) spürbar reduziert. Gegenüber einem herkömmlichen Dioden- demodulator steigt damit die Verstandlich- keit - und damit die Lust am Horen. Für SS&-Empfang, wie ihn Funkamateure und fast alle kommerziellen Stationen für Sprech- und Datenfunk auf Kurzwelle ver- wenden, ist ein echter ProduktdeteMor ein- gebaut, der bei allen Signalstärken automatisch eine verzerrungsarme und ausnehmend verständliche Wiedergabe produziert. SelbstverstLndlich läßt sich zwischen oberem wie unteren Seitenband umschalten, was auch bei Datenempfang dem Decoder das richtige Futter bietet. Für die Feinabstimmung dieser Signale sorgt der sogenannte .Clarlfier”, mit dem sich die Frequenz um +/-800 Hz ganz fein ver- stellen und damit perfekt auf vollkommene Natürlichkeit der Wiedergabe dieser sonst oft etwas ,,quäkenden” Statlonen einge- stellt werden kann.

    Zehn Speicherplätze Speichern Sie bis zu zehn Ihrer Lieblings- frequenzen, und rufen Sie sie auf Knopf- druck wieder aufl Praktisch ist es auch, einige Alternativfrequenzen eines Sen- ders auf Knopfdruck vorrätig zu halten, um bei veränderten Empfangsbedingungen blitzschnell zum besten Kanal zu wech- seln. Oder speichern Sie sich die markan- ten Frequenzen der gewünschten Bänder, in denen Sie regelmäßig auf Suchempfang gehen1

    Anschlußfreudig filr Aktivantenne Da ein Empfänger nur so gut ist wie seine Antenne, gibt es als Zubehör eine von SSB-Electronie speziell für den NASA HF- 4E entwickelte Aktivantenne. Sie sorgt für einen guten Empfang auf allen Wellen schon mit einem kleinen Stab. Diese An- tenne läßt sich zudem außerhalb des häuslichen Störnebels montieren und mit einem abgeschirmten Kabel an den Emp- fänger anschließen. Über dieses Koaxial- kabel wird gleichzeitig die zuschaltbare Stromversorgung geleitet. Sie kommt aus der SO-239-Antennenbuchse!

    FAX-Empfang ganz einfach Jeden Tag werden zwischen 30 kHz und 30 MHz -zig Wetterkarten per Faksimile (FAX) ausgestrahlt. Der NASA HF-4E macht den Bildempfang dank seines ein- gebauten Faxmodems kinderleicht. Mit den beiliegenden Kabel wird er an die RS- 232Schnittstelle einen externen PCs an- geschlossen, und schon kann es losge- hen. Wobei ein Shareware-Programm wie

    das beiliegende JVFAX überdies hervorra- gende Bearbeitungsmöglichkeiten der Bil- der bietet.

    Das Deslgn: Truiy british Sachliches, praktisches Design unter Ver- zicht auf jeden Schnickschnack prägt das äußere Erscheinungsbild des Empfängers. Und läßt seinen Anblick niemals langweilig werden, Wie die Form der Funktion folgt, zeigt sich auch in so nur scheinbar neben- sächlichen Details wie dem klappbaren Aufstellbügel. Er sorgt durch Schrägstellen des Empfängers dafür, daß der interne Lautsprecher deutlich hören läßt, wieviel Musik in den 2 Watt des NF

View more >