Informationsblatt Essbare Rosen (Rosa hybrida L.) .Informationsblatt Essbare Rosen (Rosa hybrida

  • View
    215

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Informationsblatt Essbare Rosen (Rosa hybrida L.) .Informationsblatt Essbare Rosen (Rosa hybrida

  • Informationsblatt Essbare Rosen (Rosa hybrida L.) Einführung Essbare Blüten stehen seit Jahrtausenden auf dem Speiseplan des Menschen. Egal, ob zur Verbesserung der Ernährungsweise, des Geschmackes oder zur Dekoration von Speisen, Blüten wurden immer hoch geschätzt in der Küche des Nahen Ostens, Indiens, Chinas oder im Römischen Reich.

    Sogar heute sind viele der gebräuchlichen Gemüsearten Blütenstände: Blumenkohl, Brokkoli, Artischocken etc. Der Trend zur Verwendung von farbenprächtigen Blüten für menschliche Kost ist ein Wiederentdecken der Tradition und Umgestaltung für die Nutzung durch den modernen Verbraucher. Die steigende Nachfrage und wiederkehrende Beliebheit von Essbaren Blüten, speziell in amerikanischen und europäischen Nobelrestaurants, sind alles andere als eine Überraschung. Botanische Bestimmung Alle Rosen gehören zur Gattung Rosa, in der Familie Rosaceae. Einige der wirtschaftlich wichtigsten Obstpflanzen sind ebenfalls in dieser Familie zu finden: Äpfel, Birnen, Aprikosen, Erdbeeren, Mandeln, Kirschen, Quitten oder Pfirsiche. Die Wildspezies der Rosen sind auf der nördlichen Hemisphäre weitverbreitet. Kultivierte Hybridrosen umfassen mehr als 20.000 Sorten und sind weltweit verbreitet und hochbegehrte Zierpflanzen.

    Essbare Rosen bilden einen kleinen Teilbereich der Gartenhybridrosen. Hierbei sprechen wir von einer groben Klassifizierung. Aufgrund ihrer komplexen Abstammungen und Gemeinsamkeiten des Wuchshabitus der verschiedenen Arten, ist das Zuordnen von Rosen innerhalb spezifischer Gruppen oft schwierig.

  • Fakten zu Ernährung und Organoleptik Durchgeführte Tests an unseren Essbaren Rosen zeigen Folgendes auf:

    o Hohe Konzentration an Antioxidantien, die viel höher sind als bei herkömmlichem Obst und Gemüse (z.B. Blaubeeren und Salat).

    o Positive Konzentrationen an Zuckern und Säuren (für einen guten und ausgeglichenen Geschmack).

    o Sehr hohe Vitamin C Werte (im Vergleich mit herkömmlichen Früchten wie Kulturblaubeeren)

    o Reizvolle Farben für Verwendung als Lebensmittel (rosa, gelb, aprikosenfarben, hellpink und rot)

    o Guter Geschmack – Gusto und Aroma (angenehm, ohne aufdringlichen Duft und von feiner Konsistenz)

    Die biochemischen Tests und Geschmacksanalysen wurden in den Niederlanden durchgeführt. Die Geschmacksanalysen der Marktforschung durch Konsumentengruppen fanden in zwei Testreihen 2015 und 2016 statt. Mit einem Minimum von 10 Personen pro Testlauf. Die höchstbewerteten Sorten wurden in die zweite Testreihe einbezogen um die Originalergebnisse bestätigen zu können. Die Geschmacksanalysen wurden gemäß den Definitionen Barretts bezüglich unterschiedlicher Qualität von unverarbeiteten Lebensmitteln ausgeführt. Start der biochemischen Tests war 2015. Die Mehrheit der Kultivare wurde 2015, 2016 und 2017 getestet. Unsere Daten werden fast monatlich upgedatet, da einige Tests noch nicht abgeschlossen sind. Die wichtigsten Nährwerte laut Verbraucherwahrnehmung sind der Gehalt an Vitamin C, Zuckern, die antioxidative Kapazität, wie auch die relativen Mengen an Säuren und Zuckern. Das Zucker/Säure Verhältnis ist sehr wichtig, weil es den Geschmack der Blütenblätter festlegt. Spezifische Düfte sind wesentlich für das Empfinden des Aromas der Petalen. Gemeinsam kreieren Duft und Aroma den Geschmack des Produktes. Alle diese Charakteristika scheinen zusammengefasst in der Tabelle unten in diesem Dokument im Anhang 1 auf. Wie ist die Gesetzgebung im Bereich Essbare Rosen? Derzeitig gibt es von keinem offiziellen Organismus Listen über essbare und ungenießbare Blüten. Weder die Welternährungsorganisation der Vereinten Nationen (FAO), noch die Weltgesundheitsorganisation (WHO), noch die amerikanische Arzneimittelzulassungsbehörde (FDA) oder die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) haben Bestimmungen dazu erlassen. Die EU Verordnung Nr. 258/97, die sich auf neuartige Lebensmittel bezieht, beinhaltet jedoch Informationen über die Nahrungsmittelsicherheit von essbaren Blüten. Folglich gibt es keine legalen Anforderungen für das Marketing von essbaren Blüten. Die EU-Gesetzesgebung definiert neuartige und traditionelle Lebensmittel:

    ‘’Unter neuartige Lebensmittel (Novel Food) versteht man alle Lebensmittel, die vor dem 15. Mai 1997, vor Inkrafttreten der ersten Novel Food Verordnung, in nicht nennenswertem Umfang in der Europäischen Union für den menschlichen Verzehr verwendet wurden. ‘Novel Food’ kann neuentwickeltes oder erfinderisches Essen sein, oder erzeugte Lebensmittel durch Herstellungverfahren mit neuen Technologien, aber auch Lebensmittel die traditionell außerhalb der EU konsumiert werden.’’

    Zusätzliche Empfehlungen für Essbare Rosen Wie andere Kleinobstgehölze können Essbare Rosen in Töpfen sowohl draußen als auch im Gewächshaus kultiviert werden. Sie brauchen nur ausreichend Platz und Nährstoffe. Aufgrund der zierlichen Beschaffenheit der Petale ist der Bioanbau empfehlenswert. Die zarten und vergänglichen Blüten können nicht gleich behandelt werden wie herkömmliches festes Obst oder Gemüse. Das Waschen der Blüten vor dem Gebrauch ist schwierig, da die Blüten leicht beschädigt und zerquetscht werden können. Eine größere Hingabe und Sorgfalt mit besseren Kulturbedingungen müssen dieser Nutzpflanze entgegengebracht werden. Haben die Pflanzen sich einmal etabliert, kann man sie über 15 Jahre kommerziell nutzen.

  • Essbare Rosen Beschreibung: Die Kollektion ‘Essbare Rosen’ besteht gegenwärtig aus 8 verschiedenen Sorten, von denen zwei getauft wurden. In unserem Sortenentwicklungsprogramm ist das Thema Essbare Rosen ein Schwerpunkt. Aufregende neue Sorten werden in naher Zukunft von uns auf den Markt gebracht werden. Wir erforschen und testen kontinuierlich neue Sorten.

    ROSA 'EVELINE WILD'™ Boznatafra Code: 10.1.0211.0254.101 FARBE apricot DUFT UND GESCHMACK

    angenehm fruchtiger Duft mit süßem Geschmack und seidiger Konsistenz der Blütenblätter

    WUCHSHÖHE 60-70 cm PFLANZEN PRO m2 4-5 DIAMETER BLÜTE 6-7 cm DURCHSCHN. ANZAHL AN BLÜTENBLÄTTERN

    82

    DURCHSCHNITTSGEWICHT FRISCHE BLÜTE (g)

    5.4 g

    Sortenbeschreibung: Mittelgroßer Busch mit leicht hängenden Zweigen, von denen jeder einzelne reichlich mit Blüten bestückt ist. Das Aroma ist fruchtig mit blumigem Duft und delikatem süßen Geschmack. Ganzjährig sehr blühfreudig. Die gute Krankheitsresistenz macht die Sorte speziell für den Bioanbau geeignet, gedeiht auch in Topfkultur. Die geernteten Blüten sind bei ~5ºC gekühlt bis 12 Tage haltbar und bleiben frisch.

  • ROSA 'THEO CLEVERS'™ Bozkatafra Code: 09.1.0292.0373.012 FARBE rosa DUFT UND GESCHMACK

    zartes Erdbeeraroma

    WUCHSHÖHE 70-80 cm PFLANZEN PRO m2 4-5 DIAMETER BLÜTE 7-8 cm DURCHSCHN. ANZAHL AN BLÜTENBLÄTTERN

    138

    DURCHSCHNITTSGEWICHT FRISCHE BLÜTE (g)

    6.3 g

    Sortenbeschreibung: Es handelt sich um eine mittelgroße Pflanze. Blüten sind relativ groß und erscheinen in dichten Büscheln. Der Duft ist sehr delikat. Das Gesamtaroma ist angenehm süß, aber nicht so intensiv, wie von anderen Essbaren Rosen. Bemerkenswert ist, dass diese Rose die höchste Anzahl von Blütenblättern in unserer essbaren Kollektion hat. Die Pflanze blüht ausgiebig. Sie hat somit den höchsten Ertrag unter den Essbaren Rosen. Die Blütenblätter sind relativ klein, womit sie sich perfekt zur Dekoration und zur Verwendung als Zutat eignen.

    Die Sorte ist sehr resistent, vor allem gegen Sternrußtau. Sie ist geeignet für die Topfkultur. Ihre guten Kühleigenschaften erlauben eine Haltbarkeit bis zu 14 Tagen.

  • ROSA 'RENÉE VAN WEGBERG'™ Bozmilefra Code: 11.1.0176.0269.001 FARBE kräftiges Rosa DUFT UND GESCHMACK

    süß und fruchtig nach Himbeeren

    WUCHSHÖHE (cm) 60-70 cm PFLANZEN PRO m2 4-5 DIAMETER BLÜTE (cm) 6-7 cm DURCHSCHN. ANZAHL AN BLÜTENBLÄTTERN

    169

    DURCHSCHNITTSGEWICHT FRISCHE BLÜTE (g)

    9.1 g

    Sortenbeschreibung: Mittelgroßer, starker Busch. Die intensiv duftenden Blüten er- scheinen in Büschel. Das Aroma ist angenehm fruchtig. Es handelt sich um eine der besten Sorten der Essbaren Rosenkollektion. Gute Gesundheit und wenig Pflege machen sie für den Bioanbau empfehlenswert. Auch für die Pflanzung in großen Töpfen geeignet. Die Petalen sind groß und seidig. Verwenden Sie sie sowohl in frischen als auch in verarbeiteten Gerichten. Die geernteten Blüten sind gekühlt bis zu 12 Tage haltbar.

  • ROSA 'NADIA ZEROUALI'™ Bozedib021 Code: 09.1.0111.0311.006 FARBE gelb DUFT UND GESCHMACK erfrischend zitrusartig mit Lemongras Geschmack

    und Duft WUCHSHÖHE 70-80 cm PFLANZEN PRO m2 4-5 DIAMETER BLÜTEN 7-8 cm DURCHSCHN. ANZAHL AN BLÜTENBLÄTTERN

    51

    DURCHSCHNITTSGEWICHT FRISCHE BLÜTE (g)

    5.3 g

    Sortenbeschreibung: Mittelgroße Pflanze mit starker Verzweigung. Die Blüten sind gefüllt mit intensivem aber nicht aufdring- lichem Duft. Bei richtigem Schnitt für den Topf geeignet, bevorzugt aber aufgrund der starken Triebbildung größere Kübel. Die Sorte ist gesund, weshalb sie auch biologisch produziert werden kann. Die Farbe ist anfangs gelb und verblasst später an den äußeren Petalen zu hellrosa. Aus diesem Grunde sollten die Blüten geerntet werden, bevor die Petalen zu erblassen beginnen