Hallenrichtlinien Bezirk Mittelfranken

  • View
    22

  • Download
    0

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Hallenrichtlinien Bezirk Mittelfranken. Richtlinien und Anweisungen für die Saison 2012/13. Spielberechtigung. Alle Spiele sind passrechtlich Privatspiele Alle Spieler müssen Pässe vorweisen Kontrolle aller Pässe vor dem ersten Spiel der jeweiligen Mannschaft - PowerPoint PPT Presentation

Text of Hallenrichtlinien Bezirk Mittelfranken

PowerPoint-Prsentation

Hallenrichtlinien Bezirk MittelfrankenRichtlinien und Anweisungen fr die Saison 2012/13Lehrwarteteam Mittelfranken

Lehrwarteteam Mittelfranken Hallenregeln 2012SpielberechtigungAlle Spiele sind passrechtlich PrivatspieleAlle Spieler mssen Psse vorweisenKontrolle aller Psse vor dem ersten Spiel der jeweiligen MannschaftZu spt kommende Spieler mssen vor ihrem ersten Einsatz nachtrglich kontrolliert werdenSind keine Spielerpsse vorhanden:Teilnahme mit amtlichen Lichtbildausweis mglichTeilnahme durch Besttigung des Trainers im Juniorenbereich mglichBei Fehlen eines oder mehrere Psse sind die Spiele einzeln als verloren zu werten, wenn der Pass/die Psse nicht unmittelbar nach Spielschluss des letzten Vorrundenspieles des Tages des betroffenen Vereins vorliegt/vorliegen

Lehrwarteteam Mittelfranken Hallenregeln 2012Anzahl an SpielernWird je nach Spielfeldgre in der Turnierausschreibung angegeben4 Feldspieler und 1 TorwartAnzahl der Auswechselspieler auf der Bank ist identisch mit der Anzahl der Spieler auf dem Spielfeldmax. 5 AuswechselspielerWeitere 3 Personen (z.B. Trainer, Betreuer usw.) drfen auf der Bank sitzen

Lehrwarteteam Mittelfranken Hallenregeln 2012Auswechselvorgang IAuswechselung von FeldspielernWhrend des laufenden Spieles zulssigBetreten und Verlassen hat an der selben Stelle (vor der Auswechselbank) zu erfolgenAusnahme: VerletzungVersto: FaZ fr den Spieler, welcher an der falschen Stelle das Spielfeld betreten bzw. verlassen hatAuswechselung des TorwartsNur in Spielruhe zulssigZustimmung des SR notwendigVersto: Gelbe Karte fr den neuen Torwart und Freisto wo der Ball bei Spielunterbrechung war

Lehrwarteteam Mittelfranken Hallenregeln 2012Auswechselvorgang IIberschreitung der zulssigen Spielerzahl -sind mehr als die erlaubte Anzahl an Spielern auf dem Feld:2 Minuten Zeitstrafe fr die MannschaftSpielfhrer bestimmt einen Spieler, der das Spielfeld verlassen mussEr sitzt auf der AW-Bank und nicht auf der StrafbankKeine persnlich Strafe => Kann auch durch einen schon mit FaZ belegten Spieler abgesessen werdenDer "bestimmte" Spieler darf auch wieder sofort (also auch innerhalb der 2 Minuten Mannschaftsstrafe) eingewechselt werden

Lehrwarteteam Mittelfranken Hallenregeln 2012Besondere Anwendungsbestimmungen Regel 12Neu 2012: fhrlssige Spielweise untersagt!"Grtschen" am Gegenspieler ist gnzlich untersagt, so wie beim Futsal bereits blich ist. Da es das Wort "Grtschen" in unserem Regelwerk aber nicht gibt, wird in unseren Hallenrichtlinien auch nicht explizit darauf verwiesen.Zur Anwendung kommt die Regel 12 "Fahrlssigkeit (siehe DFB-Regelheft 2012/13; Seite 83). Hier sind die SR gefragt, um den Mannschaften mitzuteilen, dass jegliche Art von "Grtschen" abgepfiffen wird, sofern dies am Gegenspieler erfolgtGrtschen, ohne dass ein Gegenspieler in der Nhe ist (z.B um zu verhindern, dass der Ball ins Toraus geht), bleibt erlaubt.

Lehrwarteteam Mittelfranken Hallenregeln 2012

Gelbe Karte / VerwarnungMglich gegen alle Spieler

FaZ / 2 Minuten ZeitstrafeMglich nur gegen Spieler, die auf dem Spielfeld sindDie Mannschaft spielt 2 Minuten mit einem Spieler wenigerGelb/Rote KarteMglich gegen alle (vorher VW/FaZ) SpielerSpieler auf dem Spielfeld Mannschaft spielt 2 Minuten mit einem Spieler wenigerSpieler auf der Bank Anzahl der AW-Spieler verringert sichSpieler darf im nchsten Spiel seiner Mannschaft wieder teilnehmenRote KarteMglich gegen alle SpielerSpieler auf dem Spielfeld Mannschaft spielt 2 Minuten mit einem Spieler wenigerSpieler auf der Bank Anzahl der AW-Spieler verringert sichSpieler wird vom Turnier ausgeschlossenMeldungVorzeitige ErgnzungMglich, wenn die in Unterzahl spielende Mannschaft ein Tor hinnehmen mussDer bestrafte Spieler muss auf der Strafbank seine Zeitstrafe absitzen

Persnliche Strafen I Senioren/Junioren

Lehrwarteteam Mittelfranken Hallenregeln 2012

FaD: Turnierausschluss und Meldung ans SportgerichtGelb-Rot: Matchstrafe

FaZ (2 Min)

FaDHinweis: Zwischen den Spielen, Meldung an Turnierleitung die den Spieler vom Turnier ausschlieen kann, jedoch auch Meldung ans SportgerichtPersnliche Strafen II Senioren/Junioren

Lehrwarteteam Mittelfranken Hallenregeln 2012Persnliche Strafen III Senioren/JuniorenVerzgerte ZeitstrafeMannschaft verringert sich auf 2 Feldspieler und 1 TWDiese Mannschaft erhlt einen weiteren FaZ, G/R o. FaDDie dritte Zeitstrafe wird ausgesetztDiese Zeitstrafe beginnt erst mit Ablauf der Ersten Beispiel:Spieler 1 bekommt bei 8:25, Spieler 2 bekommt bei 7:59 und Spieler 3 bekommt bei 7:35 jeweils einen FaZ. Der FaZ fr Sp.3 wird bis zum Ablauf des FaZ fr Spieler 1 um 6:25 ausgesetzt und beginnt erst dann zu laufen. Whrend dieser Wartezeit darf dieser Spieler nicht spielenMit weniger als drei Spielern darf nicht gespielt werden die Mannschaft darf AW-Spieler einwechselnFalls Ergnzung nicht mglich SpielabbruchAchtung ! Spielabbruch bei 3 Zeitstrafen mit nachfolgendem FaD bzw. G/R - Karte

Lehrwarteteam Mittelfranken Hallenregeln 2012Der Ball muss von einem Spieler berhrt werden, bevor er die Mittellinie berquert, wenn ervon einem Abwurf, Abschlag oder Absto kommtzuvor vom Torwart mit der Hand kontrolliert wurde und von ihm mit der Hand oder dem Fu weiter gespielt wurdeDer Torwart darf seine eigene Spielhlfte nicht verlassen. Versto: FreistoIn seiner eigenen Spielhlfte darf der Torwart Einwrfe und Freiste ausfhrenDer Torwart darf auch einen Strafsto ausfhren. Nach erfolgter Abwehr darf er auch nachschieen. Ein weiteres Mitspielen ist ihm jedoch verboten!Ein Freisto aus dem eigenen Strafraum heraus, darf ber die Mittellinie gespielt werdenMittellinienregelung

Lehrwarteteam Mittelfranken Hallenregeln 2012Aus den Spielfortsetzungen FreistoAnstoEinrollenist eine direkte Torerzielung nicht mglich!Torerzielung / BandeEs darf mit Seiten- oder Seiten- und Torbande gespielt werdenMindesthhe: 1mDie Seitenwand als Bande ist zulssigEine evtl. Obergrenze muss gut sichtbar seinHallendecke oder ein Gegenstand, der ins Spielfeld hineinragt, werden angeschossen FreistoFesthalten an der Bande um den Ball abzuschirmen ist verboten! Freisto

Absto und AbwurfNeu 2012: Der Torabsto kann sowohl mit dem Fu als auch mit der Hand erfolgen!

Lehrwarteteam Mittelfranken Hallenregeln 2012

Lehrwarteteam Mittelfranken Hallenregeln 2012VerlngerungDer Schiedsrichter lost aus, welche von den beiden Mannschaften Ansto hatBei unentschiedenem Ausgang der Verlngerung gibt es 7 Meter SchieenSpielentscheidung7 Meter Schieen6 Spieler incl. Torwart werden benanntGibt es nach je 5 Schtzen keinen Sieger muss der sechste Spieler schieenGibt es danach keinen Sieger wird mit diesen 6 Spielern weiter geschossenHat eine Mannschaft weniger als 5 Spieler kann ein 7-Meter-Schieen nicht durchgefhrt werden. Diese Mannschaft hat verloren

Lehrwarteteam Mittelfranken Hallenregeln 2012Absprache vor Turnierbeginn, damit gleiche Vergehen von allen SR gleich geahndet werden!SR-Team / Turnierleitung

Lehrwarteteam Mittelfranken Hallenregeln 2012SpesenordnungJunioren- und Juniorinnenturniere3,00Herren- Frauen und Seniorenturniere4,50Jeweils je angefangene Stunde TurniereinsatzDie Fahrtkosten sind nach der SR-Spesenordnung mit 0,30 pro gefahrenen Kilometer abzurechnen

Lehrwarteteam Mittelfranken Hallenregeln 2012Einheitliche Handhabung der persnlichen Strafen in der Halle:VW nur bei PflichtverwarnungenFoulspiel FaZ (nicht mit VW beginnen keine VW bei Foulspiel!)Reklamieren / Wutausbruch FaZUnsportliches Handspiel VWTipps fr die Praxis / Sonstiges ISonstiges:Abseits gibt es in der Halle nicht!Der Rckpass zum Torwart ist analog zum Feld verboten. Ausnahme: G-, F-, E- Junioren und D- Juniorinnen.Abstand bei allen Spielfortsetzungen auer dem SR-Ball: 5mFrhes Eingreifen bei Foulspiel an der Bande evtl. FaZAbdrcken von der Bande - Freisto

Lehrwarteteam Mittelfranken Hallenregeln 2012Vorgehen beim Mauerstellen (wenn gefordert):Pfiff; Time Out Zeichen ber dem KopfMit dem Blick auf dem Geschehen bleiben!MauerstellenBlickkontakt zur TurnierleitungPfiff zur SpielfortsetzungTipps fr die Praxis / Sonstiges IIWann Time OutNicht bei normalen Spielfortsetzungen!Fragen?

Lehrwarteteam Mittelfranken Hallenregeln 2012EndeGut Pfiffin der Halle!

Vielen Dankfr dieAufmerksamkeit!Impressum:Idee + Umsetzung: GLW Bernd W. SchreiberLayout: GLW Sven Laumerberarbeitung: Lehrwarteteam Mfr. am 09.10.09Quelle/Grundlage: Hallenrichtlinien des BFVAnmerkungen Hinweise - Erluterungen des VSA Bayern zu den Hallenrichtlinien