Forum Innovationssteuerung und -controlling ... Irina Ostrovsky, Controlling, Innovation and Industrial

  • View
    0

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Forum Innovationssteuerung und -controlling ... Irina Ostrovsky, Controlling, Innovation and...

  • Forum Innovationssteuerung und -controlling Mehr Effektivität und Effizienz in Innovations- und F&E-Aktivitäten

    In Kooperation mit der EBS Executive Education

  • Im Zeitalter der Digitalisierung

    Als vor ziemlich genau 10 Jahren das Apple iPhone vorgestellt wurde, ahnte

    noch niemand, dass damit die digitale Revolution ihren Anfang nahm. Dieses

    Angebot eines Unternehmens, das bisher nichts mit Telefonie zu tun gehabt

    hatte, krempelte den Mobiltelefonmarkt komplett um. In der Folge verschwan-

    den fast alle der ehemaligen Top Player in der Versenkung. Die Handy-Riesen

    von damals wurden von der Entwicklung überrascht. Die Unternehmen von

    heute sind zumindest gewarnt, dass über kurz oder lang die digitale Transfor-

    mation auch ihre Branchen erfassen wird.

    In Zeiten von Industrie 4.0 und dem Internet der Dinge ist F&E wichtiger

    denn je. Doch wie kann eine Innovationssteuerung aussehen, wenn

    traditionelle Geschäftsmodelle auf dem Prüfstand stehen? Wenn es

    nach unseren Experten aus Wissenschaft und Praxis geht, dann werden

    Effektivität, Effizienz und Transparenz dabei eine Hauptrolle spielen. Sehen

    Sie, wie Unternehmen sich den digitalen Herausforderungen stellen und

    neue Wege beschreiten, um das Potential von Ideen frühzeitig zu erkennen

    Einladung sowie zu fördern und dabei gleichzeitig auch deren Effizienz steigern.

    Lassen Sie sich von Experten praxistaugliche Konzepte und Lösungen

    präsentieren, mit denen sich Innovations- und Entscheidungsprozesse

    optimieren und Wettbewerbsvorteile sichern lassen.

    Ziele des Forums für Innovationssteuerung und -controlling

    Das Forum versteht sich als Plattform für den Erfahrungsaustausch unter

    Experten und möchte den Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis

    fördern. Hier sollen Sie Antworten finden auf Fragen wie:

    - Was sind die aktuellen Forschungsergebnisse in der Innovations-

    steuerung und wie kann die Praxis davon profitieren?

    - Wie lässt sich der Innovationsprozess von der Ideenfindung bis zur

    Markteinführung und wirtschaftlichen Verwertung effektiv steuern?

    - Welche Ansätze gibt es, um Entscheidungsprozesse optimal zu

    strukturieren und zu unterstützen?

    - Mit welchen Lösungen lassen sich die Effektivität und Effizienz des

    Innovationsprozesses weiter steigern?

  • „Das Forum hat mir eine sehr gute Möglichkeit geboten, neue Ansätze des Innovationsmanagements mit eigenen Erfahrungen und Ideen auf einem hohen fachlichen Niveau auszutauschen. Darauf basierend konnten verschiedene firmeninterne Innova- tionsmanagementthemen erfolgreich weiter voran gebracht werden.“ Dipl. Ing. Martin Vitt, Global Device Project Leader, Sanofi-Aventis Deutschland GmbH Medical Devices

    „Eine sehr empfehlenswerte Veranstaltung, welche im angeneh- men Ambiente verwertbare Beiträge zum F&E-Controlling bringt und dabei gute Gelegenheiten zum Networking und Benchmar- king bietet.“ Robert Heigl, Innovation und Technology, R/IO, Knorr-Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge GmbH

    „Was ich als Innovationscontroller von Covestro AG (ehemalige Bayer MaterialScience AG) persönlich sehr hilfreich fand, war die Kombination aus theoretischen Vorträgen von den Orga- nisatoren mit den kurzen, aber sehr informativen Beispielen aus der Praxis. In unserem Unternehmen haben wir seit ca. 2,5 Jahren ein Projekt-Portfolio-Management-System für Inno- vationsprojekte im Einsatz, und ich konnte viele Aspekte und Fragestellungen wiedererkennen, die von Kollegen beschrieben worden sind.“ Irina Ostrovsky, Controlling, Innovation and Industrial Marketing, Business Unit PUR, Covestro AG

    Teilnehmerstimmen zum Forum Innovationssteuerung und -controlling

    „Die Teilnahme am letzten Forum war für mich eine Berei- cherung, da die Referenten auf anschauliche Weise von ihren Praxiserfahrungen berichtet haben. Das Forum ermöglicht den „Blick über den Tellerrand“ bzw. den Vergleich mit anderen Unternehmen. Es vermittelt neue Denkanstöße, die man mit- nimmt und in die eigene Organisation einbringen kann. Ich freue mich auf die nächste Veranstaltung!“ Volker Ortmanns, Global Technology Controller, SIG International Services GmbH

  • 12:00 Registrierung und Begrüßungssnack

    Begrüßung und Vorstellung des Tagesablaufs Prof. Dr. Ronald Gleich, EBS Business School

    13:00

    Keynote Von Industrie 4.0 zu Innovationsmanagement 6.0:

    Auswirkungen der Digitalisierung auf die Innovations-Prozesssteuerung Dr. Volker Nestle, Trumpf

    13:20

    20:00 Abendessen

    Pause und Zeit für Networking11:15

    Product Lifecycle Management Effectiveness and Efficiency Thomas Knobloch, Siemens Healthineers

    11:45

    IT-unterstütztes Projekt-Scoring und Projekt-Portfolio-Management Harald Matzke, cubus

    12:20

    16:40 Ende der Veranstaltung

    Kaffeepause und Zeit für Networking15:10

    Innovation Management in Robotics – Shaping the Future of Robotics in the Age of Digitalization

    Dominik Bösl, Kuka 15:40

    Wie messe ich den Wertbeitrag einer Forschungs-Einheit? Auf der Suche nach geeigneten Kennzahlen für die EnBW-Forschung

    Bernhard Heyder, EnBW

    16:15

    Einchecken und Umziehen17:20

    Von der Kreativität zur Innovationsmaschine Dr. Markus Becker, Voith Turbo

    14:20

    Mittagessen und Zeit für gute Gespräche 12:55

    Innovationssteuerung mit AGILE und Rapid Development für die Luftfahrt Die Ökologie der (AGILE-)Nerds und (Corporate-)Erbsenzähler

    Marc Launer, Boeing Jeppesen

    14:25

    Sie sind gefragt! Welche Herausforderungen und Chancen sehen Sie in der Innovationssteuerung?

    15:00

    Auf der Suche nach den richtigen Methoden zur Steuerung Ihrer Innovationsaktivitäten: Erst-Vorstellung des Innovationscontrolling-

    Instrumentenauswahlgenerators Dr. Jan Christoph Munck, EBS Business School

    15:35

    Testen Sie den Instrumentenauswahlgenerator bei Fingerfood und geben Sie uns Ihr Feedback

    15:50

    Weinprobe / Schloss Johannisberg und Spaziergang zum Kloster18:15

    Zeit für Fragen und Diskussion14:55

    Blitzlichter aus der Praxis16:50

    Begrüßung und Vorstellung des Tagesablaufs Harald Matzke, cubus

    9:00

    Wertbeitrag und Messung von Open Innovation – Status Quo und Ausblick Prof. Dr. Diane Robers, EBS Business School

    09:15

    Effizienzsteigerung in Forschung und Entwicklung: Welche Methoden wirken?

    Dr. Robert Braun, ABB Automation

    09:50

    Ende des ersten Konferenztages23:00

    Zeit für Fragen und Diskussion11:00

    Flexible Finanzierung neuer Ideen – Innovationen halten sich nicht an Planungszyklen! Entscheidungsfindung in der Unsicherheit

    von frühphasigen Innovationen Marc Engroff, Deutsche Telekom

    10:25

  • Keynote

    Von Industrie 4.0 zu Innovationsmanagement 6.0: Auswirkungen der Digitalisierung auf die Innovations-Prozesssteuerung Montag, 16. Oktober, 13:20 - 14:20 Uhr

    Der Vortrag zeigt anhand einer retrospektiven Betrachtung die historische Entwick-

    lung des Innovationsmanagements und reflektiert diese an der Technologie- und

    Marktentwicklung des Maschinenbaus beginnend ab den ca. 1950er Jahren. Entlang

    der aktuellen Chancen und Risiken der Digitalisierung werden besondere Herausfor-

    derungen im Innovationsmanagement vorgestellt und Lösungsansätze unter Einsatz

    agiler Methoden gezeigt. Der Vortrag bietet abschließend Vorschläge für Dimensionen

    und KPIs eines modernen Innovationsmanagements im Umfeld der Digitalisierung.

    Dr. Volker Nestle, Leiter Zentralbereich Forschung + Entwicklung

    TRUMPF GmbH + Co. KG

    Von der Kreativität zur Innovationsmaschine Montag, 16. Oktober, 14:20 - 14:55 Uhr

    Die Welt für innovative Unternehmen ist heute unübersichtlicher geworden. Überall,

    innerhalb und außerhalb des Unternehmens schwirren ständig neue Ideen für immer

    unsichere Zukünfte herum. Um bei Aufrechterhaltung der Kreativität wirkliche Kun-

    denbedürfnisse berücksichtigen zu können und dabei schnellere Innovationszyklen

    zu realisieren, bietet das verhaltensorientierte Innovationsmanagement die richtigen

    Ansätze. Ausgehend von der InnovationCell, einer temporären (achttägigen) Organi-

    sation, die mit einem interdisziplinären Team in kürzester Zeit abgesicherte Konzepte

    erarbeitet, wurde bei Voith ein „Innovationsmotor“ aufgesetzt. Der Vortrag erläu-

    tert die Vorgehensweise und zeigt, wie beginnend mit Kreativitätsmethoden eine

    wirkungsvolle Innovationssteuerung möglich ist und gleichzeitig die Innovationsrate

    erhöht werden kann.

    Dr. Markus Becker, Senior Vice President Scouting, Networking and Studies

    Voith Turbo GmbH & Co. KG

    Innovation Management in Robotics – Shaping the Future of Robotics in the Age of Digitalization Montag, 16. Oktober, 15:40 - 16:15 Uhr

    Der Vortrag liefert einen Ausblick auf die Veränderungen, die uns im Zuge von

    Industrie 4.0 erwarten. Dominik Bösl beschreibt die bisherige und zukünftige Ent-

    wicklung der Robotik mithilfe des Modells der „Four Robotic Revolutions“. Dabei

    prognostiziert er die Veränderungen, die eine zunehmende Automatisierung und

    Digitalisierung, disruptive Innovationen und Megatrends im Zusammenhang m