Konzeption der Kindertagesst¤tte KOSMOS - bvz- .Konzeption KiTa Kosmos DIE KITA KOSMOS STELLT SICH

  • View
    214

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Konzeption der Kindertagesst¤tte KOSMOS - bvz- .Konzeption KiTa Kosmos DIE KITA KOSMOS STELLT...

Konzeption KiTa Kosmos

Konzeption

der Kindertagessttte

KOSMOS

Konzeption KiTa Kosmos DIE KITA KOSMOS STELLT SICH VOR 1.1 ffnungszeiten und Betreuungspltze 1.2 Der Trger 1.3 Die Lage 1.4 Das soziale Umfeld 1.5 Die Rumlichkeiten 1.6 Die Struktur 1.7 Das Auengelnde 1.8 Die Struktur der Kindergruppen 1.9 Das Team DIE GRUNDSTZE DER PDAGOGISCHEN ARBEIT 2.1 Unser Bild vom Kind 2.2 Die Familiengruppen 2.3 Das teiloffene Arbeiten 2.4 Unsere Rolle als Erzieherin; Erziehung zur Selbstndigkeit DIE PDAGOGISCHEN INHALTE 3.1 Die Ziele unserer pdagogischen Arbeit 3.2 Integration; Kinder mit und ohne Behinderung 3.3 Kinder mit Migrationshintergrund 3.4 Wertevermittlung 3.5 Die Sprache und Sprachfrderung 3.6 Die kindliche Sexualentwicklung DIE ORGANISATION DER PDAGOGISCHEN ARBEIT 4.1 Der Tagesablauf 4.2 Die Projekte und Angebote 4.3 Umgang mit Regeln 4.4 Die Hausaufgaben 4.5 Die Eingewhnung 4.6 Der Abschied 4.7 Die Ernhrung 4.8 Die Hygiene DIE ENTWICKLUNGSPSYCHOLOGIE UND BEDRFNISSE DER KINDER 5.1 Kleinkinder 5.2 drei- vierjhrige Kinder 5.3 Kinder im Vorschulalter 5.4 Kinder im Schulalter DIE ZUSAMMENARBEIT IM TEAM 6.1 Die Aufgaben und Zustndigkeiten der Leitung 6.2 Die Aufgaben und Zustndigkeiten der stellvertretenden Leitung 6.3 Die Aufgaben und Zustndigkeiten des Teams DIE ZUSAMMENARBEIT MIT DEN ELTERN 7.1 Die Elternvertretung in der KiTa Kosmos 7.2 Die Elternabende DIE WIRKUNG NACH AUEN 8.1. Zusammenarbeit mit anderen Institutionen / ffentlichkeitsarbeit IMPRESSUM

Konzeption KiTa Kosmos VORWORT Die KiTa Kosmos besteht seit November 2000 und unsere Konzeption entwickelt sich von Jahr zu Jahr weiter. Die groe Altersmischung ist mittlerweile fr die meisten Kindertageseinrichtungen die gngige Struktur. Trotzdem ist die KiTa Kosmos eine der wenigen Einrichtungen landesweit, die groe Altersmischung in Familiengruppen praktiziert. Das heit, dass die Kinder bei uns vom ersten Lebensjahr an bis zur Vollendung des zwlften in einer Stammgruppe bleiben knnen. Leben in der Familiengruppe bedeutet, dass Kinder unterschiedlichen Alters wie Geschwister miteinander aufwachsen, voneinander lernen und sich gegenseitig untersttzen und helfen. Durch das Zusammenleben von Groen und Kleinen, Starken und Schwachen werden die Kinder sensibel fr die Bedrfnisse und Stimmungen des Anderen. Die Kinder der altersgemischten Gruppen werden von engagierten und kreativen ErzieherInnen liebevoll betreut, dabei haben die Kinder, Eltern und ErzieherInnen eine Chance, Beziehungen ber einen langen Zeitraum aufzubauen und zu pflegen. Durch die langjhrigen und intensiven Beziehungen zu den Kindern und den Eltern wird die Mglichkeit geschaffen, eine sehr differenzierte Sicht auf die Kinder der Gruppe zu haben und sie somit ganzheitlich frdern. Frankfurt/M Februar 2009

Konzeption KiTa Kosmos DIE KITA KOSMOS STELLT SICH VOR 1.1. Die ffnungszeiten und Betreuungspltze Die KiTa Kosmos bietet 58 Betreuungspltze fr Kinder im Alter von einem bis zwlf Jahren. Die Eltern knnen fr ihr Kind einen Halbtagesplatz (7.30 12.00 Uhr) oder einen Zweidritteltagesplatz (7.30 14.30 Uhr) whlen. Des Weiteren stehen 25 Ganztagespltze (7.30-17.00 Uhr) zur Verfgung. 1.2. Der Trger

Der Verein zur Untersttzung berufsttiger Eltern e.V. ist ein freigemeinntziger Trger der Jugendhilfe, einer von mehreren freien Trgervereinen in Frankfurt a.M. Er wurde 1978 gegrndet und unterhlt 46 Einrichtungen mit ca. 1600 Betreuungspltzen. Das Spektrum der Kindertageseinrichtungen reicht von der Krabbelstube, bzw. dem Kindergarten oder Kinderladen bis zu Kindertagessttten mit breiter Altersmischung, Horte und Schlerlden. Der Untersttzungsverein gehrt zum Verbund des BVZ Beratungs- und Verwaltungszentrum e.V., das die Geschfte des Untersttzungsvereins, sowie der Gesellschaft fr Jugendarbeit e.V. und der Gesellschaft zur Frderung betrieblicher und betriebsnaher Kindereinrichtungen e.V. fhrt.

1.3. Die Lage Die KiTa Kosmos liegt im Osten des Frankfurter Stadtteils Schwanheim. Dieser ist einerseits geprgt durch seine Entstehung als Dorf vor den Toren Frankfurts zwischen dem Main im Norden und dem Stadtwald im Sden, andererseits durch die Nachbarschaft zum Frankfurter Flughafen und zur chemischen Industrie in Griesheim und Hchst.

Konzeption KiTa Kosmos 1.4. Das soziale Umfeld

Die Schwanheimer teilen ihren Stadtteil in eine westliche und eine stliche Hlfte, wobei sich der Ortskern mit der gewachsenen Infrastruktur im westlichen Teil befindet. Starkes Vereinsleben und die Liebe zum Stadtteil sind hier prgend. Im stlichen Teil befinden sich die Wohngebiete aus den Fnfziger und Siebziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts, mit denen in mehrstckigen Wohnblcken preiswerter Wohnraum geschaffen wurde. Dieser ist auch heute noch fr kinderreiche Familien interessant.

In der KiTa Kosmos sind alle diese Schwanheimer Bevlkerungsgruppen vertreten. Das Miteinander unter einem Dach bereichert alle Seiten gleichermaen.

1.5. Die Rumlichkeiten Die KiTa Kosmos wurde im Jahr 2000 in den Rumen eines ehemaligen Lebensmittel-Supermarktes errichtet. Fr die Betreuung der Kinder stehen drei Gruppenrume und drei Nebenrume (Schlafraum, Mehrzweckraum und Hortraum) zur Verfgung. Auerdem nutzen die Kinder den Flur, das Bad und die Dusche. Fr das Team stehen die Kche mit Personalecke, ein Erwachsenen-WC und das Bro zur Verfgung. Im Keller befinden sich ausgedehnte Lagerrume und die Waschkche.

Jeder Gruppenraum bietet fr die Kinder viele Mglichkeiten der Bettigung und durch die Unterschiedlichkeit der Gruppen ergeben sich vielfltige Spielmglichkeiten. Unsere Rume sind bewusst individuell gestaltet, zum einen, damit sich die jeweilige Gruppe in ihnen wiederfindet, zum anderen um den Kindern das Spielen, durch ganz unterschiedliche Spielanregungen in allen drei Gruppen attraktiv zu machen.

Konzeption KiTa Kosmos 1.6. Die Struktur In unserer KiTa gibt es drei Stammgruppen. Die Milchstraengruppe, Marsmnnchengruppe und Mondgruppe. Jede Gruppe ist mit unterschiedlichen Materialien und Spielangeboten ausgestattet. Dadurch bekommt jede Gruppe einen eigenen Charakter und so ist fr die Kinder in jeder Gruppe ganz individuelles Spielzeug zu finden, welches sie motiviert, sich unabhngig von ihrer Stammgruppe im gesamten Haus frei zu bewegen. 1.7 Das Auengelnde Das Auengelnde wurde auf dem Parkplatz des ehemaligen Supermarktes entwickelt und enthlt einen Sandkasten mit Klettergerst, eine Hangrutsche mit knstlich angelegtem Hgel, eine Nestschaukel und zur greren Hlfte betonierte Flche. Auerdem knnen die Kinder im vorderen Hof Fuball spielen oder Dreirad fahren. Wir sind dabei, das Spielangebot im Garten zu vergrern. 1.8 Die Struktur der Kindergruppen

Die Kinder werden in drei Stammgruppen nach dem Konzept der groen Altersmischung betreut. Das bedeutet, dass sich in jeder Gruppe Kinder aus fast allen Altersgruppen befinden. Pro Gruppe gibt es jeweils 19 Kinder. Wir bemhen uns in den Gruppen um ein ausgewogenes Verhltnis der Anzahl von Jungen und Mdchen. Die Mahlzeiten knnen wahlweise in der Stammgruppe oder nach Rcksprache mit den BetreuerInnen in einer der anderen Gruppen eingenommen werden. Hortkinder, die spter kommen, nehmen sich ihr Essen aus der Kche und essen unter Absprache mit den ErzieherInnen in der gewnschten Gruppe. Es gibt tglich gruppenbergreifende Aktivitten und Freispiel bei offenen Gruppenrumen. Darber hinaus finden die Angebotsgruppen statt, auf die unter Punkt 4.2. Projekte und Angebote nher eingegangen wird.

Konzeption KiTa Kosmos Freitags ist Gruppentag, das heit, dass die Kinder in ihren Stammgruppen bleiben um als Familie Ausflge zu machen, den Gruppenraum zu gestalten, zusammen zu spielen, etc.. 1.9 Das Team In der KiTa Kosmos arbeiten zur Zeit neun ausgebildete Bezugspersonen, davon eine als Leitung bzw. Stellvertretende Leitung und eine Hauswirtschafterin. In jeder Gruppe befinden sich drei Betreuer, potentielle Praktikanten arbeiten als zustzliche Kraft in den Gruppen mit. Leitung und stellvertretende Leitung sind zu gewissen Zeiten vom Kinderdienst freigestellt.

Die PDAGOGISCHE ZIELSETZUNG 2.1 Unser Bild vom Kind Kinder sind (nach Celestin Freinet) kleine Forscher, die versuchen die Welt um sich herum zu entdecken, diese zu verstehen und in ihrem eigenen Interesse zu gestalten. Sie gehen also auf (Entwicklungs-) Entdeckungsreise. Hierbei folgen sie, wenn man es zulsst und soweit sie es knnen, ihren eigenen Ideen und Interessen. Oft knnen wir als Erwachsene den Sinn, der hinter einer Aktivitt steckt, nicht oder nicht vollstndig verstehen. Wir wollen Kinder nicht stndig bevormunden, sondern sie tasten, versuchen, sich irren, experimentieren und selbst entdecken lassen. Wir holen jedes Kind da ab, wo es in seiner Entwicklung gerade steht. So wird es Protagonist seiner eigenen Entwicklung. Jedes Kind hat die Kraft und vor allem den Willen, seine Entwicklung durch selbst bestimmte Aktivitten und eigene Entscheidungen zu vollziehen. Unsere Aufgabe ist es, eine Umgebung zu schaffen, die zur Entwicklung anregt, sowie das Kind sinnvoll zu begleiten. Das

Konzeption KiTa Kosmos heit auch, dass das Kind selbst entscheidet, ob es an den verschiedenen Angeboten der Einrichtung teilnimmt. Whrend seiner Entwicklung ist das Kind stets bestrebt, seine Abhngigkeit vom Erwachsenen zu reduzieren und seine Selbststndigkeit zu vergrern. Es lernt, seine Bedrfnisse nicht nur wahrzunehmen, sondern diese auch zu uern und zu befriedigen. Das kindliche Selbstbild wird entworfen, das Kind erlebt: Das bin ich, das kann ich. Ebenso entwickelt das Kind im Laufe seiner Entwicklung die Fhigkeit, seine eigenen Bedrfnisse handelnd zu befriedigen: Handlungsfhigkeit und Kompetenzen werden erlernt, das Kind kann selbst gestal