Click here to load reader

Gase, Flüssigkeiten, Feststoffe - cci.ethz.chcci.ethz.ch/uebungen/HS2015/Pharma/Folien_Gase.pdf · PDF fileDiffusion in einem Gas verläuft schnell. Flüssigkeit: Nimmt die Form

  • View
    214

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Gase, Flüssigkeiten, Feststoffe -...

  • Gase, Flssigkeiten, Feststoffe

    Charakteristische Eigenschaften der Aggregatzustnde

    Gas: Nimmt das Volumen und die Form seines Behlters an.

    Ist komprimierbar.

    Fliesst leicht.

    Diffusion in einem Gas verluft schnell.

    Flssigkeit: Nimmt die Form des Teils des Behlters an, in dem sie sich befindet.

    Dehnt sich nicht aus, um den Behlter zu fllen.

    Ist praktisch nicht komprimierbar.

    Fliesst leicht.

    Diffusion in einer Flssigkeit verluft langsam.

    Feststoff: Behlt seine Form und sein Volumen bei.

    Ist praktisch nicht komprimierbar.

    Fliesst nicht.

    Diffusion in einem Festkrper verluft sehr langsam.

  • Ordnungszustand in verschiedenen Aggregatzustnden

  • Phasenbergnge und ihre Bezeichnung

  • Gase

    Messung des Atmosphrendrucks Messung des Drucks in einem Gefss

  • Boyle-Mariotte-Gesetz

    = . =

    n, T = const.

  • Gay-Lussac-Gesetz

    =

    n, p = const.

    =

    n, V = const.

  • Molekl-Hypothese von Avogadro:

    Gleiche Volumina von Gasen enthalten bei gleicher Temperatur und

    gleichem Druck dieselbe Anzahl von Moleklen.

    Avogadro-Gesetz:

    Das Volumen eines Gases bei konstanter Temperatur und konstantem

    Druck ist direkt proportional zur Molzahl des Gases.

    =

    T, p = const.

  • Zustandsgleichung des idealen Gases

    p V n R T =

    R: Gaskonstante

    Fr V, T = konst. gilt:

    p n

  • Der Gasdruck kommt durch stndige Kollisionen der Teilchen

    mit der Gefsswand zustande.

    Der Gesamtdruck eines Gasgemisches setzt sich aus den

    Partialdrcken der einzelnen Komponenten A, B, C... zu-

    sammen.

    p=p(A) + p(B) + p(C)...

  • Stoffmengenanteil x

    Fr ein Gemisch der Gase A und B gilt:

    (A)(A)

    (A) (B)

    nx

    n n=

    +

    x(A) + x(B) = 1

  • Partialdruck p(A)

    Fr ein Gemisch der Gase A und B gilt:

    (A)(A) (A)

    (A) (B)

    np p x p

    n n= =

    +

    p(A) + p(B) = p

Search related