Click here to load reader

Elternbrief Oberschulen - kreis- · PDF fileAusbildungsplatzsuchende/-r melden Ausbildungsvertrag unterschreiben Berufliche Alternativen kennen lernen, falls die Bewerbung er-folglos

  • View
    213

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Elternbrief Oberschulen - kreis- · PDF fileAusbildungsplatzsuchende/-r melden...

  • Elternbrief OberschulenLandkreis Meien

    Informationen zur Berufsorientierung

    Eigene Fhigkeiten und Strkeneinschtzen lernen und in Bezie-hung mit beruflichen Anforderun-gen setzen

    Teilnahme an Projekten zur Berufsorientierung in und auerhalb der Schule

    Informations- und Beratungsan-gebote kennen und nutzen lernen

    Beratungsgesprch beim Berufsberater, Besuch von Messen, Brsen, BIZ

    Zukunftsvorstellungen entwickeln,Berufsvorstellungen konkretisierenund Entscheidungen bewusst vor-bereiten

    Suche nach Ausbildungsbetrieben

    Ferienjob, -praktikum

    Bewerbungen planen, einben undumsetzen

    Erstellen von Bewerbungsunterlagen, Bewerbungstraining, Vorstellungsgesprch

    beim Berufsberater als Ausbildungsplatzsuchende/-r melden

    Ausbildungsvertrag unterschreiben

    Berufliche Alternativen kennenlernen, falls die Bewerbung er-folglos bleibt: berbrckungs-mglichkeiten einplanen

    alternative Berufe finden Beratungsgesprche beim Berufsberater wahrnehmen

    Besuch weiterfhrender Schulen (z.B. Fachoberschule und Berufliches Gymnasium)

    Entscheiden/sich bewerben

    konkretisieren inform

    ieren/sich ausrichten

    Letztes Schuljahr

    Letztes Schuljahr

    ab Klasse 7

    2. Halbjahr

    1. Halbjahr

    bis zum vorletzten Schuljahr

    ZEITSCHIENE UND PHASEN DER BERUFSORIENTIERUNG

    Sehr geehrte Eltern,

    das Schuljahr geht zu Ende und Ihr Kind freut sich auf die Ferien. Sie alsEltern denken aber oftmals schon an das kommende Schuljahr und diemglicherweise bevorstehende Berufswahlentscheidung. Fr viele Elternstellt sich die Frage:

    Was soll mein Kind einmal werden?

    Sie sind der wichtigste Ansprechpartner und Ratgeber in Sachen Berufs-orientierung fr Ihr Kind. Sie kennen seine Interessen, Strken und Fhig-keiten und haben die Zukunft Ihres Kindes im Blick.

    Dieser Brief soll Sie zu den wichtigsten Stationen der Berufswahl IhresKindes informieren.

    Wie kann ich mein Kind bei der Berufswahl untersttzen? WelcheEntscheidungshilfen kann ich nutzen, damit mein Kind sagen kann:Ich habe eine gute Berufswahlentscheidung getroffen.?

    Auf Grundlage des schuleigenen Berufsorientierungskonzepteserhlt Ihr Kind bereits viele Informationen im Unterricht. Mit derEinbeziehung externer Partner (Praxisberater, Berufseinstiegs-begleiter) wird diese Vielfalt erweitert. Im Berufswahlpass (BWP)werden alle Informationen zur Berufsorientierung gesammelt. Praktische Erfahrungen kann Ihr Kind im Schlerbetriebspraktikum, beiProjekten zur vertieften Berufsorientierung, bei Schau rein!-Woche usw.sammeln. Das Informationsangebot ist im Landkreis Meien sehrumfangreich. Neben den 5 zentralen Ausbildungsmessen gibt es aneinigen Oberschulen noch kleinere Ausbildungsmessen.

    Weitere Informationen kann Ihr Kind bei Veranstaltungen im BIZ,bei Betriebsbesichtigungen und verschiedenen Printmedien (wie Lehr-stellenkompass, Berufe aktuell, Flyer usw.) erhalten. Mit Beginndes neuen Schuljahres erhlt Ihr Kind den Veranstaltungskalenderdes BIZ zu Terminen im Schuljahr 2017/2018 und in Klasse 10 denLehrstellenkompass Futureline. An allen Schulen werden Eltern-abende zur beruflichen Orientierung angeboten. Fragen Sie dazu bitteden Klassenleiter Ihres Kindes!

    Fr eine Beratung stehen die Berufsberater der Agentur frArbeit Riesa und des Jobcenters Meien Ihrem Kind und Ihnen gernzur Verfgung.

    Eltern haben Vorbildwirkung.

    Sie knnen mit Ihren beruflichen Erfahrungen Ihr Kind in diesemwichtigen Prozess begleiten. Die Mglichkeiten dazu sind zahlreich sei es beim Einsatz des Berufswahlpasses oder dem kreativenAusrichten einer Berufe-Messe in den Schulen. Eltern machen mit ihren Erkenntnissen die unzhligen Berufsbilderlebendig und praktisch erfahrbar. Durch Ihren aktiven Beitrag kann dieArbeit der Schule und eine sptere Berufsentscheidung untersttztwerden.

    Juni 2017

  • ImpressumDieser Elternbrief wurde durch die KoordinierungsstelleBerufs- und Studienorientierung Landkreis Meien inZusammenarbeit mit dem Jobcenter Meien, der Agenturfr Arbeit Riesa und der schsischen BildungsagenturRegionalstelle Dresden erstellt und herausgegeben.

    Kontakt: Petra Berkmann Koordinierungsstelle Berufs- und Studienorientierung Landkreis Meien

    R.-Breitscheid-Str. 35 01587 RiesaTelefon: (0 35 25) 5175 40 31 E-Mail: [email protected]

    Betriebspraktikum Berufstest hautnah

    Untersttzen Sie Ihr Kind schon mit Beginn des Schuljahres bei der Suchenach einer Praktikumsstelle und achten Sie darauf, dass die Praktikums-stelle einen sinnvollen Einblick in das gewnschte Berufsbild bietet.

    Besprechen Sie die ersten praktischen Erfahrungen mit Ihrem Kind. BeiUnsicherheiten und anfnglichen Problemen knnen Sie als Rat- undIdeengeber zur Verfgung stehen.

    Werten Sie das Praktikum in einem Gesprch aus und suchen Siegegebenenfalls nach Alternativen. Eine gute Praktikumsbeurteilung kannder Trffner fr die gewnschte Ausbildungsstelle sein.

    Schau rein! Woche der offenen Unternehmen

    Vom 12. bis 17. Mrz 2018 ffnen Sachsens Unternehmen fr Schler-innen und Schler ab Klasse 7 ihre Tren. Die Teilnahme der Eltern istgrtenteils mglich. Auch im Landkreis Meien bietet sich die einmaligeMglichkeit, sich frhzeitig ber regionale Ausbildungsangebote nach derSchulzeit zu informieren und in unterschiedliche Berufe zu schnuppern.

    Die Azubis und Mitarbeiter geben Einblicke in ihren Arbeitsalltag undbeantworten gern Fragen zu den jeweiligen Berufen. Auch eine kleinepraktische Erprobung ist oftmals mglich.

    Beratung nutzen Sie die Fachkompetenz

    An der Schule Ihres Kindes gibt es einen Berufsorientierungslehrer(BO-Lehrer) als Ansprechpartner, der Sie in diesem Bereich untersttzenkann. Als externe Partner agieren die Praxisberater, Berufseinstiegsbegleiterund Bildungstrger fr Projekte zur vertieften BO an vielen Schulen.

    Fragen Sie dazu bitte den Klassenleiter Ihres Kindes!

    Gefrdert von:

    Agentur fr Arbeit Riesa R.-Breitscheid-Str. 35 01587 Riesa Telefon: (0 35 25) 71 12 13 [email protected]

    Landratsamt MeienJobcenter MeienR.-Breitscheid-Str. 35 01587 Riesa Telefon: (0 35 25) 5175 46 [email protected]

    Natrlich knnen Sie

    sich bei Fragen auch direkt

    an die Berufsberaterinnen

    und Berufsberater wenden.

    Wichtige Veranstaltungstermine fr Eltern & Kinder16.09.2017 Erlebnistag Ausbildung in Radeburg23.09.2017 Aktionstag Bildung der IHK und HWK in Dresden16.11.2017 regionalbergreifender Elternabend im BIZ18.11.2017 Ausbildungsbrse & Tag der offenen Tr im BSZ Riesa

    Tipp:Infos zur Berufswahl

    Auf der Homepage des LandkreisesMeien wurden die wichtigsten Infos zurBerufsorientierung unter dem BereichBildung zusammengefasst. Hier findenSie verschiedene Links und Infos zuSchulen, Ausbildungsstellen und Part-nern, Hinweise zum Bewerbungsver-fahren sowie Infomaterial und Unter-sttzungsmglichkeiten z.B. die neuevirtuelle Jugendberufsagentur.www.kreis-meissen.org/8295.html