of 18 /18
Gleich geht‘s los !

Gleich geht‘s los !. Zahnmedizinische Gruppenprophylaxe in Hessen AKJ Arbeitskreise Jugendzahnpflege in Hessen LAGH Landesarbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege

Embed Size (px)

Text of Gleich geht‘s los !. Zahnmedizinische Gruppenprophylaxe in Hessen AKJ Arbeitskreise...

  • Gleich gehts los !

  • Zahnmedizinische Gruppenprophylaxe in Hessen AKJ Arbeitskreise Jugendzahnpflege in Hessen LAGH LandesarbeitsgemeinschaftJugendzahnpflege in Hessen

  • Wer sind wir?

  • Unsere AufgabeWir vermitteln Ihnen und Ihren Kindern das, was fr die Gesunderhaltung der Zhne Ihres Kindes ntzlich ist.

    ...denn dazu sind wir gesetzlich (21 des Sozialgesetzbuches V) verpflichtet:Alle Kinder sollen die gleiche Chance auf gesunde Zhne bekommen.

  • ALLE Kinder drfendie KAI plus Systematikben.

  • Alle Kinder lernenDen ZuckerfreienVormittag kennen:Lecker, herzhaft,kauaktiv!

    Allen Kindern schmeckt Wasser, Mineralwasser und ungester Tee!

  • Alle Kinder drfen in der vertrauten Gruppe eine Zahnarztpraxis besuchen und das Zahnarzt-Team als Freund und Helfer fr gesunde Zhne kennen lernen. Freude und Neugier besiegt Angst!

  • Das zahnrztlicheKinderuntersuchungsheft

    fr die individuelle Betreuung von Kindern mit ihren Eltern in der Zahnarztpraxis Die zahnrztliche Vorsorge fr das Kind beginnt in der Schwangerschaft. Der erste Zahnarztbesuch findet mit dem ersten Milchzahn statt.

    Wir beraten und informieren Erzieherinnen und Eltern!Unsere Arbeit ersetzt nicht den Besuch beim Zahnarzt:

  • Wozu brauchen wir gesunde, saubere Zhne und ein gesundes Zahnfleisch?EssenLachenSprechen

  • Wozu brauchen wir gesunde, saubere Zhne und ein gesundes Zahnfleisch?EssenLachenGesunde Milchzhne=90%ige Chance auf lebenslange ZahngesundheitSprechenSchutz vor Schlaganfallund HerzinfarktWechselwirkungDiabetesPlatzhalterSchutz vor Frh- und FehlgeburtenSchutz vor HaltungsschdenWohlbefinden

    Geringere Infektionsanflligkeit

    Finanzieller Vorteil

  • Was macht die Zhne und das Zahnfleisch krank?

    bakterieller Zahnbelaghufiger Zucker-konsumZeit Karies und Zahnfleischentzndungen ++=

  • Was knnen wir dagegen tun ?

    effektive Zahnpflege

    weniger ZuckerimpulseUmsetzung in den AlltagGesunde Zhne und ein gesnderer Krper+=Plaquehufig Zucker++

  • So strenge Regeln sind nicht alltagstauglich !Und auch nicht ntig ! ! !ALLTAGSTAUGLICH???

  • Speichel ist mehr als Spucke er splt, schtzt, regeneriert und repariert Zhne und Zahnfleisch.

    Zhne putzen nach dem Abendessen, danach nichts mehr essen und trinken auer Wasser/MineralwasserEltern putzen alle Kinderzhne von allen Seiten sauber, bis ihre Kinder flssig schreiben knnenZhne putzen zuhause direkt nach dem Frhstck

    Zuckerfreier VormittagZuckerhaltige Lebensmittel/Getrnke weniger hufig, dafr bewusst:

    12471Dafr braucht er Zeit:16 Stunden Regeneration knnen 8 Stunden Angriff ausgleichen Ein ser Nachtisch und Naschen am Nachmittag/Abend mit Genussund ohne schlechtes Gewissen!

  • Zuckerfreier Vormittag einschlielich Zhne putzen ben Zuckerhaltige Lebensmittel/Getrnke weniger hufig, dafr bewusst:Ein ser Nachtisch und Naschen am Nachmittag/Abend mitGenuss und ohne schlechtes Gewissen!Zhneputzen nach dem Abendessen, danach nichts mehr essen oder trinken auer Wasser / Mineralwasser

    Eltern putzen alle Kinderzhne von allen Seiten sauber,bis ihre Kinder flssig schreiben knnen5 Sterne fr gesunde Zhne und wir sind im Gleichgewicht Zuhause frhstcken und danach Zhneputzen (ohne Wartezeit)12+41+716 Stunden Regeneration :8 Stunden Angriff (=KAI plus Systematik ben) fr alle Kinder

  • Zhneputzen direkt nach dem Frhstck ohne Wartezeit

    Zuckerfreier Vormittagund KAIplus Systematik ben fr alle Kinder in der Kita

    Zuckerhaltige Lebensmittel/Getrnke weniger hufig, dafr bewusst:Ein ser Nachtisch und Naschen am Nachmittag/Abend mitGenuss und ohne schlechtes Gewissen!Zhneputzen nach dem Abendessen, danach nichts mehr essen oder trinken auer Wasser / Mineralwasser

    Eltern putzen alle Kinderzhne von allen Seiten sauber, bis ihre Kinder flssig schreiben knnen5 Sterne fr gesunde Zhneund wir sind im Gleichgewicht

    16 Stunden Regeneration :8 Stunden Angriff

  • *Startfolie***Kann ein Kind mit diesen motorischen Fhigkeiten sich die Zhne selber putzen?NeinDie Bewegungen sind unkoordiniert, das Kind versucht mit dem Stift das Blatt zu treffen.

    Was knnen Kinder in diesem Alter? Sie stecken die Zahnbrste in den Mund, ertasten sie mit dem Mund, befhlen sie und begreifen sie mit den Fingern (gegenstndliches Lernen).

    Die Mundhygiene erfolgt durch die Eltern

    ***Frage stellen Teilnehmer antworten lassen. blicher Weise fallen diese drei Begriffe zuerst.*Nochmaliger direkter Vergleich.*Erklrungen fr ganzheitliche Zusammenhnge fr den Laien formuliert finden Sie auf der CD.*Frage stellen Teilnehmer antworten lassen.*Frage stellen Teilnehmer antworten lassen. Umsetzung in den Alltag ist der Knackpunkt: Was ntzt die beste Regel, wenn sie von Eltern und Kindern nicht im Alltag umgesetzt werden kann?* Beispiel fr Aussage Folie 8: Erzieherin erzhlt von leckeren sen Sachen, alle freuen sich, dann kommt die Regel Verbot. Regel ergbe viel Zahngesundheit, wenn sie umsetzbar wre. Ist sie nicht, heit 0 Zahngesundheitsgewinn. Frohe Botschaft: Sie ist gar nicht ntig, denn wir haben alle etwas in unserem Mund, was wie eine natrliche Reparaturwerkstatt fr die Zhne wirkt ...... Folie 10 *Speichel ist die Reparaturwerkstat fr unsere Zhne und unser Zahnfleisch/Schleimhute. Fr seine Reparaturleistung braucht er jedoch Zeit! Wie viel? Ca.16h Reparatur zu 8 Stunden Angriff entspricht dem Gleichgewicht, welches unsere Zhne gesund erhlt.Schauen wir uns den Tagesablauf eines Kindes an: Tagesablauf wie oben vorgegeben darstellen und die Stunden Angriff und Abwehr benennen (12h nachts, 1h Frhstck, 4h zuckerfreier Vormittag, 7h nachmittags). Erkenntnis: Nach dem zuckerfreien Vormittag haben wir die 16 Stunden zusammen und knnen mit Genuss und ohne schlechtes Gewisseneinen leckeren Nachtischund am Nachmittag uns ein paar Zuckerimpulse gnnen (siehe 5 Sterne fr gesunde Zhne, Konzept auf dieser CD).Was passiert, wenn die Eltern auf das abendliche Zhneputzen (siehe Faltblatt Eltern putzen Kinderzhne vom AKJ) verzichten ? Siehe Wandel der Farbe Gleichgewicht gestrt ! Was passiert, wenn Eltern/Erzieherinnen auf den zuckerfreien Vormittag verzichten? Siehe Wandel der Farbe Gleichgewicht gestrt. Deswegen zuckerfreier Vormittag mit (zahn)gesundem, kauaktiven Frhstck so wichtig ! Hier knnen Sie den Hinweis Kauen einfgen: Kauen erhht Quantitt und Qualitt des Speichels = Erhhung der Abwehr/Reparaturleistung ( siehe Faltblatt Mein Kindergartenfrhstck vom AKJ ).Mit diesem Wissen knnen wir dem Laien heute alltagstaugliche Regeln an die Hand geben: Die 5 Sterne fr gesunde Zhne 5 Sterne erscheinen durch nchsten Klick. **Die 5 Sterne sind Kombi aus 2mal Zahnpflege mit 2 Sternen zur Ernhrung. Die 5 Sterne teilen dazu die Verantwortung: Fr 2 Sterne sind Erzieherinnen zustndig, fr 3 Sterne Eltern Hinweis auf den 5. Stern !!!!! Ausnahmslos in der Verantwortung der Eltern.Wenn beide Partner nur 50% also bernehmen und wir sie als Fachleute dabei untersttzen, gewinnen wirnchste Folie