Click here to load reader

Frohe Weihnachten! ... Frohe Weihnachten! 2 Inhaltsverzeichnis: Vorwort S. 3 Gottesdienstordnung S. 5 Gottesdienste im ZDF S. 15 Sakramente S. 16 Terminvorschau S. 16 Liturgisches

  • View
    5

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Frohe Weihnachten! ... Frohe Weihnachten! 2 Inhaltsverzeichnis: Vorwort S. 3 Gottesdienstordnung S....

  • Römisch-Katholische Kirchengemeinde Waibstadt

    Waibstadt mit Daisbach Neidenstein, Eschelbronn •

    Bargen mit Helmstadt Flinsbach, Wollenberg •

    Spechbach mit Epfenbach Reichartshausen •

    Neckarbischofsheim mit Helmhof, Adersbach •

    Preis: 0,70 € Pfarrbrief Nr. 02 vom 19.12.2020 bis 21.02.2021

    Lasst das Licht in unseren Herzen scheinen, damit Harmonie und Liebe ihren Weg finden können!

    Frohe Weihnachten!

  • 2

    Inhaltsverzeichnis:

    Vorwort S. 3

    Gottesdienstordnung S. 5

    Gottesdienste im ZDF S. 15

    Sakramente S. 16

    Terminvorschau S. 16

    Liturgisches S. 17

    Allgemeine Informationen S. 20

    Mitteilungen der Seelsorgeeinheit S. 21

    Mitteilungen Waibstadt S. 23

    Mitteilungen Neidenstein, Eschelbronn, Daisbach S. 24

    Mitteilungen Helmstadt und Bargen S. 27

    Mitteilungen Spechbach, Epfenbach, Reichartshausen S. 27

    Mitteilungen Neckarbischofsheim S. 32

    Kontaktdaten und Ansprechpartner S. 34

    Impressum Herausgeber: Röm.-Kath. Kirchengemeinde Waibstadt,

    Pfarrstr. 3. 74915 Waibstadt V.i.S.d.P.: Pfarrer Joachim Maier, Pfarrstr. 3. 74915 Waibstadt Druck: Gemeindebriefdruckerei,

    Martin-Luther-Weg 1, 29393 Groß Oesingen Auflage: 840 Stück Preis: € 0,70/Stück Redaktion: Karin Rimmler-Jais, Sonja Schorpp Layout: Karin Rimmler-Jais, Sonja Schorpp Titelbild: Pixabay Fotos: siehe Bildunterschrift

    Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des Herausgebers oder der Autoren. Haftungsausschluss: Für Text- und Bildbeiträge, die uns von Dritten überlassen werden, übernehmen wir keinerlei Haftung. Bei Bildveröffentlichungen setzen wir voraus, dass die Autoren im Besitz aller Rechte sind.

  • 3

    Liebe Schwestern und Brüder!

    In wenigen Tagen feiern wir Weih-

    nachten. Dieses Jahr anders als in

    den Jahren zuvor. Viele Menschen

    haben Angst, blicken sorgenvoll in

    die Zukunft.

    Angst vor dem Coronavirus, Angst

    andere anzustecken, Angst um

    das tägliche Brot, woher das Geld

    für die nächste Miete kommen soll,

    Angst vor dem kommenden Jahr,

    vor der Ungewissheit, Angst, die in

    den Gliedern steckt und nicht

    mehr weichen will.

    Auch in den biblischen Erzählun-

    gen wird immer wieder von Men-

    schen berichtet, die Angst haben.

    Wenn ein Engel erscheint, wenn

    Gott sich plötzlich zu erkennen

    gibt. Gerade in den Weihnachtser-

    zählungen hören wir davon. Der

    erste Satz der Engel lautet oft:

    „Fürchte dich nicht!“ Maria wird so

    vom Engel Gabriel angeredet,

    aber auch Joseph und später auch

    die Hirten auf dem Feld: „Fürchtet

    euch nicht, denn ich verkünde

    euch eine große Freude!“ rufen die

    Engel den Hirten zu.

    Die Boten Gottes wollen uns Men-

    schen die Angst nehmen. Ihr Zu-

    spruch zieht sich wie ein roter Fa-

    den durch die Geschichten:

    „Fürchte dich nicht, sei zuversicht-

    lich, Gott ist mit Dir!“ Weihnachten

    will uns diese Botschaft ans Herz

    legen. „Fürchte dich nicht!“ Gott

    geht mit mir. Gott nimmt mich an,

    bei ihm darf ich so sein wie ich bin,

    für ihn sind wir Gotteskinder, ge-

    liebt, einzigartig, beschenkt mit

    Begabungen. Gott steht zu mir, in

    meiner Angst und Not. Zieht mich

    heraus und gibt Hoffnung und Zu-

    versicht. Zeichen dieser Liebe ist

    das Jesuskind, ist Christus. Er be-

    freit von Angst und er steht auf der

    Seite der Menschen, ist so sehr

  • 4

    mit uns verbunden, dass er

    Mensch wird.

    Gott wird klein und er wählt die

    einfachen Menschen aus. Eine

    junge Frau, die Maria heißt oder

    die Hirten auf dem Feld. Maria und

    die Hirten machen sich auf, setzen

    sich in Bewegung, gehen ins Un-

    gewisse, weil sie vertrauen, weil

    sie glauben. Inmitten der kalten

    Nacht sehen die Hirten das Kind in

    der Krippe und plötzlich ist ihr Le-

    ben verändert. Sie erkennen mit-

    ten in ihrem Alltag Gott, sehen mit-

    ten in der Nacht, in einem ärmli-

    chen Stall, das Jesuskind. Lassen

    sich von dem Geschehen verzau-

    bern. Wahrscheinlich braucht es

    auch bei ihnen Zeit bis sie erken-

    nen was ihnen widerfahren ist.

    Ich wünsche uns, dass wir in den

    kommenden Weihnachtstagen in

    unserem Alltag Gott wahrnehmen

    und ihn erkennen. Vielleicht im

    Lächeln des geliebten Menschen,

    in den Zeilen eines lieben Weih-

    nachtsgrußes, in der Schönheit

    der Natur oder in einem Weih-

    nachtsgottesdienst, beim Stehen

    vor der Krippe, wenn wir innerlich

    „Stille Nacht“ singen.

    Ich wünsche uns, dass die Angst

    von uns weicht. Bleiben wir nicht

    in unseren negativen Gedanken

    hängen, setzen wir uns in Bewe-

    gung, gehen wir auf andere zu.

    Wenn dies persönlich nicht mög-

    lich ist, dann durch einen Anruf,

    durch einen Brief, durch soziale

    Netzwerke.

    Hören wir wieder neu die Mut ma-

    chende Botschaft: „Fürchte dich

    nicht! Du bist nicht alleine: Heute

    ist euch der Retter geboren; er ist

    der Messias, der Herr.“

    Frohe und gesegnete

    Weihnachten!

    Ihr Pfarrer Joachim Maier

    Bild: Pixabay

  • 5

    Gottesdienste

    Hinweis zum Beten des Rosenkranzes: Eschelbronn, Neidenstein, Neckarbischofsheim und Waibstadt: Eine halbe Stunde vor jeder Werktagsmesse. Reichartshausen: Vor der Vorabendmesse am Samstag um 17:15 Uhr. Spechbach: Eine halbe Stunde vor der Messfeier mit Aussetzung (in der Regel jeden ersten Freitag im Monat).

    Samstag 19. Dezember 2020

    18:00 Daisbach Wortgottes-Feier (WGL) 18:00 Eschelbronn Messfeier (Pfarrer Vogelbacher) 18:00 R´hausen Roratemesse (Pfarrer Maier)

    mit Einführung des Gemeindeteams

    Sonntag 20. Dezember 2020 4. Adventssonntag 2 Sam 7,1-5.8b-12.14a.16,Röm 16,25-27, Ev: Lk 1,26-38

    10:15 Waibstadt Messfeier (Kaplan Elekwachi) Wir beten für: Rita D´Elia, D´Elia Antonio, Pasqualina, Reo, Giuseppe, Michael, Paulina + Giovanni /

    Willi + Anna Spieß / Helmut Grün (3. Opf.) / Regina Laub und Tochter Juliane + verst. Ang. / Ludwig + Anna Schwab + Ang., Franz Himmelhan mit Ang. / Erika Diehm (2. Opf.)

    8:45 Epfenbach Messfeier (Kaplan Elekwachi) 8:45 N´heim Messfeier (Pfarrer Maier)

    mit Einführung des Gemeindeteams 10:15 Helmstadt Messfeier (Pfarrer Maier)

    Wir beten für: Josef und Barbara Kaltwasser 10:15 Neidenstein Messfeier (Pfarrer Vogelbacher)

    Wir beten für: Eleonore + Theodor Meny 11:45 Waibstadt Tauffeier (Pfarrer Maier)

    des Kindes Thomas Bäurer, Wollenberg 18:00 Spechbach Messfeier (Pfarrer Vogelbacher)

    Dienstag 22. Dezember 2020 18:00 Eschelbronn Messfeier (Pfarrer Vogelbacher)

  • 6

    alle Weihnachtsgottesdienste nur mit vorheriger Anmeldung

    Donnerstag 24. Dezember 2020 Heiliger Abend ADVENIAT-Kollekte

    13:30 Waibstadt Kinderkrippen-Feier mitg. vom Familiengottesdienstkreis und vom Kinderkirche-Team

    15:00 Waibstadt Kinderkrippen-Feier mitg. vom Familiengottesdienstkreis und vom Kinderkirche-Team

    15:00 Epfenbach Kinderkrippen-Feier (WGL) 15:00 Eschelbronn Christmette (Pfarrer Maier) mitg. von der Schola 15:30 Neidenstein Ökum. Gottesdienst (WGL / Pfr. Krust)

    vor dem Gasthaus zur Sonne 15:30 R´hausen Ökum. Andacht (WGL / Pfrin. Zollinger)

    auf dem Parkplatz vor der kath. Kirche 17:00 Epfenbach Christmette (Pfarrer Vogelbacher) 17:00 Eschelbronn Ökum. Gottesdienst (WGL / Pfr. Krust)

    auf dem Rathausplatz 17:00 Waibstadt Christmette (Kaplan Elekwachi) 19:00 Helmstadt Christmette (Kaplan Elekwachi) 22:00 Waibstadt Christmette (Pfarrer Maier)

    Freitag 25. Dezember 2020, Weihnachten, Hochfest der Geburt des Herrn

    10:15 N´heim Festmesse (Kaplan Elekwachi) 10:45 Spechbach Festmesse (Pfarrer Vogelbacher) mitg. v. d. Schola 15:00/ 17:00/ 19:00

    Waibstadt Orgelmusik zum 1. Weihnachtsfeiertag gespielt von Ansgar Louis

    18:00 Daisbach Festmesse (Pfarrer Maier)

    Samstag 26. Dezember 2020, Hl. Stephanus

    8:45 Bargen Festmesse (Kaplan Elekwachi) mitg. von einigen Sänger*innen des Kirchenchors

    9:30 Waibstadt Weihnachtsandacht (Pfarrer Maier) mitg. von einzelnen Musikern des SFZ

    10:15 Neidenstein Festmesse (Pfarrer Vogelbacher) 10:15 R´hausen Festmesse (Kaplan Elekwachi)

  • 7

    10:45 Waibstadt Weihnachtsandacht (Pfarrer Maier) mitg. von einzelnen Musikern des SFZ

    18:30 Spechbach Musikalische Weihnachtsandacht (Pfarrer Vogelbacher / W. Werkmann) mit sakramentalem Segen

    Sonntag 27. Dezember 2020, Fest der Hl. Familie Sir 3,2-6.12-14,Kol 3,12-21, Ev: Lk 2,22-40

    10:15 Waibstadt Messfeier (Kaplan Elekwachi) Wir beten für: verst. Ang. der Familien Mühlberger + Ries / Jahrtag Franz + Hedwig Schröpfer Jahrtag Karl + Mathilde Henrich

Search related