Frohe Weihnachten! - pfarrei- Frohe Weihnachten! Mehr zum Engelheer an Weihnachten auf Seite 6. 2 Pfarrei

  • View
    3

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Frohe Weihnachten! - pfarrei- Frohe Weihnachten! Mehr zum Engelheer an Weihnachten auf Seite 6. 2...

  • Pastoralraum Emmen-Rothenburg Pfarrei St. Barbara Rothenburg

    Rothenburg | 16 Seiten▼23

    22/2017 16. bis 31. Dezember

    ▼23

    Frohe Weihnachten! Mehr zum Engelheer an Weihnachten auf Seite 6.

  • 2 Pfarrei Rothenburg www.pfarrei-rothenburg.ch

    Kontakt Rothenburg

    Pfarrei St. Barbara Flecken 34, 6023 Rothenburg 041 280 13 28 sekretariat@pfarrei-rothenburg.ch

    www.pfarrei-rothenburg.ch

    David Rüegsegger, Gemeindeleiter Ana Behloul, Pastoralassistentin Claudia Ernst, Leitende Katechetin Cristina Pendl, Katechetin/Firmung Irène Willauer, Pfarreimitarbeiterin

    Kontakte Emmen

    Pfarrei Emmen St. Mauritius Kirchfeldstrasse 2, 6032 Emmen 041 552 60 10 pfarrei.emmen@kath-emmen.ch

    Pfarrei St. Maria Talstrasse 6, 6020 Emmenbrücke 041 267 07 90 pfarrei.santamaria@kath-emmen.ch

    Für Emmen und St. Maria: Matthias Vomstein, Diakon Gabriela Inäbnit, Pastoralassistentin

    Pfarrei Gerliswil Gerliswilstr. 73a, 6020 Emmenbrücke 041 552 60 20 pfarrei.gerliswil@kath-emmen.ch

    Kurt Schaller, Pfarrer Promod Mathew Thomas, Vikar Walter Amstad, Betagtenseelsorger Edmond Egetö, Pastoralassistent i. A.

    Pfarrei Bruder Klaus Hinter-Listrig 1, 6020 Emmenbrücke 041 552 60 40 pfarrei.bruderklaus@kath-emmen.ch

    Kurt Schaller, Pfarrer Nedjeljka Spangenberg, Pastoralassistentin i. A. Yvonne Hofstetter, Religionspädagogin Hans Bättig, mitarbeitender Priester

    www.kath-emmen.ch

    Für Haussegnungen jetzt anmelden

    Sternsingen

    Die Sternsinger sind auch 2018 unterwegs.

    Bereits zum dritten Mal sind zum Dreikönigsfest die Rothenburger Minis als Sternsinger unterwegs und bringen den weihnächtlichen Segen in die Häuser und Wohnungen. Am Samstag, 6. Januar ziehen sie zwischen 14.00 und 18.00 durch unser Dorf, in diesem Jahr im Quartier Eschenbachstrasse, Pilatusring, Feldheim, Lindau und Rosshalde. Wer in diesem Gebiet zwischen Bertiswil- und Eschenbachstrasse zu Hause ist und einen Besuch der Sternsinger wünscht, kann sich bis zum 4. Januar auf dem Pfarramt melden: 041 280 13 28, sekretariat@pfarrei-rothenburg.ch. Gesammelt wird in diesem Jahr für Kin- derprojekte des Hilfswerks Missio in Indien. Der Gottesdienst am 6. Januar abends um 18.30 wird von den Sternsingern mitgestaltet. Sie freuen sich über viele Mitfeiernde!

    Wir wünschen Ihnen ein schönes Weihnachtsfest!

    «Weihnachten heisst: Er ist gekommen. Er hat die Nacht hell gemacht. Er hat die Nacht unserer Finsternis, die Nacht unserer Unbegreiflichkeiten, die grausame Nacht unserer Ängste und Hoffnungslosigkeiten zur Weihnacht, zur Heiligen Nacht gemacht. Gott hat sein letztes, sein tiefstes, sein schönstes Wort im fleischgewordenen Wort in die Welt hineingesagt: Ich liebe dich, du Welt und du Mensch. Ja, zünde die Kerzen an! Sie haben mehr recht als alle Finsternis.» (Karl Rahner)

    Liebe Pfarreiangehörige, in diesem Sinne wünschen wir allen ein gesegne- tes, lichtvolles und ermutigendes Weihnachtsfest sowie alles Gute und Gottes Segen im neuen Jahr. Mögen Sie immer wieder erfahren, dass Gott Sie liebt!

    Für das Pfarreiteam: David Rüegsegger

  • www.pfarrei-rothenburg.ch Pfarrei Rothenburg 3

    Rothenburg | 16 Seiten▼23

    www.pfarrei-rothenburg.ch Pfarrei Rothenburg 3

    Es werde Licht

    Es gibt kaum eine Zeit im Laufe des Jahres, der eine so intensive Erwartung vorangeht, wie gerade der Zeit der heiligen Weihnacht. Unübersehbar sind die vielen ad- ventlichen Zeichen auf dem Weg zum Weihnachtsfest. Unübersehbar das Symbol des Lichtes in den vielen Ker- zen, in den Lichtdekorationen, welche das Dunkel der langen Winternächte erhellen. Licht bedeutet Leben. Licht zeigt den Weg, Licht verscheucht Ängste. Licht gibt Mut und schenkt Freude.

    Das erste Wort Gottes in der Heiligen Schrift lautet: «Es werde Licht» (Gen 1,3).

    Im Menschen ist eine tiefe Sehnsucht nach dem Ewigen, die Sehnsucht nach dem unendlichen Gott, die Sehn- sucht nach dem Licht.

    Der Mensch ist ein lichthungriges Wesen. Darum wird oft für das Wort «geboren werden» eines Menschen der Aus- druck gebraucht «Er erblickte das Licht der Welt».

    Das Leben eines Menschen ist ein dauerndes Ringen um das Licht, im Kampf gegen das Dunkel, gegen all die Schatten, die das Leben immer wieder bedrohen. Sorge, Leid, Schmerzen, Krankheit, Stunden der Niedergeschla- genheit, der Hoffnungslosigkeit, des Verlustes, innere Auseinandersetzungen – sie alle bilden das Dunkel, das den Menschen beängstigt. Aber der Mensch wehrt sich. Das Verlangen nach Glück und Freude ist im Tiefsten das Verlangen nach Licht. Alle Träume, denen man nachjagt,

    ja sogar alle Illusionen, die man sich macht, sind letztend- lich nichts anderes als Sehnsucht nach Licht.

    Weihnachten ist nun die Antwort auf diese Sehnsucht, eine Antwort, wie sie eindrücklicher nicht sein kann. Gott, der Ewige, der Unendliche, die innerste Sehnsucht des Menschen, kommt mitten in diese oft dunkle Welt hinein. Er beugt sich ganz zum Menschen hinab.

    Der Verkündigungsengel von Bethlehem hat so allen Grund für seinen Freudenruf: «Ich verkünde euch eine grosse Freude, die dem ganzen Volk zu Teil werden soll. Heute ist euch in der Stadt Davids der Retter geboren, er ist der Messias, der Herr» (Lk 2, 10).

    Ich wünsche Ihnen ein lichtvolles, von göttlicher Freude und Liebe erfülltes Weihnachtsfest. Mögen wir uns von Gottes Liebe beschenken lassen, damit wir diese Liebe in unseren Alltag tragen, und so das Licht auch in uns und durch uns werde.

    Ana Behloul

  • 4 Pfarrei Rothenburg www.pfarrei-rothenburg.ch

    Gottesdienste

    3. Adventssonntag Samstag, 16. Dezember Kollekte für die Caritas Luzern zugunsten der Aktion «Eine Million Sterne» 18.30 Eucharistiefeier (Instrumentalmusik) Sonntag, 17. Dezember Kollekte für den Zentralen Fürsorgeverein Hör- und Sprachbehinderter 10.00 Eucharistiefeier mit Hörbehinderten (Instrumentalmusik) 19.00 Versöhnungsfeier (Instrumentalmusik)

    Dienstag, 19. Dezember 06.00 Roratefeier

    Mittwoch, 20. Dezember 09.00 Versöhnungsfeier (Instrumentalmusik)

    Donnerstag, 21. Dezember 18.00 Eucharistiefeier in Bertiswil

    Freitag, 22. Dezember 10.15 Kein Gottesdienst im Altersheim Fläckematte

    4. Adventssonntag Kollekte für das Kinderspital Bethlehem Samstag, 23. Dezember 18.30 Wortgottesfeier mit Kommunion Sonntag, 24. Dezember – Heiliger Abend 15.00 Weihnachtsgottesdienst im Altersheim Fläckematte 17.00 Familiengottesdienst (WGK/Instrumentalmusik) 22.30 Musikalische Einstimmung 23.00 Mitternachtsgottesdienst (EF/Kirchenchor)

    Montag, 25. Dezember – Weihnachten Kollekte für das Kinderspital Bethlehem 10.00 Weihnachtsgottesdienst (EF/Kirchenchor/Gschechte-Cheschte)

    Dienstag, 26. Dezember – Stephanstag Kollekte für die ACAT Schweiz 10.00 Wortgottesfeier mit Kommunion

    Donnerstag, 28. Dezember 18.00 Eucharistiefeier in Bertiswil

    Freitag, 29. Dezember 10.15 Eucharistie im Altersheim Fläckematte

    Heilige Familie Kollekte für «Kirche in Not» Samstag, 30. Dezember 18.30 Eucharistiefeier Sonntag, 31. Dezember 17.00 Wortgottesfeier mit Kommunion (Instrumentalmusik)

    Spezielle Gottesdienste

    Meditation: Montag, 19.30–20.30, Pfarrkirche (ausser Schulferien) Rosenkranz: Freitag, 17.00, Pfarrkirche Sonntag, 13.00, Bertiswil

    Für Kinder

    Fiire met de Chend: Samstag, 16. Dezember, 17.15–18.00, Pfarrkirche Chlii-Chender-Fiir: Sonntag, 17. Dezember, 16.30, Pfarrkirche Gschechte-Cheschte: Montag, 25. Dezember, 10.00, Öki

    Gedächtnisse

    Samstag, 16. Dezember, 18.30 1. Jahresgedächtnis für Freddy Greter.

    Donnerstag, 21. Dezember, 18.00 Gedächtnis für Hildegard Troxler- Schmidt.

    Samstag, 23. Dezember, 18.30 Gedächtnis für Josefine und Fritz Büchler-Häfliger.

    Samstag, 30. Dezember, 18.30 1. Jahresgedächtnis für Josef Bucher- Vanzetta.

    Chronik

    Zu Gott heimgekehrt

    16.11. Alois Meier-Rogger 21.11. Dino Amstein-Spiess

    Taufen

    19.11. Ella Knüsel; Manuel Boeglin; Noah Heini

  • Rothenburg | 16 Seiten▼23

    www.pfarrei-rothenburg.ch Pfarrei Rothenburg 5

    Pastoralraum

    «Eine Million Sterne» im Pastoralraum

    Kurz vor Weihnachten, dem Lichter- fest, durchleben die Menschen auf der Nordhalbkugel jeweils die längste Nacht des Jahres. Es erstaunt deshalb nicht, dass Licht ganz ursprünglich auch mit Hoffnung verbunden ist. Caritas organisiert seit über zehn Jah- ren jeweils im Dezember die schweiz- weite Aktion «Eine Million Sterne». Ziel der Aktion ist es, ein Zeichen für die Solidarität der Gesellschaft zu setzen. Am Samstag, 16. Dezember ab 15.00 stellen Firmandinnen und Firman- den aus Emmen und Rothenburg am Sonnenplatz in Emmenbrücke meh- rere hundert Windlichter auf und zünden diese beim Eindunkeln an. Dabei ist jedes einzelne Licht ein Be- kenntnis für eine Schweiz, die Schwa- che stützt und in Not Geratenen hilft. Die gesammelten Spenden kommen benachteiligten Kindern in der gan- zen Schweiz zugute.

    Ursula Hüsler

    Pfarrei aktuell

    Weihnachtsoase

    Auch in diesem Jahr bleibt die Ad- ventsoase in der rechten Seiten- kapelle bis in den Januar hinein offen und wird zur Weihnachtsoase. Über die Festtage sind Sie herzlich eingela- den, in der Kirche zu verweilen, die Krippe mit den Engeln zu bestaunen und in der Weihnachtsoase innezu- halten. Die Kirche ist täglich von 08.00 bis 20.00 geöffnet.

    Friedenslicht

    Das Friedenslicht aus der Geburts- grotte Jesu in Betlehem kann ab dem 17. Dezember abends und während d