of 6 /6
Elektromobilität 23. Juni 2015 in Ostfildern bei Stuttgart Symposium In Kooperation mit TAE Technische Akademie Esslingen Ihr Partner für Weiterbildung seit 60 Jahren! Unterstützt durch das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds. Förderung zu 50 % durch das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg. Zuschuss unter Vorbehalt der Mittelzusage und der Förderfähigkeit.

Esslingen Ihr Partner für Weiterbildung seit 60 Jahren!€¦ · Akademie Esslingen Ihr Partner für ... Oliver Zirn Hochschule Esslingen. ... Bender GmbH & Co.KG 14:40 – 15:10

Embed Size (px)

Text of Esslingen Ihr Partner für Weiterbildung seit 60 Jahren!€¦ · Akademie Esslingen Ihr Partner...

  • Elektromobilitt

    23. Juni 2015 in Ostfildern bei Stuttgart

    Sym

    po

    siu

    m

    In Kooperation mit

    TAE Technische AkademieEsslingenIhr Partner fr Weiterbildungseit 60 Jahren!

    Untersttzt durch das Ministerium fr Finanzen und Wirtschaft Baden-Wrttemberg aus Mitteln des Europischen Sozialfonds.

    Frderung zu 50 % durch das Ministerium fr Finanzen und Wirtschaft Baden-Wrttemberg. Zuschuss unter Vorbehalt der Mittelzusage und der Frderfhigkeit.

  • 4. Symposium Elektromobilitt

    Elektromobilitt ist mittlerweile fester Bestandteileiner sich schnell ndernden Mobilittskultur. Als Wachstumsfelder sind neben der Reduktion derCO2-Grenzwerte lngst auch Digitalisierung, Mobility 4.0 bzw. Industrie 4.0 und AutonomesFahren identifiziert.Elektrifizierte Antriebsstrnge und Nebenaggregatein Kombination mit der Digitalisierung und Vernet-zung des Fahrzeugs und des Verkehrs bestimmendie aktuellen Entwicklungen in der Mobilitt. In Elektrotechnik und Elektronik liegen die grtentechnischen Wachstumsfelder der weltweiten Auto-motive-Industrie. Diese Vernderungen erfordernneue digitalisierte Produktionstechnologien und eineneue Energieinfrastruktur.

    Das 4. Symposium Elektromobilitt stellt in ausge-whlten Expertenvortrgen die neuesten Entwicklun-gen vor. Diesjhrige Schwerpunkte sind Antrieb,Batterie, Brennstoffzelle, Digitalisierung und Infra-struktur sowie Geschftsmodelle. Es bietet ausge -wiesenen Experten ein Forum fr Diskussion undfachlichen Austausch ber Lsungen, Strategien undGeschftsmodelle. Aus der Praxis fr die Praxis. Las-sen Sie sich begeistern.

    Teilnehmerkreis

    Technisches und kaufmnnisches Management, Infrastruktur- und Verkehrsexperten, Umweltbeauf-tragte, Betriebsleiter, Produktionsleiter, Ingenieure,Techniker, Entwickler, Designer, Planer sowie Bera-tungsunternehmen und Dienstleister mit Fokus aufMobilittsanwendungen.

    Symposium

    Programmkomitee

    Franz Loogen (Chairman)Geschftsfhrer e-mobil BW GmbH, Landesagentur fr Elektromobilitt und Brennstoffzellentechnologie Baden-Wrttemberg

    Lutz Engel (Co-Chairman)e-mobil BW GmbH, Stuttgart

    Prof. Dr.-Ing. Jrgen HaagHochschule Esslingen, Fakultt Fahrzeugtechnik

    Dr.-Ing. Uwe KehnGreenIng GmbH & Co. KG, Leutenbach

    Kerstin MayrRobert Bosch GmbH, Stuttgart

    Johannes WinterhagenMobility 4.0, Mnchen

    Prof. Dr. Werner TillmetzSirko NellWeiterbildungszentrum fr innovative Energie -technologien der Handwerkskammer Ulm (WBZU)

    Dr. Johannes TplerDeutscher Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Verband e.V., Berlin

    Dr. Wolfgang WeydanzSiemens AG, Erlangen

    Kooperationspartner

  • Referenten

    Dipl.-Ing. (FH) Anita Athanasascomemso GmbH, Ostfildern

    Sven BauerBMZ GmbH, Karlstein am Main

    Dr. Lars Frederik BergFraunhofer Projektgruppe Neue Antriebssysteme(NAS), Karlsruhe

    Manuel Berg, M.Sc. Voltavision GmbH, Bochum

    Walter BollingerLauer & Weiss, Fellbach

    Prof. Dr. Stefan BongardHochschule Ludwigshafen am Rhein

    Ren Budich, M.Sc. Hochschule fr Technik und Wirtschaft, Dresden

    Jens ConradRegionalverkehr Kln GmbH (RVK)

    Dr. Alexander ConrederEnBW Energie Baden-Wrttemberg AG, Stuttgart

    Dr. Christian DonnIPG Automotive GmbH, Karlsruhe

    Univ.-Prof. Dr.-Ing. Martin DoppelbauerKarlsruher Institut fr Technologie (KIT)

    Johannes DrndorferEnergyTube Holding GmbH, Schwbisch-Gmnd

    Dr. Michael FaltenbacherPE International AG, Leinfelden-Echterdingen

    Andreas FuchsTOYOTA Motor Europe, Berlin

    Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Harald HagelUniversitt der Bundeswehr Mnchen, Neubiberg

    Dipl.-Phys. Detlef HoffmannSGS Germany GmbH, Mnchen

    Dipl.-Ing. Nadine HlzingerSpilett New Technologies GmbH, Berlin

    Dipl.-Ing. Armin HudetzSGS Germany GmbH, Mnchen

    Dipl.-Wirtsch.-Ing. Christoph KettenringFraunhofer-Institut fr Windenergieund Energiesystemtechnik IWES, Kassel

    Dr. Jrgen KlchEVA Fahrzeugtechnik GmbH, Mnchen

    Lars KriegGreenIng GmbH & Co. KG, Leutenbach

    Franz Loogene-mobil BW GmbH, Stuttgart

    RA StB Volker LbkePricewaterhouseCoopers AG, Hannover

    Frank MehlingBender GmbH & Co.KG, Grnberg

    Marco MnsterDeutsches Zentrum fr Luft- und Raumfahrt e.V.(DLR), Stuttgart

    Prof. Dr. Anna NaglHochschule Aalen

    Prof. Dr. Ferdinand PanikHochschule Esslingen

    Dipl.-Ing. Raphael PfeilForschungsinstitut fr Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart (FKFS), Stuttgart

    Dipl.-Ing. Christoph RiekertE.ON Energy Deutschland, Mnchen

    Dipl.-Ing. (FH) Stefan SchaarschmidtIntertek Deutschland GmbH, Kaufbeuren

    Dr. Ulrich W. SchieferAtTrack GmbH, Stuttgart

    Michael ScholzP3 automotive GmbH, Stuttgart

    Detlef SchumannBridgingIT GmbH, Mannheim

    Robert StanekP3 automotive GmbH, Stuttgart

    Aivars StarikovsLatvian Hydrogen Association, Riga, Lettland

    Michael StrasserBosch Software Innovations GmbH, Berlin

    Marc Veigel, M.Sc. Karlsruher Institut fr Technologie KIT

    Peter WandtTOYOTA Motor Europe, Berlin

    Dipl.-Ing. (BA) Ursel WillrettIAV GmbH, Ludwigsburg

    Prof. Dr. habil. Oliver ZirnHochschule Esslingen

  • Plen

    um

    M

    oder

    atio

    n: J

    ohan

    nes

    Win

    terh

    agen

    , Mob

    ility

    4.0

    09:0

    0

    09:1

    0B

    egr

    ung

    Rol

    and

    Bac

    h, T

    echn

    isch

    e A

    kade

    mie

    Ess

    linge

    n e.

    V.

    09:1

    0

    09:4

    0

    09:4

    0

    10:1

    0

    10:1

    0

    10:4

    0

    10:4

    0

    11:1

    0P

    ause

    Bes

    uch

    der F

    acha

    usst

    ellu

    ng u

    nd N

    etw

    orki

    ng

    Prax

    is u

    nd G

    esch

    fts

    mod

    elle

    Mod

    erat

    ion:

    Lut

    z E

    ngel

    , e-m

    obil

    BW

    Hyb

    rid- u

    nd E

    -Fah

    rzeu

    gkon

    zept

    eM

    oder

    atio

    n: U

    we

    Keh

    n, G

    reen

    Ing

    Bat

    terie

    n un

    d B

    renn

    stof

    fzel

    len

    Mod

    erat

    ion:

    Dr.

    Joha

    nnes

    Tp

    ler,

    Deu

    tsch

    er W

    asse

    rsto

    ff- u

    nd

    Bre

    nnst

    offz

    elle

    nver

    band

    Sich

    erhe

    it un

    d Te

    sten

    Mod

    erat

    ion:

    Ker

    stin

    May

    r, R

    ober

    t Bos

    ch G

    mbH

    11:1

    0

    11:4

    0

    Scha

    ufen

    ster

    Ele

    ktro

    mob

    ilit

    t - E

    inbl

    icke

    in d

    ie B

    egle

    it-

    und

    Wirk

    ungs

    fors

    chun

    gD

    etle

    f Sch

    uman

    n, B

    ridgi

    ngIT

    Gm

    bH

    Inno

    vatio

    nen

    in K

    aros

    serie

    , Ant

    rieb

    und

    Inne

    nrau

    m: D

    as

    REM

    203

    0 D

    emon

    stra

    torf

    ahrz

    eug

    Dr.

    Lars

    Fre

    drik

    Ber

    g, F

    raun

    hofe

    r-Pro

    jekt

    grup

    pe N

    eue

    Ant

    riebs

    syst

    eme

    NA

    S

    Gr

    ner W

    asse

    rsto

    ff f

    r die

    Mob

    ilit

    t: St

    atus

    und

    Aus

    blic

    kD

    r. A

    lexa

    nder

    Con

    rede

    r, E

    nBW

    Der

    virt

    uelle

    Fah

    rver

    such

    als

    effi

    zien

    te M

    etho

    de f

    r die

    m

    odel

    lbas

    iert

    e En

    twic

    klun

    g vo

    n H

    ybrid

    - und

    El

    ektr

    ofah

    rzeu

    gen

    Dr.

    Chr

    istia

    n D

    onn,

    IPG

    Aut

    omot

    ive

    Gm

    bH

    11:4

    0

    12:1

    0

    Para

    digm

    en f

    r int

    erop

    erab

    le M

    arkt

    plat

    zarc

    hite

    ktur

    en

    scha

    ffen

    eMob

    ility

    Eco

    syst

    eme

    fr I

    nfor

    mat

    ions

    - und

    D

    iens

    tleis

    tung

    shan

    del

    Mic

    hael

    Stra

    sser

    , Bos

    ch S

    oftw

    are

    Inno

    vatio

    ns G

    mbH

    Antr

    iebs

    inte

    grat

    ion

    vo

    m K

    onze

    pt z

    ur E

    rpro

    bung

    Mar

    c V

    eige

    l, K

    arls

    ruhe

    r Ins

    titut

    fr T

    echn

    olog

    ie K

    ITB

    renn

    stof

    fzel

    lenb

    usse

    aus

    Nut

    zerp

    ersp

    ektiv

    e

    Vom

    M

    ehrw

    ert d

    er T

    echn

    olog

    ie je

    nsei

    ts d

    es K

    limas

    chut

    zes

    Nad

    ine

    Hl

    zing

    er, S

    pile

    tt N

    ew T

    echn

    olog

    ies

    Req

    uire

    men

    ts fo

    r EC

    E-R

    100

    Toda

    y &

    tom

    orro

    w !

    Ste

    fan

    Sch

    aars

    chm

    idt,

    Inte

    rtek

    Deu

    tsch

    land

    Gm

    bH

    12:1

    0

    12:4

    0

    360

    EV-

    Cha

    rgin

    g: T

    echn

    isch

    e An

    stz

    e, H

    erau

    s-fo

    rder

    unge

    n, P

    ersp

    ektiv

    e un

    d Ei

    nflu

    ssfa

    ktor

    enM

    icha

    el S

    chol

    z, P

    3 au

    tom

    otiv

    e G

    mbH

    Mod

    ular

    es u

    nd s

    kalie

    rbar

    es E

    nerg

    iew

    andl

    erko

    nzep

    t im

    Pr

    ojek

    t Inn

    oRO

    BE

    Lars

    Krie

    g, G

    reen

    Ing

    Gm

    bH &

    Co.

    KG

    Auf d

    em W

    eg z

    u ei

    ner n

    achh

    altig

    en M

    obili

    tt

    di

    e M

    arkt

    einf

    hru

    ng d

    es T

    oyot

    a B

    renn

    stof

    fzel

    len-

    fahr

    zeug

    es M

    irai

    And

    y Fu

    chs,

    Pet

    er W

    andt

    , TO

    YOTA

    MO

    TOR

    EU

    RO

    PE

    EFR

    E Pr

    ojec

    t IQ

    -Bat

    t: Id

    entif

    ikat

    ion

    von

    Qua

    litt

    s-,

    Funk

    tions

    - und

    Sic

    herh

    eits

    mer

    kmal

    en v

    on

    Bat

    terie

    syst

    emen

    im F

    ahrb

    etrie

    bP

    rof.

    Dr.

    Ferd

    inan

    d P

    anik

    , Hoc

    hsch

    ule

    Ess

    linge

    n

    12:4

    0

    13:4

    0

    Mod

    erat

    ion:

    Dr.

    Wol

    fgan

    g W

    eyda

    nz, S

    iem

    ens

    AG

    Mod

    erat

    ion:

    Uw

    e K

    ehn,

    Gre

    enIn

    gM

    oder

    atio

    n: C

    hris

    tian

    Huc

    k, W

    BZU

    Mod

    erat

    ion:

    Pro

    f. D

    r. J

    rgen

    Haa

    g, H

    ochs

    chul

    e E

    sslin

    gen

    13:4

    0

    14:1

    0

    Inno

    vativ

    es P

    roje

    kt/K

    oope

    ratio

    nspr

    ojek

    t "G

    esch

    fts

    -m

    odel

    le G

    REE

    NO

    STAL

    B":

    Erw

    artu

    ngen

    des

    Mar

    ktes

    an

    die

    Indi

    vidu

    alm

    obili

    tt u

    nd L

    adei

    nfra

    stru

    ktur

    Pro

    f. D

    r. A

    nna

    Nag

    l, H

    ochs

    chul

    e A

    alen

    Car

    2Driv

    e od

    er D

    rive2

    Car

    ?D

    r. U

    lrich

    W. S

    chie

    fer,

    AtT

    rack

    Gm

    bHEU

    -Pro

    jekt

    Pha

    edru

    s: D

    ezen

    tral

    e W

    asse

    rsto

    ff-Ta

    nkst

    elle

    n m

    it el

    ektr

    oche

    mis

    chen

    Kom

    pres

    sore

    n P

    rof.

    Dr.

    Ferd

    inan

    d P

    anik

    , Hoc

    hsch

    ule

    Ess

    linge

    n

    Prf

    ung

    eine

    s B

    atte

    rie-M

    anag

    emen

    t-Sys

    tem

    s m

    ittel

    s B

    atte

    rieze

    llen-

    Sim

    ulat

    or u

    nd T

    esta

    utom

    atis

    ieru

    ngA

    nita

    Ath

    anas

    as, c

    omem

    so G

    mbH

    14:1

    0

    14:4

    0

    Car

    shar

    ing

    und

    E-M

    obili

    ty

    Erf

    ahru

    ngen

    und

    Cha

    ncen

    fr

    den

    lnd

    liche

    n R

    aum

    Chr

    isto

    ph R

    ieke

    rt, E

    .ON

    Nul

    l Em

    issi

    onen

    im

    PNV

    Er

    fahr

    unge

    n au

    s de

    m E

    insa

    tz

    von

    was

    sers

    toffb

    etrie

    bene

    n B

    renn

    stof

    fzel

    len-

    Hyb

    ridbu

    sse

    im L

    inie

    nver

    kehr

    in d

    er R

    egio

    n K

    ln

    J. C

    onra

    d, R

    egio

    nalv

    erke

    hr K

    ln

    Gm

    bH

    Rev

    erse

    Eng

    inee

    ring

    K

    alku

    latio

    nsm

    odel

    l f

    r Kos

    ten,

    K

    apaz

    itt u

    nd E

    nerg

    ie v

    on L

    i-Ion

    -Bat

    terie

    n R

    ober

    t Sta

    nek,

    P3

    auto

    mot

    ive

    Gm

    bH

    Isol

    atio

    nsfe

    hler

    in B

    ordn

    etze

    n

    Lade

    infr

    astr

    uktu

    r erk

    enne

    n un

    d be

    herr

    sche

    nFr

    ank

    Meh

    ling,

    Ben

    der G

    mbH

    & C

    o.K

    G

    14:4

    0

    15:1

    0

    Plug

    - In

    Hyb

    rid S

    prin

    ter:

    ELE

    NA

    II un

    d e-

    Br

    gerb

    usW

    alte

    r Bol

    linge

    r, La

    uer &

    Wei

    ssH

    ybrid

    isie

    rung

    spot

    entia

    le v

    on s

    chw

    eren

    Nut

    zfah

    rzeu

    gen

    unte

    r Ber

    cks

    icht

    igun

    g de

    r Str

    ecke

    ntop

    olog

    ieP

    rof.

    Dr.

    Oliv

    er Z

    irn, H

    ochs

    chul

    e E

    sslin

    gen

    Das

    Her

    z de

    r Ele

    ktro

    mob

    ilit

    t D

    er A

    kku

    (M

    arkt

    , Tre

    nd, S

    pann

    ung,

    Saf

    ety,

    Sec

    ond

    life,

    Te

    chno

    logi

    en, L

    iefe

    rant

    en, Z

    ukun

    ft)S

    ven

    Bau

    er, B

    MZ

    Gm

    bH

    Bre

    mse

    n m

    it 34

    2kW

    : Pr

    fen

    von

    Trak

    tions

    batte

    rien

    im

    Nut

    zfah

    rzeu

    gber

    eich

    Man

    uel B

    erg,

    Vol

    tavi

    sion

    Gm

    bH

    15:1

    0

    15:4

    0P

    ause

    Bes

    uch

    der F

    acha

    usst

    ellu

    ng u

    nd N

    etw

    orki

    ng

    Lade

    infr

    astr

    uktu

    rM

    oder

    atio

    n: P

    rof.

    Dr.

    Jrg

    en H

    aag,

    Hoc

    hsch

    ule

    Ess

    linge

    n

    15:4

    0

    16:1

    0

    ECAR

    2-St

    udie

    zur

    Akz

    epta

    nz d

    er E

    lekt

    rom

    obili

    tt

    Dr.

    Ste

    fan

    Bon

    gard

    , Hoc

    hsch

    ule

    Ludw

    igsh

    afen

    Vo

    rgeh

    en z

    ur G

    rund

    konz

    eptio

    n ei

    nes

    Elek

    trof

    ahrz

    eugs

    un

    d En

    twic

    klun

    g le

    icht

    er u

    nd n

    euar

    tiger

    Kar

    osse

    rie-

    Stru

    ktur

    Mar

    co M

    nst

    er, D

    LR

    Sim

    ulat

    ions

    stud

    ie z

    u th

    erm

    isch

    gek

    oppe

    lten,

    in

    hom

    ogen

    en L

    ithiu

    m-Io

    nen

    Zelle

    n im

    Bat

    terie

    pack

    Chr

    isto

    ph K

    ette

    nrin

    g, F

    raun

    hofe

    r IW

    ES

    Lade

    kom

    mun

    ikat

    ion

    zur U

    nter

    stt

    zung

    von

    Sy

    stem

    lsu

    ngen

    fr i

    ntel

    ligen

    te M

    obili

    tt

    Urs

    el W

    illret

    t, IA

    V G

    mbH

    16:1

    0

    16:4

    0

    Eins

    atz

    von

    Elek

    trof

    ahrz

    euge

    n in

    der

    Pra

    xis

    N

    utzu

    ngsa

    naly

    se u

    nd

    kolo

    gisc

    he B

    ewer

    tung

    nac

    h Fa

    hrze

    ugty

    p un

    d Ei

    nsat

    zkon

    text

    D

    r. M

    icha

    el F

    alte

    nbac

    her,

    PE

    Inte

    rnat

    iona

    l

    Eins

    atz

    von

    Elek

    tro-

    Keh

    rmas

    chin

    en a

    ls M

    glic

    hkei

    t zur

    C

    02-n

    eutr

    alen

    Rei

    nigu

    ng v

    on G

    ros

    tdt

    enR

    ene

    Bud

    ich,

    HTW

    Dre

    sden

    Alte

    rung

    redu

    zier

    t Rei

    chw

    eite

    : Wie

    lang

    e le

    bt d

    ie B

    atte

    rie

    des

    Elek

    trof

    ahrz

    eugs

    ?D

    etle

    f Hof

    fman

    n, S

    GS

    Ger

    man

    y G

    mbH

    Mob

    iler Z

    hlp

    unkt

    RA

    StB

    Vol

    ker L

    bke

    , Pw

    C

    16:4

    0

    17:1

    0

    Iden

    tifik

    atio

    n un

    d An

    alys

    e ei

    nflu

    ssre

    leva

    nter

    Par

    amet

    er

    des

    E-Ta

    xibe

    trie

    bs

    Ers

    te te

    chni

    sche

    Pro

    jekt

    erge

    bnis

    se

    aus

    GuE

    STR

    apha

    el P

    feil,

    FK

    FS

    LEV

    Mob

    ilit

    t und

    Infr

    astr

    uktu

    rJ.

    Dr

    ndor

    fer,

    Ene

    rgyT

    ube

    Hol

    ding

    Gm

    bHD

    ie W

    iede

    rver

    wen

    dung

    von

    geb

    rauc

    hten

    Ele

    ktro

    fahr

    zeug

    -B

    atte

    rien

    in s

    tatio

    nre

    n An

    wen

    dung

    enD

    r. J

    rgen

    Kl

    ch, E

    VA

    Fah

    rzeu

    gtec

    hnik

    Gm

    bH

    Lade

    syst

    eme

    im N

    orm

    ungs

    -Dsc

    hung

    elA

    rmin

    Hud

    etz,

    SG

    S G

    erm

    any

    Gm

    bH

    17:1

    0

    17:1

    5P

    ause

    zum

    Rau

    mw

    echs

    el

    Plen

    um

    Mod

    erat

    ion:

    Joh

    anne

    s W

    inte

    rhag

    en, M

    obilit

    y 4.

    0

    17:1

    5

    17:4

    5

    17:4

    5

    18:0

    0

    ab 1

    8:00

    Uhr

    G

    et T

    oget

    her

    Rig

    a H

    ydro

    gen

    Fuel

    Cel

    ls T

    rolle

    ybus

    esA

    ivar

    s S

    tarik

    ovs,

    Lat

    vian

    Hyd

    roge

    n A

    ssoc

    iatio

    n

    Prog

    ram

    m

    Die

    nsta

    g, 2

    3. J

    uni 2

    015

    Elek

    tris

    ch, a

    utom

    atis

    iert

    und

    ver

    netz

    t B

    aden

    -Wr

    ttem

    berg

    auf

    dem

    Weg

    in d

    ie E

    lekt

    rom

    obili

    tt

    Fran

    z Lo

    ogen

    , e-m

    obil

    BW

    Absc

    hlus

    s / Z

    usam

    men

    fass

    ung

    Fran

    z Lo

    ogen

    , e-m

    obil

    BW

    Die

    nstle

    istu

    ngsi

    nnov

    atio

    n La

    dein

    fras

    truk

    tur z

    ur E

    lekt

    rom

    obili

    tt

    von

    soz

    io-te

    chni

    sche

    n An

    ford

    erun

    gen

    zum

    Ges

    chf

    tsm

    odel

    lH

    aral

    d H

    agel

    , Uni

    vers

    itt d

    er B

    unde

    sweh

    r Mn

    chen

    Pau

    se

    B

    esuc

    h de

    r Fac

    haus

    stel

    lung

    und

    Net

    wor

    king

    Ener

    giev

    erso

    rgun

    g f

    r Ele

    ktro

    auto

    sU

    niv.

    -Pro

    f. D

    r.-In

    g. M

    artin

    Dop

    pelb

    auer

    , Kar

    lsru

    her I

    nstit

    ut f

    r Tec

    hnol

    ogie

    KIT

  • Ausstellung

    Parallel zu den Vortrgen findet eine begleitendeAusstellung statt. Auf einer Flche von ber300 m haben Firmen, Institute und kommunaleEinrichtungen die Mglichkeit den Teilnehmern,einen berblick ber den Stand der Technik, neueProduktentwicklungen und Infrastrukturkonzepte zugeben.

    Platzreservierungen werden in der Reihenfolge der Anmeldung vorgenommen.

    Ausstellergebhr: EUR 850,- (inkl. 1 Teilnehmer)

    Weitere Informationen und Anmeldung: Frau Susan Ferront, Tel. 0711 34008-58, [email protected]

    Veranstaltungsort

    Technische Akademie Esslingen e.V.An der Akademie 573760 Ostfildern

    Organisation

    Das Symposium ist eine gemeinsame Veranstaltung von TAE und Mobility 4.0. Das Fachmagazinerscheint im publish-industry Verlag.

    Aktuelle Informationen und Online-Anmeldung unter

    www.tae.de/emobility

    So finden Sie uns

    A8 A8

    HaltestelleTechnischeAkademie

    Hindenbu

    rgstr.

    Rin

    nen

    -

    bach

    str.

    Mnchen 200 km

    Krschtalbrcke

    Karlsruhe 80 kmFlughafen Stuttgart 6 km

    Ausfahrt 54Esslingen

    Den

    kend

    orfer S

    tr.

    RichtungEsslingenzur

    Ostfildern-Nellingen

    122

    U7

    B10

    TAE

    Bitte beachten Sie unbedingtdie StVO und die

    Geschwindigkeitsbegrenzungenvor der Einfahrt zur TAE!

    30

    Bahn:U-Bahn U7 von Stuttgart Hbf alle 10 Minuten RichtungOstfildern bis Haltestelle Technische Akademie(ca. 30 Minuten)

    Pkw:ca. 10 Autominuten von Autobahnausfahrt Esslingen. Richtung Esslingen, Abzweig Ostfildern. Die TAE ist ausgeschildert.

    Parken: >> Bitte beachten

  • Sie melden sich anBitte nennen Sie Veranstaltung Nr. 50030.00.005 Veranstaltungstitel Vor- und Nachname, Anschrift Telefon, Telefax, E-Mail

    per Post Technische Akademie Esslingen e.V. An der Akademie 5, 73760 Ostfildern

    per Telefon Heike Baier Anmeldung +49 711 34008-23per Telefax +49 711 34008-27per E-Mail [email protected] Internet www.tae.de/emobility Wir reservieren auch Ihr Hotelzimmer.

    Wir berechnen EUR 480,- mehrwertsteuerfrei Im Falle Ihrer Frderfhigkeit (www.esf-bw.de, gilt nur fr Baden-Wrttemberg) reduziert sich die Gebhr um 50 %. Im Preis enthalten sind Tagungsunter- lagen, Mittagessen und Get Together

    Sie sprechen uns anorganisatorisch Telefon +49 711 34008-99fachlich Dipl.-Ing. Roland Bach Telefon +49 711 34008-14 E-Mail [email protected]

    Unsere Allgemeinen Geschftsbedingungen Es gelten die unter www.tae.de einsehbaren Geschftsbedingungen der Technischen Akademie Esslingen e.V.

    VDSI-Punkte Das Seminar ist vom VDSI Verband Deutscher Sicherheitsingenieure e.V. als geeignet fr die Weiterbildung von Sicherheitsfachkrften nach 5 (3) ASiG eingestuft worden, und die Teilnehmer

    erhalten auf der qualifizierten Teil nahme- bescheinigung 1 VDSI-Punkt Arbeits- schutz und 1 VDSI-Punkt Umweltschutz.

    Sie erhalten Qualitt Das Qualittsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert.

    So finden Sie uns Anfahrplne finden Sie unter www.tae.de Kostenlose Parkpltze am Haus Behindertengerechter Zugang Unser neuer Service fr Sie: Mit attraktiven Sonderkonditionen der Deutschen Bahn AG zur TAE. Infos unter www.tae.de

    Anmeldung

    Ich melde mich zur Veranstaltung Nr. 50030.00.005Symposium Elektromobilitt23. Juni 2015 in Ostfildern an.

    Firma

    Abteilung

    Name

    Vorname

    Strae/Postfach

    PLZ/Ort

    Land

    Telefon

    Telefax

    E-Mail

    Bitte kreuzen Sie Ihren Interessenschwerpunkt an.

    Sie knnen selbstverstndlich zwischen den Themenblcken wechseln.

    Praxis und Geschftsmodelle Sicherheit und Testen Batterien und Brennstoffzellen Hybrid- und E-Fahrzeug konzepte LadeinfrastrukturIch bitte um Zimmerreservierung

    vom bis

    Einzelzimmer bis EUR 75,- EUR 100,- EUR 130,-

    Doppelzimmer bis EUR 90,- EUR 120,- EUR 150,-

    Nichtraucher Raucher

    Ort, Datum

    Unterschrift

    Wie sind Sie auf diese Veranstaltung aufmerksam geworden?

    E-Mail-Einladung TAE E-Mail-Einladung Mobility 4.0 persnliche postalische Einladung Beilage Fachmagazin Energy 2.0 Sonstiges Technische Akademie Esslingen e.V., Telefax +49 711 34008-27, www.tae.dewww.tae.de

    /ColorImageDict > /JPEG2000ColorACSImageDict > /JPEG2000ColorImageDict > /AntiAliasGrayImages false /CropGrayImages true /GrayImageMinResolution 300 /GrayImageMinResolutionPolicy /OK /DownsampleGrayImages true /GrayImageDownsampleType /Bicubic /GrayImageResolution 300 /GrayImageDepth -1 /GrayImageMinDownsampleDepth 2 /GrayImageDownsampleThreshold 1.50000 /EncodeGrayImages true /GrayImageFilter /DCTEncode /AutoFilterGrayImages true /GrayImageAutoFilterStrategy /JPEG /GrayACSImageDict > /GrayImageDict > /JPEG2000GrayACSImageDict > /JPEG2000GrayImageDict > /AntiAliasMonoImages false /CropMonoImages true /MonoImageMinResolution 1200 /MonoImageMinResolutionPolicy /OK /DownsampleMonoImages true /MonoImageDownsampleType /Bicubic /MonoImageResolution 1200 /MonoImageDepth -1 /MonoImageDownsampleThreshold 1.50000 /EncodeMonoImages true /MonoImageFilter /CCITTFaxEncode /MonoImageDict > /AllowPSXObjects false /CheckCompliance [ /None ] /PDFX1aCheck false /PDFX3Check false /PDFXCompliantPDFOnly false /PDFXNoTrimBoxError true /PDFXTrimBoxToMediaBoxOffset [ 0.00000 0.00000 0.00000 0.00000 ] /PDFXSetBleedBoxToMediaBox true /PDFXBleedBoxToTrimBoxOffset [ 0.00000 0.00000 0.00000 0.00000 ] /PDFXOutputIntentProfile () /PDFXOutputConditionIdentifier () /PDFXOutputCondition () /PDFXRegistryName () /PDFXTrapped /False

    /CreateJDFFile false /Description > /Namespace [ (Adobe) (Common) (1.0) ] /OtherNamespaces [ > /FormElements false /GenerateStructure false /IncludeBookmarks false /IncludeHyperlinks false /IncludeInteractive false /IncludeLayers false /IncludeProfiles false /MultimediaHandling /UseObjectSettings /Namespace [ (Adobe) (CreativeSuite) (2.0) ] /PDFXOutputIntentProfileSelector /DocumentCMYK /PreserveEditing true /UntaggedCMYKHandling /LeaveUntagged /UntaggedRGBHandling /UseDocumentProfile /UseDocumentBleed false >> ]>> setdistillerparams> setpagedevice